Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Gewerbeleasing] Audi Q5 55 TFSI E Quattro Plugin-Hybrid (367 PS) mtl. 210€ netto / 249,90€ brutto, 12 Monate (!), ab 10.000 km p.a.
2100° Abgelaufen

[Gewerbeleasing] Audi Q5 55 TFSI E Quattro Plugin-Hybrid (367 PS) mtl. 210€ netto / 249,90€ brutto, 12 Monate (!), ab 10.000 km p.a.

182
eingestellt am 20. Sep 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Ich bin seit 4 Monaten auf der Suche nach einem neuen Auto und heute erreichte mich folgendes Angebot von Auto Wichert:

Effizient, sportlich und im reinen Elektrobetrieb lokal emissionsfrei – dank des Plug-in-Hybrid-Antriebs mit einer E-Maschine und einem Verbrennungsmotor erleben Sie im Audi Q5 55 TFSI e quattro zwei Welten. Profitieren Sie zudem vom Komfort und von der Alltagstauglichkeit eines Premium-SUV.

Natürlich ist der Wagen nackig, kostet aber dafür nur 210 € und das gerade mal 12 Monate. Ich habe mir den mit 15.000 km top ausgestattet und bin bei 450 € gelandet. Achtet darauf, dass es Ende 2020 ein Facelift des Q5 gibt.

  • Bruttolistenpreis: 52.810,20 €
  • Laufzeit: 12 Monate
  • Laufleistung: 10.000 km / Jahr (änderbar)
  • Leasingrate: mtl. 210,00 € (netto) bzw. 249,90 € (brutto)
  • Bereitstellungskosten kann ich nichts zu sagen, aber ca 609,24 € (netto) bzw. 725,00 € (brutto)
    -------------------------------------------------------------
    Gesamtkosten (Ohne Bereitstellung) = 210€ x 12 Monate = 2.520 € netto bzw. 2.998,80 € brutto

Man zahlt 1.500 € Sonderzahlung, bekommt sie aber als Umweltbonus erstattet.
Dazu kann man den Kaskoschutz von Audi für 39,90 € (netto) buchen.

■ Ausstattung und Fahrzeugmerkmale:
  • Audi Q5 55 TFSI e S tronic quattro (367 PS)
  • Neuwagen
  • Plugin-Hybrid
  • Automatik
  • 4-5 Monate Lieferzeit
  • enthaltene Serienausstattung: Brillantschwarz, Aluminium-Gussräder im 5-Arm-Turbinen-Design, LED-Heckleuchten mit dynamischem Blinklicht, LED-Scheinwerfer, S line Schriftzüge, Frontscheibe in Akustikverglasung, Sportsitze vorn, Multifunktionslederlenkrad im 3-Speichen-Design, Komfortklimaautomatik, Komfortschlüssel, Audi pre sense city, Audi drive select, Dynamikfahrwerk, Servolenkung, quattro mit ultra-Technologie, Rekuperation, Hybrid-Antriebssystem PHEV u. v. m
  • enthaltene Sonderausstattung: Audi connect Navigation & Infotainment
  • Dieses Auto erfüllt die Voraussetzungen 0,5-Prozent-Regelung bei Firmenwagen
Zusätzliche Info
  • Leasingfaktor: 0,47
  • Gesamtkostenfaktor: 0,53
Bruttolistenpreis sind 60.450€ und die
Überführungskosten betragen 978,15€ (netto)

In meiner Konfiguration mit Bruttolistenpreis von 78k€ ergibt es nach Angebot folgende Netto raten:

12M/15K 612€
36M/15K 598€

Also mit etwas Ausstattung ist der Preis fast verdreifacht
Audi Deutschland Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Diese Nomenklatur mit "55 TFSI" ist so abnormal bescheuert.
22980551-nVOO7.jpg
FerdiCorleone20.09.2019 11:43

Diese Nomenklatur mit "55 TFSI" ist so abnormal bescheuert.


