Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Gewerbeleasing] VW e-Golf (136 PS) für mtl. 106€ (netto) / 126,14€ (brutto), LF 0,40, 36 Monate | in NRW ab 89€ netto
1191° Abgelaufen

[Gewerbeleasing] VW e-Golf (136 PS) für mtl. 106€ (netto) / 126,14€ (brutto), LF 0,40, 36 Monate | in NRW ab 89€ netto

Redaktion 107
Redaktion
aktualisiert 30. Sep 2019 (eingestellt 13. Sep 2019)

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 2
Inkl. BAFA-Umweltprämie und zusätzlicher Förderung durch das Land NRW, könnt ihr den e-Golf bei Zulassung in NRW nun ab 89€ (netto) im Monat leasen.

  • Bruttolistenpreis: 29.519,00 €
  • Leasingrate: mtl. 89,00 € (netto) bzw. mtl. 105,91 € (brutto)
  • Bereitstellungskosten gerechnet mit: 420,17 € (netto) bzw. 500,00 € (brutto)
    -------------------------------------------------------------
    Gesamtkosten = 89€ x 36 Monate + 420,17€ = 3.624,17 € (netto, ca. 100,67 € / Monat) bzw. 4.312,76 € (brutto, 119,80 € / Monat)

>>> Hier geht es zum NRW-Deal bei LeasingMarkt. <<<
Lust auf einen e-Golf?

Vor ein paar Tagen hatten wir einen regelrechten Preiskampf zum VW e-Golf im Deal von unserem Fabi.Wasabi. Wer dachte, dass die Leasing Angebote ein Ende haben, hat sich getäuscht. Denn Vehiculum Null-Leasing setzt noch einen drauf und bietet für Gewerbekunde den VW e-Golf nun zum günstigsten Gesamtpreis an!

Die Laufzeit des Angebotes liegt bei 36 Monaten (kann auf 48 Monate erhöht werden) und die jährliche Laufleistung beträgt 10.000km (max. 30.000km p.a. möglich).

In der Konstellation beträgt die Leasingrate mtl. 107€ (netto) bzw. mtl. 127,33€ (brutto). Hinzu kommen noch einmalige Bereitstellungskosten i.H.v. 543€ (netto) bzw. 646,17€ (brutto). Übrigens ist die Zulassung inklusive!

Zudem sind die Leasingraten selbst mit höherer Laufleistung noch sehr ordentlich und liegen bei mtl. 142€ (netto) für 20.000km p.a. bzw. mtl. 177€ (netto) für 30.000km p.a.

  • Leasingfaktor: 0,40
  • Gesamtkostenfaktor: 0,46

1433937.jpg
  • Listenpreis: 26.806€ (netto) bzw. 31.899,14€ (brutto)
  • Laufzeit: 36 Monate (optional 48 Monate)
  • Laufleistung: 10.000 km p.a. (max. 30.000km p.a.)
  • Leasingrate: mtl. 107 106€ (netto) bzw. mtl. 127,33€ 126,14€ (brutto)
  • Bereitstellungskosten: 543€ 403,36€ (netto) bzw. 646,17€ 480€ (brutto)
    -------------------------------------------------------------
    Gesamtkosten = 106€ x 36 Monate + 403,36€ = 4.219,36€ (netto, ca. 117,20 € / Monat) bzw. 5.021,04 € (brutto, 139,47 € / Monat)

1433937.jpg
■ Ausstattung und Fahrzeugmerkmale:
  • VW e-Golf (136 PS, 100 KW)
  • Neuwagen (Bestellfahrzeug, 5-7 3 Monate Lieferzeit)
  • Elektro
  • Automatik
  • Farbe frei wählbar (uranograu kostenfrei, alle anderen mit Aufpreis)
  • u.a. Einparkhilfe, Abbiegelicht, Zentralverriegelung, Kopfstützen, Servolenkung, Klimaanlage, Bremsassistent, Reifendruckkontrolle, Berganfahrassistent / Auto Hold, etc.
  • weiter konfigurierbar

Im Bestellprozess lässt sich der VW e-Golf auch noch weiter konfigurieren! Wichtig zu erwähnen ist noch, dass das Angebot bereits die Umweltprämie beinhaltet und ihr die 2.000€ somit vorstrecken müsst. Das könnt ihr euch aber per Antrag zurückholen und Vehiculum hilft euch auch dabei!

