282°
ABGELAUFEN
Garmin Forerunner 935 für ca. 440€ + 3,95€ Versand @ Sportbuck, auch diverse Fenix 5 Modelle im Angebot
Garmin Forerunner 935 für ca. 440€ + 3,95€ Versand @ Sportbuck, auch diverse Fenix 5 Modelle im Angebot

Garmin Forerunner 935 für ca. 440€ + 3,95€ Versand @ Sportbuck, auch diverse Fenix 5 Modelle im Angebot

Preis:Preis:Preis:443,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Wie der Titel schon sagt bekommt man bis zum 12.06.2017 23:59 Uhr durch das Einlösen des Gutscheincodes SPORT48BUCK17 24% Rabatt auf alles. Dadurch lassen sich relativ günstige Preise für einige Garmin Sportuhren erzielen. Leider hat Sportbuck im vorhinein die Preise sogar über UVP angehoben, sodass man genau hinschauen muss, welches Produkt sich lohnt.

Preislich am günstigsten bekommt man die im Titel erwähnte Forerunner 935, welche auf der Fenix 5 basiert, allerdings schmaler und leichter ist und sogar noch Wlan in der Basisvariante mitbringt.

Kosten: 579€ * 0,76 (durch 24% Gutschein) + 3,95 Versand = 443,99€; Vergleichspreis (lt. Idealo) 548,90€. Damit solide 105€ Ersparnis.

Testbericht: DCRainmaker

Technische Daten: Garmin

Andere Fenix 5 Modelle:

Fenix 5 mit verschiedenen Armbandfarben: 659€ * 0,76 + 3,95 = 504,78€; Vergleichspreis: 539€ (schwarzes Armband), 519€ (gelbes Armband), ca. 567€ (Silber mit blauem Armband)

Fenix 5 Saphir: 769€ * 0,76 + 3,95€ = 588,39€ Vergleichspreis: 539€ ebay mit Versand aus NL, nächster 680€.

Fenix 5S: selber Preis wie Fenix 5, Vergleichspreis: ca. 554€

Fenix 5X: 829€ * 0,76 + 3,95€ = 633,99€, Verleichspreis: 599€ ebay mit Versand aus NL, nächster 740€.

Attraktiv ist hier auch das Bundle der Fenix 5 mit dem HRM, da dieser für nur knapp 8€ mitbestellt werden kann, 669€ * 0,76 + 3,95€ = 512,39€

Da bei mir im Warenkorb die Forerunner gerade eben 30€ teurer geworden ist kann es sein, dass da eventuell noch ein paar Preise angepasst werden.

16 Kommentare

Die neuen Modelle sind ein Traum, aber die deftige Preiserhöhung von Garmin auch. Wieder mal ist man BETA Tester, ungewollt. Die Fenix 5 reizt mich sehr!!! Schade, wirklich schade! Ich bin raus..... liebes Garmin Team.
Bearbeitet von: "8014400" 10. Jun

Verfasser

@8014400 da stimme ich dir voll und ganz zu. Bei meiner Fenix 3 hat es ca. 1 Jahr gedauert bis die gröbsten Schnitzer behoben waren und selbst dann blieb die GPS-Performance noch hinter älteren Forerunner Modellen zurück. Lächerlich ist auch, dass Garmin bei der Basisvariante der Fenix 5 Wlan entfernt hat und man dieses erst mit dem Saphir Modell bekommt. Zu Zeiten der Fenix 3 hat man mit 100€ Aufpreis für die Saphir Version noch ein Metallarmband und Saphirglas bekommen. Heute bekommt man für 100€ Aufpreis Saphirglas, ein Silikon quickfit Armband und ein Feature, was vorher entfernt wurde zurück (Wlan).

Ich habe lange überlegt, ob ich mir die Fenix 5 oder Forerunner 935 kaufen soll und haben mich eigentlich gegen beide entschieden, da der Mehrwert ggü. meiner Fenix 3 nicht allzuhoch ausfällt.

Die Fenix 3 ist sehr ausgereift. Man darf aber eben nicht vergessen, das es ein Vorjahresmodell ist und der Preis passt!

Die Fenix 5 ( X & S ) finde ich sehr gelungen. Leider ist mir die Kartendarstellung zu klein, behalte dann doch mein GPSMAP 64s für Kartendarstellungen. Klar, haben würde ich gerne die F5X/S aber ein Preis von mehr als 450 Euro geht mal gar nicht. Gerade weil es einfach ein Nischenprodukt ist. Die Forenrunner sind einwandfrei, aber die Fenix Modelle dürften einen so riesigen Absatz nicht erzielen. Warten wir mal noch den Winter ab.... danke aber für Deinen Deal.

