Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Gewerbe] VW Tiguan Highline 2,0 TDI DSG R-Line (190 PS) eff. mtl. 163,98€ / 194,14€ (netto / brutto), LF 0,32, GF 0,40, 24 Monate, konfig.
1271° Abgelaufen

[Gewerbe] VW Tiguan Highline 2,0 TDI DSG R-Line (190 PS) eff. mtl. 163,98€ / 194,14€ (netto / brutto), LF 0,32, GF 0,40, 24 Monate, konfig.

Redakteur/in91
Redakteur/in
eingestellt am 9. Mai

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hallihallo alle miteinander!

Über LeasingMarkt gibt es zur Zeit für Gewerbekunden den VW Tiguan Highline 2,0 TDI SCR 4Motion DSG als R-Line Edition mit Black Style Exterieur (Wert 2.625€) sowie mit 190 PS im Angebot. Dabei handelt es sich um einen konfigurierbaren Neuwagen, der in ca. 3 Monaten in Wolfsburg abgeholt werden kann.

Den VW Tiguan gibts in diesem Beispiel mit 24 Monaten Laufzeit (optional 36 Monate wählbar) sowie 10.000km p.a. Laufleistung (max. 30.000km p.a.). Dabei beträgt die monatliche Leasingrate 129€ (netto) bzw. 153,51€ (brutto). Zusätzlich fallen einmalig 839,50€ (netto) bzw. 999€ (brutto) Bereitstellungskosten für die Werksabholung an, die m.M.n. hier leider deutlich zu hoch ausfallen

  • Leasingfaktor = 0,32
  • Gesamtkostenfaktor = 0,40

1583194.jpg
■ Ausstattung und Fahrzeugmerkmale:
  • VW Tiguan Highline 2,0 TDI SCR 4Motion DSG R-Line "Black Style Exterieur“ (140 kW, 190 PS)
  • Diesel
  • Neuwagen (Abholung in ca. 3 Monaten)
  • Automatik
  • konfigurierbar
  • Farbe: pure white (andere Farben mit Aufpreis laut Konfigurator)
  • Serienausstattung u.a. abbl. Innenspiegel, elektr. Fensterheber, Klimaautomatik, Regensensor, Sportsitze, teilbare Rücksitzbank, elektr. anklappb. Aussenspiegel, Schlüssellose Zentralverr., Alufelgen, Isofix, ABS, Fahrer-Airbag, Allradantrieb, Beifahrer-Airbag, ESP, Einparkhilfe, Notbremsassistent, Müdigkeits-Warnsystem, LED Scheinwerfer, LED Tagfahrlicht, Reifendruckkontrollsystem, Einparkhilfe, ASR, Bordcomputer, Multifunktionslenkrad, Bluetooth, Start/Stop-Automatik, Sprachsteuerung, USB, etc.

Eine ausführliche Auflistung der Serien- und Sonderausstattung findet ihr auch direkt bei LeasingMarkt im Angebot. Alternativ gibts auch mehr Infos im VW Konfigurator.

■ Verbrauchswerte (laut VW):
  • CO2-Emissionen: 148g / km
  • Kraftstoffverbrauch (komb.): 5,6l / 100km
  • Kraftstoffverbrauch (außerorts): 5,1l / 100km
  • Kraftstoffverbrauch (innerorts): 6,6l / 100km

1583194.jpg(Beispielbilder aus dem VW Konfigurator)

■ Berechnung
  • Listenpreis: 40.899,16€ (netto) bzw. 48.670€ (brutto)
  • Laufzeit: 24 Monate (optional 36 Monate)
  • Laufleistung: 10.000km p.a. (max. 30.000km p.a.)
  • Leasingrate: 129€ (netto) bzw. 153,51€ (brutto)
  • Bereitstellungskosten: 839,50€ (netto) bzw. 999€ (brutto)
    -------------------------------------------------------------
    Gesamtkosten = 129€ x 24 + 839,50€ = 3.935,50€ (netto; ca. 163,98€ / Monat) bzw. 4.683,24€ (brutto; ca. 194,14€ / Monat)

