190°
ABGELAUFEN
GARMIN EDGE 810 BUNDLE Fahrradcomputer statt 289,00
GARMIN EDGE 810 BUNDLE Fahrradcomputer statt 289,00

GARMIN EDGE 810 BUNDLE Fahrradcomputer statt 289,00

Preis:Preis:Preis:239,95€
Zum DealZum DealZum Deal
Preisvergleich bei Idealo 289,00 idealo.de/pre…tml

Der Edge 810 Fahrradcomputer ist der perfekte Verbündete für alle Rennradfahrer und Mountainbiker, die einen hochwertigen GPS-Radcomputer mit exakter Daten-Aufzeichnung suchen. Aber nicht nur das: Er ist zugleich auch ein zuverlässiges Navigationssystem mit gestochen scharfem Farb-/Touch-Display und jeder Menge neuer online Funktionen. In Echtzeit mitverfolgen, wo man sich gerade befindet und wie schnell man mit welchem Puls unterwegs ist? Kein Problem mit der Live-Tracking Funktion.

Key Features

  • Track-Navigation: Ermöglicht das Nachfahren von schon mal gefahrenen Strecken, von auf Garmin Connect™ geplanter Strecken oder Touren aus dem Internet
  • Online Funktionen (via Smartphone) mit Garmin Connect™ Mobile App: Live-Tracking, Wetterinformationen, automatischem Upload und Download von Strecken aus Garmin Connect™
  • ActiveRouting (z.B. mit der optionalen Topo Deutschland 2012 Pro): Routenvorschläge je nach ausgewählter Aktivität (z.B. Fahrrad/Rennrad, Mountainbike, Tourenrad, Wandern, etc.)
  • Barometrischer Höhenmesser liefert exakte Angaben über Anstieg, Höhenmeter, Steigung, Vertikalgeschwindigkeit
  • Aktivitäts- und Fahrradprofile für den schnellen Wechsel zwischen Displayansichten, Geräte- und Sensor-Einstellungen je nach Rad und/oder Aktivität
  • Anzeige aller relevanten Watt- und Leistungsdaten (NP, IF, TSS etc.) bei Kopplung eines optionalen Wattmess-System
Kompatibilität

  • ANT+ Kompatibilität zu allen ANT+ fähigen Sensoren (Herzfrequenzsensoren, Geschwindigkeits-, Trittfrequenzsensoren, Watt/Leistungsmesssystemen, Waagen)
  • Kompatibel zu iPhone (4, 4S, 5, 5s, 6,6s,7) iPad (demnächst) und Android Smartphones dank der Bluetooth™ Verbindung
  • GPS Satelliten
Produktdetails

  • Gewicht: 98 g
  • Abmessungen: 5.1 x 9.3 x 2.5 cm (2 x 3.7 x 1 Zoll)
  • Displaygröße: 3.6 x 5.5 cm (1.4 x 2.2 Zoll); 6.6 cm diagonal (2.6 Zoll)
  • Displayauflösung: 160 x 240 Pixel, Farb-Tochscreen
  • Batterie: Lithium-Ionen-Akku
  • Akkulaufzeit: Bis zu 17 Stunden
  • Wasserdicht: IPX7
Lieferumfang:

  • Edge 810
  • Premium Herzfrequenz-Brustgurt
  • GSC10 (Geschwindigkeits- und Trittfrequenzsensor)
  • Edge Lenkerhalterung (Standard)
  • Edge Aero Halterung
  • USB Ladekabel
  • Netzteil
  • Gedruckte Schnellstartanleitung

20 Kommentare

Sehr guter Preis - allerdings ist das Gerät wirklich sehr, sehr anfällig für Abstürze. Wie so Vieles bei Garmin .
Ich bleibe beim Etrex30 -auch wenn das genauso ein lahmer Scheiß ist.

Da ist es echt schwer eine Empfehlung abzugeben, eine Zeitlang lief er echt gut aber irgend eins der letzten Updates hat ihn gekillt, seit dem stürzt er wieder, auf Touren die vorher fehlerfrei liefen, ständig ab.

Ich würde doch lieber den Nachfolger kaufen, diese Unzuverlässigkeit nervt halt einfach, dann lieber etwas mehr ausgeben und Ruhe haben. Wer will denn schon auf Touren ständig darauf achten ob der Radcomputer noch läuft?

Kauf den Vorgänger wenn du stabile Software willst. Die Nachfolger sind eher noch anfälliger.
Ich habe das Gefühl Garmin testet Software grundsätzlich erst nach Auslieferung.

Aber andererseits ist Garmin sehr kulant und hilfsbereit bei Problemen. (meiner Erfahrung nach)

dragonjacksonvor 1 h, 3 m

Sehr guter Preis - allerdings ist das Gerät wirklich sehr, sehr anfällig für Abstürze. Wie so Vieles bei Garmin .Ich bleibe beim Etrex30 -auch wenn das genauso ein lahmer Scheiß ist.



etrex30, bei mir seit über 5 Jahren in Gebrauch, mehrfach mit dem Rennrad bei Tempo 70 und Schlagloch aus der Halterung gefallen, zum Glück immer wieder gefunden, funktioniert einwandfrei, ca. 10 Std. Batteriedauer, probemlos austauschbar (AA).
auch noch nicht mit der angeblichen Kartenbremse neuerer Geräte versehen.
Ich hoffe, dass das Teil noch lange funktioniert.
Eine meiner besten Anschaffungen.
Kann ich nur jedem empfehlen.

