G Skill "Ripjaws Z" 16 GB DDR3-2400 Quad-Kit" für 99€ (103,95€ incl. Versand) @Zackzack.de
334°Abgelaufen

G Skill "Ripjaws Z" 16 GB DDR3-2400 Quad-Kit" für 99€ (103,95€ incl. Versand) @Zackzack.de

18
eingestellt am 9. Apr
Zackzack.de verkauft die GSkill Ripjaws Z Arbeitsspeicher für 99€. Mit Versand beträgt der Dealpreis 103,95€.

Nächster Preis: 139,85€ Link

Das G.Skill F3-2400C10Q-16GZH ist ein Quad-Channel-Kit aus vier 4-GB-DDR3-2400-Speichermodulen (PC3-19200) der RipjawsZ-Serie. Die Gesamtkapazität beträgt 16 GB. Die Module sind auf Latenzen von 10-12-12-31 bei 2400 MHz programmiert und besitzen vergoldete Kontakte. Die mit mattschwarzen Kühlkörpern ausgestattete RipjawsZ-Serie wurde speziell für die Intel® Z77-Plattform der "Ivy Bridge"-Prozessoren entwickelt.




18 Kommentare

Naja, für etwas über 100 gibts gelegentlich auch schnelleren RAM.

Oh, ist ja DDR3.
Bearbeitet von: "Mills" 9. Apr

sehr gut...

PL

was ist schneller, 4x4GB oder 2x8GB

da die meisten Mainboard s dual channel sind 2x8gb
wenn du aber ein quadchannel besitzt und der Prozessor das auch unterstützt dann 4x4gb

M9Fadevor 2 h, 36 m

was ist schneller, 4x4GB oder 2x8GB


kommt auf die anwendung an. kommt darauf an welche latenzen und takte es beherscht, kommt darauf an ob die dual oder quad ranked sind. und kommt drauf an ob die dual sided sind. und kommt drauf an welches mainboard du benutzt.
Bearbeitet von: "Cuerex" 9. Apr

M9Fadevor 4 h, 11 m

was ist schneller, 4x4GB oder 2x8GB



Bei Dual-Channel-Systemen haben 4x 4GB keine Vorteile ggü. 2x 8GB, bei Quad-Channel-Systemen hast du mit 4 Riegeln mehr Leistung.

mmh, ich kaufe mir ein teures Board mit 2011er Sockel und mache auf High Performance mit ganzen 16gb und DDR3? Ach ja, fast vergessen, *die* haben vergoldete Kontakte. Hammer! ich drück gleich mal auf kaufen.

Danke an die 3 die geantwortet haben, ich habe einen i7 4790k + Asus Maximus Hero VII (7) das hat 4 slots aber woher weiß ich jetzt mit was ich besser fahre momentan sind 4x2GB drauf die werden aber zu wenig mittlerweile.





Edit: Die Asus Website sagt DDR4 3200+ (O.C.) 4DIMM, Dual Channel

Also bin ich mit 2x8 besser bedient da günstiger??
Bearbeitet von: "M9Fade" 10. Apr

Kann ich diese Speicher mit meinen Mainboard und Prozessor verwenden ?

Z87-G43, Mainboard
I5 4690

Vielen Dank im Voraus

Verfasser

xgamer331vor 1 h, 10 m

Kann ich diese Speicher mit meinen Mainboard und Prozessor verwenden ? Kann ich diese Speicher mit meinen Mainboard und Prozessor verwenden ? Z87-G43, Mainboard I5 4690 Vielen Dank im Voraus


Ja, das geht

Mal was anderes zum Thema RAM: Kann mal jemand einen möglichst informativen, einleuchtenden Artikel zum Thema RAM und allem was dazu gehört (Latenzen, Takt, etc.) posten?

Würde das Ganze gerne besser nachvollziehen können

Moin Leute!

Gebt mir doch bitte mal einen Tip.

