Gaming PC [Kaby Lake] (i5-7500, MSI B250M Pro-VD, Palit Geforce GTX 1070, 8GB RAM, 240GB SSD, Thermaltake TR2 S 500W, Corsair Spec-01) für 919,20€  //  mit (i5-7600K und MSI Z270A) für 999€ [Dubaro]
3313°Abgelaufen

Gaming PC [Kaby Lake] (i5-7500, MSI B250M Pro-VD, Palit Geforce GTX 1070, 8GB RAM, 240GB SSD, Thermaltake TR2 S 500W, Corsair Spec-01) für 919,20€ // mit (i5-7600K und MSI Z270A) für 999€ [Dubaro]

230
eingestellt am 5. Jan 2017
Moinsen.

Pünktlich zum (offiziellen) Release von Kaby Lake hat Dubaro einen ziemlich netten Komplett-PC ins Sortiment aufgenommen.

Diesen könnt ihr ein wenig modifizieren, final sind die folgenden beiden Konfigurationen von Interesse:

Variante 1 für 919,20€
Corsair Spec-01 (1x USB3 / 1x USB2)
Intel i5-7500 (4x 3.80 GHz Turbo)
Arctic Freezer 7 Pro Rev2
MSI B250M Pro-VD
8GB DDR4 2400MHz
SSD 240GB Kingston SSDNow UV400
8GB Palit GTX1070 DUAL (DVI, HDMI, 3x DP)
500W Thermaltake TR2 S

Variante 2 für 999€
Corsair Spec-01 (1x USB3 / 1x USB2)
Intel i5-7600K (4x 4.20 GHz Turbo)
Arctic Freezer 7 Pro Rev2
MSI Z270A PC-Mate
8GB DDR4 2400MHz
SSD 240GB Kingston SSDNow UV400
8GB Palit GTX1070 DUAL (DVI, HDMI, 3x DP)
500W Thermaltake TR2 S

930724.jpg

Wählt einfach die entsprechenden Komponenten aus.

Der Geizhals-Preisvergleich liegt für Variante 1 bei 941,86€ exkl. Versandkosten (realistisch: 964€ bei Mindfactory insgesamt). Dies inkludiert nicht den Zusammenbau, der z.B. bei Alternate oder Mindfactory mit 99€ beziffert wird.

930724.jpg

Der Geizhals-Preisvergleich liegt für Variante 2 bei 1063,38€ exkl. Versandkosten (realistisch: 1080€ bei Mindfactory insgesamt). Dies inkludiert nicht den Zusammenbau, der z.B. bei Alternate oder Mindfactory mit 99€ beziffert wird.

930724.jpg


Bei Bedarf könnt ihr freilich nachjustieren, das ist erstmal nur die Grundkonfiguration.

Empfehlenswert sind ggf.:
- weitere 8GB RAM (ich selbst habe 16GB verbaut)
- anderes Gehäuse (ich empfehle einen Blick auf das Bitfenix Shinobi oder das Thermaltake Urban S31)
- Netzteil


-----------------------------


Hier noch ein paar Worte zu den Komponenten:


1) CPU

Hier kommt bereits die heute offiziell vorgestellte Generation "Kaby Lake" zum Einsatz. Die Taktraten sind etwas höher und die Leistung liegt etwa um 10% höher als bei Skylake (bei der K-CPU ist der Unterschied indes signifikanter).

Die größte Neuerung hat es bei der iGPU gegeben, das ist aber nur sehr peripher von Interesse.

Hier findet ihr einen Test zum i5-7600K: KLICK

930724-UJss1.jpg

2) Mainboard

Es sind eher Detailverbesserungen denn wirkliche Innovationen; einen kurzen Abriss findet ihr hier: KLICK


3) Grafikkarte

Bislang gibt es im High-End-Segment (sofern man die 1070 "schon" dazurechnen möchte) noch keine Alternative - die Vega-Karten von AMD werden erst noch releast.

Review: KLICK


4) Netzteil

Das Netzteil ist ein guter Kompromiss aus Preis und Leistung. Eventuell lohnt sich - je nach Nutzungszeit oder -szenario - ein Netzteil mit einer Gold-Zertifizierung.

