302°
[Gebrauchtware] Lenovo ThinkPad L420 Intel i5 2,5Ghz 4Gb 320Gb Win7Pro
[Gebrauchtware] Lenovo ThinkPad L420 Intel i5 2,5Ghz 4Gb 320Gb Win7Pro
ElektronikEBay Angebote

[Gebrauchtware] Lenovo ThinkPad L420 Intel i5 2,5Ghz 4Gb 320Gb Win7Pro

Preis:Preis:Preis:204€
Zum DealZum DealZum Deal
Den Deal von minskboo gibt's heute für 204€ und damit noch einmal 18€ günstiger.

Das ist die alte Beschreibung:

Hallo Zusammen,

aktuell gibt es bei Luxnote gute gebrauchte Lenovo ThinkPad L420 mit einem i5-2520M, 4 GB Ram, 320GB Festplatte und einer Win7 Pro Lizenz für 222 €.

Die Aussage, dass es sich um gebrauchte A-Ware handelt, kann ich bestätigen. Mein Modell hatte nur minimale Gebrauchsspuren am Deckel. Der Akku hatte ca 300 Ladezyklen und noch 6 h Kapazität.

Die ThinkPads sind halt keine Schönheiten, sondern robuste Arbeitsgeräte.


Qipu möglich:
qipu.de/cas…ay/
- Crenzy

Beste Kommentare

[A-Ware]


also Neuware, noch nicht ausgepackt gewesen.
Ausstellungsstücke, Widerrufsretouren usw sind bereits B-Ware.

gebrauchte A-Ware


na klar waren die Dinger mal A-Ware, vor einigen Jahren, als sie neu verkauft wurden. Aber heute sind sie nur noch Gebrauchtgeräte, ggf. in gutem Zustand.

Deine Titelzeile erweckt den Eindruck, dass es sich um ungeöffnete Neuware handelt.

Wenn die Händler es mit der Aufweichung der Begriffe immer weiter treiben sollten wir sie dabei nicht auch noch unterstützen.

Klingt fast wie manche iPhone-Angebote auf ebay. 'wie neu', nur das Display ist gebrochen, Funktionalität aber (noch) nicht eingeschränkt = Fingerkuppe wird erst später abgetrennt. :-)

Ist das dieser?
luxnote-hannover.de/len…tml

189,05€ inkl. Versand mit dem Gutschein "12903410"

edit: kann keinen Unterschied erkennen. Scheinen die Geräte zu sein, die auch bei Ebay angeboten werden

Redaktion

Ich habe mal den Titel in "Gebrauchtware" geändert, denn der Begriff A-ware existiert wirklich nicht, das ist ein Begriff, den Händler dazu verwenden, um den Kunden an der Nase rumzuführen.
B-Ware ist es auch nicht, damit bezeichnet man z.B. Retourwaren, aber keine echte Gebrauchtware, die es hier tatsächlich ist.

Und bitte nicht falsch verstehen, der Deal ist natürlich trotzdem hot.

39 Kommentare

Mein Modell hatte nur minimale Gebrauchsspuren am Deckel. Der Akku hatte ca 300 Ladezyklen und noch 6 h Kapazität.



A-Ware oO

Der Dealpreis ist falsch, die Versandkosten fehlen.

Hab ich vor ein paar Monaten für meine bessere hälfte für einen ähnlichen Preis dort gekauft. Die rechte "Maus-"taste ging nicht, der Akku war nach 20 Minuten tod. Ein zugeschickter Ersatzakku hält jetzt länger.

Verfasser

J_R

Der Dealpreis ist falsch, die Versandkosten fehlen.



Danke, ist angepasst

[A-Ware]


also Neuware, noch nicht ausgepackt gewesen.
Ausstellungsstücke, Widerrufsretouren usw sind bereits B-Ware.

gebrauchte A-Ware


na klar waren die Dinger mal A-Ware, vor einigen Jahren, als sie neu verkauft wurden. Aber heute sind sie nur noch Gebrauchtgeräte, ggf. in gutem Zustand.

Deine Titelzeile erweckt den Eindruck, dass es sich um ungeöffnete Neuware handelt.

Wenn die Händler es mit der Aufweichung der Begriffe immer weiter treiben sollten wir sie dabei nicht auch noch unterstützen.

