[Gewerbe-Leasing] VW Club Up! für 28€ netto im Monat plus 999 € netto Zuzahlung
397°Abgelaufen

[Gewerbe-Leasing] VW Club Up! für 28€ netto im Monat plus 999 € netto Zuzahlung

1.671,12€
44
lokaleingestellt am 13. Mär 2017
Besonderheiten:

Abholung in Krefeld oder Willich
eff. Leasingrate 69,63 € netto; UPE: 10.981,-€ netto; Überführung:

613,45 € netto; LF: 0,63; Laufzeit: 24 Monate; Kilometer: 10.000

club up! 1,0 l
44 kW (60 PS), 5-Gang
Lackierung: white

Ausstattung:

  • 4 Leichtmetallräder "ravenna" 5,5 J x 15
  • Winter Paket (Außenspiegel elektrisch einstell- und beheizbar, Nebelscheinwerfer und Abbiegelicht, Vordersitze beheizbar)
  • Klimaanlage
  • Radio "Composition Phone" mit maps + more dock
  • Multifunktionsanzeige "Plus"
  • Lederlenkrad
  • u.v.m.
Gewerbe-Leasingangebot

Jährliche Fahrleistung
10.000 km

Vertragsdauer
24 Monate

einm. Sonderzahlung
999 €

mtl. Leasingrate
28 €¹

Zusätzliche Info
Redaktion
Die eff. Leasingrate liegt leider, wie bereits in den Kommentaren mehrfach zu finden, nicht bei 69,63€, sondern höher. Hier mal kurz im Überblick:

Monatl. Leasingrate:
  • 28€ netto (33,32€ brutto)

Überführungskosten (einmalig):
  • 613,45€ netto (730,01€ brutto)

Sonderzahlung (einmalig):
  • 999€ netto (1188,81€ brutto)


Gesamtkosten (brutto):
33,32€ x 24 Monate = 799,68€ + 730,01€ Überführung + 1.188,81€ Sonderzahlung = 2.718,50€

eff. monatl. Kosten (brutto):
2.718,50€ : 24 Monate = 113,27€

Gruppen

Beste Kommentare
60 PS sind aber recht knapp für die Kiste
Mark6713. Mär 2017

60 PS sind aber recht knapp für die Kiste


Was redest du? Wie viel PS soll die Möhre denn haben? 200?


Redaktion
Wie kommst du denn eigl auf deine eff. Leasingrate?

28€ x 24 Monate + 999€ Sonderzahlung + 613,45€ Überführung = 2284,45€ : 24 Monate = 95,19€ eff. Leasingrate

Zudem: hast du im Dealpreis die Überführung vergessen?
Mark6713. Mär 2017

60 PS sind aber recht knapp für die Kiste


Hab auf den 58.000km in 2 Jahren gefahren, 60PS geht schon. Autobahn geht meistens 160km/h lt. Tacho, überholen ist bisschen schwerfällig. Spritverbrauch war im Langzeit-Schnitt bei ziemlich genau 6,9l/100km.
Wenn möglich würde ich die Variante mit 4 Türen wählen, sonst sind die Vorderen Türen sehr ausladend.
44 Kommentare
Effektiv rund 70€ halte ich für sehr fair.
Leider, wie üblich, nur für gewerbetreibende
60 PS sind aber recht knapp für die Kiste
Mark6713. Mär 2017

60 PS sind aber recht knapp für die Kiste


Was redest du? Wie viel PS soll die Möhre denn haben? 200?


613,45€ Überführung kommt doch noch dazu. Somit knapp 100€ netto...
calle46913. Mär 2017

Was redest du? Wie viel PS soll die Möhre denn haben? 200?


90 sind ausreichend.
Redaktion
Wie kommst du denn eigl auf deine eff. Leasingrate?

28€ x 24 Monate + 999€ Sonderzahlung + 613,45€ Überführung = 2284,45€ : 24 Monate = 95,19€ eff. Leasingrate

Zudem: hast du im Dealpreis die Überführung vergessen?
Mark6713. Mär 2017

60 PS sind aber recht knapp für die Kiste


Hab auf den 58.000km in 2 Jahren gefahren, 60PS geht schon. Autobahn geht meistens 160km/h lt. Tacho, überholen ist bisschen schwerfällig. Spritverbrauch war im Langzeit-Schnitt bei ziemlich genau 6,9l/100km.
Wenn möglich würde ich die Variante mit 4 Türen wählen, sonst sind die Vorderen Türen sehr ausladend.
7 Liter für so ein kleines Auto. Echt traurig. Habe im S-Max 8 Liter gebraucht.
humankapital13. Mär 2017

Hab auf den 58.000km in 2 Jahren gefahren, 60PS geht schon. Autobahn geht …Hab auf den 58.000km in 2 Jahren gefahren, 60PS geht schon. Autobahn geht meistens 160km/h lt. Tacho, überholen ist bisschen schwerfällig. Spritverbrauch war im Langzeit-Schnitt bei ziemlich genau 6,9l/100km.Wenn möglich würde ich die Variante mit 4 Türen wählen, sonst sind die Vorderen Türen sehr ausladend.