Test: KLICK


5) Gehäuse

Das Gehäuse bietet genügend Raum für eine durchschnittliche Konfiguration, Kabelmanagement und Staubfilter. Wer sich ein geräuscharmes Silent-System aufbauen möchte, sollte sich wie bereits oben erwähnt mal das Thermaltake Urban S31 ansehen.

Test des Corsair Spec-01: KLICK und KLICK


6) Sonstiges

Auf eine HDD wurde hier bewusst verzichtet, da es in regelmäßigen Abständen 4-5TB für ~100€ gibt - damit erübrigt sich der mehr oder minder sinnfreie Einbau einer 1TB-HDD.

Weniger versierte Nutzer können getrost zur Non-K-CPU greifen: diese bietet nur einen wirklichen Mehrwert, wenn auch übertaktet wird. Dazu gehört ein wenig Hintergrundwissen und eine optimierte Kühlung. In der Regel ist die CPU auch keineswegs der Flaschenhals (bis auf sehr wenige Ausnahmen abgesehen), eher schon die GPU.
Zusätzliche Info
Dubaro Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Avatar
GelöschterUser659722
Warum programmiert man nicht bei allen Deals von Xeswinoss, eine Startzahl von 200°vor ?
Blabla995. Jan 2017

Für gewöhnlich find ich Prebuilds nicht so prall aber der scheint mir ganz …Für gewöhnlich find ich Prebuilds nicht so prall aber der scheint mir ganz fair zu sein.


Ja, "fertige" Systeme sind zu 95% nicht so gut. Meist liegt der Preis erheblich über dem Preis der Einzelkomponenten - ist hier definitiv nicht der Fall - oder man hat nur sehr bedingte Konfigurationsmöglichkeiten - auch das ist hier nicht gegeben.

Für Selbstbauer gibts wie stets Alternativen, das ist klar; aber der Zeitaufwand für die Einzelkomponenten ist nicht unerheblich und nicht zuletzt ist auch der Zusammenbau nicht ganz ohne. Ein Laie kann das nicht, Punkt; und selbst jemand Versiertes sitzt da ein Weilchen dran - mit einer Stunde ist es oft eben nicht getan. Ich habe letztens mal wieder komplett neu gebaut und brauchte auch ein ganzes Weilchen, weil es schlicht schon so lange her ist. Die Gefahr, dass man beim Eigenbau etwas mangels Fachwissen falsch verbaut oder gar unwiderruflich zerstört (CPU z.B.), ist nicht ganz unerheblich.
Das Netzteil muss aber ganz ganz dringend getauscht werden
Avatar
GelöschterUser624040
hornhauer945. Jan 2017

Das Netzteil muss aber ganz ganz dringend getauscht werden



Weil ? Das TT ist ein eher günstiges aber gutes Netzteil was für die Intel/Nvidia Kombi völlig ausreicht?
230 Kommentare
Info935. Jan 2017

Hast du nen besseren Vorschlag?Lieber Skylake nehmen statt Kabylake?Auf …Hast du nen besseren Vorschlag?Lieber Skylake nehmen statt Kabylake?Auf Ryzen und Vega warten?Ich will mir bald einen Erst-PC bauen oder bauen lassen für um die 1000€ nach jahrelanger Laptop-Nutzung.



Ich weiß nicht wie du drauf bist ... ob Geiz an 1. stelle steht und was deine Prioritäten am PC sind.
Wenn du jahrelang ein Book hattest, sind es wohl weniger die Spiele.

heise.de/ct/…tml

CPU 6x >7x = + 5% - da würde ich persönlich einen 6er kaufen wenn der deutlich günstiger zu bekommen wäre.
Vollhorst695. Jan 2017

