[Gewerbeleasing] Volkswagen Arteon R-Line 2.0 TSI Automatik (190PS) - mtl. 149€ (netto), 24 Mon., 10.000 km, LF 0,40, zzgl. Überführung
2315°Abgelaufen

[Gewerbeleasing] Volkswagen Arteon R-Line 2.0 TSI Automatik (190PS) - mtl. 149€ (netto), 24 Mon., 10.000 km, LF 0,40, zzgl. Überführung

227
aktualisiert 29. Mai (eingestellt 2. Mai)
Update 3
Günstiger wird's nimmermehr! Ihr bekommt den Arteon nun für 149€ mtl. netto im Gewerbeleasing. Danke @Wasnlos007 . Es sind 5 Autos verfügbar, ich würde mich also beeilen.

  • Bruttolistenpreis: 44.785,00 €
  • Laufzeit: 24 Monate
  • Laufleistung: 10.000 km / Jahr
  • Leasingrate: mtl. 149 € (netto) bzw. 177,31 € (brutto)
  • Bereitstellungskosten: *Bitte beim Händler erfragen*
    -------------------------------------------------------------
    Gesamtkosten = 149 € x 24 Monate = 3.576,00 € netto zzgl. Bereitstellungskosten [LF 0,40]
Limousine gefällig für das nötige Kleingeld? LeasingTime bietet den Volkswagen Arteon R-Line 4MOTION 2.0 TSI DSG (272 PS) gerade zu guten Konditionen für Gewerbekunden an. PS: Versprochen, der nächste Deal wird hoffentlich wieder für Privatleute sein.

Wer den flotten VW im sportlichen Design fahren will, muss dafür mtl. 256€ (netto) bzw. 304,64€ (brutto) blechen. Die Laufzeit ist mit 48 Monaten leider etwas lang geraten, was auch die vergleichsweise niedrige Leasingrate erklärt. Wer nur 36 Monate leasen möchte, zahlt im Monat 266€ (netto). Die Laufleistung beträgt wie üblich 10.000 km und kann gegen Aufpreis erhöht werden. Zu guter Letzt kommen Bereitstellungskosten von 599€ (brutto) dazu.

  • Leasingfaktor: 0,58
  • Gesamtkostenfaktor: 0,60

1373682.jpg

  • Bruttolistenpreis: 52.500,00 € €
  • Laufzeit: 48 Monate
  • Laufleistung: 10.000 km / Jahr
  • Leasingrate: mtl. 256 € (netto) bzw. 304,64€ (brutto)
  • Bereitstellungskosten: 503,36 € (netto) bzw. 599 € (brutto)
    -------------------------------------------------------------
    Gesamtkosten = 256 € x 48 Monate + 419,33 € = 12.791,36 €netto (eff. 266,49 € / Monat) bzw. 15.221,72 € brutto (317,12 €/ Monat)

■ Ausstattung und Fahrzeugmerkmale:
  • Volkswagen Arteon R-Line 4MOTION 2.0 TSI DSG (200 kW, 272 PS)
  • Neuwagen
  • Benzin
  • verfügbar Sept. 2019
  • Farbe: Uranograu ohne Aufpreis, weitere Farben gegen Aufpreis
  • Schadstoffklasse Euro 6
  • u.a. Allradantrieb, Alufelgen, Einparkhilfe, Klimaanlage, Komfortsitze, Mittelarmlehne, Sitzheizung, Sportpaket, Tempomat, Xenon/LED-Scheinwerfer
  • weiter konfigurierbar gegen Aufpreis

Zusätzliche Info
Update 2
Jetzt wird’s nochmal günstiger! Den VW Arteon R-Line 2.0 TSI DSG LED (190 PS) gibts nun für mtl. 190€ (netto) bei 36 Monaten. Über die gesamte Laufzeit von 36 Monaten sind das nochmal über 100€ Ersparnis:

  • Bruttolistenpreis: 45.000€
  • Laufzeit: 36 Monate
  • Laufleistung: 10.000 km / Jahr
  • Leasingrate: mtl. 190 € (netto) bzw. 226,10€ (brutto)
  • Bereitstellungskosten: 503,36 € (netto) bzw. 599 € (brutto)
    -------------------------------------------------------------
    Gesamtkosten = 190 € x 36 Monate + 503,36 € = 7.343,36 € netto (eff. 203,98 € / Monat) [LF 0,50, GF 0,54]
Update 1
Wer u.a. kein Allradantrieb braucht und mit weniger PS zurecht kommt, der erhält alternativ den Volkswagen Arteon
R-Line 2.0 TSI DSG LED (190 PS)
für mtl. 194,12€ (netto) bei 36 Monaten, 10.000 km/Jahr und besserem Leasingfaktor:

  • Bruttolistenpreis: 45.000€
  • Laufzeit: 36 Monate
  • Laufleistung: 10.000 km / Jahr
  • Leasingrate: mtl. 194,12 € (netto) bzw. 231€ (brutto)
  • Bereitstellungskosten: 503,36 € (netto) bzw. 599 € (brutto)
    -------------------------------------------------------------
    Gesamtkosten = 194,12 € x 36 Monate + 419,33 € = 7.491,60 €netto (eff. 208,10 € / Monat) [LF 0,51, GF 0,55]

>> Hier gehts zum ursprünglichen Angebot des Volkswagens Arteon R-Line 4MOTION 2.0 TSI DSG (272PS) für mtl. 256€ netto
LeasingMarkt.de Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
KaidoTheBeast02.05.2019 17:19

10.000 Kilometer pro Jahr? Das ist doch viel zu wenig. Damit könnte man …10.000 Kilometer pro Jahr? Das ist doch viel zu wenig. Damit könnte man höchstens nur am Wochenende fahren.


Wahnsinn, erst nach einer halben Stunde kommt dieser sinnfreie Kommentar. Das ging auch schon schneller...
Bearbeitet von: "suedpol" 2. Mai
Werberman02.05.2019 16:57

53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld un …53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld und gehe in unter 4 Sekunden von 0 auf 100. Zudem geht nicht dauernd was kaputt wie bei dem VW Zeugs.


Mit 150 km Reichweite
Werberman02.05.2019 16:57

53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld un …53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld und gehe in unter 4 Sekunden von 0 auf 100. Zudem geht nicht dauernd was kaputt wie bei dem VW Zeugs.


Woher kommt eigentlich der Irrglaube, an einem E-Auto ginge nichts kaputt? Mal von Motor+Getriebe abgesehen gibt es auch hier Teile wie Klimakompressor/Wärmepumpe und v.a. Elektronikbauteile, die nicht das ewige Leben haben.
53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld und gehe in unter 4 Sekunden von 0 auf 100. Zudem geht nicht dauernd was kaputt wie bei dem VW Zeugs.
227 Kommentare
Erinnert mich so sehr an den Phaeton
floh00702.05.2019 16:51

Erinnert mich so sehr an den Phaeton


Der Arteon ist noch lange nicht so gut ausgestattet wie damals der Phaeton.
Vw gedöns
Bearbeitet von: "Daveporter" 2. Mai
53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld und gehe in unter 4 Sekunden von 0 auf 100. Zudem geht nicht dauernd was kaputt wie bei dem VW Zeugs.
den gabs aber auch schon unverhältnismäßig günstiger....gut nich das model aber LF 0,22 wenn ich recht erinnere
Werbermanvor 4 m

53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld un …53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld und gehe in unter 4 Sekunden von 0 auf 100. Zudem geht nicht dauernd was kaputt wie bei dem VW Zeugs.


Mach mal. Vor allem Leasing....
Hatte mir mal so einen Arteon für ein Wochenende gemietet, macht richtig Laune das Auto.

Wer nicht gleich leasen will kann mal bei seinem lokalen VW Autohaus bei den Jungs von VW FS Rent-A-Car nachfragen, das Wochenende mit 1000 Freikilometer hat 99 € gekostet
Werberman02.05.2019 16:57

53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld un …53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld und gehe in unter 4 Sekunden von 0 auf 100. Zudem geht nicht dauernd was kaputt wie bei dem VW Zeugs.


Lieferzeit auch September 2019?
Werbermanvor 6 m

53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld un …53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld und gehe in unter 4 Sekunden von 0 auf 100. Zudem geht nicht dauernd was kaputt wie bei dem VW Zeugs.


