196°
Gigabyte Z87X-OC Force + Intel i5-4670K für nur 419,90€ (Günstigster Preis sonst 541,11€!)

Gigabyte Z87X-OC Force + Intel i5-4670K für nur 419,90€ (Günstigster Preis sonst 541,11€!)

ElektronikCaseking Angebote

Gigabyte Z87X-OC Force + Intel i5-4670K für nur 419,90€ (Günstigster Preis sonst 541,11€!)

Preis:Preis:Preis:423,89€
Zum DealZum DealZum Deal
Caseking bietet gerade ein ziemlich krasses Bundle aus dem Gigabyte-Mainboard Z87X-OC Force und dem Intel-Prozessor Core i5-4670K (Haswell) zum Schnäppchenpreis an! Ich hab‘s mir mal gegönnt und wollte Euch auch drauf aufmerksam machen.

Sogar die günstigsten Preise bei Geizhals liegen zusammen bei 541,11€! Daraus ergibt sich eine Ersparnis von 22,4%. ^^

Hier mal die technischen Daten:

Gigabyte Z87X-OC Force, Intel Z87 Mainboard - Sockel 1150
- Format: E-ATX (305 x 264 mm)
- Farbe: Schwarz, Orange
- Chipsatz: Intel Z87
- RAM: 4x DDR3 Dual-Channel
- Slots: 5x PCIe 3.0 x16 (Multi-VGA-Konfigurationen: 4-way-SLI, 4-way-CrossFireX), 2x PCIe x1 - Interne Anschlüsse: 10x SATA 6G, 4x USB 3.0 (2x Header), 4x USB 2.0 (2x Header), 1x COM, 9x Lüfter, Power/Reset/LED/Front-Audio
- Externe Anschlüsse: 1x PS/2 Tastatur/Maus, 6x USB 3.0, 2x Gigabit-LAN, 1x S/PDIF (optisch), 6x Audio (7.1, ALC 898), 1x DisplayPort, 2x HDMI

Intel Core i5-4670K (Haswell)
- Fertigung: 22 nm bei einer TDP von 84 Watt
- Kerne: 4 / 4 (physisch / virtuell)
-Takt: 3,4 GHz - Turbo-Takt (max.): 3,8 GHz
- Level-3-Cache: 6 MB
- Speicher-Controller: intern - Speicher-Kanäle: 2x DDR3
- Integrierte Grafikeinheit: HD 4600 (Ausgabe nur mit dafür vorgesehenen Mainboards)

Versandkosten: min. 3,99 €

Zum Deal:
http://www.caseking.de/shop/catalog/King-Kit-Gigabyte-Z87X-OC-Force-Intel-i5-4670K::26673.html

Beliebteste Kommentare

Wer keinen normalen 0815-Office-PC möchte, sondern aktiv OC betreibt, benötigt nun mal hochwertige Mainboards mit haltbaren Qualitäts-Kondensatoren und leistungsfähigen mehr-phasen-Spannungswandlern. Auch die 4-way-Crossfire- und SLI-Modi mit vier PCIe-3.0-Steckplätzen mit je 16 Lanes (elektrisch) findet man ganz sicher nicht bei einem 100€-Board. Und ja, der Soundchip mit 110dB SNR ist sehr gut. Die Zeiten wo man Realtek automatisch als schlecht abtun konnte, sind seit einigen Jahren vorbei, falls das hier impliziert werden sollte.

Ich glaube hier können einige Leute nicht über ihren eigenen, etwas beschränkteren Tellerrand hinaus schauen.

Ich finde nicht, dass man es als "Gehabe" bezeichnen kann, wenn ich einfach die Vorzüge von einem höherwertigen Mainboard klar stellen möchte, die hier offensichtlich einigen Leuten völlig fremd und unbekannt zu sein scheinen. Ist halt merkwürdig, wenn da direkt losgemotzt wird ohne eingehende Kenntnis. Jemand, der sich einen teuren BMW kauft, wird dann vermutlich auch direkt erklärt, wie sinnlos das doch ist, man kann ja schließlich auch einfach einen FIAT für viel weniger kaufen.