Wenn man selbst baut, geht es noch etwas besser:Prozessor:Intel Core …Wenn man selbst baut, geht es noch etwas besser:Prozessor:Intel Core i5-6600alternativ:Intel Core i7-6700 4 Kerne inkl. Hyper-Threading (8 Threads) Mainboard:Gigabyte GA-B150M-D3Halternativ:Gigabyte GA-B150-HD3P mit USB 3.1 Typ A und C Arbeitsspeicher:2x Crucial DIMM 8GB DDR4-2133alternativ: 2x Kingston ValueRAM DIMM 8GB DDR4-2133 Grafikkarte:KFA² GeForce GTX 1070 EX 8GBalternativ:Gainward GeForce GTX 1070 Phoenix 8GB mit 3 Jahren Garantie Netzteil:Corsair Vengeance 400Walternativ:be quiet! Straight Power 10 400W Datenträger:Crucial MX300 525GB, M.2alternativ:Samsung SSD 850 Evo 500GB, M.2 mit 5 Jahren Garantie und etwas höherer Geschwindigkeit Gehäuse:Corsair Carbide Series 100R Silent Editionalternativ:Nanoxia Deep Silence 3 schwarzP/L mäßig ist das schon ziemlich gut. Viele übertreiben bei der CPU z.B.

​schön kopiert ausm computerbase forum?
andyelonger5. Jan 2017

​schön kopiert ausm computerbase forum?



Ist das verboten? Copyright drauf oder so? Meldeste mich jetzt da?
Vollhorst695. Jan 2017

Wenn man selbst baut, geht es noch etwas besser:Prozessor:Intel Core …Wenn man selbst baut, geht es noch etwas besser:Prozessor:Intel Core i5-6600alternativ:Intel Core i7-6700 4 Kerne inkl. Hyper-Threading (8 Threads) Mainboard:Gigabyte GA-B150M-D3Halternativ:Gigabyte GA-B150-HD3P mit USB 3.1 Typ A und C Arbeitsspeicher:2x Crucial DIMM 8GB DDR4-2133alternativ: 2x Kingston ValueRAM DIMM 8GB DDR4-2133 Grafikkarte:KFA² GeForce GTX 1070 EX 8GBalternativ:Gainward GeForce GTX 1070 Phoenix 8GB mit 3 Jahren Garantie Netzteil:Corsair Vengeance 400Walternativ:be quiet! Straight Power 10 400W Datenträger:Crucial MX300 525GB, M.2alternativ:Samsung SSD 850 Evo 500GB, M.2 mit 5 Jahren Garantie und etwas höherer Geschwindigkeit Gehäuse:Corsair Carbide Series 100R Silent Editionalternativ:Nanoxia Deep Silence 3 schwarzP/L mäßig ist das schon ziemlich gut. Viele übertreiben bei der CPU z.B.


Hört sich ja gut an. Aber was soll der Kosten
mugger5. Jan 2017

Geblubber


Dein Kommentar? Definitiv
Vollhorst695. Jan 2017

Ist das verboten? Copyright drauf oder so? Meldeste mich jetzt da?

​nope, aber ein link dahin wäre sinnvoller als hier einfach die specs mit copy and pasten. es gibt ja noch einiges an zusatzinfos, die du weg lässt. außerdem gehts hier um einen komplett zusammengesetzten und getesteten rechner und nicht um eine auswahl an einzelkomponenten.
andyelonger5. Jan 2017

​schön kopiert ausm computerbase forum?



Ich sage immer: Wer kann, der kann!
FrankBehrendt5. Jan 2017

Hört sich ja gut an. Aber was soll der Kosten

​im computerbase forum findest du einen geizhals link zur wunschliste in der du dir alle komponenten beim günstigsten anbieter anzeigen lassen kannst.
FrankBehrendt5. Jan 2017

Hört sich ja gut an. Aber was soll der Kosten



~1000€
Letztens erst durch alle die Angebote hier ne PC mit. bequiet 600 base, i7 6700K, Asus Z170 Pro Gaming, 16GB DDR4, 960GB SSD, GTX970 SLI (also 2)!, Thermaltake 700W Netzteil für umgerechnet 920€ zusammengebaut. Also wirklich lieber selber bauen. Wenn man alles im Angebot kauft, kann man so ne ordentliche Menge sparen!
das Netzteil gefällt mir auch nicht aber für den Preis kann man echt nicht maulen. der 7600K ist richtig fett und ich glaube kaum, dass der amd das übertrumpfen wird. auf der händlerseite steht aber i7 und i5. wenn das keinen stress gibt.
Bearbeitet von: "Baerenjude1878" 5. Jan 2017
scheis die wand an... der i5 is genauso teuer wie der "alte" i7 ? ohaaa.....
FrankBehrendt5. Jan 2017

