212°
[Gearbest] ILIFE V7S Robo Vacuum Cleaner

[Gearbest] ILIFE V7S Robo Vacuum Cleaner

ElektronikGearbest Angebote

[Gearbest] ILIFE V7S Robo Vacuum Cleaner

Preis:Preis:Preis:133€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo Gemeinde,
es gibt wieder den ILIFE V7S Robosauger bei Gearbest für einen Preis von ca. 133€ (je nach Versandart; hier mit Priority gerechnet).
Um auf den Preis zu kommen benötigt man den Code "ILIFEV7S" im Warenkorb.

PVG: Um die 166€ (irgendwie schwierig festzuhalten)

Es handelt sich hierbei um eine Kombination aus Sauger und Wischer, wobei der Sauger wohl Abstriche macht.

Spezifikationen (Kopiert von gearbest):

Product Details
Brand: ILIFE
Function: Dry,Mopping,Wet,Wet and Dry
Input Voltage (V) : 24V
Power (W): 22W
Frequency (Hz): 50Hz
Charging time: About 300 minutes
Working Time: About 140 minutes
Dust Box Capacity: 500ml
Water Tank Capacity: 450ml
Cleaning Modes: Automatic cleaning modes, border cleaning modes, concentration cleaning modes, reservation cleaning modes.
Cleaning Area: About 80 - 220 square centimeters.
Noise (dB): Less than 60dB

Battery Information
Battery Type: Lithium Battery
Battery Capacity: 2600mAh


Hier zum Vergleich der Serien:
bestcordlessvacuumguide.com/chu…son

Wenn die Wischfunkktion unnötig ist, greift zum A4. Kostet ebenfalls 130. Hat mehr power, größeren Behälter, bewegliche Seitenbürsten und ne Teppichbürste.
- RaS88

Beliebteste Kommentare

Hab den schon früher gekauft, weil ich in Bewertungen zum X5 die Meinung las, der V7 bzw. V7S ("S" für Sweeping, der V7 ohne "S" wischt nicht) soll gerade Teppiche besser reinigen, da er eine rollende Walzenbürste an der Unterseite hat. Dadurch, der Verfasser, sei er dem X5 trotz dessen nominell höheren Saugleistung überlegen

(Edit: Die Unterschiede zwischen V7 und V7S sind doch komplizierter: An dem V7 ohne S kann man auch einen Wischmopp befestigen, aber er hat keinen Wassertank, feuchtet den Lappen also nicht selbstständig nach. Dafür ist er im Gegensatz zum V7S bluetooth-fähig und kann außer über die beiden Modellen beiliegende Infrarot-Ferrnbedienung auch über eine Handy-App gesteuert werden.)

Find ihn auch gar nicht schlecht, habe aber nicht den Vergleich zum X5 oder anderen Robotsaugern. Ist natürlich nicht das gleiche wie richtig Staubsaugen, aber das ist dann nicht so häufig notwendig. Der V7(S) hat außer der Walzenbürste an der Unterseite noch eine Bürste seitlich vorne, mit der er versucht, den Dreck an Kanten und aus Ecken unter sich und vor die Saugöffnung zu kehren. Das klappt einigermaßen gut, kleine Steinchen z.B. schleudert er aber auch mal weit von sich.

Oberflächlichen Dreck von Teppichen nimmt das Teil recht gut auf, auch Hundehaare sind kein Problem. Es ist auch recht "geländegängig“, meistert den Rand von niederflorigen Teppichen gut. Türschwellen sind jedoch ein Hindernis, die mit 7 mm schafft es noch, höhere nicht. Wobei es ja ganz gut ist, wenn der V7 das Hindernis erkennt und umkehrt. Blöd ist es in dem Bereich, wo er es noch versucht und hängen bleibt. Dann schaltet er nach einigen vergeblichen Befreiungsversuchen in den Stand-by.

Der Wischmodus (V7*S*) ist nicht so toll. Dafür wird der Saugbehälter durch einen Wasserbehälter ersetzt, der dauernd etwas Wasser unter sich lässt und ein Wischmop unter das Gerät geklemmt. Auf feuchten Boden hat das Gerät es nicht mehr so viel Bodenhaftung und fährt nicht mehr so souverän. Außerdem gibt es das Wasser nur ab und saugt es nicht etwa wieder ein, so dass man den Dreck eher gleichmäßiger auf dem Boden verteilt als aufwischt. Sieht dann aber sauberer aus . Bleibt das Teil aus irgendwelchen Gründen stehen, läuft das verbliebene Wasser langsam aus.

