Gerber Ultimate Survival Messer
51°Abgelaufen

Gerber Ultimate Survival Messer

42,99€47,94€-10%voelkner Angebote
23
eingestellt am 6. AugBearbeitet von:"Veni-vidi-vici"
Der nächste Abenteuer- Urlaub kann kommen! Völkner bietet das Das Gerber Ultimate Survival Messer für 42,99€ incl. Versandkosten an. Es ist nach den Erfahrungswerten vom bekannten Outdoor Experten Bear Grylls designt worden. Im Angebot enthalten sind außerdem eine Signalpfeife, ein Feuerstarter, ein Schärfstein und die passende Messerscheide. Wer noch einen 5€ Gutschein herumliegen hat, bekommt es nochmal günstiger.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare


18200346-VMnZf.jpg
Bearbeitet von: "florenzi" 6. Aug
WayneCorpvor 12 m

Hättest Du ein paar "bessere" Alternativen auf Lager?


Einsatzbereich? Klingenlänge?

In dem Preisbereich wäre mit ein wenig kürzerer Klinge sowas ganz gut: messerundco.de/San…hed

Oder wenn man n paar Euro mehr locker machen möchte... zukuri.de/pro…gd/


Bearbeitet von: "dergoce" 6. Aug
WayneCorpvor 1 h, 9 m

Hättest Du ein paar "bessere" Alternativen auf Lager?



Gut und Günstig ---> amazon.de/dp/…c=1
Bearbeitet von: "alleinuntermenschen" 6. Aug
23 Kommentare
18200264-Mu6yd.jpg
Sorry, aber das Ding ist noch nicht mal die Hälfte wert.
Bearbeitet von: "dergoce" 6. Aug
dergocevor 3 m

Sorry, aber das Ding ist noch nicht nicht mal die Hälfte wert.


Hättest Du ein paar "bessere" Alternativen auf Lager?
WayneCorpvor 12 m

Hättest Du ein paar "bessere" Alternativen auf Lager?


Einsatzbereich? Klingenlänge?

In dem Preisbereich wäre mit ein wenig kürzerer Klinge sowas ganz gut: messerundco.de/San…hed

Oder wenn man n paar Euro mehr locker machen möchte... zukuri.de/pro…gd/


Bearbeitet von: "dergoce" 6. Aug


18200346-VMnZf.jpg
Bearbeitet von: "florenzi" 6. Aug
WayneCorpvor 1 h, 9 m

Hättest Du ein paar "bessere" Alternativen auf Lager?



Gut und Günstig ---> amazon.de/dp/…c=1
Bearbeitet von: "alleinuntermenschen" 6. Aug
Man kann die Klinge nicht leicht selber nachschärfen (imho ein nogo für ein messer, was für harten Einsatz gedacht ist) und es ist imho hässlich. Für den Preis gibt's besseres, ich denke man bezahlt viel für den Namen und das Marketing.

Kann das hier sehr empfehlen, ist abgesehen von der Scheide besser als das 140€ Original (habe beide)
s.aliexpress.com/VNJ3A3QR?fromSns=In
Bearbeitet von: "sorenfexx" 6. Aug
sorenfexxvor 4 h, 25 m

Man kann die Klinge nicht selber nachschärfen (imho ein nogo für ein m …Man kann die Klinge nicht selber nachschärfen (imho ein nogo für ein messer, was für harten Einsatz gedacht ist) und es ist imho hässlich. Für den Preis gibt's besseres, ich denke man bezahlt viel für den Namen und das Marketing.Kann das hier sehr empfehlen, ist abgesehen von der Scheide besser als das 140€ Original (habe beide)s.aliexpress.com/VNJ3A3QR?fromSns=In


Warum kann man sie nicht selbst nachschärfen?
Haben die ganzen survival roughnecks im Busch lte um hier ihre Klingen Tipps über mydealz weiterzugeben?
Weil Bear Grylls fake ist autocold.


Bei dem muss ich immer lachen
Hab mir das gleiche vor 5 Jahren gekauft, für den Trip nach Australien. Was soll ich sagen, Adventure Urlaub halt. Und ich muss sagen, Gurken und Tomaten kann man damit super schneiden

Im Nachhinein kann ich sagen, die Victorinox Messer hätten auch locker gereicht
Bearbeitet von: "JRobert" 6. Aug
coray6. Aug

Weil Bear Grylls fake ist autocold.


Ich hab auch ein Gerber Bear Grylls Fake Messer, schneidet auch
JohnnyAvor 3 h, 45 m

Warum kann man sie nicht selbst nachschärfen?


