Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Gewerbe] Jaguar I-Pace S AWD Automatik (400PS) für mtl. 359€ (netto) / mtl. 427,21€ (brutto) inkl. Wartung & Verschleiß, 36 Monate, LF 0,53
150° Abgelaufen

[Gewerbe] Jaguar I-Pace S AWD Automatik (400PS) für mtl. 359€ (netto) / mtl. 427,21€ (brutto) inkl. Wartung & Verschleiß, 36 Monate, LF 0,53

41
eingestellt am 9. Aug

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hallihallo

Nachdem der Deal zum Jaguar I-Pace S von meinem Kollegen Fabi.Wasabi abgelaufen ist, gabs grad die Info von Leasingtime, dass sie vermutlich bis Sonntag das Leasingangebot wieder reaktivieren können

Als Gewerbekunde bekommt ihr also den Jaguar I-Pace S AWD mit 400PS und Automatik für eine Leasingrate von mtl. 359€ (netto) bzw. mtl. 427,21€ (brutto). Die Leasingraten gelten für eine Laufleistung von 10.000km p.a. und eine Laufzeit von 36 Monaten. Beide Daten könnt ihr nach euren Wünschen ändern - z.B. mit 24 Monaten oder bis max. 30.000km Laufleistung.

Und auch wenn er nicht so aussieht: es handelt sich um einen SUV Die Farbe ist frei wählbar und rot dient nur als Aufhänger

  • Leasingfaktor: 0,53
  • Gesamtkostenfaktor: 0,57

1418182.jpg
  • Bruttolistenpreis: 80.000€
  • Laufzeit: 36 Monate (optional 24 Monater)
  • Laufleistung: 10.000 km p.a. (max. 30.000km p.a.)
  • Leasingrate: mtl. 359€ (netto) bzw. mtl. 427,21€ (brutto)
  • Bereitstellungskosten: mtl. 831,09€ (netto) bzw. mtl. 989€ (brutto)
    -------------------------------------------------------------
    Gesamtkosten = 359€ x 36 Monate + 831,09€ = 13.755,09€ (netto, ca. 382,09€ / Monat) bzw. 16.368,56€ (brutto, 454,68€ / Monat)

1418182.jpg
■ Ausstattung und Fahrzeugmerkmale:
  • Jaguar I-Pace S AWD (294 kW, 400PS)
  • Neuwagen (vorbestellt)
  • Elektro
  • Automatik
  • verfügbar ab November 19
  • Farbe frei wählbar
  • u.a. Alarmanlage, Allradantrieb, Alufelgen, Bluetooth-Schnittstelle, Einparkhilfe, Klimaanlage, Klimaautomatik, Mittelarmlehne, Navigationssystem, Rückfahrkamera, Standheizung, Tempomat, Xenon- / LED-Scheinwerfer, beheizbare Sportsitze, Parkassistent, Einparkhilfe, etc.
Zusätzliche Info
Leasingtime Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
koigeldischaukoiloesung09.08.2019 15:21

Na ja, allein dass er mit seinem Auto aus der Masse raussticht, sagt ja …Na ja, allein dass er mit seinem Auto aus der Masse raussticht, sagt ja nichts über seine Arbeit aus (bin nicht im Kreativbereich tätig, vielleicht ist das da anders). Privat kann von mir aus jeder gern ausdrucksstarke Autos fahren, exotisch, teuer, mir völlig egal. Aber für nen dienstlichen Auftritt in dieser Preisklasse erwarte ich mehr Patriotismus.Kann ein problematisches Thema sein, ich weiß. Aber in der Preisklasse gibt es einheimische Alternativen. Und mit diesem Auto sende ich da ein Signal, dass ich das unwichtig finde. So eine Haltung würde ich nicht unterstützen wollen.


oh du meinst das Ernst
koigeldischaukoiloesung09.08.2019 14:58

Hm. Also wenn bei mir einer mit so nem Dienstwagen vorfährt, bin ich …Hm. Also wenn bei mir einer mit so nem Dienstwagen vorfährt, bin ich extrem kritisch. Da täte sich derjenige keinen Gefallen. Wenn die Entscheidung auf der Kippe stünde, würde er dadurch vielleicht den Auftrag nicht bekommen.



