Gigabyte Radeon RX Vega 56 Gaming OC
2063°

Gigabyte Radeon RX Vega 56 Gaming OC

317,99€357,42€-11%Mindfactory Angebote
120
aktualisiert 10. Jan (eingestellt 8. Jan)
Update 1
Jett für 317,99€ inkl. Versand im Angebot
Hallo zusammen,

im Mindstar gibt es gerade die Gigabyte Vega 56 Gaming OC im Angebot für 324,90€. Momentan entfällt im Midnight shopping auch noch die Versandgebühr, es ist also der momentane Kassenpreis und müsste sogar der bisherige Tiefstpreis für diese Karte sein.

Der nächste Vergleichspreis läge laut Geizhals bei 357,42€ Normalpreis inklusive Versandkosten.


Um auf den Deal zu kommen müsst ihr die MindStar Seite hier aufrufen!


Dazu gibt es momentan noch über das Raise the Game fully loaded Bundle noch die Spiele Resident Evil 2, Devil May Cry 5 und Tom Clancy's The Division 2 kostenlos dabei.


Die grundlegenden technischen Daten der Karte (Auszüge von Mindfactory) -

Modell:Radeon RX Vega 56 Edition Gaming OC
Codename:Vega 10 XTX
Schnittstelle:PCIe 3.0 x16
GPU Takt:1170MHz
Boost Takt:1501MHz
Anzahl der Streamprozessoren:3584 Einheiten
Grösse des Grafikspeichers: 8GB
Grafikspeichertyp: HBM2
Grafikspeicher Taktfrequenz: 800MHz
Grafikspeicher Anbindung: 2048Bit
Video:Anschlüsse der Grafikkarte: 3xDisplayPort, 3xHDMI
Stromversorgung: 2x 8pin
Max. Stromverbrauch: 210W
Grafikkarten Bauform: 2.5 Slot
Besonderheiten: AMD Eyefinity, AMD FreeSync, AMD Liquid VR, AMD TrueAudio, Radeon Chill, Radeon Relive, Radeon VR Ready


Fröhliches shoppen.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Die Karte ist nicht umsonst immer die billigste Custom.
Malocher26vor 28 m

Also für etwa 300-350 euro habe ich dann dir vega 56, 1070ti und 2060. die …Also für etwa 300-350 euro habe ich dann dir vega 56, 1070ti und 2060. die 2060 hat zwar 2 gb weniger aber dafür tensa cores und ein besseres Speicherhandling. Ebenfalls ist sie neu. Diese 3 Karten sind auf gleichem Niveau und kosten ungefähr gleichviel. Der Konsument steht also vor dem Problem, wofür er nun seine cirka 300 euro ausgeben soll. Genau das ist die Definition von Konkurrenz. Wenn es für dich glasklar die 1070ti ist, dann sei es so- für mich und viele Andere sicher nicht.


Ich bin mit keiner der Karten in dem Preisbereich zufrieden. 1070ti ist zu teuer, Vega 56 ist eine wundertüte mit viel Abwärme und die 2060 ist geplante obsolezenz.

Mal abgesehen davon dass Raytracing und DLSS noch nicht wirklich nutzbar sind, was bringen dir die Features auf der 2060?

DLSS ist bis jetzt nur in 4k möglich. Erstmal ist die Karte für 4k sehr schwach auf der Brust und zweitens laufen die nur 6gb vram über. Du willst dein Spiel also schöner spielen und reduziert dafür details damit der VRAM nicht voll läuft.... super.
Wenn die 2070 schon zu schwach für Raytracing ist, dann ist eine ~20% schwächere Karte nicht besser dafür geeignet.
Und wie gesagt, die beiden Features sind nicht wirklich nutzbar. Genau wie bei den AMD Verfechter auf async compute als wunderwaffe gesetzt wurde bzw auf wubdertreiber für Vega gehofft wurde. Das gleiche tun jetzt die RTX Verfechter... wird schon, wird schon, Daumen drücken.

Und zum Speicher, schneller Speicher hilft nicht wenn er voll läuft, voll ist voll und führt zu unsauberen Frametimes. Dafür 370€ hinlegen ist mutig.

Für eine 1080p ist die Karte grundsätzlich zu teuer.
Für 1440p wäre sie sehr gut, die 6gb vram hinterlassen aber einen Faden Beigeschmack.
Für 4k zu schwach.
Ich weiß ehrlich nicht wohin mit der Karte.



Wenn ich die Wahl hätte, dann wäre es weiterhin die Vega 56, alleine wegen den +2GB.
Diese Vega ist aber die größte Mistgeburt aller Vegas ever.
Martin_Liftfieldvor 4 h, 57 m

[Video] [Video] Hier bitte kannst gerne kommen.


Anstatt nur dumme Kommentare nachzulabern, lieber mal ein Vergleich mit aktuelleren Treibern anschauen.
Schau mal hier:





Vega 56 ist aufjedenfall einer 1070 zu bevorzugen. Die 1070 ist in diesem Video auch auf 2050mhz overclocked.
Wo ist Vega 56 nun langsamer? letztes Jahr vielleicht mit alten Treibern. Abgesehen davon ist es aktuell das bessere Gesamtpaket mit 3 AAA Titeln und Freesync.

"AMD kriegt in der Preisklasse nichts hin". Vega 56 ist schneller und noch günstiger und abzgl. Spiele für 240€ zu bekommen mit Freesync.

