Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Gewerbeleasing] Mitsubishi Outlander Basis Plug-In Hybrid (224 PS) mtl. 99,62€ (netto) + 755€ ÜF, LF 0,31, 24 Monate, verfügbar in 4 Wochen
405° Abgelaufen

[Gewerbeleasing] Mitsubishi Outlander Basis Plug-In Hybrid (224 PS) mtl. 99,62€ (netto) + 755€ ÜF, LF 0,31, 24 Monate, verfügbar in 4 Wochen

Redakteur/in58
Redakteur/in
eingestellt am 30. Apr

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hallo alle miteinander!

Erinnert ihr euch noch an den Exoten aus Fernost, den Mitsubishi Outlander, den ich vor knapp 1,5 Monaten im Deal hatte? Den hat Leasingtime derzeit wieder zu identischen Konditionen im Angebot! Daher übernehme ich den Rest copy & paste

Heute gibts für Gewerbekunden mal einen Exoten aus Fernost im Leasingangebot bei Leasingtime. Die bieten nämlich den Mitsubishi Outlander als Plug-In Hybrid in der Basis-Version mit 224 PS zu guten Konditionen an. Größter Vorteil vorweg: der Mitsubishi ist bereits in ca. vier Wochen verfügbar

Die Laufzeit beträgt in diesem Beispiel 24 Monate (optional 30 - 48 Monate) und die Laufleistung liegt bei 10.000km p.a. (max. 30.000km p.a.). Dafür fällt eine monatliche Leasingrate i.H.v. 99,62€ (netto) bzw. 118.55€ (brutto) an. Zusätzlich kommen einmalig 755,46€ (netto) bzw. 899€ (brutto) Bereitstellungskosten hinzu.

  • Leasingfaktor = 0,31
  • Gesamtkostenfaktor = 0,41

Beachtet bitte, dass die BAFA-Förderung i.H.v. 1.875€ (netto) im Angebot bereits berücksichtigt wurde und ihr in Vorkasse treten müsst.

1577985.jpg
■ Ausstattung und Fahrzeugmerkmale:
  • Mitsubishi Outlander Basis PHEV (165 kW, 224 PS)
  • Plug-In hybrid
  • Neuwagen (Lieferung in ca. vier Wochen)
  • Automatik
  • nicht konfigurierbar
  • Farbe: Anden-Weiß
  • Serienausstattung u.a. Allradantrieb, Alufelgen, Bluetooth-Schnittstelle, Klimaautomatik, Mittelarmlehne, Rückfahrkamera, Sitzheizung, Tempomat, etc.

Die Liste der Ausstattung ist noch viel umfangreicher, als oben angegeben. Daher bei Bedarf bitte direkt bei Leasingtime nachschauen

■ Verbrauchswerte:
  • CO2-Emissionen: 40g / km
  • Kraftstoffverbrauch (komb.): 1,8l / 100km

1577985.jpg
■ Berechnung:
  • Listenpreis: 31.924,37€ (netto) bzw. 37.990€ (brutto)
  • Laufzeit: 24 Monate (optional 30 - 48 Monate)
  • Laufleistung: 10.000 km / Jahr (max. 30.000km p.a.)
  • Leasingrate: 99,62€ (netto) bzw. 118,55€ (brutto)
  • Bereitstellungskosten: 755,46€ (netto) bzw. 899€ (brutto)
    -------------------------------------------------------------
    Gesamtkosten = 99,62€ x 24 + 755,46€ = 3.146,39€ (netto; ca. 131,10€ / Monat) bzw. 3.744,20€ (brutto; ca. 156,01€ / Monat)

Kosten für Mehrkilometer = 10,71 Cent / km
Erstattung für Minderkilometer = 3,57 Cent / km

■ Voraussetzung:
  • Firma bzw. Selbständigkeit / Freiberuflichkeit muss seit min. 1 Jahr exisitiern
  • kein Taxi / Mietwagen, kein Glücksspiel
  • Kein Nebengewerbe!
Zusätzliche Info
Leasingtime Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
"Exoten aus Fernost."

