Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Gigabyte G34WQC 34" UWQHD (3440x1440, VA HDR400, 144 Hz, 350cd, 1ms, 120% sRGB, FreeSync, VESA, Speaker, 3 Jahre Garantie)
1329° Abgelaufen

Gigabyte G34WQC 34" UWQHD (3440x1440, VA HDR400, 144 Hz, 350cd, 1ms, 120% sRGB, FreeSync, VESA, Speaker, 3 Jahre Garantie)

435,69€551,35€-21% 7,79€ Caseking Angebote
80
1329° Abgelaufen
Gigabyte G34WQC 34" UWQHD (3440x1440, VA HDR400, 144 Hz, 350cd, 1ms, 120% sRGB, FreeSync, VESA, Speaker, 3 Jahre Garantie)
eingestellt am 16. Sep

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Nabend. Bei Caseking gibt es z.Z. den noch relativ neuen und unbekannten Gigabyte G34WQC 34" UWQHD Curved Gaming Monitor für 435,69€. Dazu müsste am Ende Vorkasse genutzt werden (sonst 2€ Preisaufschlag).

PVG aktuell 551,35€ via Amazon. Vermutlich kommen noch einige Händler hinzu. Im Ausland ist der PVG ggf. niedriger, aber wir vergleichen ja deutsche Händler mit deutschen Händlern
Ansonsten finde ich persönlich, kann sich der Preis im Vergleich zur Konkurrenz durchaus sehen lassen. Aber entscheidet selbst

1654291.jpg
Diagonale
  • 34"/86.4cm

Auflösung
  • 3440x1440, 21:9, 110dpi

Helligkeit
  • 350cd/m² (typisch)

Kontrast
  • 3.000:1 (statisch), 12.000.000:1 (dynamisch)

Reaktionszeit
  • keine Angabe (GtG), 1ms (MPRT)

Blickwinkel
  • 178°/178°

Panel
  • VA, DisplayHDR 400

Form
  • gebogen (curved), 1500R/1.5m

Beschichtung
  • matt (non-glare)

Hintergrundbeleuchtung
  • White-LED, flicker-free, Blaulichtfilter

Farbtiefe
  • 8bit (16.8 Mio. Farben)

FRC
  • nein (8bit nativ)

Farbraum
  • 120% (sRGB), keine Angabe (Adobe RGB), 90% (DCI-P3), keine Angabe (REC 709)

Bildwiederholfrequenz
  • 144Hz

Variable Synchronisierung
  • Adaptive Sync, AMD FreeSync Premium (48-144Hz via DisplayPort, 48-120Hz via HDMI, mit LFC-Support, mit HDR)
  • NVIDIA G-Sync Compatible

Unschärfereduktionsfunktion
  • Gigabyte Aorus AIM Stabilizer

Signalfrequenz
  • keine Angabe (horizontal), 48-144Hz (vertikal)

Anschlüsse
  • 2x HDMI 2.0, 2x DisplayPort 1.4

Audio
  • Lautsprecher (2x 2W), 1x Line-Out

Ergonomie
  • 100mm (Höhe), N/A (Pivot), N/A (Drehung), +20°/-5° (Neigung)

Farbe
  • schwarz (Displayrahmen), schwarz (untere Blende), schwarz (Standfuß), schwarz (Rückseite)

VESA
  • 100x100 (belegt)

Leistungsaufnahme
  • Max/typisch / Stand-by: 80 W / 48 W / 0,5 W
  • Energieeffizienzklasse: B

Stromversorgung
  • AC-In (internes Netzteil)

Screen-to-Body-Ratio
  • 90.5% (berechnet)

Abmessungen (BxHxT)
  • 809x489x235mm (mit Standfuß), 809x363x114mm (ohne Standfuß)

Gewicht
  • 8.40kg (mit Standfuß), keine Angabe (ohne Standfuß)

Besonderheiten
  • Slim Bezel, Steuerkreuz, Picture-in-Picture, Sicherheitsschloss (Kensington)
  • 3 Jahre Herstellergarantie

Lieferumfang:
  • 1x Monitor
  • 1x Standfuß
  • 1x Netzkabel
  • 1x HDMI-Kabel
  • 1x DisplayPort-Kabel
  • 1x Kurzanleitung
  • Garantiekarte

1654291.jpg1654291.jpg1654291.jpg
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
DavidG8116.09.2020 20:03

Weiß einer wie der im Vergleich mit dem Xiaomi ist?


geizhals.de/?cm…031

Den Daten nach ist der Gigabyte heller, hat HDR400 Zertifizierung, den proprietären Aim Stabilizer und Black Equalizer, eingebaute Lautsprecher
beepo16.09.2020 20:50

Bitte bedenke, dass UVPs in den USA immer ohne Steuern sind, da jeder …Bitte bedenke, dass UVPs in den USA immer ohne Steuern sind, da jeder Staat seinen eigenen Satz erhebt.Obwohl der Wechselkurs momentan gut steht, gehe ich eher von 399 EUR zzgl. 16%/19% MwSt aus.Abseits dessen wäre mir auch ein IPS Panel lieber. VA bekommt einfach keine knackigen Kontraste hin. Ansi <1.000:1 ist einfach zu wenig.


