Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
GiGaGünstig - z.B. Acer Spin 5 15,6" Convertible (FHD IPS, Multi-Touch, i5-8250U, 8GB RAM, 1TB HDD, 512GB SSD, GTX 1050 4GB, USB-C)
182° Abgelaufen

GiGaGünstig - z.B. Acer Spin 5 15,6" Convertible (FHD IPS, Multi-Touch, i5-8250U, 8GB RAM, 1TB HDD, 512GB SSD, GTX 1050 4GB, USB-C)

869€1.007,14€-14%Media Markt Angebote
19
eingestellt am 3. Aug

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Tja, ganz als würden sie zum selben Konzern gehören hat Media Markt in seiner heutigen GiGaGünstig Aktion wie Saturn Notebooks mit Intel-Prozessoren im Angebot. Um sich ein wenig abzugrenzen hat man jedoch kurzerhand ebenfalls einige Monitore rabattiert. Wie üblich kommt alles versandkostenfrei zu euch.

Das Angebot gilt bis morgen früh 8 Uhr bzw. so lange der Vorrat reicht. Üblicherweise werden die Preise schon vor 20 Uhr umgestellt, die Versandkosten entfallen aber meist erst zum Aktionsstart.

Hier einige Beispiele:

Acer Spin 5 SP515-51GB-57B1 15,6" Convertible für 869 statt 1.007,14€
  • Display: 15.6", 1920x1080, 141dpi, 60Hz, Multi-Touch, glare, IPS, Digitizer
  • CPU: Intel Core i5-8250U, 4x 1.60GHz
  • RAM: 8GB DDR4 (8GB verlötet, nicht erweiterbar)
  • HDD: 1TB
  • SSD: 512GB
  • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 1050, 4GB GDDR5, HDMI
  • Anschlüsse: 1x USB-C 3.0, 2x USB-A 3.0, 1x USB-A 2.0
  • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0
  • Akku: 1x Akku fest verbaut (Li-Ionen, 4 Zellen, 3220mAh, 48Wh), 10h Laufzeit
  • Gewicht: 2,2kg
  • Besonderheiten: Beleuchtete Tastatur, Fingerprint-Reader, Eingabestift

1415586-2MU4A.jpg
Philips 243V7QDAB 24" Monitor für 99€ statt 114,99€
  • Panel: 23.8" IPS, flicker-free
  • Auflösung: FHD (1920x1080, 16:9, 93dpi)
  • Bildwiederholfrequenz: 60Hz
  • Maximale Helligkeit: 250cd/m²
  • Kontrast: 1.000:1 (statisch), 10.000.000:1 (dynamisch)
  • Reaktionszeit: 5ms
  • Anschlüsse: 1x VGA, 1x DVI, 1x HDMI 1.4
  • Ergonomie: N/A (Höhe), N/A (Pivot), N/A (Drehung), +20°/-5° (Neigung)
  • Besonderheiten: x

1415586-820Vq.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

19 Kommentare
Taugen diese Touch- Displays für Photoshop o.ä. Anwendungen?
*klugscheiss an *
Tja, ganz als würde der Dealersteller einfach nur seine Unwissenheit zur schau stellen wollen; hier die Lösung warum das so scheint:
de.wikipedia.org/wik…urn
Sollte aber eigentlich unter Allgemeinwissen bekannt sein.
*klugscheiss aus*
Alex_Gaisdrfer03.08.2019 19:54

Taugen diese Touch- Displays für Photoshop o.ä. Anwendungen?



ich würde mal behaupten es kommt auf die eingabemethode an.
pixelgenau mim finger dürfte etwas schwierig sein, mittels passendem stift (frag mich nicht welche funktionieren) zwar auch nicht, aber deutlich besser als ohne) und bei maus änderts eh nicht.
defintiv hacken ist die sachen mit den den ganzen fingerabdrücken die du haben wirst weil du halt ein non-touch-Display nicht alle paar Sekunden begrabschst
firefly.first03.08.2019 20:05

*klugscheiss an *Tja, ganz als würde der Dealersteller einfach nur seine …*klugscheiss an *Tja, ganz als würde der Dealersteller einfach nur seine Unwissenheit zur schau stellen wollen; hier die Lösung warum das so scheint:https://de.wikipedia.org/wiki/Media-SaturnSollte aber eigentlich unter Allgemeinwissen bekannt sein.*klugscheiss aus*


Meinst Du nicht, dass da ein wenig Humor im Spiel war? :/ Ironie? :/
firefly.first03.08.2019 20:05

*klugscheiss an *Tja, ganz als würde der Dealersteller einfach nur seine …*klugscheiss an *Tja, ganz als würde der Dealersteller einfach nur seine Unwissenheit zur schau stellen wollen; hier die Lösung warum das so scheint:https://de.wikipedia.org/wiki/Media-SaturnSollte aber eigentlich unter Allgemeinwissen bekannt sein.*klugscheiss aus*


Das Redaktionsabzeichen hast du aber schon gesehen oder?
Man erkennt doch schon an der Formulierung, dass es ironisch gemeint ist.