Weil Wellenschliff in der Version
sorenfexxvor 44 m

Weil Wellenschliff in der Version


Ah, ok.
Es ist halt ein Marketingmesser. Leute die an dem Outdoorgedanken Freude haben und auch mal gerne Action und Adventure erleben WÜRDEN kaufen sich das und freuen sich daran, wie sie gedanklich ihre nächste Dschungeltour planen und sich mit dem Messer dabei durch den Forst kämpfen, sich schützen und neue Dinge damit craften.
Dass es nie genutzt wird ist ja auch egal, aber man könnt...man könnte.

Das finde ich aber voll ok. Jeder wie er mag
sorenfexxvor 12 h, 44 m

Man kann die Klinge nicht selber nachschärfen (imho ein nogo für ein m …Man kann die Klinge nicht selber nachschärfen (imho ein nogo für ein messer, was für harten Einsatz gedacht ist) und es ist imho hässlich.

Stimmt so nicht. Man kann grundsätzlich sowohl glatte Klingen, als auch Wellenschliffklingen schärfen. Die glatte Klinge des Messers lässt sich mit dem in die Scheide integrierten Schleifstein schärfen. Für die Wellenschliffklinge braucht man einen Schleifstab. Dafür bleibt Wellenschliff aber auch viel länger scharf als glatter Schliff. Sollte also kein Problem darstellen für einen Einsatz. Ganz davon abgesehen hat Wellenschliff durchaus seine Vorteile in Bezug auf das Schneideverhalten. Man kann also nicht pauschal sagen, das eine sei besser oder schlechter als das andere.
Hässlich oder schön ist wohl Geschmackssache. Ich finde es jedenfalls nicht hässlich!
alleinuntermenschenvor 13 h, 2 m

Gut und Günstig ---> …Gut und Günstig ---> https://www.amazon.de/dp/B007BO9G1W/ref=twister_B007SLT3BG?_encoding=UTF8&psc=1


Absolut tolle Alternative
Da sieht man ja schon am Griff, dass es nicht nur günstig, sondern auch billig verarbeitet ist...
Veni-vidi-vicivor 2 h, 0 m

Absolut tolle Alternative Da sieht man ja schon am Griff, dass es …Absolut tolle Alternative Da sieht man ja schon am Griff, dass es nicht nur günstig, sondern auch billig verarbeitet ist...



Was du nicht alles so siehst ..... ...... toll toll supertoll(....er Blödsinn)
Bearbeitet von: "alleinuntermenschen" 6. Aug
Veni-vidi-vicivor 5 h, 44 m

Stimmt so nicht. Man kann grundsätzlich sowohl glatte Klingen, als auch …Stimmt so nicht. Man kann grundsätzlich sowohl glatte Klingen, als auch Wellenschliffklingen schärfen. Die glatte Klinge des Messers lässt sich mit dem in die Scheide integrierten Schleifstein schärfen. Für die Wellenschliffklinge braucht man einen Schleifstab. Dafür bleibt Wellenschliff aber auch viel länger scharf als glatter Schliff. Sollte also kein Problem darstellen für einen Einsatz. Ganz davon abgesehen hat Wellenschliff durchaus seine Vorteile in Bezug auf das Schneideverhalten. Man kann also nicht pauschal sagen, das eine sei besser oder schlechter als das andere.Hässlich oder schön ist wohl Geschmackssache. Ich finde es jedenfalls nicht hässlich!


Klar lässt es sich schon iwie ein bisschen nachschärfen, aber wer hat schon ein solches Gerät und dann auch noch dabei, wenn es zu einer "survival Situation" kommt?
knivesandtools.de/de/pt/-lansky-konischer-schleifstab-fur-gezahnte-messer-tr-600.htm?gclid=Cj0KCQjw45_bBRD_ARIsAJ6wUXTiyjnivb8j2qFWg8rHXY6dG21-WL30_1JKXM-8mLKUS_hz6z88mhgaAoKJEALw_wcB
Und hast du damit schonmal nachgeschärft? Die großen kullen gehen damit noch einigermaßen, die kleinen Kullen sind aber nicht wirklich nachschärfbar.
Einen glatten Schliff kann man problemlos sogar an Schiefern, Granit usw. nachschleifen, mit etwas Erfahrung sogar aus Rasurschärfe.
Und eine Säge auf der Schneide hat soweit ich mir das vorstellen kann auch einfach keinerlei Vorteile beim Bushcrafting, stört sogar eher bei Batoning, beim Schlachten, oder fällt dir was ein wo für es nützlich ist? Kabel oder Sicherheitsglas durchtrennen im Busch etc.? Sowas gehört imho nur an ein Rettungsmesser oder halt auf die Rückseite der Klinge.