Alexkevor 1 h, 54 m

Nehmt doch einfach mal den Vergleich der PCGames Hardware.Da werden die …Nehmt doch einfach mal den Vergleich der PCGames Hardware.Da werden die Karten mit 21 Spielen in 3 Auflösungen verglichen, also 63 Konstellationen und im Schnitt ist die Vega 56 da 4 % schneller als die 1070. Ist allemal aussagekräftiger als irgendein Youtube-One-Shot.



Vor allem das hier irgendwelche Videos mit 1Jahr alten Treiber reingehauen werden. Vega hat durch die neuen Treiber massiv an Leistung in Games gewonnen. P/L steht sie mit Freesync und 3 AAA Titeln auch besser dar.
Bearbeitet von: "Pikino" 11. Jan
120 Kommentare
Kebapeintopfvor 8 h, 35 m

Wer ausschließlich Spielebenchmarks von youtube als Referenz nimmt, hat …Wer ausschließlich Spielebenchmarks von youtube als Referenz nimmt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.


Geiler Kommentar.Hast Recht alles Fake Videos AMD Forever!
Bei 280€ für ne gute Vega 56 bin ich dabei.
Ja, das ist die schwächste Partnerkarte von der Kühlung her.

ABER:

1) Kann man die gammligen Lüfter abmontieren und durch anständige Noctua-Lüfter oder Andere Kühler ersetzen. Selbst mit Kabelbinder zum befestigen läuft das gut und drückt deutlich die Temps. Bei JEDER Karte, sofern man nicht 10 Daumen oder 2 Haken als Hände hat.

pcgameshardware.de/Rad…69/

2) Kann man aus der Karte noch einiges an UV + OC rausholen und die Temps weiter nach unten drücken.

hardwareluxx.de/ind…tml

Am Ende verbraucht die Karte zwischen 200W und 220W unter Last.

Eigentlich sollte das in jeden Vega-Deal, denn eine Vega im Stock-Modus zu betreiben ist einfach nur bescheuert. Es sei denn ihr steht auf hohen Stromverbrauch, geringere Leistung und viel Abwärme.

Hab eine Stock RX56 mit dem "guten" Samsung HBM und die Karte läuft auf GTX 1080-Niveau. War einen Tag Bastelarbeit und rumgefummel Overdriven Tool.

Auf die normalen PCB's passt der Morpheus 2 mit 2 anständigen Lüftern. Die einzige Konkurrenz dazu ist die Red Devil.
Bearbeitet von: "tobymoby200111" 11. Jan
tobymoby200111vor 5 m

Ja, das ist die schwächste Partnerkarte von der Kühlung her.ABER:1) Kann m …Ja, das ist die schwächste Partnerkarte von der Kühlung her.ABER:1) Kann man die gammligen Lüfter abmontieren und durch anständige Noctua-Lüfter oder Andere Kühler ersetzen. Selbst mit Kabelbinder zum befestigen läuft das gut und drückt deutlich die Temps. Bei JEDER Karte, sofern man nicht 10 Daumen oder 2 Haken als Hände hat.http://www.pcgameshardware.de/Radeon-RX-Vega-64-Grafikkarte-266623/Videos/Ghetto-Mod-V20-1262469/2) Kann man aus der Karte noch einiges an UV + OC rausholen und die Temps weiter nach unten drücken.https://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/grafikkarten/44084-amd-radeon-rx-vega-56-und-vega-64-im-undervolting-test.htmlAm Ende verbraucht die Karte zwischen 200W und 220W unter Last.Eigentlich sollte das in jeden Vega-Deal, denn eine Vega im Stock-Modus zu betreiben ist einfach nur bescheuert. Es sei denn ihr steht auf hohen Stromverbrauch, geringere Leistung und viel Abwärme.Hab eine Stock RX56 mit dem "guten" Samsung HBM und die Karte läuft auf GTX 1080-Niveau. War einen Tag Bastelarbeit und rumgefummel Overdriven Tool.



ach, dann erkläre mir mal wie man eine vega undervoltet
Bearbeitet von: "need-gpu" 11. Jan
need-gpuvor 1 m

ach, dann erkläre mir mal wie man eine vega undervoltet



Ist im Kommentar verlinkt.
duselvor 14 h, 53 m

AMD User warten doch auf Radeon VII mit 16GB HBM2


Genau so isses.

Radeon VII mit 16GB HBM2 Speicher, mit 4096Bit Interface und 1TB/s Transferraten. Ich meine, WTF wie geil ist das denn!!! Gerade fuer 4K wird das ein Traum werden. Da kann jede RTX einpacken.

Wenn die dann noch die Treiber gut hinbekommen - und Vega20 ist ja einfach nur eine Vega10 in klein, bis auf die ROPs - also ein Kinderspiel, dann wird NIEVIDIA ziemlich alt aussehen.

Dann werden auch die ganzen Heulsusen mit der Stromaufnahme aufhoeren, da 7nm. (Als wuerden sie jeden Tag 16 Stunden zocken...)

Und Raytraycing als Einzigen USP hinzustellen, der nur bei einem einzigen Spiel auf 4K funktioniert, uff...