Das mitgelieferte Netzteil liefert laut Beschriftung 500 mA bei 24 V und würde daher beim Laden immer am Abschlag laufen Außerdem hat es einen US-Stecker. Ich bat bei der Bestellung um einen "EU-Plug", deswegen wurde mir ein Zwischenstecker mit geschickt, der aber in Mehrfachsteckdosen nicht einsteckbar war und sich beim ersten ernsthaften Versuch verabschiedete. Komischerweise hätte er in unsere Wandsteckdisen gepasst. Aber egal, es dürfte eh besser sein, sich ein gescheites Netzteil zu kaufen, wofür ich noch einmal 20 Euro zahlte.

Die Farbe von dem Teil ist nicht so schlimm, wie ich dachte. Das Rosa sieht eher metallisch aus und stört nicht wirklich. Allerdings haben wir den Sauger gleich ein Foliengesicht geklebt, das fanden wir netter

Zum Reinigen gibt es 3 verschiedene Algorithmen, die alle nach einer Weile, wenn das Teil erst gegen genug Hindernisse gelaufen ist, gleich planlos aussehen. Aber mit der Zeit kommt der V7 doch überall rum. Oft verringert er schon vor einem Hindernis die Geschwindigkeit, um es dann allenfalls sanft zu berühren. Aber bei anderen Gelegenheiten braucht er dann doch spürbaren Kontakt um die Richtung zu ändern. Bösartig aus den Weg geräumt hat er bisher nichts. "Abgründe" wie Kellertreppen erkennt er bei uns zuverlässig. Einen Plan von seiner Umgebung macht er sich anscheinend nicht. Anders als für den X5 gibt es für ihn keine "virtuellen Wände". Er ist flach genug, um unter einige Schränke und das Bett zu kommen. Allerdings ist er zu breit, um unter unseren Stühlen zu saugen.

An dem Gerät selber ist ein echter Ein-Ausschalter und ein Sensorschalter zum Schalten der Reinigungsfunktion. Bei Inaktivität geht der Sauger in Stand-by. Dazu gibt es noch eine Fernbedienung, mit der man außer Start/Stop noch die verschiedenen Reinigungsmodi einstellen, das Gerät zur Ladestation jagen und eine Startzeit für die tägliche Reinigung eingeben kann. Leider kann man keine Stoppzeit und kein Wochenprogramm definieren. Außerdem kann man den V7 mit Richtungstasten die nächste Bewegungsrichtung vorgeben oder ihn in kleinen Schritten vollständig Steuern.

Zur Stromversorgung verwendet das Gerät einen Akkupack mit vier 18650-Lithium-Akkus, der nur mit Steckern verbunden und durch eine Klappe am Boden leicht austauschbar ist. Ob das was nützt oder ob andere Bestandteile sowieso früher kaputt gehen, kann ich nicht sagen

Insgesamt war ich positiv überrascht. Eigentlich dachte ich schon, ich hätte mal wieder Geld für ein Spielzeug ohne großen Nährwert ausgegeben, aber der V7 kann wirklich Arbeit sparen. Zwar kann er den echten Staubsauger nicht ersetzen, aber die größeren Flächen reinigt er schon Recht brauchbar, so dass seltener der echte Sauger ran muss. Ganz ohne Vorarbeiten geht das aber auch nicht. Wegen unserer hohen Türschwellen muss man sich vorher überlegen, welche Türen man schließen muss, manche Läufer und andere Hindernisse müssen weggeräumt werden. Und dann muss man ihn mal in den und dann wieder in einen anderen Bereich der Wohnung einsetzen. Der Staubbehälter ist zwar größer als der vom X5, aber im Vergleich zu einem konventionellen Staubsauger sehr klein.