Du wirfst hier ziemlich was durcheinander Kollege. IPS hat einen viel schlechteren Kontrast als VA (je nach Monitor zw. 800-1500 vs. 2500 bis 4000:1). VA ist ja nicht umsonst für seine herausragende Schwarzdarstellung bekannt.
80 Kommentare
Sehr, sehr interessant.
Ultra Hot!
Weiß einer wie der im Vergleich mit dem Xiaomi ist?
Hat jemand hier die Erfahrung gemacht mit VA und IPS Panels? Man liest ja ständig dass die IPS Panels deutlich besser sind. Natürlich ist der Preis auch deshalb entsprechend höher das ist mir schon bewusst
DavidG8116.09.2020 20:03

Weiß einer wie der im Vergleich mit dem Xiaomi ist?


geizhals.de/?cm…031

Den Daten nach ist der Gigabyte heller, hat HDR400 Zertifizierung, den proprietären Aim Stabilizer und Black Equalizer, eingebaute Lautsprecher
RaketenHuDD3L16.09.2020 20:08

https://geizhals.de/?cmp=2354138&cmp=2334031Den Daten nach ist der …https://geizhals.de/?cmp=2354138&cmp=2334031Den Daten nach ist der Gigabyte heller, hat HDR400 Zertifizierung, den proprietären Aim Stabilizer und Black Equalizer, eingebaute Lautsprecher


Danke für die schnelle Antwort und super Übersicht
Wieso ist der aktuell nur bei Caseking gelistet? Warte schon lange auf den Monitor und nirgend gefunden
der oder der iiyama?
weil der erst die Tage released wurde. Hat einfach noch niemand weiter
UVP ist 399$, wird also vermutlich bald auch im Bereich 399€ landen
klaus.malbruch16.09.2020 20:43

weil der erst die Tage released wurde. Hat einfach noch niemand weiter UVP …weil der erst die Tage released wurde. Hat einfach noch niemand weiter UVP ist 399$, wird also vermutlich bald auch im Bereich 399€ landen


Bitte bedenke, dass UVPs in den USA immer ohne Steuern sind, da jeder Staat seinen eigenen Satz erhebt.
Obwohl der Wechselkurs momentan gut steht, gehe ich eher von 399 EUR zzgl. 16%/19% MwSt aus.

Abseits dessen wäre mir auch ein IPS Panel lieber. VA bekommt einfach keine knackigen Kontraste hin. Ansi <1.000:1 ist einfach zu wenig.
Bearbeitet von: "beepo" 16. Sep
In Amerika kostet er 400,00 $. Wird hier also Normalpreis werden.
juzzed16.09.2020 20:07

Hat jemand hier die Erfahrung gemacht mit VA und IPS Panels? Man liest ja …Hat jemand hier die Erfahrung gemacht mit VA und IPS Panels? Man liest ja ständig dass die IPS Panels deutlich besser sind. Natürlich ist der Preis auch deshalb entsprechend höher das ist mir schon bewusst


Hi, ich hab die Iiyama Option dieses Monitors... es ist so das es mit 34 Zoll in dem Preisbereich nur ein Panel gibt. Viele dieser Monitore haben ein Problem mit Flickering, Iiyama hat das gefixt. Bei dem hier weiß ich es nicht.

Das 34 Zoll ips Panel soll viele Probleme mit BLB und glow haben... hatte aber keinen da.