Die Zahl steht für das Alter der jeweiligen Zielgruppe.
So viele Selbstständige unter den Mydealzern? Ansonsten doch echt ätzend diese Deals für einen begrenzten Kundenkreis also gewerblich.
182 Kommentare
Oh man. Ich habe mir den A6 Allroad für 4eckig Geld bestellt. Diese Angebote dämpfen da echt die Vofreude
Sonderzahlung 1500€ ?
Da steht 249 zuzüglich Mehrwertsteuer
Das ist stark.
w8aminute20.09.2019 11:28

Sonderzahlung 1500€ ?


Die kriegst du wieder (E-Auto)
0,5 % Versteuerung
Gedealzt20.09.2019 11:28

Da steht 249 zuzüglich Mehrwertsteuer


210 € nur für das Auto, 249 € mit Kaskoschutz. (dann plus MwSt.)
Aufjedenfall ein Top Preis. Wie sind die Liferzeiten?
Avatar
GelöschterUser81081
Wie immer bei der Plugin Verarsche: Sobald die Batterie leer ist, säuft das Ding ohne Ende. Zudem sind das keine echten 367PS.
Gedealzt20.09.2019 11:42

Aufjedenfall ein Top Preis. Wie sind die Liferzeiten?


4 Monate
Diese Nomenklatur mit "55 TFSI" ist so abnormal bescheuert.
So viele Selbstständige unter den Mydealzern? Ansonsten doch echt ätzend diese Deals für einen begrenzten Kundenkreis also gewerblich.
FerdiCorleone20.09.2019 11:43

Diese Nomenklatur mit "55 TFSI" ist so abnormal bescheuert.


Die Zahl steht für das Alter der jeweiligen Zielgruppe.
maik54620.09.2019 11:48

So viele Selbstständige unter den Mydealzern? Ansonsten doch echt ätzend …So viele Selbstständige unter den Mydealzern? Ansonsten doch echt ätzend diese Deals für einen begrenzten Kundenkreis also gewerblich.


Als Mydealzer ist man das, was gerade gefordert wird. Das Kontist Konto - nur für Gewerbetreibe - haben auch viele private abgeschlossen.
Nur 12 Monate? Und dann geht Die Suche wieder von vorne los?
"Natürlich ist der Wagen nackig, kostet aber dafür nur 210 € und das gerade mal 12 Monat"


warum sollte der nackig sein der ist doch fett ausgestattet.
Stanz20.09.2019 11:54

Als Mydealzer ist man das, was gerade gefordert wird. Das Kontist Konto - …Als Mydealzer ist man das, was gerade gefordert wird. Das Kontist Konto - nur für Gewerbetreibe - haben auch viele private abgeschlossen.


Eine Gewerbeanmeldung reicht bei Audi nicht.
noch mehr zu meckern?
Avatar
GelöschterUser993991
Hat jemand dazu echte Erfahrung was den Verbrauch angeht? Keine Katalogangaben und Marketinggeschwätz meine ich...
GelöschterUser8108120.09.2019 11:43

Wie immer bei der Plugin Verarsche: Sobald die Batterie leer ist, säuft …Wie immer bei der Plugin Verarsche: Sobald die Batterie leer ist, säuft das Ding ohne Ende. Zudem sind das keine echten 367PS.


Es geht. Meiner säuft dann auch nicht mehr als ein regulärer Benziner. Zumal es bei Plugin Hybriden eher um Steuervorteile als um tatsächlichen Verbrauch geht ;-)

Plugin hat auch noch einige weitere Vorteile: schnelles Anfahren, Standklima, tragen zum Ausbau der E-Infrastruktur bei, usw.