Ich denke wenn mein Geschäftspartner seine Entscheidung von meinem Dienstwagen abhängig machen würde, wäre es kein Verlust mit ihm nicht ins Geschäft zu kommen.

koigeldischaukoiloesung09.08.2019 15:21

Aber für nen dienstlichen Auftritt in dieser Preisklasse erwarte ich mehr …Aber für nen dienstlichen Auftritt in dieser Preisklasse erwarte ich mehr Patriotismus.


Dein Ernst? Welche Firmen dürfen denn sein Smartphone und seinen Anzug produziert haben?

koigeldischaukoiloesung09.08.2019 15:21

Aber in der Preisklasse gibt es einheimische Alternativen.



Davon mal abgesehen dass das nicht stimmt (nenn' mir eine), kannst du davon ausgehen dass seine Leasingrate oder sein Kaufpreis an einen deutschen Händler/Autohaus geflossen ist und dass garantiert auch deutsche Zulieferer für Jaguar tätig sind. Vielleicht lässt das deinen Nationalstolz dann besser in den Schlaf kommen
Bearbeitet von: "gloobzy" 9. Aug
Loby09.08.2019 14:57

Ist das Teil hässlich, kein Wunder den kann man so günstig leasen.


bitte neu formulieren
41 Kommentare
Ist das Teil hässlich, kein Wunder den kann man so günstig leasen.
Hm. Also wenn bei mir einer mit so nem Dienstwagen vorfährt, bin ich extrem kritisch. Da täte sich derjenige keinen Gefallen. Wenn die Entscheidung auf der Kippe stünde, würde er dadurch vielleicht den Auftrag nicht bekommen.
ich finden den auch hässlich
koigeldischaukoiloesung09.08.2019 14:58

Hm. Also wenn bei mir einer mit so nem Dienstwagen vorfährt, bin ich …Hm. Also wenn bei mir einer mit so nem Dienstwagen vorfährt, bin ich extrem kritisch. Da täte sich derjenige keinen Gefallen. Wenn die Entscheidung auf der Kippe stünde, würde er dadurch vielleicht den Auftrag nicht bekommen.


hehe sehr geil
Loby09.08.2019 14:57

Ist das Teil hässlich, kein Wunder den kann man so günstig leasen.


bitte neu formulieren
koigeldischaukoiloesung09.08.2019 14:58

Hm. Also wenn bei mir einer mit so nem Dienstwagen vorfährt, bin ich …Hm. Also wenn bei mir einer mit so nem Dienstwagen vorfährt, bin ich extrem kritisch. Da täte sich derjenige keinen Gefallen. Wenn die Entscheidung auf der Kippe stünde, würde er dadurch vielleicht den Auftrag nicht bekommen.


Wieso? Scheint dann jemand zu sein, der aus der Masse heraussticht
koigeldischaukoiloesung09.08.2019 14:58

Hm. Also wenn bei mir einer mit so nem Dienstwagen vorfährt, bin ich …Hm. Also wenn bei mir einer mit so nem Dienstwagen vorfährt, bin ich extrem kritisch. Da täte sich derjenige keinen Gefallen. Wenn die Entscheidung auf der Kippe stünde, würde er dadurch vielleicht den Auftrag nicht bekommen.


Aber nen S-Klasse für 135 würde wenn er um die Ecke parkt bei Dir bestimmt den Auftrag bekommen oder was? Man die Unternehmer wissen doch mit wat für ein Auto die beim Kunden vorfahren oder meinst de die sind Stulle doof oder wat?
koigeldischaukoiloesung09.08.2019 14:58

Hm. Also wenn bei mir einer mit so nem Dienstwagen vorfährt, bin ich …Hm. Also wenn bei mir einer mit so nem Dienstwagen vorfährt, bin ich extrem kritisch. Da täte sich derjenige keinen Gefallen. Wenn die Entscheidung auf der Kippe stünde, würde er dadurch vielleicht den Auftrag nicht bekommen.


