Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Gewerbeleasing BaWü] BMW i3 (120 Ah, 170 PS) mtl. 140,52€ (netto) + 664€ ÜF, LF 0,43, 36 Monate, konfigurierbar
490° Abgelaufen

[Gewerbeleasing BaWü] BMW i3 (120 Ah, 170 PS) mtl. 140,52€ (netto) + 664€ ÜF, LF 0,43, 36 Monate, konfigurierbar

Redakteur/in41
Redakteur/in
eingestellt am 31. Mär

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hallihallo!

Für Gewerbekunden aus Baden-Württemberg gibts zur Zeit über Null-Leasing ein neues Leasingangebot für den BMW i3 120 Ah, den ihr zu durchaus guten Konditionen als frei konfigurierbaren Neuwagen mit einer Lieferzeit von ca. 4 Monaten leasen könnt.

Die Laufzeit beträgt bei diesem Angebot 36 Monate und die Laufleistung liegt bei 10.000km p.a. (max. 20.000km p.a.). Dafür fällt eine monatliche Leasingrate i.H.v. 140,52€ (netto) bzw. 167,23€ (brutto) an. Zusätzlich kommen einmalig 663,87€ (netto) bzw. 790€ (brutto) Bereitstellungskosten an.

Übrigens fällt die Leasingrate selbst mit höherer Laufleistung noch sehr human aus! 15.000km p.a. kosten bspw. mtl. 155,01€ (netto) und selbst 20.000km p.a. kosten bspw. nur mtl. 169,51€ (netto).

  • Leasingfaktor = 0,43
  • Gesamtkostenfaktor = 0,49

Beachtet bitte, dass im Leasingangebot bereits der BAFA Umweltbonus i.H.v. 3.000€ sowie der BW e Bonus i.H.v. 3.000€ berücksichtigt wurden. Hierzu müsst ihr in Vorkasse treten und euch das Geld durch die Behörden anschließen erstatten lassen.

1559202.jpg
■ Ausstattung und Fahrzeugmerkmale:
  • BMW i3 120Ah (125 kW, 170 PS)
  • Elektro
  • Neuwagen (Lieferung in ca. 3 Monaten)
  • Automatik
  • konfigurierbar
  • Farbe: Capparisweiß mit Akzent BMWi Blau (andere mit Aufpreis laut Konfigurator)
  • Serienausstattung u.a. Leichtmetallfelgen, ESP, ABS, Wegfahrsperre, Fensterheber, Servolenkung, Elektrische Seitenspiegel, CD-Spieler, Freisprecheinrichtung, MP3 Schnittstelle, LED-Scheinwerfer, LED-Tagfahrlicht, Lederlenkrad, USB, etc.

Wer einen Blick in den BMW Konfigurator werfen möchte, klickt bitte hier.

■ Verbrauchswerte (laut BMW):
  • CO2-Emissionen: 0g / km
  • Stromverbrauch (komb.): 16,3 − 15,3 kWh / 100km

■ Reichweite (laut BMW):
  • Elektrische Reichweite (komb.): 307 − 285km

1559202.jpg(Beispielbilder aus dem BMW Konfigurator)

■ Berechnung
  • Listenpreis: 32.773,11€ (netto) bzw. 39.000€ (brutto)
  • Laufzeit: 36 Monate
  • Laufleistung: 10.000 km / Jahr (max. 20.000km p.a.)
  • Leasingrate: 140,52€ (netto) bzw. 167,23€ (brutto)
  • Bereitstellungskosten: 663,87€ (netto) bzw. 790€ (brutto)
    -------------------------------------------------------------
    Gesamtkosten = 140,52€ x 36 + 663,87€ = 5.722,59€ (netto; ca. 158,96€ / Monat) bzw. 6.809,88€ (brutto; ca. 189,16€ / Monat)

Ein vergleichbares Angebot gibt es derzeit nur über Leasingmarkt mit 18 Monaten Laufzeit und etwas günstigerer Rate.
Zusätzliche Info
Null-Leasing.com Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
martin8931.03.2020 18:44

