49°
ABGELAUFEN
[Gewerbekunden] Audi A6 2.0TDI ultra Leasing bei Tiemeyer Audi Zentrum Bochum 229€ netto
[Gewerbekunden] Audi A6 2.0TDI ultra Leasing bei Tiemeyer Audi Zentrum Bochum 229€ netto
Verträge & FinanzenTiemeyer Angebote

[Gewerbekunden] Audi A6 2.0TDI ultra Leasing bei Tiemeyer Audi Zentrum Bochum 229€ netto

Preis:Preis:Preis:10.880,17€
Zum DealZum DealZum Deal
Zur Zeit gibts den Audi A6 2.0TDI ultra 150ps, 6 Gang, im Leasing bei Tiemeyer. Ausstattung solide, lässt sich natürlich aufpeppen gegen Mehrpreis. Keine Sonderzahlung, aber Überführungskosten 899€ netto. Laufzeit 36 Monate. Preis gilt bei 10.000km / Jahr. Mehr gegen Aufpreis. 3750km Toleranz. Mehrkilometer 9,2cent netto

Ausstattung: Audi pre sense basic, Komfortklimaautomatik, MMI Radio, Start-Stop-System mit Rekuperation, Xenon Plus, u.v.m. Genaue Konfiguration bzw. Audi Code muss man anfordern.

Kosten:
36x 229€ Leasingrate
899€ Überführungskosten
Plus Märchensteuer
Summe auf drei Jahre: 10880,17€

Angebot gilt nur bei Inzahlungnahme Ihres Gebrauchtwagens (außer Audi, Volkswagen, Skoda, Seat und Porsche), der min. 4 Monate auf Sie oder ein Familienmitglied zugelassen ist.

FAQ:
Bitte keine Diskussionen mehr über die EINSTIEGSkilometer. Wer mehr möchte kann das zu moderaten Preisen tun.

Werksabholung ist möglich, kostet nicht mehr oder weniger

Gewerbekunde ist bei Audi Leasing wer einen Gewerbeschein seit 6 Monaten besitzt und das Gewerbe Haupteinnahmequelle ist.

Beste Kommentare

Nur 150 PS? Wie sollen denn die ganzen erfolgreichen Unternehmer von MyDealz damit ihre Minderwertigkeitskomplexe kompensieren?

Teppichflieger

Nächste Erinnerung an mich ein Kleingewerbe zu eröffnen!



Stichwort Haupteinnahmequelle

31 Kommentare

Nächste Erinnerung an mich ein Kleingewerbe zu eröffnen!

150Ps im A6... Have Fun.. Schon im A4 war er echt nicht gerade Bombe...
In solch ein Langstrecken-Auto gehört ein 3.0 TDI rein!

Langstrecke mit 10TKM

Nur 150 PS? Wie sollen denn die ganzen erfolgreichen Unternehmer von MyDealz damit ihre Minderwertigkeitskomplexe kompensieren?

Teppichflieger

Nächste Erinnerung an mich ein Kleingewerbe zu eröffnen!



Stichwort Haupteinnahmequelle

Cold.
10.000 km für einen Gewerbe-Diesel. Ist klar.
Nichts gegen dich, aber wenn du schon eine FAQ erstellst,in der du auf die Beschwerde wegen geringer Kilometeranzahl der mydealzer eingehst,dann recherchiere doch bitte den Preis für mehr-als-10.000 km-pro-Jahr.... 10.000 KM pro Jahr mit einem Gewerbe-Diesel ist das unrealistischste überhaupt!

Teppichflieger

Nächste Erinnerung an mich ein Kleingewerbe zu eröffnen!



Ist Autoleasing kein Gewerbe?

Angebot gilt nur bei Inzahlungnahme Ihres Gebrauchtwagens (außer Audi, Volkswagen, Skoda, Seat und Porsche), der min. 4 Monate auf Sie oder ein Familienmitglied zugelassen ist.

