215°
ABGELAUFEN
GIGABYTE P57Wv6 17,3 Zoll, I7-6700 HQ, GTX 1060, 16 GB DDR 4@ Alternate
GIGABYTE P57Wv6 17,3 Zoll, I7-6700 HQ, GTX 1060, 16 GB DDR 4@ Alternate

GIGABYTE P57Wv6 17,3 Zoll, I7-6700 HQ, GTX 1060, 16 GB DDR 4@ Alternate

Preis:Preis:Preis:1.349€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo zusammen auf der suche nach nem neuen Gaming Laptop bin ich auf das Angebot gestoßen. Hab in den letzten tagen nichts günstigeres gefunden mit ner 1060, 16 GB DDR4 und nem i7-6700.

Vergleichspreis: 1.499 €

Das GIGABYTE P57Wv6 (P57Wv6-DE020D) ist ein leistungsstarkes Gaming-Notebook mit einem matten 43,9 cm (17,3") großen Full HD IPS-Display mit brillianter Darstellung und HD-Webcam. Der Intel® Core™ i7-6700HQ Prozessor (2,60 GHz) und die NVIDIA GeForce GTX 1060-Grafik mit 6 GB GDDR5 Speicher und NVIDIA® Optimus™ Technologie bieten genügend Leistung für Multimedia-Anwendungen und Gaming in sehr hohen Einstellungen. Mit einem DVD(austauschbar gegen ODD/HDD/SSD/Dummy), Gigabit-LAN, WLAN, zwei Lautsprechern, realistischem Surround Sound mit Dolby® Digital Plus™ Home Theater und Mikrofon bleiben beim P57X v6 (P57Wv6-DE020D) kaum Wünsche offen.

mehr Details auf Alternate.


17 Kommentare

gerade bei einem Gamer-Laptop sollte man etwas mehr Geld in die Hand nehmen und nicht die günstigste GraKa kaufen. Denn Aufrüsten ist eher selten möglich ( die wenigsten Boards haben eine wechselbare GPU ).
Weiterhin sollte eine SSD vorhanden sein ( OS und Spiele werden damit schneller gestartet Daten nachgeladen )
notebooksbilliger.de/not…ing
Der kostet zwar gleich 350 mehr hat aber die 1070 und ne kleine SSD an Bord.
Ein MSI mit der 1070 ist schon fast undiskutabel geworden
Bei Laptops muss man mehr als bei Desktop-PC, in Sachen Aufrüstmöglichkeiten, in die Zukunft schauen.

Glaube jeder, der hier zuschlägt, hat die Nachrüstung einer 5oo SSD eh mit eingeplant. (1350€+100€ ) Ob man langfristig als Gamer mit einer 128GB SSD Platte (wie im 2. Deal) von Herstellerseite aus glücklich wird, muss jeder selber wissen, bzw. wird auch aufrüsten müssen.

Und ob 1060 oder 1070 ist halt die Frage des Budgets. Reicht High End oder soll es High High End sein.









1450€ vs 1800€ (1700€+100€ ).









Daher find ich den Thread Deal besser.
Bearbeitet von: "Sven95" 27. Nov 2016

Es geht um Gaming. Vermutlich nicht nur Freecell & Co. Wenn man da bei einem Laptop auf den sprichwörtlichen Groschen schauen muss, dann sollte man eher zum Desktop greifen. Wie bereits erwähnt. Upgraden ist nur begrenzt möglich. Der Kauf einer günstigeren GraKa wird zum Bumerang.
Edit: bei einer 1060 von Highend zu sprechen finde ich gewagt. Es ist die günstigste Karte der aktuellen Generation.
Bearbeitet von: "_burki_" 27. Nov 2016

Burki75vor 34 m

Es geht um Gaming. Vermutlich nicht nur Freecell & Co. Wenn man da bei einem Laptop auf den sprichwörtlichen Groschen schauen muss, dann sollte man eher zum Desktop greifen. Wie bereits erwähnt. Upgraden ist nur begrenzt möglich. Der Kauf einer günstigeren GraKa wird zum Bumerang.Edit: bei einer 1060 von Highend zu sprechen finde ich gewagt. Es ist die günstigste Karte der aktuellen Generation.



So würde ich das jetzt nicht sehen. Natürlich, relativ zur aktuellen Pascal Serie gesehen ist die GTX 1060 (bis jetzt) die schwächste Karte. Aber wenn man bedenkt, dass die GTX980M um etwa 30% übertoffen wird, kann man durchaus die GTX1060 (im Laptop Segment) als (sehr) hohe Mittelklasse, wenn nicht sogar High-End, bezeichnen, zumindest wenn man höchstens auf WQHD zockt.

Hier auch nochmal ein Test zur Grafikkarte: notebookcheck.com/NVI…tml

man muss es relativ betrachten. Denn wo wäre der Fortschritt bei neuen Generationen wenn diese keine Vorteile den Vorgängern gegenüber hat?
Bei Gamer- Laptops sollte man eher zur GraKa aus dem Mittelfeld bzw. je nach Geldbeutel zum Maximum greifen. Ich ärgere mich auch dass ich bei meinem Laptop vor ein paar Jahren so wie Ihr gedacht habe. Außer der Graka ist das Teil immer noch voll ausreichend und zockertauglich. Nur wenn die GPU nicht mehr ausreicht........
Überspitzt gesagt: wer billig kauft der kauft 2mal.

