[Gamingoase] LG OLED65B7D Smart-TV 164cm 65 Zoll OLED 4K UHD A DVB-T2/C/S2 (Silber) OLED TV 4K, 165.1 cm (65 ") , 3840 x 2160, DVB-C/T2 HD/S, Magic Remote, Smart TV, WebOS 3.5, WiFi Direct, WiDi, DLNA
191°Abgelaufen

[Gamingoase] LG OLED65B7D Smart-TV 164cm 65 Zoll OLED 4K UHD A DVB-T2/C/S2 (Silber) OLED TV 4K, 165.1 cm (65 ") , 3840 x 2160, DVB-C/T2 HD/S, Magic Remote, Smart TV, WebOS 3.5, WiFi Direct, WiDi, DLNA

17
eingestellt am 27. Jun 2017Bearbeitet von:"jamesblond"
In der Gaming Oase bekommt ihr den LG OLED65B7D Smart-TV 164cm 65 Zoll OLED 4K UHD A DVB-T2/C/S2 (Silber) OLED TV 4K, 165.1 cm (65 ") , 3840 x 2160, DVB-C/T2 HD/S, Magic Remote, Smart TV, WebOS 3.5, WiFi Direct, WiDi, DLNA zum guten Preis.

PVG 3999€

Sind zwar keine 10%, aber für den ein oder anderen doch interessant. Es handelt scih um das deutsche 2017er Modell

Diagonale: 65"/165cm • Auflösung: 3840x2160 • Panel: OLED • HDR: ja, Dolby Vision, HDR10, HLG • 3D: nein • Tuner: 1x DVB-T/-T2/-C/-S/-S2 HEVC (H.265) • Video-Anschlüsse: 4x HDMI, Komponenten (YPbPr) • Audio-Anschlüsse: Digital Audio Out (1x optisch), 1x Kopfhörer (3.5mm) •Weitere Anschlüsse: 1x USB 3.0, 2x USB 2.0, LAN, 1x CI+ 1.3 • Wireless:WLAN, WiDi • Betriebssystem: Web OS 3.5 • Audio-Decoder: Dolby Atmos • Audio-Gesamtleistung: 40W • Besonderheiten: Webbrowser, Webservices, HbbTV, DLNA-Client, USB-Recorder, Sprachsteuerung • Energieeffizienzklasse: A • Jahresverbrauch: 214kWh • Leistungsaufnahme:154W (typisch), 0.3W (Standby) • Abmessungen mit Standfuß: 145.1x88.2x22.5cm • Abmessungen ohne Standfuß: 145.1x83.1x4.9cm • Gewicht mit Standfuß: 26.40kg • Gewicht ohne Standfuß: 23.10kg • VESA: 300x200 • Farbe: weiß
Zusätzliche Info
Gamingoase Angebote

Gruppen

17 Kommentare
Sind zwar keine 10% -> cold
Lohnt es sich überhaupt jetzt noch ein HDMi 2.0 Gerät zu kaufen?
Bei so einer Investition würde ich lieber noch ein Jahr warten.
Ak3827. Jun 2017

Lohnt es sich überhaupt jetzt noch ein HDMi 2.0 Gerät zu kaufen?Bei so e …Lohnt es sich überhaupt jetzt noch ein HDMi 2.0 Gerät zu kaufen?Bei so einer Investition würde ich lieber noch ein Jahr warten.

Warten kann man immer...

Ich warte eher so langsam auf einen echten "Preissturz" bei LG OLEDs, wenn die neuen Produktionskapazitäten mal so langsam an den Start kommen...
Der Laden ist gut, da hab ich meinen KD-65XE9305 für 3k geholt...
joe2k4u27. Jun 2017

Warten kann man immer... Ich warte eher so langsam auf einen echten …Warten kann man immer... Ich warte eher so langsam auf einen echten "Preissturz" bei LG OLEDs, wenn die neuen Produktionskapazitäten mal so langsam an den Start kommen...

dass könnte noch dauern.
Der 65C7V kostet dort noch weniger: EUR 3.399,00
gamingoase.de/ind…588

