Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Giant FastRoad CoMax 2 Carbon (neu Tiagra 4700) 2018 (ML, L, XL)
294° Abgelaufen

Giant FastRoad CoMax 2 Carbon (neu Tiagra 4700) 2018 (ML, L, XL)

38
eingestellt am 20. FebBearbeitet von:"kiwideus"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Enjoy
befriedigend für die Stadt und mehr, Cool look
Neu Tiagra 4700
UVP €1399

"Dieses inspirierte Straßenrad verbindet die Geschwindigkeit und Effizienz einer Performance-Maschine mit der geschmeidigen Stabilität eines Bikes mit flachem Lenker. Der Rahmen ist aus CoMax-Composite-Material von Giant gefertigt, was ihn leicht und komfortabel macht. Die innovative D-Fuse-Sattelstütze absorbiert
Unebenheiten und Vibrationen von der Straße. Und mit den 700c-Laufrädern rollst du sicher und kontrolliert durch die Straßen. Von regelmäßigen
Strecken durch die Stadt bis zum täglichen Fitnessprogramm ist das
FastRoad CoMax für alles zu haben"

1338383.jpg
Giant
giant-bicycles.com/de/…x-2

anderes Geschäft €1055
tretwerk.net/fit…tml

1338383.jpg
Zusätzliche Info
Avatar
GelöschterUser1051945
39104-dzXbn.jpg
999€ ist laut idealo der Standardpreis => kein Deal!
Bunnyhop Angebote

Gruppen

38 Kommentare
naja, wer carbon braucht. guter deal dafür. preis usw. da kann man auch stahl nehmen und sich freuen über etliche euros ersparnis. dennoch danke dafür.
Avatar
GelöschterUser1051945
War der Vergleichspreis von 1050€ zu niedrig oder warum wird hier nur der nichts sagende UVP angegeben?

Carbon mit 9,4kg, eine 2x10 Tiagra Schaltung und die meisten Komponenten aus der alten Tiagra Gruppe (4600)? Für mich klingt das nicht nach einem Schnäppchen.
Bearbeitet von: "GelöschterUser1051945" 20. Feb
krr_Frr20.02.2019 18:33

naja, wer carbon braucht. guter deal dafür. preis usw. da kann man auch …naja, wer carbon braucht. guter deal dafür. preis usw. da kann man auch stahl nehmen und sich freuen über etliche euros ersparnis. dennoch danke dafür.


Äpfel und Birnen...
Bearbeitet von: "Maximus86" 20. Feb
Immer gute Erfahrungen mit Giant gemacht
Maximus8620.02.2019 18:47

Äpfel und Birnen...



ja aber brauchst du carbon ? tuts stahl nicht auch und ist verlässlicher ?
Maximus86vor 4 m

Äpfel und Birnen...


Stahl wäre wohl übertrieben. Die Kombi Carbon und Tiagra kann ich aber nicht nachvollziehen.
krr_Frrvor 46 s

ja aber brauchst du carbon ? tuts stahl nicht auch und ist verlässlicher ?


nein Stahl tuts nicht
Aluminium schon.
krr_Frr20.02.2019 18:52

ja aber brauchst du carbon ? tuts stahl nicht auch und ist verlässlicher ?


Oder Kartoffeln. Noch nie hat mich eine Kartoffel im Stich gelassen. Carbon Rahmen schon.

Also lieber Kartoffeln als Carbon Rahmen
Bearbeitet von: "bloedsinn1212" 20. Feb
bloedsinn121220.02.2019 19:07

Oder Kartoffeln. Noch nie hat mich eine Kartoffel im Stich gelassen. …Oder Kartoffeln. Noch nie hat mich eine Kartoffel im Stich gelassen. Carbon Rahmen schon.Also lieber Kartoffeln als Carbon Rahmen


Wo ist das Problem mit den Carbonrahmen?
Kenne mich da nicht aus
flakes20.02.2019 18:51

Immer gute Erfahrungen mit Giant gemacht


Giant vielleicht... aber die Tiagra ist Mist...
ikgamervor 4 m

Wo ist das Problem mit den Carbonrahmen?Kenne mich da nicht aus


Gibt keines.
Carbon ist der beste Werkstoff für Fahrräder.
ikgamer20.02.2019 19:16

Wo ist das Problem mit den Carbonrahmen?Kenne mich da nicht aus


Carbon kann brechen. Und splittert dann.