Wer sagt denn,dass man sein Gamernotebook 4,5,6 Jahre behalten muss? Ich kaufe immer mid- bis high end günstig ein,nutze es ein Jahr und verkaufe es wieder zum guten Kurs.

napecsvor 3 m

Wer sagt denn,dass man sein Gamernotebook 4,5,6 Jahre behalten muss? Ich kaufe immer mid- bis high end günstig ein,nutze es ein Jahr und verkaufe es wieder zum guten Kurs.



auch eine Möglichkeit Mir persönlich aber zu aufwändig. Da kommt auch der Punkt zum tragen dass man für den Rechner zusätzlich Geldreserven anlegen muss. Denn bei dieser Art des Upgrades möchte man bestimmt keinen Tag ohne Rechner verbringen

Naja, wer sich einen Luxusartikel wie ein Gamernotebook leisten kann sollte ja wohl mindestens ein paar Groschen auf der Seite haben. Oder kaufen sich das Leute, die am Monatsende bei "0" auf dem Konto sind? Man muss im Leben schon Prioritäten setzen können....

Ohne thunderbolt 3 is mir die gtx 1060 zu kritisch

-40€ Shoop, klappt bei Alternate sehr gut.


napecsvor 15 m

Naja, wer sich einen Luxusartikel wie ein Gamernotebook leisten kann sollte ja wohl mindestens ein paar Groschen auf der Seite haben. Oder kaufen sich das Leute, die am Monatsende bei "0" auf dem Konto sind? Man muss im Leben schon Prioritäten setzen können....



Darauf argumentiere ich ja die ganze Zeit. Wenn Gamer-Laptop, dann richtig.
Die günstigsten aktuellen Modelle werden vermutlich von der genannten Zielgruppe gekauft. Ich selber bin zwar nicht auf 0 am Monatsende. Aber nur für einen Laptop mal 2k+ im Monat locker machen..... Prioritäten sind situationsbedingt. Auch ein Zocker kann irgendwann eine Familie haben
Bearbeitet von: "_burki_" 27. Nov 2016

Burki75vor 40 m

man muss es relativ betrachten. Denn wo wäre der Fortschritt bei neuen Generationen wenn diese keine Vorteile den Vorgängern gegenüber hat? Bei Gamer- Laptops sollte man eher zur GraKa aus dem Mittelfeld bzw. je nach Geldbeutel zum Maximum greifen. Ich ärgere mich auch dass ich bei meinem Laptop vor ein paar Jahren so wie Ihr gedacht habe. Außer der Graka ist das Teil immer noch voll ausreichend und zockertauglich. Nur wenn die GPU nicht mehr ausreicht........ Überspitzt gesagt: wer billig kauft der kauft 2mal.


Die mobile 1060 hier ist in etwa auf dem Niveau einer Desktop (!) GTX980. Also low end würd ich das jetzt nicht nennen. Die wird auch die nächsten 2 oder 3 Jahre noch auf FHD alles problemlos mit 60fps schaffen.

Ein laptop mit 1070 kostet halt gleich mal ein gutes stück mehr, zieht mehr saft, braucht dickere kühlung etc. Bei der mobilen Grafikkarte gibt es mehr Faktoren als nur die Leistung.

ein i3 ist auch wesentlich schneller als ein Pentium3. Im Vergleich zur aktuellen Generationen ist er aber im Low- Bereich angesiedelt.
Die Unterschiede zur Vorgängerversion sind mir bekannt. Darum ging es aber nicht.
Dass eine 1070 mehr Strom- und Kühlbedarf hat ist normal vom Geld mal gar nicht zu reden.
Das wird aber in Kauf genommen, wenn man eher auf einen Laptop als auf einen Desktop setzen muss. Es gibt für beide Geräteklassen Anwendungsgebiete

mikkozvor 57 m

Ohne thunderbolt 3 is mir die gtx 1060 zu kritisch



warum?

Weil ich zuhause mal gern mehr power möchte :-)

IaWordvor 14 h, 7 m

Die mobile 1060 hier ist in etwa auf dem Niveau einer Desktop (!) GTX980. Also low end würd ich das jetzt nicht nennen. Die wird auch die nächsten 2 oder 3 Jahre noch auf FHD alles problemlos mit 60fps schaffen.


Bei Rise of the Tombraider ging es bei mir im Benchmark (1600x1200, selbe Pixelzahl wie Full HD) auf 45 FPS runter, trotz GTX 980Ti. Von daher könnte es in den nächsten 2 Jahren durchaus kritisch werden, wenn eine neue Grafikbombe einschlägt. Natürlich steht es einem auch frei die Details und Auflösung runterzudrehen, dann schafft auch eine über 6 Jahre alte HD 5870 2GB noch jedes Spiel.

Pu244vor 28 m

Bei Rise of the Tombraider ging es bei mir im Benchmark (1600x1200, selbe Pixelzahl wie Full HD) auf 45 FPS runter, trotz GTX 980Ti. Von daher könnte es in den nächsten 2 Jahren durchaus kritisch werden, wenn eine neue Grafikbombe einschlägt. Natürlich steht es einem auch frei die Details und Auflösung runterzudrehen, dann schafft auch eine über 6 Jahre alte HD 5870 2GB noch jedes Spiel.


und trotzdem gehört Leistung der Klasse GTX980 absolut nicht zum Low End, wie Burki75 es darstellen will. Seine Vergleiche hinken schlimmer als jeder Rentner.

PS: Min fps von 45 in TR ist nicht allzu fein, aber der Durchschnitt sieht eben wieder anders aus. Avg fps in TR bei 4K und High statt Ultra sind auf meiner 980Ti ebenfalls 45fps. Aber das eben in 4K und nur eine Stufe unter Ultra.

Eine 1060 ist Mittelklasse neuester Generation. Punkt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text