Der Händlerpreis 539€ ebay mit Versand aus NL, ist übrigens ein China Händler. Liefert aber 1A aus der EU! (Tobydeals)

Bearbeitet von: "8014400" 10. Jun

Verfasser

Mittlerweile ist die Fenix 3 relativ ausgereift und wahrscheinlich auch am Ende des offiziellen Softwaresupports. Relativ deshalb, weil es immernoch einige wenige Bugs gibt, welche bisher nicht gefixt wurden (Siehe dazu das offizielle Garmin Forum).

Mein Performance Bundle hatte ich damals für knapp 380€ auch bei Sportbuck gekauft durch einen hier eingestellten Deal. Allerdings hatte Sportbuck damals keine knapp 10% aufgeschlagen. Ich meine auch, dass >400€ für eine solche Uhr zuviel sind, insbesondere durch den inoffiziellen Beta-Tester-Status der frühen Käufer. Leider hat wohl die Fenix 5 wieder Probleme mit der Genauigkeit des verbauten GPS-Moduls, welche scheinbar bei der Forerunner 935 nicht zu finden sind.

Es wäre schön, wenn Mediamarkt gegen Ende des Jahres wieder einen guten Deal raushaut, wie letztes Jahr bei der Fenix 3 HR für knapp 320€. Vielleicht würde ich es mit dann nochmal überlegen, wobei dann ja schon die Vorfreude auf die CES im Januar beginnt, auf welcher in den letzten Jahren immer die neuen Fenix Modelle vorgestellt wurden.

Mit Tobydeals habe ich keine Erfahrungswerte und weiss daher auch nicht, wie eine eventuelle Retoure oder Gewährleistungsansprüche abgewickelt werden. Da es ein Chinahändler ist, weiss ich auch nicht, ob sich Garmin eventuell querstellt, falls es zu einer Reparatur im Garantiezeitraum kommt. Ich persönlich würde insbesondere bei der geringen Ersparnis der Fenix 5 nicht bei einem China Händler kaufen. Bei der Saphir Version mag man das anders sehen, aber mir ist da der Preis zu gering, um glaubwürdig zu sein. Daher habe ich die nächsten Vergleichspreise angehängt, was natürlich nicht heißen soll, dass es hier nicht auch zu Probemen kommen kann.
Bearbeitet von: "JJ0815" 10. Jun

Ich bin zumindest mit einer Fenix 5S Saphire höchst zufrieden. Bisher sehr stabil und weitestgehend bug-frei.

Ich besitze die 935 nun schon was länger, aber bis auf einen Absturz läuft die Uhr top. Das ist mit Abstand mein erster Artikel von Garmin mit dem ich anfangs so wenig Probleme hatte.
Die herfreuquenzmessung beim Sport kann man aber in die Tonne treten

Verfasser

@Raspinho Das was du schreibst habe ich schon des öfteren gelesen, allerdings bei der Fenix 5. Da aber die 935 wahrscheinlich die selbe Hardware und Software hat, ist es wenig verwunderlich, dass es bei ihr auch auftritt. Bei welchen Sportarten tritt das bei dir auf? Bei den "Kerndisziplinen" wie Laufen und Radfahren auch? Korrigiere mich bitte, wenn ich falsch liegen sollte, aber die HF bei z.B. Schwimmworkouts kann man immernoch nur mit dem HRM-Swim oder Tri aufzeichnen, oder? Kann man eigentlich bei z.B. Pool schwimmen ein HF Datenfeld einfügen, sodass man theoretisch mit einem externen HF-Gurt diese Aufzeichnen kann?

Ich hab mir vor paar Tagen die 735xt bei Amazon.it für 326€ im Run Bundle gekauft. Bin immer noch hin und her gerissen. Bei dem Preis die 935 vorziehen?

Hatte ja schon einige Garmin Produkte....ja, hier und da ist man Beta Tester.
Aber der Wechsel von der Forerunner 235 zu Fenix 5 bereue ich keine Sekunde. Die 235 hätte ich an die Wand klatschen können, bei der habe ich wie ein Beta Tester gefühlt.

Die Fenix 5 läuft absolut zuverlässig, ich möchte sie nicht mehr hergeben. Die Akkulaufzeit ist der Hammer.

JJ0815vor 3 h, 58 m

@Raspinho Das was du schreibst habe ich schon des öfteren gelesen, …@Raspinho Das was du schreibst habe ich schon des öfteren gelesen, allerdings bei der Fenix 5. Da aber die 935 wahrscheinlich die selbe Hardware und Software hat, ist es wenig verwunderlich, dass es bei ihr auch auftritt. Bei welchen Sportarten tritt das bei dir auf? Bei den "Kerndisziplinen" wie Laufen und Radfahren auch? Korrigiere mich bitte, wenn ich falsch liegen sollte, aber die HF bei z.B. Schwimmworkouts kann man immernoch nur mit dem HRM-Swim oder Tri aufzeichnen, oder? Kann man eigentlich bei z.B. Pool schwimmen ein HF Datenfeld einfügen, sodass man theoretisch mit einem externen HF-Gurt diese Aufzeichnen kann?