Carbon ist eben nicht teurer weil es besser ist. Es ist leichter und steifer. Aber das Risiko ist immer da.

Dennoch kann man den Zweck nicht Grundsätzlich infrage stellen. An diesem Rad kann ich z.b. nach und nach bei Verschleiss die tiagra Gruppe upgraden und das Rad wird immer leichter.

Bei Alltags Fahrrädern würde ich Carbon also eher meiden und erstmal woanders Gewicht sparen. Das geht häufig auch günstiger bis zu einem gewissen Grad mit einem Alurahmen.

Stahl ist wiederum ganz anders. Ideal für ungefederte Fahrräder wie Reiseräder, bricht nicht so schnell wie Alu, ist aber schwer und sehr weich, was das fahren oft indirekter macht. Draussen gelagert rostet stahl auch.

Es sind also drei Konzepte ohne besser oder schlechter.

Grob würde ich sagen:

Rennrad Carbon
Mountainbike/Trekking Alu
Reise/hollandrad Stahl
Avatar
GelöschterUser1051945
bloedsinn121220.02.2019 19:22

An diesem Rad kann ich z.b. nach und nach bei Verschleiss die tiagra …An diesem Rad kann ich z.b. nach und nach bei Verschleiss die tiagra Gruppe upgraden und das Rad wird immer leichter.


... und hat dann mehr gekostet, als wenn man gleich was richtiges gekauft hätte.

An dem Rad sind neben den teilweise alten Tiagra-Teilen auch noch Altus Bremsen vom Mountainbike. Ich glaube hier hat Giant auf Rudis Restrampe den günstigsten Kram zusammen gesammelt, der noch in verstaubten Kisten rumlag.
Bearbeitet von: "GelöschterUser1051945" 20. Feb
GelöschterUser105194520.02.2019 19:29

... und hat dann mehr gekostet, als wenn man gleich was richtiges gekauft …... und hat dann mehr gekostet, als wenn man gleich was richtiges gekauft hätte.An dem Rad sind neben den teilweise alten Tiagra-Teilen auch noch Altus Bremsen vom Mountainbike. Ich glaube hier hat Giant auf Rudis Restrampe den günstigsten Kram zusammen gesammelt, der noch in verstaubten Kisten rumlag.


Sicher, insgesamt ist die Kombination etwas komisch. Aber es wurde eben alternativ ein Stahlrahmen empfohlen. Darum ging es mir vor allem.
bloedsinn121220.02.2019 19:22

Carbon kann brechen. Und splittert dann.Carbon ist eben nicht teurer weil …Carbon kann brechen. Und splittert dann.Carbon ist eben nicht teurer weil es besser ist. Es ist leichter und steifer. Aber das Risiko ist immer da.Dennoch kann man den Zweck nicht Grundsätzlich infrage stellen. An diesem Rad kann ich z.b. nach und nach bei Verschleiss die tiagra Gruppe upgraden und das Rad wird immer leichter.Bei Alltags Fahrrädern würde ich Carbon also eher meiden und erstmal woanders Gewicht sparen. Das geht häufig auch günstiger bis zu einem gewissen Grad mit einem Alurahmen.Stahl ist wiederum ganz anders. Ideal für ungefederte Fahrräder wie Reiseräder, bricht nicht so schnell wie Alu, ist aber schwer und sehr weich, was das fahren oft indirekter macht. Draussen gelagert rostet stahl auch.Es sind also drei Konzepte ohne besser oder schlechter.Grob würde ich sagen:Rennrad CarbonMountainbike/Trekking AluReise/hollandrad Stahl


Wie lange wird sich dieses Gerücht wohl noch halten, dass Carbon nicht stabil sei...
Wenn Carbon bricht, verbiegt sich Alu. Beides kann man dann in die Tonne treten, wobei man sowieso ordentlich Druck braucht um das zu schaffen...
Wurde sogar vom Auto erfasst und der Carbon Rahmen meines BMCs ist bis auf Kratzer immernoch einwandfrei...
GelöschterUser105194520.02.2019 18:47

War der Vergleichspreis von 1050€ zu niedrig oder warum wird hier nur der n …War der Vergleichspreis von 1050€ zu niedrig oder warum wird hier nur der nichts sagende UVP angegeben?Carbon mit 9,4kg, eine 2x10 Tiagra Schaltung und die meisten Komponenten aus der alten Tiagra Gruppe (4600)? Für mich klingt das nicht nach einem Schnäppchen.


