370°
ABGELAUFEN
Gaming PC: HP Pavilion 550-108ng (Intel Core i5-6400, 8GB RAM, 1000GB HDD, NVIDIA GeForce GTX 960)

Gaming PC: HP Pavilion 550-108ng (Intel Core i5-6400, 8GB RAM, 1000GB HDD, NVIDIA GeForce GTX 960)

ElektronikNotebooksbilliger Angebote

Gaming PC: HP Pavilion 550-108ng (Intel Core i5-6400, 8GB RAM, 1000GB HDD, NVIDIA GeForce GTX 960)

Preis:Preis:Preis:569€
Zum DealZum DealZum Deal
Zur Zeit bekommt ihr einen Einsteiger Gaming PC, der für Full-HD vollkommen ausreicht. Er ist im Moment (bis zum 10.01.2016) für 599€ anstatt 699€ im Angebot. Wenn ihr Student, Auszubildender oder Schüler seid, bekommt ihr 5% Rabatt und kommt somit auf den sehr guten Preis von 569€. Selbst wenn ihr die günstigsten Komponenten wählt, kommt ihr nicht an den Preis heran. Habe den PC mal bei Hardwareversand zusammengestellt und komme auf 630€, wozu noch 30€ für den Zusammenbau dazu kommen.

Prozessor: Intel Core i5-6400, 4x 2,70GHz (bis zu 3,30GHz mit Intel Turbo-Boost 2.0), 6MB Cache, 4 Cores/4 Threads
Grafik: NVIDIA GeForce GTX 960 (2GB)
Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3
Festplatte: 1000 GB SATA-III (7200 U/min)
Laufwerke: DVD-Super-Multi-Brenner
Netzwerk: Gigabit-Ethernet-LAN
Sound: B&O PLAY by Bang & Olufsen
Eingabegeräte: USB-Tastatur, USB-Maus
Anschlüsse: 4 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, Line-Out, Line-In, Mikrofon, 7-in-1-Speicherkartenleser, RJ-45, VGA, HDMI
Erweiterungsteckplätze: PCIe x16, PCIe x1
Netzteil: 300 Watt
Abmessungen (B x H x T) / Gewicht: 37,8 x 36,4 x 16,5 cm / 7,15 kg
Betriebssystem: kein Betriebssystem vorinstalliert

Beliebteste Kommentare

Hmm, also HP in Ehren, aber ein 300W Netzteil in der Maschine? Laut Kalkulator (BeQuiet) komme ich selbst in dieser Zusammenstellung schon auf 289W - das Netzteil ist also schon fast am Limit. Ich bin zwar kein Freund von völlig überdimensionierten NTs, weil die meisten Leute ihren PC fernab guter Effizienz betreiben, aber einen Puffer von mind. 10% hätte ich schon gerne oO

Hat irgendjemand was zu dem Mainboard gefunden? Wie kommt da angeblich BeoPlay von B&O rein?

EDIT:
Mal wieder eine schöne Mogelpackung. Laut HP hat das Mainboard einen H110 Chipsatz - das schlechteste, was man bekommen kann. Nachteil ist vor allem, dass die PCIe Lanes nur mit 2.0 arbeiten, statt mit 3.0:
It lacks support for RST, Smart Response Technology, Smart Sound Technology, Small Business Advantage 4.0, RAID, overclocking, and multi-GPU configurations. It also loses more than half the USB 3.0 support of the Z170 chipset. The number of HSIO lanes available falls sharply, and their use is limited. Memory support is reduced as well, as only a single DIMM is permitted in each channel. Finally, the H110 is also the only chipset to lack PCI-E 3.0 support; instead it uses eight lanes of the older PCI-E 2.0 standard
(Quelle: tomshardware.com)

Die Grafikkarte kann also schon mal nicht voll genutzt werden.
Ihr habt nur Single Channel Ram verbaut (buuuuuuuh!!!)
Ihr könnt kein RAID aufsetzen (buuuh!)
Keine multi GPU (Wurst)
und und und...

Unterm Strich bekommt ihr also einen kastrierten Gaming Rechner, der mit anständigem Mainboard und NT hätte was werden können. Die CPU blendet natürlich sehr schön.

Das Board unterstützt zwar DC, hat aber nur 1x Ram verbaut. Wenn ihr DC nutzen wollt, müsstet ihr (möglichst den gleichen) Ram dazu kaufen - dann habt ihr aber übertriebene 16GB, die kaum einer braucht, der mit i5 und GTX 960 unterwegs ist. Single Channel vs. Dual Channel fällt für die meisten Nutzer allerdings nicht so ins Gewicht, wie man denkt. Wer also mit dem Teil nicht tatsächlich simultane Threads bearbeiten will, der wird den Unterschied kaum merken.

