Gaggia Classic zu 214 Euro aus Italien, inklusive Versand
76°Abgelaufen

Gaggia Classic zu 214 Euro aus Italien, inklusive Versand

15
eingestellt am 11. Jan 2012
Alle die den UK-Amazon-Deal vor einiger Zeit verpasst haben (wie ich) haben hier noch eine zweite Chance. Beim ebay.it bieten gleich mehrere Händler die Gaggia Classic zu 189 Euro an. Der versicherte Versand nach Deutschland liegt bei 25 Euro, somit kommen wir auf 214 Euro. Guter Preis. In Deutschland liegt der nächste Preis bei 254 Euro (Vorkasse) und das ist nur ein Händler (Gamingoase), danach >270 Euro.

Die Maschine wird etwa bei den Kaffeenerds von Kaffee-Netz als einer der günstigsten, empfehlenswerten Einkreiser empfohlen und ist bei guter Pflege fast unverwüstlich. Wird aus diesem Grund auch in kleinen Bistros gerne eingesetzt. In habe mich für sie entschieden, weil ich von meinem Vollautomaten die Nase voll hatte, und auch mal guten "handgemachten" Espresso wollte. Das Maschine ist insbesondere deshalb attraktiv, weil der Preis in der letzten Zeit massiv gefallen ist. In vielen Vergleichtests wird sie noch als Konkurrentin zur Rancilio Miss Silvia gehandelt und die ist erst ab knapp 500 Euro zu haben.

Gaggia bietet europaweite Garantie für ein Jahr - nach anderen Quellen sogar zwei Jahre.

Mehr Info: kaffeewiki.de/ind…fee
Und ein Video wie das Ergebnis aussehen kann: youtube.com/wat…NyQ

Der Link zu den Versandkosten versteckt sich (auf englisch) unten in der Artikelbeschreibung. Wer mag, kann noch qipu versuchen.

15 Kommentare

Guter Preis für gute Maschine !

ich vote mal hot für den preis, lasse aber doch die finger davon. falls ne retoure nötig wird, wird's teuer. kann natürlich auch gutgehen, ist ja schon was vernünftiges.

Verfasser

Übrigens gehört Gaggia mittlerweile zu Saeco und Saeco zu Philips. Man kann das Ding also auch einfach zu Philips in den Service geben und muss das Ding nicht durch Europa schicken.

Guter Preis, vernünftige Maschine! Hot!

C3r

Übrigens gehört Gaggia mittlerweile zu Saeco und Saeco zu Philips. Man kann das Ding also auch einfach zu Philips in den Service geben und muss das Ding nicht durch Europa schicken.



hmmm... ist natürlich ein argument...(_;)

Wie lange muss man die Maschine vorheizen, bzw. wie schnell bekommt man einen Kaffee, wenn die Maschine kalt war?

Lohnt sich so eine Maschine für 1-2 Tassen Kaffee am Tag überhaupt?

Also zum Kaffee kochen ist ein Siebträger ja nur bedingt geeignet. Und 1-2 Espresso sind ja schon eher viel.

Preis ist gut und allemal besser als die neuen billigen Plastikbomber von Gaggia.
Denkt nur dran, dass ne Mühle auch teuer ist.

Wir haben eine Siebträgermaschine auf der Arbeit. Das ist aber eine für ~ 1500 Euro und ich muss sagen, dass der Kaffee (verdünne das noch mit Milch und heißes Wasser, also kein "echter" Espresso) wesentlich besser schmeckt, als das, was bei einer Filtermaschine rauskommt.

Ich habe dann mit dieser Maschine geliebäugelt, habe mir aber von einem Verkäufer bei Mediamarkt sagen lassen, dass man die Maschine mindestens 30 Minuten vorheizen müsse, damit das Gebräu schmeckt. Man kann auch nur 10 Minuten vorheizen, dann ist der Espresso aber nicht so toll, laut Verkäufer. Am besten wäre die Maschine eh den ganzen Tag an, dann könne man noch die Tassen oben auf das Gerät stellen, zwecks Erwärmung selbiger. (Auf der Arbeit ist die Maschine den ganzen Tag an und es werden ca 20 Espresso/Tag gemacht). Für den privaten Gebrauch kommt es für mich nicht in Frage, für 1-2 Tassen/Tag die Maschine den ganzen Tag eingeschaltet zu lassen.

Von meiner Senseo bin ich echt enttäuscht. Die Gaggia käme für mich in Frage, wenn man die Maschine nicht lange aufheizen oder den ganzen Tag eingeschaltet lassen müsste....

alfi

Wie lange muss man die Maschine vorheizen, bzw. wie schnell bekommt man einen Kaffee, wenn die Maschine kalt war?