Endgeil - Konkurrenz belebt das Geschaeft - AMD SHUT UP AND TAKE MY MONEY ALREADY!!!
tobymoby200111vor 15 m

Ist im Kommentar verlinkt.



jenau dat iset nit. In jedem undervolting guide wird dir etwas anderes erzählt. Mal wird dir erzählt das man alle pstates ändern soll und der nächste predigt davon das man nur state 7 ändern soll. Was jeder sagt, ist das man Vegas UV soll, dem stimme ich auch zu, jedoch weiß keiner wie man so richtig vorgehen soll. Viele guides sind schon outdated und im adrenalin treiber kann man glaube ich inzwischen all pstates ändern, nicht nur 6 und 7. Alles was ich will ist einfach nur weniger stromverbrauch (und vlt temperaturen), bei gleicher performance
falls jemand wert auf lautstärke und temperatur legt, rate ich vom kauf ab. leistungstechnisch genau so stark wie eine 1070 die genau so viel kostet und weitaus leiser und kühler läuft.
Ist eher was für Veganer ...
Dieser moment, wenn man sich auf gebrauchte 1070 oder Vega 56 bei Kleinanzeigen freut, weil die Retailpreise ordentlich purzeln (1070 ZOTAC für ~270€, Vega für 317 mit 3 Top Spielen) und man dann feststellen muss, dass die Leute für ihre fast 2 Jahre alten Karten mehr wollen als man für neue bezahlt. Da stehen welche für 380€ drin, normale 1070...
Martin_Liftfieldvor 3 h, 38 m

Geiler Kommentar.Hast Recht alles Fake Videos AMD Forever!


Habe ich ja nicht gesagt. Ich sage nur, dass für wirkliche Benchmarks keine Videos notwendig sind. Videos werden offensichtlich erst notwendig, wenn eigentliche Benchmarks die kognitiven Fähigkeiten übersteigen.
Martin_Liftfieldvor 5 h, 56 m

Wow 4 Prozent also 2 fps mehr Im Schnitt, daf r zahle ich gerne mal 50 …Wow 4 Prozent also 2 fps mehr Im Schnitt, daf r zahle ich gerne mal 50 Euro mehr, die Spielebundles gibts such Bei Nvidia von daher dind die 240 Euro Unsinn



Wo habe ich etwas von 4% geschrieben? Schau dir doch einfach lieber mal das Video an und das ist sogar mit einer overclocked 1070 mit den nicht aktuellsten AMD Treibern.

Wenn du sowieso deine Meinung hast und nur Monologe halten willst ohne gescheit auf etwas einzugehen, dann behalt deine Meinung für dich.

Vega56 ist schneller als eine 1070 hat Freesync und kommt aktuell mit 3 AAA Titeln die noch nicht erschienen sind und somit nahezu Neupreis kosten werden. In Direct X12 optimierten Spielen liegt Vega massiv vorne (Black Ops 4, Forza Horizon 4, Battlefield V.

Die 1070 kommt mit einem bereits erschienen Monster Hunter World inform eines Voucher Codes und einem Fortnite Paket was es bei Ebay in Maßen gibt und meist 40€ bringt. Mehr als 60€ kriegst du da nur schwer.

Allein wenn du noch einen Monitor kaufen musst kriegst du Freesync nahezu umsonst.

Diskutiere auch nicht mehr weiter. Vega 56 ist in Sachen Leistung und Komplettpaket aktuell die bessere Wahl, da kannst du sagen was du willst.
Bearbeitet von: "Pikino" 11. Jan
Pikinovor 33 m

Wo habe ich etwas von 4% geschrieben? Schau dir doch einfach lieber mal …Wo habe ich etwas von 4% geschrieben? Schau dir doch einfach lieber mal das Video an und das ist sogar mit einer overclocked 1070 mit den nicht aktuellsten AMD Treibern.Wenn du sowieso deine Meinung hast und nur Monologe halten willst ohne gescheit auf etwas einzugehen, dann behalt deine Meinung für dich.Vega56 ist schneller als eine 1070 hat Freesync und kommt aktuell mit 3 AAA Titeln die noch nicht erschienen sind und somit nahezu Neupreis kosten werden. In Direct X12 optimierten Spielen liegt Vega massiv vorne (Black Ops 4, Forza Horizon 4, Battlefield V.Die 1070 kommt mit einem bereits erschienen Monster Hunter World inform eines Voucher Codes und einem Fortnite Paket was es bei Ebay in Maßen gibt und meist 40€ bringt. Mehr als 60€ kriegst du da nur schwer.Allein wenn du noch einen Monitor kaufen musst kriegst du Freesync nahezu umsonst.Diskutiere auch nicht mehr weiter. Vega 56 ist in Sachen Leistung und Komplettpaket aktuell die bessere Wahl, da kannst du sagen was du willst.

Jo besser du diskutierst nicht weiter. Erfreue dich an den Im Promillebereich höheren Frames Bei manchen Games.Meine Meinung hingegen äußere ich hingegen wie es mir beliebt.Schönen Tag noch
Bearbeitet von: "Martin_Liftfield" 11. Jan
Bis vor einer Woche hätte ich noch zugeschlagen, jetzt werd ich erstmal gucken wie G-Sync kompatibel mein Freesync-Monitor ist
Ich denke nach den ersten Vega 2 Karten werden die Preise weiter sinken.
Schnippavor 31 m

Bis vor einer Woche hätte ich noch zugeschlagen, jetzt werd ich erstmal …Bis vor einer Woche hätte ich noch zugeschlagen, jetzt werd ich erstmal gucken wie G-Sync kompatibel mein Freesync-Monitor ist