Stand der Technik von 2012


War ja auch seiner Zeit voraus oder gibt es aktuell Alternativen mit Carbon Karosserie?
martin8931.03.2020 18:44

Stand der Technik von 2012



Hat mittlerweile die doppelte Batteriekapazität und Reichweite + Facelift... Noch heute ein super Teil... 300km Reichweite reicht für einen Großteil der Strecken ohne nachladen zu müssen. On top sind die super Effizient( hatte immer an die 15kwh/100km im Schnitt)
Bearbeitet von: "Dekades" 31. Mär
41 Kommentare
Den BMW i3 gibt es selten günstig. Leider nur für Gewerbe
Falsche Dealbild. Dort ist das ale Modell zu sehen
■ Ausstattung und Fahrzeugmerkmale:
BMW 318i Touring (115 kW, 156 PS)

Kleiner Kopierfehler oder gibts den 318i on top?
Bearbeitet von: "rom3o" 31. Mär
Stand der Technik von 2012
rom3o31.03.2020 18:29

■ Ausstattung und Fahrzeugmerkmale:BMW 318i Touring (115 kW, 156 …■ Ausstattung und Fahrzeugmerkmale:BMW 318i Touring (115 kW, 156 PS)Kleiner Kopierfehler oder gibts den 318i on top?


Ups, habs mal schnell korrigiert
martin8931.03.2020 18:44

Stand der Technik von 2012


War ja auch seiner Zeit voraus oder gibt es aktuell Alternativen mit Carbon Karosserie?
Ich find ihn ja nach wie vor unsagbar hässlich und mir gefällt auch der Innenraum gar nicht aber der Motor ist schon klasse, Fahrspaß ist auf jeden Fall gegeben.
Gibt's den mittlerweile immer noch nicht zu einem guten Kurs, für Privat?
der Motor ist in unteren Geschwindigkeiten gedrosselt. Macht sau spaß! Hatte ihn gestern wieder Navi nutz ich nicht, regt mich nur auf.

schade, dass es keine neue version mit 100 kW Laden gibt und 50 kWh akku
Echt super auto.
Auch langstrecke macht richtig spaß.
Moritzzzzz31.03.2020 19:05

War ja auch seiner Zeit voraus oder gibt es aktuell Alternativen mit …War ja auch seiner Zeit voraus oder gibt es aktuell Alternativen mit Carbon Karosserie?


Der Mehrwert davon ist aber gleich null, beim EV macht Gewicht beim Verbrauch recht wenig aus, der Luftwiderstand dafür schon deutlich mehr und der ist beim I3 nicht besonders. Wenn man die Effizienzwerte der EPA nimmt, ist selbst der eGolf oder das Kona SUV besser. Ein Model 3 ist größer und leistungsstärker und trotzdem sparsamer als alle anderen außer dem IONIQ....Das ganze Konzept vom I3 fußte auf den damals deutlich höheren Batteriepreisen und der Annahme, dass sich das nicht so schnell ändert.

Der Preis ist aber in diesem Deal trotzdem recht gut und der I3 fährt sich dank relativ hoher Leistung und Hinterradantrieb ganz spaßig
Bearbeitet von: "blackhawk2k" 31. Mär
martin8931.03.2020 18:44

Stand der Technik von 2012



Hat mittlerweile die doppelte Batteriekapazität und Reichweite + Facelift... Noch heute ein super Teil... 300km Reichweite reicht für einen Großteil der Strecken ohne nachladen zu müssen. On top sind die super Effizient( hatte immer an die 15kwh/100km im Schnitt)
Bearbeitet von: "Dekades" 31. Mär
blackhawk2k31.03.2020 19:27

... Ein Model 3 ist größer und leistungsstärker und trotzdem sparsamer als …... Ein Model 3 ist größer und leistungsstärker und trotzdem sparsamer als alle anderen außer dem IONIQ....


In der Praxis scheint das Model 3 im Allgemeinen aber nicht sparsamer zu sein.