Brainslug

Wer keinen normalen 0815-Office-PC möchte, sondern aktiv OC betreibt, benötigt nun mal hochwertige Mainboards mit haltbaren Qualitäts-Kondensatoren und leistungsfähigen mehr-phasen-Spannungswandlern. Auch die 4-way-Crossfire- und SLI-Modi mit vier PCIe-3.0-Steckplätzen mit je 16 Lanes (elektrisch) findet man ganz sicher nicht bei einem 100€-Board. Und ja, der Soundchip mit 110dB SNR ist sehr gut. Die Zeiten wo man Realtek automatisch als schlecht abtun konnte, sind seit einigen Jahren vorbei, falls das hier impliziert werden sollte.Ich glaube hier können einige Leute nicht über ihren eigenen, etwas beschränkteren Tellerrand hinaus schauen.



1. spürbar bessere OC Ergebnisse kannst du im Vergleich mit einem 100€ Board vielleicht unter LN2 feststellen. Bei Haswell sitzt die Spannungsversorgung sogar hauptsächlich in der CPU!
2.
Was bringen dir elektrische pseudo 16x PCIe Slots, wenn die CPU nur 16 bietet?
Abgesehen davon wird man bei 3 oder 4 way SLI/Crosfire nicht auf einen i5 setzen, da würde ich aufgrund der Anbindung auch zu einem Ivy Bridge-E greifen. (Abgesehen davon das es nicht sinnvoll benutzbar ist)
3.Und leider ist der Soundchip trotzdem noch lange nicht mit einer günstigen Soundkarte zu vergleichen.

So ein Board benötigt wirklich fast niemand außer Bencher und Menschen die damit angeben wollen. Und ein Produkt mit schlechtem P/L Verhältnis als Schnäppchen darzustellen ist fragwürdig.

Man sollte oben dazuschreiben das es wirklich ein Enthusiasten Board ist, durch welches ein normaler Nutzer keine Vorteile geschweige denn Mehrleistung hat.

35 Kommentare

Schnäppchenpreis ist das gerade nicht. Und es ist nicht so, dass man Qualität für die nächsten 10 Jahre kauft.

Ordentliche Ersparnis.

Ich komme aber nicht auf 541,11€ sondern 509,89€ ^^.

MB: ebay für 319€
CPU Boxed: Amazon für 190,89€

Dennoch hot.

Und du hast im Dealpreis die Vsk. vergessen ^^

Ich habe für meine Preise nur bei Geizhals geschaut, nicht bei eBay, denn da kaufe ich keine Hardware.

Und Sorry wegen den Versandkosten, die stehen aber unten da, sind auch nur 3,99€ ^^

das Board lohnt sich nicht.. viel zu Teuer.

Wieso kein 100 Euro Board? dann kommt man auf ~300 Euro

Ich glaube die Mods kommen gerade nicht hinterher mit Freischalten.
Jedenfalls habe ich nur auf Geizhals Preise verglichen und nicht bei eBay, dort würde ich niemals Hardware kaufen. Ich würde auch nicht mal nur bei den billigsten Anbietern auf Geizhals Hardware kaufen, da hat man sonst nur Ärger später.

Ich habe die Versandkosten nun hinzugefügt.

@bigsiwy: Was für ein Äpfel-Birnen-Vergleich ^^
Das Z87X-OC Force ist ein absolutes High-End-Board im E-ATX-Format. Es hat OC-Touch-Buttons für on-the-fly Übertaktungen, integriertes Bluetooth 4.0 und WLAN samt Antenne, Dual-Gigabit-LAN, einen hochwertigen Soundchip und aktive Kühlung von Chipsatz und Spannungswandlern mit Wakü-Option! Finde das mal in einem 100€-Mainboard