Meistverkaufter Plug-in-Hybrid in Deutschland, meistverkaufter Mitsubishi in Europa.
Ja, er ist kein Golf, aber als Exot würde ich jetzt eher einen Koenigsegg deklarieren.
58 Kommentare
Auch wenn ich persönlich das Fahrrad bevorzuge- wird es nicht in absehbarer Zukunft ein Prämienregen für Autokäufer geben?
Plug-In Hybrid... Verbrenner mit aufpreispflichtigem E-Kennzeichen. 👎🏼
Geht gar nicht.
usuxx30.04.2020 15:50

Auch wenn ich persönlich das Fahrrad bevorzuge- wird es nicht in …Auch wenn ich persönlich das Fahrrad bevorzuge- wird es nicht in absehbarer Zukunft ein Prämienregen für Autokäufer geben?


Wenn es nach den Herstellern geht, ja. Das steht allerdings noch in den Sternen
usuxx30.04.2020 15:50

Auch wenn ich persönlich das Fahrrad bevorzuge- wird es nicht in …Auch wenn ich persönlich das Fahrrad bevorzuge- wird es nicht in absehbarer Zukunft ein Prämienregen für Autokäufer geben?


Es wurden Prämien X-Y ausgehandelt, dass muss jetzt alles den üblichen Weg durchlaufen, bevor es verkündet wird. Erst werden die Generalimporteure informiert. Dürfte nicht lange dauern bis die Zahlen geleakt werden, solange gilt es die Füße stillzuhalten.
"Exoten aus Fernost."

Meistverkaufter Plug-in-Hybrid in Deutschland, meistverkaufter Mitsubishi in Europa.
Ja, er ist kein Golf, aber als Exot würde ich jetzt eher einen Koenigsegg deklarieren.
Wir haben einen 2L Benziner für den Preis und mit der Ausstattung ein unglaubliches gutes Auto. Fahren ihn jetzt 2 Jahre völlig problemfrei. 40TKM insgesamt.
Für den Preis (wir zahlen über 300) würde ich das Auto sofort nehmen.
50km elektrisch sind realistisch machbar (rede nicht vom Stadtverkehr!).
Bearbeitet von: "ts7318" 30. Apr
Warum immer nur so gute Leasingangebote für Gewerbe?
marcometer30.04.2020 15:51

Plug-In Hybrid... Verbrenner mit aufpreispflichtigem …Plug-In Hybrid... Verbrenner mit aufpreispflichtigem E-Kennzeichen. 👎🏼Geht gar nicht.


Wie viel teurer ist denn ein E-Kennzeichen?
AHK möglich?
Lennert_Bewernick30.04.2020 16:40

AHK möglich?


Grundsätzlich wohl ja. Die Anhängelast weiß am besten YouTube, da gibt es gute Videos dazu.
Laut ADAC 1500kg bei 12%
Bearbeitet von: "ts7318" 30. Apr
Was schluckt denn der Panzer wenn der Akku alle ist?

Maximalverbrauch auf der Autobahn bei Vollgas: 13 bis 15 Liter / 100 km.
Bearbeitet von: "nudeldudel" 30. Apr
Linde_140130.04.2020 16:03

Warum immer nur so gute Leasingangebote für Gewerbe?


Man muss Autos vom Hof bekommen und gleichzeitig Geld verdienen.
VW macht es vor, wie es mit dem Gewerbeleasing geht.

Einfach diese Hersteller meiden, dann hört werden solche Preise auch Privatkunden angeboten.

Aber das Straßenbild sagt: weiter so!

P.S. Gibt es inzwischen Sitzmemory bei dem?
nudeldudel30.04.2020 16:50

Was schluckt denn der Panzer wenn der Akku alle ist?



Von bis.

Ein Säufer wird der Wagen, wie jedes SUV, wenn das Autobahntempo angehoben wird. Die Outlander kann man komplett auf Benzin mit 7 Litern bewegen, ohne Verkehrshindernis zu werden. Müssen es über 120-130 km/h sein, steigt der Verbrauch schnell auf 9-10 und nach oben hin erheblich.

Hybridtypisch funktioniert sparen und schneller fahren nicht gut. Wenn man sich den Fahrstil nicht angewöhnen will, ist das Auto eher nichts. Bei 170 ist dann sowieso Ende.

Auf unseren (eher langsamen) Fahrten nach Holland haben wir mit Dachbox (Thule XXL) und Fahrradträger noch keine zweistelligen Verbräuche geschafft. Gemessen, nicht nach BC. Ob der Fahrstil jedem passt, weiß ich nicht. Das war noch die Zeit, bevor dort Tempo 100 galt.
Bearbeitet von: "Das_Kruemelmonster" 30. Apr
Avatar
GelöschterUser154985
Linde_140130.04.2020 16:03

Warum immer nur so gute Leasingangebote für Gewerbe?


