Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[GEWERBELEASING NRW/Berlin] VW E-Golf inkl. CCS 136PS Elektro 36 Monate 10.000km - 58,31€ brutto LF 0,26 (Berlin 17,85€ LF 0,14)
409° Abgelaufen

[GEWERBELEASING NRW/Berlin] VW E-Golf inkl. CCS 136PS Elektro 36 Monate 10.000km - 58,31€ brutto LF 0,26 (Berlin 17,85€ LF 0,14)

41
eingestellt am 4. FebVerfügbar: Berlin, Nordrhein-WestfalenBearbeitet von:"Pflieger"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Gutes Angebot für Gewerbekunden in NRW. Erfordert Sonderzahlung von 4400€ welche aber über die BAFA zurückerstattet wird.

Top für Berliner Gewerbekunden nur 1641,60€ LF 0,14 :

leasingmarkt.de/lea…896

36 Monate / 10.000 km
Mehr-km Kosten 6,40cent/km
Minder-km Vergütung 2,30vent/km

  • Bereitstellungszeit:5,0 Monate
  • Erstzulassung:Neuwagen
  • Kilometerstand:0 km
  • Kraftstoff:Elektro
  • Leistung:100 kW (136 PS)
  • Hubraum:Entfällt
  • Fahrzeugaufbau:Limousine
  • Getriebe:Automatik
  • Anzahl der Türen:4/5
  • Farbe:Grau (Uranograu)

Monatsrate 58,31€
Überführung 999,00€

Gesamtkosten nach 3 Jahren 3098,16€

LF 0,26

Sonderaustattung möglich (konfigurierbar)

Hier die Infos zur Förderung NRW:
elektromobilitaet.nrw/unt…en/
Zusätzliche Info
LeasingMarkt.de Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Uff, da muss ich doch meinen unterschriebenen Vertrag mal irgendwie stornieren.... Meiner liegt bei € 153 brutto im Monat. Gleiche Aussattung hier € 109.... Sind € 1.584 Differenz in drei Jahren. Das reicht für zig Gläser Nutella und Aufenthalte in tschechischen Bier-Spas....
41 Kommentare
Krasser Preis Verstehe allerdings nicht wie die 6000€ Anzahlung wieder reinkommt. Bafa Prämie liegt nir bei 3000€.
Gedealzt04.02.2020 14:11

Krasser Preis Verstehe allerdings nicht wie die 6000€ Anzahlung wieder …Krasser Preis Verstehe allerdings nicht wie die 6000€ Anzahlung wieder reinkommt. Bafa Prämie liegt nir bei 3000€.



elektromobilitaet.nrw/unt…en/
Hm, nur Berlin & Gewerbe?
Kann MyDealz das dann nicht für uns abwickeln? @team
Warum solche Angebote immer nur für Gewerbe kommen HAB ICH GEFRAGT.....!?
Warum machen die anderen Bundesländer nicht mit, wer will schon nach Berlin oder NRW???(confused)
Herzlichen Glückwunsch an Gewerbler aus B.
Cold weil Elektrisch

Nein spaß
Wow!
dochanau04.02.2020 14:53

Warum machen die anderen Bundesländer nicht mit, wer will schon nach …Warum machen die anderen Bundesländer nicht mit, wer will schon nach Berlin oder NRW???(confused)


NRW ja, aber Berlin ist doch die geilste Stadt in DE. Was wären die Alternativen zu Berlin? Bayern? Oder doch Schleswig Holstein? Oder Sachsen? Na siehste.
Bearbeitet von: "Olilolli" 4. Feb
NRW gibt bis zu 4000 EUR bei 60 Monaten Laufzeit, anteilig bei kürzerer Laufzeit, z.b. 36 Monate = 2400 EUR.
Muß aber VOR Vertragsabschluß beantragt werden. Und das Fahrzeug muß zu 80% in NRW eingesetzt werden.