Brainslug

Ich glaube die Mods kommen gerade nicht hinterher mit Freischalten.Jedenfalls habe ich nur auf Geizhals Preise verglichen und nicht bei eBay, dort würde ich niemals Hardware kaufen. Ich würde auch nicht mal nur bei den billigsten Anbietern auf Geizhals Hardware kaufen, da hat man sonst nur Ärger später.Ich habe die Versandkosten nun hinzugefügt.@bigsiwy: Was für ein Äpfel-Birnen-Vergleich ^^Das Z87X-OC Force ist ein absolutes High-End-Board im E-ATX-Format. Es hat OC-Touch-Buttons für on-the-fly Übertaktungen, integriertes Bluetooth 4.0 und WLAN samt Antenne, Dual-Gigabit-LAN, einen hochwertigen Soundchip und aktive Kühlung von Chipsatz und Spannungswandlern mit Wakü-Option! Finde das mal in einem 100€-Mainboard



Und das rechtfertig die 220€ aufpreis ???


P.S.: hochwertigen Soundchip ??? Lol ? Realtek ALC898 Audio Codec ?


wenn du das mobo für 350€ verkaufen kannst hot!
Ansonsten eisig...

Wer keinen normalen 0815-Office-PC möchte, sondern aktiv OC betreibt, benötigt nun mal hochwertige Mainboards mit haltbaren Qualitäts-Kondensatoren und leistungsfähigen mehr-phasen-Spannungswandlern. Auch die 4-way-Crossfire- und SLI-Modi mit vier PCIe-3.0-Steckplätzen mit je 16 Lanes (elektrisch) findet man ganz sicher nicht bei einem 100€-Board. Und ja, der Soundchip mit 110dB SNR ist sehr gut. Die Zeiten wo man Realtek automatisch als schlecht abtun konnte, sind seit einigen Jahren vorbei, falls das hier impliziert werden sollte.

Ich glaube hier können einige Leute nicht über ihren eigenen, etwas beschränkteren Tellerrand hinaus schauen.

Oh man. Das man hier sowas erklären muss...

Board hat schon seinen Sinn. Nicht für mich aber diese Leute gibt es. Preis sehr gut.

Sicher ein guter Deal, wenn man zu viel für einen PC ausgeben möchte.

preis ist preis. ob ebay händler oder amazon händler oder caseking....

verstehe die probs einiger nicht .. wirklich schlechte erfahrungrn hab ich auf ebay noch nicht gemacht. . und ich kauf viel über ebay .. da freut sich die ebay kreditkarte

Nett das du dir das gegönnt hast, was soll uns dein gehabe sagen??

Ich finde nicht, dass man es als "Gehabe" bezeichnen kann, wenn ich einfach die Vorzüge von einem höherwertigen Mainboard klar stellen möchte, die hier offensichtlich einigen Leuten völlig fremd und unbekannt zu sein scheinen. Ist halt merkwürdig, wenn da direkt losgemotzt wird ohne eingehende Kenntnis. Jemand, der sich einen teuren BMW kauft, wird dann vermutlich auch direkt erklärt, wie sinnlos das doch ist, man kann ja schließlich auch einfach einen FIAT für viel weniger kaufen.

Da würde ich lieber gleich auf den sehr bald kommenden Z97 Chipsatz warten anstatt mir jetzt veraltete Technik zu kaufen.

Der Z97 supportet dann M.2 SSDs.

Brainslug

Wer keinen normalen 0815-Office-PC möchte, sondern aktiv OC betreibt, benötigt nun mal hochwertige Mainboards mit haltbaren Qualitäts-Kondensatoren und leistungsfähigen mehr-phasen-Spannungswandlern. Auch die 4-way-Crossfire- und SLI-Modi mit vier PCIe-3.0-Steckplätzen mit je 16 Lanes (elektrisch) findet man ganz sicher nicht bei einem 100€-Board. Und ja, der Soundchip mit 110dB SNR ist sehr gut. Die Zeiten wo man Realtek automatisch als schlecht abtun konnte, sind seit einigen Jahren vorbei, falls das hier impliziert werden sollte.Ich glaube hier können einige Leute nicht über ihren eigenen, etwas beschränkteren Tellerrand hinaus schauen.