1433937.jpg
Aktuell ist die Bestellstrecke auch noch etwas buggy. Teilweise wird euch im Bestellprozess 109€ statt 107€ angezeigt. Einfach kurz warten, bis Vehiculum das fixt
Zusätzliche Info
Der Preis für Gewerbetreibende in NRW mit mind. 80% Nutzung in NRW ist weiter gefallen.

Aktuell: 70,21 € / Monat brutto bzw. 59,00 € netto

leasingmarkt.de/lea…ity
Update 1
Null-Leasing hat das Angebot wiederbelebt und ist unterm Strich nochmal rund 180€ (netto) günstiger. So langsam aber sicher nähern wir uns einer Rate unter 100€.

  • Leasingrate: mtl. 106€ (netto) bzw. mtl. 126,14€ (brutto)
  • Bereitstellungskosten: 403,36€ (netto) bzw. 480€ (brutto)
    -------------------------------------------------------------
    Gesamtkosten = 106€ x 36 Monate + 403,36€ = 4.219,36€ (netto, ca. 117,20 € / Monat) bzw. 5.021,04 € (brutto, 139,47 € / Monat)

Fabi.Wasabi
Null-Leasing.com Angebote
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
Mein Kommentar aus dem letzten E-Golf-Deal:

Fahre den E-Golf 300 mit Wärmepumpe seit knapp einem Jahr. Meine tägliche Fahrstrecke liegt bei mindestens 80 km: 1/3 Stadtverkehr, 1/3 Autobahn (120km/h-130km/h) und 1/3 Landstraße. Bei normale Fahrweise reicht die Ladung im Winter für 180-210 km (17-19 kWh/100km). Unter 180km Reichweite hatte ich noch nie. Im Sommer ist die Reichweite zwischen 230-270 km (12-15 kWh/100km) , je nach Wetterlage. Dabei fahre ich mit dem Auto immer im Komfort-Modus unter der Berücksichtigung von ECO-Hinweisen von dem Fahrzeug. Der ECO oder ECO+ wird von mir gar nicht benutzt. Rekuperation nutze ich kaum und fahre in der Regel nur in Segelmodus. Nach meine Erfahrung ist die Reichweite im Segelmodus höher als auf Stufe-B, max. Rekuperation. Am meisten verbraucht das Auto auf Autobahn bei Geschwindigkeiten über 110km/h.

Wie einer es schafft im Sommer lediglich 160km weit zu kommen ist für mich fraglich. Meiner Meinung nach geht es nur wenn die Person immer Vollgas beschleunigt und ständig auf Autobahn mit 160km/h fährt . Dafür ist das Auto nicht ausgelegt.

Mit dem Auto zu fahren kostet mir unter 1/2 Preis von meinem Passat Diesel mit 170 PS, bei gleicher Fahrweise, wenn ich das Auto zu Hause lade. Beim Laden mit dem Nachtspeicheröfen-Tarif (ja, ist erlaubt) sogar noch deutlich günstiger. Und mit E-Golf zu fahren mach viel mehr Spaß als mit Diesel. Wer schon Mal einen E-Fahrzeug hatte, wird meiner Meinung nach nicht mehr zu einem Verbrenner zurück gehen.

Habe die Anschaffung nicht bereut und würde das Auto immer wieder kaufen.
Ganz ehrlich: wenn der nur 145km (im Winter vermutlich noch weniger) schafft, ist er nur für den morgentlichen Besuch beim Bäcker geeignet. Der E-Roller vom Nachbarn für 1500 Euro schafft bereits 40km. Warum stellt man so einen Schrott überhaupt her?
Wo habt ihr bitte die Reichweite her? Seit 2017 hat der eine größere Batterie und sollte mindestens 200 km im Winter schaffen. Nicht perfekt, aber deckt wohl >90% aller gefahrenen Strecken ab. Aber warum gibt es die ganzen Deals nur fürs Gewerbe - bei privat wäre ich sofort dabei.
Was soll denn dieser Ton? Vielleicht solltest du dann einfach deinen Wohnort an deinem Arbeitgeber und nicht an deinem Lieblingsbäcker ausrichten - dann musst du nicht jeden Tag drei Stunden im Auto zur Arbeit fahren. Was schlägst du denn bei einem Arbeitsweg von 35 km in einer Richtung vor?
Bearbeitet von: "guest232134" 13. Sep 2019
107 Kommentare
Umweltprämie, deswegen so günstig die Schüssel
Grundsätzlich HOT - denkt bei VAG an eine Verlängerungs-Garantie bei Auswahl von 36-48 Monaten!!!
(Auch GAP-Versicherung und Ganzjahres- oder Winterreifen usw.)
turbosepp13.09.2019 14:57