Nutzt du einen hdmi Anschluss?
Ungrateful.Pazuzu8. Jan

Ich bin mit keiner der Karten in dem Preisbereich zufrieden. 1070ti ist zu …Ich bin mit keiner der Karten in dem Preisbereich zufrieden. 1070ti ist zu teuer, Vega 56 ist eine wundertüte mit viel Abwärme und die 2060 ist geplante obsolezenz.Mal abgesehen davon dass Raytracing und DLSS noch nicht wirklich nutzbar sind, was bringen dir die Features auf der 2060?DLSS ist bis jetzt nur in 4k möglich. Erstmal ist die Karte für 4k sehr schwach auf der Brust und zweitens laufen die nur 6gb vram über. Du willst dein Spiel also schöner spielen und reduziert dafür details damit der VRAM nicht voll läuft.... super.Wenn die 2070 schon zu schwach für Raytracing ist, dann ist eine ~20% schwächere Karte nicht besser dafür geeignet.Und wie gesagt, die beiden Features sind nicht wirklich nutzbar. Genau wie bei den AMD Verfechter auf async compute als wunderwaffe gesetzt wurde bzw auf wubdertreiber für Vega gehofft wurde. Das gleiche tun jetzt die RTX Verfechter... wird schon, wird schon, Daumen drücken. Und zum Speicher, schneller Speicher hilft nicht wenn er voll läuft, voll ist voll und führt zu unsauberen Frametimes. Dafür 370€ hinlegen ist mutig. Für eine 1080p ist die Karte grundsätzlich zu teuer.Für 1440p wäre sie sehr gut, die 6gb vram hinterlassen aber einen Faden Beigeschmack.Für 4k zu schwach.Ich weiß ehrlich nicht wohin mit der Karte.


Ich glaube du hast da was bei DLSS nicht ganz verstanden: DLSS nimmt ein nicht 4k Bild und upscaled es auf 4k (korrigiert mich wenn ich mich irre), deswegen ist es ja gut dass die 2060 es unterstützt
Und dass eine 2070 zu schwach für Ray Tracing ist kann ich so nicht bestätigen ich bekomme konstante 60+ Fps mit RTX On in BF5 Man muss ja auch bedenken, dass BF5 ohnehin schon ein anspruchsvolles Spiel ist und ich habe nichts dagegen weniger anspruchsvolle Spiele die mit 144+ Fps laufen mit RTX aufzuhübschen selbst wenn ich dann nur noch 100 bis 120 Fps hätte
need-gpuvor 7 h, 0 m

jenau dat iset nit. In jedem undervolting guide wird dir etwas anderes …jenau dat iset nit. In jedem undervolting guide wird dir etwas anderes erzählt. Mal wird dir erzählt das man alle pstates ändern soll und der nächste predigt davon das man nur state 7 ändern soll. Was jeder sagt, ist das man Vegas UV soll, dem stimme ich auch zu, jedoch weiß keiner wie man so richtig vorgehen soll. Viele guides sind schon outdated und im adrenalin treiber kann man glaube ich inzwischen all pstates ändern, nicht nur 6 und 7. Alles was ich will ist einfach nur weniger stromverbrauch (und vlt temperaturen), bei gleicher performance


Will dir ja nicht zu nahe treten, aber wieso probierst du es nicht einfach selbst aus? Es hat sowieso jeder Chip eine andere Güte und damit leicht abweichende Ergebnisse. Schau einfach dass die Spannung in den unterschiedlichen P-States immer noch eine schöne Kurve darstellt, nur eben niedriger als die Stock-Werte. Die unteren P-States braucht man dabei mMn gar nicht wirklich oder nur minimal anrühren (weil die Karte sich ohne Last heruntertaktet ist der Verbrauch hier ohnehin gering), eben so dass sie nicht aus der Reihe fallen. Bei den höheren P-States tastest du dich dann ausgehend von den Stock-Werten einfach Stück für Stück runter: einstellen, speichern, ne Runde zocken und mit Afterburner schauen wie sich die Werte verhalten. Rinse & repeat bis du für dich annehmbare Werte hast. Nicht vergessen das powerlimit anzuheben (bedeutet per se nicht dass die Karte mehr Strom verbraucht!)

Bei Undervolting kann nicht viel passieren außer dass dir der Grafiktreiber oder im schlimmsten Fall der Rechner hängen bleibt - Reboot und die letzten bekannten stabilen Einstellungen verwenden, weiter gehts.
Ist eine Sache von 1-2h bis man die ersten passablen Settings hat, und danach weißt du eben genau wie dein System läuft und welche Stellschrauben du hast. Wer das nicht möchte soll sich nicht beschweren oder gleich eine Konsole kaufen
Bearbeitet von: "WhiteFerrari" 11. Jan
WhiteFerrarivor 11 m

Will dir ja nicht zu nahe treten, aber wieso probierst du es nicht einfach …Will dir ja nicht zu nahe treten, aber wieso probierst du es nicht einfach selbst aus? Es hat sowieso jeder Chip eine andere Güte und damit leicht abweichende Ergebnisse. Schau einfach dass die Spannung in den unterschiedlichen P-States immer noch eine schöne Kurve darstellt, nur eben niedriger als die Stock-Werte. Die unteren P-States braucht man dabei mMn gar nicht wirklich oder nur minimal anrühren (weil die Karte sich ohne Last heruntertaktet ist der Verbrauch hier ohnehin gering), eben so dass sie nicht aus der Reihe fallen. Bei den höheren P-States tastest du dich dann ausgehend von den Stock-Werten einfach Stück für Stück runter: einstellen, speichern, ne Runde zocken und mit Afterburner schauen wie sich die Werte verhalten. Rinse & repeat bis du für dich annehmbare Werte hast. Nicht vergessen das powerlimit anzuheben (bedeutet per se nicht dass die Karte mehr Strom verbraucht!)Bei Undervolting kann nicht viel passieren außer dass dir der Grafiktreiber oder im schlimmsten Fall der Rechner hängen bleibt - Reboot und die letzten bekannten stabilen Einstellungen verwenden, weiter gehts.Ist eine Sache von 1-2h bis man die ersten passablen Settings hat, und danach weißt du eben genau wie dein System läuft und welche Stellschrauben du hast. Wer das nicht möchte soll sich nicht beschweren oder gleich eine Konsole kaufen



danke für die antwort, ich schiebe ein wenig panik, da einige meinen undervolting wäre ja so gefährlich und da kann so viel schief gehen bla bla. Noch ne frage zu den p-states. Also wenn ich state 7 um beispielsweise -0.8mV senke, muss ich state 6 und die anderen states ebenso um -0.8mV senken? Und soll ich den Lüfter selber einstellen oder auf automatisch lassen? und auf wie viel °C setze ich die target temperature?
Timo74842718vor 42 m