Kosten Mehrkilometer = 6,40 Cent / km
Vergütung Minderkilometer = 2,90 Cent / km

Beachtet bitte die Angaben von LeasingMarkt bezüglich des Gewerbes. Die sehen folgendermaßen aus:

  • Nur für Gewerbekunden inkl Kleingewerbe und Freiberufler / min. 12 Monate Tätig
  • inkl. LRV
  • Keine UG
Zusätzliche Info
LeasingMarkt.de Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Mikado10.05.2020 00:12

Steuerhinterziehung. VW geht eh bald den Bach runter. Die neuen Autos sind …Steuerhinterziehung. VW geht eh bald den Bach runter. Die neuen Autos sind im übrigen nach rund 80000km fritte (Motorschaden, AGR Einheit, Steuerkette, Kettenspannner, Ventile verkokst, usw...).


Wat?
Das ist so lächerlich, wie VW den Gewerbesektor mit Leasingangeboten überschwemmt... Und für Privatleute werden die Autos bald vom Staat bezuschusst.
alexcobi199309.05.2020 16:55

Darf ich wissen wieso zwischen Gewerbe und privat unterschieden wird? Also …Darf ich wissen wieso zwischen Gewerbe und privat unterschieden wird? Also bei den Autoherstellern bzw Leasinganbietern


Gewerbliche fahren mehr, und werden bei Kunden gerne auch Mal nach dem Auftreten (dazu zählt auch das Auto) bewertet. Dadurch sieht man das Auto mehr auf der Straße, heißt indirekte Werbung. Unternehmer, gerade wenn sie Angestellte haben, können es dazu noch von der Steuer absetzen, und sehen es als geschäftliche Ausgabe. Da ist der Privatmann doch anders eingestellt. Dadurch ist das Kaufverhalten viel einfacher. Geschäftskunden haben deswegen einen viel höheren Kaufanteil. Deswegen lockt man gerne mit günstigen angeboten. Zumal es ja gut Mal passieren kann, wenn sich jemand an ein Auto gewohnt hat, dass er es wieder kaufen möchte. Für eine Steuerhinterziehung hätte ich gerne eine Erklärung bzw Beweise, daran glaube ich nicht.
Mikado10.05.2020 00:12

Steuerhinterziehung. VW geht eh bald den Bach runter. Die neuen Autos sind …Steuerhinterziehung. VW geht eh bald den Bach runter. Die neuen Autos sind im übrigen nach rund 80000km fritte (Motorschaden, AGR Einheit, Steuerkette, Kettenspannner, Ventile verkokst, usw...).


Du bist auch einigermaßen verkokst.
91 Kommentare
Schönen Samstag und hot
Geil
Das ist so lächerlich, wie VW den Gewerbesektor mit Leasingangeboten überschwemmt... Und für Privatleute werden die Autos bald vom Staat bezuschusst.
Darf ich wissen wieso zwischen Gewerbe und privat unterschieden wird? Also bei den Autoherstellern bzw Leasinganbietern
Für was steht „LRV“?
alexcobi199309.05.2020 16:55

Darf ich wissen wieso zwischen Gewerbe und privat unterschieden wird? Also …Darf ich wissen wieso zwischen Gewerbe und privat unterschieden wird? Also bei den Autoherstellern bzw Leasinganbietern


Steuerhinterziehung. VW geht eh bald den Bach runter. Die neuen Autos sind im übrigen nach rund 80000km fritte (Motorschaden, AGR Einheit, Steuerkette, Kettenspannner, Ventile verkorkst, usw...).
Bearbeitet von einem Moderator "Ausdrucksweise" 13. Mai
Mikado10.05.2020 00:12

Steuerhinterziehung. VW geht eh bald den Bach runter. Die neuen Autos sind …Steuerhinterziehung. VW geht eh bald den Bach runter. Die neuen Autos sind im übrigen nach rund 80000km fritte (Motorschaden, AGR Einheit, Steuerkette, Kettenspannner, Ventile verkokst, usw...).