Umweltprämie, deswegen so günstig die Schüssel


Bei all den e-Autos wird doch immer die BAFA Umweltprämie verrechnet. Ist ja aber nicht so, dass man sie nicht zurückbekommt
Avatar
GelöschterUser936222
habe den als firmenwagen und die reichweite ist leider sehr schwach. im winter schaffe ich kaum 100km mit einem "tank". sollte man beachten, falls mehr als 100km gependelt werden.
dani.chii13.09.2019 15:08

Bei all den e-Autos wird doch immer die BAFA Umweltprämie verrechnet. Ist …Bei all den e-Autos wird doch immer die BAFA Umweltprämie verrechnet. Ist ja aber nicht so, dass man sie nicht zurückbekommt


Ja dann
Ums mal so wie andere bei vergleichbaren Auto-Deals zu machen: Oh, ist der hässlich, ich fühle mich direkt 20 Jahre älter, wenn ich mich da nur reinsetze...
Bearbeitet von: "widescreen" 13. Sep 2019
Ganz ehrlich: wenn der nur 145km (im Winter vermutlich noch weniger) schafft, ist er nur für den morgentlichen Besuch beim Bäcker geeignet. Der E-Roller vom Nachbarn für 1500 Euro schafft bereits 40km. Warum stellt man so einen Schrott überhaupt her?
Was soll denn dieser Ton? Vielleicht solltest du dann einfach deinen Wohnort an deinem Arbeitgeber und nicht an deinem Lieblingsbäcker ausrichten - dann musst du nicht jeden Tag drei Stunden im Auto zur Arbeit fahren. Was schlägst du denn bei einem Arbeitsweg von 35 km in einer Richtung vor?
Bearbeitet von: "guest232134" 13. Sep 2019
Mashimoro13.09.2019 15:57

Ganz ehrlich: wenn der nur 145km (im Winter vermutlich noch weniger) …Ganz ehrlich: wenn der nur 145km (im Winter vermutlich noch weniger) schafft, ist er nur für den morgentlichen Besuch beim Bäcker geeignet. Der E-Roller vom Nachbarn für 1500 Euro schafft bereits 40km. Warum stellt man so einen Schrott überhaupt her?


Na ja, ich denke, dass für Lange-Streck-Pendler und Vielreisende sicher andere (Leasing-)Angebote in Frage kommen.

Hier ist natürlich CNG, LPG, Wasserstoff oder Diesel neben dem Benziner eine Alternative.

Aber für die meisten Menschen, die eine Garage oder ein Stellplatz mit Stromanschluss besitzen und eher um die 50 km am Tag oder weniger fahren (sind rund 75% der Autofahrer in D glaube ich) eine gute Alternative.
Die Reichweite ist echt ein schlechter Witz, da kann ich auch das Fahrrad nehmen.
Wo habt ihr bitte die Reichweite her? Seit 2017 hat der eine größere Batterie und sollte mindestens 200 km im Winter schaffen. Nicht perfekt, aber deckt wohl >90% aller gefahrenen Strecken ab. Aber warum gibt es die ganzen Deals nur fürs Gewerbe - bei privat wäre ich sofort dabei.
GelöschterUser93622213.09.2019 15:28

habe den als firmenwagen und die reichweite ist leider sehr schwach. im …habe den als firmenwagen und die reichweite ist leider sehr schwach. im winter schaffe ich kaum 100km mit einem "tank". sollte man beachten, falls mehr als 100km gependelt werden.


War vermutlich der alte. Der neue hat eine 35,8 kWh Batterie und damit sollte man auch im Winter schon weiter kommen, außer man fährt Bleifuss auf der Autobahn. Vor allem wenn man den, am Kabel hängen, per Standheizungsfunktion vorwärmt. Und eAuto Erfahrene nutzen anschließend nur die Sitzheizung statt wie bei Verbrenner den ganz Innenraum kuschelig warm zu machen.
Bearbeitet von: "ndorphin" 13. Sep 2019
Wenn man die Kommentare so liest, wundert mich nichts mehr um den Stand der E-Mobilität in Deutschland...