Hier mal im Beispiel - da es ja zum Deal passt -zum i3:


25558778-KWlIP.jpg
Quelle: Spritmonitor.de
Weimar-zero31.03.2020 19:55

In der Praxis scheint das Model 3 im Allgemeinen aber nicht sparsamer zu …In der Praxis scheint das Model 3 im Allgemeinen aber nicht sparsamer zu sein. Hier mal im Beispiel - da es ja zum Deal passt -zum i3: [Bild] Quelle: Spritmonitor.de


Kann ich bestätigen - hatte nach etlichen Kilometern sehr sportlichen Fahrens (1/3-1/2 Autobahn ) ganz knapp unter 15kwh/100km im Gesamtverbrauch nach 2 Jahren...
Weimar-zero31.03.2020 19:55

In der Praxis scheint das Model 3 im Allgemeinen aber nicht sparsamer zu …In der Praxis scheint das Model 3 im Allgemeinen aber nicht sparsamer zu sein. Hier mal im Beispiel - da es ja zum Deal passt -zum i3: [Bild] Quelle: Spritmonitor.de


Das ist ein Äpfel mit Birnen Vergleich, da das Fahrprofil deutlich anders sein dürfte. Das Model 3 hat viel mehr Leistung, die einige wohl nutzen dürften und zudem kann man mit dem Tesla dank großer Batterie und SuC auch Langstrecke fahren...
Dekades31.03.2020 19:54

Hat mittlerweile die doppelte Batteriekapazität und Reichweite + …Hat mittlerweile die doppelte Batteriekapazität und Reichweite + Facelift... Noch heute ein super Teil... 300km Reichweite reicht für einen Großteil der Strecken ohne nachladen zu müssen. On top sind die super Effizient( hatte immer an die 15kwh/100km im Schnitt)


Das wäre dann der i3s....
martin8931.03.2020 18:44

Stand der Technik von 2012


Ständig verbessert und immer noch seiner Zeit voraus.
blackhawk2k31.03.2020 20:01

Das ist ein Äpfel mit Birnen Vergleich, da das Fahrprofil deutlich anders …Das ist ein Äpfel mit Birnen Vergleich, da das Fahrprofil deutlich anders sein dürfte. Das Model 3 hat viel mehr Leistung, die einige wohl nutzen dürften und zudem kann man mit dem Tesla dank großer Batterie und SuC auch Langstrecke fahren...


Standard model 3 auch "nur" 350km EPA und "nur" eine Sekunde schneller...
Dekades31.03.2020 20:19

Standard model 3 auch "nur" 350km EPA und "nur" eine Sekunde schneller...


ja hat halt ca 250 PS und macht nochmal mehr spaß.
den SR+ kann man schon mit 15 fahren und mit 19 auf langstrecke klappt auch.
Manchmal aber eher 20. je nach witterung.

anzeige im auto muss man immer was drauf rechnen.
JimbouJumper31.03.2020 20:18

Ständig verbessert und immer noch seiner Zeit voraus.


Ne. Definitiv nicht mehr vorraus.
Dekades31.03.2020 19:54

Hat mittlerweile die doppelte Batteriekapazität und Reichweite + …Hat mittlerweile die doppelte Batteriekapazität und Reichweite + Facelift... Noch heute ein super Teil... 300km Reichweite reicht für einen Großteil der Strecken ohne nachladen zu müssen. On top sind die super Effizient( hatte immer an die 15kwh/100km im Schnitt)


Das kann ich nur bestätigen! Ich fahre selbst mittlerweile den i3s und hatte den ersten i3 aus dem sixt deal! Optisch lässt es sich drüber streiten, aber von der Technik ist der Wagen absolut top und der Verbrauch liegt bei mir bei knapp unter 14-14.5kwh. Dazu muss ich aber auch sagen das ich viel Stadt fahre, mit mehr Autobahnanteil steigt natürlich der Verbrauch.