Sei geduldig...wenn es so weiter geht gibt es bald kaum noch Gewerbe....das Leasen kann
Rio-Dioro30.04.2020 15:59

Es wurden Prämien X-Y ausgehandelt, dass muss jetzt alles den üblichen Weg …Es wurden Prämien X-Y ausgehandelt, dass muss jetzt alles den üblichen Weg durchlaufen, bevor es verkündet wird. Erst werden die Generalimporteure informiert. Dürfte nicht lange dauern bis die Zahlen geleakt werden, solange gilt es die Füße stillzuhalten.


Meinst du es wird auch für Gewerbe noch besser wie aktuell Umweltbonus BAFA 3000 Euro und BW-e-Gutschein 3000 Euro von L-Bank in BaWü?
thomba8730.04.2020 16:57

Meinst du es wird auch für Gewerbe noch besser wie aktuell Umweltbonus …Meinst du es wird auch für Gewerbe noch besser wie aktuell Umweltbonus BAFA 3000 Euro und BW-e-Gutschein 3000 Euro von L-Bank in BaWü?



Wird zumindest nicht schlechter...
nudeldudel30.04.2020 16:50

Was schluckt denn der Panzer wenn der Akku alle ist?Maximalverbrauch auf …Was schluckt denn der Panzer wenn der Akku alle ist?Maximalverbrauch auf der Autobahn bei Vollgas: 13 bis 15 Liter / 100 km.


So ein Quatsch!
Meine Frau braucht im Schnitt 7,8!
GelöschterUser15498530.04.2020 16:53

Sei geduldig...wenn es so weiter geht gibt es bald kaum noch …Sei geduldig...wenn es so weiter geht gibt es bald kaum noch Gewerbe....das Leasen kann


Nicht lustig, überhaupt nicht
ist das der 5- oder 7-sitzer?
Avatar
GelöschterUser154985
Twiki30.04.2020 17:16

Nicht lustig, überhaupt nicht


tja...denn Sarkasmus kann man schlecht raus-lesen...war aber so gemeint !
Weiß jemand, wie genau man das mit den 0,5% rechnet?
thomba8730.04.2020 18:08

Weiß jemand, wie genau man das mit den 0,5% rechnet?


Bruttolistenpreis * 0,05 = mtl. 0,5% Regel zzgl. Fahrten Wohnung Arbeitsstätte. Hier ist die Entfernung nicht zu vernachlässigen. Da kommt bei manchen nochmal fast der halbe 1%-Regel Satz raus.

Geldwerter Vorteil für Privatfahrten (1 % von 40.000 EUR) 400 EUR
+
Zuschlag für Fahrten Wohnung – 1. Tätigkeitsstätte (0,03 % x 40.000 EUR x 20 km) 240 EUR
=
Lohnsteuerpflichtiger Sachbezug 640 EUR
Bearbeitet von: "ts7318" 30. Apr
Hm, verstehe ich nicht.
BLP netto oder brutto?
Und die 0,5% macht der Chef als Mehr-Gehalt aufn Bruttolohn und kommt netto wieder weg?
thomba8730.04.2020 18:17

Hm, verstehe ich nicht.BLP netto oder brutto?Und die 0,5% macht der Chef …Hm, verstehe ich nicht.BLP netto oder brutto?Und die 0,5% macht der Chef als Mehr-Gehalt aufn Bruttolohn und kommt netto wieder weg?


Das macht in der Regel niemand irgendwo weg.
Wenn dein Brutto normalerweise 4.000 Euro ist, dann versteuerst du das.
Mit Dienstwagen ist dein Brutto 4.000 Euro zzgl. 0,5% Regel zzgl. Wohnung Arbeitsstätte dann zum Beispiel 4.600 Euro.
Das versteuerst Du, daraus entsteht dein neues Nettoentgelt.
Bearbeitet von: "ts7318" 30. Apr
ts731830.04.2020 18:23

Das macht in der Regel niemand irgendwo weg.Wenn dein Brutto normalerweise …Das macht in der Regel niemand irgendwo weg.Wenn dein Brutto normalerweise 4.000 Euro ist, dann versteuerst du das.Mit Dienstwagen ist dein Brutto 4.000 Euro zzgl. 0,5% Regel zzgl. Wohnung Arbeitsstätte dann zum Beispiel 4.600 Euro.Das versteuerst Du, daraus entsteht dein neues Nettoentgelt.


