160°
ABGELAUFEN
Gaming-Notebook Lenovo Y50-70 (i7-4720HQ, 8GB RAM, 256GB SSD, GeForce 960M, Win8.1)

Gaming-Notebook Lenovo Y50-70 (i7-4720HQ, 8GB RAM, 256GB SSD, GeForce 960M, Win8.1)

ElektronikAmazon Angebote

Gaming-Notebook Lenovo Y50-70 (i7-4720HQ, 8GB RAM, 256GB SSD, GeForce 960M, Win8.1)

Preis:Preis:Preis:999,01€
Zum DealZum DealZum Deal
Wenn man bei Geizhals die Specs eingibt, dann findet man kein annähernd so günstiges Gerät wie dieses hier:

- Prozessor: Intel Core i7-4720HQ (2,6 GHz, mit Turbo-Boost bis zu 3,6 GHz 6MB Intel Smart-Cache)

- 8GB RAM

- 256GB SSD

- Nvidia GeForce GTX 960M/4GB

- 15.6 Zoll FHD-IPS Display


Inkl. Windows 8.1


Artikelgewicht: 2,4 Kg
Produktabmessungen: 54,8 x 33,6 x 7,4 cm


Dazu mit Amazon nen Händler, der im Zweifel keinen Stress macht, sollte mal was kaputt sein.


Geizhals:
geizhals.de/?cat=nb&xf=2379_15~883_GeForce+GTX+9~2991_240~2377_16.9~12_8192~6748_9&sort=p

das nächste wäre das Schenker, allerdings hat da die Graka nur 2GB und das Teil kostet 1273,-


Stand 21.07.2015 20:34 Uhr als WHD auch für EUR 929,08 zu haben

22 Kommentare

für 150 Euro Aufpreis auch mit 16GB RAM, aber das ist natürlich unverhältnismäßig


Hier der Test dazu

notebookcheck.com/Tes…tml

Laptop-Deals um die 1000€ überzeugen mich selten, aber hier drücke ich sogar mal hot

Den find ich hier auch als ehem. blitzangebot zu dem Preis. Ganz okay, aber der Preis liegt im Grunde schon mehrere Wochen bei 999 €

Ironic54

Laptop-Deals um die 1000€ überzeugen mich selten, aber hier drücke ich sogar mal hot




Mich auch nicht, Gaming und Laptop beißt sich meiner Meinung nach einfach. Aber gibt ja Menschen, die gerne mal unterwegs sind und da sollte es in der Preisklasse nichts besseres aktuell geben.

predatorJr

Den find ich hier auch als ehem. blitzangebot zu dem Preis. Ganz okay, aber der Preis liegt im Grunde schon mehrere Wochen bei 999 €



stimmt, sehe auch gerade, dass es den Deal schon gibt, kann also gelöscht werden^^

3,5kg. Viel Spaß

predatorJr

Den find ich hier auch als ehem. blitzangebot zu dem Preis. Ganz okay, aber der Preis liegt im Grunde schon mehrere Wochen bei 999 €



Schreibe es in deine Dealüberschrift, sonst finden es die Mod´s kaum oder beende den Deal einfach selbst

Super Teil.
Ein Gaming-Laptop ist für wenige interessant, aber für die umso mehr

Ich weis nicht...eine 960m reicht ned wirklich für FullHD.
960m Benchmarks und Daten

Der Deal ist gut...keine Frage....aber ein Gaming Laptop hat eine 970m oder besser....

Für Casual Gamer sollte das ausreichend sein. GTA 5 auf hoch mit 43FPS ist okay

also.. den gibt es ja schon eine Weile für den Preis - und er wiegt 2,4 kg 3,5 kg sinds mit Verpackung

wollte mir gerade ein acer aspire nitro kaufen.
jetzt steh ich hier natürlich vor der entscheidung - gleicher preis, ssd festplatte haben und dafür über dieses klappergehäuse vom lenovo hinwegsehen oder eben beim alten gedanken bleiben, ssd bei bedarf mal nachrüsten und dafür das kühlere und deutlich besser verarbeitete acer kaufen.

hat jemand pro und contra argumente?

preis ist hot.

alekz

Für Casual Gamer sollte das ausreichend sein. GTA 5 auf hoch mit 43FPS ist okay



Den Satz finde ich amüsant (deutlicher gesagt: unzutreffend). Die GTX860 ist schon beginnendes High-End bei Laptops, keine "Casual Gamer" Grafik...