Gibt es irgendwelche Vorteile vom Kaby. Habe mir auch den letzten Deal von …Gibt es irgendwelche Vorteile vom Kaby. Habe mir auch den letzten Deal von xeswinoss angesehen der i5 6500 von ibuypower für 750€. Ist der viel schlechter als der hier. Vor allem in Bezug auf Preis/Leistung?



Vorteile gibt es nur bei der Grafikeinheit, was bei einem Gaming-PC nicht viel Sinn macht.
Die neuen CPUs an sich haben etwas erhöhte Taktfrequenzen, aber auch Preise, verglichen zu Sky Lake.

Abgesehen von dem Deal, muss man beim Mainboard aufpassen, falls man eins einzeln kauft, da es evtl. ein BIOS/UEFI-Update für eine Kaby Lake braucht.
Bearbeitet von: "Sarkasmus" 5. Jan 2017
Baerenjude18785. Jan 2017

das Netzteil gefällt mir auch nicht aber für den Preis kann man echt nicht …das Netzteil gefällt mir auch nicht aber für den Preis kann man echt nicht maulen. der 7600K ist richtig fett und ich glaube kaum, dass der amd das übertrumpfen wird. auf der händlerseite steht aber i7 und i5. wenn das keinen stress gibt.



Was ist an einem 7600k fett? (nein, ich bin kein AMD Jünger) der ist lumpige 5% schneller als sein 6er Kumpel!
So was nenne ich eher erbärmlich - für Leute die aufrüsten wollen == lohnt nicht.
Neuanschaffung ist ein andere Thema.
Leider derzeit mal wieder so, das Fertig Rechner Günstiger sind als Selbst zusammenbauen, dafür sind einfach grade die Preise bei Grafikkarte, CPU, RAM, CPU Kühler, Netzteil und Co. einfach viel zu Hoch.

Einzige vor teil beim selbst Konfigurieren, man hat die bessere Auswahl an Hardware teile die Hochwertiger sind und ggf, Kühler und Leiser, dafür ist es halt Teurer.
Vollhorst695. Jan 2017

Ist das verboten? Copyright drauf oder so? Meldeste mich jetzt da?


Auf ein Text kann sogar Geistiges Eigentum Bestehen, dafür muss dieser aber sehr Kreativ sein... So was darfst du aber Copy and Paste machen, nur man postet normalerweise auch entsprechend dann noch ein Link zur Quelle, oder wenigstens zu der Wunschliste.

Die Config ist ja schön und gut, aber es fehlt sogar noch ein CPU Kühler, letztlich ist die Config einfach Teurer als die non K hier und das um 130€(der Fertig Rechner brauch aber noch mal 8GB RAM, so wie eine 1TB-3TB HDD, je nach dem wie viel man selbst braucht), dafür hat die Config eine 525GB M.2, wobei ich das auch nicht sinnvoll finde, dann lieber eine kleine 240GB SSD und eine HDD noch reinballern als Datengrab.

in der Config ist die Teure Phoenix nicht mal mit eingerechnet, sondern nur die KFA2 und nur bei den Günstigsten Shops, würde man nur bei Mindfactory alles bestellen, kommt man auch noch so einige Euro Teurer weg.
Bearbeitet von: "Evilgod" 5. Jan 2017
mugger5. Jan 2017

Was ist an einem 7600k fett? (nein, ich bin kein AMD Jünger) der ist …Was ist an einem 7600k fett? (nein, ich bin kein AMD Jünger) der ist lumpige 5% schneller als sein 6er Kumpel!So was nenne ich eher erbärmlich - für Leute die aufrüsten wollen == lohnt nicht.Neuanschaffung ist ein andere Thema.