By the way, ich hab noch den 94AH und ich komm echt gut klar! Natürlich könnte die Reichweite größer sein, aber ich denke mit dem 120ah passt es soweit für den OttoNV. Damit kommt man ab 10 Grad Außentemperatur denke ich realistisch 270-280km weit. Und das reicht eigentlich, außer man ist Außendienstler oder hat seinen Wohnort falsch gewählt und fährt drölftausend Kilometer zur Arbeit in eine Richtung
carljiri131.03.2020 20:27

ja hat halt ca 250 PS und macht nochmal mehr spaß. den SR+ kann man schon …ja hat halt ca 250 PS und macht nochmal mehr spaß. den SR+ kann man schon mit 15 fahren und mit 19 auf langstrecke klappt auch. Manchmal aber eher 20. je nach witterung. anzeige im auto muss man immer was drauf rechnen.


Und wenn man schon vergleicht, sollte man auch die Leasingraten miteinander vergleichen! Die eines Teslas liegt jenseits von gut und Böse, beim I3 kann man durchaus auch ein guten Deal machen und mal in die Emobilität reinschnuppern!
blackhawk2k31.03.2020 20:01

Das ist ein Äpfel mit Birnen Vergleich, da das Fahrprofil deutlich anders …Das ist ein Äpfel mit Birnen Vergleich, da das Fahrprofil deutlich anders sein dürfte. Das Model 3 hat viel mehr Leistung, die einige wohl nutzen dürften und zudem kann man mit dem Tesla dank großer Batterie und SuC auch Langstrecke fahren...


Stimme zu: ein Vergleich von Äpfel und Birnen. Aber den Vergleich hab ich ja nicht gemacht - nur die Daten geliefert.
Bearbeitet von: "Weimar-zero" 31. Mär
bogo100831.03.2020 20:55

Und wenn man schon vergleicht, sollte man auch die Leasingraten …Und wenn man schon vergleicht, sollte man auch die Leasingraten miteinander vergleichen! Die eines Teslas liegt jenseits von gut und Böse, beim I3 kann man durchaus auch ein guten Deal machen und mal in die Emobilität reinschnuppern!


der Model 3 rechnet sich für jeden der heute schon ein mittelklassewagen fährt und ihn mit equivalenten seiner Gattung vergleicht.

Model 3 kann ich ohne stress bis nach Sizilien fahren. mit dem i3 kann ich das nicht.
Dekades31.03.2020 20:19

Standard model 3 auch "nur" 350km EPA und "nur" eine Sekunde schneller...


Ist aber halt kein Hipster-Tesla... das musst Du verstehen. Elons Jünger reagieren da ganz arg verärgert, wenn man denen zeigt, dass es abseits der „Model[s]“ gute EVs gibt und sogar ein oller BMW dazu gehört. Die böse deutsche Autoindustrie...

Ich fahre den i3s dienstlich... super Sache... sparsam mit ca. 15kWh/100km, komfortabel (leise und gut ausgestattet) sowie sportlich. Und immer mit dem guten Gefühl, ein nicht-gehyptes E-Mobil zu fahren.
CD-Player.
Echt jetzt?
schnappsi31.03.2020 22:11

Ist aber halt kein Hipster-Tesla... das musst Du verstehen. Elons Jünger …Ist aber halt kein Hipster-Tesla... das musst Du verstehen. Elons Jünger reagieren da ganz arg verärgert, wenn man denen zeigt, dass es abseits der „Model[s]“ gute EVs gibt und sogar ein oller BMW dazu gehört. Die böse deutsche Autoindustrie...Ich fahre den i3s dienstlich... super Sache... sparsam mit ca. 15kWh/100km, komfortabel (leise und gut ausgestattet) sowie sportlich. Und immer mit dem guten Gefühl, ein nicht-gehyptes E-Mobil zu fahren.