"...EINSTIEGSkilometer. Wer mehr möchte kann das zu moderaten Preisen tun."
Hast Du Zahlen ? z.b. 20TkM oder 30TkM, was kostet da genau ?

Verfasser

Lasst bitte die elendigen Diskussion. Man kann Motor und KM frei verändern. Die 229€ beziehen sich auf die Grundkonfiguration die man nach Belieben anpassen kann.

Verfasser

Hallodrie

"...EINSTIEGSkilometer. Wer mehr möchte kann das zu moderaten Preisen tun." Hast Du Zahlen ? z.b. 20TkM oder 30TkM, was kostet da genau ?



Bei den zwei Jahres Angeboten waren 20tkm 100€ mehr. Bei drei Jahre entsprechend weniger

Fragt doch einfach nach. Man kann nicht die Bedürfnisse aller abdecken. Es gibt durchaus einige die diese Autos mit 10tkm im Jahr leasen. Der Mehrkilometer mit 9,2 Cent ist auch recht moderat

Angebot gilt nur bei Inzahlungnahme Ihres Gebrauchtwagens
Angebot gilt nur bei Inzahlungnahme Ihres Gebrauchtwagens
Angebot gilt nur bei Inzahlungnahme Ihres Gebrauchtwagens
Angebot gilt nur bei Inzahlungnahme Ihres Gebrauchtwagens

Habe ich was vergessen?

Edewechter

Cold. 10.000 km für einen Gewerbe-Diesel. Ist klar. Nichts gegen dich, aber wenn du schon eine FAQ erstellst,in der du auf die Beschwerde wegen geringer Kilometeranzahl der mydealzer eingehst,dann recherchiere doch bitte den Preis für mehr-als-10.000 km-pro-Jahr.... 10.000 KM pro Jahr mit einem Gewerbe-Diesel ist das unrealistischste überhaupt!


suche du doch mal die kosten für mehr km raus...Preis ist gut für nen a6 in der Ausstattung. darum geht es. ..

Verfasser

Edewechter

Cold. 10.000 km für einen Gewerbe-Diesel. Ist klar. Nichts gegen dich, aber wenn du schon eine FAQ erstellst,in der du auf die Beschwerde wegen geringer Kilometeranzahl der mydealzer eingehst,dann recherchiere doch bitte den Preis für mehr-als-10.000 km-pro-Jahr.... 10.000 KM pro Jahr mit einem Gewerbe-Diesel ist das unrealistischste überhaupt!



Das Angebot ist seit 1 Stunde bei Tiemeyer online. Leider hat der Laden bereits geschlossen. Entschuldige daher das ich nicht recherchieren konnte. Wenn das Fahrzeug eine Option für dich ist lass dir einfach deine Konfiguration rechnen. Ich kann hier nicht jede X-Beliebige Konfiguration abdecken daher beziehe ich mich aufs Grundangebot, das ist bei Leasingangeboten Gang und gäbe.

Als Anhaltspunkt bei Zwei Jahres Verträgen waren es pro 5tkm im Jahr 49€ mtl.

Kommentar

Teppichflieger

Nächste Erinnerung an mich ein Kleingewerbe zu eröffnen!


Das war beim Tiguan Angebot kein Problem und wurde nicht weiter überprüft.

Verfasser

trubeldix

Angebot gilt nur bei Inzahlungnahme Ihres Gebrauchtwagens Angebot gilt nur bei Inzahlungnahme Ihres Gebrauchtwagens Angebot gilt nur bei Inzahlungnahme Ihres Gebrauchtwagens Angebot gilt nur bei Inzahlungnahme Ihres Gebrauchtwagens Habe ich was vergessen?



Shit, das hab ich überlesen. Macht den Deal hinfällig. Ich machs dicht.

Firmenwagen für die Putzfrau.....

Teppichflieger

Nächste Erinnerung an mich ein Kleingewerbe zu eröffnen!