Wobei Gamingoase eher grenzwertige Bewertungen hat (z.B. Amazon)
Bearbeitet von: "akoch" 27. Jun 2017
Von gaminioase wird eher abgeraten schau mal im Hifi Forum...
wann kommen endlich 75" zu moderaten preisen in den handel? habe derzeit einen 55", der mir aber schon zu klein ist. und auf 65" umzusteigen ist auch eher so meeh.
akoch27. Jun 2017

Der 65C7V kostet dort noch weniger: …Der 65C7V kostet dort noch weniger: EUR 3.399,00 https://www.gamingoase.de/index.php?page=product&info=588Wobei Gamingoase eher grenzwertige Bewertungen hat (z.B. Amazon)



Vorsicht: ich habe mich SEHR lange mit den unterschiedlichen Geräten beschäftigt: der C7V ist das EU-Modell. Obwohl LG keine Aussage zu den Unterschieden treffen wollte (weder per Mail noch im Chat), konnte ich herausfinden, dass es doch einige Unterschiede gibt. So hat das Deutsche Modell (C7D) einen dreifach-Doppeltuner, der C7V "nur" jeweils einen Tuner. Gerüchteweise hat das EU-Gerät keinen Helligkeitssensor. Was aber das größte Problem ist: bei den EU-Geräten sind manche Apps nicht zulässig. Nach Aussage eines Käufers eines Vorjahres-EU-Modells lassen sich z.B. ARD und ZDF Mediathek nicht nutzen, bei anderen Streaming-Diensten waren keine deutschen Audio-Spuren vorhanden. Er hat das Gerät zurückgegeben und sich eine deutsche Variante gekauft.
Wie gesagt: wen das alles nicht stört und wer nur mit externen Zuspielern sieht, für den ein echtes Schnäppchen.
Aber wer auf Nummer Sicher gehen will: es gibt den 65C7D bei "HiFi im Hinterhof" (klingt schlimm, ist aber ein rennomiertes HiFi-Geschäft in Berlin) für 3.899,- versandkostenfrei. Das kann ich verbriefen, weil heute meiner geliefert wurde.Und mein erster Blick war auf das Typenschild. Es ist ein D-Gerät für den deutschen Markt und es hat drei Doppeltuner.
Bearbeitet von: "Listo" 27. Jun 2017
Der C7V (2017) hat auch denn Helligkeitssensor.
Der C6V (20116)hat ihn noch nicht.
Aber mich aber dennoch für das D Modell beim C7 entschieden
Helligkeitssenor hin oder her, ich möchte doch tv schauen wie ich will und nicht wie es der "Sensor" will...
Wotan-127. Jun 2017

Helligkeitssenor hin oder her, ich möchte doch tv schauen wie ich will und …Helligkeitssenor hin oder her, ich möchte doch tv schauen wie ich will und nicht wie es der "Sensor" will...

Ich sag nur eins:
Einmal Helligkeitssensor immer Helligkeitssensor
laut trusted shops sehr unzuverlässig - würde ich mir nicht antun
Wotan-127. Jun 2017

Helligkeitssenor hin oder her, ich möchte doch tv schauen wie ich will und …Helligkeitssenor hin oder her, ich möchte doch tv schauen wie ich will und nicht wie es der "Sensor" will...



Der Sensor ist ja auch gerade dazu da, unter jeder Beleuchtungssituation ein gleich gutes Bild zu erhalten. Aber gute Nachricht: man kann den Sensor deaktivieren.
jetzt nochmal 30€ günstiger und für 3,718.90€ zu haben
Geht mal auf medimax dort wird er um einiges günstiger verkauft 3222€

medimax.de/lg-…gtv
Ak3827. Jun 2017

Lohnt es sich überhaupt jetzt noch ein HDMi 2.0 Gerät zu kaufen?Bei so e …Lohnt es sich überhaupt jetzt noch ein HDMi 2.0 Gerät zu kaufen?Bei so einer Investition würde ich lieber noch ein Jahr warten.


Ja, denn die 2017er LG Modelle unterstützen alle gängigen HDR Formate und sind somit ziemlich zukunftssicher. HDMI 2.1 wird erst relevant, wenn schnellere Bildwiederholungsraten oder noch höhere Auflösungen (8k) Standard sind. Ein HDMI 2.1 Anschluss nützt einem natürlich aber auch nichts, wenn das Gerät die technischen Voraussetzungen nicht erfüllt. Bis Geräte erscheinen, die das alles unterstützen, werden noch viele Jahre vergehen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text