Ich denke bei E-Fahrzeugen warten jetzt alle auf
- die neue Bundesförderung von 3000 + 3000 EUR (liegt bei der EU zur Genehmigung)
- vernünftige, alltagstaugliche Reichweiten durch bessere Batterien
- die neuen Modelle (mit besseren Reichweiten)
- damit verbunden weit erheblichere Nachläße für die "Alt-Modelle"
- Ausbau der Infrastruktur von Ladesäulen
Olilolli04.02.2020 16:56

NRW ja, aber Berlin ist doch die geilste Stadt in DE. Was wären die …NRW ja, aber Berlin ist doch die geilste Stadt in DE. Was wären die Alternativen zu Berlin? Bayern? Oder doch Schleswig Holstein? Oder Sachsen? Na siehste.


Bayern ist doch die beste Stadt der Welt
dochanau04.02.2020 14:53

Warum machen die anderen Bundesländer nicht mit, wer will schon nach …Warum machen die anderen Bundesländer nicht mit, wer will schon nach Berlin oder NRW???(confused)


Hätte auch gedacht, dass diese Förderungen bundesweit einheitlich sind. Wäre ja nicht fair, wenn die genannten Pleiteländer mehr fördern würden als die Geberländer.
und die ach so Grünen in Ba-Wü machen null.
Uff, da muss ich doch meinen unterschriebenen Vertrag mal irgendwie stornieren.... Meiner liegt bei € 153 brutto im Monat. Gleiche Aussattung hier € 109.... Sind € 1.584 Differenz in drei Jahren. Das reicht für zig Gläser Nutella und Aufenthalte in tschechischen Bier-Spas....
Olilolli04.02.2020 16:56

NRW ja, aber Berlin ist doch die geilste Stadt in DE. Was wären die …NRW ja, aber Berlin ist doch die geilste Stadt in DE. Was wären die Alternativen zu Berlin? Bayern? Oder doch Schleswig Holstein? Oder Sachsen? Na siehste.


Hessen natürlich
Pfedelbacher04.02.2020 16:46

V ölligW ertlosesG efährtO hneL ogischeF unktion


Du meinst Tesla...
tobial04.02.2020 20:22

Du meinst Tesla...


Nö, hab nur den Spruch aus meiner Lehrzeit in den 90ern noch im Kopf gehabt. Da war elon noch nicht 5x quasi Pleite
berndine04.02.2020 17:13

und die ach so Grünen in Ba-Wü machen null.


E Autos sind null grün. Auch wenn viele Grüne das behaupten.
Fitje04.02.2020 17:15

Uff, da muss ich doch meinen unterschriebenen Vertrag mal irgendwie …Uff, da muss ich doch meinen unterschriebenen Vertrag mal irgendwie stornieren.... Meiner liegt bei € 153 brutto im Monat. Gleiche Aussattung hier € 109.... Sind € 1.584 Differenz in drei Jahren. Das reicht für zig Gläser Nutella und Aufenthalte in tschechischen Bier-Spas....



Bei mir genauso. Es wird mit 50€ netto gelockt aber am Ende sind es bei mir auch ca.158€ netto geworden (Überführungskosten und Kasko mit inbegriffen )
Bearbeitet von: "FrozenFire" 5. Feb
tobial04.02.2020 20:22

Du meinst Tesla...


Ich hatte schon viele Autos von verschiedenen Marken. Bis jetzt war Volvo das zuverlässigste (auch gegen Audi BMW und Mercedes). Mein Tesla jetzt hat aber alle andere in den Schatten gestellt.

True Story Bro.
scol05.02.2020 01:06

E Autos sind null grün. Auch wenn viele Grüne das behaupten.


Informiere dich mal anständig bevor das Stammtischgelaber von vor 5 Jahren wieder kommt.
Pflieger05.02.2020 06:30

Informiere dich mal anständig bevor das Stammtischgelaber von vor 5 Jahren …Informiere dich mal anständig bevor das Stammtischgelaber von vor 5 Jahren wieder kommt.