Mein Modell hatte nur minimale Gebrauchsspuren am Deckel. Der Akku hatte ca 300 Ladezyklen und noch 6 h Kapazität.



Gebrauchte A-Ware

Klingt fast wie manche iPhone-Angebote auf ebay. 'wie neu', nur das Display ist gebrochen, Funktionalität aber (noch) nicht eingeschränkt = Fingerkuppe wird erst später abgetrennt. :-)

b-ware

cold für falsche dealbeschreibung.

...und wie immer die gleiche Diskussion

Hat der Tastaturbeleuchtung (Hintergrund/Auflicht)?

Beware of A-Ware

1ab2

...und wie immer die gleiche Diskussion


Logo, sind ja in Deutschland

Leaesingrückläufer aus einer Bank.

Also einfach nur Gebrauchtware ! Das ist weder A- noch B-Ware ...

Epizentrum66

Hat der Tastaturbeleuchtung (Hintergrund/Auflicht)?


L Serie = Budget "Business" Serie, also nein, gibt's nicht.

Sorry aber wenn ich schon 200€ ausgebe, dann sicherlich nicht für die L Serie. Dann lieber noch 50€ draufpacken oder auf ordentliche Auktionen warten. Außerdem kommen die Dinger aus 2012/2013, da will ich mal sehen was für tolle "A-Ware" man bekommt...

Redaktion

Ich habe mal den Titel in "Gebrauchtware" geändert, denn der Begriff A-ware existiert wirklich nicht, das ist ein Begriff, den Händler dazu verwenden, um den Kunden an der Nase rumzuführen.
B-Ware ist es auch nicht, damit bezeichnet man z.B. Retourwaren, aber keine echte Gebrauchtware, die es hier tatsächlich ist.

Und bitte nicht falsch verstehen, der Deal ist natürlich trotzdem hot.

L Serie ist qualitativ nicht so gut wie T Serie. Allein das Gehäuse ist mir einen Aufpreis für die T Serie wert.
Preis ist bei diesem Angebot natürlich gut.

Vorsicht mit luxnote, wer a-ware erwartet wird enttäuscht werden.

Wieso könnt ihr Gebrauchtware nicht einfach auch so nennen? Total affig!!!11einself

Ich habe dort vor 1 Monat einen solchen L420 Lappy gekauft...

Das Gehäuse ist sichtbar gebraucht, hatte aber KEINE gravierenden Macken bei meinem.

Nach 1-2 Jahren Benutzung haben die Geräte dann schon Spuren...8)

Gebrauchte A-Ware soll nur bedeuten das sie für Gebrauchtgeräte noch in gutem Zustand sind...das mit dem Vorführern ist eher die verschleiernde Ausnahme , sonst hätte man nicht 50-100 Geräte zum Verkauf.

Also ich habe mir damals ein L420 für deutlich mehr Geld als Student beim Campus Point gekauft.
Finde das Gerät echt Top. Was nur ein wenig stört, man sieht jetzt nach knapp 2 Jahren bei fast täglicher Benutzung den Touchpad Abrieb und man erkennt schnell die Fingerabdrücke am Gehäuse

Ist das dieser?
luxnote-hannover.de/len…tml

189,05€ inkl. Versand mit dem Gutschein "12903410"

edit: kann keinen Unterschied erkennen. Scheinen die Geräte zu sein, die auch bei Ebay angeboten werden

Kann man damit gut in der Sonne arbeiten?

Wo sind denn die Begriff A-B-C-was auch immer-Ware mal definiert wurden? Letztendlich können dass die Händler doch verwenden wie sie lustig sind, da es eben keine Standards gibt? Oder bilde ich mir das ein?

ps. Finde die Bezeichnung von Gebrauchtgeräten als "A-Ware" auch nicht so prickelnd.

UMTS Modul 14€ und ne 240er SSD für 69€ sind auch faire Upgradepreise.
Inklusive Gutschein würde mich der L420 268€ kosten, klingt sehr fair @danke Spucha

Marx911

und man erkennt schnell die Fingerabdrücke am Gehäuse



Warte auf den nächsten Bremsenreiniger-Deal bei Polo, Louis oder Hein Gericke. Damit gehen die Fingerabrücke perfekt von der gummierten Oberfläche weg.