Ich bin von 32 Zoll IPS gewechselt und finde das Bild teils sogar schöner, die 144 Hz sind auch einfach gut... ich nutze ihn auch fürs Home Office und auch das ist Klasse.
Leider ist der Halter für die 3 Monitore zu klein, hab nur 9 cm Platz mit meinen 3 27ern 8(
aktuell sind die us UVP das, was wir in Ger als Euro Preis haben. siehe Nvidias 3070/80/90 — 1:1 Dollar = Euro

und da der Monitor jetzt schon für 429 bei Case King steht, ist eine 399€ mehr als realistisch
Peter_Schwanz16.09.2020 21:03

Hi, ich hab die Iiyama Option dieses Monitors... es ist so das es mit 34 …Hi, ich hab die Iiyama Option dieses Monitors... es ist so das es mit 34 Zoll in dem Preisbereich nur ein Panel gibt. Viele dieser Monitore haben ein Problem mit Flickering, Iiyama hat das gefixt. Bei dem hier weiß ich es nicht.Das 34 Zoll ips Panel soll viele Probleme mit BLB und glow haben... hatte aber keinen da.Ich bin von 32 Zoll IPS gewechselt und finde das Bild teils sogar schöner, die 144 Hz sind auch einfach gut... ich nutze ihn auch fürs Home Office und auch das ist Klasse.


Ja genau. Das iiyama IPS habe ich mir auch bestellt. Leider ist der aber nicht curved. Und 900€ wollte ich jetzt auch nicht ausgeben
klaus.malbruch16.09.2020 20:43

weil der erst die Tage released wurde. Hat einfach noch niemand weiter UVP …weil der erst die Tage released wurde. Hat einfach noch niemand weiter UVP ist 399$, wird also vermutlich bald auch im Bereich 399€ landen


Das haben sie beim Xiaomi auch gesagt und wir sehen ja wo da der Preis liegt
Hab mal bestellt. Notfalls über caseking retoure. Hat da schon jemand Erfahrung gemacht? Ist das unproblematisch?
Der Xiaomi kostet doch nur 382,16 Euro ^^.

Gruß
R.
Ricky16.09.2020 21:14

Der Xiaomi kostet doch nur 382,16 Euro ^^.GrußR.


In China
Na komm "Teschei" ist (noch) nicht China :)!
Ricky16.09.2020 21:26

Na komm "Teschei" ist (noch) nicht China :)!


Lieferung aus Tschechien mag sein, Händler bleibt trotzdem China. Dahin gehen dann auch Retouren und Reklamationen. Meist klappt selbst das nicht mal. Und im Retourenfall darf man dann horrende Kosten für Zoll und Versand aufschlagen. Hier in Deutschland kostet der Kasten nicht ohne Grund z.Z. über 450€ (je nach Angebot)
Die China-Angebote sind immer nur so lange toll, bis man bei einem 400€ Gerät einen Defekt oder Mangel hat. Danach ist das Geld meist mutmaßlich futsch
Bearbeitet von: "RaketenHuDD3L" 16. Sep
Ja das ist schon klar das es kein Amazon ist, aber wenn doch was ist kannst du es in EU Warehouse zurücksenden.
Ricky16.09.2020 21:56

Ja das ist schon klar das es kein Amazon ist, aber wenn doch was ist …Ja das ist schon klar das es kein Amazon ist, aber wenn doch was ist kannst du es in EU Warehouse zurücksenden.


Banggood nimmt Retouren innerhalb der EU wieder entgegen? Hör ich zum 1. Mal. Und wie geht's dann weiter
juzzed16.09.2020 21:09

Ja genau. Das iiyama IPS habe ich mir auch bestellt. Leider ist der aber …Ja genau. Das iiyama IPS habe ich mir auch bestellt. Leider ist der aber nicht curved. Und 900€ wollte ich jetzt auch nicht ausgeben


Ach meine Antwort war unvollständig.

Das 34er curved ist VA und mit dem bin ich sehr zufrieden
beepo16.09.2020 20:50

Bitte bedenke, dass UVPs in den USA immer ohne Steuern sind, da jeder …Bitte bedenke, dass UVPs in den USA immer ohne Steuern sind, da jeder Staat seinen eigenen Satz erhebt.Obwohl der Wechselkurs momentan gut steht, gehe ich eher von 399 EUR zzgl. 16%/19% MwSt aus.Abseits dessen wäre mir auch ein IPS Panel lieber. VA bekommt einfach keine knackigen Kontraste hin. Ansi <1.000:1 ist einfach zu wenig.


schon, aber wenn du zB. in NY bei B+H kaufst und nach CA versendest, gibt es quasi keine Steuern.
Die Amerikaner müssen das in Ihrer Steuererklärung selbst angeben. Der Shop kann nur Steuern erheben, wenn er eine Präsenz im jeweiligen Bundesstaat hat.
RaketenHuDD3L16.09.2020 22:03

Banggood nimmt Retouren innerhalb der EU wieder entgegen? Hör ich zum 1. …Banggood nimmt Retouren innerhalb der EU wieder entgegen? Hör ich zum 1. Mal. Und wie geht's dann weiter


Was erwartest, entweder gehst das Risiko ein und sparst den hunderter oder lässt es sein, zwingt dich ja keiner. Das ändert aber nichts an meiner Aussage das es den für unter 400 Euro zu kaufen gibt.