PCIe 2.0 vs. 3.0 ist auch nicht gleich ein Ausschlusskriterium, da der Unterschied prozentual minimal ist.
Ich denke halt, dass man hier sofort an die Grenze des machbaren geht: keinerlei Veränderungen am System möglich, ohne richtig tief in die Tasche zu greifen. MIR persönlich wäre es daher auch mit einem i5 der neuesten Generation keine 599€ wert.




Gerade Studenten brauchen KEIN OS.. Wird einem als Studenten an jeder Uni hinterhergeworfen.

61 Kommentare

Sieht gar nicht so schlecht aus, aber ein OS hätte es ruhig noch sein dürfen. Cashback/Bahnbonuspunkte nicht vergessen.

Guter Preis!

Wie kriege ich die 5%Rabatt

Was steckt denn da für ein Netzteil drin?

Habs jetzt nicht nachgerechnet, aber "Problem" Nr. 1 ist das NT...wenn man mal aufrüsten will - gerade da die CPU vermutlich recht lange ausreichend würde, aber die GPU vermutlich doch mal ersetzt werden wird...denke nicht das man da ohne NT-Tausch dann hinkommt.

Sollte man also im Zweifelsfall gleich mit einberechnen, dass ein entsprechendes NT mit ca. 60-70€ evtl. doch wiederrum anfällt.

"Problem" Nr. 2 ist das kein OS mit dabei ist. Wer wert auf eine saubere und legale Version legt sollte bei einem größeren Hersteller mit bereits installiertem OS auf der sicheren Seite sein. Legales OS schlägt also entsprechend auch nochmal zu buche und muss installiert werden. Ein preInsall wäre - zumindest für mich - dann schon die interessantere Wahl bzw. Angebot. Wer eh nur nen 20€-Ebay-Key draufklatschen möchte, kann sich im Zweifelsfall die 20€ auch gleich sparen. Legaler wirds nämlich dadurch auch nicht...

Ansonsten - speziell als Schüler/Student - wohl annehmbar. 12 Monate Garantie könnten von Vorteil sein (PickUp)...

Gerade Studenten brauchen KEIN OS.. Wird einem als Studenten an jeder Uni hinterhergeworfen.

insgesamt definitiv brauchbar, aber alles sehr am untersten limit kalkuliert.

das netzteil hat nur 300w, grafikkarte aufrüsten ist da also nicht wirkich ratsam. und es kommen noch paar euro für das betriebssystem drauf. bei einem skylake hätte man zudem auch mehr als nur 1600mhz ram verbauen können.

dennoch in ordnung, wobei ich für 600€ wahrscheinlich anders zusammenstellen würde.

Nicht schlecht - preis/leistung stimmt.
Für viele vielleicht wichtig kein Basteln, keine Probleme mit inkompatibilität, Garantie.
Netzteil ist fast immer was OEM spezifisches, teilweise auch eigene Stecker/Anschlüsse. Beim zb. Grafikkarten upgrade muss man das halt beachten - bis dahin gibts bestimmt einen zb. 960 nachfolger der ähnlich sparsam ist!

wenn man jetzt schon weiß, die GTX 960 reicht einem für mindestens 1 jahr oder sogar 2, dann würde ich zuschlagen.
der Trend des Stromverbrauchs geht deutlich nach unten und somit wird die nächste Grafikkarten-Generation auch wieder passende und bessere Grafikkarten liefern.

Supraleiter

Gerade Studenten brauchen KEIN OS.. Wird einem als Studenten an jeder Uni hinterhergeworfen.



Trifft wohl eher nur auf die MINT Studenten zu

Supraleiter

Gerade Studenten brauchen KEIN OS.. Wird einem als Studenten an jeder Uni hinterhergeworfen.


Und ggfs. noch Nicht-MINT-Studenten an MINT-orientierten Unis

PreiseC

Habs jetzt nicht nachgerechnet, aber "Problem" Nr. 1 ist das NT...wenn man mal aufrüsten will - gerade da die CPU vermutlich recht lange ausreichend würde, aber die GPU vermutlich doch mal ersetzt werden wird...denke nicht das man da ohne NT-Tausch dann hinkommt. Sollte man also im Zweifelsfall gleich mit einberechnen, dass ein entsprechendes NT mit ca. 60-70€ evtl. doch wiederrum anfällt. "Problem" Nr. 2 ist das kein OS mit dabei ist. Wer wert auf eine saubere und legale Version legt sollte bei einem größeren Hersteller mit bereits installiertem OS auf der sicheren Seite sein. Legales OS schlägt also entsprechend auch nochmal zu buche und muss installiert werden. Ein preInsall wäre - zumindest für mich - dann schon die interessantere Wahl bzw. Angebot. Wer eh nur nen 20€-Ebay-Key draufklatschen möchte, kann sich im Zweifelsfall die 20€ auch gleich sparen. Legaler wirds nämlich dadurch auch nicht... Ansonsten - speziell als Schüler/Student - wohl annehmbar. 12 Monate Garantie könnten von Vorteil sein (PickUp)...