Es ist eine absolute bodenlose respektlose Frechheit vom Verkäufer in der ebay Auktion ganz oben zu schreiben: "A WARE OHNE MÄNGEL-GARANTIE-RECHNUNG-HÄNDLER". Unten im Text steht dann: Leasingrückläufer aus einer Bank. War nicht viel im Einsatz. WAS SOLL DAS BITTE? Gebrauchte Geräte werden als "fast neu" angepriesen. Gebrauchtgeräte aus gewerblicher Nutzung, wohl jeden Tag 8 - 10 Stunden gelaufen, so lang hab ich meinen Rechner nie an aber wenn ich mein Gerät nach 4 Jahren wieder verkaufen möchte, schreib ich bestimmt nicht A-Ware davor, weil ich ein anständiger Mensch bin.
Warum muß man als Händler sich solcher miesen Tricks bedienen und warum macht Ihr hier für die Werbung, Pfui...

"Gebrauchte Neuware", dann sind alle zufrieden. Oder: "Praktisch ungeöffnet und wie neu (= nur einmal geöffnet und lediglich zwei Jahre in Gebrauch)".

jiyuu

Oder: "Praktisch ungeöffnet und wie neu (= nur einmal geöffnet und lediglich zwei Jahre in Gebrauch)".


X)

A-Ware = Neu
Dies ist B-Ware, Punkt.

Dann hätten wir das ja auch wieder geklärt.
Wird ja auch in jedem Deal von Luxnote erneut diskutiert
Das Ding ist gebraucht. Und dafür, dass es bereits benutzt wurde, sieht es wohl noch ganz supi aus. Punkt

cold

Oder ist schockgefostet und krümmelt, aber nur ganz wenig. Komma.

Display-Auflösung mit 1366x768 LED taugt nichts. Dieses Gerät gibt es auch mit Intel HD 3000 Grafik und einer Auflösung von 1600 x 900 Pixel. Alles mit 1366x768 oder 1024x 768 ist für den heutigen Standard zu wenig.

diente

Es ist eine absolute bodenlose respektlose Frechheit vom Verkäufer in der ebay Auktion ganz oben zu schreiben: "A WARE OHNE MÄNGEL-GARANTIE-RECHNUNG-HÄNDLER". Unten im Text steht dann: Leasingrückläufer aus einer Bank. War nicht viel im Einsatz. WAS SOLL DAS BITTE? Gebrauchte Geräte werden als "fast neu" angepriesen. Gebrauchtgeräte aus gewerblicher Nutzung, wohl jeden Tag 8 - 10 Stunden gelaufen, so lang hab ich meinen Rechner nie an aber wenn ich mein Gerät nach 4 Jahren wieder verkaufen möchte, schreib ich bestimmt nicht A-Ware davor, weil ich ein anständiger Mensch bin. Warum muß man als Händler sich solcher miesen Tricks bedienen und warum macht Ihr hier für die Werbung, Pfui...



Weil das typische Bankenszenario ist, dass die Kiste 24/7 in einer Dockingstation steht, keiner die Bank zuquarzt, Pommes Mayo auf der Tastatur verliert oder Tierhaare in den Lüfter stopft. D.h. das was die meisten Leute sich unter einem drei Jahre alten Spielzeug vorstellen entspricht meist C-Ware, wobei C-Ware maximal noch als Ersatzteillager taugt. Aber gut, der Durchschnittskäufer hier kauft ein Spielzeug das ab Fabrik weniger Wert hat, als ein 4 Jahre altes T Modell.

Unter A-Ware hat sich eingebürgert, dass die Kiste frei von Schrammen ist, keine signifikanten Gebrauchsspuren hat (z.B. abgewarzte Touchpads), alle Scharniere einwandfrei gehen (manche Neugeräte schaffen das nicht) und alle Subsysteme einwandfrei funktionieren. Kritische Teile wie HDDs oder Akkus tauscht man sowieso, entsprechend weiss ein kundiger Käufer was auf ihn zukommt.