Interessant. Hätte ich nie gedacht - deswegen habe ich mich auch nie damit beschäftigt weil ich dachte dass es eh nicht möglich ist mit einem nebengewerbe. Hast du den link zu diesem Tiguan Angebot?

Teppichflieger

Nächste Erinnerung an mich ein Kleingewerbe zu eröffnen!



bei einigen ist es durch, bei mir nicht hatte auch dort angefragt.

Gewerbeleasing und dann gilts nur bei Inzahlungnahme, das ist irgendwie son bisschen von hinten ins Knie geschossen. Ok man kann zwar auch nen Fahrzeug von nem direkten Familienmitglied Inzahlung geben, aber was macht das Familienmitglied dann ? In den seltensten Fällen wird das Familienmitglied das Auto nicht mehr brauchen. Nun kanns zwar noch sein, dass die Karre uralt ist und sich der Tausch schon lohnt, wird aber wenn die selbstständigkeit läuft nicht der Fall sein und wenns nicht läuft machts kaum Sinn auf 3 Jahre nen Auto für über 200 EUR netto zu leasen, allein weil das Finanzamt, dann evtl. schon Probleme bei der Anerkennung macht.
Leider klingt die Beschreibung wieder nach Grundausstattung zumindest ist das alles basis "Ausstattung: Audi pre sense basic, Komfortklimaautomatik, MMI Radio, Start-Stop-System mit Rekuperation, Xenon Plus, u.v.m."
als representativer Firmenwagen taugt das eher nicht und wofür würde man sonst nen A6 Avant haben wollen ? da tuts auch der Passat Variant, der übrigens mit dem gleichen Gewerbeleasing bei Tiemeyer angeboten wird, aber natürlich deutlich günstiger ist.
Hinzu kommt das im Herbst schon der Nachfolger kommt und Audi auch unterm Dieselgate zu leiden hat, dafür isses dann insgesamt doch noch zu teuer.

G0LDBA3R

Nur 150 PS? Wie sollen denn die ganzen erfolgreichen Unternehmer von MyDealz damit ihre Minderwertigkeitskomplexe kompensieren?


Den meisten reicht dazu doch schon ein Audi, BMW oder Mercedes. Ausstattung und Motorisierung sind denen egal

Edewechter

Cold. 10.000 km für einen Gewerbe-Diesel. Ist klar. Nichts gegen dich, aber wenn du schon eine FAQ erstellst,in der du auf die Beschwerde wegen geringer Kilometeranzahl der mydealzer eingehst,dann recherchiere doch bitte den Preis für mehr-als-10.000 km-pro-Jahr.... 10.000 KM pro Jahr mit einem Gewerbe-Diesel ist das unrealistischste überhaupt!



Stell dir vor, aber es gibt auch Gewerbetreibende die nicht jeden Tag mit dem Auto von A nach B reisen müssen.

Verfasser

magewave

Gewerbeleasing und dann gilts nur bei Inzahlungnahme, das ist irgendwie son bisschen von hinten ins Knie geschossen. Ok man kann zwar auch nen Fahrzeug von nem direkten Familienmitglied Inzahlung geben, aber was macht das Familienmitglied dann ? In den seltensten Fällen wird das Familienmitglied das Auto nicht mehr brauchen. Nun kanns zwar noch sein, dass die Karre uralt ist und sich der Tausch schon lohnt, wird aber wenn die selbstständigkeit läuft nicht der Fall sein und wenns nicht läuft machts kaum Sinn auf 3 Jahre nen Auto für über 200 EUR netto zu leasen, allein weil das Finanzamt, dann evtl. schon Probleme bei der Anerkennung macht. Leider klingt die Beschreibung wieder nach Grundausstattung zumindest ist das alles basis "Ausstattung: Audi pre sense basic, Komfortklimaautomatik, MMI Radio, Start-Stop-System mit Rekuperation, Xenon Plus, u.v.m." als representativer Firmenwagen taugt das eher nicht und wofür würde man sonst nen A6 Avant haben wollen ? da tuts auch der Passat Variant, der übrigens mit dem gleichen Gewerbeleasing bei Tiemeyer angeboten wird, aber natürlich deutlich günstiger ist. Hinzu kommt das im Herbst schon der Nachfolger kommt und Audi auch unterm Dieselgate zu leiden hat, dafür isses dann insgesamt doch noch zu teuer.