So ein bekennendes Chinateil zu kaufen trägt natürlich immer die Gefahr eines Totalverluste im "Garantiefall" in sich. Aber zum Ausprobieren, ob ein Robotsauger was für unsere Wohnung ist, waren mir die etablierten Modelle im deutschen Markt zu teuer. Bisher läuft alles gut und ich bin zufrieden

Bearbeitet von: "Sokkel" 22. August

45 Kommentare

Also ich habe den und kann den empfehlen. Der Sauger macht aber keine Abstriche der funktioniert richtig gut und saugt was weg, eher der Nass Wischer wie ich finde da er nicht immer die kraft hat wenn der boden etwas unebend ist. Richtig gut ist die Akkulaufzeit von über 2 Stunden...

Bearbeitet von: "air2mp3" 22. August

air2mp3

Also ich habe den und kann den empfehlen. Der Sauger macht aber keine Abstriche der funktioniert richtig gut und saugt was weg, eher der Nass Wischer wie ich finde da er nicht immer die kraft hat wenn der boden etwas unebend ist. Richtig gut ist die Akkulaufzeit von über 2 Stunden...



Ich meinte damit auch eher die Saugkraft, diese ist bei anderen Modellen etwas höher. Was diesen eher nicht für Wohnungen mit vielen Teppichen sinnvoll macht.
Hatte dazu mal eine Übersicht, aber leider schon wieder vergessen wo

In ner anderen Farbe wäre der was

bastmast89

In ner anderen Farbe wäre der was



es gibt doch fast den gleichen in blau: ilife v7 mit bluetooth
Bearbeitet von: "Quark250" 22. August

bastmast89

In ner anderen Farbe wäre der was


Och ich glaube den sieht man ja recht selten, bin da nicht so empfindlich, zur Not wird er mit Tape versehen.
Schöne Rallye Streifen drauf und er geht richtig ab

JustJones

Ich meinte damit auch eher die Saugkraft, diese ist bei anderen Modellen etwas höher. Was diesen eher nicht für Wohnungen mit vielen Teppichen sinnvoll macht.Hatte dazu mal eine Übersicht, aber leider schon wieder vergessen wo



Geht mir gerade genauso. Der ILIFE A4 wäre mir lieber, der hat diese Wisch(verschmier)option nicht.

Ach das vielleicht:
bestcordlessvacuumguide.com/chu…on/

Gibt's in dem Preisbereich eigentlich irgendwelche Alternativen? Und unterscheidet sich der ILIFE V7 nur in der blauen Farbe oder auch in der Funktion?

JustJones

Ich meinte damit auch eher die Saugkraft, diese ist bei anderen Modellen etwas höher. Was diesen eher nicht für Wohnungen mit vielen Teppichen sinnvoll macht.Hatte dazu mal eine Übersicht, aber leider schon wieder vergessen wo



Danke! Genau den Vergleich habe ich gemeint. Wobei man ja bei der Produktpalette und der Übersicht Stunden verbringen kann um den richtigen zu finden.
Glaube der V7S bietet halt von allem etwas.

Die Teile sind einfach nur geil...

Bearbeitet von: "lellbeck" 22. August

Hab den schon früher gekauft, weil ich in Bewertungen zum X5 die Meinung las, der V7 bzw. V7S ("S" für Sweeping, der V7 ohne "S" wischt nicht) soll gerade Teppiche besser reinigen, da er eine rollende Walzenbürste an der Unterseite hat. Dadurch, der Verfasser, sei er dem X5 trotz dessen nominell höheren Saugleistung überlegen

(Edit: Die Unterschiede zwischen V7 und V7S sind doch komplizierter: An dem V7 ohne S kann man auch einen Wischmopp befestigen, aber er hat keinen Wassertank, feuchtet den Lappen also nicht selbstständig nach. Dafür ist er im Gegensatz zum V7S bluetooth-fähig und kann außer über die beiden Modellen beiliegende Infrarot-Ferrnbedienung auch über eine Handy-App gesteuert werden.)

Find ihn auch gar nicht schlecht, habe aber nicht den Vergleich zum X5 oder anderen Robotsaugern. Ist natürlich nicht das gleiche wie richtig Staubsaugen, aber das ist dann nicht so häufig notwendig. Der V7(S) hat außer der Walzenbürste an der Unterseite noch eine Bürste seitlich vorne, mit der er versucht, den Dreck an Kanten und aus Ecken unter sich und vor die Saugöffnung zu kehren. Das klappt einigermaßen gut, kleine Steinchen z.B. schleudert er aber auch mal weit von sich.