Wat?
Mega hot...
Wo gibt man das Ding eigentlich ab, wenn es Werksabholung ist?
alexcobi199309.05.2020 16:55

Darf ich wissen wieso zwischen Gewerbe und privat unterschieden wird? Also …Darf ich wissen wieso zwischen Gewerbe und privat unterschieden wird? Also bei den Autoherstellern bzw Leasinganbietern


Gewerbliche fahren mehr, und werden bei Kunden gerne auch Mal nach dem Auftreten (dazu zählt auch das Auto) bewertet. Dadurch sieht man das Auto mehr auf der Straße, heißt indirekte Werbung. Unternehmer, gerade wenn sie Angestellte haben, können es dazu noch von der Steuer absetzen, und sehen es als geschäftliche Ausgabe. Da ist der Privatmann doch anders eingestellt. Dadurch ist das Kaufverhalten viel einfacher. Geschäftskunden haben deswegen einen viel höheren Kaufanteil. Deswegen lockt man gerne mit günstigen angeboten. Zumal es ja gut Mal passieren kann, wenn sich jemand an ein Auto gewohnt hat, dass er es wieder kaufen möchte. Für eine Steuerhinterziehung hätte ich gerne eine Erklärung bzw Beweise, daran glaube ich nicht.
alexcobi199309.05.2020 16:55

Darf ich wissen wieso zwischen Gewerbe und privat unterschieden wird? Also …Darf ich wissen wieso zwischen Gewerbe und privat unterschieden wird? Also bei den Autoherstellern bzw Leasinganbietern


Weil in Deutschland andere Gesetze bezüglich Gewährleistungsrecht zwischen Privatkäufern und gewerblichen Käufern bestehen.

Bedeutet: als Autohersteller muss ich andere Kosten einkalkulieren für etwaige Schäden und Reklamationen, die bei Gewerbekunden gesetzlich stark eingeschränkt sind.
Weil der Leasinganteil bei Geschäftskunden deutlich größer ist als bei Privatkunden und der Geschäftskunde viel häufiger seine Fahrzeuge erneuert. Zudem, dass der Privatkunde sein Auto immer noch klassischerweise lieber kauft oder finanziert. Der Hersteller erreicht über das Geschäftskundenleasing viel schneller eine höhere Anzahl an Fahrzeugen in den Markt zu bringen als über die Privatkunden. Im nächsten Step gehen diese ganzen jungen gebrauchten Leasingrückläufer dann in den Gebrauchtfahrzeugmarkt für die Privatkunden über und der Privatkunde wird dann auch so Kunde des Herstellers
Bearbeitet von: "mastererror" 11. Mai
Hallo,
mal eine frage da ich mich nicht so auskenne.
Ich denke der Tiguan wird ab werk mit Sommerreifen ausgeliefert. Wie sieht es dann im Winter aus, wie stellt man sich am besten an?
mastererror11.05.2020 11:31

Weil der Leasinganteil bei Geschäftskunden deutlich größer ist als bei Pr …Weil der Leasinganteil bei Geschäftskunden deutlich größer ist als bei Privatkunden und der Geschäftskunde viel häufiger seine Fahrzeuge erneuert. Zudem, dass der Privatkunde sein Auto immer noch klassischerweise lieber kauft oder finanziert. Der Hersteller erreicht über das Geschäftskundenleasing viel schneller eine höhere Anzahl an Fahrzeugen in den Markt zu bringen als über die Privatkunden. Im nächsten Step gehen diese ganzen jungen gebrauchten Leasingrückläufer dann in den Gebrauchtfahrzeugmarkt für die Privatkunden über und der Privatkunde wird dann auch so Kunde des Herstellers


Diese Erklärung ist aber nicht wirklich plausibel.