Da hast du aber einige Fehler drin. Erstens kann man das Fahrzeug auch Privat bezahlen, sprich aus den Büchern der Firma raushalten, wenn das z.B. für Frau, Tochter, Oma und Co. Sinn macht. Zweitens sind Xenon Plus MMI oder Pre Sense keine Serienausstattung, klar kommt man mit 229€ nicht weit und muss eventuell was drauflegen, die Basis ist dennoch recht günstig. Schön das du das Dieselgate ansprichst, trifft aber auf diesen Motor nicht zu.

Günstig ist es dennoch. Für 11k Euro in 3 Jahren fährst du nirgends A6. Klar man braucht noch den Gebrauchten für die Inzahlungsnahme, das hab ich leider übersehen. Aber eventuell hat ja noch jemand ne alte Wintergurke in der Garage stehen. Normal hat der A6 bereits die 11k Wertverlust wenn du in Ingolstadt aus der Halle fährst. Schau mal bei mobile.de was ein 3 Jahre alter A6 im Vergleich zum Neupreis an Wert verloren hat, das dürften um die 40-50% sein.

magewave

Gewerbeleasing und dann gilts nur bei Inzahlungnahme, das ist irgendwie son bisschen von hinten ins Knie geschossen. Ok man kann zwar auch nen Fahrzeug von nem direkten Familienmitglied Inzahlung geben, aber was macht das Familienmitglied dann ? In den seltensten Fällen wird das Familienmitglied das Auto nicht mehr brauchen. Nun kanns zwar noch sein, dass die Karre uralt ist und sich der Tausch schon lohnt, wird aber wenn die selbstständigkeit läuft nicht der Fall sein und wenns nicht läuft machts kaum Sinn auf 3 Jahre nen Auto für über 200 EUR netto zu leasen, allein weil das Finanzamt, dann evtl. schon Probleme bei der Anerkennung macht. Leider klingt die Beschreibung wieder nach Grundausstattung zumindest ist das alles basis "Ausstattung: Audi pre sense basic, Komfortklimaautomatik, MMI Radio, Start-Stop-System mit Rekuperation, Xenon Plus, u.v.m." als representativer Firmenwagen taugt das eher nicht und wofür würde man sonst nen A6 Avant haben wollen ? da tuts auch der Passat Variant, der übrigens mit dem gleichen Gewerbeleasing bei Tiemeyer angeboten wird, aber natürlich deutlich günstiger ist. Hinzu kommt das im Herbst schon der Nachfolger kommt und Audi auch unterm Dieselgate zu leiden hat, dafür isses dann insgesamt doch noch zu teuer.



Ähm Leasing und aus den Büchern raus halten und privat bezahlen -> von hinten ins Knie geschossen, weil dann erstens eben genau der Vorteil die Kosten absetzen zu können weg fällt, zweitens kommt dann die Steuer drauf, dann sinds nicht mehr 229 EUR sondern über 270 EUR, drittens solltest du dir mal den Konfigurator anschauen (das habe ich nämlich vorher gemacht) und wirst feststellen, dass die angegebenen Austattungsmerkmale alle Serie sind, es ist KEINE Sonderausstattung im Angebot angegeben.
Also das mit einige Fehler geb ich gerne zurück.