Ich glaube du hast da was bei DLSS nicht ganz verstanden: DLSS nimmt ein …Ich glaube du hast da was bei DLSS nicht ganz verstanden: DLSS nimmt ein nicht 4k Bild und upscaled es auf 4k (korrigiert mich wenn ich mich irre), deswegen ist es ja gut dass die 2060 es unterstützt Und dass eine 2070 zu schwach für Ray Tracing ist kann ich so nicht bestätigen ich bekomme konstante 60+ Fps mit RTX On in BF5 Man muss ja auch bedenken, dass BF5 ohnehin schon ein anspruchsvolles Spiel ist und ich habe nichts dagegen weniger anspruchsvolle Spiele die mit 144+ Fps laufen mit RTX aufzuhübschen selbst wenn ich dann nur noch 100 bis 120 Fps hätte


Ja, grob gesagt berechnet DLSS in einer kleineren Auflösung und skaliert dann hoch. Details werden dann von einer AI "geschätzt". So soll es dann wie 4k aussehen.
Funktioniert aber logischerweise erstmal nur in 4k, spart aber Ressourcen gegenüber "normalem" 4K.
Das Bild sieht aktuell allerdings nicht sehr toll aus und es werden viele Details geschluckt. Kann sich aber ändern, DLSS find ich ansich sehr gut. Speicher wird trotzdem gefressen und 6GB in 4k... naja.

Mit zu schwach meine ich folgendes. Hast du dir mal Spiele abseits von Shootern angeschaut? In neuen AAA Spielen schafft eine 2080/1080ti in WQHD "nur" um die 80-100FPS. Jetzt zieh mal noch die Leistungsdifferenz der 2060 ab, das sind gut 30-40%, dann nochmal die Hälfte davon für Raytracing und dann auch noch die zusätzlich benötigte Leistung für 4k. DLSS kann nicht zaubern und performt nicht besser als natives WQHD.
Ausgehend von den 100 FPS wäre man mit Raytracing in AAA spielen schnell bei 30FPS + eventuell überlaufendem Speicher.
Und wie lange ist Raytracing jetzt schon da und wie viele Spiele nutzen es? Wenn es ein gutes Feature wäre, welches leicht umzusetzen ist, dann hätte wir jetzt schon ein paar Spiele mehr.

Außerdem, das Raytracing wie es in BFV umgesetzt ist, ist nicht das volle Featureset. Es werden nur Spiegelungen berechnet, kein Licht, kein Schatten und nur ein Teil der Spiegelungen. Die Spiegelungen wurden durch Updates sogar noch weiter beschnitten um die Performance zu erhöhen.
Klar irgendwo muss man anfangen aber ohne jetzt weiter drauf einzugehen, so wie es nvidia umsetzt seh ich keine zukunft dafür.

Ich will es keinem madig reden, wenn es jemand toll und schön findet soll er es nutzen.
Allerdings vermisse ich Raytracing in Spielen wie Horizon Zero Dawn, Witcher 3 usw überhaupt nicht. Lässt mich auch ohne wunderschöne Welten genießen.

Mir ist es noch viel zu unsauber umgesetzt, es kommt viel zu früh und ich betrachte es als reines Marketing Geschwätz.
DLSS hingegen find ich wie gesagt super.
need-gpuvor 51 m

danke für die antwort, ich schiebe ein wenig panik, da einige meinen …danke für die antwort, ich schiebe ein wenig panik, da einige meinen undervolting wäre ja so gefährlich und da kann so viel schief gehen bla bla. Noch ne frage zu den p-states. Also wenn ich state 7 um beispielsweise -0.8mV senke, muss ich state 6 und die anderen states ebenso um -0.8mV senken? Und soll ich den Lüfter selber einstellen oder auf automatisch lassen? und auf wie viel °C setze ich die target temperature?


Ich denke ich lehne mich nicht aus dem Fenster wenn ich sage dass von zu wenig Spannung noch keine GPU gestorben ist. Anders sieht es natürlich bei heftigem OC aus, wo die Spannung angehoben wird. Ist aber meiner Meinung nach völlig unnötig, da in den meisten Fällen sogar leichte Taktanhebungen bei gleichzeitigem Undervolting an der Tagesordnung sind.
Wenn deine Voltage zu niedrig ist, schmiert dir wie gesagt höchstens der Treiber oder der Rechner ab. Das merkt der Treiber aber von selber und lädt automatisch die Defaults nach beim nächsten Boot.