Für 53.000 würde ich mir auch ein anders Auto holen...das gibt es aber nicht für 256 €/netto im Leasing....
Werberman02.05.2019 16:57

53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld un …53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld und gehe in unter 4 Sekunden von 0 auf 100. Zudem geht nicht dauernd was kaputt wie bei dem VW Zeugs.


Mit 150 km Reichweite
Werberman02.05.2019 16:57

53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld un …53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld und gehe in unter 4 Sekunden von 0 auf 100. Zudem geht nicht dauernd was kaputt wie bei dem VW Zeugs.


Woher kommt eigentlich der Irrglaube, an einem E-Auto ginge nichts kaputt? Mal von Motor+Getriebe abgesehen gibt es auch hier Teile wie Klimakompressor/Wärmepumpe und v.a. Elektronikbauteile, die nicht das ewige Leben haben.
Für [Gewerbeleasing] im Titel vorangestellt, gibt's ein dickes extra hot.


Und jetzt bitte Privatleasing Deals
Bearbeitet von: "Hoonigan" 2. Mai
10.000 Kilometer pro Jahr? Das ist doch viel zu wenig. Damit könnte man höchstens nur am Wochenende fahren.
Werbermanvor 23 m

53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld un …53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld und gehe in unter 4 Sekunden von 0 auf 100. Zudem geht nicht dauernd was kaputt wie bei dem VW Zeugs.


Aha
KaidoTheBeast02.05.2019 17:19

10.000 Kilometer pro Jahr? Das ist doch viel zu wenig. Damit könnte man …10.000 Kilometer pro Jahr? Das ist doch viel zu wenig. Damit könnte man höchstens nur am Wochenende fahren.


Wahnsinn, erst nach einer halben Stunde kommt dieser sinnfreie Kommentar. Das ging auch schon schneller...
Bearbeitet von: "suedpol" 2. Mai
simmu02.05.2019 17:12

Woher kommt eigentlich der Irrglaube, an einem E-Auto ginge nichts kaputt? …Woher kommt eigentlich der Irrglaube, an einem E-Auto ginge nichts kaputt? Mal von Motor+Getriebe abgesehen gibt es auch hier Teile wie Klimakompressor/Wärmepumpe und v.a. Elektronikbauteile, die nicht das ewige Leben haben.

Wo vor allem Tesla für ihre besch****** Ersatzteil- und Werkstattversorgung bekannt sind. Da kann man schon 3-6 Monate auf ein Teil warten. Gabs doch jetzt eh wieder Zeitungsartikel weil ein chinesischer Taxiunternehmer mit 270 Teslas so unzufrieden damit ist.
Blulub02.05.2019 17:23

Wo vor allem Tesla für ihre besch****** Ersatzteil- und …Wo vor allem Tesla für ihre besch****** Ersatzteil- und Werkstattversorgung bekannt sind. Da kann man schon 3-6 Monate auf ein Teil warten. Gabs doch jetzt eh wieder Zeitungsartikel weil ein chinesischer Taxiunternehmer mit 270 Teslas so unzufrieden damit ist.


Auch Tesla wird noch die Nachteile des Massenmarktes erfahren. Der Hochglanzprospekt verspricht viel - die Realität wird es zeigen, wie "problemlos" E-Mobilität funktionieren wird. Wenn ich an meiner Glaskugel reibe, sehe ich da weniger Akkus oder Motoren als Probleme, eher andere elektrische Bau(kleinst)teile als Problembären.
Werbermanvor 36 m

53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld un …53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld und gehe in unter 4 Sekunden von 0 auf 100. Zudem geht nicht dauernd was kaputt wie bei dem VW Zeugs.


Genau wie bei tesla.
Als Arteon-e mit mindestens 400km Reichweite gerne
KaidoTheBeastvor 31 m

10.000 Kilometer pro Jahr? Das ist doch viel zu wenig. Damit könnte man …10.000 Kilometer pro Jahr? Das ist doch viel zu wenig. Damit könnte man höchstens nur am Wochenende fahren.


Oder sogar nur alle 2 Wochenenden.
Werberman02.05.2019 16:57

53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld un …53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld und gehe in unter 4 Sekunden von 0 auf 100. Zudem geht nicht dauernd was kaputt wie bei dem VW Zeugs.