Da wäre n Diesel besser gewesen, allerdings im Up eher selten zu finden
Gebannt
1337-to-go13. Mär 2017

7 Liter für so ein kleines Auto. Echt traurig. Habe im S-Max 8 Liter …7 Liter für so ein kleines Auto. Echt traurig. Habe im S-Max 8 Liter gebraucht.


Was für ein Baujahr und was für ein Motor? Hubraum und PS?
Man muss dazu sagen ich habe ihn ziemlich getreten - und Spritverbrauch war mir egal (war ein Firmenfahrzeug)
Preis falsch
Gebannt
Kalt für den Titel, den fehlenden Preisvergleich, die Nettopreise und den falschen Dealpreis
humankapital13. Mär 2017

Hab auf den 58.000km in 2 Jahren gefahren, 60PS geht schon. Autobahn geht …Hab auf den 58.000km in 2 Jahren gefahren, 60PS geht schon. Autobahn geht meistens 160km/h lt. Tacho, überholen ist bisschen schwerfällig. Spritverbrauch war im Langzeit-Schnitt bei ziemlich genau 6,9l/100km.Wenn möglich würde ich die Variante mit 4 Türen wählen, sonst sind die Vorderen Türen sehr ausladend.



1337-to-go13. Mär 2017

7 Liter für so ein kleines Auto. Echt traurig. Habe im S-Max 8 Liter …7 Liter für so ein kleines Auto. Echt traurig. Habe im S-Max 8 Liter gebraucht.


Mittlerer Verbrauch beim VW Up liegt auch eher bei 5,5l. Wer mit dem 60PS Up auf der Autobahn 160km/h fährt, muss sich über hohen Verbrauch nicht wundern. Für 30.000km im Jahr ist der Up als typisches Stadtauto ohne nennenswerte Dämmung einfach nicht gemacht, schon gar nicht mit der Motorisierung.
Leider nur für Gewerbetreibende mit Nagelstudio
Da ist der Peugeot 208 von 1&1 aber interessanter
Bearbeitet von: "Steve096" 13. Mär 2017
Mark6713. Mär 2017

60 PS sind aber recht knapp für die Kiste


Bald kommt ja der GTI mit 115 PS
humankapital13. Mär 2017

Hab auf den 58.000km in 2 Jahren gefahren, 60PS geht schon. Autobahn geht …Hab auf den 58.000km in 2 Jahren gefahren, 60PS geht schon. Autobahn geht meistens 160km/h lt. Tacho, überholen ist bisschen schwerfällig. Spritverbrauch war im Langzeit-Schnitt bei ziemlich genau 6,9l/100km.Wenn möglich würde ich die Variante mit 4 Türen wählen, sonst sind die Vorderen Türen sehr ausladend.

​Mein C-Max mit 150PS 2.0 Benziner braucht 6.4l/100km (; (langstrecke,jeden Tag 60kn hin und 60 zurück) das hat VW aber schön gemacht
1337-to-go13. Mär 2017

7 Liter für so ein kleines Auto. Echt traurig. Habe im S-Max 8 Liter …7 Liter für so ein kleines Auto. Echt traurig. Habe im S-Max 8 Liter gebraucht.


Das liegt daran, dass man so einen schwachen Motor ohne Turbo hoch drehen muss, um vom Fleck zu kommen.
calle46913. Mär 2017

Da wäre n Diesel besser gewesen, allerdings im Up eher selten zu finden


Gibt's zum Glück nicht. Diesel ist ab 2018 eh tot.
Dr-Bashir13. Mär 2017

Gibt's zum Glück nicht. Diesel ist ab 2018 eh tot.