@Peter_Schwarz
Ich würde auch eher auf den VA von iiyama setzen, der hatte bei der Markteinführungen Probleme, aber die hat iiyama sehr großzüglig gelöst.
Bearbeitet von: "Ricky" 16. Sep
Diese gut??
Könnte man theoretisch an dem eine Playstation 4 (oder auch 5) anschließen und die Playstation erkennt das dann als 4K?
was für Preis !!!
8bit? ehrlich jetzt?!?
zur heutigen Zeit bisl wenig, mind. 10bit.

das erinnert an meinen ersten Monitor, 16 Graustufen
Baschdl16.09.2020 22:25

8bit? ehrlich jetzt?!?zur heutigen Zeit bisl wenig, mind. 10bit.das …8bit? ehrlich jetzt?!?zur heutigen Zeit bisl wenig, mind. 10bit.das erinnert an meinen ersten Monitor, 16 Graustufen


Würde auch noch 50€ auf den Preis hier draufzahlen dafür. Dann wäre das schon sowas in Richtung traummonitor.
Glaub für 10Bit curved musst noch mindestens einen 100er drauflegen (zb LG 34WL75C-B, ...).
juzzed16.09.2020 20:07

Hat jemand hier die Erfahrung gemacht mit VA und IPS Panels? Man liest ja …Hat jemand hier die Erfahrung gemacht mit VA und IPS Panels? Man liest ja ständig dass die IPS Panels deutlich besser sind. Natürlich ist der Preis auch deshalb entsprechend höher das ist mir schon bewusst


Kann ich so nicht bestätigen. Hatte mehrere IPS Panels im direkten Vergleich mit meinem 32er Dell hier, gingen alle zurück. Einfach weil die Schwarzwert von billigen IPS Panels ungenügend sind, was zusammen mit mehr oder weniger starkem Glow in den Ecken das Nutzen bei Dunkelheit sehr unschön macht.
Ja, IPS ist in der Regel schneller und schliert nicht so viel. Und VA hat noch andere Macken wie Black Smearing. Aber "deutlich besser" auf keinen Fall. Kommt immer auf den Anwendungsbereich an.
juzzed16.09.2020 20:07

Hat jemand hier die Erfahrung gemacht mit VA und IPS Panels? Man liest ja …Hat jemand hier die Erfahrung gemacht mit VA und IPS Panels? Man liest ja ständig dass die IPS Panels deutlich besser sind. Natürlich ist der Preis auch deshalb entsprechend höher das ist mir schon bewusst


Den Lobgesang auf IPS Panels kann ich persönlich nicht wirklich nachvollziehen. Größtes Problem direkt zu Beginn: geringe Maximalhelligkeit (und geringer Kontrast), die geringste unter den 3 Hauptpaneltypen neben TN und VA. Habe ca. 5 Jahre lang ab 2008 bis 2013 einen VA Monitor von Samsung benutzt, war ziemlich zufrieden. Danach auf TN von Benq umgestiegen mit 1ms und 144Hz und finde diesen bis heute am besten. Vor kurzem zum Vergleich einen Asus IPS 144Hz 1ms sowie LG IPS 5ms Ultrawide 60Hz geholt und sehe gerade in der Helligkeit einfach ein großes Loch, diesen Ticken an "Strahlkraft" und Kontrast, den ich persönlich brauche. Das ist panelbedingt und zieht sich durch alle IPS Monitore und TVs! Vorteil wäre Farbdarstellung und Blickwinkel. Bei TVs mit seitlichem Blick und Filmorientierung kann ich den IPS-Vorzug mehr verstehen als bei PC-Monitoren, weil diese 2 Punkte, Blickwinkel und Farbraum, für Gamer nicht DIE ausschlaggebenden Punkte sind oder sein sollten. Hier muss man abwägen. Die Farbtreue sehe ich bei Spielen auch eher nachrangig an, mir persönlich ist diesbezüglich kaum was aufgefallen. Je nach Modus, im FPS-Modus z.B. sind die Farben bei IPS auch nicht viel besser als bei TN oder VA, das ist nicht wirklich jedem bekannt. Wenn einem die Helligkeit/Kontrat jedoch nicht sooo wichtig ist, so sollte man doch schauen, ob IPS einem mehr zusagt.