Kurz: NEIN, er hat NICHT nur 100 km Reichweite!
Guter Preis für eine geile Karre. Leider werden dies wieder nur die Dummen kaufen und die meisten davon haben kein Geld. Der Strom kommt dann aus 40% Braunkohle - geile Sache für alle und wenn alle in der Strasse laden wollen sitzen alle im Dunkeln - auch nicht schlecht.
Also neu Ladesäulen und Infrastruktur notwendig, Werden wir bis 2050 schon machen..
Was ich halt nicht verstehe warum ich seit 5 Jahren Heizöl fahre und trotzdem noch Emobility für die verkrachten Existenzen unterstützen muss. Finde die Steuer auf Heizöl muss runter so wie bei Strom von der Steckdose damit ich umweltfreundlicher fahren kann..
Auch das Herstellen der Akkus muss billiger werden, bin jetzt voll für Kinderarbeit in China damit es endlich aufwärts mit der Umwelt geht (wird ein kalter Winter - ein Extremwinter)..
Ähhh... was soll das denn:
——————-
Diese Preisindikation spiegelt die Markt- und Verkaufspreise der letzten 30 Tage von VEHICULUM wieder. Diese Preise können sich auf Basis von gewissen Faktoren (z.B. Flottengröße) unterscheiden. Daher können wir erst nach Eingabe Ihrer Daten die tagesaktuellen Leasingraten für Sie exakt berechnen.
—————-
D.h. Erst wenn man alles eingegen hat, kommt irgendein Preis in der Spanne raus.
Dann lieber bei Leasingtime, ohne so ein Glück spiel.
Oder hab ich das falsch verstanden?
weiss jemand welche PDF man da hochladen muss beim bestellprozess?
Mein Kommentar aus dem letzten E-Golf-Deal:

Fahre den E-Golf 300 mit Wärmepumpe seit knapp einem Jahr. Meine tägliche Fahrstrecke liegt bei mindestens 80 km: 1/3 Stadtverkehr, 1/3 Autobahn (120km/h-130km/h) und 1/3 Landstraße. Bei normale Fahrweise reicht die Ladung im Winter für 180-210 km (17-19 kWh/100km). Unter 180km Reichweite hatte ich noch nie. Im Sommer ist die Reichweite zwischen 230-270 km (12-15 kWh/100km) , je nach Wetterlage. Dabei fahre ich mit dem Auto immer im Komfort-Modus unter der Berücksichtigung von ECO-Hinweisen von dem Fahrzeug. Der ECO oder ECO+ wird von mir gar nicht benutzt. Rekuperation nutze ich kaum und fahre in der Regel nur in Segelmodus. Nach meine Erfahrung ist die Reichweite im Segelmodus höher als auf Stufe-B, max. Rekuperation. Am meisten verbraucht das Auto auf Autobahn bei Geschwindigkeiten über 110km/h.

Wie einer es schafft im Sommer lediglich 160km weit zu kommen ist für mich fraglich. Meiner Meinung nach geht es nur wenn die Person immer Vollgas beschleunigt und ständig auf Autobahn mit 160km/h fährt . Dafür ist das Auto nicht ausgelegt.

Mit dem Auto zu fahren kostet mir unter 1/2 Preis von meinem Passat Diesel mit 170 PS, bei gleicher Fahrweise, wenn ich das Auto zu Hause lade. Beim Laden mit dem Nachtspeicheröfen-Tarif (ja, ist erlaubt) sogar noch deutlich günstiger. Und mit E-Golf zu fahren mach viel mehr Spaß als mit Diesel. Wer schon Mal einen E-Fahrzeug hatte, wird meiner Meinung nach nicht mehr zu einem Verbrenner zurück gehen.

Habe die Anschaffung nicht bereut und würde das Auto immer wieder kaufen.
Und schon wiedet diese "wird geprüf" Grütze. Ich glaub ich schenk mir bei MD künftig alle Kommentare.
Mit meiner Sonderausstattung komm ich auf einen Leasingfaktor von 0,39, hab am Freitag schon reserviert. Das "Glücksspiel" bringt mir gegenüber Leasingtime 450€ netto
Avatar
GelöschterUser936222
ndorphin13.09.2019 17:19

War vermutlich der alte. Der neue hat eine 35,8 kWh Batterie und damit …War vermutlich der alte. Der neue hat eine 35,8 kWh Batterie und damit sollte man auch im Winter schon weiter kommen, außer man fährt Bleifuss auf der Autobahn. Vor allem wenn man den, am Kabel hängen, per Standheizungsfunktion vorwärmt. Und eAuto Erfahrene nutzen anschließend nur die Sitzheizung statt wie bei Verbrenner den ganz Innenraum kuschelig warm zu machen.