0,5% von Listenpreis: 31.924,37€ (netto) bzw. 37.990€ (brutto)?
Und was bedeutet "zzgl. Wohnung Arbeitsstätte"?
Bruttolistenpreis. = "B"LP --> 38TEUR

Die Entfernung Wohnung zum Arbeitsplatz ist in Kilometern anzugeben. Bitte einfach aus der oben genannten Rechnung die 20km durch die eigene Entfernung tauschen. Gleiches gilt für den Fahrzeugpreis.


haufe.de/per…tml
Bearbeitet von: "ts7318" 30. Apr
Dienstwagen für MA zur privaten Nutzung und Firmenwagen sind nicht das gleiche ! Hier geht es um ein Gewerbekunden Leasing, heisst man Sitz auf der Arbeitgeber oder Firmeninhaber Seite.
Bearbeitet von: "tuemer" 30. Apr
tuemer30.04.2020 21:25

Dienstwagen für MA zur privaten Nutzung und Firmenwagen sind nicht das …Dienstwagen für MA zur privaten Nutzung und Firmenwagen sind nicht das gleiche ! Hier geht es um ein Gewerbekunden Leasing, heisst man Sitz auf der Arbeitgeber oder Firmeninhaber Seite.


Und wenn es ein Dienstwagen für berufliche Zwecke und privaten Nutzung ist?
Warum nur "Basis" und nur Gewerbe ...
thomba8730.04.2020 22:05

Und wenn es ein Dienstwagen für berufliche Zwecke und privaten Nutzung ist?


Das kommt drauf an wie hoch der Anteil der betrieblichen Nutzung ist und ob das Fahrzeug zu privat oder Betriebsvermögen gehört. Soweit ich weiss bei unter 10% betrieblicher Nutzung kann es nicht als Ausgaben angesetzt werden. Bei 10-50% kann es als Betriebsvermögen(-kosten) angesetzt werden und über 50% muss es als Betriebsvermögen angesetzt werden. Ausserdem wird die private Nutzung als fiktive Betriebseinnahme zurück gerechnet also incl MwSt, was beim geldwertem Vorteil als Angestellter nicht ist. Bin aber auch kein Experte. Würde vorher mal einen Steuerberater fragen.
Bearbeitet von: "tuemer" 1. Mai
tuemer01.05.2020 09:15

Das kommt drauf an wie hoch der Anteil der betrieblichen Nutzung ist und …Das kommt drauf an wie hoch der Anteil der betrieblichen Nutzung ist und ob das Fahrzeug zu privat oder Betriebsvermögen gehört. Soweit ich weiss bei unter 10% betrieblicher Nutzung kann es nicht als Ausgaben angesetzt werden. Bei 10-50% kann es als Betriebsvermögen(-kosten) angesetzt werden und über 50% muss es als Betriebsvermögen angesetzt werden. Ausserdem wird die private Nutzung als fiktive Betriebseinnahme zurück gerechnet also incl MwSt, was beim geldwertem Vorteil als Angestellter nicht ist. Bin aber auch kein Experte. Würde vorher mal einen Steuerberater fragen.


Also der Plan wäre folgender:
Das Leasing läuft komplett auf meinen Chef, er ist Inhaber uns Geschäftsführer seiner GmbH.
Ich werde das Auto als Arbeitnehmer alleine nutzen.
Ich würde damit sowohl unregelmäßig (in Zukunft weiterhin viel Home Office) von daheim ins Büro fahren (einfach ca. 4km), als auch entweder direkt von daheim und/oder vom Büro aus zu Kunden fahren um diese zu beraten. Umkreis ca. 50km.
Dazu kommen dann eben auch noch die privaten Fahrten.
SaBoDealz30.04.2020 17:46

5


Danke. Jetzt verstanden. Den PHEV gibt es leider nur als 5-Sitzer. Damit bleibt im Großraumsegment nur der Tesla X. Doof
thomba8701.05.2020 09:23

Also der Plan wäre folgender:Das Leasing läuft komplett auf meinen Chef, e …Also der Plan wäre folgender:Das Leasing läuft komplett auf meinen Chef, er ist Inhaber uns Geschäftsführer seiner GmbH.Ich werde das Auto als Arbeitnehmer alleine nutzen.Ich würde damit sowohl unregelmäßig (in Zukunft weiterhin viel Home Office) von daheim ins Büro fahren (einfach ca. 4km), als auch entweder direkt von daheim und/oder vom Büro aus zu Kunden fahren um diese zu beraten. Umkreis ca. 50km.Dazu kommen dann eben auch noch die privaten Fahrten.