Ein offizieller Key ist also nicht legal?

Hmm, also HP in Ehren, aber ein 300W Netzteil in der Maschine? Laut Kalkulator (BeQuiet) komme ich selbst in dieser Zusammenstellung schon auf 289W - das Netzteil ist also schon fast am Limit. Ich bin zwar kein Freund von völlig überdimensionierten NTs, weil die meisten Leute ihren PC fernab guter Effizienz betreiben, aber einen Puffer von mind. 10% hätte ich schon gerne oO

Hat irgendjemand was zu dem Mainboard gefunden? Wie kommt da angeblich BeoPlay von B&O rein?

EDIT:
Mal wieder eine schöne Mogelpackung. Laut HP hat das Mainboard einen H110 Chipsatz - das schlechteste, was man bekommen kann. Nachteil ist vor allem, dass die PCIe Lanes nur mit 2.0 arbeiten, statt mit 3.0:
It lacks support for RST, Smart Response Technology, Smart Sound Technology, Small Business Advantage 4.0, RAID, overclocking, and multi-GPU configurations. It also loses more than half the USB 3.0 support of the Z170 chipset. The number of HSIO lanes available falls sharply, and their use is limited. Memory support is reduced as well, as only a single DIMM is permitted in each channel. Finally, the H110 is also the only chipset to lack PCI-E 3.0 support; instead it uses eight lanes of the older PCI-E 2.0 standard
(Quelle: tomshardware.com)

Die Grafikkarte kann also schon mal nicht voll genutzt werden.
Ihr habt nur Single Channel Ram verbaut (buuuuuuuh!!!)
Ihr könnt kein RAID aufsetzen (buuuh!)
Keine multi GPU (Wurst)
und und und...

Unterm Strich bekommt ihr also einen kastrierten Gaming Rechner, der mit anständigem Mainboard und NT hätte was werden können. Die CPU blendet natürlich sehr schön.

Das Board unterstützt zwar DC, hat aber nur 1x Ram verbaut. Wenn ihr DC nutzen wollt, müsstet ihr (möglichst den gleichen) Ram dazu kaufen - dann habt ihr aber übertriebene 16GB, die kaum einer braucht, der mit i5 und GTX 960 unterwegs ist. Single Channel vs. Dual Channel fällt für die meisten Nutzer allerdings nicht so ins Gewicht, wie man denkt. Wer also mit dem Teil nicht tatsächlich simultane Threads bearbeiten will, der wird den Unterschied kaum merken.

PCIe 2.0 vs. 3.0 ist auch nicht gleich ein Ausschlusskriterium, da der Unterschied prozentual minimal ist.
Ich denke halt, dass man hier sofort an die Grenze des machbaren geht: keinerlei Veränderungen am System möglich, ohne richtig tief in die Tasche zu greifen. MIR persönlich wäre es daher auch mit einem i5 der neuesten Generation keine 599€ wert.




auch hat er nur einen 8gb Riegel. Also wird nur Single Channel genutzt

Sieht echt gut aus! Hot.

Bruns

Die Grafikkarte kann also schon mal nicht voll genutzt werden.


computerbase.de/201….0/
hab auch ne gtx 970 auf pci 2.0 laufen is kein problem, den i5 2500k ersetzen lohnt einfach noch nicht
Single Channel RAM is eher das größere Problem !

Bruns

(...)



Danke für die Infos, hab ich mal was gelernt über den H110 Chipsatz. Ist halt die Frage inwieweit das spürbare Nachteile für den Ottonormalverbraucher sind. Hardware-RAID -> eher nicht und wie du schon sagst: kein Dual Channel und PCIe 3.0 -> ärgerlich aber spürbar? vermutlich eher auch nicht.


Ich sage ja: der Unterschied ist erstmal nur minimal. Jetzt hast du aber nur SC und nur pcie 2.0 und nur eine HDD, statt SSD. Für mich wird da der i5 zu sehr gelangweilt.

Was man bedenken kann: Systemnetzteile verfügen häufig nicht über zusätzliche Anschlüsse (so jedenfalls bei unseren HP Arbeits-PCs), sodass ihr vermutlich keine weiteren Geräte (zB SSD) einsetzen könnt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text