Das mit den P-States kannst du machen wie du lustig bist: ich hatte aufgrund einer Unachtsamkeit sogar über kurze Zeit P3-P5 auf Standardwerten laufen und alles darunter sowie darüber mit angepassten, weit niedrigeren Werten. Da ist auch nix passiert, aber prinzipiell sollte man natürlich große Spannungsschwankungen vermeiden.Du musst nicht alle States um denselben absoluten Wert senken, kannst dir genauso gut eine schöne Kurve ausdenken. Sollte dein Rechner damit abkacken, kannst du auch versuchen minimal die Taktraten zu senken für mehr Stabilität - die Balance zwischen Leistung und Stromverbrauch hast du damit weitestgehend selbst in der Hand. In diesem Computerbase-Thread findest du unter dem Punkt 5) einige Orientierungswerte für eine Vega 56 Nitro+ (Orientierungswerte deshalb, weil wie gesagt jede Karte - selbst des selben Modells - immer etwas andere Sweetspots hat).

Lüfter & Temps: auch das liegt in deiner Hand, ob du lieber leiser und lieber kühler unterwegs sein willst. Du kannst meiner Meinung nach das Temp Target bedenkenlos auf 80 oder 85°C stellen, die Karten sind für wesentlich mehr spezifiziert. Einfach mal ein bisschen rumprobieren was dir mehr zusagt, natürlich die Temperaturen im Auge behalten unter Last! Wenn du einmal das UV angewendet hast, wirst du aber sowieso schon angenehmere Temps erhalten, die es dir erlauben den Lüfter etwas runterzuregeln.
WhiteFerrarivor 2 h, 52 m

Ich denke ich lehne mich nicht aus dem Fenster wenn ich sage dass von zu …Ich denke ich lehne mich nicht aus dem Fenster wenn ich sage dass von zu wenig Spannung noch keine GPU gestorben ist.


Also grundsaetzlich kann man in der Elektrotechnik einen Grundsatz Festmachen 10% +- Spannung macht HW nix. Im Niedervoltbereich sieht das dann bei den hiesigen Leistungen ein wenig anders aus.

Wenn Du eine simple Rechung machst: P=U*I 200W=1V*I hast Du 200 Ampere Strom anliegen. Wenn Du nun einen MOSFET hast der wegen zu niedriger Spannung nicht in Saettigung geht, hast Du eventuell Stroeme dort wo sie nicht hingehoeren. Allerdings gibt es in den meisten Integrierten Schaltungen heutzutage sehr viele Schutzschaltungen, zB Ueberspannungsdioden der gegen Kurzschluesse oder gegen statische Entladungen beim Anfassen bis in die tausende Volt gehen, aber ein Undervolting ist in der Regel vom Hersteller nicht vorhergesehen.

Nagel mich nicht drauf fest, man muesste schon die Schaltplaene vorliegen haben, selbst dann kann man es bei der Komplexitaet der heutigen ICs nicht auf den ersten zweiten oder zehnten Blick festmachen. (4 Mrd. Transistoren und mehr Schaltungen) Uebertreiben mit dem Undervolting sollte man es ebenfalls nicht.
Papaschnappivor 31 m

Also grundsaetzlich kann man in der Elektrotechnik einen Grundsatz …Also grundsaetzlich kann man in der Elektrotechnik einen Grundsatz Festmachen 10% +- Spannung macht HW nix. Im Niedervoltbereich sieht das dann bei den hiesigen Leistungen ein wenig anders aus.Wenn Du eine simple Rechung machst: P=U*I 200W=1V*I hast Du 200 Ampere Strom anliegen. Wenn Du nun einen MOSFET hast der wegen zu niedriger Spannung nicht in Saettigung geht, hast Du eventuell Stroeme dort wo sie nicht hingehoeren. Allerdings gibt es in den meisten Integrierten Schaltungen heutzutage sehr viele Schutzschaltungen, zB Ueberspannungsdioden der gegen Kurzschluesse oder gegen statische Entladungen beim Anfassen bis in die tausende Volt gehen, aber ein Undervolting ist in der Regel vom Hersteller nicht vorhergesehen.Nagel mich nicht drauf fest, man muesste schon die Schaltplaene vorliegen haben, selbst dann kann man es bei der Komplexitaet der heutigen ICs nicht auf den ersten zweiten oder zehnten Blick festmachen. (4 Mrd. Transistoren und mehr Schaltungen) Uebertreiben mit dem Undervolting sollte man es ebenfalls nicht.


Wattman lässt nur bis zu einer bestimmen Grenze eine Veränderung der Werte zu. Bei meiner 480 kann ich z.B. nicht tiefer als 0,8V oder mehr als 1.18V eingeben.
Man kann beim übertakten und undervolten über den Wattman also nichts kaputt machen und einfach drauf los testen und werte frei wählen.
need-gpuvor 4 h, 30 m

danke für die antwort, ich schiebe ein wenig panik, da einige meinen …danke für die antwort, ich schiebe ein wenig panik, da einige meinen undervolting wäre ja so gefährlich und da kann so viel schief gehen bla bla. Noch ne frage zu den p-states. Also wenn ich state 7 um beispielsweise -0.8mV senke, muss ich state 6 und die anderen states ebenso um -0.8mV senken? Und soll ich den Lüfter selber einstellen oder auf automatisch lassen? und auf wie viel °C setze ich die target temperature?


Keine Sorge, da geht nichts kaputt. AMD hat Grenzwerte im Wattman festgelegt die nicht über oder unterschritten werden können. Bis zu diesen Grenzen ist alles bedenkenlos wählbar.

Wenn du die Spannung bei P7 senkst, von z.B. 1,15V um 0,1V auf 1,05V, dann darf keiner der anderen P States höher als 1,05V sein. Die anderen Werte müssen aber nicht um den gleichen Wert (0,1V) gesenkt werden, dürfen nur nicht höher als der Wert im P7 sein.
Außerdem sollte man den gleichen Wert nicht doppelt wählen und deshalb abstufen.