Dein 4 Sekunden Tesla kostet aber mindenstens 15.000e mehr. Für 52.000e bekommst du das Standard Model 3 → 5,6 Sekunden.
Identisch zum Arteon und der schaltet bei 225 kmh nochmal.
VW
Werberman02.05.2019 16:57

53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld un …53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld und gehe in unter 4 Sekunden von 0 auf 100. Zudem geht nicht dauernd was kaputt wie bei dem VW Zeugs.


Kriegst aber mit 0KM für 38k versus 52 für den Tesla z.B. suchen.mobile.de/fah…563 und mit n pahr Kilometern gebraucht wahrscheinlich nochmal deutlich günstiger... Bei Tesla gibts keine vergleichbaren Rabatte... Und Dass die anfälliger sind als Teslas bezweifle Ich stark - kein Wunder dass die ganzen Verbrauchermagazine in den USA ihre Kaufempfehlung für die Kisten zurückgenommen haben... Jeder der die bisher bekommen hat schreibt erstmal lange listen mit Mängeln bei den neuen Model 3, die dann nach und nach erst ausgebessert werden müssen. Sowas z.B. hat man bei VW nicht: businessinsider.de/ein…9-4
Und aus eigener Erfahrung mit E-Autos: Wenns den Akkus zu kalt ist, fahren sich die wie mit angezogener Bremse... Zufälligerweise ist das Basismodell des Model 3 und das hier mit 5.6 auf hundert exakt gleichschnell... nur dass der VW auch im Winter so schnell ist
Bearbeitet von: "Dekades" 23. Mai
baXus102.05.2019 17:56

Dein 4 Sekunden Tesla kostet aber mindenstens 15.000e mehr. Für 52.000e …Dein 4 Sekunden Tesla kostet aber mindenstens 15.000e mehr. Für 52.000e bekommst du das Standard Model 3 → 5,6 Sekunden.Identisch zum Arteon und der schaltet bei 225 kmh nochmal.


haha Dito - der Arteon ist exakt so schnell wie der Tesla in der Basis nur dass der Tesla das nur mit warmem Akku hinbekommt
Bearbeitet von: "Dekades" 2. Mai
Dekades02.05.2019 18:18

haha Dito - der Arteon ist exakt so schnell wie der Tesla in der Basis haha Dito - der Arteon ist exakt so schnell wie der Tesla in der Basis nur dass der Tesla das nur mit warmem Akku hinbekommt


Und der Arteon nur mit der richtigen Öl-Temperatur.
Bearbeitet von: "derbayer" 2. Mai
derbayer02.05.2019 18:24

Und der Arteon nur mit der richtigen Öl-Temperatur.


Der Arteon braucht ehr eine möglichst kalte Ansaugtemperatur. Wenn die Öl-Temperatur noch nicht da ist, ist der Öl-Film noch nicht vollständig, dadurch kommt es zu erhöhtem Verschleiß, auf die Leistung hat es kaum Auswirkungen.
Werbermanvor 1 h, 52 m

53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld un …53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld und gehe in unter 4 Sekunden von 0 auf 100. Zudem geht nicht dauernd was kaputt wie bei dem VW Zeugs.


Einfach keine Ahnung..
suedpol02.05.2019 17:22

Wahnsinn, erst nach einer halben Stunde kommt dieser sinnfreie Kommentar. …Wahnsinn, erst nach einer halben Stunde kommt dieser sinnfreie Kommentar. Das ging auch schon schneller...



Wie jetzt, ich soll 13k € blechen und am Ende gehört mir die Kiste nicht?
Da kauf ich mir lieber einen Gebrauchten...
Werberman02.05.2019 16:57

53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld un …53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld und gehe in unter 4 Sekunden von 0 auf 100. Zudem geht nicht dauernd was kaputt wie bei dem VW Zeugs.


Wen juckt bitte 0 auf 100? Bist du 12 und spielst Autoquartett?