Hinsichtlich der Einstufung "Gebraucht-A/-B/-C" bleibt noch festzuhalten, dass selbstverständlich auch ein Amazon de facto Gebrauchtware verhökert und hier niemand dieselbe selten dämliche Debatte lostritt. Ist schließlich Amazon und deswegen muss es ja total geil sein. Ein weitere Aspekt ist, dass man für Thinkpads auch fünf oder sieben Jahre später noch problemlos Ersatzteile bekommt, was bei dem ganzen Consumermüll u.U. nicht einmal einen Monat nach Kauf sichergestellt ist. D.h. Ihr vergleicht hier den Sonderimport irgendeiner asiatischen Billigkarre mit einem ordentlichen gebrauchten Scania und Servicepoint an jeder Ecke, statt nur im Tibetanischen Hochland. Kann man machen, muss man aber nicht...

Kurz:
Lernt Verbrauchsmaterial von Investitionsgütern zu unterscheiden.

Spucha

Ist das dieser? http://www.luxnote-hannover.de/lenovo-ibm-l420-intel-i5-2-5ghz-4gb-320gb-win7pro-7829-az2.html 189,05€ inkl. Versand mit dem Gutschein "12903410" edit: kann keinen Unterschied erkennen. Scheinen die Geräte zu sein, die auch bei Ebay angeboten werden


Unterschied ist der Screen: TFT vs. LED (LED ist besser)

Spucha

Ist das dieser? http://www.luxnote-hannover.de/lenovo-ibm-l420-intel-i5-2-5ghz-4gb-320gb-win7pro-7829-az2.html 189,05€ inkl. Versand mit dem Gutschein "12903410" edit: kann keinen Unterschied erkennen. Scheinen die Geräte zu sein, die auch bei Ebay angeboten werden


Kann eigentlich auch nicht sein.
Den L420 gibt es ausschließlich mit LED Display und dieser Auflösung
a) support.lenovo.com/us/…766
b) thinkwiki.de/L420
Und wenn weiter oben steht, dass es dieses Gerät noch mit einer anderen Displayauflösung gibt, dann ist wahrscheinlich der T420 gemeint

diente

Es ist eine absolute bodenlose respektlose Frechheit vom Verkäufer in der ebay Auktion ganz oben zu schreiben: "A WARE OHNE MÄNGEL-GARANTIE-RECHNUNG-HÄNDLER". Unten im Text steht dann: Leasingrückläufer aus einer Bank. War nicht viel im Einsatz. WAS SOLL DAS BITTE? Gebrauchte Geräte werden als "fast neu" angepriesen. Gebrauchtgeräte aus gewerblicher Nutzung, wohl jeden Tag 8 - 10 Stunden gelaufen, so lang hab ich meinen Rechner nie an aber wenn ich mein Gerät nach 4 Jahren wieder verkaufen möchte, schreib ich bestimmt nicht A-Ware davor, weil ich ein anständiger Mensch bin. Warum muß man als Händler sich solcher miesen Tricks bedienen und warum macht Ihr hier für die Werbung, Pfui...



"Kritische Teile wie HDDs oder Akkus tauscht man sowieso": AHA man tauscht alten Akku gegen alten aus = Ringtausch?
Oder wer hat hier ein Gerät mit neuem Akku bekommen???
Das die Geräte geprüft werden setzen wir alle ja wohl vorraus, aber auch da gibt es riesen Unterschiede.
Wer sich schon Luxnote nennt und dann A-Ware verkauft...
Und bitteschön was hat sich hier unter dem Begriff A-Ware eingebürgert, wo leben wir denn.
Es gibt Webung, die Übertreibt gern, wie wir alle wissen und es gibt Fakten. Und Fakt ist dem Kunden wird mit
sehr geschickter Taktik was vorgegaukelt, auf der Webseite von Luxnote sind die Hinweise auf Gebrauchtgeräte ja noch kleiner und versteckter zu finden. Aber da dieses Thema nicht neu ist, beschäftigt sich ab heute der Verbraucherschutz damit. Nur ehrlich währt am längsten...

Meiner kam grad an, tip top zustand...

Paar leichte kratzer auf dem deckel...

Aber akku ist so gut wie neu, hat 67 Ladezyklen

Leider hat er weder webcam noch fingerprint reader

Prüft mal eure Akkus, eventuell gibt es von Lenovo einen neuen. Siehe hier:

hukd.mydealz.de/div…893

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text