12,5% laut PC Games Hardware. Lohnt sich trotzdem nicht, wenn man schon nen Skylake hat.
Bearbeitet von: "Schraubär" 5. Jan 2017
Vollhorst695. Jan 2017

Laut PC Games Hardware sind es maximal 12,5% Unterschied.


und im durchschnitt eher 7%. manche anwendungen laufen sogar langsamer als der skylake vorgänger. wenn man den skylake übertaktet kriegt man die gleiche leistung zum gleichem stromverbrauch, aber wen wunderts, ist auch der gleiche chip übertaktet mit diesem sicherheitsdingsbums um 4k netflix streams zu schauen
mugger5. Jan 2017

Naja, der Preis scheint passabel zu sein - ohne die Teile jetzt genauer …Naja, der Preis scheint passabel zu sein - ohne die Teile jetzt genauer inspiziert zu haben.Aber ich würde eher einen frischen gebrauchten (-Teile) kaufen...wenn ich da an meinen PC denke:i7-4770, 16GB, 128GB SSD, 1TB HDD, R9 280X, G500s, 27 TFT, W10 = schlappe 480€ (vor 1,5 Jahren versteht sich)Netzteil ersetzt durch ein BeQuiet Gold 400W + Fahrkosten / Beschaffungskosten machte einen Gesamtpreis von genau 500 Taler PUNKT

Wo hast Du dir die Teile zusammengekauft? Ebay/Ebay Kleinanzeigen? Und dann direkt komplett oder Einzelteile?
mugger5. Jan 2017

Was ist an einem 7600k fett? (nein, ich bin kein AMD Jünger) der ist …Was ist an einem 7600k fett? (nein, ich bin kein AMD Jünger) der ist lumpige 5% schneller als sein 6er Kumpel!So was nenne ich eher erbärmlich - für Leute die aufrüsten wollen == lohnt nicht.Neuanschaffung ist ein andere Thema.



auf der Händlerseite steht i7, ist natürlich ein i5. Das relativiert meine Aussage. Außerdem gehts hier um Neuanschaffung, oder kaufst du ein Komplettsystem zum Aufrüsten?
Avatar
GelöschterUser73331
KabyLake + 1070 = HOT
Baerenjude18785. Jan 2017

auf der Händlerseite steht i7, ist natürlich ein i5. Das relativiert meine …auf der Händlerseite steht i7, ist natürlich ein i5. Das relativiert meine Aussage. Außerdem gehts hier um Neuanschaffung, oder kaufst du ein Komplettsystem zum Aufrüsten?



Ob i7 oder i5 bleibt sich gleich im Vergl. zum Gegenstück - da ist nichts "fett".
Wenn du hier mit liest, es geht um Teile...
guter deal, hot.
Johnny005. Jan 2017

und im durchschnitt eher 7%. manche anwendungen laufen sogar langsamer als …und im durchschnitt eher 7%. manche anwendungen laufen sogar langsamer als der skylake vorgänger. wenn man den skylake übertaktet kriegt man die gleiche leistung zum gleichem stromverbrauch, aber wen wunderts, ist auch der gleiche chip übertaktet mit diesem sicherheitsdingsbums um 4k netflix streams zu schauen


laut PCGH 5% bei Anwendungen im Durchschnitt(8 Anwendungen worden verwendet). Bei Spielen geben die beiden sich gar nichts, das sind Höchstens mal 3 FPS~... ist jedes mal bei Intel das selbe, ruhen sich auf ihren Erfolg aus, wir Kunden Zahlen überhöhte Preise und bekommen neue tolle CPU's mit nicht mal 5% mehr Leistung, naja hat es AMD wenigstens mal leichter Intel in den Arsch zu Treten und das endlich wieder Konkurrenz herrscht im Markt, wovon wir alle Profitieren
Bearbeitet von: "Evilgod" 5. Jan 2017
donex5. Jan 2017

Wo hast Du dir die Teile zusammengekauft? Ebay/Ebay Kleinanzeigen? Und …Wo hast Du dir die Teile zusammengekauft? Ebay/Ebay Kleinanzeigen? Und dann direkt komplett oder Einzelteile?



Komplett PC, Kleinanzeigen.

