[Gewerbeleasing] BMW 320i Touring Nav, PDC, uvm. für 249€ / Monat LF 0,56 ohne Anzahlung inkl. 19% MwSt. 36 Monate
256°Abgelaufen

[Gewerbeleasing] BMW 320i Touring Nav, PDC, uvm. für 249€ / Monat LF 0,56 ohne Anzahlung inkl. 19% MwSt. 36 Monate

46
eingestellt am 3. Mai 2017
Servus liebe mydealzer, habe mal wieder einen Schnapper entdeckt. Diesmal zwar nur für Gewerbetreibene , denke aber das es trotzdem ein Super Deal ist. Macht Euch aber selbst ein Bild davon. Der LF ist auch super , bei einem Neupreis von 43839 EUR inkl. Überführung komme ich auf einen LF von 0,56. Auch hier ist die Ausstattung noch änderbar.

Dealpreis: 36 Monate * 249€ + 769€ =9733€
LF: 249€ / 43839€ * 100 = 0,56

Bmw Kilometerleasing über die Herstellerbank.
36 Monate Laufzeit
10000 Km pro Jahr kosten 249€
15000 Km pro Jahr kosten 274€
20000 Km pro Jahr kosten 299€

Mehr Km kosten 6,46 Cent
Minder Km werden mit 4,31 Cent vergütet
Toleranz über die gesamte Leasinglaufzeit beträgt 2500 Km
zzgl. 769€ Bereitstellungskosten
Alle Preise sind inklusive 19% Mehrwertsteuer

Ausstattung:

  • Multifunktionslenkrad
  • Servotronic
  • 18 Zoll Leichtmetallräder Brock RC27
  • Reifendruckanzeige
  • Fußmatten in Velours
  • Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer
  • Armauflage vorn verschiebbar
  • Interieurleisten Satinsilber matt


  • Park Distance Control (PDC) hinten
  • Regensensor und automatische Fahrlichtsteuerung
  • Zusätzliche 12-V-Steckdosen
  • Deaktivierung Beifahrerairbag
  • Fondkopfstützen klappbar
  • Navigationssystem Business
  • TeleServices
  • Freisprecheinrichtung mit USB-Schnittstelle

Automatikgetriebe gibt es für 30€ zusätzlich und z.B. LED für 12€ zusätzlich. Weitere Ausstattung einfach anfragen.
Zusätzliche Info
GuteRate Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Schaltgetriebe 2017 noch als Standard? Albern...
Bearbeitet von: "Rincewind87" 3. Mai 2017
46 Kommentare
Schaltgetriebe 2017 noch als Standard? Albern...
Bearbeitet von: "Rincewind87" 3. Mai 2017
Macht knapp 0,33€/km reine Fahrzeug kosten. Nicht schlecht!
Das für Privatpersonen und ich bin dabei
Mit Alufelgen von einem Drittausrüster?? Sehr geil
Gummistiefel nicht vergessen
Redaktion
elmotius3. Mai 2017

Das für Privatpersonen und ich bin dabei


Für Privatleute sinds 319€/Monat
Rincewind873. Mai 2017

Schaltgetriebe 2017 noch als Standard? Albern...



bei 10.000km ist nen Schaltgetriebe wirklich ok, für Vielfahrer ist das was anderes.

Für mich bei der Ausstattung eher lauwarm als heiß, aber vielleicht gibt es ja Abnehmer für sowas. Nur als Info von mir, weil ich viele 320 Probe gefahren bin: Die Karre hat nach vorne eine extrem abtauchende Haube die deutlich länger als erwartet ist. Ohne PDC kann ich die nur auf Kontakt einparken. Ist sicherlich Übung, aber habt das im Hinterkopf, für Leute die nicht so sicher sind beim Einparken.
hm, wenn ich nur 10.000km im Jahr fahre, brauche ich dann einen BMW? Das frage ich als BMW Liebhaber... Wer die Marke dennoch haben will und wem das Geld egal ist (wie bei allen Nicht-Muss-Artikeln :)), sicher interessant.
riddleman3. Mai 2017

bei 10.000km ist nen Schaltgetriebe wirklich ok, für Vielfahrer ist das …bei 10.000km ist nen Schaltgetriebe wirklich ok, für Vielfahrer ist das was anderes.Für mich bei der Ausstattung eher lauwarm als heiß, aber vielleicht gibt es ja Abnehmer für sowas. Nur als Info von mir, weil ich viele 320 Probe gefahren bin: Die Karre hat nach vorne eine extrem abtauchende Haube die deutlich länger als erwartet ist. Ohne PDC kann ich die nur auf Kontakt einparken. Ist sicherlich Übung, aber habt das im Hinterkopf, für Leute die nicht so sicher sind beim Einparken.