Sehe ich genauso, unter V8 lasse ich das Pack gar nicht erst rein. Und dann noch so eine Ökoschleuder

Mal im Ernst, wenn der Partner erfolgreich ist, wäre dies für mich ein gutes Zeichen.
Einer unserer Berater kommt im Tesla Model S, davor jahrelang im Smart. Finde ich gut und würde auch niemals denken, dass er zu viel abrechnet, steht doch jedem frei die Leistung und Kosten zu vergleichen.
FerdiCorleone09.08.2019 15:09

Wieso? Scheint dann jemand zu sein, der aus der Masse heraussticht


Ja da hast du Recht, er sticht aus der Masse heraus, weil er keinen GEschmack hat
FerdiCorleone09.08.2019 15:09

Wieso? Scheint dann jemand zu sein, der aus der Masse heraussticht


Na ja, allein dass er mit seinem Auto aus der Masse raussticht, sagt ja nichts über seine Arbeit aus (bin nicht im Kreativbereich tätig, vielleicht ist das da anders).

Privat kann von mir aus jeder gern ausdrucksstarke Autos fahren, exotisch, teuer, mir völlig egal. Aber für nen dienstlichen Auftritt in dieser Preisklasse erwarte ich mehr Loyalität zum Industriestandort.
Kann ein problematisches Thema sein, ich weiß. Aber in der Preisklasse gibt es einheimische Alternativen. Und mit diesem Auto sende ich da ein Signal, dass ich das unwichtig finde. So eine Haltung würde ich nicht unterstützen wollen.
Bearbeitet von: "koigeldischaukoiloesung" 9. Aug
Ryker09.08.2019 15:09

bitte neu formulieren


Warum sollte ich ich?
koigeldischaukoiloesung09.08.2019 14:58

Hm. Also wenn bei mir einer mit so nem Dienstwagen vorfährt, bin ich …Hm. Also wenn bei mir einer mit so nem Dienstwagen vorfährt, bin ich extrem kritisch. Da täte sich derjenige keinen Gefallen. Wenn die Entscheidung auf der Kippe stünde, würde er dadurch vielleicht den Auftrag nicht bekommen.


Kommt doch auf die Branche drauf an In meiner Branche ist ein Jaguar sicherlich förderlicher für ein Geschäft, als wenn du mit einen VW oder irgendeinem "normalen" Dienstwagen als Fortbewegungsmittel vorfährst Wobei der hier schon ziemlich hässlich ist, aber ist geschmackssache.
unmz198509.08.2019 15:11

Sehe ich genauso, unter V8 lasse ich das Pack gar nicht erst rein. Und …Sehe ich genauso, unter V8 lasse ich das Pack gar nicht erst rein. Und dann noch so eine Ökoschleuder Mal im Ernst, wenn der Partner erfolgreich ist, wäre dies für mich ein gutes Zeichen.Einer unserer Berater kommt im Tesla Model S, davor jahrelang im Smart. Finde ich gut und würde auch niemals denken, dass er zu viel abrechnet, steht doch jedem frei die Leistung und Kosten zu vergleichen.


Klar, zu viel abrechnen kann immer ein Thema sein. Aber das würde ich eher vermuten, wenn mein Notar oder Steuerberater so ein Auto fährt. (Was er wahrscheinlich macht... )
koigeldischaukoiloesung09.08.2019 15:21

Na ja, allein dass er mit seinem Auto aus der Masse raussticht, sagt ja …Na ja, allein dass er mit seinem Auto aus der Masse raussticht, sagt ja nichts über seine Arbeit aus (bin nicht im Kreativbereich tätig, vielleicht ist das da anders). Privat kann von mir aus jeder gern ausdrucksstarke Autos fahren, exotisch, teuer, mir völlig egal. Aber für nen dienstlichen Auftritt in dieser Preisklasse erwarte ich mehr Patriotismus.Kann ein problematisches Thema sein, ich weiß. Aber in der Preisklasse gibt es einheimische Alternativen. Und mit diesem Auto sende ich da ein Signal, dass ich das unwichtig finde. So eine Haltung würde ich nicht unterstützen wollen.