Das verlinkte "Light my fire" Messer kenne ich nicht, aber ähnliche von Mora, Fiskars und Hultafors, zumindest täuscht bei denen der billige Griff, die Messer sind Fulltang, praktisch unzerstörbar und aus spürbar besseren Stahl als die von Gerber und Böker.
Bearbeitet von: "sorenfexx" 6. Aug
Einzig bei einem dicken Tau aus Hanf oder Ähnlichem und natürlich "frischen" Hanfpflanzen, kann ich mir die Zacken gut gebräuchlich vorstellen.
sorenfexxvor 22 m

Klar lässt es sich schon iwie ein bisschen nachschärfen, aber wer hat s …Klar lässt es sich schon iwie ein bisschen nachschärfen, aber wer hat schon ein solches Gerät und dann auch noch dabei, wenn es zu einer "survival Situation" kommt?https://www.knivesandtools.de/de/pt/-lansky-konischer-schleifstab-fur-gezahnte-messer-tr-600.htm?gclid=Cj0KCQjw45_bBRD_ARIsAJ6wUXTiyjnivb8j2qFWg8rHXY6dG21-WL30_1JKXM-8mLKUS_hz6z88mhgaAoKJEALw_wcBUnd hast du damit schonmal nachgeschärft? Die großen kullen gehen damit noch einigermaßen, die kleinen Kullen sind aber nicht wirklich nachschärfbar.Einen glatten Schliff kann man problemlos sogar an Schiefern, Granit usw. nachschleifen, mit etwas Erfahrung sogar aus Rasurschärfe.Und eine Säge auf der Schneide hat soweit ich mir das vorstellen kann auch einfach keinerlei Vorteile beim Bushcrafting, oder fällt dir was ein? Sowas gehört imho nur an ein Rettungsmesser oder halt auf die Rückseite der Klinge.Das verlinkte "Light my fire" Messer kenne ich nicht, aber ähnliche von Mora, Fiskars und Hultafors, zumindest täuscht bei denen der billige Griff, die Messer sind Fulltang, praktisch unzerstörbar und aus spürbar besseren Stahl als die von Gerber und Böker.

dergocevor 5 h, 9 m

Einzig bei einem dicken Tau aus Hanf oder Ähnlichem und natürlich " …Einzig bei einem dicken Tau aus Hanf oder Ähnlichem und natürlich "frischen" Hanfpflanzen, kann ich mir die Zacken gut gebräuchlich vorstellen.


Aber wo könnte man dicke Taue im Busch finden? Und warum sollte man die so schnell durchtrennen müssen, das ein Glatte Klinge ungeeignet wäre?
Bei Holz, Fleisch und Pflanzen ist eine scharfe Glatte Klinge idR von Vorteil plus man kann es viel leichter auch über Jahre mit einfachsten mitteln scharf halten. Fallschirmspringer, Taucher, Segler, Retter und SEKs können sowas ab und zu vielleicht mal gebrauchen, wofür das Messer dann aber jeweils aus anderen Gründen auch nicht ganz optimal ist und bei Bushcrafting/"Survival" wofür es gedacht ist, ist es imho eher kontraproduktiv.
Bearbeitet von: "sorenfexx" 7. Aug
sorenfexxvor 1 h, 45 m

Aber wo könnte man dicke Taue im Busch finden? Und warum sollte man die so …Aber wo könnte man dicke Taue im Busch finden? Und warum sollte man die so schnell durchtrennen müssen, das ein Glatte Klinge ungeeignet wäre? Bei Holz, Fleisch und Pflanzen ist eine scharfe Glatte Klinge idR von Vorteil plus man kann es viel leichter scharf halten. Fallschirmspringer, Taucher, Segler, Retter und SEKs können sowas ab und zu vielleicht mal gebrauchen, wofür das Messer dann aber jeweils aus anderen Gründen auch nicht optimal ist und bei Bushcrafting/"Survival" wofür es gedacht ist, ist es imho eher kontraproduktiv.


Da es um Survival geht, nehmen wir doch mal an, wir tappen in eine Falle und müssen uns schnell befreien. Dann ist der Zeitpunkt gekommen, das Gerber Ultimate zu ziehen und sich schnellstmöglich zu befreien.

Obwohl ich da lieber mein Chris Reeve Pacific dabei hätte...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text