176°
ABGELAUFEN
Gaggia Classic

Gaggia Classic

ElektronikAmazon UK Angebote

Gaggia Classic

Preis:Preis:Preis:233,17€
Zum DealZum DealZum Deal
Espressomaschine Gaggia Classic derzeit günstig aus England zu bekommen.

Inklusive Versandkosten ist man bei 233,17€, der günstigste deutsche Preis bei Amazon beläuft sich auf 279€ inklusive Versandkosten, ansonsten bei Comtech für 252,90.

Was man noch benötigt ist ein Steckdosenadapter, den gibt es aber auch schon für wenige Euro neu.

17 Kommentare

Hm, gut und nicht gut. Vor ca. 6 Monaten ich diese Maschine um 150 Pfund inklusive Versand aus England bestellt. Also finde ich den Preis nicht so gut.

Besser als der deutsche Preis allemal.

Hmmm.. lecker Espresso! Ich liebe meine Gaggia

Statt dem Steckdosenadapter geht auch ein Kaltgerätekabel, am besten mit abgewinkeltem Stecker. Wenn man das dazurechnet schmilzt der Preisvorteil dahin, was den Deal wiederum vor Kälte erstarren lässt.

Aber auf jeden Fall vor Kauf erstmal ein bisschen bei kaffee-netz.de ein bisschen einlesen.

Die Gaggia ist eine gute Einsteigermaschine, hat aber Ihre Tücken. Und vor allem braucht man dazu eine vernünftige Mühle, die ca. ab 200.-€ anfangen. Ohne Mühle ist das Geld besser in einem Vollautomaten oder einer Kapselmaschine investiert.

Es gibt Leute, die nutzen eine Gaggia Classic, aber nur mit einer Mühle für rund 800.-€...

Bevor die Enttäuschung nachher gross ist, weil einfach kein vernünftiger Espresso raus kommen will!

Mühlen gibt es ja schon ab 100€ brauchbare - oder - wer bei der Graef letztens zugeschlagen hat - bereits ab 50€.

Im Ausland kaufen und nicht mal 8% sparen? -> kalt

Paddy0174

Aber auf jeden Fall vor Kauf erstmal ein bisschen bei kaffee-netz.de ein bisschen einlesen.Die Gaggia ist eine gute Einsteigermaschine, hat aber Ihre Tücken. Und vor allem braucht man dazu eine vernünftige Mühle, die ca. ab 200.-€ anfangen. Ohne Mühle ist das Geld besser in einem Vollautomaten oder einer Kapselmaschine investiert.Es gibt Leute, die nutzen eine Gaggia Classic, aber nur mit einer Mühle für rund 800.-€...Bevor die Enttäuschung nachher gross ist, weil einfach kein vernünftiger Espresso raus kommen will!



Schwachsinn. Eine stinknormale Graef CM80 reicht als Einsteiger aus. Man stößt mit der Gaggia schnell an die Grenzen (Dualboiler, Alukessel, Aufheizgeschwindigkeit...), aber um festzustellen, ob man für einen Siebträger Begeisterung entwickelt ist sie ideal.
Ein Vollautomat oder eine Kapselmaschine ist keinenfalls eine Alternative, da die Qualität massiv abweicht

Paddy0174

Aber auf jeden Fall vor Kauf erstmal ein bisschen bei kaffee-netz.de ein bisschen einlesen. Die Gaggia ist eine gute Einsteigermaschine, hat aber Ihre Tücken. Und vor allem braucht man dazu eine vernünftige Mühle, die ca. ab 200.-€ anfangen. Ohne Mühle ist das Geld besser in einem Vollautomaten oder einer Kapselmaschine investiert. Es gibt Leute, die nutzen eine Gaggia Classic, aber nur mit einer Mühle für rund 800.-€... Bevor die Enttäuschung nachher gross ist, weil einfach kein vernünftiger Espresso raus kommen will!



Ich glaube auch, dass die Graef reicht. Und wer ein upgrade irgendwann will, der kann auch ein upgrade der Mühle machen. Ich benötige auch zwei Mühlen, eine für Kaffee (Aeropress, Filter, Stempelkanne) und eine für Espresso. Zur Graef-Mühle kann man einfach mal ins kaffee-Wiki schauen: kaffeewiki.de/ind…M80

horst0815

Statt dem Steckdosenadapter geht auch ein Kaltgerätekabel, am besten mit abgewinkeltem Stecker. Wenn man das dazurechnet schmilzt der Preisvorteil dahin, was den Deal wiederum vor Kälte erstarren lässt.



roflmao - von den Dingern hat man eigentlich meist genug zu Hause.