Für mich ehrlich gesagt auch nicht. Gibts teilweise mit einer kompletten 105er Shimano Serie zu unwesentlich mehr Geld
alles geschmack sache. mein körper ist leicht wenn ich mich gesund ernähre. dennoch, erfahrung zeigt, daß stahl gut ist. verzeiht. carbon ist naja, für den kenner würde ich behaupten.ich mag fette frauen.
Ahrius20.02.2019 19:20

Giant vielleicht... aber die Tiagra ist Mist...


Weil? Schon gefahren?
GelöschterUser105194520.02.2019 19:29

An dem Rad sind neben den teilweise alten Tiagra-Teilen



Welche denn genau? Ich sehe nur 4700-Teile, die HG500-Kassette gehört ebenfalls zur Tiagra-Gruppe. Die RS400 gehört offiziell keiner Gruppe an.
Ahrius20.02.2019 19:48

Wie lange wird sich dieses Gerücht wohl noch halten, dass Carbon nicht …Wie lange wird sich dieses Gerücht wohl noch halten, dass Carbon nicht stabil sei...Wenn Carbon bricht, verbiegt sich Alu. Beides kann man dann in die Tonne treten, wobei man sowieso ordentlich Druck braucht um das zu schaffen...Wurde sogar vom Auto erfasst und der Carbon Rahmen meines BMCs ist bis auf Kratzer immernoch einwandfrei...


Schade dass du es nicht verstanden hast.

Alu verbiegt und bricht in einem Stück kaputt.

Carbon splittert.

Was habe ich wohl lieber im Hinblick auf Verletzungen?
bloedsinn1212vor 3 m

Schade dass du es nicht verstanden hast.Alu verbiegt und bricht in einem …Schade dass du es nicht verstanden hast.Alu verbiegt und bricht in einem Stück kaputt.Carbon splittert.Was habe ich wohl lieber im Hinblick auf Verletzungen?


Ich glaube nicht, dass du dir die Carbon "Splitter" einziehst... Genauso wenig wird von der Bruchstelle eine Gefahr ausgehen, außer wenn es zu einen Sturz führt. Da ist aber dann nicht der Carbon Splitter Schuld...
krr_Frrvor 1 h, 54 m

ja aber brauchst du carbon ? tuts stahl nicht auch und ist verlässlicher ?


Du kannst auch Bambus nehmen... Aber Stahl mit Carbon zu vergleichen ist halt wie jemanden eine Dönerbude zu empfehlen, wenn er von Pizza redet.. Macht ja beides satt^^
Fillefatz20.02.2019 20:33

Weil? Schon gefahren?


Ältere Versionen ja und die neue wird sich wohl genauso in die Kategorie unter 105 einreihen... Schwer und träge. Ab der 105er bekommt man leicht und ordentlich.
Kommt aber auch auf die Erwartungshaltung an. Für mich gilt unter 105 völliger Stahl-Schrott, ab 105 gut fahrbar.
bloedsinn1212vor 1 h, 33 m

Carbon kann brechen. Und splittert dann.Carbon ist eben nicht teurer weil …Carbon kann brechen. Und splittert dann.Carbon ist eben nicht teurer weil es besser ist. Es ist leichter und steifer. Aber das Risiko ist immer da.Dennoch kann man den Zweck nicht Grundsätzlich infrage stellen. An diesem Rad kann ich z.b. nach und nach bei Verschleiss die tiagra Gruppe upgraden und das Rad wird immer leichter.Bei Alltags Fahrrädern würde ich Carbon also eher meiden und erstmal woanders Gewicht sparen. Das geht häufig auch günstiger bis zu einem gewissen Grad mit einem Alurahmen.Stahl ist wiederum ganz anders. Ideal für ungefederte Fahrräder wie Reiseräder, bricht nicht so schnell wie Alu, ist aber schwer und sehr weich, was das fahren oft indirekter macht. Draussen gelagert rostet stahl auch.Es sind also drei Konzepte ohne besser oder schlechter.Grob würde ich sagen:Rennrad CarbonMountainbike/Trekking AluReise/hollandrad Stahl