Dann ist das schon richtig was „ts7318“ errechnet hat. Gilt als Geldwertervorteil und wird über die 1% Regel bzw Fahrtenbuch wie ein zusätzliches Einkommen gerechnet und muss von dir über die Einkommensteuer versteuert werden.
Bearbeitet von: "tuemer" 1. Mai
tuemer01.05.2020 12:42

Dann ist das schon richtig was „ts7318“ errechnet hat. Gilt als Gel …Dann ist das schon richtig was „ts7318“ errechnet hat. Gilt als Geldwertervorteil und wird über die 1% Regel bzw Fahrtenbuch wie ein zusätzliches Einkommen gerechnet und muss von dir über die Einkommensteuer versteuert werden.


Wieviel müsste ich dann zahlen?
0,5% vom BLP?
Zzgl. der einfachen Strecke von daheim ins Büro?
Oder könnte letzteres wegfallen?
Wir wird es dann bei reinen Außendienstlern gehandhabt?
Das_Kruemelmonster30.04.2020 16:53

Von bis.Ein Säufer wird der Wagen, wie jedes SUV, wenn das Autobahntempo …Von bis.Ein Säufer wird der Wagen, wie jedes SUV, wenn das Autobahntempo angehoben wird. Die Outlander kann man komplett auf Benzin mit 7 Litern bewegen, ohne Verkehrshindernis zu werden. Müssen es über 120-130 km/h sein, steigt der Verbrauch schnell auf 9-10 und nach oben hin erheblich.Hybridtypisch funktioniert sparen und schneller fahren nicht gut. Wenn man sich den Fahrstil nicht angewöhnen will, ist das Auto eher nichts. Bei 170 ist dann sowieso Ende.Auf unseren (eher langsamen) Fahrten nach Holland haben wir mit Dachbox (Thule XXL) und Fahrradträger noch keine zweistelligen Verbräuche geschafft. Gemessen, nicht nach BC. Ob der Fahrstil jedem passt, weiß ich nicht. Das war noch die Zeit, bevor dort Tempo 100 galt.


Vielen Dank für die Info. Wie ist das Auto isoliert? Ich weiß, dass alles subjektiv ist, aber die Japaner simd heute immer noch ziemlich laut. Fährst du den Outlander nur auf Strom oder kombiniert. Mich würde es interessieren, wie es kombiniert ist, vor allem vom Verbrauch und Fahrgefühl her. Ich habe mich einmal mit einem Besitzer vor zwei Jahren unterhalten und er fuhr den Wagen nur auf Strom (in Potsdam).
thomba8702.05.2020 11:11

Wieviel müsste ich dann zahlen?0,5% vom BLP?Zzgl. der einfachen Strecke …Wieviel müsste ich dann zahlen?0,5% vom BLP?Zzgl. der einfachen Strecke von daheim ins Büro?Oder könnte letzteres wegfallen?Wir wird es dann bei reinen Außendienstlern gehandhabt?


Jemand ne Idee?
weiß jemand wie sowas für Vereine als e.V. aussieht? Gilt das dafür auch?
Rio-Dioro30.04.2020 15:59

Es wurden Prämien X-Y ausgehandelt, dass muss jetzt alles den üblichen Weg …Es wurden Prämien X-Y ausgehandelt, dass muss jetzt alles den üblichen Weg durchlaufen, bevor es verkündet wird. Erst werden die Generalimporteure informiert. Dürfte nicht lange dauern bis die Zahlen geleakt werden, solange gilt es die Füße stillzuhalten.


Es wurden Arbeitsgruppen gegründet und die Entscheidung vertagt. Das hört sich nicht nach einem Erfolg für die Autoindustrie und zukünftige Käufer an.
Die deutsche Autoindustrie benötigt eine Verbrenner Förderung. Bei Elektro und PHEV Förderung werden nur ausländische Autos gekauft. Wobei selbst bei der Abfrackprämie '09 ja nur Ausländer gekauft wurden. Die Auto Lobbyisten haben hoch gepokert, aber es gibt keine öffentliche Unterstützung.
Da wird nichts substanzielles kommen auf die schnelle.
marcometer30.04.2020 15:51

Plug-In Hybrid... Verbrenner mit aufpreispflichtigem …Plug-In Hybrid... Verbrenner mit aufpreispflichtigem E-Kennzeichen. 👎🏼Geht gar nicht.


Wie meinst du das?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text