Beispiel:
Vorher: P1= 0,8V ; P2=0,85V ; P3=0,95 ; P4=1,01V ; P5=1,07V ; P6=1,1V ; P7=1,15V
Nacher: P1= 0,8V ; P2=0,85V ; P3=0,95 ; P4=1,01V; P5=1,04V ; P6=1,045V ; P7=1,05V
Ist die Karte für GPGPU zu gebrauchen oder worauf muss man da achten?
Ungrateful.Pazuzuvor 11 h, 25 m

Keine Sorge, da geht nichts kaputt. AMD hat Grenzwerte im Wattman …Keine Sorge, da geht nichts kaputt. AMD hat Grenzwerte im Wattman festgelegt die nicht über oder unterschritten werden können. Bis zu diesen Grenzen ist alles bedenkenlos wählbar. Wenn du die Spannung bei P7 senkst, von z.B. 1,15V um 0,1V auf 1,05V, dann darf keiner der anderen P States höher als 1,05V sein. Die anderen Werte müssen aber nicht um den gleichen Wert (0,1V) gesenkt werden, dürfen nur nicht höher als der Wert im P7 sein.Außerdem sollte man den gleichen Wert nicht doppelt wählen und deshalb abstufen.Beispiel:Vorher: P1= 0,8V ; P2=0,85V ; P3=0,95 ; P4=1,01V ; P5=1,07V ; P6=1,1V ; P7=1,15VNacher: P1= 0,8V ; P2=0,85V ; P3=0,95 ; P4=1,01V; P5=1,04V ; P6=1,045V ; P7=1,05V



Danke für die antwort. Was mich etwas irritiert ist, das manche bei p6 und p7 genau den gleichen volt-wert haben, aber andere und du hingegen haben unterschiedliche werte.
Bearbeitet von: "need-gpu" 12. Jan
WhiteFerrarivor 15 h, 1 m

Ich denke ich lehne mich nicht aus dem Fenster wenn ich sage dass von zu …Ich denke ich lehne mich nicht aus dem Fenster wenn ich sage dass von zu wenig Spannung noch keine GPU gestorben ist. Anders sieht es natürlich bei heftigem OC aus, wo die Spannung angehoben wird. Ist aber meiner Meinung nach völlig unnötig, da in den meisten Fällen sogar leichte Taktanhebungen bei gleichzeitigem Undervolting an der Tagesordnung sind.Wenn deine Voltage zu niedrig ist, schmiert dir wie gesagt höchstens der Treiber oder der Rechner ab. Das merkt der Treiber aber von selber und lädt automatisch die Defaults nach beim nächsten Boot. Das mit den P-States kannst du machen wie du lustig bist: ich hatte aufgrund einer Unachtsamkeit sogar über kurze Zeit P3-P5 auf Standardwerten laufen und alles darunter sowie darüber mit angepassten, weit niedrigeren Werten. Da ist auch nix passiert, aber prinzipiell sollte man natürlich große Spannungsschwankungen vermeiden.Du musst nicht alle States um denselben absoluten Wert senken, kannst dir genauso gut eine schöne Kurve ausdenken. Sollte dein Rechner damit abkacken, kannst du auch versuchen minimal die Taktraten zu senken für mehr Stabilität - die Balance zwischen Leistung und Stromverbrauch hast du damit weitestgehend selbst in der Hand. In diesem Computerbase-Thread findest du unter dem Punkt 5) einige Orientierungswerte für eine Vega 56 Nitro+ (Orientierungswerte deshalb, weil wie gesagt jede Karte - selbst des selben Modells - immer etwas andere Sweetspots hat).Lüfter & Temps: auch das liegt in deiner Hand, ob du lieber leiser und lieber kühler unterwegs sein willst. Du kannst meiner Meinung nach das Temp Target bedenkenlos auf 80 oder 85°C stellen, die Karten sind für wesentlich mehr spezifiziert. Einfach mal ein bisschen rumprobieren was dir mehr zusagt, natürlich die Temperaturen im Auge behalten unter Last! Wenn du einmal das UV angewendet hast, wirst du aber sowieso schon angenehmere Temps erhalten, die es dir erlauben den Lüfter etwas runterzuregeln.



danke für deine hilfe, ich hab noch ne frage zum memory. Soll ich den HBM übertakten und den volt-wert gleich lassen? Muss ich dabei nur state 3 verändern oder auch die anderen? Oder gibts eine bessere möglichkeit?
need-gpuvor 54 m

Danke für die antwort. Was mich etwas irritiert ist, das manche bei p6 und …Danke für die antwort. Was mich etwas irritiert ist, das manche bei p6 und p7 genau den gleichen volt-wert haben, aber andere und du hingegen haben unterschiedliche werte.