Hier Zitat von notebookcheck.com/Tes…tml
"Die solide Leistung unserer GTX 860M reicht aus, um die meisten Titel mit maximalen Details in 1080p und zumindest 30 fps zu spielen. Bei einigen aufwändigeren Titeln wie Sleeping Dogs, Metro: Last Light sowie dem erst kürzlich veröffentlichten Thief, müssen einige Einstellungen für ein flüssigeres Gameplay reduziert werden. "

@kosmonaut:

"hat jemand pro und contra argumente?"
1) Siehe obiger Link zum Lenovo.
2) Hier noch ein passender Link zu einem Acer VN7 Nitro:
notebookcheck.com/Tes…tml

Meine Meinung:
6% mehr bei Notebookcheck ist ein großer Abstand zugunsten des Acer, da sie die 100% nicht "ausnutzen", die meisten getesteten Geräte erhalten Wertungen zwischen 70 und 90%.

Da in meiner Verwandtschaft zwei Leute das Acer VN7 haben (allerdings 1x mit Intel Grafik und 1x mit der Geforce 840M), kann ich zumindest die gute (und flache!) Gehäusequalität, das sehr gute Display, den kühlen Betrieb und die lange Akkulaufzeit einschätzen und positiv hervorheben.

Dir muss klar sein, dass ein SSD-Einbau beim Acer VN7 mangels Wartungsklappe ziemlich anspruchsvoll ist für den Hobbyschrauber. Für geübte Bastler sieht das zwar anspruchsvoll, aber machbar aus:
youtube.com/wat…f-I

Beachtenswert sind die Kommentare im Acer-Aufrüst-Video von notebooksbilliger.de:

Sebastian Spöring vor 6 Monaten
Hallo, ihr geht auf die SSD die ja im M.2 Format verbaut ist. Dies ist aber ja eine "normale" und meine Frage ist ob das Motherboard, im speziellen der PCIe Platz, die "neue" Generation (2.0 x 2) der SSD's die eine deutlich schnellere Übertragungsgeschwindigkeiten bieten, unterstützt? Vielen Dank für die Info·

notebooksbilliger.de vor 6 Monaten
+Sebastian Spöring Hi, also die verbaute SSD ist eine M.2 SATA SSD auf SATA 3.0 (6GBit/s) Basis. Ob der Slot jetzt aber mit PCIe 2x oder 4x angebunden ist kann ich die leider nicht genau sagen, dazu macht Acer keine Angaben.

Patrick Benkö vor 1 Monat
+Sebastian Spöring Ich habe heute meine Samsung SSD SM951 zurückgeben müssen, da NUR SATA M.2880 Module verwendbar sind, wie das crucial ct250mx200ssd4 das ich nun habe.

--------------------

Mit einer M.2 SSD, einer normalen HDD und einem DVD-Laufwerk hat man dann drei Laufwerke in einem flachen, kühlen Gamer-Laptop => nett. :-)

Kleines Update:

- Oben hatte ich das 17 Zoll Acer verlinkt.

- Das 15 Zoll Acer hat "nur" 85% bekommen:
notebookcheck.com/Tes…tml

- Ein DVD-Laufwerk haben nur bestimmte Acer VN7 Modelle... und Modelle sehr viele, hier sind mal nur die 62 Modelle mit 15 Zoll, von ~600 Euro bis knapp 1800 Euro:
geizhals.de/?ca…5.9

habe das acer nitro und das lenovo y50 für 1000€ gerade nochmal eingehend verglichen. vielleicht steht jemand vor der gleichen entscheidung, weil er gerade etwas zwischen mobilität und leistung sucht.

pro/contra acer nitro
- gefühlt wertigere verarbeitung (de facto aber nicht der fall)
- besseres ips display
- schönere optik
- kühleres gehäuse unter last, leider dafür innen fast 10° wärmer als das y50
- deutlich besseres trackpad
- m2 sata 3 für ssd
- 3x usb 3.0 - allerdings eng nebeneinander auf der "maus-seite" (das kann nur ein linkshänder erfunden haben)

pro/contra lenovo y50
- 960m mit 4 statt 2gb
- 256gb ssd
- bessere abluftregelung unter last
- besseres keyboard
- schlechtes touchpad
- gehäuse wirkt weniger wertig und ist teilweise sehr fingerabruckempfindlich

bin zu dem entschluss gekommen, bei diesem deal hier zuzuschlagen. die ssd und die etwas leistungsfähigere grafikkarte waren der ausschlaggebenden punkt. mein aktuelles notebook hatte auch in jedem test ein "schlechtes" display (selbst habe ich das nie bemerkt) und ist fast komplett klavierlackoptik, mit fingerabdrücken kann ich leben.

freitag ist es vermutlich da, schauen wir mal.

Im Sinne der Langlebigkeit der Komponenten sind die 10° weniger unter Last sicherlich auch nicht zu vernachlässigen

alekz

Für Casual Gamer sollte das ausreichend sein. GTA 5 auf hoch mit 43FPS ist okay

Es kommt halt immer auf die Ansprüche drauf an. Ein "echter" Gamer holt sich eine 860M eher als Zweitgerät, da er eine ordentliche Grafikkarte im Desktop hat. Wer dies als einziges Gerät holt, hat dann entsprechend niedrige Ansprüche (1080p@30 FPS oder 720P@60FPS inkl. verringerter Details), zockt eher ältere Spiele oder ist halt ein Casual Gamer.