Jagen - und wenns passt, erlegen!
Gebrauchtteile kauf ich immer nur bei Hardwareluxx oder Computerbase im Marktplatz.
Wer braucht schon nen Gaming-PC... Pornos laufen auch auf nem Netbook.... Miiiilf
kriegt man bei denen irgendwo raus, ob sie den pc zusammen bauen, testen und das betriebssystem schon installieren?
safey5. Jan 2017

Ich hab ein i5-750, was ist der Unterschied, nur eine 0 mehr?


Ich hatte vor ner Weile meinen Ivy Bridge bei eBay weggekloppt, da ich mir 100%ig sicher war bei Kaby Lake aufzurüsten und der zu dem Zeitpunkt noch gutes Geld gebracht hat (eBay Menschen halt..). Wie auch immer, ich bin dann zu einem i7 870 zurück und es hat sich alles ruckelig angefühlt. In spielen sowieso. Da habe ich teilweise 30-40 frames weniger.

Vorallem Diablo ist da ganz schlimm, weil es sogut wie nur auf die CPU geht. Drops auf 15-20 fps sind da keine Seltenheit.


Bei einem Sandy Bridge würde ich noch zustimmen, dass sich das upgraden nicht richtig lohnt, wenn man noch zufrieden ist mit dem was man hat, aber bei Lynnfield ist es ein Unterschied zwischen Tag und Nacht.

Bearbeitet von: "MrHugelberg" 5. Jan 2017
Xeswinoss5. Jan 2017

Ja, "fertige" Systeme sind zu 95% nicht so gut. Meist liegt der Preis …Ja, "fertige" Systeme sind zu 95% nicht so gut. Meist liegt der Preis erheblich über dem Preis der Einzelkomponenten - ist hier definitiv nicht der Fall - oder man hat nur sehr bedingte Konfigurationsmöglichkeiten - auch das ist hier nicht gegeben.Für Selbstbauer gibts wie stets Alternativen, das ist klar; aber der Zeitaufwand für die Einzelkomponenten ist nicht unerheblich und nicht zuletzt ist auch der Zusammenbau nicht ganz ohne. Ein Laie kann das nicht, Punkt; und selbst jemand Versiertes sitzt da ein Weilchen dran - mit einer Stunde ist es oft eben nicht getan. Ich habe letztens mal wieder komplett neu gebaut und brauchte auch ein ganzes Weilchen, weil es schlicht schon so lange her ist. Die Gefahr, dass man beim Eigenbau etwas mangels Fachwissen falsch verbaut oder gar unwiderruflich zerstört (CPU z.B.), ist nicht ganz unerheblich.


Exkkurs:Aber waren die nicht schon lange bei dubaro gelistet die Rechner?
Bearbeitet von: "El_Rykero" 5. Jan 2017
Evilgod5. Jan 2017

laut PCGH 5% bei Anwendungen im Durchschnitt(8 Anwendungen worden …laut PCGH 5% bei Anwendungen im Durchschnitt(8 Anwendungen worden verwendet). Bei Spielen geben die beiden sich gar nichts, das sind Höchstens mal 3 FPS~... ist jedes mal bei Intel das selbe, ruhen sich auf ihren Erfolg aus, wir Kunden Zahlen überhöhte Preise und bekommen neue tolle CPU's mit nicht mal 5% mehr Leistung, naja hat es AMD wenigstens mal leichter Intel in den Arsch zu Treten und das endlich wieder Konkurrenz herrscht im Markt, wovon wir alle Profitieren


So siehts aus von wegen 10% Mehrleistung.

Ich bleib weiter bei meinem 4770K weil alle aktuellen Spiele mit meiner 1070 sauber laufen.
Wer ernsthaft überlegt sollte lieber eine "ältere" CPU nehmen und dafür zur 1080 greifen.

janryker5. Jan 2017

Exkkurs:Aber waren die nicht schon lange bei dubaro gelistet die Rechner?