Tesla? Sind das nicht diese Bastelbuden die aufgrund ihrer Verarbeitung und Spaltmaße jeder Dacia Fahrer belächelt? Habt ihr euch so ein Teil wirklich mal aus der Nähe angeschaut? Wenn man sieht wie lieblos die
zusammengeschustert sind fragt man sich wie es dann wohl im Inneren aussieht… Das ist bestimmt ein dicker Ammi mit einer Wasserpumpenzange und presst die Kabelschuhe zusammen(lol)
Bearbeitet von: "Moritzzzzz" 31. Mär
Moritzzzzz31.03.2020 22:52

Tesla? Sind das nicht diese Bastelbuden die aufgrund ihrer Verarbeitung …Tesla? Sind das nicht diese Bastelbuden die aufgrund ihrer Verarbeitung und Spaltmaße jeder Dacia Fahrer belächelt? Habt ihr euch so ein Teil wirklich mal aus der Nähe angeschaut? Wenn man sieht wie lieblos die zusammengeschustert sind fragt man sich wie es dann wohl im Inneren aussieht… Das ist bestimmt ein dicker Ammi mit einer Wasserpumpenzange und presst die Kabelschuhe zusammen(lol)


achja lol
du hast die ahnung.

niemals live gesehen und erzählt irgend ein gelaber.
carljiri131.03.2020 22:54

achja lol du hast die ahnung. niemals live gesehen und erzählt irgend ein …achja lol du hast die ahnung. niemals live gesehen und erzählt irgend ein gelaber.


Doch! Das ist ja das geile.(popcorn)
Moritzzzzz31.03.2020 22:56

Doch! Das ist ja das geile.(popcorn)


tja. wir werden sehen.
Moritzzzzz31.03.2020 22:52

Tesla? Sind das nicht diese Bastelbuden die aufgrund ihrer Verarbeitung …Tesla? Sind das nicht diese Bastelbuden die aufgrund ihrer Verarbeitung und Spaltmaße jeder Dacia Fahrer belächelt? Habt ihr euch so ein Teil wirklich mal aus der Nähe angeschaut? Wenn man sieht wie lieblos die zusammengeschustert sind fragt man sich wie es dann wohl im Inneren aussieht… Das ist bestimmt ein dicker Ammi mit einer Wasserpumpenzange und presst die Kabelschuhe zusammen(lol)


Ich möchte hier kein Bashing betreiben. Gerade ein Model S ist für mich im gehobenen Preisbereich eine echte Alternative zu einem Taycan, obwohl die Ausrichtung eine andere ist. Für 100k€ erhält man ein sehr alltagstaugliches E Fahrzeug mit viel Motor und guter Reichweite. Der Taycan ist ähnlich ausladend aber innen deutlich kleiner und nochmal teurer.
Das sind Fahrzeuge mit dem Gegenwert eines Hauses auf dem Land...
Ein i3 ist kein billiges Fahrzeug aber das Konzept für urbane Mobilität gefällt mir sehr gut, das Design besser als jenes des Model 3 und für die Langstrecke geht’s dann auch mit einem Verbrenner-Fahrzeug aus dem Fahrzeug-Pool.
140.- Euro im Monat
Da bekomme Ich ja 9 egolfs dafür (im Monat)
Gut meiner kostet jetzt mit Service Paket 32.- Euro, man gönnt sich ja sonst nichts
Moritzzzzz31.03.2020 22:52

Tesla? Sind das nicht diese Bastelbuden die aufgrund ihrer Verarbeitung …Tesla? Sind das nicht diese Bastelbuden die aufgrund ihrer Verarbeitung und Spaltmaße jeder Dacia Fahrer belächelt? Habt ihr euch so ein Teil wirklich mal aus der Nähe angeschaut? Wenn man sieht wie lieblos die zusammengeschustert sind fragt man sich wie es dann wohl im Inneren aussieht… Das ist bestimmt ein dicker Ammi mit einer Wasserpumpenzange und presst die Kabelschuhe zusammen(lol)


Ich habe selbst ein Model 3 und habe einige Kollegen die auch ein Model 3 haben.
Ja, die Spaltmaße sind hier und da nicht exakt gleich. Das interessiert aber niemanden.
Die Innenverarbeitung ist top, das Fahrgefühl unbeschreiblich. Das Konzept stimmig. Mehr Auto fürs Geld bekommt man nirgendwo mit soviel Fahrspaß.
Es ist schlicht schei** egal, wie die Spaltmaße sind (die man auch nachrichten lassen könnte). Das ist auch noch das letzte, was alle anderen Autohersteller bessern können. Sehr traurig irgendwie... für die anderen.
Leute, wir müssen die deutsche Automobilindustrie retten. Die Chinesen kaufen grade Daimler...!!!!!
carljiri131.03.2020 20:28

Ne. Definitiv nicht mehr vorraus.