Zum Deal: Preisvergleich vom Acer Spin 5 steht bei knapp 960€.
Außerdem halte ich persönlich nichts von einem 15 Zoll 360° Convertible mit einer Grafikkarte und 2,2KG Gewicht. Aber vielleicht sieht jemand einen Anwendungsfall für so ein Gerät.
Jeanboy03.08.2019 20:16

Das Redaktionsabzeichen hast du aber schon gesehen oder?Man erkennt doch …Das Redaktionsabzeichen hast du aber schon gesehen oder?Man erkennt doch schon an der Formulierung, dass es ironisch gemeint ist.


1. jo,
2. nicht wirklich. textaufassung ist ne rein persönliche Empfindung wenn es nicht extrem überspitzt ist. gibt noch geleute leute die glauben das die beiden konkurenten sind und das entsprechend dann auch nur als zufall abhandeln. nicht jeder ist allwissend zum glück
Jeanboy03.08.2019 20:16

Das Redaktionsabzeichen hast du aber schon gesehen oder?Man erkennt doch …Das Redaktionsabzeichen hast du aber schon gesehen oder?Man erkennt doch schon an der Formulierung, dass es ironisch gemeint ist. Zum Deal: Preisvergleich vom Acer Spin 5 steht bei knapp 960€. Außerdem halte ich persönlich nichts von einem 15 Zoll 360° Convertible mit einer Grafikkarte und 2,2KG Gewicht. Aber vielleicht sieht jemand einen Anwendungsfall für so ein Gerät.


Naja soll halt ein Gerät für alles sein. Leistungsstarker Prozessor für Anwendungen, Grafikkarte zum zocken und Convertible zum Medienkonsum. Für mich passen da aber die nicht erweiterbaren 8GB Ram nicht. Sonst hätte ich zugeschlagen.
ByeByeMydealz03.08.2019 21:19

Naja soll halt ein Gerät für alles sein. Leistungsstarker Prozessor für An …Naja soll halt ein Gerät für alles sein. Leistungsstarker Prozessor für Anwendungen, Grafikkarte zum zocken und Convertible zum Medienkonsum. Für mich passen da aber die nicht erweiterbaren 8GB Ram nicht. Sonst hätte ich zugeschlagen.


Das ist mir klar und meiner Meinung nach kann es halt nichts richtig.
Ich finde diese Geräte für die Leistung einfach zu teuer
Ich will jetzt nicht haten oder derailen, aber wer kauft denn 2019 noch FHD? Da sieht man doch jeden einzelnen Pixel. 3K oder 4K kostet doch nur unwesentlich mehr. Versteh es erst recht nicht bei dem riesen Monitor, wo man nur wenige Zentimeter davor sitzt.
Alex_Gaisdrfer03.08.2019 19:54

Taugen diese Touch- Displays für Photoshop o.ä. Anwendungen?


Kommt drauf an. Für ab und an reicht es. Dieser Convertible ist eher für ab und an MS Office, MS Paint und Netflix gedacht.

Wenn du mehrere große Projekte öffnest, sind die 8GB RAM schnell belegt. Dann wird's langsamer. Lieber 16GB RAM als minimum betrachten. Am besten gleich 32GB wählen, wenn es häufig große Projekte werden. Windows frisst ein GB, Adobe Photoshop wahrscheinlich auch, dann noch die Projektdateien die geladen sind.

Die i5-xxxxU sind für geringere Stromaufnahme konzipiert, noch niedriger als die mit T hinten dran. Bei größeren Projekten wird es sonst langsam. Dass heißt ganz grob, weniger Watt gleich weniger Rechenleistung. Würde eher einen normalen i7 der gleichen Generation wählen. Nichts nervt mehr als ein hängendes System.

Die zusätzliche HDD ist für diesen Anwendungsfall super, doch man könnte auch gleich eine größere SSD nehmen. Die Projektdateien kommen später doch eh auf irgendeinen Server?

Dann noch die Bedienung, kann mir kaum vorstellen mit Touchscreen oder Touchpad komfortabel arbeiten zu können. Lieber eine Gaming Mouse bei der sich die Geschwindigkeit einstellen lässt.