Gelistet ja, aber zu einem überhöhten Preis. Ja, vielleicht ist die Formulierung etwas unglücklich. War ja aber auch eher "Vorverkauf", verfügbar waren die ja noch nirgendwo.
Also der Deal ist wirklich sehr schön gemacht. Da kann man nix sagen. Ersparnis ist auch gut. ME lohnt sich das aber nur für Leute, die wirklich einen komplett neuen PC brauchen. Hat man einen halbwegs gescheiten Intel Prozessor ab Sandy Bridge und kann diesen auf 4-4,5 GHZ laufen lassen, braucht man eigentlich nur eine gescheite Grafikkarte, um alles zocken zu können.
reishasser5. Jan 2017

So siehts aus von wegen 10% Mehrleistung.Ich bleib weiter bei meinem 4770K …So siehts aus von wegen 10% Mehrleistung.Ich bleib weiter bei meinem 4770K weil alle aktuellen Spiele mit meiner 1070 sauber laufen.Wer ernsthaft überlegt sollte lieber eine "ältere" CPU nehmen und dafür zur 1080 greifen.


die CPU spielt bei Games so gut wie keine rolle mehr, es mag ausnahmen geben, die sind aber so selten, das sie alle Jubeljahre mal auftauchen. eine 1080 wäre etwas Übertrieben, im Enthusiasten Bereich bekommt man kaum mehr Leistung, Zahlt aber deutlich mehr dafür(1070 auf 1080, grade mal 20% mehr Leistung im Durchschnitt, dafür 50% Teurer)
MrHugelberg5. Jan 2017

Ich hatte vor ner Weile meinen Ivy Bridge bei eBay weggekloppt, da ich mir …Ich hatte vor ner Weile meinen Ivy Bridge bei eBay weggekloppt, da ich mir 100%ig sicher war bei Kaby Lake aufzurüsten und der zu dem Zeitpunkt noch gutes Geld gebracht hat (eBay Menschen halt..). Wie auch immer, ich bin dann zu einem i7 870 zurück und es hat sich alles ruckelig angefühlt. In spielen sowieso. Da habe ich teilweise 30-40 frames weniger.Vorallem Diablo ist da ganz schlimm, weil es sogut wie nur auf die CPU geht. Drops auf 15-20 fps sind da keine Seltenheit.Bei einem Sandy Bridge würde ich noch zustimmen, dass sich das upgraden nicht richtig lohnt, wenn man noch zufrieden ist mit dem was man hat, aber bei Lynnfield ist es ein Unterschied zwischen Tag und Nacht.


Falls du D3 meinst, ist ziemlich Festplatten Lastig ^^
liest sich Komisch, aber durch den Random generierten Content kann die CPU und GPU noch so gut sein, es Laggt, erst durch eine Installation auf eine SSD behebt das und die Frame Times gehen drastisch nach unten

CPU lastig ist das Spiel nicht:
Diablo 3 Benchmark(PCGH Ausgabe 12/2015)

Falls du D3 nicht meinst, Ignorier das einfach xD
Xeswinoss5. Jan 2017

Ja, "fertige" Systeme sind zu 95% nicht so gut. Meist liegt der Preis …Ja, "fertige" Systeme sind zu 95% nicht so gut. Meist liegt der Preis erheblich über dem Preis der Einzelkomponenten - ist hier definitiv nicht der Fall - oder man hat nur sehr bedingte Konfigurationsmöglichkeiten - auch das ist hier nicht gegeben.Für Selbstbauer gibts wie stets Alternativen, das ist klar; aber der Zeitaufwand für die Einzelkomponenten ist nicht unerheblich und nicht zuletzt ist auch der Zusammenbau nicht ganz ohne. Ein Laie kann das nicht, Punkt; und selbst jemand Versiertes sitzt da ein Weilchen dran - mit einer Stunde ist es oft eben nicht getan. Ich habe letztens mal wieder komplett neu gebaut und brauchte auch ein ganzes Weilchen, weil es schlicht schon so lange her ist. Die Gefahr, dass man beim Eigenbau etwas mangels Fachwissen falsch verbaut oder gar unwiderruflich zerstört (CPU z.B.), ist nicht ganz unerheblich.


ich will ja nicht meckern,
aber es ist wie radfahren. hast es einmal gemacht, wird man immer besser darin, auch wenn es jahre her ist.
irgendwas kaputt machen kann man nur wenn man sich selten dämlich anstellt.
ich frage mich wie du den cpu mal zerstören kannst?
da ist alles genormt und alles hat seinen definitiven platz.