Das E-Kennzeichen kann man getrost weglassen, bringt keine Vorteile. Ausser dass man in manchen Städten kostenlos parken kann. Die Vorteile lassen sich aber an einer Hand abzählen.
Bearbeitet von: "Nashorn90" 20. Sep 2019
GelöschterUser8108120.09.2019 11:43

Wie immer bei der Plugin Verarsche: Sobald die Batterie leer ist, säuft …Wie immer bei der Plugin Verarsche: Sobald die Batterie leer ist, säuft das Ding ohne Ende. Zudem sind das keine echten 367PS.


Oh, interessant. Hast du da irgendwo genaue Werte? Würde mich mal interessieren
GelöschterUser99399120.09.2019 12:06

Hat jemand dazu echte Erfahrung was den Verbrauch angeht? Keine …Hat jemand dazu echte Erfahrung was den Verbrauch angeht? Keine Katalogangaben und Marketinggeschwätz meine ich...


Diese Woche drei Tage zur Probe gefahren: Meine tägliche Strecke beträgt 90km - davon schafft man gut 42km elektrisch, den Rest mit dem Benziner. Hier lag der Verbrauch bei knapp 5,4 Liter pro 100 km (ACHTUNG: Mit voller Batterie am Anfang und mit leerer Batterie am Ende)

Bei leerem Akku (in Wirklichkeit ist der Akku nie komplett leer - für den Boost Modus oder das Segeln reicht es immer) habe ich bei Tempo 160 auf der Autobahn 9,2 Liter auf 100 km gebraucht. Wenn man entsprechend weniger sportlich fährt kann man den Verbrauch mit Sicherheit noch reduzieren.

Ich habe den Wagen übrigens Ende Juli bestellt und Liefertermin in aktuell KW1 2020. Stellt euch also schonmal darauf ein, dass ihr etwas warten müsst

Alles in allem würde ich den Wagen sofort wieder bestellen - ich war wirklich begeistert. Mit den Vorzügen der 0,5% Versteuerung als Firmenwagen aktuell mMn fast unschlagbar
Chris778620.09.2019 11:59

"Natürlich ist der Wagen nackig, kostet aber dafür nur 210 € und das ger …"Natürlich ist der Wagen nackig, kostet aber dafür nur 210 € und das gerade mal 12 Monat"warum sollte der nackig sein der ist doch fett ausgestattet.


Nur Navi als Sonderausstattung.
Ich habe da mal eine Frage:
Verstehe ich da was falsch oder ist die monatliche leasingrate (egal ob Brutto oder Netto) für Selbstständige im Grunde genommen nur ein Teil der Kosten die entstehen, da hier ja immer die 1% Regel (bzw0.5%) hinzu gerechnet werden müsste (welchen bei jedem natürlich individuell wäre). Dies macht nahezu jeden privatleasing Deal in den Gesamtkosten für jeden von uns attraktiver, egal ob selbstständig oder nicht?
MarciSpari20.09.2019 12:34

Ich habe da mal eine Frage:Verstehe ich da was falsch oder ist die …Ich habe da mal eine Frage:Verstehe ich da was falsch oder ist die monatliche leasingrate (egal ob Brutto oder Netto) für Selbstständige im Grunde genommen nur ein Teil der Kosten die entstehen, da hier ja immer die 1% Regel (bzw0.5%) hinzu gerechnet werden müsste (welchen bei jedem natürlich individuell wäre). Dies macht nahezu jeden privatleasing Deal in den Gesamtkosten für jeden von uns attraktiver, egal ob selbstständig oder nicht?



Das ist so nicht ganz richtig. Wenn du einen PKW im Betriebsvermögen hast (Musst du sonst geht die 1% (bzw. 0,5%) Methode ja nicht), kannst du erstmal alle Kosten ansetzen, also auch die Leasingrate.

Die 1 % sind ja für den privaten Gerbrauch des PKW da, also damit soll die Privatnutzung berücksichtigt werden. Ob du Privat oder Firmenleasing machst, ist dafür (mWn) unerheblich. Die Regelung ist ja dafür da, dass du später einen höheren Gewinn hast, wodurch sich deine Einkommensteuer und evtl. Gewerbesteuer erhöht (nicht zu vergessen die Umsatzsteuer).