Eben - Kaltgerätekabel kostet doch nicht mehr als 1€. (_;)

was auf alle Fälle noch dazu kommt ist ein Tamper. Das Plastikteil was die dazu geben, legst du am besten einfach tief in die Schublade. Kostenpunkt ab 20 Euro. Außerdem ein Blindsieb zum Rückspülen.
Hatte das Teil auch mit einer Graef 80 und ist am Anfang mehr als ausreichend. Erst nach 6-7 Jahren sollte man das Teil auseinander nehmen und entkalken.
Bis dahin hat man viel Spaß.

Außerdem muss man noch den Preis für ein richtiges Sieb einrechnen.
Die Gaggia hat zwei "Crema"-Siebe aus denen alles raus kommt, nur keine echte Crema.

Zur Maschine: Kann ich empfehlen, besitze selbst eine und möchte sie nicht mehr missen.

was um Himmels Willen erzählt Ihr da? die Gaggia ist eine reinrassige Italo Siebträgermaschine, die bedient werden will. Wer es ein wenig raus hat macht den herrlichsten Espresso / Latte Machiato wie bei den Grossen! Die Gräf CM80 ist ein perfekte Mühle dazu. Aber die Gaccia ist eine Diva, die man in den Griff bekommen muss. hier entscheidet:
- richtiger Mahlgrad
- korrekte Temperatur
- richtige Menge Kaffee
- die richtige Bohne (ist ja Geschmackssache)
und dann schmeckts perfekto. Ich gebe sie nur her, wenn ich mir die nächst Bessere hole, und das bedeutet sehr viel Geld ausgeben!

sapman

was um Himmels Willen erzählt Ihr da? die Gaggia ist eine reinrassige Italo Siebträgermaschine, die bedient werden will. Wer es ein wenig raus hat macht den herrlichsten Espresso / Latte Machiato wie bei den Grossen! Die Gräf CM80 ist ein perfekte Mühle dazu. Aber die Gaccia ist eine Diva, die man in den Griff bekommen muss. hier entscheidet: - richtiger Mahlgrad- korrekte Temperatur- richtige Menge Kaffee- die richtige Bohne (ist ja Geschmackssache) und dann schmeckts perfekto. Ich gebe sie nur her, wenn ich mir die nächst Bessere hole, und das bedeutet sehr viel Geld ausgeben!



Was mich abschreckt, ist das viele verbaute Alu im Innern.
Nur wenn man Kupfer will, muss man mindestens 3 Hunnis mehr ausgeben.

Jop, die günstigste Maschine mit Kupferkessel wäre wohl die Rancilio Silvia ...

Paddy0174

Aber auf jeden Fall vor Kauf erstmal ein bisschen bei kaffee-netz.de ein bisschen einlesen.Die Gaggia ist eine gute Einsteigermaschine, hat aber Ihre Tücken. Und vor allem braucht man dazu eine vernünftige Mühle, die ca. ab 200.-€ anfangen. Ohne Mühle ist das Geld besser in einem Vollautomaten oder einer Kapselmaschine investiert.Es gibt Leute, die nutzen eine Gaggia Classic, aber nur mit einer Mühle für rund 800.-€...Bevor die Enttäuschung nachher gross ist, weil einfach kein vernünftiger Espresso raus kommen will!



Um bei Deinem Jargon zu bleiben: Schwachsinn! Mit einer Graef CM80 und dem notwendigen Zubehör bist du bei locker 200.-€.

Und zu Deinem Sonstigen: Nichts anderes hatte ich auch gesagt.

Wie Du ja sicher lesen kannst, hatte ich erwähnt, dass es eine gute Einsteigermaschine ist, man sich einlesen sollte, sie aber Ihre Tücken hat.

Und OHNE Mühle ist die Maschine komplett sinnlos! Dann ist es besser, sein Geld in einen Vollautomaten zu investieren. Das ist nämlich, im Vergleich zu Gaggia ohne Mühle, wenigstens trinkbar.

Solche niveaulosen, kaum lesen könnenden Menschen wie Du regen mich echt auf. Du magst ja eine Espressomaschine haben, Manieren und einen netten und charmanten Umgangston bzw. Erziehung und gute Sitten hast Du jedenfalls nicht!

Schönen Abend noch!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text