1. spürbar bessere OC Ergebnisse kannst du im Vergleich mit einem 100€ Board vielleicht unter LN2 feststellen. Bei Haswell sitzt die Spannungsversorgung sogar hauptsächlich in der CPU!
2.
Was bringen dir elektrische pseudo 16x PCIe Slots, wenn die CPU nur 16 bietet?
Abgesehen davon wird man bei 3 oder 4 way SLI/Crosfire nicht auf einen i5 setzen, da würde ich aufgrund der Anbindung auch zu einem Ivy Bridge-E greifen. (Abgesehen davon das es nicht sinnvoll benutzbar ist)
3.Und leider ist der Soundchip trotzdem noch lange nicht mit einer günstigen Soundkarte zu vergleichen.

So ein Board benötigt wirklich fast niemand außer Bencher und Menschen die damit angeben wollen. Und ein Produkt mit schlechtem P/L Verhältnis als Schnäppchen darzustellen ist fragwürdig.

Man sollte oben dazuschreiben das es wirklich ein Enthusiasten Board ist, durch welches ein normaler Nutzer keine Vorteile geschweige denn Mehrleistung hat.

Interessant...an sich eine nette Ersparnis.

Aber zum Board / Kombi...:
Ich sag da mal nur Z87 Pro von Asus.

Hat in allen Tests bisher durch sehr ordentliche Qualität gepunktet.
Nix mit "Billichshice", obwohl "nur" 170€.
OC wird beim Giga kaum besser werden. Die SpaWa-WaKüvorrichtung ist nice to have, kann ich auf das Pro aber auch draufhauen, sollte ich es denn je brauchen [Extrem OC >4,6Ghz].
Wlan/ BT? --> check. (ist praktisch sowieso irrelevant...wer nutzt Wlan an einem Gaming Desktop? Sind wir hier bei Apple? ^^)

Einzig überzeugender Punkt: 4-SLI...

Nun zum Thema Skalierung bzw. 4SLI. Die 4. Karte ist fast immer mit 10% Leistung anzurechnen, da alles ab 2SLI richtig mies skaliert. Triple ist das letzte, was ich empfehlen würde, obwohl auch hier kaum noch von Effizienz gesprochen werden kann :P
Ganz zu schweigen: Wer kauft sich 4 Grakas (was ein solches Board ja suggeriert), hat aber kein Geld für ein angemessenes X79 (ECHTE 32 lanes über Chipset) und einen ordentlichen 4930K?
4670k + 4SLI = daFuq.

22" Zoll Räder auf nem Nissan Micra?

Edit: Sound auf dem Board: Wem die ALC1150 nicht reicht, der ist mit einer Xonar sowieso besser beraten.

trax199

Oh man. Das man hier sowas erklären muss...Board hat schon seinen Sinn. Nicht für mich aber diese Leute gibt es. Preis sehr gut.


Ich fand die Erklärungen sehr gut. Ich kann das ganze zwar nicht mehr nachvollziehen (dafür bin ich scheinbar mind. 10 Jahre zu alt), aber gut zu wissen, dass es die Aufrüster-Fraktion immer noch gibt Was mich nur irritiert: Wieso kein i7? Wenn es auf maximale Performance und Übertaktbarkeit ankommt, hätte ich jetzt nicht auf den i5 geguckt. Preis scheint ja eher keine Rolle zu spielen...

BTW: Mein Rechner hier ist jetzt 4 Jahre alt und ich spüre, obwohl ich Power User bin, keinen Bedarf aufzurüsten

Naja hauptsache die 200 Euro Laptop Krücken werden in den Himmel hot gevotet ...

Ob man das Board brauch oder nicht entscheidet jeder für sich selbst.

Mehr als 20 % Ersparnis gegenüber Geizhals der beiden einzelnen Komponenten = HOT.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text