Ich würde mich übrigens als ziemlich grün bezeichnen und bin im Bereich der erneuerbaren Energien tätig. Solange diese aber nur 40% der Stromerzeugung leisten, sehe ich nicht, wie ein Auto mit einem Umstieg von Diesel auf Strom einen positiven Beitrag leisten soll.
In Deutschland werden zur Zeit jährlich 250TWh Strom erneuerbar erzeugt. Der Verkehrssektor alleine hat einen Bedarf von 750TWh. Der Gesamtenergiebedarf liegt bei 2500TWh. Was bringt das, den Verkehr auf Elektro umzusatteln, wenn es keine erneuerbare Erzeugung gibt?
Eine große Änderung ist übrigens nicht abzusehen, da dank großartigem Klimapaket und der hervorragenden Akzeptanz in der Bevölkerung die Windbranche quasi tot ist.
Und mit dem Photovoltaikzubau alleine ist es unmöglich, es zu packen. Und selbst wenn alle Hebel in Bewegung gesetzt würden - so schnell wird eine Steigerung in diesen Größenordnungen nicht machbar sein.
scol05.02.2020 08:15

Ich würde mich übrigens als ziemlich grün bezeichnen und bin im Bereich de …Ich würde mich übrigens als ziemlich grün bezeichnen und bin im Bereich der erneuerbaren Energien tätig. Solange diese aber nur 40% der Stromerzeugung leisten, sehe ich nicht, wie ein Auto mit einem Umstieg von Diesel auf Strom einen positiven Beitrag leisten soll.In Deutschland werden zur Zeit jährlich 250TWh Strom erneuerbar erzeugt. Der Verkehrssektor alleine hat einen Bedarf von 750TWh. Der Gesamtenergiebedarf liegt bei 2500TWh. Was bringt das, den Verkehr auf Elektro umzusatteln, wenn es keine erneuerbare Erzeugung gibt?Eine große Änderung ist übrigens nicht abzusehen, da dank großartigem Klimapaket und der hervorragenden Akzeptanz in der Bevölkerung die Windbranche quasi tot ist.Und mit dem Photovoltaikzubau alleine ist es unmöglich, es zu packen. Und selbst wenn alle Hebel in Bewegung gesetzt würden - so schnell wird eine Steigerung in diesen Größenordnungen nicht machbar sein.


Danke für die Antwort! Das ist so korrekt, es wird halt dann erst reagiert wenn es eigentlich schon zu spät ist. Und dann muss alles schnell schnell gehen.
Selbst wenn jeder ein E-Auto hat wird es in Deutschland sicherlich nicht dazu kommen, dass kein Strom zur Verfügung steht.
Pflieger05.02.2020 08:21

Danke für die Antwort! Das ist so korrekt, es wird halt dann erst reagiert …Danke für die Antwort! Das ist so korrekt, es wird halt dann erst reagiert wenn es eigentlich schon zu spät ist. Und dann muss alles schnell schnell gehen. Selbst wenn jeder ein E-Auto hat wird es in Deutschland sicherlich nicht dazu kommen, dass kein Strom zur Verfügung steht.


So ist es. Nein, Angst vor dem großen Blackout habe ich auch nicht. Aber sauber ist der Strom halt nicht.....
scol05.02.2020 08:36

So ist es. Nein, Angst vor dem großen Blackout habe ich auch nicht. Aber …So ist es. Nein, Angst vor dem großen Blackout habe ich auch nicht. Aber sauber ist der Strom halt nicht.....


Es wird schon.. Nur wenn wir nie damit anfangen passiert es auch nie.

Deutschland ist aber auf einem guten Weg.
dochanau04.02.2020 18:59

Hessen natürlich


Liegt diese Stadt etwa nicht im Ruhrgebiet?
Olilolli05.02.2020 08:39

Liegt diese Stadt etwa nicht im Ruhrgebiet?