Das einzige was mich nervt ist, dass ab 100km Strecke keine Dezimalzahlen mehr angezeigt werden, nur noch ganze km.
Bearbeitet von: "pius9" 9. Dez 2016

pius9vor 2 m

etrex30, bei mir seit über 5 Jahren in Gebrauch, mehrfach mit dem Rennrad bei Tempo 70 und Schlagloch aus der Halterung gefallen, zum Glück immer wieder gefunden, funktioniert einwandfrei, ca. 10 Std. Batteriedauer, probemlos austauschbar (AA).auch noch nicht mit der angeblichen Kartenbremse neuerer Geräte versehen.Ich hoffe, dass das Teil noch lange funktioniert.Eine meiner besten Anschaffungen.Kann ich nur jedem empfehlen.


Freut mich zu hören! Ist deines in der Darstellung der Karten auch dermaßen langsam? Welche Karte benutzt du?

Ich habe seit einiger Zeit die neue Garmin Dv7 in Gebrauch, daneben aber auch noch garminkompatible OSM.
Im Ausland habe ich ältere Garmin Länderkarten + eben OSM.
Da ich fast nur gespeicherten Tracks nachfahre, habe ich keinerlei Probleme mit langen Berechnungen oder Kartennachladungen, geht bei mir einwandfrei. Ich habe fast immer den Maßstab auf 200m eingestellt.
fahre übrigens immer mit heller Dauerbeleuchtung und habe eben immer 2 Batterien dabei, weil ich kein Buch darüber führe, wie lange die eingelegten wohl noch halten.
Wie gesagt, ich halte das Gerät für optimal.

Als "Zweitgerät" habe ich übrigens ein defy+ Smartphone mit CM11 mit "bikecomputer pro" und locus, wo ich auch mit Ersatzakkus unterwegs bin.

Beide Geräte ersparen mit das bei Anderen immer wieder sichtbare Gedöns mit Akkupacks und Kabeln.

Vor jeder Tour bin ich am Herumrätseln, welches Gerät ich nun nehme. Dabei habe ich immer beide.

Garmin hat leider in den letzten Jahren die Preise ordentlich angezogen.
Das obige EDGE 810 würde ich so nie kaufen.
Bearbeitet von: "pius9" 9. Dez 2016

Lieber den Edge 520 kaufen. Läuft ohne Probleme und Abstürze.

BasiMasivor 32 m

Lieber den Edge 520 kaufen. Läuft ohne Probleme und Abstürze.


Das sind ja grundverschiedene Geräte. Der 810 kann navigieren der 510 nicht. Wenn das einem wichtig ist somit das falsche Gerät-

Mcfly7711vor 47 s

Das sind ja grundverschiedene Geräte. Der 810 kann navigieren der 510 nicht. Wenn das einem wichtig ist somit das falsche Gerät-



Deswegen sprach/schrieb ich auch von dem 520er, und dieser kann sehr wohl navigieren.

BasiMasivor 2 m

Deswegen sprach/schrieb ich auch von dem 520er, und dieser kann sehr wohl navigieren.


Meinte auch den 520 und nein er kann nicht navigieren. Du kannst einer vorab erstellten Strecke nachfahren, das geht aber dich navigieren im Sinne von, ich wähl jetzt ein Ziel und will dahin, kann er nicht.

Mcfly7711vor 2 m

Meinte auch den 520 und nein er kann nicht navigieren. Du kannst einer vorab erstellten Strecke nachfahren, das geht aber dich navigieren im Sinne von, ich wähl jetzt ein Ziel und will dahin, kann er nicht.



In 99% der Fälle genau das, was man braucht/nutzt: Route aufs Garmin ziehen und nachfahren. Das Garmin alleine navigieren lassen ist eine Katastrophe, zumindest bei den Edge. hat bei meinem 800er immer zu amüsantesten Strecken geführt.

pius9vor 1 h, 14 m

Ich habe seit einiger Zeit die neue Garmin Dv7 in Gebrauch, daneben aber auch noch garminkompatible OSM.Im Ausland habe ich ältere Garmin Länderkarten + eben OSM.Da ich fast nur gespeicherten Tracks nachfahre, habe ich keinerlei Probleme mit langen Berechnungen oder Kartennachladungen, geht bei mir einwandfrei. Ich habe fast immer den Maßstab auf 200m eingestellt.fahre übrigens immer mit heller Dauerbeleuchtung und habe eben immer 2 Batterien dabei, weil ich kein Buch darüber führe, wie lange die eingelegten wohl noch halten.Wie gesagt, ich halte das Gerät für optimal.Als "Zweitgerät" habe ich übrigens ein defy+ Smartphone mit CM11 mit "bikecomputer pro" und locus, wo ich auch mit Ersatzakkus unterwegs bin.Beide Geräte ersparen mit das bei Anderen immer wieder sichtbare Gedöns mit Akkupacks und Kabeln.Vor jeder Tour bin ich am Herumrätseln, welches Gerät ich nun nehme. Dabei habe ich immer beide.Garmin hat leider in den letzten Jahren die Preise ordentlich angezogen.Das obige EDGE 810 würde ich so nie kaufen.