Denke mit einem Budget von ~1.500 € findet man ein Notebook für einen Power User.
Alex_Gaisdrfer03.08.2019 19:54

Taugen diese Touch- Displays für Photoshop o.ä. Anwendungen?


Nein, da der Stift samt Touch proprietär ist. Nichtmal Gimp hat die Stift Sensibilität erkannt. Kein Vergleich zu Wacom oder zeichenpad. Zudem wird das Teil extrem heiß. Ich hatte das Nitro 5 spin, selbiges in rot. Lieber Lenovo ,da steckt auch in den günstigen meistens ein kompatibles Display. Hab jetzt das c340 mit mx230, nicht der Bringer aber ausreichend für Spiele und protabler/leichter und dadurch besseres Handling im umgeklappten Modus.
Bearbeitet von: "Schnitte99" 4. Aug
firefly.first03.08.2019 21:17

1. jo,2. nicht wirklich. textaufassung ist ne rein persönliche Empfindung …1. jo,2. nicht wirklich. textaufassung ist ne rein persönliche Empfindung wenn es nicht extrem überspitzt ist. gibt noch geleute leute die glauben das die beiden konkurenten sind und das entsprechend dann auch nur als zufall abhandeln. nicht jeder ist allwissend zum glück


Lesekompetenz und das korrekte Verständnis von Texten und Ironie ist keine "persönliche Empfindung", sondern eine Verstandesleistung.
mephistopheles204.08.2019 18:16

Lesekompetenz und das korrekte Verständnis von Texten und Ironie ist keine …Lesekompetenz und das korrekte Verständnis von Texten und Ironie ist keine "persönliche Empfindung", sondern eine Verstandesleistung.



viel zu lernen du noch hast
geht man von der Tatsache aus das der Autor über entsprechendes wissen verfügt kann man es als Ironie und Sarkasmus interpretieren.
aber dies ist nicht bekannt, folglich kann es auch sein voller ernst sein.
es kommt immer auf den wissenstand und die faktenlage des Schreibers an. nicht auf den Leser der nach seinem wissen interpretiert
firefly.first04.08.2019 19:06

viel zu lernen du noch hastgeht man von der Tatsache aus das der Autor …viel zu lernen du noch hastgeht man von der Tatsache aus das der Autor über entsprechendes wissen verfügt kann man es als Ironie und Sarkasmus interpretieren. aber dies ist nicht bekannt, folglich kann es auch sein voller ernst sein.es kommt immer auf den wissenstand und die faktenlage des Schreibers an. nicht auf den Leser der nach seinem wissen interpretiert


Warum für jeden klar sein sollte, dass das Ironie ist, ist ja weiter oben in anderen Beiträgen erklärt.
Aber es ist OK, wenn du Lesekompetenz für ein Gefühl hälst, statt für eine Verstandesleistung.
Muss auch sicher Leute geben.
mephistopheles205.08.2019 07:11

Warum für jeden klar sein sollte, dass das Ironie ist, ist ja weiter oben …Warum für jeden klar sein sollte, dass das Ironie ist, ist ja weiter oben in anderen Beiträgen erklärt.Aber es ist OK, wenn du Lesekompetenz für ein Gefühl hälst, statt für eine Verstandesleistung.Muss auch sicher Leute geben.



wenn du mal etwas genauer drüber nachdenken würdest würdest u merken das du dir grade selbst wiedersprichst.
du führst an das das der grund der Ironie des textes sich aus dem erschliest wer es verfasst hat (das war die häufigste Begründung). damit sagst du also das weil es ein "mod-mitglied" verfasst hat hat es Ironie sein muss.
lesekomtenz hat damit nichts zu tun.
einen text an sich zu verstehen und begreifen hat nicht mit der Interpretation des selbigen zu tun.
texte bestehen aus wortbausteinen welche zusammengefügt etwas aussagen. diese aussage wiederum hängt aber immer vom wissenstand des leser oder schreibers ab.
weiss der leser etwas interpretiert, bzw fasst der Leser etwas anders auf als ein Leser dem dies nicht bekannt ist.
und zu deinem verständniss :
weiss ich das der Autor weiss das media/Saturn ein unternehmen ist es ironie
gehe ich davon davon aus das er es nicht weiss ist es unwissenheit
weiss ich nicht das es so ist ist es ebenfalls Unwissenheit meinerseits, aber der text wird von mir nicht als irone aufgefasst sondern eher sarkastisch marke "ja könnte wirklich so sein so wie die sich verhalten, aber sind ja 2 unternehmen"

anderes, sehr unbeliebtes beispiel :
deutsche Kultur : da gibt es viele sachen die man als erhaltenswert ertrachtet, wiederum andere die man deutlich verpöhnt. aber in keinem fall kann man anhand des begriffes selbst sagen das es gut oder schlecht wäre diese zu fördern oder vergessen wenn man nicht weiss was genau jetzt gemeint ist.