Ah oui, le Essen
Pflieger05.02.2020 06:29

Ich hatte schon viele Autos von verschiedenen Marken. Bis jetzt war Volvo …Ich hatte schon viele Autos von verschiedenen Marken. Bis jetzt war Volvo das zuverlässigste (auch gegen Audi BMW und Mercedes). Mein Tesla jetzt hat aber alle andere in den Schatten gestellt.True Story Bro.


E-Auto fahren ist geil!
Fahre auch lieber elektrisch als Verbrenner. Wann immer ich kann..
Tesla ist für mich aber Elektroschrott/hype..
scheiß auf öko oder grün oder gutes gewissen und sonstwas. Diese Karre hier ist was für leute mit begrenzter Reichweite, die oft/immer zu den gleichen Punkten Fahren (Arbeit/Zuhause) und dort laden können. Für die richtigen Strecken gibts dann auch ein ordentliches Auto.
Der Ansatz hier ist also, dass die Kiste nix kosten darf. Und lässt man die Überführungskosten weg (einfach beim freundlichen Weghandeln), dann bekommt man für 59,- Euro ein "ordentliches" Auto. Und geladen wird mit dem billigsten Anbieterstrom (Braunkohle, Kernenergie). Dazu kommt natürlich die Ökobilanz der Produktion dieser Karre.

ABER: Ich kann behaupten, ich tu was für die Umwelt und schon bin ich keien Umweltsau mehr. Natürlich bezieht sich das lediglich darauf, dass ich den Dreck und die Abgase mit meinem umweltbewussten Auto aus meiner direkten Umgebung verbanne. das muss einfach reichen.
SunSurfer05.02.2020 09:07

scheiß auf öko oder grün oder gutes gewissen und sonstwas. Diese Karre hi …scheiß auf öko oder grün oder gutes gewissen und sonstwas. Diese Karre hier ist was für leute mit begrenzter Reichweite, die oft/immer zu den gleichen Punkten Fahren (Arbeit/Zuhause) und dort laden können. Für die richtigen Strecken gibts dann auch ein ordentliches Auto. Der Ansatz hier ist also, dass die Kiste nix kosten darf. Und lässt man die Überführungskosten weg (einfach beim freundlichen Weghandeln), dann bekommt man für 59,- Euro ein "ordentliches" Auto. Und geladen wird mit dem billigsten Anbieterstrom (Braunkohle, Kernenergie). Dazu kommt natürlich die Ökobilanz der Produktion dieser Karre. ABER: Ich kann behaupten, ich tu was für die Umwelt und schon bin ich keien Umweltsau mehr. Natürlich bezieht sich das lediglich darauf, dass ich den Dreck und die Abgase mit meinem umweltbewussten Auto aus meiner direkten Umgebung verbanne. das muss einfach reichen.


Das ist im Fall E-Golf richtig.

Deshalb hab ich einen Tesla. Der Diesel SUV darf nur noch für die Urlaubsfahrten mit dem Wohnwagen bleiben.
Rest ist mit Tesla keinerlei Problem. Auch Strecken von 700km. Pause von max. 30 Minuten dazwischen.
Pflieger05.02.2020 09:11

Das ist im Fall E-Golf richtig.Deshalb hab ich einen Tesla. Der Diesel SUV …Das ist im Fall E-Golf richtig.Deshalb hab ich einen Tesla. Der Diesel SUV darf nur noch für die Urlaubsfahrten mit dem Wohnwagen bleiben.Rest ist mit Tesla keinerlei Problem. Auch Strecken von 700km. Pause von max. 30 Minuten dazwischen.