Wenn der Leasinganteil von Geschäftskunden bereits deutlich größer ist, warum sollte man diesen zusätzlich subventionieren?

Das Interesse wäre dann doch eher da, den Privatkunden auch dafür zu gewinnen. Auch ist es für mich ein Widerspruch, dass Privatkunden angeblich lieber kaufen und/oder finanzieren und dann aber die Leasingrückläufer in den Markt schwemmen und die Neuwagenpreise drücken für Privatkäufer...
Weil der Verkäufer mit solchen Angeboten weit weniger Arbeit hat als mit einem Privatkunden, der die Ausstattung fünfzehn mal ändert, dreimal Probe fahren will und dann noch zwei Wochen Bedenkzeit braucht....
Die wichtigste Kennzahl für die Automobilindustrie ist die Absatzzahl von Neuwagen. Geschäftskunden bestellen häufig größere Mengen und in kürzeren Intervallen neue Fahrzeug als Privatkunden. Aber auch in vielen anderen Bereichen ist diese "Bevorzugung" von Geschäftskunden feststellbar. Bestellt eine Firma ein Päckchen Kugelschreiber kann diese zu ganz anderen Konditionen bestellen als ein Privatkunde.
Auch wenn der Absatzmarkt bei Geschäftskunden größer ist, steht man doch trotzdem in Konkurrenz mit den anderen Herstellern um diesen Kundenkreis. Zudem hat man bei Geschäftskunden oftmals auch eine bessere Aufwands- und Kostenkalkulation, z.B. mit einem Rahmenvertrag 25 Neuwagen/Jahr und ggf auch noch geringere Garantie- und Gewährleistungsrücklagen, zudem noch Kalkulations- und Auslastungssicherheiten. Um den gleichen Effekt über Privatkunden zu erreichen ist ein deutlich größerer Aufwand notwendig.
In meinen Augen steckt der Leasingmarkt für Privatkunden noch in den Kinderschuhen und entwickelt sich erst seit ein paar Jahren. Wer hier in den verschiedenen Kommentaren mitliest, kann das alte Denken der Privatleute noch sehr gut erkennen. Denn dort lässt sich oft herauslesen, dass man ein Auto immer noch besitzen muss (also kaufen/finanzieren), damit man anschließen noch etwas in der Hand hat.
Ein Geschäftskunde kalkuliert ein Leasingangebot auch ganz anders und kann ganz andere Kostenvorteile geltend machen. Von daher war ein Geschäftskunde auch bisher deutlich leichter vom Leasing zu überzeugen als ein Privatkunde, der ein Leasingangebot oftmals noch mit einem Finanzierungs- oder Kaufangebot vergleicht.
Deine Ausführung von "Leasingrückläufer drücken den Neuwagenpreis für Privatkäufer" habe ich aber anscheinend noch nicht ganz verstanden
Bearbeitet von: "mastererror" 12. Mai
pRson09.05.2020 22:34

Für was steht „LRV“?



Lenkradvernbedienung

Ich habs spontan auch nicht rausgefunden.
Leasingratenversicherung:

LRV und LRV Plus

Übernimmt die Monatsraten bei Krankheit und krankheitsbedingter Umschulung nach der 6. Woche. Mehrfachleistungen sind in beiden Fällen möglich. Im Todesfall Absicherung der Familie durch Bezahlung noch ausstehender Leasingraten. Die LRV Plus leistet zusätzlich bis zu 12 Monatsraten bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit bzw. Geschäftsaufgabe aus wirtschaftlichen Gründen.
pRson09.05.2020 22:34

Für was steht „LRV“?