Du kannst auch leichte Stahlräder bauen (alte Renner hatten auch <10kg) oder saumäßig hart...
Ahrius20. Feb

Ältere Versionen ja und die neue wird sich wohl genauso in die Kategorie …Ältere Versionen ja und die neue wird sich wohl genauso in die Kategorie unter 105 einreihen... Schwer und träge. Ab der 105er bekommt man leicht und ordentlich.Kommt aber auch auf die Erwartungshaltung an. Für mich gilt unter 105 völliger Stahl-Schrott, ab 105 gut fahrbar.


Aha, wie alt? 4600 schaltet astrein, hat am Rennrad nur die etwas dröge Optik mit Wäscheleinen. Die 4700 hat fürs Schaltwerk das Seilzugverhältnis der 11-fach-Gruppen übernommen und dürfte sich besser schalten als alle vorherigen 10-fach-Gruppen von Shimano, und die waren, als "105", "Ultegra" und "Dura Ace" draufstand, nicht gerade als träge bekannt.

Zum Thema Gewicht: die aktuelle 105 (R7000) wiegt 2512g, die 4700-Gruppe wiegt 2584g (jeweils Kette, Kassette, Innenlager, Felgenbremsen, Schaltwerk, Umwerfer, STI, einzig die Kurbel blieb außen vor).

Wer nur Ultegra oder Dura Ace mag rümpft sicher über die Tiagra die Nase, alle anderen freuen sich über eine solide Schaltung zum kleinen Preis.
Bearbeitet von: "Fillefatz" 20. Feb
Avatar
GelöschterUser1051945
Fillefatz20.02.2019 20:36

Welche denn genau? Ich sehe nur 4700-Teile, die HG500-Kassette gehört …Welche denn genau? Ich sehe nur 4700-Teile, die HG500-Kassette gehört ebenfalls zur Tiagra-Gruppe. Die RS400 gehört offiziell keiner Gruppe an.


Laut Angaben des Angebots soll Kurbel und Kasette zur Tiagra-Gruppe gehören und zur 4700er Gruppe gehören sie nicht. Dann stimmt die 4600er-Gruppe nicht, aber dass sie entgegen der Angaben des Angebots, zu keiner Gruppe gehört macht es ja wohl auch nicht besser. Dazu kommt die billige MTB-Bremse und viele Giant gelabelte Teile, deren Qualität man nicht einschätzen kann. Da die einschätzbaren Komponenten im unteren Preisbereich liegen, liegt die Vermutung nahe, dass die übrigen Teile auch nicht besonders hochwertig sind.

Das Rad hat meiner Meinung nach die Ausstattung einer typischen Bahnhofsschlampe, ist dafür aber definitiv zu teuer. Das reisst auch der Carbonrahmen nicht raus, den man an einer Bahnhofsschlampe ohnehin nicht braucht.
GelöschterUser105194520.02.2019 20:59

Laut Angaben des Angebots soll Kurbel und Kasette zur Tiagra-Gruppe …Laut Angaben des Angebots soll Kurbel und Kasette zur Tiagra-Gruppe gehören und zur 4700er Gruppe gehören sie nicht.



CS-HG500 kommt eigentlich aus der Deore M6000-Serie, die Tiagra 4700 hat diese aber beerbt statt eine eigene Kassette zu bekommen.