Es kommt halt drauf an wie du den PKW behandelst, bzw. wie er tatsächlich genutzt wird. Aber der Privatverbrauch wird auf jedenfall besteuert (entweder über Fahrtenbuch oder 1 % Methode).

Evtl. noch interessante Information:

Soweit ich das kenne ist das steuerlich kein "echtes" Leasing, da die Laufzeit zu kurz ist. Deshalb muss der Leasingnehmer den PKW Bilanzieren. Die Leasingraten stellen demnach nur Zins-/Tilgungsleistung dar.
GelöschterUser8108120.09.2019 11:43

Wie immer bei der Plugin Verarsche: Sobald die Batterie leer ist, säuft …Wie immer bei der Plugin Verarsche: Sobald die Batterie leer ist, säuft das Ding ohne Ende. Zudem sind das keine echten 367PS.


Muss doch nicht leer sein, kann man laden.

Wenn der rein elektrisch wäre, würde man wahrscheinlich nur 10% verkaufen.
MarciSpari20.09.2019 12:34

Ich habe da mal eine Frage:Verstehe ich da was falsch oder ist die …Ich habe da mal eine Frage:Verstehe ich da was falsch oder ist die monatliche leasingrate (egal ob Brutto oder Netto) für Selbstständige im Grunde genommen nur ein Teil der Kosten die entstehen, da hier ja immer die 1% Regel (bzw0.5%) hinzu gerechnet werden müsste (welchen bei jedem natürlich individuell wäre). Dies macht nahezu jeden privatleasing Deal in den Gesamtkosten für jeden von uns attraktiver, egal ob selbstständig oder nicht?



Ich berechne das mit einer Faustregel immer so:

Basierend auf 12 Monate Laufzeit.
Mehrwertsteuer lasse ich hier weg, da für echte Kostenberechnung uninteressant.
Sonstige Kosten lasse ich auch weg, da nur der "Unterschied zw. privatem und gewerblichem Leasing Modell" aufgezeigt werden soll.


Für 12 Monate zu versteuernder Betrag (0.5% Regelung):
52.810,20 (Bruttolistenpreis) * 0.005 * 12 = 264.05 * 12 = 3168.60 Euro

Für 12 Monate zu zahlende Leasing Rate:
210,00 * 12 = 2520.00 Euro

Gewerbe: Für 12 Monate herrschende Ausgaben:
3168.60 Euro + 2520.00 Euro = 5688.60 Euro

Die 5688.60 Euro sind Ausgaben und werden steuerlich angesetzt. D.h. nach dem Jahresabschluss effektive Kosten (ich rechne immer Faustregel 30% "Ersparnis"):
5688.60 * 0.7 = 3982.02 Euro

Effektive monatliche Kosten:
3982.02 / 12 = 331.84 Euro


Zusammengefasst:
Beim privaten Modell würde ich monatlich 249.90 Euro zahlen.
Beim gewerblichen Modell zahle ich monatlich effektiv 331.84 (d.h. 81.94 Euro mehr pro Monat), habe dafür aber salopp gesagt eine "Private Flatrate inklusive". Je mehr ich privat damit Fahre, umso mehr lohnt es sich. Durch sonstige Kosten wie Wartung, Verschleiß, Versicherung, Steuer und Betankung, welche ich auch steuerlich ansetzen kann, sind die 81.94 Euro "Mehrausgaben" wieder bei weitem drin.
hat jemand schon ein verbindliches Angebot bekommen?
maik54620.09.2019 11:48

So viele Selbstständige unter den Mydealzern? Ansonsten doch echt ätzend …So viele Selbstständige unter den Mydealzern? Ansonsten doch echt ätzend diese Deals für einen begrenzten Kundenkreis also gewerblich.