Naja, finde die Karre ehrlich gesagt cooler als die Standard SUVs, die so herumfahren. Insbesondere cooler, als die sogenannten SUV-Coupés. Alles Geschmackssache. Und auch, wenn ich Deutschland liebe, kann ich doch auch die Autos meiner britischen Freunde fahren. Mein Mercedeshändler glänzt nur mit schlechtem Kundenservice und teurer und gleichzeitig schwacher Werkstattleistungen.
Bearbeitet von: "FerdiCorleone" 9. Aug
koigeldischaukoiloesung09.08.2019 14:58

Hm. Also wenn bei mir einer mit so nem Dienstwagen vorfährt, bin ich …Hm. Also wenn bei mir einer mit so nem Dienstwagen vorfährt, bin ich extrem kritisch. Da täte sich derjenige keinen Gefallen. Wenn die Entscheidung auf der Kippe stünde, würde er dadurch vielleicht den Auftrag nicht bekommen.



Ich denke wenn mein Geschäftspartner seine Entscheidung von meinem Dienstwagen abhängig machen würde, wäre es kein Verlust mit ihm nicht ins Geschäft zu kommen.

koigeldischaukoiloesung09.08.2019 15:21

Aber für nen dienstlichen Auftritt in dieser Preisklasse erwarte ich mehr …Aber für nen dienstlichen Auftritt in dieser Preisklasse erwarte ich mehr Patriotismus.


Dein Ernst? Welche Firmen dürfen denn sein Smartphone und seinen Anzug produziert haben?

koigeldischaukoiloesung09.08.2019 15:21

Aber in der Preisklasse gibt es einheimische Alternativen.



Davon mal abgesehen dass das nicht stimmt (nenn' mir eine), kannst du davon ausgehen dass seine Leasingrate oder sein Kaufpreis an einen deutschen Händler/Autohaus geflossen ist und dass garantiert auch deutsche Zulieferer für Jaguar tätig sind. Vielleicht lässt das deinen Nationalstolz dann besser in den Schlaf kommen
Bearbeitet von: "gloobzy" 9. Aug
koigeldischaukoiloesung09.08.2019 15:21

Na ja, allein dass er mit seinem Auto aus der Masse raussticht, sagt ja …Na ja, allein dass er mit seinem Auto aus der Masse raussticht, sagt ja nichts über seine Arbeit aus (bin nicht im Kreativbereich tätig, vielleicht ist das da anders). Privat kann von mir aus jeder gern ausdrucksstarke Autos fahren, exotisch, teuer, mir völlig egal. Aber für nen dienstlichen Auftritt in dieser Preisklasse erwarte ich mehr Patriotismus.Kann ein problematisches Thema sein, ich weiß. Aber in der Preisklasse gibt es einheimische Alternativen. Und mit diesem Auto sende ich da ein Signal, dass ich das unwichtig finde. So eine Haltung würde ich nicht unterstützen wollen.


oh du meinst das Ernst
koigeldischaukoiloesung09.08.2019 14:58

Hm. Also wenn bei mir einer mit so nem Dienstwagen vorfährt, bin ich …Hm. Also wenn bei mir einer mit so nem Dienstwagen vorfährt, bin ich extrem kritisch. Da täte sich derjenige keinen Gefallen. Wenn die Entscheidung auf der Kippe stünde, würde er dadurch vielleicht den Auftrag nicht bekommen.