Oberflächlichen Dreck von Teppichen nimmt das Teil recht gut auf, auch Hundehaare sind kein Problem. Es ist auch recht "geländegängig“, meistert den Rand von niederflorigen Teppichen gut. Türschwellen sind jedoch ein Hindernis, die mit 7 mm schafft es noch, höhere nicht. Wobei es ja ganz gut ist, wenn der V7 das Hindernis erkennt und umkehrt. Blöd ist es in dem Bereich, wo er es noch versucht und hängen bleibt. Dann schaltet er nach einigen vergeblichen Befreiungsversuchen in den Stand-by.

Der Wischmodus (V7*S*) ist nicht so toll. Dafür wird der Saugbehälter durch einen Wasserbehälter ersetzt, der dauernd etwas Wasser unter sich lässt und ein Wischmop unter das Gerät geklemmt. Auf feuchten Boden hat das Gerät es nicht mehr so viel Bodenhaftung und fährt nicht mehr so souverän. Außerdem gibt es das Wasser nur ab und saugt es nicht etwa wieder ein, so dass man den Dreck eher gleichmäßiger auf dem Boden verteilt als aufwischt. Sieht dann aber sauberer aus . Bleibt das Teil aus irgendwelchen Gründen stehen, läuft das verbliebene Wasser langsam aus.

Das mitgelieferte Netzteil liefert laut Beschriftung 500 mA bei 24 V und würde daher beim Laden immer am Abschlag laufen Außerdem hat es einen US-Stecker. Ich bat bei der Bestellung um einen "EU-Plug", deswegen wurde mir ein Zwischenstecker mit geschickt, der aber in Mehrfachsteckdosen nicht einsteckbar war und sich beim ersten ernsthaften Versuch verabschiedete. Komischerweise hätte er in unsere Wandsteckdisen gepasst. Aber egal, es dürfte eh besser sein, sich ein gescheites Netzteil zu kaufen, wofür ich noch einmal 20 Euro zahlte.

Die Farbe von dem Teil ist nicht so schlimm, wie ich dachte. Das Rosa sieht eher metallisch aus und stört nicht wirklich. Allerdings haben wir den Sauger gleich ein Foliengesicht geklebt, das fanden wir netter

Zum Reinigen gibt es 3 verschiedene Algorithmen, die alle nach einer Weile, wenn das Teil erst gegen genug Hindernisse gelaufen ist, gleich planlos aussehen. Aber mit der Zeit kommt der V7 doch überall rum. Oft verringert er schon vor einem Hindernis die Geschwindigkeit, um es dann allenfalls sanft zu berühren. Aber bei anderen Gelegenheiten braucht er dann doch spürbaren Kontakt um die Richtung zu ändern. Bösartig aus den Weg geräumt hat er bisher nichts. "Abgründe" wie Kellertreppen erkennt er bei uns zuverlässig. Einen Plan von seiner Umgebung macht er sich anscheinend nicht. Anders als für den X5 gibt es für ihn keine "virtuellen Wände". Er ist flach genug, um unter einige Schränke und das Bett zu kommen. Allerdings ist er zu breit, um unter unseren Stühlen zu saugen.

An dem Gerät selber ist ein echter Ein-Ausschalter und ein Sensorschalter zum Schalten der Reinigungsfunktion. Bei Inaktivität geht der Sauger in Stand-by. Dazu gibt es noch eine Fernbedienung, mit der man außer Start/Stop noch die verschiedenen Reinigungsmodi einstellen, das Gerät zur Ladestation jagen und eine Startzeit für die tägliche Reinigung eingeben kann. Leider kann man keine Stoppzeit und kein Wochenprogramm definieren. Außerdem kann man den V7 mit Richtungstasten die nächste Bewegungsrichtung vorgeben oder ihn in kleinen Schritten vollständig Steuern.