Verfasser

magewave

Gewerbeleasing und dann gilts nur bei Inzahlungnahme, das ist irgendwie son bisschen von hinten ins Knie geschossen. Ok man kann zwar auch nen Fahrzeug von nem direkten Familienmitglied Inzahlung geben, aber was macht das Familienmitglied dann ? In den seltensten Fällen wird das Familienmitglied das Auto nicht mehr brauchen. Nun kanns zwar noch sein, dass die Karre uralt ist und sich der Tausch schon lohnt, wird aber wenn die selbstständigkeit läuft nicht der Fall sein und wenns nicht läuft machts kaum Sinn auf 3 Jahre nen Auto für über 200 EUR netto zu leasen, allein weil das Finanzamt, dann evtl. schon Probleme bei der Anerkennung macht. Leider klingt die Beschreibung wieder nach Grundausstattung zumindest ist das alles basis "Ausstattung: Audi pre sense basic, Komfortklimaautomatik, MMI Radio, Start-Stop-System mit Rekuperation, Xenon Plus, u.v.m." als representativer Firmenwagen taugt das eher nicht und wofür würde man sonst nen A6 Avant haben wollen ? da tuts auch der Passat Variant, der übrigens mit dem gleichen Gewerbeleasing bei Tiemeyer angeboten wird, aber natürlich deutlich günstiger ist. Hinzu kommt das im Herbst schon der Nachfolger kommt und Audi auch unterm Dieselgate zu leiden hat, dafür isses dann insgesamt doch noch zu teuer.



Das man dann die Steuer zahlen muss ist schon klar, dennoch kommst du damit deutlich günstiger weg wie irgend sonst. Die 10880€ sind inkl. Steuer gerechnet. Wenn du ein Vergleichbares Angebot kennst, stell es doch bitte ein! Wenn man sich als GF nur einen Wagen holt sollte man diesen natürlich mit ins Unternehmen packen das ist klar. Wenn du aber Töchterchen und Mütterchen auch noch einen kaufst, und die auch noch ins Unternehmen packst, klopft bald das Finanzamt. Daher der Hinweis das es für Audi Leasing völlig wumpe ist wer bezahlt.

Was die Ausstattung angeht hast du recht. Da war ich wohl nicht mehr aktuell.

magewave

...



Man zahl ja halt trotzdem doppelt, weil du auf der einen Seite die Abzugsfähigkeit nich mehr hast, also höherer Gewinn, dadurch höhere Abgaben in der Selbstständigkeit und auf der andern Seite dann die volle Belastung beim Leasingnehmer. Sprich unabhängig von der Leasingrate, wäre der effektiv Betrag nochmal deutlich höher, läge irgendwo oberhalb von 300 EUR.

Verfasser

magewave

...



Trifft zu. Allerdings sage ich ja eins sollte man selbstverständlich ins Gewerbe nehmen. Damit man die Abzugsfähigkeit hat. Mehr geht in der Regel beim Finanzamt nicht durch. Wenn du jetzt aber Töchterchen auch dieses Angebot ermöglichen möchtest und diese das Fahrzeug privat bezahlt, zzgl Steuer bist du dennoch günstiger wie am freien Markt. Dann verlierst du auch keine Absatzfähigkeit, weil diese für mehrere Fahrzeuge in der Regel nicht ohne weiteres besteht.

Und wie soll der Wagen vom "Töchterchen" angemeldet sein? Auf die Firma funktioniert ja nicht... Und auf's Töchterchen auch nicht...

Verfasser

Joachim1960

Und wie soll der Wagen vom "Töchterchen" angemeldet sein? Auf die Firma funktioniert ja nicht... Und auf's Töchterchen auch nicht...



Auf die Person die als GF eingetragen ist bzw, der Gewerbeschein ausgestellt ist. So handhaben wir das auch.

Dann ist es aber keine GmbH! Bei uns ging es prtout nicht auf den Geschäftsführer.

Verfasser

Joachim1960

Dann ist es aber keine GmbH! Bei uns ging es prtout nicht auf den Geschäftsführer.



Ist richtig. Einzelfirma bzw. Person mit Gewerbeschein. Bei einer GmbH gehts natürlich nicht.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text