Es gibt halt immer Leute, die sich sagen "Ach meine [Hier 4 Jahre alte Krüppelkarte einsetzen] sollte sicher noch ein Jahr reichen" und wiederum andere, die sich hauen könnten, dass sie nur eine 970M anstatt der 980M genommen haben. Und auch aus meiner Sicht ist die 850M/860M/960M eine Casual Gamer GPU.

alekz

Für Casual Gamer sollte das ausreichend sein. GTA 5 auf hoch mit 43FPS ist okay



Ich hatte eine solche Definition von "casual gamer" wie in der engl. Wikipedia im Hinterkopf:

Quote from en.wikipedia.org/wik…ame
-----------------
Casual games are typically played on a personal computer online in web browsers, although they now are starting to become popular on game consoles and mobile phones as well. Casual gamers are typically older than traditional computer gamers,[2] and more often female,[3] with over 74% of casual gamers being female.[4]
-----------------

Wenn ich überlege, dass Rentner(innen) dann im ihre Pro7 Browser-Games oder "Candy Crush Saga" ganz "casual" auf ihrer GTX 860M "Casual Gamer" Grafikkarte spielen, dann kommen mir Gedanken wie "Perlen vor die Säue"...
"Older male/female casual gamers" brauchen halt keine 970M, 980M und auch keine 860M :-D.

Oder um nochmal alekz' Worte von oben zu bemühen:
"GTA 5 auf hoch mit 43FPS ist okay"
=> GTA 5 ist - aus meiner Sicht - eben KEIN Casual Game, sondern ein heute "AAA"-Titel genanntes Spiel. Und wenn man AAA-Titel mit >40fps spielen kann, dann ist man für Casual Games (gemäß Wikipedia-Definition) quasi "zu gut" ausgestattet... bzw. zu teuer. (wir sind ja hier bei mydealz => bestes/günstigstes Gerät für definierte Anforderungen)

Dass eine 970M oder 980M mehr Performance bringen (für mehr Geld, dickeren Gehäusen, mehr Gewicht etc => nur für Hardcore Gamer interessant), ist zweifellos richtig. Aber mit diesen Highend-Karten bezahlt der "echte" Casual Gamer zu viel und verschenkt Gewicht, Akkulaufzeit etc. Intel wildert mit seinem besseren Iris Pro Grafikkernen ja gerade bei den low-end-Grafikkarten und damit im "Casual" Segment, das auch mit mittleren bis niedrigen Details leben kann...

Wenn ich z.B. an die Zeit zurückdenke, als Quake3 und UT99 aktuell waren :-D, dann erinnere ich mich, dass ich die Details auf Minimal und 640x480 gesetzt habe und mit dreistelligen FPS spielte - trotz "guter" Geforce 2 Grafikkate :-D, damit ich nicht durch Details vom Fraggen abgelenkt wurde. Insofern kann man mit dieser Einstellung noch lange sehr gut "Hardcore"-mäßig mit einer 860M zocken ;-).

alekz

Für Casual Gamer sollte das ausreichend sein. GTA 5 auf hoch mit 43FPS ist okay

OK, dann sehe ich das genauso. Diese Art von Gamern kommt ja mittlerweile mit den Intel-HD-Dingern aus.
Dieses Spiel ist zwar kein Casual Game, aber jemand, der sich mit 43 FPS in GTA 5 zufrieden gibt, ist für mich wiederum kein richtiger Gamer. Für mich ist ein Casual Gamer zum Beispiel auch meine Freundin: Sie zockt nur am Wochenende oder wenn sie Urlaub hat, weil sie schon auf Arbeit immer auf den Bildschirm glotzt. Da habe ich ihr einen i5-M mit einer 850M gekauft. Reicht für Anno und Co. total aus. Wenn sie da mal 40 FPS hat, das merkt sie gar nicht oder sie stellt halt einfach eine Einstellung runter. Eine für Browsergames ideale Intel HD wäre ihr da aber wieder zu lahm.

Ich merke gerade, nach meiner Definition sind sogar manch Konsolenspieler Casual Gamer: 720p, 30 FPS, ungenaue Eingabegeräte usw. passt ja alles. Vielleicht sollte man zwischen einem "Gamer" und einem "Casual Gamer" noch einen "Gamer Light" schaffen ^^

Was bin ich dann? Professional Gamer?
Ich bevorzuge mit stabilen 60 FPS (oder mehr, natürlich) auf niedrig zu spielen, um von so wenig effekten wie möglich abgelenkt zu werden (competetive eben).

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text