Ok, Garmin Karten nutze ich nicht. Nur OSM - dabei die für MTB (die Trails sind somit in Schwierigkeiten S1-4 gegliedert)

Die Laufzeit ist klasse, 2 Ersatzbatterien und da ich das Handy immer dabei habe, sind zur Sicherheit auch Offline Maps drauf. Fahre auch nur Strecken nach - aber wehe, die ist gesperrt, etc - das umrouting, oder rauszoomen sind ein graus. USB 1.1 (ja man kann die SD rausnehmen) ist auch wirklich nicht so standesgemäß - auch vor 2-3 Jahren nicht. Aber ja, es gibt nichts "besseres", wobei Garmin weit weg von gut ist.
Wenn man ein wenig die aktuellen Smartphones und deren Leistung anschaut. Wasserdicht verbaut, großen Akku rein, SIM-Karten Möglichkeit und perfekt wäre das outdoor Navi. Aber für kleine Touren behelfe ich mir wirklich mit dem Iphone und der Morpheus Lab Halterung. Wasserdicht und 4h permanentes Screen on hälts aus(was ich nicht brauche). Notfalls ne kleine Powerbank im Rucksack. (womit ich auch bei 2 Geräten wäre).
Ach, vielleicht suche ich doch die eierlegende Wollmilchsau.;)

BasiMasivor 7 m

In 99% der Fälle genau das, was man braucht/nutzt: Route aufs Garmin ziehen und nachfahren. Das Garmin alleine navigieren lassen ist eine Katastrophe, zumindest bei den Edge. hat bei meinem 800er immer zu amüsantesten Strecken geführt.



Achso, du entscheidest also wie "man" das Ding benutzt, interessant.
Der 820er ist der Erste aus der Edge Serie,bei dem das Navigieren ohne Sorge problemlos funktioniert.
Fakt ist der 820 ist routingfähig, der 520 nicht.
Bearbeitet von: "Mcfly7711" 9. Dez 2016

Mcfly7711vor 3 m

Achso, du entscheidest also wie "man" das Ding benutzt, interessant.


Ja, man...!

BasiMasivor 6 m

Ja, man...!


Dann musst du das jetzt noch Garmin mitteilen, dann hätte man sich ja die Entwicklung vom 820er sparen können, aber scheinbar gibts doch Leute die genau sowas möchten.
Bearbeitet von: "Mcfly7711" 9. Dez 2016

Mcfly7711vor 1 h, 4 m

Dann musst du das jetzt noch Garmin mitteilen, dann hätte man sich ja die Entwicklung vom 820er sparen können, aber scheinbar gibts doch Leute die genau sowas möchten.

Die Leute möcht ich gerne mal treffen! Ich kann mir echt kein Einsatzszenario dafür vorstellen...

Macht das Teil auch auf dem Rennrad eine gute Figur, oder lieber ein anderes Modell nehmen? Mir geht es nicht nur um Datenaufzeichnung, sondern ich möchte auch damit navigieren.
Avatar

GelöschterUser219821

ich frag mal ganz dreist: was kann dieses gerät, was ein smartphone (welches in diesem beispiel bereits vorhanden ist) + halterung?

littlemoevor 22 m

ich frag mal ganz dreist: was kann dieses gerät, was ein smartphone (welches in diesem beispiel bereits vorhanden ist) + halterung?


Theoretisch nichts, aber wenn man viel Fahrrad fährt, sieht das in der Praxis ganz anders aus.

justbaemvor 2 h, 2 m

Die Leute möcht ich gerne mal treffen! Ich kann mir echt kein Einsatzszenario dafür vorstellen...


Das liegt wahrscheinlich daran, dass nicht jeder das Gerät nutzt wie du, jeder hat da andere Dinge die ihm wichtig sind.

Wenn es keinen Markt für den 810 (bzw. der Nachfolger heißt ja 820) geben würde, hätte Garmin sicherlich kein Interesse daran ein Gerät auf den Markt zu bringen, dass genau die gleiche Größe wie der 520.


Wenn man kein Routing braucht kauft man den 520, wenn man Routing braucht den 820, wo ist das Problem, viel mehr Unterschied gibt es bei den Geräten nicht.
Garmin hat sich ganz bestimmt ein paar Gedanken darüber gemacht was sie da produzieren. Ich kenne viele Leute denen der 1000er zu groß ist und somit froh sind endlich ein kleines routingfähiges Gerät von Garmin erwerben zu können. Dies liest man auch so in diversen Radforen, also scheint es ja doch Bedarf dafür zu geben.


Aber was hat das jetzt alles mit dem Deal zu tun, hier gings um das 810er Bundle
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text