174°
ABGELAUFEN
[gebraucht] Lenovo T420 Intel i5 4Gb RAM 160Gb Festplatte ~199€ [ESM-Computer]

[gebraucht] Lenovo T420 Intel i5 4Gb RAM 160Gb Festplatte ~199€ [ESM-Computer]

Entertainment

[gebraucht] Lenovo T420 Intel i5 4Gb RAM 160Gb Festplatte ~199€ [ESM-Computer]

Preis:Preis:Preis:199€
Zum DealZum DealZum Deal
So, da hier ständig das T410 für den selben Preis als Deal eingestellt wird, möchte ich kurz das T420 mal einstellen. Normal kostet das nochmal 20-30€ mehr was ca. 10% Ersparniss macht:

Vergleichspreis: 230€ (eBay - LuxNote)

Bei dem Modell ist lediglich der Knackpunkt die Festplatte die man aber für die 30€ die man spart durch ne SSD austauschen kann (sehr empfehlenswert).



Modellbezeichnung Lenovo ThinkPad T420
Betriebssystem Windows 7 Prof. 64 Bit inkl. Lizenz,
CPU Intel Core i5 2.Generation 2520M 2,50 GHz - max. Turbofrequenz: 3,20 GHz
Arbeitsspeicher 4 GB
Arbeitsspeicher-Typ DDR3
Festplatten 160 GB HDD
Laufwerk DVD-ROM
Grafikkarte Intel HD Graphics 3000
Displaygröße 14,1 Zoll (35,8 cm)
Displayauflösung HD 1366x768
Sound High Definition Audio
Netzwerk

- WLAN
- LAN

Tastatur original deutsch

Akku Li-Ionen Akku , Laufzeit unbekannt


Zustand B-Ware: Gebrauchtware, professionell wiederaufbereitet (refurbished),

Zum Zustand:
Wenn einem die gelieferte Kiste nicht gefällt kann man sie EINEN MONAT lang zurück geben, somit kein Grund zu meckern. Die Sind da auch super Kullant (weis ich aus Erfahrung).

22 Kommentare

Z.B. damit: amazon.de/dp/…rgw

Dann wird das Ding zum super Arbeitstier.

Von wegen einfach gegen eine SSD tauschen.

Bei allen T420, die über meinen Schreibtisch gewandert sind, war Computrace aktiviert. Da es sich hier meistens um Leasingrückläufer handelt, ist das auch nicht verwunderlich.
Das macht den Austausch der SSD und die Nutzung von Windows von der Gütmütigkeit von Absolute Software abhängig.

Kaito

Von wegen einfach gegen eine SSD tauschen. Bei allen T420, die über meinen Schreibtisch gewandert sind, war Computrace aktiviert. Da es sich hier meistens um Leasingrückläufer handelt, ist das auch nicht verwunderlich. Das macht den Austausch der SSD und die Nutzung von Windows von der Gütmütigkeit von Absolute Software abhängig.



Soweit ich das beurteilen kann (ca. 15 Rechner) stimmt das, aber ich hatte noch NIE ein Problem damit. Die Geräte werden ja nicht als gestohlen gemeldet und wenn doch kann man denen ja recht einfach beweisen das man das Gerät gekauft hat. Alternativ kann man das ganze deaktivieren - Anleitung dazu im Internet und nur was für Leute die wissen was sie tun.

Möchte man als Thinkpad-Besitzer Computrace zur Diebstahlsicherung nutzen, so reicht es nicht aus, Computrace im BIOS zu aktivieren. Zusätzlich braucht man zwingend einen gültigen Vertrag mit Absolute Software, da es sonst keinerlei Hilfe bei der Wiederbeschaffung eines gestohlenen Thinkpads gibt.



Das ist im übrigen noch ein weiterer Punkt ... Diese Verträge müssen erst mal bestehen.

Sieht nach einem soliden Rechner für Uni / Office / Surfen aus, oder täusche ich mich da als Laie ?
Einzige Mankos : Kein USB 3.0, kein HDMI , gebraucht ?

Vielleicht jemand eine Empfehlung für einen ähnlichen mit dem Zeug? Oder einfach nachrüsten und hoffen, dass die Gebrauchsspuren zu gravierend sind?

Ciroc

Sieht nach einem soliden Rechner für Uni / Office / Surfen aus, oder täusche ich mich da als Laie ? Einzige Mankos : Kein USB 3.0, kein HDMI , gebraucht ? Vielleicht jemand eine Empfehlung für einen ähnlichen mit dem Zeug? Oder einfach nachrüsten und hoffen, dass die Gebrauchsspuren zu gravierend sind?



Nein du täuscht dich nicht. Der Rechner verfügt lediglich über keine Grafikkarte (dediziert - zum spielen) was mich in der Uni gestört hätte :P.

Grundsätzlich hast du aber HDMI über den Display Port (adapter kostet 3 € bei Amazon).
USB3.0 kannst du über den Express Card Slot nachrüsten (8€ bei Amazon).

... und nur das 1366er Display.

Außerdem:

B-Ware: Gebrauchtware, professionell wiederaufbereitet (refurbished), Display mit Gebrauchspuren / Kratzern, Touchpad abgegriffen, beschädigter Gehäuseboden



Wenn dann noch dieses Computrace aktiviert ist...

nein, Danke - I.C.E.C.O.L.D.!