Dann zeig mir mal ein E Auto mit dem Gewicht, den PS und dem Verbrauch bei der Grösse (nach WLTP)
Bearbeitet von: "JimbouJumper" 1. Apr
JimbouJumper01.04.2020 10:02

Dann zeig mir mal ein E Auto mit dem Gewicht, den PS und dem Verbrauch bei …Dann zeig mir mal ein E Auto mit dem Gewicht, den PS und dem Verbrauch bei der Grösse (nach WLTP)


Was haben die PS damit zu tun. der neue Zoe macht genau so viel spaß und hat ähnlich viel platz und stauraum.

der i3 ist null prozent aktualisiert worden.
ladespeed ist in 2020 zu langsam für den listenpreis.
die wltp reichweite schafft der auch bichz unbedingt 260 km sind beim 120 Ah drin.

würde er mit 100 kW laden können wäre das doch was ganz anderes. Tut er aber nicht.

ich fahr ihn gerne. Vorraus ist das auto aber in keiner disziplin. Er war es 2013 und darauf hätte man aufbauen können.
er war damals das 2. e-auto in dem ich saß auf der IAA bei der präsentation und ich fand ihn welten geiler als den Leaf.

Aber: bei BMW arbeitet niemand mehr, der was von e-Mobilität versteht, die sind alle weg. Ich hab mit denen teilweise zusammengearbeitet.
Da wir die teuersten Strompreise Europas haben, will ich auch unbedingt mit Strom fahren.
Mike21301.04.2020 13:45

Da wir die teuersten Strompreise Europas haben, will ich auch unbedingt …Da wir die teuersten Strompreise Europas haben, will ich auch unbedingt mit Strom fahren.


you will see
Was hier wirklich Wahnsinn ist, dass BMW einen hier komplett über den Tisch zieht. Der BMW i3 ist ein top Elektroauto.
Aber preislich ist das hier verarsche!

Listenpreist ist ca. 40.000€. Normalerweise bekommt man bei jedem Händler beim Neuwagenkauf ca. 10% also 4.000€ Rabatt.

Dann sind wir also noch bei 36.000€.

Dann gibt es Förderungen: 6.000€ vom Staat (3.000€ für den Käufer + 3.000 für BMW)
Dazu gibt es aktuell 3.000€Förderung des Landes BaWü.
Jetzt soll man noch 36 * 167€ zahlen = 6.012€ + 790€ Überführung.

Also insgesammt zahlt man inkl. Förderungen: 19.802 € NUR für 30.000 KM BMW i3. Nicht zu vergessen die Versicherung und 1% Versteuerung.

WAHNSINN!
Ralle8401.04.2020 15:36

Was hier wirklich Wahnsinn ist, dass BMW einen hier komplett über den …Was hier wirklich Wahnsinn ist, dass BMW einen hier komplett über den Tisch zieht. Der BMW i3 ist ein top Elektroauto.Aber preislich ist das hier verarsche!Listenpreist ist ca. 40.000€. Normalerweise bekommt man bei jedem Händler beim Neuwagenkauf ca. 10% also 4.000€ Rabatt.Dann sind wir also noch bei 36.000€.Dann gibt es Förderungen: 6.000€ vom Staat (3.000€ für den Käufer + 3.000 für BMW)Dazu gibt es aktuell 3.000€Förderung des Landes BaWü.Jetzt soll man noch 36 * 167€ zahlen = 6.012€ + 790€ Überführung.Also insgesammt zahlt man inkl. Förderungen: 19.802 € NUR für 30.000 KM BMW i3. Nicht zu vergessen die Versicherung und 1% Versteuerung. WAHNSINN!


0,25 versteuerung ?!
Machts viel besser....
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text