Zur Stromversorgung verwendet das Gerät einen Akkupack mit vier 18650-Lithium-Akkus, der nur mit Steckern verbunden und durch eine Klappe am Boden leicht austauschbar ist. Ob das was nützt oder ob andere Bestandteile sowieso früher kaputt gehen, kann ich nicht sagen

Insgesamt war ich positiv überrascht. Eigentlich dachte ich schon, ich hätte mal wieder Geld für ein Spielzeug ohne großen Nährwert ausgegeben, aber der V7 kann wirklich Arbeit sparen. Zwar kann er den echten Staubsauger nicht ersetzen, aber die größeren Flächen reinigt er schon Recht brauchbar, so dass seltener der echte Sauger ran muss. Ganz ohne Vorarbeiten geht das aber auch nicht. Wegen unserer hohen Türschwellen muss man sich vorher überlegen, welche Türen man schließen muss, manche Läufer und andere Hindernisse müssen weggeräumt werden. Und dann muss man ihn mal in den und dann wieder in einen anderen Bereich der Wohnung einsetzen. Der Staubbehälter ist zwar größer als der vom X5, aber im Vergleich zu einem konventionellen Staubsauger sehr klein.

So ein bekennendes Chinateil zu kaufen trägt natürlich immer die Gefahr eines Totalverluste im "Garantiefall" in sich. Aber zum Ausprobieren, ob ein Robotsauger was für unsere Wohnung ist, waren mir die etablierten Modelle im deutschen Markt zu teuer. Bisher läuft alles gut und ich bin zufrieden

Bearbeitet von: "Sokkel" 22. August

ohne ne mittige rollenbürste find ich so'n robo irgendwie witzlos...

bestellt - ein gadget, welches die Zustimmung meiner Frau erhalten sollte

gloriagates

ohne ne mittige rollenbürste find ich so'n robo irgendwie witzlos...



Was meinst mit einer mittigen Rollenbürste?
Also meiner Meinung nach hat er doch eine mittige Rollenbürste

air2mp3

Also ich habe den und kann den empfehlen. Der Sauger macht aber keine Abstriche der funktioniert richtig gut und saugt was weg, eher der Nass Wischer wie ich finde da er nicht immer die kraft hat wenn der boden etwas unebend ist. Richtig gut ist die Akkulaufzeit von über 2 Stunden...



​ILIFE A4 ist der mit der starken Saugleistung.

und wenn sie nicht gestorben sind, dann warten sie noch heute...Rabatt hat letztes Mal schon bei PayPal nicht angezeigt und nachdem er 1 Monat unterwegs war hat gearbest jetzt einen auf Reisen geschickt, weil der erste aufm Schiff verschollen ist. Bravo...

gloriagates

ohne ne mittige rollenbürste find ich so'n robo irgendwie witzlos...



​ilife a4. kann ich nur empfehlen. ebenfalls für 130, die wischfunktion bringt es sowieso nicht bei den teilen

gloriagates

ohne ne mittige rollenbürste find ich so'n robo irgendwie witzlos...



Und zusätzlich der hohen Saugleistung ... ​meiner kommt hoffentlich auch bald (habe ihn während dem letzten Deal bestellt).

[quote=Quark250][quote=gloriagates]ohne ne mittige rollenbürste find ich so'n robo irgendwie witzlos...[/quote]

Was meinst mit einer mittigen Rollenbürste?
Also meiner Meinung nach hat er doch eine mittige Rollenbürste [/quote]


images.duckduckgo.com/iu/…f=1

Sokkel

Hab den schon früher gekauft, weil ich in Bewertungen zum X5 die Meinung las, der V7 bzw. V7S ("S" für Sweeping, der V7 ohne "S" wischt nicht) soll gerade Teppiche besser reinigen, da er eine rollende Walzenbürste an der Unterseite hat. Dadurch, der Verfasser, sei er dem X5 trotz dessen nominell höheren Saugleistung überlegen



Hey, danke für den tollen, ausführlichen Bericht. Das mit der Wischfunktion habe ich mir auch schon gedacht, danke für die Bestätigung. Ich fasse daher den Ilife A4 ins Auge

Sokkel

Hab den schon früher gekauft, weil ich in Bewertungen zum X5 die Meinung las, der V7 bzw. V7S ("S" für Sweeping, der V7 ohne "S" wischt nicht) soll gerade Teppiche besser reinigen, da er eine rollende Walzenbürste an der Unterseite hat. Dadurch, der Verfasser, sei er dem X5 trotz dessen nominell höheren Saugleistung überlegen



Der sollte für glatte Flächen sicherlich die beste Wahl sein, wenn du auf die Wischfunktion verzichtest
Hier ist die angesprochen Vergleichstabelle: bestcordlessvacuumguide.com/chu…on/

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text