Habe ich auch mal bemängelt. Wurde gefressen.
Jerri20.09.2019 13:12

Ich berechne das mit einer Faustregel immer so:Basierend auf 12 Monate …Ich berechne das mit einer Faustregel immer so:Basierend auf 12 Monate Laufzeit.Mehrwertsteuer lasse ich hier weg, da für echte Kostenberechnung uninteressant.Sonstige Kosten lasse ich auch weg, da nur der "Unterschied zw. privatem und gewerblichem Leasing Modell" aufgezeigt werden soll.Für 12 Monate zu versteuernder Betrag (0.5% Regelung):52.810,20 (Bruttolistenpreis) * 0.005 * 12 = 264.05 * 12 = 3168.60 EuroFür 12 Monate zu zahlende Leasing Rate:210,00 * 12 = 2520.00 EuroGewerbe: Für 12 Monate herrschende Ausgaben:3168.60 Euro + 2520.00 Euro = 5688.60 EuroDie 5688.60 Euro sind Ausgaben und werden steuerlich angesetzt. D.h. nach dem Jahresabschluss effektive Kosten (ich rechne immer Faustregel 30% "Ersparnis"):5688.60 * 0.7 = 3982.02 EuroEffektive monatliche Kosten:3982.02 / 12 = 331.84 EuroZusammengefasst:Beim privaten Modell würde ich monatlich 249.90 Euro zahlen.Beim gewerblichen Modell zahle ich monatlich effektiv 331.84 (d.h. 81.94 Euro mehr pro Monat), habe dafür aber salopp gesagt eine "Private Flatrate inklusive". Je mehr ich privat damit Fahre, umso mehr lohnt es sich. Durch sonstige Kosten wie Wartung, Verschleiß, Versicherung, Steuer und Betankung, welche ich auch steuerlich ansetzen kann, sind die 81.94 Euro "Mehrausgaben" wieder bei weitem drin.



Deine Rechnung ist Quatsch.
Du kannst doch nicht die zu versteuernden 3168,60€ aus der 1% (bzw. hier 0,5%) Regelung als Kosten ansetzen.
Die Leasingrate sind Kosten und mindern den Unternehmensgewinn, die zu versteuernden 3168,60€ erzeugen je nach individuellem Steuersatz eine entsprechende Steuerlast, von Kosten kann man hier nicht sprechen.
Ohne 1% Reglung wäre ich sofort dabei.. Aber als 2. Firmenwagen ists mir am Ende zu teuer
Coole Kiste
genau. anders erläutert, mit beispielhaften Zahlen, die diesem Deal gar nicht so fern liegen:
Nimm 300 € monatliche Kosten an (Netto-Leasingrate + Überführung + Versicherung) = 3.600 p.a. steuermindernd.
Nimm 60.000 € Listenpreis an und 0,5% monatlich dessen für Privatnutzung = 3.600 p.a. € steuererhöhend

Ungefähr hebt sich also der steuerliche Effekt mit der neuen 0,5%-Regel auf (wo man vorher eher drauf gezahlt hat).
Es wirken sich allerdings weitere Kosten steuermindernd aus - beispielsweise Treibstoff, Wartung, Schäden oder Mängel bei der Leasingrückgabe.
Schrottkarre.
An einem Freitag solch einen Deal zu posten
Die Motorisierungsangaben von Audi sind auch undurchsichtig. TFSI 55? Das suggeriert nach alter Logik 5,5l und V8 Motor. Was es tatsächlich ist, muss man umständlich recherchieren. Vermutlich ein Brot und Butter 2l 4 Zylinder aus dem Golf GTI...
22980551-nVOO7.jpg
Schrott.
Ist da schon ACC dabei oder muss das dazu gebucht werden?
Bearbeitet von: "xeq" 20. Sep 2019
Abholung dann in HH?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text