Eine halbe Stunde auf einem Feldweg oder Parkplatz üben, dann hat man das drin.
dani.chii3. Mai 2017

Für Privatleute sinds 319€/Monat



Ergo 2520€ teurer
Clifford3. Mai 2017

Eine halbe Stunde auf einem Feldweg oder Parkplatz üben, dann hat man das …Eine halbe Stunde auf einem Feldweg oder Parkplatz üben, dann hat man das drin.

​ist bei mir anders... und wär mir beim Leasing mit Sicherheit zu riskant. Wollts nur erwähnt haben, weil das mit Abstand der unübersichtlichste seiner Klasse ist in meinen Augen
elmotius3. Mai 2017

Ergo 2520€ teurer

eigentlich ist es günstiger weil die 1%-Regelung weg fällt. Beim Gewerbeleasing bleibts nämlich nicht bei der Leasingrate.
Sanchezz3. Mai 2017

eigentlich ist es günstiger weil die 1%-Regelung weg fällt. Beim G …eigentlich ist es günstiger weil die 1%-Regelung weg fällt. Beim Gewerbeleasing bleibts nämlich nicht bei der Leasingrate.



Dann führst du eben Fahrtenbuch und nutzt für den Arbeitsweg dein Privatfahrzeug.
Sanchezz3. Mai 2017

eigentlich ist es günstiger weil die 1%-Regelung weg fällt. Beim G …eigentlich ist es günstiger weil die 1%-Regelung weg fällt. Beim Gewerbeleasing bleibts nämlich nicht bei der Leasingrate.



Ja nur weil ich ein Gewerbe habe, muss ich das Kfz ja nicht betrieblich nutzen und kann das Angebot trotzdem wahrnehmen! Schon mal daran gedacht?

Und die 1%-Regelung zerstört lediglich den steuerlichen Vorteil. Sprich den Vorsteuerabzug und die Minderung des Einkommens.
Sanchezz3. Mai 2017

eigentlich ist es günstiger weil die 1%-Regelung weg fällt. Beim G …eigentlich ist es günstiger weil die 1%-Regelung weg fällt. Beim Gewerbeleasing bleibts nämlich nicht bei der Leasingrate.


Du kannst beim Gewerbeleasing verzichten, das Ding in die Betriebskosten zu nehmen. Damit entfällt die Versteuerung, aber auch der Ansatz der Kosten in der E/Ü.

@hirschi87 war schneller.
Bearbeitet von: "jobe" 3. Mai 2017
Avatar
GelöschterUser94182
riddleman3. Mai 2017

bei 10.000km ist nen Schaltgetriebe wirklich ok, für Vielfahrer ist das …bei 10.000km ist nen Schaltgetriebe wirklich ok, für Vielfahrer ist das was anderes.Für mich bei der Ausstattung eher lauwarm als heiß, aber vielleicht gibt es ja Abnehmer für sowas. Nur als Info von mir, weil ich viele 320 Probe gefahren bin: Die Karre hat nach vorne eine extrem abtauchende Haube die deutlich länger als erwartet ist. Ohne PDC kann ich die nur auf Kontakt einparken. Ist sicherlich Übung, aber habt das im Hinterkopf, für Leute die nicht so sicher sind beim Einparken.