Wieso ?
smarx113. Mär 2017

Leider nur für Gewerbetreibende mit NagelstudioDa ist der Peugeot 208 von …Leider nur für Gewerbetreibende mit NagelstudioDa ist der Peugeot 208 von 1&1 aber interessanter



Der Up hier kostet m.E. 95 Euro/Monat netto, also ca. 115 Euro brutto. Hinzu käme noch die Versicherung. So gesehen wäre das 1&1-Angebot besser. Jedoch gibt es dort einen SB von 1000 Euro bei TK.
Bearbeitet von: "Luppo" 13. Mär 2017
Zeusx8613. Mär 2017

​Mein C-Max mit 150PS 2.0 Benziner braucht 6.4l/100km (; ( …​Mein C-Max mit 150PS 2.0 Benziner braucht 6.4l/100km (; (langstrecke,jeden Tag 60kn hin und 60 zurück) das hat VW aber schön gemacht



Dann fahr den tollen C-Max auch mit 160km/h, dann haben sich die 6.4l auch schnell erledigt. Vermutlich auch noch Angabe laut Bordcomputer, bei Spritmonitor kommt erstaunlicherweise niemand auf diesen niedrigen Wert. Mal ganz davon abgesehen, dass der 2.0 Benziner C-Max keine 150PS hat, sondern 145.
Ich fahre den Up jetzt seit mehr als 4 Jahren und machen heute meine 40.000km voll. Nutze ihn hauptsächlich im Stadtverkehr, finde immer einen Parkplatz und komme mit dem 35l Tank im Winter 650km und Sommer sogar 700km weit. Denke das schaffen nur wenige Fahrzeuge.
Bearbeitet von: "fifa2006" 13. Mär 2017
doch das fahr ich auch auf der Autobahn...ne so was rechne ich selber aus. Dachte die 5 PS Spar ich mir...mimimi. Mir ging es eher um das Gewicht (im Vergleich).
Bearbeitet von: "Zeusx86" 13. Mär 2017
Avatar
GelöschterUser185112
Mark6713. Mär 2017

60 PS sind aber recht knapp für die Kiste

Genug
Zeusx8613. Mär 2017

doch das fahr ich auch auf der Autobahn...ne so was rechne ich selber aus. …doch das fahr ich auch auf der Autobahn...ne so was rechne ich selber aus. Dachte die 5 PS Spar ich mir...mimimi. Mir ging es eher um das Gewicht (im Vergleich).



klar, wenn ich mich hinter nen lkw hänge, komm ich auch auf den verbrauch
ich schaff das nichtmal mit nem diesel.....

btw: ich find das angebot gut, könnte glatt schwach werden....
Gebannt
Zeusx8613. Mär 2017

​Mein C-Max mit 150PS 2.0 Benziner braucht 6.4l/100km (; ( …​Mein C-Max mit 150PS 2.0 Benziner braucht 6.4l/100km (; (langstrecke,jeden Tag 60kn hin und 60 zurück) das hat VW aber schön gemacht


Die 6,4l sind aber auch nur im Windschatten eines LKWs möglich.
Tatsächlich braucht er wohl rund 9 Liter im Durchschnitt
immer wieder köstlich die Kommentare hier..
Man kann doch keinen C Max mitm Up vergleichen - city-flitzer vs. Pampersbomber - man man.
Bearbeitet von: "Jakii" 13. Mär 2017
Gebannt
Jakii13. Mär 2017

immer wieder köstlich die Kommentare hier.. Man kann doch keinen C Max …immer wieder köstlich die Kommentare hier.. Man kann doch keinen C Max mitm Up vergleichen - city-flitzer vs. Pampersbomber - man man.


Und vor allem dann auch noch mit völlig an den Haaren herbei gezogenen Verbräuchen zu prahlen
VIelleicht könnte es ja sein, dass ein Motor abhängig von Fertigungstoleranzen und Einfahren unterschiedlich viel Verbrauch über sein Leben hat.
Vielleicht unterscheiden sich auch die Fahrweisen. 160 konstant mit Tempomat werden weniger verbrauchen als jemand der manuell unregelmäßig verzögert und beschleunigt.
Und Vielleicht ist der Spritmonitor auch ein Durchschnitt der ihm gelieferten Daten.
Gibts den auch mit Erdgas? Da wäre ich dabei.
Naja wenn die Herren meinen. Ich kann l / km rechnen.
Bearbeitet von: "Zeusx86" 13. Mär 2017
So etwas ohne "Gewerbe" wäre mal Mega!
Macht Spaß mit 60 PS. Muss man halt immer hart am Gas bleiben und kann am Limit fahren. Also mir macht das so Spaß! Und kurz vom Drehzahlbegrenzer hört sich der kleine 3-Zylinder fast wie ein Lamborghini 10 Zylinder an!