Die RS400-Kurbel ist offiziell keiner Gruppe zugeordnet, egal was da im Angebot steht. Sie wird schlicht als "auf Tiagra-Niveau" vermarktet. Zur Gruppe gehört eigentlich die FC-4700, die ist aber teurer und hat eine andere Optik.
Carbon= bestes Material für Stadt und Rennräder Punkt aus.... wenn ihr mit eurem Carbonrahmen die Treppen in der Stadt runterspringt oder die trails im Wald runterbrettert, braucht ihr euch nicht wundern, wenn’s kaputt geht ist die gleiche Frage wie: was ist besser zu fahren Lamborghini oder Fiat? Lambo ganz klar, macht es immer Sinn? Nein natürlich nicht. Wenn man sich’s aber leisten kann
GelöschterUser105194520.02.2019 20:59

Dazu kommt die billige MTB-Bremse und viele Giant gelabelte Teile, deren …Dazu kommt die billige MTB-Bremse und viele Giant gelabelte Teile, deren Qualität man nicht einschätzen kann. Da die einschätzbaren Komponenten im unteren Preisbereich liegen, liegt die Vermutung nahe, dass die übrigen Teile auch nicht besonders hochwertig sind.


Nur weil Du die Giant-Teile nicht einschätzen kannst, muss das ja nichts heißen. Ein Äquivalent zur D-Fuse-Sattelstütze z.B. dürfte bezüglich Komfort in der Preisklasse nicht oft anzutreffen sein. Ja, die Bremshebel aus der Altus-Schublade sind nicht gerade ein Glanzstück. Dass alle bekannten Teile im unteren Preisbereich liegen, stimmt schlicht nicht. Die "alles unter 105 ist unfahrbar"-Attitüde ist eher eine hierzulande anzutreffende Haltung, im Rest der Welt sieht man das entspannter, und es gibt unter der Tiagra auch noch die Gruppen Sora, Claris und Tourney (von der es auch eine Rennrad-Variante gibt). Tiagra ist also eher Mittelfeld. Die Reifen scheinen recht schwer zu sein. Das ist aber kein Weltuntergang, ansonsten wäre ich vorsichtig mit dem Niedermachen von Dingen die man nicht kennt.
Bearbeitet von: "Fillefatz" 20. Feb
Avatar
GelöschterUser1051945
Fillefatz20.02.2019 21:09

CS-HG500 kommt eigentlich aus der Deore M6000-Serie, die Tiagra 4700 hat …CS-HG500 kommt eigentlich aus der Deore M6000-Serie, die Tiagra 4700 hat diese aber beerbt statt eine eigene Kassette zu bekommen.Die RS400-Kurbel ist offiziell keiner Gruppe zugeordnet, egal was da im Angebot steht. Sie wird schlicht als "auf Tiagra-Niveau" vermarktet. Zur Gruppe gehört eigentlich die FC-4700, die ist aber teurer und hat eine andere Optik.



Ok, aber das ändert doch nichts an der Einordnung der Komponentenpreisklasse. Findest du den Preis des Rades, in anbetracht der verbauten Komponenten, günstig? Für mich ist und bleibt es kein Schnäppchen.

Mal zum Vergleich, ich habe für mein Cannondale CAAD12 mit Ultegra-Ausstattung, einem Gewicht von 7,7kg und lebenslanger Garantie auf den Rahmen, ganze 1280€ bezahlt. Das war ein Schnäppchen, auch wenn es "nur" ein Alurahmen ist.
GelöschterUser105194520.02.2019 21:24

Ok, aber das ändert doch nichts an der Einordnung der …Ok, aber das ändert doch nichts an der Einordnung der Komponentenpreisklasse. Findest du den Preis des Rades, in anbetracht der verbauten Komponenten, günstig? Für mich ist und bleibt es kein Schnäppchen. Mal zum Vergleich, ich habe für mein Cannondale CAAD12 mit Ultegra-Ausstattung, einem Gewicht von 7,7kg und lebenslanger Garantie auf den Rahmen, ganze 1280€ bezahlt. Das war ein Schnäppchen, auch wenn es "nur" ein Alurahmen ist.


Du hast also für ein Rad aus einer anderen Radgattung mit ganz anderer Ausstattung knapp 300 EUR mehr bezahlt. Gut, dass wir darüber geredet haben.

Giant hat auch eine lebenslange Garantie auf den Rahmen.
Bearbeitet von: "Fillefatz" 20. Feb
Avatar
GelöschterUser1051945
Fillefatzvor 7 m

Du hast also für ein Rad aus einer anderen Radgattung mit ganz anderer …Du hast also für ein Rad aus einer anderen Radgattung mit ganz anderer Ausstattung knapp 300 EUR mehr bezahlt. Gut, dass wir darüber geredet haben.



