Geil Dragon RAM 8GB DDR3-1333 PC3 31,45€/ 16GB 57,90€ / 32GB 109,60€ gebraucht
-64°Abgelaufen

Geil Dragon RAM 8GB DDR3-1333 PC3 31,45€/ 16GB 57,90€ / 32GB 109,60€ gebraucht

9
eingestellt am 13. Jul 2017Bearbeitet von:"resinator"
Ist Gebrauchtware
Es sind jeweils Kit mit 8GB Riegeln.
1x 8GB für 31,45€, 2x 8GB = 16GB für 57,90€, 4 x8GB = 32GB für 109,60€
ist doch schon mal was, beim 32GB Kit kosten 8GB nur noch 27,40€ inklusive Versand.
Vergleichspreise habe ich nur Neuware gefunden, liegt aber dann natürlich drüber.

Artikelmerkmale / Artikelzustand:
Gebraucht: Artikel wurde bereits benutzt. Ein Artikel mit Abnutzungsspuren, aber in gutem Zustand und ...
Marke: Geil Produktart:DDR3 SDRAM
Herstellernummer: GNB332GB1333C9Q
Formfaktor: DIMM 240-pol.
Busgeschwindigkeit: PC3-10660 (DDR3-1333)
Herstellergarantie: Keine
Kapazität pro Modul: 8GB
CAS-Latenz: CL9

Vielleicht für den ein oder anderen interessant der so wie ich sein altes (gebrauchtes) System gerade günstig aufrüsten möchte.
Ebay Plus Angebot vom Händler mit 99,9% positiven Bewertungen.


Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

9 Kommentare
geil
DDR 3, 1333mhz...
irgendwas dabei für ein macbook 2011 ich würde gern ram von 4 auf 8 machen ? bitte um Tips

Fandranir13. Jul 2017

DDR 3, 1333mhz...


bei Harwareluxx habe ich einen Artikel dazu gefunden, kleiner Ausschnitt:
"...In Spielen oder anderen Benchmarks aber fallen die Leistungsgewinne nicht ganz so stark ins Gewicht. Im Gegenteil: In einigen Tests merkt man zwischen DDR3-1333 und DDR3-2400 oder DDR4-2133 und DDR4-2400 kaum einen Unterschied...."
Warum sollte man sich so ein bottleneck kaufen?
MEXtreme13. Jul 2017

Warum sollte man sich so ein bottleneck kaufen?



Warum nicht? Der Normaluser wird wohl kaum einen Unterschied merken. Siehe auch den Kommentar vom Dealersteller über dir.
MEXtreme13. Jul 2017

Warum sollte man sich so ein bottleneck kaufen?

Weil das Mainboard nur auf 1333 läuft, man aber trotzdem mehr RAM braucht als vor 6 Jahren, wenn der Rechner zusammengebaut wurde?
Oraclix13. Jul 2017

Weil das Mainboard nur auf 1333 läuft, man aber trotzdem mehr RAM braucht …Weil das Mainboard nur auf 1333 läuft, man aber trotzdem mehr RAM braucht als vor 6 Jahren, wenn der Rechner zusammengebaut wurde?


Ich verstehe das man natürlich gerne alles so schnell wie möglich haben möchte, nur die Test sagen einfach was anderes, die Unterschiede sind meistens zu gering, so das sich der Preisunterschied nicht lohnt.
Und wer eh nur High End Komponenten will hat doch längst ein aktuelleres Systhem und brauch kein DDR3 Ram.

Z.B. ein sehr guter Testbericht: tomshardware.de/DDR…tml

Oder gleich das Fazit:
tomshardware.de/DDR…tml


Zitate:
-Laut des PCMark Vantage Gesamtwertes steigt Ihre Performance um 2,2%, wenn Sie die RAM-Geschwindigkeit von DDR3-800 auf 1600 verdoppeln.
-Die schnellste RAM-Konfiguration ist nach lediglich 96,6% der Zeit der langsamsten Einstellung mit dem Video-Transcoding fertig.
-Far Cry 2 liefert auf DDR3-1600 mit Niedrig-Latenz eine um 2,6% bessere Performance; bei GTA IV liegt der Zuwachs im Vergleich zu DDR3-800 bei lediglich 1,5%.


High-End-RAM: Kaum eine sinnvolle Investition für Core i7

Das Ergebnis ist klar: Die Umstellung von einer Speichergeschwindigkeit zur nächst schnelleren, so z.B. von DDR3-1066 auf 1333, bringt nicht besonders viel. Selbst wenn Sie langsamen DDR3-800-RAM durch DDR3-1600-Speicher ersetzen, führt das lediglich zu geringen Schritten. Die Performance-Vorteile sind zwar messbar, aber nie wirklich wahrnehmbar.


RAM – Unsere Empfehlung


Mit all diesen Ergebnissen im Hinterkopf dürfte klar sein, dass der schnellste DDR3-Speicher nur für Enthusiasten und diejenigen Anwender in Frage kommt, die sich finanziell keine Gedanken machen müssen. Alle anderen Anwender sollten sich auf Mainstream-Takraten von DDR3-1066 bzw. DDR3-1333 konzentrieren und sich für eine vertrauenswürdige Marke und die schnellsten bezahlbaren Timings entscheiden.


Cool vielen Dank
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text