Wenn ich so zurückdenke haben mir nicht die 400 PS Autos am meisten Spaß gemacht, sondern die Autos mit wenig Leistung am Limit gefahren. Legendär mein damaliger Polo I 1.1 mit 50 PS.
da war der 208'er Leasing aber deutlich besser!
Zeusx8613. Mär 2017

doch das fahr ich auch auf der Autobahn...ne so was rechne ich selber aus. …doch das fahr ich auch auf der Autobahn...ne so was rechne ich selber aus. Dachte die 5 PS Spar ich mir...mimimi. Mir ging es eher um das Gewicht (im Vergleich).


Nein das ist physikalisch nicht möglich einen Van mit der Stirnfläche einer Schrankwand bei 160 km/h im Schnitt mit 6,4 Liter zu bewegen - zu mal noch mit einem nicht verbrauchsoptimierten Motor. Weil dafür ist Energiemenge x erforderlich, in einem Liter Benzin ist nur Energiemenge y und ein Motor hat einen Wirkungsgrad von z und dazu die ganzen Reibungsverluste. Zu solchen Irrtümern kommt es wenn man auf der Autobahn fährt, mal kurz mit 160 aber oft auch viel weniger so um 120 und in Baustellen noch weniger und dazu der Wind noch günstig von hinten kommt. Dann hat man am Ende 6,4 Liter als Verbrauch da stehen, ist gefühlt 160 gefahren aber im Durchschnitt vielleicht nur 110 - dann kommt es gerade so hin mit deinen Zahlen.

Die Energie, die erforderlich ist um den Luftwiderstand zu überwinden steigt mit der Geschwindigkeit zum Quadrat. Selbst E-Autos fangen an zu "Saufen" bei hohen Geschwindigkeiten. Physik lässt sich halt nicht überlisten.
Bearbeitet von: "ndorphin" 14. Mär 2017
ndorphin14. Mär 2017

Nein das ist physikalisch nicht möglich einen Van mit der Stirnfläche e …Nein das ist physikalisch nicht möglich einen Van mit der Stirnfläche einer Schrankwand bei 160 km/h im Schnitt mit 6,4 Liter zu bewegen - zu mal noch mit einem nicht verbrauchsoptimierten Motor. Weil dafür ist Energiemenge x erforderlich, in einem Liter Benzin ist nur Energiemenge y und ein Motor hat einen Wirkungsgrad von z und dazu die ganzen Reibungsverluste. Zu solchen Irrtümern kommt es wenn man auf der Autobahn fährt, mal kurz mit 160 aber oft auch viel weniger so um 120 und in Baustellen noch weniger und dazu der Wind noch günstig von hinten kommt. dann hat man am Ende 6,4 Liter verbraucht da stehen, ist gefühlt 160 gefahren aber im Durchschnitt vielleicht nur 110 - dann kommt es gerade so hin mit deinen Zahlen.Die Energie, die erforderlich ist um den Luftwiderstand zu überwinden steigt mit der Geschwindigkeit zum Quadrat. Selbst E-Autos fangen an zu "Saufen" bei hohen Geschwindigkeiten. Physik lässt sich halt nicht überlisten.

​Der CW Wert ist der gleiche 0,30 zu 0,31. Als ob der Lupo Fahrer von oben selbst eine durchs. Geschwindigkeit von 160 auf der Autobahn hat...hab ich auch nicht...unmöglich auf der A81.
Zeusx8614. Mär 2017

​Der CW Wert ist der gleiche 0,30 zu 0,31. Als ob der Lupo Fahrer von oben …​Der CW Wert ist der gleiche 0,30 zu 0,31. Als ob der Lupo Fahrer von oben selbst eine durchs. Geschwindigkeit von 160 auf der Autobahn hat...hab ich auch nicht...unmöglich auf der A81.


Um die Kraft des Strömungswiderstand zu berechnen musst du aber noch zum CW Wert die Stirnfläche hinzuziehen und die ist ja nicht gleich. Der Verbrauchswert des Up fahrers ist als halbwegs realistisch einzuschätzen im Gegensatz zu dem des cmax Fahrers.
ndorphin14. Mär 2017

Um die Kraft des Strömungswiderstand zu berechnen musst du aber noch zum …Um die Kraft des Strömungswiderstand zu berechnen musst du aber noch zum CW Wert die Stirnfläche hinzuziehen und die ist ja nicht gleich. ...


so sieht das aus: cw*A ist das Geheimnis
calle46913. Mär 2017

Da wäre n Diesel besser gewesen, allerdings im Up eher selten zu finden


Es gibt keinen Diesel für den up!/Mii/Citigo, da zu aufwändig für einen günstigen Wagen (Abgasreinigung, Herstellung, ...).
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text