Das ist möglich. Erstzulassung 06/2017. ich fahre aber natürlich mit Heizung an. werde so schon schnell und oft genug krank. Und natürlich muss ich den auf der Autobahn ordentlich drücken. Die V-Max reicht ja gerade so um links halbwegs mitschwimmen zu können. Da ist mein privater TT2 wesentlich besser unterwegs, kostet aber halt auch ein bisschen mehr im Unterhalt.
Gemeiner-Kerl15.09.2019 13:57

Mit meiner Sonderausstattung komm ich auf einen Leasingfaktor von 0,39, …Mit meiner Sonderausstattung komm ich auf einen Leasingfaktor von 0,39, hab am Freitag schon reserviert. Das "Glücksspiel" bringt mir gegenüber Leasingtime 450€ netto


Wie hast du das geschafft? Ich soll für 4000 Euro Brutto Sonderausstattung 40 Euro netto pro Monat zusätzlich zahlen. Das ist zu viel.
@Mashimoro

Du hast leider recht. Mit SA ist der LF auch bei Vehiculum zu hoch geworden, ich habs nachgerechnet. Die 0,39 sind im Reservierungsvorgang angezeigt worden, sie stimmen aber ganz einfach nicht. Ein Kreuz mit diesen Portalen, wirklich richtig rechnen und konfigurieren kann keines.

Ich warte jetzt trotzdem noch auf die konkreten Angebote (noch ist kein einziges da), überlegs mir dann nochmal. Bei Leasingtime sind die Zusatzkosten pro Monat bei zusätzlicher SA jedenfalls nochmal höher als bei Vehiculum (1,6% vom BLP des Zubehörs).
Oh, und das Angebot für die Ergänzungsmobilität von VW (30 Tage Mietwagen mit Verbrenner für die ersten zwei Jahre) soll angeblich nur noch bei Vertragsabschluss bis 17. (oder 18.) September 2019 gelten. Da es zumindest einen gewissen Zeitraum geben wird, in dem wir keinen Verbrenner mehr haben werden und auch der eGolf keine ausreichende Reichweite für Urlaubsfahrten hat, werde ich auf den Wagen verzichten, falls ein Vertragsschluss nicht mehr rechtzeitig zustande kommt. In diesem Fall nehmen wir dann halt wahrscheinlich doch lieber ein Model 3 als Zweitwagen.
Bearbeitet von: "Gemeiner-Kerl" 17. Sep 2019
Mashimoro13.09.2019 15:57

Ganz ehrlich: wenn der nur 145km (im Winter vermutlich noch weniger) …Ganz ehrlich: wenn der nur 145km (im Winter vermutlich noch weniger) schafft, ist er nur für den morgentlichen Besuch beim Bäcker geeignet. Der E-Roller vom Nachbarn für 1500 Euro schafft bereits 40km. Warum stellt man so einen Schrott überhaupt her?


Also zum einen sind es 200 km und zum anderen fährt der Durchschnittsdeutsche 38 km am Tag, man kann also 5 Tage fahren ohne Aufladen.

Wenn dein Bäcker mehr als 200 km entfernt ist, solltest du über einen Umzug nachdenken.
So, ich bin wieder raus. Ich habe eben nochmal mit Euromobil gesprochen: Der von mir unterschriebene Auftrag müsste noch heute beim Händler eingehen und eingegeben werden, sonst sei er nicht mehr aktionsberechtigt für die Ergänzungsmobilität. Da ich bis jetzt noch keinen unterschriftsreifen Vertrag von einem der Vermittler habe, klappt das nicht mehr und es wäre auch dann reines Glücksspiel, wenn heute doch noch was käme.