Vollkommen unverständlich. PDC vorne kostet läppische 200€ Aufpreis und das ist bei Fahrzeugen heutzutage eigentlich? Pflicht.
VW hat auch diese dubiose Front...
Wer mit so einem Fahrzeug oft eng ein bzw. ausparken muss, und das ist vielen Städten der Fall - dem wünsche ich viel Spaß.
Erst "konstruiert" man Kernschrott hinsichtlich der Übersichtlichkeit und dann bietet man sowas an. Mein etwas betagter Nachbar hat eine E-Klasse bestellt....er hat sich jeden Mist andrehen lassen, aber die PDC hat der Verkaufspraktikant "vergessen". Und natürlich hat es nicht lange gedauert und der Nachbar hatte einen Leihwagen vom Instandsetzer auf dem Garagenplatz stehen. Dazu noch die schön gelackten Schweller und Anbauteile und zack sind die Kosten für eine PDC verdreifacht.
Das ist fast so schlimm wie in den späten 80iger Jahren als man Mittelklassefahrzeuge ohne Servolenkung verkaufte.
Bearbeitet von: "GelöschterUser94182" 3. Mai 2017
riddleman3. Mai 2017

bei 10.000km ist nen Schaltgetriebe wirklich ok, für Vielfahrer ist das …bei 10.000km ist nen Schaltgetriebe wirklich ok, für Vielfahrer ist das was anderes.Für mich bei der Ausstattung eher lauwarm als heiß, aber vielleicht gibt es ja Abnehmer für sowas. Nur als Info von mir, weil ich viele 320 Probe gefahren bin: Die Karre hat nach vorne eine extrem abtauchende Haube die deutlich länger als erwartet ist. Ohne PDC kann ich die nur auf Kontakt einparken. Ist sicherlich Übung, aber habt das im Hinterkopf, für Leute die nicht so sicher sind beim Einparken.


naja, mit einem Schaltgetriebe 10.000km in der Stadt mit ständigem Stop & Go zu fahren sind deutlich lästiger als 20-30.000km mit einem Automatikgetriebe auf der Autobahn :-)
riddleman3. Mai 2017

bei 10.000km ist nen Schaltgetriebe wirklich ok, für Vielfahrer ist das …bei 10.000km ist nen Schaltgetriebe wirklich ok, für Vielfahrer ist das was anderes.


Ach, das geht schon, ich möchte auf Schaltung nicht verzichten.

homers530d3. Mai 2017

hm, wenn ich nur 10.000km im Jahr fahre, brauche ich dann einen BMW?


Ich gehe mal noch einen Schritt weiter: Wenn ich nur 10.000 km im Jahr fahre, brauche ich dann ein (eigenes) Auto?
riddleman3. Mai 2017

bei 10.000km ist nen Schaltgetriebe wirklich ok, für Vielfahrer ist das …bei 10.000km ist nen Schaltgetriebe wirklich ok, für Vielfahrer ist das was anderes.Für mich bei der Ausstattung eher lauwarm als heiß, aber vielleicht gibt es ja Abnehmer für sowas. Nur als Info von mir, weil ich viele 320 Probe gefahren bin: Die Karre hat nach vorne eine extrem abtauchende Haube die deutlich länger als erwartet ist. Ohne PDC kann ich die nur auf Kontakt einparken. Ist sicherlich Übung, aber habt das im Hinterkopf, für Leute die nicht so sicher sind beim Einparken.

Ich will keine 10.000 cm mehr ohne Automatik fahren
jobe3. Mai 2017

Du kannst beim Gewerbeleasing verzichten, das Ding in die Betriebskosten …Du kannst beim Gewerbeleasing verzichten, das Ding in die Betriebskosten zu nehmen. Damit entfällt die Versteuerung, aber auch der Ansatz der Kosten in der E/Ü.@hirschi87 war schneller.

dann sollte ich mir einen anderen Steuerberater suchen, der meinte nämlich ich komm nicht drum herum. wo bekomm ich denn noch mehr verlässliche Infos dazu her? Danke schonmal für die Belehrung
Beogradjanin3. Mai 2017

naja, mit einem Schaltgetriebe 10.000km in der Stadt mit ständigem Stop & …naja, mit einem Schaltgetriebe 10.000km in der Stadt mit ständigem Stop & Go zu fahren sind deutlich lästiger als 20-30.000km mit einem Automatikgetriebe auf der Autobahn :-)



Klar, in der Stadt ist das nervig, ich nehme mal eine normale Verteilung an und einen Wenig-Fahrer. Auf der Autobahn haste dann nämlich 0 Unterschied und ggf. sogar mehr Spass (ausser Stau)

Rincewind873. Mai 2017

Ich will keine 10.000 cm mehr ohne Automatik fahren



Wir sind ja auch alt...
riddleman3. Mai 2017

Klar, in der Stadt ist das nervig, ich nehme mal eine normale Verteilung …Klar, in der Stadt ist das nervig, ich nehme mal eine normale Verteilung an und einen Wenig-Fahrer. Auf der Autobahn haste dann nämlich 0 Unterschied und ggf. sogar mehr Spass (ausser Stau)Wir sind ja auch alt...