Möchte man als Thinkpad-Besitzer Computrace zur Diebstahlsicherung nutzen, so reicht es nicht aus, Computrace im BIOS zu aktivieren. Zusätzlich braucht man zwingend einen gültigen Vertrag mit Absolute Software, da es sonst keinerlei Hilfe bei der Wiederbeschaffung eines gestohlenen Thinkpads gibt.



Ist es ein Leasingrückläufer von einer Bank / Versicherung dann ist davon auszugehen, dass dieser Vertrag besteht.


Wer etwas über Computrace erfahren möchte, kann sich auf dieser Seite zumindest einen groben Überblick verschaffen, was das für ein fieses Zeug ist.
thinkwiki.de/Com…ace

Wie gesagt mit der Rechnung und Seriennummer des Laptops kann man eine Mail an die betreibende Firma senden und darum bitten es zu deaktivieren. Man ist und bleibt aber von der Gutmütigkeit eines Unternehmens abhängig. Bleibt es aktiviert, funkt der Laptop ständig nach Hause.

Kaito

Von wegen einfach gegen eine SSD tauschen. Bei allen T420, die über meinen Schreibtisch gewandert sind, war Computrace aktiviert. Da es sich hier meistens um Leasingrückläufer handelt, ist das auch nicht verwunderlich. Das macht den Austausch der SSD und die Nutzung von Windows von der Gütmütigkeit von Absolute Software abhängig.

ich habe ein T410 computrace war um Bios deaktivierbar, Austausch der 320Gb mit einer 256gb Plextor SSD ein Kinderspiel und Windows 7 Pro x64 wurde ohne Probleme eingerichtet



Grundlegend nicht Falsch ist aber auch so verhinderbar. Aber diese Frage stellt sich schon aus drei Gründen nicht:

- Erstens noch nie ein Problem mit Absolut Software gehabt
- Zweitens wenn doch kann man das Ding immer noch zurückgeben
- Drittens gibt es Workarounds um den Schutz herum - wie dein Artikel im übrigen auch beschreibt. Es handlet sich um einen Windows Service der da Hauptsächlich arbeitet ... Alleine das sagt schon alles.

Kaito

Man ist und bleibt aber von der Gutmütigkeit eines Unternehmens abhängig. Bleibt es aktiviert, funkt der Laptop ständig nach Hause.

Kaito

Von wegen einfach gegen eine SSD tauschen. Bei allen T420, die über meinen Schreibtisch gewandert sind, war Computrace aktiviert. Da es sich hier meistens um Leasingrückläufer handelt, ist das auch nicht verwunderlich. Das macht den Austausch der SSD und die Nutzung von Windows von der Gütmütigkeit von Absolute Software abhängig.



Ich auch schon sehr sehr häufig. Ist absolut empfehlenswert.

Nachteil von diesem T420 gegenüber dem T410 von neulich ist die niedrige Auflösung des Displays. Die T420 Modelle mit vernünftiger Auflösung kosten ein paar Euro mehr und die sollte man investieren.

kann man den bildschirm von einem t410s in das t420 hier einbauen/tauschen?

oblitum

kann man den bildschirm von einem t410s in das t420 hier einbauen/tauschen?


Ja, das geht.

oblitum

kann man den bildschirm von einem t410s in das t420 hier einbauen/tauschen?


Einfacher aber so: thinkwiki.org/wik…ade

Hätte gerne ein "gutes altes" ThinkPad zum Entwickeln, aber nie wieder ein Notebook mit TN-Panel!

Bei meinem war Computrace nicht aktiviert. Würde mir allerdings die Auflösung nicht antun. Das T420 hat eh schon nen schlechtes Display, kombiniert mit einer schlechten Auflösung macht das keinen Spaß.

Displayauflösung HD 1366x768 schlecht.... das Gerät gibt es noch mit einer höhere Auflösung. Mit dieser Auflösung Cold.....

Auflösung Cold....wie immer. Wenn man bedenkt, dass Lenovo für die höhere HD+ Auflösung genau 0€ zusätzlich verlangt, ist es umso erstaunlicher, dass Firmen die Dinger echt in HD kaufen und nicht HD+ nehmen.

Mit welchem Programm funktioniert das überspielen der Daten am besten auf die Ssd. Beim letzten Mal hat es erst mit dem 5. geklappt. Vorher mit diversen immer Abbruch.
Danke

Kaito

Von wegen einfach gegen eine SSD tauschen. Bei allen T420, die über meinen Schreibtisch gewandert sind, war Computrace aktiviert. Da es sich hier meistens um Leasingrückläufer handelt, ist das auch nicht verwunderlich. Das macht den Austausch der SSD und die Nutzung von Windows von der Gütmütigkeit von Absolute Software abhängig.



danke! trotz mehrerer thinkpads war mir das neu und ich habe eben festgestellt, dass mein alter tp-hauptrechner das auch schon installiert und angeschaltet, aber nicht aktiviert hatte. vermutlich hat sich damit die kommunikation mit absolutesoftware noch in grenzen gehalten (hoffentlich), aber jetzt ist es komplett abgeschaltet (permanently disabled) und ich gehe nun erst mal meine altrechner durchchecken...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text