Aktuell habe ich folgende Konfig:
Mainboard: MSI Z77A-G43
Prozessor: i5 3570k @ 3.40 GHz
RAM: Vengeance 8GB Dual Channel DDR3
Grafikkarte: AMD Radeon R9 290 4GB

Ich möchte unbedingt schnelleren RAM haben.

Wäre es sinnvoll, bei diesem Angebot hier zuzugreifen?

Danke!

RonSonitevor 55 m

Moin Leute!Gebt mir doch bitte mal einen Tip.Aktuell habe ich folgende …Moin Leute!Gebt mir doch bitte mal einen Tip.Aktuell habe ich folgende Konfig:Mainboard: MSI Z77A-G43Prozessor: i5 3570k @ 3.40 GHzRAM: Vengeance 8GB Dual Channel DDR3Grafikkarte: AMD Radeon R9 290 4GBIch möchte unbedingt schnelleren RAM haben.Wäre es sinnvoll, bei diesem Angebot hier zuzugreifen?Danke!


Ja, vor allem wenn du langsamen 1600er Ram hast oder so.
Habe für mein Sandy Bridge System damals ca nen Hunni für 8 GB 2400er bezahlt.
Der Unterschied zu 1600er ist schon gewaltig, gerade mit ner AMD-Karte (Treiberoverhead).
Langsamer Ram kann deine CPU ganz schön ausbremsen.
Der Preis ist gut und wenn du nur 8Gb hast, lohnt sich der Umstieg auch.

housetrekvor 9 h, 44 m

mmh, ich kaufe mir ein teures Board mit 2011er Sockel und mache auf High …mmh, ich kaufe mir ein teures Board mit 2011er Sockel und mache auf High Performance mit ganzen 16gb und DDR3? Ach ja, fast vergessen, *die* haben vergoldete Kontakte. Hammer! ich drück gleich mal auf kaufen.



Das Angebot richtet sich eher an Nutzer die mit ihren alten Sandy und Ivy-Bridge Systemen noch zufrieden sind und nur den Ram aufrüsten wollen. Keiner sagt du sollst dir jetzt noch ein DDR-3 System anschaffen.
Bearbeitet von: "chillerholic" 10. Apr

chillerholicvor 9 m

Ja, vor allem wenn du langsamen 1600er Ram hast oder so.Habe für mein …Ja, vor allem wenn du langsamen 1600er Ram hast oder so.Habe für mein Sandy Bridge System damals ca nen Hunni für 8 GB 2400er bezahlt.Der Unterschied zu 1600er ist schon gewaltig, gerade mit ner AMD-Karte (Treiberoverhead).Langsamer Ram kann deine CPU ganz schön ausbremsen.Der Preis ist gut und wenn du nur 8Gb hast, lohnt sich der Umstieg auch.



Danke für deine Antwort!
Mein RAM hat laut Herstellerseite 1600MHz.
Fraglich ist, ob ich noch lange bei der Kombination aus Mainboard und CPU bleiben kann/soll. Demnach wäre es jetzt vllt. suboptimal in DDR3 zu investieren, wenn bald eh neue CPU+Mainboard angeschafft werden. Das ist nämlich eigentlich der Plan. Kannst du mir vllt. dazu noch kurz was sagen?

RonSonitevor 15 m

Das ist nämlich eigentlich der Plan. Kannst du mir vllt. dazu noch kurz …Das ist nämlich eigentlich der Plan. Kannst du mir vllt. dazu noch kurz was sagen?




Soll ich dir jetzt beantworten ob du mehr Leistung brauchst?
Das musst du immer noch selber entscheiden.

Also ich habe mein 2600K gerade durch einen 7700K ausgetauscht. Da hab ich auch gleich auf DDR4 3600er Ram gesetzt.
Alternativ könnte man z.B. auch auf AMDs neue AM4 Plattform in Form eines Ryzen R5 1600X 6-Kerners setzen und könnte sich erst mal wieder zurücklehnen mit 6Cores/12Threads. AM4 wird wohl länger leben als Intels aktueller Sockel 1151 und das P/L Verhältnis der Ryzen ist sehr gut. Solltest du also eh aufrüsten wollen, lass stecken, spar das Geld lieber für guten DDR4 Speicher oder nen anständigen i7 / Ryzen.