Noch mal ganz langsam für dich! Dieses Rad, mit diesen Komponenten, ist für diesen Preis kein Deal!

Das weiß auch der "Deal"-Ersteller, der bewusst keinen Vergleichspreis angegeben hat, sondern nur einen irrwitzigen UVP.
Bemüht man idealo, wird man auch feststellen, dass die 999€ der Standardpreis für dieses Gefährt sind.

20857513-RoqUo.jpg
Man kann so ein Rad für diesen Preis kaufen und fahren, man kann sich auch 10 davon an die Wand hängen, aber trotz allem ist das Rad zu diesem Preis kein Schnäppchen was auf mydealz hot gevotet werden sollte.

Wie auch bei anderen Deals hier wünsche ich mir, dass Alle die hier hot voten auch wirklich das Rad zu diesem Preis kaufen!
Bearbeitet von: "GelöschterUser1051945" 20. Feb
Ich habe noch gar nicht gevoted, nur die Komponenten etwas sachlicher als "alles unter 105 ist Stahlschrott" bewertet.
Avatar
GelöschterUser1051945
Fillefatzvor 12 m

Ich habe noch gar nicht gevoted, nur die Komponenten etwas sachlicher als …Ich habe noch gar nicht gevoted, nur die Komponenten etwas sachlicher als "alles unter 105 ist Stahlschrott" bewertet.



Diese Aussage kam aber nicht von mir. Von mir kam die Aussage, dass das Rad mit diesen Komponenten kein Schnäppchen ist und die Basis für diese Aussage habe ich ja nun hinreichend erläutert.

Ich habe auch nicht nur Fahrräder mit Ultegra und XT/XTR Ausstattung in meinem Fuhrpark. Immer alles für seinen Einsatzzweck und wie bereits geschrieben sind die Komponenten an diesem Rad, für eine Bahnhofsschlampe, ein Kneipenrad oder Gelegenheitsrad absolut ausreichend. Für diese Einsätze ist aber der Preis zu hoch und ein Carbonrahmen sinnfrei.

Die Kombination aus Carbonrahmen und Komponenten ergibt meiner Meinung nach einfach keinen Sinn.
Der Rahmen tut richtig in den Augen weh
Ahrius20.02.2019 19:48

Wie lange wird sich dieses Gerücht wohl noch halten, dass Carbon nicht …Wie lange wird sich dieses Gerücht wohl noch halten, dass Carbon nicht stabil sei...Wenn Carbon bricht, verbiegt sich Alu. Beides kann man dann in die Tonne treten, wobei man sowieso ordentlich Druck braucht um das zu schaffen...Wurde sogar vom Auto erfasst und der Carbon Rahmen meines BMCs ist bis auf Kratzer immernoch einwandfrei...


Problematisch bei Carbon sind, verdeckte Schäden, wie Delamination in der Struktur oder die Notwendigkeit, wirklich mit einem Drehmomentschlüssel die Schrauben anzuziehen. Korrigiere mich, wenn ich da falsch liege. Kratzer können übrigens schon die Betriebssicherheit des Rahmens/Materials gefährden. die müssen nicht mal richtig tief sein (<1mm)
Gunnatze20.02.2019 23:25

Problematisch bei Carbon sind, verdeckte Schäden, wie Delamination in der …Problematisch bei Carbon sind, verdeckte Schäden, wie Delamination in der Struktur oder die Notwendigkeit, wirklich mit einem Drehmomentschlüssel die Schrauben anzuziehen. Korrigiere mich, wenn ich da falsch liege. Kratzer können übrigens schon die Betriebssicherheit des Rahmens/Materials gefährden. die müssen nicht mal richtig tief sein (<1mm)


Du redest von Carbonrahmen aus den 90ern...
Ahrius21. Feb

Du redest von Carbonrahmen aus den 90ern...


Was hat sich da verändert? Bei Schlägen können sich das Laminat bei Carbon lokal innerlich lösen.
Wie relevant das wirklich in der Praxis ist, kann ich nicht beurteilen.

Die Betriebssicherheit hinsichtlich Kratzer (Tiefe > 0,2mm und einer gewissen Länge muss das Bauteil ersetzt werden) gilt beispielsweise für den BMW i3.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text