Tja, schade.
Jetzt wird es noch günstiger 82€ Netto
vehiculum.de/lea…e=B
Verby19.09.2019 20:30

Jetzt wird es noch günstiger 82€ Ne …Jetzt wird es noch günstiger 82€ Nettohttps://www.vehiculum.de/leasing-angebote/vw-e-golf-volkswagen-golf-e-golf-35894?km_per_year=10000&months=36&insurance=false&service_package=false&customer_type=B



Ich vermute dabei einen Preisfehler. Im Konfigurator kann der BLP eingegeben werden und ich komme auf folgende Raten:
- 31.900€ => 108€/Netto pro Monat
- 29.520€ (Basis - 2380€ Herstelleranteil) => 82€/Netto pro Monat

Die Anzahlung ist noch verwirrend gelöst. Die 2000€ BAFA-Sonderzahlung ist immer implizit eingerechnet.
therealpink13.09.2019 16:27

Die Reichweite ist echt ein schlechter Witz, da kann ich auch das Fahrrad …Die Reichweite ist echt ein schlechter Witz, da kann ich auch das Fahrrad nehmen.


Ja dann nimm mal dein Fahrrad im Winter. Mit 2 Personen und einem Kleinkind, Einkäufen. Dann zur Oma 80km.
have fun ...
rogerjacobi24.09.2019 10:05

Ja dann nimm mal dein Fahrrad im Winter. Mit 2 Personen und einem …Ja dann nimm mal dein Fahrrad im Winter. Mit 2 Personen und einem Kleinkind, Einkäufen. Dann zur Oma 80km. have fun ...



Ich fahre auch den ganzen Winter durch, ist überhaupt kein Problem.
Zur Oma kann man auch den Zug nehmen.
P.S. im Winter wird die Rückfahrt von der Oma knapp mit dem e-Golf, das Kindchen soll ja nicht frieren.
Welche Nachweise muss man für das Gewerbe bringen? Reicht eine Gewerbeanmeldung für „irgendwas mit Medien“? Muss ich nen bestimmten Umsatz bringen? Usw.?
Da quatschen alle von Umweltschutz, E-Autos, Zukunft usw. aber gemacht werden die Angebote für Gewerbetreibende - klasse.
Thomas201924.09.2019 10:12

Welche Nachweise muss man für das Gewerbe bringen? Reicht eine …Welche Nachweise muss man für das Gewerbe bringen? Reicht eine Gewerbeanmeldung für „irgendwas mit Medien“? Muss ich nen bestimmten Umsatz bringen? Usw.?



Du vergisst den 2. Aspekt, der zu berücksichtigen ist, nämlich Deine Bonität.....
(Wenn Du ohne große Umsatz-Nachweise mit dem 20 Euro-Gewerbeschein stolz wie Oskar nach ´nem Auto fragst,
wird die Leasing-Bank erst mal - entweder einen solventen Bürgen verlangen oder Deine pers. Liquidität unter die
Lupe nehmen!
therealpink24.09.2019 10:11

Ich fahre auch den ganzen Winter durch, ist überhaupt kein Problem.Zur Oma …Ich fahre auch den ganzen Winter durch, ist überhaupt kein Problem.Zur Oma kann man auch den Zug nehmen.P.S. im Winter wird die Rückfahrt von der Oma knapp mit dem e-Golf, das Kindchen soll ja nicht frieren.


Mir is immer noch nicht klar wie du schwere Einkäufe samt 3 Personen im winter zur oma bekomnst... Oder auch im sommer mit dem Fahrrad bekommst. Dann hält im Umkreis von ca 25km kein zug.

Heisst alles zum Zug schleppen... Ca 2km. Dann da einsteigen... Umsteigen.. Und irgendwie 25km zur oma.
Bus fährt da auch nur zu schulanfang und schlusszeiten. Also taxi. Lol

Ja wenn man single ist und nur 10km fährt... Ist ein Fahrrad ok...
Für mich wäre das nichts. Und das Ganz abseits dessen das der ökologische Gesichtspunkt angefangen von der Herstellung der Kisten + Akkus bis hin zur Stromgewinnung bei uns relativ Sinnfrei ist.

Nein vielmehr ist es auch die Reichweite. Denn abseits der ~80km Arbeitswege pro Tag für die es wohl noch klar ginge, fahren wir am WE auch gerne mal zu Ausflügen, Messebesuchen etc. häufig (..bald jede Woche..) gerne auch mal mehrere hundert KM.
Da ist es neben der Reichweite perse auch der Fakt nicht unbedingt mehr Zeit als nötig auf der Bahn verbringen zu wollen und somit auch wo möglich gerne mal den Pinsel drückt und bei 200kmh+ unterwegs ist.