Als der Elektriker (Selbstständige mit 6 MA mit nem Porsche auf den Hof fuhr um sich als Unterauftragnehmer anzubieten hat der Chef der Firma auch nein gesagt...
Bearbeitet von: "Joschi_" 9. Aug
koigeldischaukoiloesung09.08.2019 15:21

Na ja, allein dass er mit seinem Auto aus der Masse raussticht, sagt ja …Na ja, allein dass er mit seinem Auto aus der Masse raussticht, sagt ja nichts über seine Arbeit aus (bin nicht im Kreativbereich tätig, vielleicht ist das da anders). Privat kann von mir aus jeder gern ausdrucksstarke Autos fahren, exotisch, teuer, mir völlig egal. Aber für nen dienstlichen Auftritt in dieser Preisklasse erwarte ich mehr Patriotismus.Kann ein problematisches Thema sein, ich weiß. Aber in der Preisklasse gibt es einheimische Alternativen. Und mit diesem Auto sende ich da ein Signal, dass ich das unwichtig finde. So eine Haltung würde ich nicht unterstützen wollen.



"Na ja, allein dass er mit seinem Auto aus der Masse raussticht, sagt ja nichts über seine Arbeit aus"

"Also wenn bei mir einer mit so nem Dienstwagen vorfährt, bin ich extrem kritisch. Da täte sich derjenige keinen Gefallen. Wenn die Entscheidung auf der Kippe stünde, würde er dadurch vielleicht den Auftrag nicht bekommen."

Was denn nun eigentlich?
koigeldischaukoiloesung09.08.2019 14:58

Hm. Also wenn bei mir einer mit so nem Dienstwagen vorfährt, bin ich …Hm. Also wenn bei mir einer mit so nem Dienstwagen vorfährt, bin ich extrem kritisch. Da täte sich derjenige keinen Gefallen. Wenn die Entscheidung auf der Kippe stünde, würde er dadurch vielleicht den Auftrag nicht bekommen.


...Daher sind Dienstwagen wohl häufig VW Passat, Audi A4 oder Skoda Octavia ... der Geschäftspartner soll ja denken, dass man nicht zuviel verdient.
FerdiCorleone09.08.2019 15:26

"Na ja, allein dass er mit seinem Auto aus der Masse raussticht, sagt ja …"Na ja, allein dass er mit seinem Auto aus der Masse raussticht, sagt ja nichts über seine Arbeit aus""Also wenn bei mir einer mit so nem Dienstwagen vorfährt, bin ich extrem kritisch. Da täte sich derjenige keinen Gefallen. Wenn die Entscheidung auf der Kippe stünde, würde er dadurch vielleicht den Auftrag nicht bekommen."Was denn nun eigentlich?


Ich schreib doch "wenn es auf der Kippe stünde". Weiß doch jeder, dass weiche Faktoren immer auch irgendwie reinspielen.

Aber du siehst das anscheinend anders. Will dich da nicht bekehren.
koigeldischaukoiloesung09.08.2019 15:51

Ich schreib doch "wenn es auf der Kippe stünde". Weiß doch jeder, dass w …Ich schreib doch "wenn es auf der Kippe stünde". Weiß doch jeder, dass weiche Faktoren immer auch irgendwie reinspielen.Aber du siehst das anscheinend anders. Will dich da nicht bekehren.


Naja, also scheint es ja doch relevant für die Arbeit zu sein. Egal ob, auf Kippe oder nicht, es scheint ja wohl einen Einfluss darauf zu haben, es sei denn, du triffst deine Entscheidungen irrational
FerdiCorleone09.08.2019 15:52

Naja, also scheint es ja doch relevant für die Arbeit zu sein. Egal ob, …Naja, also scheint es ja doch relevant für die Arbeit zu sein. Egal ob, auf Kippe oder nicht, es scheint ja wohl einen Einfluss darauf zu haben, es sei denn, du triffst deine Entscheidungen irrational


Ich sehr schon, du hast da viel mehr Erfahrung!
Joschi_09.08.2019 15:29

Als der Elektriker (Selbstständige mit 6 MA mit nem Porsche auf den Hof …Als der Elektriker (Selbstständige mit 6 MA mit nem Porsche auf den Hof fuhr um sich als Unterauftragnehmer anzubieten hat der Chef der Firma auch nein gesagt...