Fahre seit über 20 Jahre ca. 40 TKM p.a. , sowohl Automatik als auch Schalter gefahren. Ich sehe den Mehrwert/-preis für Automatik nicht.
besucherpete3. Mai 2017

Ach, das geht schon, ich möchte auf Schaltung nicht verzichten.Ich gehe …Ach, das geht schon, ich möchte auf Schaltung nicht verzichten.Ich gehe mal noch einen Schritt weiter: Wenn ich nur 10.000 km im Jahr fahre, brauche ich dann ein (eigenes) Auto?


Nein brauchst du nicht. Die zwei kleinen Kinder trägst du immer gleichzeitig auf den Schulter, wenn das erste zum Training muss, am Samstag Turniere im nächsten Stadtteil sind (Treffpunkt 8.30, da fährt, am Samstag kein Bus) du einkaufen gehen muss usw. usw. geht alles prima ohne Auto... mache Leute
Sanchezz3. Mai 2017

dann sollte ich mir einen anderen Steuerberater suchen, der meinte nämlich …dann sollte ich mir einen anderen Steuerberater suchen, der meinte nämlich ich komm nicht drum herum. wo bekomm ich denn noch mehr verlässliche Infos dazu her? Danke schonmal für die Belehrung


Du brauchst den Gewerbeschein nur beim Abschluß, du musst das Auto ja nicht als Firmenauto leasen - damit weiß das FA nichts davon, du kannst es nicht absetzen ABER dir bleibt die 1% erspart - was bei niedrigen Leasingraten/Leasingfaktor ja auch durchaus Sinn macht. Immerhin muss man ja knapp 440 Euro pro Monat mehr versteuern.
Sanchezz3. Mai 2017

dann sollte ich mir einen anderen Steuerberater suchen, der meinte nämlich …dann sollte ich mir einen anderen Steuerberater suchen, der meinte nämlich ich komm nicht drum herum. wo bekomm ich denn noch mehr verlässliche Infos dazu her? Danke schonmal für die Belehrung

Internet?
IHK?

stp-steuerberater.de/dow…pdf
z.B.

Gut möglich, dass du nicht "drum herum kommst". (>50% gewerbliche Nutzung)

Aber wie auch schon erwähnt:
Alle Kosten steuerlich geltend machen & 1% Listenpreis wiederum gewinnsteigernd versteuern sollte insgesamt 'nen Steuervorteil bringen. (Annahme: Neuwagen+einige km Fahrleistung)
roussec3. Mai 2017

Nein brauchst du nicht. Die zwei kleinen Kinder trägst du immer …Nein brauchst du nicht. Die zwei kleinen Kinder trägst du immer gleichzeitig auf den Schulter, wenn das erste zum Training muss, am Samstag Turniere im nächsten Stadtteil sind (Treffpunkt 8.30, da fährt, am Samstag kein Bus) du einkaufen gehen muss usw. usw. geht alles prima ohne Auto... mache Leute


Trotzdem kann man sich die Frage ja mal stellen. Dass es Situationen gibt, wo es vielleicht nicht anders geht, kann ja sein (obwohl es zur Not auch dann anders geht, wenn es wirklich drauf ankommt), aber es gibt ja nicht nur Familien mit Kindern, die sich auch bei wenig Fahrleistung ein Auto "halten".
besucherpete3. Mai 2017

Trotzdem kann man sich die Frage ja mal stellen. Dass es Situationen gibt, …Trotzdem kann man sich die Frage ja mal stellen. Dass es Situationen gibt, wo es vielleicht nicht anders geht, kann ja sein (obwohl es zur Not auch dann anders geht, wenn es wirklich drauf ankommt), aber es gibt ja nicht nur Familien mit Kindern, die sich auch bei wenig Fahrleistung ein Auto "halten".