Das dürfte sicher auf 90% der E-Autos / Plug-In Kisten zutreffen. Leider gibts den Tesla nicht zu dem Preis
SunSurfer05.02.2020 09:14

Das dürfte sicher auf 90% der E-Autos / Plug-In Kisten zutreffen. Leider …Das dürfte sicher auf 90% der E-Autos / Plug-In Kisten zutreffen. Leider gibts den Tesla nicht zu dem Preis


Naja Model 3 ab 44.000 €.. Aber damit haste halt schon entsprechende Austattung. 300PS. 500km Reichweite (bei 110kmh).
Pflieger05.02.2020 09:25

Naja Model 3 ab 44.000 €.. Aber damit haste halt schon entsprechende A …Naja Model 3 ab 44.000 €.. Aber damit haste halt schon entsprechende Austattung. 300PS. 500km Reichweite (bei 110kmh).



den bekomme ich aber nicht zu vergleichbaren Konditionen geleast ?
SunSurfer05.02.2020 10:06

den bekomme ich aber nicht zu vergleichbaren Konditionen geleast ?


Leider nein. (noch nicht)
Pflieger05.02.2020 10:28

Leider nein. (noch nicht)



leider ist "leicht untertrieben" ,wenn man sich den Leasing Preis vom Konfigurator anschaut da kann man sich dann auch ein "richtiges" Auto für gönnen.
Bearbeitet von: "SunSurfer" 5. Feb
SunSurfer05.02.2020 09:07

... Und lässt man die Überführungskosten weg (einfach beim freundlichen We …... Und lässt man die Überführungskosten weg (einfach beim freundlichen Weghandeln), dann bekommt man für 59,- Euro ein "ordentliches" Auto.


haste das schon geschafft?
überführungskosten nicht, aber die sonderzahlungen (um 1.000 Euro) aus den online-angeboten regelmäßig, die kriegt der Händler eh reingespült, wenn der einen wieder in die eigene Werkstatt gelotst hat.
Habe die Autos immer in Wolfsburg abgeholt, morgens hin, mittagessen und Touareg Parkour und wieder zurück. Aber mit dem Auto hier käme ich nichtmal in einem Rutsch nach Hause. Am besten bekommste den wie die Benziner auch nicht "vollgetankt" ausgehändigt und musst dich schon direkt in die Schlange zum Laden bei der Shell oder Aral anstellen
Hat jemand Erfahrung wie zuverlässig der Wagen ist?
Ist er besser/zuverlässiger als der Renault Zoe?
scol05.02.2020 08:15

Ich würde mich übrigens als ziemlich grün bezeichnen und bin im Bereich de …Ich würde mich übrigens als ziemlich grün bezeichnen und bin im Bereich der erneuerbaren Energien tätig. Solange diese aber nur 40% der Stromerzeugung leisten, sehe ich nicht, wie ein Auto mit einem Umstieg von Diesel auf Strom einen positiven Beitrag leisten soll.In Deutschland werden zur Zeit jährlich 250TWh Strom erneuerbar erzeugt. Der Verkehrssektor alleine hat einen Bedarf von 750TWh. Der Gesamtenergiebedarf liegt bei 2500TWh. Was bringt das, den Verkehr auf Elektro umzusatteln, wenn es keine erneuerbare Erzeugung gibt?Eine große Änderung ist übrigens nicht abzusehen, da dank großartigem Klimapaket und der hervorragenden Akzeptanz in der Bevölkerung die Windbranche quasi tot ist.Und mit dem Photovoltaikzubau alleine ist es unmöglich, es zu packen. Und selbst wenn alle Hebel in Bewegung gesetzt würden - so schnell wird eine Steigerung in diesen Größenordnungen nicht machbar sein.


Was ist mit Laden zuhause, wenn man reinen Ökostrom aus erneuerbaren Energien hat?
Und ansonsten macht es keinen Unterschied (Öko-Bilanz, CO²) Verbrenner vs eAuto? Also 1:1 genau das gleiche, wenn man alles zusammenrechnet (inkl. Beschaffung des Erdöls etc.)?
Ich sehe es nur immer in der Großstadt, wie schlecht die Luft wirklich ist und überall 30er Zonen sind zwecks Abgase, wenn es mehr eAutos geben würde und die Luft dadurch besser wird und die Straßen leiser (da weniger Motorengeräusche), wäre das schon ein enormer Gewinn mMn
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text