Unterauftragnehmer HAHA, sowas nennt man Nachunternehmer
koigeldischaukoiloesung09.08.2019 15:21

Na ja, allein dass er mit seinem Auto aus der Masse raussticht, sagt ja …Na ja, allein dass er mit seinem Auto aus der Masse raussticht, sagt ja nichts über seine Arbeit aus (bin nicht im Kreativbereich tätig, vielleicht ist das da anders). Privat kann von mir aus jeder gern ausdrucksstarke Autos fahren, exotisch, teuer, mir völlig egal. Aber für nen dienstlichen Auftritt in dieser Preisklasse erwarte ich mehr Loyalität zum Industriestandort.Kann ein problematisches Thema sein, ich weiß. Aber in der Preisklasse gibt es einheimische Alternativen. Und mit diesem Auto sende ich da ein Signal, dass ich das unwichtig finde. So eine Haltung würde ich nicht unterstützen wollen.


Und aus deinem Nickname ist auch gut zu erkennen, welchen Industriestandort du meinst
Sssssssssssssaucold

Summ summ
Loby09.08.2019 16:50

Unterauftragnehmer HAHA, sowas nennt man Nachunternehmer


Ok. Also sowie "Mitbewerber" in neudeutsch " Marktbegleiter" genannt werden..
Joschi_09.08.2019 18:33

Ok. Also sowie "Mitbewerber" in neudeutsch " Marktbegleiter" genannt …Ok. Also sowie "Mitbewerber" in neudeutsch " Marktbegleiter" genannt werden..


lass dir nichts einreden
Ryker09.08.2019 19:07

https://www.ibau.de/akademie/glossar/unterauftragnehmer/


Theorie und Praxis
Loby09.08.2019 19:33

Theorie und Praxis


jedenfalls nicht HAHA-würdig
koigeldischaukoiloesung09.08.2019 15:21

Na ja, allein dass er mit seinem Auto aus der Masse raussticht, sagt ja …Na ja, allein dass er mit seinem Auto aus der Masse raussticht, sagt ja nichts über seine Arbeit aus (bin nicht im Kreativbereich tätig, vielleicht ist das da anders). Privat kann von mir aus jeder gern ausdrucksstarke Autos fahren, exotisch, teuer, mir völlig egal. Aber für nen dienstlichen Auftritt in dieser Preisklasse erwarte ich mehr Loyalität zum Industriestandort.Kann ein problematisches Thema sein, ich weiß. Aber in der Preisklasse gibt es einheimische Alternativen. Und mit diesem Auto sende ich da ein Signal, dass ich das unwichtig finde. So eine Haltung würde ich nicht unterstützen wollen.


Worauf du so alles achtest, wenn es um Aufträge gibt. Ich achte auf die Fähigkeiten des Menschen, ob er nun einen Jaguar fährt oder einen Benz, ist mit Egal. Zumal mir die Alternativen nicht bekannt sind, welche so viel kosten, wie der Jaguar.
dannika10.08.2019 00:13

Worauf du so alles achtest, wenn es um Aufträge gibt. Ich achte auf die …Worauf du so alles achtest, wenn es um Aufträge gibt. Ich achte auf die Fähigkeiten des Menschen, ob er nun einen Jaguar fährt oder einen Benz, ist mit Egal. Zumal mir die Alternativen nicht bekannt sind, welche so viel kosten, wie der Jaguar.


Bist wahrscheinlich kein Verkäufer.
koigeldischaukoiloesung09.08.2019 14:58

Hm. Also wenn bei mir einer mit so nem Dienstwagen vorfährt, bin ich …Hm. Also wenn bei mir einer mit so nem Dienstwagen vorfährt, bin ich extrem kritisch. Da täte sich derjenige keinen Gefallen. Wenn die Entscheidung auf der Kippe stünde, würde er dadurch vielleicht den Auftrag nicht bekommen.


Lieber damit als mit nem gti
Koeniglich10.08.2019 00:47

Bist wahrscheinlich kein Verkäufer.