Ja, sorry wollte dich nicht anmachen, aber ich bin genau einer davon. Brauche das Auto vor allem um andere Leute durch die Gegend zu kutschieren :-)
Sanchezz3. Mai 2017

dann sollte ich mir einen anderen Steuerberater suchen, der meinte nämlich …dann sollte ich mir einen anderen Steuerberater suchen, der meinte nämlich ich komm nicht drum herum. wo bekomm ich denn noch mehr verlässliche Infos dazu her? Danke schonmal für die Belehrung


Wenn du das KFZ ausschließlich privat nutzt und die Kosten nicht als Betriebsausgabe geltend machst, ist das kein Thema. In allen anderen Fällen dürfte bei >50% betrieblicher Nutzung die 1%-Regel günstiger sein - zumal dann auch die Raten Ausgaben sind.
Sanchezz3. Mai 2017

dann sollte ich mir einen anderen Steuerberater suchen, der meinte nämlich …dann sollte ich mir einen anderen Steuerberater suchen, der meinte nämlich ich komm nicht drum herum. wo bekomm ich denn noch mehr verlässliche Infos dazu her? Danke schonmal für die Belehrung



Verstehe ich nicht. Es ist doch allein Deine Entscheidung, ob Du das Fahrzeug am Ende ins Betriebsvermögen nimmst oder eben nicht. Der Gewerbeschein ist Voraussetzung, um das Angebot "kaufen" zu können zu dem Tarif. Wie Du das am Ende fiskalisch regelst, ist doch Deine Kanne Bier?

Wenn Du einen Locher fürs Gewerbe kaufst, bist Du doch auch nicht verpflichtet, den steuerlich geltend zu machen.
Als Fahrer des F31 kann ich jeden Interessenten nur dazu raten, das lichtpaket und die sportsitze zu ordern. Habe bei dem ersten die Erfahrung gemacht, dass die Standardausstattung n Witz ist. Soundsystem klingt ebenfalls bescheiden

Aber sonst tolles Auto, was ich uneingeschränkt empfehlen kann
Bearbeitet von: "fabianmarcusw" 3. Mai 2017
besucherpete3. Mai 2017

Ich gehe mal noch einen Schritt weiter: Wenn ich nur 10.000 km im Jahr …Ich gehe mal noch einen Schritt weiter: Wenn ich nur 10.000 km im Jahr fahre, brauche ich dann ein (eigenes) Auto?


Was wäre denn die Alternative zum eigenen Auto?
Mietwagen?
Schonmal Preise angeguckt?

Taxi?
Schonmal Preise angeguckt?

Carsharing?
Schonmal eine Deutschlandkarte angeguckt?

Und warum nur bei 10.000km? Staubsaugervertreter können doch ihre Geräte auch per Post verschicken und mit der Bahn hinterherkommen. Geht alles, wenn man nur will
wieviel PS im Threat ist vielleicht noch Hilfreich
riddleman3. Mai 2017

bei 10.000km ist nen Schaltgetriebe wirklich ok, für Vielfahrer ist das …bei 10.000km ist nen Schaltgetriebe wirklich ok, für Vielfahrer ist das was anderes.Für mich bei der Ausstattung eher lauwarm als heiß, aber vielleicht gibt es ja Abnehmer für sowas. Nur als Info von mir, weil ich viele 320 Probe gefahren bin: Die Karre hat nach vorne eine extrem abtauchende Haube die deutlich länger als erwartet ist. Ohne PDC kann ich die nur auf Kontakt einparken. Ist sicherlich Übung, aber habt das im Hinterkopf, für Leute die nicht so sicher sind beim Einparken.


Ist bei meinem 1er (F20, VFL) genau das gleiche Spiel mit der abtauchenden Haube. Ist wohl bei allen "neueren" BMWs der Fall.
GelöschterUser941823. Mai 2017

PDC vorne kostet läppische 200€ Aufpreis und das ist bei Fahrzeugen he …PDC vorne kostet läppische 200€ Aufpreis und das ist bei Fahrzeugen heutzutage eigentlich? Pflicht [...]Und natürlich hat es nicht lange gedauert und der Nachbar hatte einen Leihwagen vom Instandsetzer auf dem Garagenplatz stehen.