Völlig sinnfrei dein Vergleich.
baXus1vor 57 m

Der Arteon braucht ehr eine möglichst kalte Ansaugtemperatur. Wenn die …Der Arteon braucht ehr eine möglichst kalte Ansaugtemperatur. Wenn die Öl-Temperatur noch nicht da ist, ist der Öl-Film noch nicht vollständig, dadurch kommt es zu erhöhtem Verschleiß, auf die Leistung hat es kaum Auswirkungen.


Das macht man aber nur ein paar mal. Am besten im tiefsten Winter, dann stimmt auch die Ansaugtemperatur der Luft und er hat ordentlich Leistung
Werbermanvor 2 h, 36 m

53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld un …53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld und gehe in unter 4 Sekunden von 0 auf 100. Zudem geht nicht dauernd was kaputt wie bei dem VW Zeugs.


Stimmt, fällt schon bei der Auslieferung auseinander...
Werbermanvor 2 h, 41 m

53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld un …53.000€ Liste für 280PS? Da nehm ich mir lieber nen Tesla 3 für das Geld und gehe in unter 4 Sekunden von 0 auf 100. Zudem geht nicht dauernd was kaputt wie bei dem VW Zeugs.


Wie kommst du drauf, dass nichts beim Tesla kaputt geht? Doch! Und kostet gleich 3mal soviel wie beim Vw, und musst wahrscheinlich durch halb DE zur nächsten Vertragswerkstatt
Deal ist hot...
Tatsächlich ging bei unserem model s des öfteren der motor "kaputt". Naja, er ging noch normal, aber hatte komische Geräusche gemacht. Wurde dann auf kulanz getauscht (2 mal in 4 jahren). Zumindest nie geld ausgegeben bis auf Verschleißteile und strom. Immerhin der austausch ging schnell und problemlos und es wird sich sehr um des käufers wohl gesorgt, nicht so wie bei anderen
Ich kenn keinen der nach seinem e auto wieder auf verbrenner gewechselt ist, das will doch was heißen.
Und war der tesla vorher an der steckdose kann man direkt losheizen, von wegen warm fahren
GottlobZufall02.05.2019 19:10

Wen juckt bitte 0 auf 100? Bist du 12 und spielst Autoquartett? Wen juckt bitte 0 auf 100? Bist du 12 und spielst Autoquartett? Völlig sinnfrei dein Vergleich.


0 auf 100 ist doch zig mal interessanter als "schaltet ab 225 nochmal"... Das ist sinnfrei
floh007vor 3 h, 53 m

Erinnert mich so sehr an den Phaeton


Und jeder spricht den anders aus... Bitte VW: wählt normale aussprechbare Namen für eure zukünftigen Modelle
Sekurit02.05.2019 20:26

Tatsächlich ging bei unserem model s des öfteren der motor "kaputt". Naja, …Tatsächlich ging bei unserem model s des öfteren der motor "kaputt". Naja, er ging noch normal, aber hatte komische Geräusche gemacht. Wurde dann auf kulanz getauscht (2 mal in 4 jahren). Zumindest nie geld ausgegeben bis auf Verschleißteile und strom. Immerhin der austausch ging schnell und problemlos und es wird sich sehr um des käufers wohl gesorgt, nicht so wie bei anderen Ich kenn keinen der nach seinem e auto wieder auf verbrenner gewechselt ist, das will doch was heißen. Und war der tesla vorher an der steckdose kann man direkt losheizen, von wegen warm fahren


E-Auto-Fahrer sind auch Ideologen und reden sich ihren Kauf schön. Heißt noch lange nicht, dass E-Autos besser sind als Verbrenner.
Ein schönes, geräumiges Auto. Als R-Line ein Blickfang. Kann ich nur empfehlen.
Bearbeitet von: "Gogx" 2. Mai
Kurz vorm schlafengehen noch Leasing-Deal-Kommentare durchlesen, gibt absolut nix geileres
GottlobZufallvor 19 h, 6 m

E-Auto-Fahrer sind auch Ideologen und reden sich ihren Kauf schön. Heißt n …E-Auto-Fahrer sind auch Ideologen und reden sich ihren Kauf schön. Heißt noch lange nicht, dass E-Autos besser sind als Verbrenner.


Auf den Antrieb gesehen sind sie effizienter

Gut dass unser Kraftstoff ebenso einfach abregnet
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text