Leasingratenversicherung
Gab es sowas auch schonmal für einen Bus? Muss nicht VW sein
Ich frage mich wie sich das immer für die rechnet. Bei uns in der Firma hat Tiguan aktuell einen LF von 1,06% wenn man den als Firmenwagen möchte.
Gutes Angebot hot.
keriz13.05.2020 16:06

Ich frage mich wie sich das immer für die rechnet. Bei uns in der Firma …Ich frage mich wie sich das immer für die rechnet. Bei uns in der Firma hat Tiguan aktuell einen LF von 1,06% wenn man den als Firmenwagen möchte.


Da stimmt was nicht
alexcobi199309.05.2020 16:55

Darf ich wissen wieso zwischen Gewerbe und privat unterschieden wird? Also …Darf ich wissen wieso zwischen Gewerbe und privat unterschieden wird? Also bei den Autoherstellern bzw Leasinganbietern


Die Autohändler haften bei gewerblichen Kunden auch nicht so schnell bei Schadensersatzansprüchen wie z.B. verspäteter Lieferung. Während der private Leasingnehmer Schadensersatz bekommt, kann der gewerbliche Leasingnehmer nur vom Vertrag zurücktreten. So ist es jedenfalls in meinem Vertrag geregelt.
Bearbeitet von: "hunger87" 13. Mai
Winterräder entweder zusätzlich leasen, selber kaufen, kostenlos dazubekommen oder einfach die 17 Zoll Ganzjahresreifen ab Werk wählen oder die Reifen selber umrüsten. Ab Werk Ganzjahresreifen Gibt es aber nur bei der Comfortline...
Mikado10.05.2020 00:12

Steuerhinterziehung. VW geht eh bald den Bach runter. Die neuen Autos sind …Steuerhinterziehung. VW geht eh bald den Bach runter. Die neuen Autos sind im übrigen nach rund 80000km fritte (Motorschaden, AGR Einheit, Steuerkette, Kettenspannner, Ventile verkokst, usw...).


Das ist leider Schwachsinn, bei uns in der Firma laufen viele Passats und Tiguans als Firmenfahrzeuge.
Im Schnitt fahren die Leute hier ca. 60.000 Kilometer pro Jahr, mein Tiguan 2,0 TDI 150 PS 4 Motion von 2017 hat jetzt stolze 240.000 Kilometer gelaufen ohne nennenswerte Probleme zu machen.
Außer dem normalen Service und einmal Zahnriemenwechsel nichts.
Das zieht sich bei uns durch das ganze Unternehmen, hier sind eher die Ford Fahrzeuge betroffen.
dbuniz13.05.2020 16:14

Da stimmt was nicht


Das sage ich unserem Car Management auch immer. LF > 1 die spinnen
Gordovan13.05.2020 16:04

Gab es sowas auch schonmal für einen Bus? Muss nicht VW sein


biste busfahrer?
keriz13.05.2020 16:28

Das sage ich unserem Car Management auch immer. LF > 1 die spinnen


Ich glaube das bezog sich eher auf die %-Angabe. Bis wir einen LF von 0,0106 bekommen dauert es bestimmt noch. Aber mal schauen was die Corona Krise mit den Autoherstellern macht und welche Förderungen noch alle kommen, dann dürfte es bis August soweit sein
Hat hier jemand ne Empfehlung für ältere Gebrauchte Tiguans bis 12.000€?

Also welche empfehlenswert sind. Nur 4Motion Modelle.
Bearbeitet von: "EthanHunt" 13. Mai
Mikado10.05.2020 00:12

Steuerhinterziehung. VW geht eh bald den Bach runter. Die neuen Autos sind …Steuerhinterziehung. VW geht eh bald den Bach runter. Die neuen Autos sind im übrigen nach rund 80000km fritte (Motorschaden, AGR Einheit, Steuerkette, Kettenspannner, Ventile verkokst, usw...).


Du bist auch einigermaßen verkokst.
rumzeis10.05.2020 18:19

Wo gibt man das Ding eigentlich ab, wenn es Werksabholung ist?