Einparken ohne PDC hinten sollte jeder draufhaben. Die letzten 5 Jahrzehnte kamen die Leute auch klar.
Und PDC vorne? WTF?
Weil der Blödsinn so rege Verbreitung findet, darf man das dann auf dem Gebrauchtwagenmarkt teuer mitbezahlen.
Was muss man bei diesem Leasingvertrag eigentlich beachten?

Wie sieht es nach 36 Monaten aus, dass man sich vor nachzahlungen schützt. Habe mal gehört, dass man sehr vorsichtig sein muss, das jeder Kratzer etc. kostet und man dann nachzahlen muss?

Muss man am Ende Verschleißteile wechseln oder wenn man 36 Monate keine Bremsen braucht und die gerade verschlissen sind können die alten bleiben bei der Rückgabe?

Vielen Dank
13959553-eiSeE.jpg
tarrent3. Mai 2017

Einparken ohne PDC hinten sollte jeder draufhaben. Die letzten 5 …Einparken ohne PDC hinten sollte jeder draufhaben. Die letzten 5 Jahrzehnte kamen die Leute auch klar.Und PDC vorne? WTF?Weil der Blödsinn so rege Verbreitung findet, darf man das dann auf dem Gebrauchtwagenmarkt teuer mitbezahlen.

Warum sollte ich darauf verzichten?
Man kann mit PDC einfach noch effizienter und entspannter parken.
Musste letztens wieder nen vierstelligen Schaden bei mir in Kauf nehmen, weil jemand kein PDC hatte... Gut, dass es das gibt.
Rincewind873. Mai 2017

Warum sollte ich darauf verzichten?Man kann mit PDC einfach noch …Warum sollte ich darauf verzichten?Man kann mit PDC einfach noch effizienter und entspannter parken. Musste letztens wieder nen vierstelligen Schaden bei mir in Kauf nehmen, weil jemand kein PDC hatte... Gut, dass es das gibt.


Das ist natürlich ärgerlich. Ich hoffe der unfähige Einparker, der dein Auto beschädigt hat, konnte gefunden werden.
Gebannt
tarrent3. Mai 2017

Einparken ohne PDC hinten sollte jeder draufhaben. Die letzten 5 …Einparken ohne PDC hinten sollte jeder draufhaben. Die letzten 5 Jahrzehnte kamen die Leute auch klar.Und PDC vorne? WTF?Weil der Blödsinn so rege Verbreitung findet, darf man das dann auf dem Gebrauchtwagenmarkt teuer mitbezahlen.


Ab einer bestimmten Klasse werden bestimmte Dinge einfach vorausgesetzt. Ein fast 50k€ Fahrzeug auf dem Gebrauchtmarkt ohne PDC zu verkaufen ist nahezu unmöglich oder nur mit großen Abschlägen. Das selbe gilt für Leder, Xenon, Navi, Klimaanlage, elektrische Fensterheber, Tempomat, Sitzheizung, etc
SchniPoGemSa3. Mai 2017

Ab einer bestimmten Klasse werden bestimmte Dinge einfach vorausgesetzt. …Ab einer bestimmten Klasse werden bestimmte Dinge einfach vorausgesetzt. Ein fast 50k€ Fahrzeug auf dem Gebrauchtmarkt ohne PDC zu verkaufen ist nahezu unmöglich oder nur mit großen Abschlägen. Das selbe gilt für Leder, Xenon, Navi, Klimaanlage, elektrische Fensterheber, Tempomat, Sitzheizung, etc


Das ist zweifellos richtig.
Mit zunehmendem Alter der Fahrzeuge entstehen dadurch aber teilweise unnötige Reparaturkosten. Auch ist es sehr viel billiger z.B. eine beschädigte Stoßstange zu wechseln wenn eben keine vier PDC Sensoren verbaut sind. Ein neuer Rückspiegel mit Verstellmotor, Heizung, Blinker und Totwinkelwarnung geht ebenfalls richtig ins Geld. Nur das scheint niemanden zu interessieren. Servomotoren für elektrische Handbremsen gehen kaputt. Das fest verbaute Navi, das unbedingt dabei sein muss, ist nach einigen Jahren gnadenlos veraltet. Die Klimananlage wiegt schlappe 30kg die immer mit durch die Gegend gefahren werden. Die Liste ist endlos.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text