Ja leider bei allen Sportarten versagt die Messung am Handgelenk. (zumindest bei mir). Wenn man Glück hat, stimmt evtl. noch in etwa der Durchschnittswert, aber sobald du beide Messungen übereinander legst, haste enorme Abweichungen. Also ein Training nach dem Puls ist quasi nicht möglich damit.
Genau beim Schwimmen kann man weiterhin nur mit den HRM Swim /Tri aufzeichnen. Ob man sich diese mit einem anderen Gurt ebenfalls aufzeichnen kann, vermute ich mal eher nicht, da Garmin Polar ja nachgemacht hat, und der HRM TRI Gurt deinen Puls "aufzeichnet" und anschließend bei bestehender Verbindung (über Wasser) an die Uhr sendet.

Übrigens vermute ich, dass Garmin bewusst ist, wie ungenau die Pulsmessung am Handgelenk ist (haben sich "jahrelang" gegen diesen Trend gewehrt, mussten aber einsehen, dass der Markt es verlangt), da alle Tests die die Uhr kann (Laktatmessung, Stress Test etc) nur mit einem externen Gurt funktioniert.
Bearbeitet von: "Raspinho" 10. Jun

Eigentlich hatte ich echt vor bei SPortbuck mir meine Fenix 5s irgendwann zu kaufen wenn wieder ein Gutschein da ist. Aber irgendwie muss ich ja sagen, fühlt man sich schon etwas verarscht. Ich verfolge den markt für die Fenix 5s schon seit diese im März rauskam. Und bisher war die bei SPortbuck bei 599. Und jetzt mi Gutschein 659. Klar sind es nur 60 € mehr.

Aber so n bissle Verarsche ist es ja schon...

Der Preis für den FR935 ist schon nicht schlecht. Immer noch 20 Prozent unter UVP. So schnell wird der bestimmt nicht fallen.

Ich find den Preis Hammer! Seit Erscheinen gab es keinen so guten Deal. Werde mir die 935 mal bestellen, sehe nur Vorteile gegenüber der Fenix 5 (WLAN, 50% leichter, nicht so protzig am Handgelenk).

Was sagen die Experten hier, lohnt sich das große TriBundle für effektiv 566 Euro oder doch nur die Uhr für 444 Euro? Ein normaler HRM-Laufgurt ist vorhanden (Generation FR220).

Hab sie mir auch bestellt, die Fenix 3 geht in den Verkauf. Hab mittlerweile viel dazu gelesen und Hauptgrund war, dass die GPS Genauigkeit anscheinend besser ist. Außerdem bessere Vibration und leichter.
Bearbeitet von: "Chris135" 12. Jun

Verfasser

Alright, jetzt habe ich mir auch die Forerunner gegönnt. Ich weiß, dass ich nicht eher Ruhe gegeben hätte bis ich sie habe. Zur Not kann man sie ja noch zurückschicken oder, falls eine Ebay Verkaufsprovisionsaktion kommt, gewinnbringend wieder verkaufen.

@Klingenbart wenn du Triathlon machst und oder die Funktionen der Gurte nutzt (HR Messung im Wasser), dann vielleicht. Aber fürs "normale" Laufen/Radfahren etc. reicht der einfach Gurt sicher aus. Ich denke auch, dass der gewöhnliche Nutzer die ganze Menge an Daten, die eine solche Uhr produziert gar nicht verarbeiten kann. Teilweise sind die Daten aber auch nur "nice to have" wie z.B. die Schrittlänge. Ist es jetzt gut oder schlecht, wenn du bei gegebener Körpergröße eine kurze Schrittlänge hast? Ich wüsste z.B. nicht, was ich aus solch einer Maßzahl für mein Training ableiten sollte.

Klingenbartvor 7 h, 35 m

Ich find den Preis Hammer! Seit Erscheinen gab es keinen so guten Deal. …Ich find den Preis Hammer! Seit Erscheinen gab es keinen so guten Deal. Werde mir die 935 mal bestellen, sehe nur Vorteile gegenüber der Fenix 5 (WLAN, 50% leichter, nicht so protzig am Handgelenk).Was sagen die Experten hier, lohnt sich das große TriBundle für effektiv 566 Euro oder doch nur die Uhr für 444 Euro? Ein normaler HRM-Laufgurt ist vorhanden (Generation FR220).


Machst Du Triathlon..... ja...... sonst, nein..... wie der Kollege beschrieben hat
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text