Hab ich bei meiner 480 auch so. Von P5 - P7 den gleichen Wert.
Vega hat oder hatte mal Schwierigkeiten damit und hat die Werte dann ignoriert.
Ob es noch so ist oder überhaupt war kann ich nicht sagen. Ich geh mit meinen Angaben also nur auf nummer sicher.
Ungrateful.Pazuzu8. Jan

Ich bin mit keiner der Karten in dem Preisbereich zufrieden. 1070ti ist zu …Ich bin mit keiner der Karten in dem Preisbereich zufrieden. 1070ti ist zu teuer, Vega 56 ist eine wundertüte mit viel Abwärme und die 2060 ist geplante obsolezenz.Mal abgesehen davon dass Raytracing und DLSS noch nicht wirklich nutzbar sind, was bringen dir die Features auf der 2060?DLSS ist bis jetzt nur in 4k möglich. Erstmal ist die Karte für 4k sehr schwach auf der Brust und zweitens laufen die nur 6gb vram über. Du willst dein Spiel also schöner spielen und reduziert dafür details damit der VRAM nicht voll läuft.... super.Wenn die 2070 schon zu schwach für Raytracing ist, dann ist eine ~20% schwächere Karte nicht besser dafür geeignet.Und wie gesagt, die beiden Features sind nicht wirklich nutzbar. Genau wie bei den AMD Verfechter auf async compute als wunderwaffe gesetzt wurde bzw auf wubdertreiber für Vega gehofft wurde. Das gleiche tun jetzt die RTX Verfechter... wird schon, wird schon, Daumen drücken. Und zum Speicher, schneller Speicher hilft nicht wenn er voll läuft, voll ist voll und führt zu unsauberen Frametimes. Dafür 370€ hinlegen ist mutig. Für eine 1080p ist die Karte grundsätzlich zu teuer.Für 1440p wäre sie sehr gut, die 6gb vram hinterlassen aber einen Faden Beigeschmack.Für 4k zu schwach.Ich weiß ehrlich nicht wohin mit der Karte.


Besser Xbox one X kaufen?
Ungrateful.Pazuzuvor 35 m

Hab ich bei meiner 480 auch so. Von P5 - P7 den gleichen Wert.Vega hat …Hab ich bei meiner 480 auch so. Von P5 - P7 den gleichen Wert.Vega hat oder hatte mal Schwierigkeiten damit und hat die Werte dann ignoriert. Ob es noch so ist oder überhaupt war kann ich nicht sagen. Ich geh mit meinen Angaben also nur auf nummer sicher.


ich glaub jetzt weiß ich so viel, dass ich das ding problemlos undervolten kann. Ich frag mich, ob die vega preise noch sinken werden. Die karten sollten nicht mehr als 300 kosten, bei der gigabyte soll ja der lüfter so schlecht sein und karten mit blower sind auch nicht das wahre
need-gpuvor 5 m

ich glaub jetzt weiß ich so viel, dass ich das ding problemlos undervolten …ich glaub jetzt weiß ich so viel, dass ich das ding problemlos undervolten kann. Ich frag mich, ob die vega preise noch sinken werden. Die karten sollten nicht mehr als 300 kosten, bei der gigabyte soll ja der lüfter so schlecht sein und karten mit blower sind auch nicht das wahre


Wie gesagt, kaputt gehen wird nichts. Abstürze wirst du beim probieren sicherlich haben. Der Treiber startet dann neu und setzt sich zurück. Im schlimmsten Fall muss du den PC neu starten und ein paar Boot Vorgänge durchlaufen.

Zu den einzelnen Karten kann ich nichts sagen. Die Gigabyte hat ihren Ruf weg, ob der gerecht ist oder nicht weiß ich nicht.
DerFuchs1993vor 7 m

Besser Xbox one X kaufen?


Das muss jeder für sich selbst entscheiden.
Bei den Grafikkarten würde ich aber keinesfalls eine 2060 kaufe. Wenn für es für den Preis eine Karte sein soll würde ich mich bei den Vega oder der 1070ti umgucken ansonsten den Aufpreis zur 2070 zahlen.
Meson8. Jan

Jetzt da sie die Preismarke erreicht an der ich sie wirklich kaufen …Jetzt da sie die Preismarke erreicht an der ich sie wirklich kaufen würde, stellt AMD die nächste, bessere und günstigere Version vor... Na schönen Dank och


Das kommt jetzt echt unerwartet ... ist ja nicht schon seit 20 Jahren so, dass ältere Produkte schnellere Nachfolger bekommen ...
Barretvor 13 m

Das kommt jetzt echt unerwartet ... ist ja nicht schon seit 20 Jahren so, …Das kommt jetzt echt unerwartet ... ist ja nicht schon seit 20 Jahren so, dass ältere Produkte schnellere Nachfolger bekommen ...


No Shit Sherlock, es geht darum, dass sich der Preis nur sehr langsam stabilisierte und sich erst jetzt deutlich abwärts bewegt. Normalerweise wäre das bei der Leistung schon Mitte letzten Jahres der Fall gewesen ...

Stichwort: Mining
Für wie viel wird man eigentlich die Spiele los?
Kaiwin_8. Jan

Die Versandkosten gehören, aber auch in den Deal-Preis...


Und das Komma gehört da nicht hin.
h_knixxvor 1 h, 27 m

Und das Komma gehört da nicht hin.


Ich frage mich wer auf die schlaue Idee kommt und darüber jetzt nen Kommentar schreibt.
Die Frage ist wenn interessiert?
Ich bin mir selber des bewusst.

Achso...
Dein Satz ist auch nicht wirklich toll wenn man sie diesen anhört.

Und das Komma gehört da nicht hin.

Man hätte es auch folgend schreiben können:

Das Komma zwischen gehören und aber gehört nicht dazwischen, ist also nicht nötig.
Bearbeitet von: "Kaiwin_" 15. Jan
Jetzt für 289
Tamer_Dastan19. Jan

Jetzt für 289


der Preis ist echt schon heftig. Zwar keine gute Vega - aber mit bischen optimierung und UV/OC und guter Gehäusekühlung trotzdem Pfeilschnell und auf RTX2080 niveau. Krasser Preissturz seit paar wochen bei den Vegas.
Vorbei
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text