in einem hast du recht, es kostet definitiv zeit und da es ja für einen selbst ist versucht man halt sauber zu arbeiten.
aber mal ehrlich statt abends vor der glotze zu sitzen und irgendwelche degenerativen sendungen zu schauen, würde ich lieber am pc schrauben.
Stimmt - für mich ist das wie Weihnachten! Wenn man bis 3 zählen kann sollte man den Zusammenbau ohne Probleme hinbekommen. Mit ein bisschen Recherche ist est einfacher als viele denken
Kann mir einer von Euch bei der config helfen?
Folgendes ist ausgewählt/noch offen:

Grafikkarte: 8GB Palit GTX1070 DUAL (DVI, HDMI, 3x DP)
RAM: 16 GB (sollte man hier die normalen oder teureren nehmen, wenn ja wieso)
CPU: i5 7600K (da quasi genauso teuer wie der non-K)
Gehäuse: BitFenix Shinobi (da ich keine Fenster brauche und ich die vielen USB Front gut finde)
HDD: SSD 240GB Kingston SSDNow UV400
Netzteil: ???
CPU-Lüfter: ???
Mainboard: ???
Außerdem: Card Reader und DVD Brenner

Und wo würdet Ihr Euch das Betriebssystem holen?

Danke für Euren Support

Bearbeitet von: "DFB" 5. Jan 2017
Die Dealbeschreibung ist sprachlich wie inhaltlich fantastisch! Auch wenn ich mittlerweile wenig von Hardware verstehe, hat sich alleine deshalb das Lesen gelohnt
FrankBehrendt5. Jan 2017

Kann mir einer von Euch bei der config helfen?Folgendes ist …Kann mir einer von Euch bei der config helfen?Folgendes ist ausgewählt/noch offen:Grafikkarte: 8GB Palit GTX1070 DUAL (DVI, HDMI, 3x DP)RAM: 16 GB (sollte man hier die normalen oder teureren nehmen, wenn ja wieso)CPU: i5 7600K (da quasi genauso teuer wie der non-K)Gehäuse: BitFenix Shinobi (da ich keine Fenster brauche und ich die vielen USB Front gut finde)HDD: SSD 240GB Kingston SSDNow UV400Netzteil: ???CPU-Lüfter: ???Mainboard: ???Außerdem: Card Reader und DVD BrennerUnd wo würdet Ihr Euch das Betriebssystem holen?Danke für Euren Support


Normaler RAM reicht. Selbst 8 GB dazu kaufen.
FrankBehrendt5. Jan 2017

Kann mir einer von Euch bei der config helfen?Folgendes ist …Kann mir einer von Euch bei der config helfen?Folgendes ist ausgewählt/noch offen:Grafikkarte: 8GB Palit GTX1070 DUAL (DVI, HDMI, 3x DP)RAM: 16 GB (sollte man hier die normalen oder teureren nehmen, wenn ja wieso)CPU: i5 7600K (da quasi genauso teuer wie der non-K)Gehäuse: BitFenix Shinobi (da ich keine Fenster brauche und ich die vielen USB Front gut finde)HDD: SSD 240GB Kingston SSDNow UV400Netzteil: ???CPU-Lüfter: ???Mainboard: ???Außerdem: Card Reader und DVD BrennerUnd wo würdet Ihr Euch das Betriebssystem holen?Danke für Euren Support


Besserer RAM Bus(Takt) bringt dir nichts, die Menge macht es und 16GB reichen.

Brocken 2, da du ja Übertakten willst.
Motherboard ASROCK Z270 Pro 4
Netzteil 500W Thermaltake TR2 S reicht dicke, ansonsten nehmen das Hamburg, letztlich ist der Aufpreis für die Netzteile viel zu Hoch.
Cardreader für 11 übliche Speicherkarten und DVD-Brenner(findet man ganz unten)

Win 7 oder 10 als Key, oder mit CD für 10 bis 30€, ebay, Key seller und Co. als OEM Version. Einfach Googlen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text