Beim Autohaus
tobias.baist10.05.2020 20:02

Gewerbliche fahren mehr, und werden bei Kunden gerne auch Mal nach dem …Gewerbliche fahren mehr, und werden bei Kunden gerne auch Mal nach dem Auftreten (dazu zählt auch das Auto) bewertet. Dadurch sieht man das Auto mehr auf der Straße, heißt indirekte Werbung. Unternehmer, gerade wenn sie Angestellte haben, können es dazu noch von der Steuer absetzen, und sehen es als geschäftliche Ausgabe. Da ist der Privatmann doch anders eingestellt. Dadurch ist das Kaufverhalten viel einfacher. Geschäftskunden haben deswegen einen viel höheren Kaufanteil. Deswegen lockt man gerne mit günstigen angeboten. Zumal es ja gut Mal passieren kann, wenn sich jemand an ein Auto gewohnt hat, dass er es wieder kaufen möchte. Für eine Steuerhinterziehung hätte ich gerne eine Erklärung bzw Beweise, daran glaube ich nicht.


Das Auftreten spielt eine entscheidende Rolle, und wenn da ein Arteon, Q5 bis 8 oder Touareg bei mir vorfährt ist da garantiert kein Deal zwischen uns.
Ich kann echt nicht nachvollziehen wieso heutzutage jedes Auto sportlich aussehen muss. Gerade bei SUVs die nicht speziell als Sportmodell gefertigt werden ist es besonders komisch und hat mit Sportlichkeit nichts zu tun. Leute die sich ein Sportfahrwerk in ihr "bequemes" SUV packen sind mir ein echtes Rätsel. Noch besser sind nur die Familienautos wie der Touran mit R-Paket(rainbow)
Bearbeitet von: "Thundersoldier" 13. Mai
Gordovan13.05.2020 16:04

Gab es sowas auch schonmal für einen Bus? Muss nicht VW sein



Wenn es kein VW ist, heißt der nicht mehr "Bus".
Auszug der Extras:


Standheizung: ab 17,00€/Monat
20 Zoll LM Räder Suzuka: ab 10,00€/Monat
Reifendruck-Kontrollsystem für Winterräder: ab 12,00€/Monat
Winterräder Montana (zusätzlich), 4 Leichtmetallräder 7 J x 17H inkl. Reifendruck-Kontrollsystem für Winterräder: ab 18,00€/Monat
Dynaudio Soundsystem: ab 12€/Monat
Gepäckraumklappe elektrisch: ab 8,00€/Monat
Lederpaket Vienna mit Top-Komfortsitzen vorn: ab 30€/Monat
Head-Up-Display: ab zzgl 8€/Monat
Panoramadach: ab zzgl 17,00€/Monat
Rückfahrkamera inkl. Parklenkassistent: ab 9,00€/Monat
Seitenairbags für die äußeren Rücksitze, inkl. Seitenairbags vorn sowie Kopfairbagsystem: ab 6,00€/Monat

Finde ich megateuer! Beim Privatdeal vor einigen Wochen für € 219,- haben zusätzliche Extras deutlich weniger gekostet. Habe dort zugeschlagen und mich kosten Extras je € 1.000,- knapp € 10,- zusätzliche Rate. Das ist hier ca. 1,5 mal teurer und die Mwst. kommt auch noch dazu.
das nimmt den günstigeren Grundpreis den Vorteil...

Grüße annyro
eiweiwei13.05.2020 16:54

Das Auftreten spielt eine entscheidende Rolle, und wenn da ein Arteon, Q5 …Das Auftreten spielt eine entscheidende Rolle, und wenn da ein Arteon, Q5 bis 8 oder Touareg bei mir vorfährt ist da garantiert kein Deal zwischen uns.


Klingt schwer nach einem neid-rider
Habe leider nicht so die Ahnung von Leasingdeals deshalb die Frage: Können Freiberufler diese Gewerbedeals auch in Anspruch nehmen?
Abverkauf kurz vor dem Erscheinen des Facelift!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text