Softwareentwickler und Datenanalyse und uns ist kein Fall bekannt, wo wir die Aufträge wegen des Dienstwagens nicht erhalten haben. Entweder waren andere günstiger oder besser spezialisiert für das spezifische Projekt.
koigeldischaukoiloesung09.08.2019 15:21

Na ja, allein dass er mit seinem Auto aus der Masse raussticht, sagt ja …Na ja, allein dass er mit seinem Auto aus der Masse raussticht, sagt ja nichts über seine Arbeit aus (bin nicht im Kreativbereich tätig, vielleicht ist das da anders). Privat kann von mir aus jeder gern ausdrucksstarke Autos fahren, exotisch, teuer, mir völlig egal. Aber für nen dienstlichen Auftritt in dieser Preisklasse erwarte ich mehr Loyalität zum Industriestandort.Kann ein problematisches Thema sein, ich weiß. Aber in der Preisklasse gibt es einheimische Alternativen. Und mit diesem Auto sende ich da ein Signal, dass ich das unwichtig finde. So eine Haltung würde ich nicht unterstützen wollen.



"Aber in der Preisklasse gibt es einheimische Alternativen." - Ich habe kein Leasingangebot unter mtl 400 Eur. (netto) gesehen... Ein EQC startet ab mtl 600 (netto), E-Tron 800 (netto)...
Wieso schreibt man eigentlich "Automatik" in die Bezeichnung/Werbung eines Elektroautos? Das hat doch prinzipiell ein feststehendes Übersetzungsverhältnis und kein manuell oder automatisch schaltbares Getriebe, oder?
Fastvoice11.08.2019 22:30

Wieso schreibt man eigentlich "Automatik" in die Bezeichnung/Werbung eines …Wieso schreibt man eigentlich "Automatik" in die Bezeichnung/Werbung eines Elektroautos? Das hat doch prinzipiell ein feststehendes Übersetzungsverhältnis und kein manuell oder automatisch schaltbares Getriebe, oder?


Am meistens ja (hier auch), aber eine Getriebe ist auch möglich (vlt. erst beim Taycan?)

e-move.at/new…d=1
"Ein zweiter Gang verbessert den WirkungsgradWenn auch ein Elektromotor im Regelfall in der Lage ist, den gesamten Drehzahlbereich ohne Gangwechsel abzudecken, so steht man doch aus unterschiedlichsten Motiven (Platz, Einbausituation, Gewicht, Preis) vor der Herausforderung, den Motor immer kleiner zu machen. Da Drehmoment mal Drehzahl die Leistung ergibt, ist ein Motor bei gleicher Spitzenleistung umso kleiner, je höher er dreht. Nun ist auch ein Elektromotor in seiner Höchstdrehzahl begrenzt. Das heißt, ein Fahrzeug mit kleinem leistungsstarkem Elektromotor ist auch in seiner erreichbaren Geschwindigkeit eingeschränkt. Diese Limitierung fällt durch einen zweiten Gang weg. Außerdem ist auch beim Elektromotor der Wirkungsgrad nur in einem eingeschränkten Drehzahlbereich am größten. Der zweite Gang macht also nicht nur höhere Geschwindigkeiten möglich (was ja nicht unbedingt das Ziel ökologischen Verkehrs ist), sondern auch weniger Stromverbrauch, erreicht eine um zehn Prozent bessere Systemeffizienz des Elektroantriebs wie man bei GKN sagt."
Fastvoice11.08.2019 22:30

Wieso schreibt man eigentlich "Automatik" in die Bezeichnung/Werbung eines …Wieso schreibt man eigentlich "Automatik" in die Bezeichnung/Werbung eines Elektroautos? Das hat doch prinzipiell ein feststehendes Übersetzungsverhältnis und kein manuell oder automatisch schaltbares Getriebe, oder?


Das wissen aber 99% der Kunden nicht, für die gilt "manuell" = ich muss schalten und "Automatik" = ich muss nicht schalten. Also schreibt man Automatik dahin, damit die Leute das kapieren
Der kommt auf den Bildern häßlicher rüber als er tatsächlich ist. Bin den schon gefahren und macht ähnlich spaß wie der Tesla. Fand den Jaguar von der "Atmosphäre" her jedoch ansprechender. Am Ende wurde es trotzdem das Model S....
Das Angebot ist auch vorbei...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text