Ich habe lange Jahre eine Gaggia Baby aus den 80ern gehabt, die ziemlich vergleichbar mit der Classic ist. Vorheizen ab 5 Min, dann gibt's Kaffee. Für fühlbar besseren Geschmack 10 - 15 min. vorheizen. Die Maschine ist tauglich, für den Preis erst recht.

alfi

Lohnt sich so eine Maschine für 1-2 Tassen Kaffee am Tag überhaupt?



Durchaus. Einen Vollautomaten würdest Du mit dieser Menge nicht auslasten bzw. "kaputtstehen". Bei der Siebträgermaschine solltest Du darauf achten, dass du die Bohnen frisch hältst und jedesmal vor dem brühen frisch mahlst (und natürlich auch gute Bohnen nimmst und keine Supermarktware), dann klappt's auch mit dem Geschmack.

Ich hab mittlerweile einen Vollautomaten, weil meine Gaggia nach knapp 20 Jahren annähernd täglichen Einsatzes eine Überholung nötig hat, ich ausserdem aktuell viel Kaffee mit geschäumter Milch trinke und mir morgens das durchweg recht laute Geräuschkonzentrat aus "rrrr" (Bohnen mahlen) "fauch" (Maschine ist heiss) "brr" (Kaffee wird gebrüht) und "pfiii" (Milch wird geschäumt) die Laune verdorben hat oO und der Vorgang insgesamt zu lang gedauert, zumal der Reinigungsaufwand auch höher ist. Jetzt drück ich einmal auf den Knopf und gut ist - aber besser geschmeckt hat der Kaffee aus dem Siebträger schon.

Vorheizen hat mit der Boilergröße zu tun und ist bei jeder Maschine unterschiedlich. Bei der Gaggia classic halte ich 30 minuten für realistisch, man kann durch Leerbezüge die Maschine auch in 15 min startklar bekommen.
Zu den Silvia Vergkeichstests: Die silvia war vor ein paar Jahren noch deutlich günstiger. Außerdem ist mir kein Test bekannt, in d SD m die Gaggia auch gewonnen hat. Dennoch hat sie ein gutes Preis/Leistungsverhältnis und ich war immer zufrieden mit ihr.
Wenn man die Maschine nicht zum Milchschâumen benutzt, ist die Reinigung in 15 Sekunden vollzogen.

Die Gaggia Classic gehört zu den besten Siebträgergeräten!

Das Vorheizen dauert ca. 1 Minute (sofern die Maschine nicht verkalkt ist).
Das Gerät muss nicht den ganzen Tag eingeschaltet sein.
Die Espressobohnen sollten frisch gemahlen werden; am besten sehr fein. Die Gaggia kommt auch mit feinen Mahlgraden klar.

Milch schäumt ihr am besten mit dem Aerolatte oder ihr kauft Euch einen Aerocino. Beides ist besser als die Milch mit Wasserdampf aufzublasen.

Viel Freude mit diesem Top-Gerät!

für die Interessierten: guckt mal in's Kaffee-Wiki!

Hab die Maschine und beziehe zwischen 2 und 6 espressi am Tag. Vorheizen würde ich 10 min. Und die Qualität des Espressos ist um Längen besser als aus teuren Jura oder WMF Automaten. Man darf aber nicht verschweigen, dass es zu einer Espressomaschine auch eine Mühle braucht. Z.B. Gaggia MDF oder Demoka M-205 gibt es gebraucht so um die 70 Euro in der Bucht.
Ich bin begeistert von den Ergebnissen, allerdings schmeckt mir jetzt nur noch mein eigener Espresso und nicht mehr der in Caffés

EDIT: Wem die Wassertemperatur zu sehr schwankt der kann auch eine PID Steuerung nachrrüsten, dann heizt sie auch schneller auf^^

....bzgl. Mühlen:
Die Graef CM80 gibt es gerade für 117,- bei Amazon. Vor einigen Tagen stand sie aber auch schon bei 110,01€ (kein Scherz)

Die Graef taugt was Preis/Leistung angeht super - ist halt keine Schönheit. Werkelt bei mir seit fast drei Jahren in zusammenarbeit mit der Gaggia Classic.
Vorheizen so 5-10 Minuten. Ich schalt' die morgens gleich nach dem Aufstehen ein, dann hat sie nach'm Badezimmerbesuch Betriebstemperatur. Ganz Eilige können sich ja eine Zeitschaltuhr dranhängen ;-)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text