Paneltyp und fast alle sonstigen wichtigen techn. specs einfach auf prad.de nachschauen. Als Gaming Monitor würde ich persönlich trotzdem weiterhin TN empfehlen, knapp dahinter VA und als letztes IPS. Trotzdem immer am besten Tests oder wenn möglich vor Ort sicherheitshalber anschauen, was einem besser zusagt.
Bearbeitet von: "maddog1207" 16. Sep
beepo16.09.2020 20:50

Bitte bedenke, dass UVPs in den USA immer ohne Steuern sind, da jeder …Bitte bedenke, dass UVPs in den USA immer ohne Steuern sind, da jeder Staat seinen eigenen Satz erhebt.Obwohl der Wechselkurs momentan gut steht, gehe ich eher von 399 EUR zzgl. 16%/19% MwSt aus.Abseits dessen wäre mir auch ein IPS Panel lieber. VA bekommt einfach keine knackigen Kontraste hin. Ansi <1.000:1 ist einfach zu wenig.


und ein IPS wirste du mit der Reaktionszeit bei der Auflösung kaum finden schon gar nicht in dem Preisbereich.
beepo16.09.2020 20:50

Bitte bedenke, dass UVPs in den USA immer ohne Steuern sind, da jeder …Bitte bedenke, dass UVPs in den USA immer ohne Steuern sind, da jeder Staat seinen eigenen Satz erhebt.Obwohl der Wechselkurs momentan gut steht, gehe ich eher von 399 EUR zzgl. 16%/19% MwSt aus.Abseits dessen wäre mir auch ein IPS Panel lieber. VA bekommt einfach keine knackigen Kontraste hin. Ansi <1.000:1 ist einfach zu wenig.


Du wirfst hier ziemlich was durcheinander Kollege. IPS hat einen viel schlechteren Kontrast als VA (je nach Monitor zw. 800-1500 vs. 2500 bis 4000:1). VA ist ja nicht umsonst für seine herausragende Schwarzdarstellung bekannt.
Ricky16.09.2020 22:34

Glaub für 10Bit curved musst noch mindestens einen 100er drauflegen (zb LG …Glaub für 10Bit curved musst noch mindestens einen 100er drauflegen (zb LG 34WL75C-B, ...).


und dann mit 60hz rumgurken?
maddog120716.09.2020 22:44

Den Lobgesang auf IPS Panels kann ich persönlich nicht wirklich …Den Lobgesang auf IPS Panels kann ich persönlich nicht wirklich nachvollziehen. Größtes Problem direkt zu Beginn: geringe Maximalhelligkeit (und geringer Kontrast), die geringste unter den 3 Hauptpaneltypen neben TN und VA. Habe ca. 5 Jahre lang ab 2008 bis 2013 einen VA Monitor von Samsung benutzt, war ziemlich zufrieden. Danach auf TN von Benq umgestiegen mit 1ms und 144Hz und finde diesen bis heute am besten. Vor kurzem zum Vergleich einen Asus IPS 144Hz 1ms sowie LG IPS 5ms Ultrawide 60Hz geholt und sehe gerade in der Helligkeit einfach ein großes Loch, diesen Ticken an "Strahlkraft" und Kontrast, den ich persönlich brauche. Das ist panelbedingt und zieht sich durch alle IPS Monitore und TVs! Vorteil wäre Farbdarstellung und Blickwinkel. Bei TVs mit seitlichem Blick und Filmorientierung kann ich hier mehr den IPS-Vorzug verstehen, bei Monitoren nicht, weil diese 2 Punkte einfach kaum von Bedeutung sind, aber muss jeder schauen. Die Farbtreue sehe ich bei Spielen auch eher nachrangig an, mir persönlich ist diesbezüglich kaum was aufgefallen. Je nach Modus, im FPS-Modus z.B. sind die Farben bei IPS auch nicht viel besser als bei TN oder VA, das scheinen auch viele zu vergessen. Wenn einem die Helligkeit jedoch nicht sooo wichtig ist, so sollte man doch schauen, ob IPS einem mehr zusagt.Paneltyp und fast alle sonstigen wichtigen techn. specs einfach auf prad.de nachschauen. Als Gaming Monitor würde ich persönlich trotzdem weiterhin TN empfehlen, knapp dahinter VA und als letztes IPS. Trotzdem immer am besten Tests oder wenn möglich vor Ort sicherheitshalber anschauen, was einem besser zusagt.


Habe auch noch seit Jahren den BenQ XL2411T und bin damit top zufrieden
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text