P.S. Bisher sind nur die Ryzen R7 8-Kerner verfügbar, Releasedatum für die R5 6-Kerner ist aber der 11.04., also morgen.
Bearbeitet von: "chillerholic" 10. Apr

chillerholicvor 11 m

Soll ich dir jetzt beantworten ob du mehr Leistung brauchst? Das …Soll ich dir jetzt beantworten ob du mehr Leistung brauchst? Das musst du immer noch selber entscheiden.Also ich habe mein 2600K gerade durch einen 7700K ausgetauscht. Da hab ich auch gleich auf DDR4 3600er Ram gesetzt.Alternativ könnte man z.B. auch auf AMDs neue AM4 Plattform in Form eines Ryzen R5 1600X 6-Kerners setzen und könnte sich erst mal wieder zurücklehnen mit 6Cores/12Threads. AM4 wird wohl länger leben als Intels aktueller Sockel 1151 und das P/L Verhältnis der Ryzen ist sehr gut. Solltest du also eh aufrüsten wollen, lass stecken, spar das Geld lieber für guten DDR4 Speicher oder nen anständigen i7 / Ryzen.P.S. Bisher sind nur die Ryzen R7 8-Kerner verfügbar, Releasedatum für die R5 6-Kerner ist aber der 11.04., also morgen.



Haha, nein. Das will ich dir nicht zumuten Die grundsätzliche Frage mit der Leistung habe ich mir selber schon vor ein paar Monaten beantwortet. Ich habe die Konfig nun auch schon einige Jahre in Betrieb (bis auf die GraKa) und daher möchte ich definitiv mal wieder nen bisschen was investieren. Was hälst du denn von dem Ryzen 1700X? Den gibt/gab es ja öfter im Angebot. Dazu dann halt natürlich passender RAM und irgendwann ne VEGA-GraKa. In die Richtung gehen ja viele Leute hier, daher wundert mich der Tip mit dem 1600X gerade nur etwas. Muss aber gestehen, dass ich von der Materie echt wenig bis keine Ahnung habe. Daher finde ich es immer super, dass einem hier geholfen wird.

RonSonitevor 16 m

Was hälst du denn von dem Ryzen 1700X? Den gibt/gab es ja öfter im A …Was hälst du denn von dem Ryzen 1700X? Den gibt/gab es ja öfter im Angebot. Dazu dann halt natürlich passender RAM und irgendwann ne VEGA-GraKa. In die Richtung gehen ja viele Leute hier, daher wundert mich der Tip mit dem 1600X gerade nur etwas. Muss aber gestehen, dass ich von der Materie echt wenig bis keine Ahnung habe. Daher finde ich es immer super, dass einem hier geholfen wird.




Der 1700X ist immer noch eine Empfehlung, da hier das P/L Verhältnis im Gegensatz zu dem 1800(X) besser ist, dafür ist der Takt aber auch etwas niedriger und die 1800er lassen sich dank Binning (Vorauswahl des Herstellers) meist noch etwas höher takten.

Das sind allerdings 8-Kerner, die gleichen Modelle gibt es auch als 6-Kerner/12-Threader, wo AMD zwei defekte Kerne weggelasert hat. Dabei bleibt der große 16 MB große Cache erhalten, es werden schlicht zwei Kerne deaktiviert. 8-Kerne können aktuell die wenigsten Spiele und das P/L Verhältnis des 6-Kerners ist mit ~250$ auch besser als bei den 8-Kernern. Die 6-Kerner sind also direkt am Sweet-Spot zwischen guter Leistung und gutem Preis und gleichzeitig noch zukunftssicherer als ein Intel i7 mit 4 Kernen und 8 Threads. Mehr zur Leistung siehst du wohl morgen, wenn die Benchmarks veröffentlicht werden. Auf Vega warte ich übrigens auch, wenn die was reißen vertick ich meine 1070 wieder.
Bearbeitet von: "chillerholic" 10. Apr
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text