Alles zusammen macht die Kisten für mich wenig praktikabel. Da fahre ich mit dem aktuellen Diesel-Passat aktueller B8 Generation deulich komfortabler und bei ~5-6 Litern zu ~1,2€ auch nicht so teuer.
Bearbeitet von: "Unclephailure" 24. Sep 2019
Kreuzfahrerin24.09.2019 10:16

Du vergisst den 2. Aspekt, der zu berücksichtigen ist, nämlich Deine B …Du vergisst den 2. Aspekt, der zu berücksichtigen ist, nämlich Deine Bonität..... (Wenn Du ohne große Umsatz-Nachweise mit dem 20 Euro-Gewerbeschein stolz wie Oskar nach ´nem Auto fragst, wird die Leasing-Bank erst mal - entweder einen solventen Bürgen verlangen oder Deine pers. Liquidität unter die Lupe nehmen!



Danke für deine Rückmeldung. Ich bin sowas von solvent - das Ding ist halt, in welchem Umfang muss sich die gewerbliche Tätigkeit bewegen? Ach, ich versuchs einfach mal!
Warum sollte ich schwere Einkäufe zu Oma bekommen?
Und wenn ich ihr tatsächlich ne Hantelbank zu Weihnachten schenken möchte, weißte was ich dann mach?
Dann nimm ich einfach meinen Benziner.
Ich sage nicht, dass individueller PKW-Verkehr keine Berechtigung hat, aber sehr viele Strecken lassen sich eben auch anders genausogut oder besser bewältigen.
Aktuell ist bei vielen einfach noch die Gewohnheit und auch die Bequemlichkeit zu sehr auf den PKW fixiert.
Man muss nicht alles immer mit der Karre machen.
Thomas201924.09.2019 10:25

Danke für deine Rückmeldung. Ich bin sowas von solvent - das …Danke für deine Rückmeldung. Ich bin sowas von solvent - das Ding ist halt, in welchem Umfang muss sich die gewerbliche Tätigkeit bewegen? Ach, ich versuchs einfach mal!



Das mit den verkniffenen oder weniger verkniffenen/eher lockeren Bedingungen wird wohl sicher von einer Auto - Leasing-Bank zur nächsten unterschiedlich gehandhabt werden = ähnlich bei den Neukunden-Boni bei Banken, die einen verlangen, das Du dort dein Haupt-Girokonto mit Mindest-Eingang (nur Rente oder Gehalt) unterhältst, die anderen Banken sind schon mit weniger zufrieden und haben lockerere Bedingungen.....
Ich meine, es gibt dazu sogar ein spezielles Leasing-Tutorial (?hier auf MD?)mit Tipps und Auflistungen der unterschiedlichen Anbieter usw.?!?
Bearbeitet von: "Kreuzfahrerin" 24. Sep 2019
therealpink24.09.2019 10:27

Warum sollte ich schwere Einkäufe zu Oma bekommen? Und wenn ich ihr …Warum sollte ich schwere Einkäufe zu Oma bekommen? Und wenn ich ihr tatsächlich ne Hantelbank zu Weihnachten schenken möchte, weißte was ich dann mach? Dann nimm ich einfach meinen Benziner.Ich sage nicht, dass individueller PKW-Verkehr keine Berechtigung hat, aber sehr viele Strecken lassen sich eben auch anders genausogut oder besser bewältigen. Aktuell ist bei vielen einfach noch die Gewohnheit und auch die Bequemlichkeit zu sehr auf den PKW fixiert. Man muss nicht alles immer mit der Karre machen.


Uhm... Wochenendeinkauf für 5 personen?
Da kann allein der Einkauf von essen schnell einiges wiegen.
Dann brauch man zeug fürn kleinkind. Viel zeug.

Achso... Also doch auto auf einmal...
Schade das nur der alte e-Golf verramscht wird. Ich brauche eher was kleineres und mir gefällt der neue e-UP! viel besser.
Koerperoeffnungslyrik24.09.2019 11:24

Schade das nur der alte e-Golf verramscht wird. Ich brauche eher was …Schade das nur der alte e-Golf verramscht wird. Ich brauche eher was kleineres und mir gefällt der neue e-UP! viel besser.


Musste ein bisschen tiefer in die Tasche greifen, aber hier mydealz.de/dea…048
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text