du unterstellst timtim weil er zur redax gehört das er es weiss, ich unterstelle ihm das er es nicht weiss, ergo hat das nichts mit textverständniss zu tun sondern mit wissenstand was wiederum eine reine interpretationssache ist im endergebniss.
und das könnte man unendlich fortführen.
timtim könnte es einfach auflösen indem er sagt das er es wusste, wobei dann hier die frage wäre ob das wirklich so ist oder er nur nicht zugeben will das er es eigentlich nicht wusste.
und ich möchte ihm jetzt nichts unterstellen, bitte nicht falsch verstehen, sondern nur den Knackpunkt des ganzen darlegen.

anderes Beispiel :
wir hatten hier bei uns letztens ein stadtfest, lt presse ein voller erfolg. lt Anwohnern : 3 tage lang fest, 1 nachmittag total überfüllt, 2,5 tage wie ausgestorben. voller erfolgt? mit nichten, aber es wird assiziert das dem so wäre weil es ja so in der Zeitung stand und damit den wissenstand der meisten bildet, also muss es ja auch so gewesen sein.
genauso wie ein schlagerfest vor ca. 20 jahren ein voller erfolg war lt lokaler presse und viel mehr besucher als letztes anwesend waren. dumm nur das der artikel 1 woche VOR dem fest veröffentlicht wurde.

das ist ähnlich wie mit z.b. einem transformers film den ich dann als schlecht bewerte weil das teil keinen tiefgang hat und es halt kein Goethes faust 2.0 ist. soll ja auch gar nicht, oder vielleicht doch weil ich die biots und bites denkerei einfach falsch interpreiere? klar, wäre ziemlich weit hergeholt, aber eigentlich geht's gar nicht um tiefgang sondern einfach um sinnfreies poppkornkino und knapp 2 stunden gute Unterhaltung ohne gelangweilt zu werden.

und das lässt sich unendlich weiterführen und zu keinem ergebniss kommen.
solange du meinst es ist Ironie, ist es das und solange ich meine es ist Unwissenheit, ist es das genauso und wir haben beide recht, einfach weil uns beiden fas tatsächliche wissen und bestreben zum Zeitpunkt des schreibens des Autors fehlen.
firefly.first05.08.2019 13:27

wenn du mal etwas genauer drüber nachdenken würdest würdest u merken das du …wenn du mal etwas genauer drüber nachdenken würdest würdest u merken das du dir grade selbst wiedersprichst.du führst an das das der grund der Ironie des textes sich aus dem erschliest wer es verfasst hat (das war die häufigste Begründung). damit sagst du also das weil es ein "mod-mitglied" verfasst hat hat es Ironie sein muss.lesekomtenz hat damit nichts zu tun.einen text an sich zu verstehen und begreifen hat nicht mit der Interpretation des selbigen zu tun.texte bestehen aus wortbausteinen welche zusammengefügt etwas aussagen. diese aussage wiederum hängt aber immer vom wissenstand des leser oder schreibers ab.weiss der leser etwas interpretiert, bzw fasst der Leser etwas anders auf als ein Leser dem dies nicht bekannt ist.und zu deinem verständniss : weiss ich das der Autor weiss das media/Saturn ein unternehmen ist es ironiegehe ich davon davon aus das er es nicht weiss ist es unwissenheitweiss ich nicht das es so ist ist es ebenfalls Unwissenheit meinerseits, aber der text wird von mir nicht als irone aufgefasst sondern eher sarkastisch marke "ja könnte wirklich so sein so wie die sich verhalten, aber sind ja 2 unternehmen"anderes, sehr unbeliebtes beispiel : deutsche Kultur : da gibt es viele sachen die man als erhaltenswert ertrachtet, wiederum andere die man deutlich verpöhnt. aber in keinem fall kann man anhand des begriffes selbst sagen das es gut oder schlecht wäre diese zu fördern oder vergessen wenn man nicht weiss was genau jetzt gemeint ist.du unterstellst timtim weil er zur redax gehört das er es weiss, ich unterstelle ihm das er es nicht weiss, ergo hat das nichts mit textverständniss zu tun sondern mit wissenstand was wiederum eine reine interpretationssache ist im endergebniss.und das könnte man unendlich fortführen.timtim könnte es einfach auflösen indem er sagt das er es wusste, wobei dann hier die frage wäre ob das wirklich so ist oder er nur nicht zugeben will das er es eigentlich nicht wusste.und ich möchte ihm jetzt nichts unterstellen, bitte nicht falsch verstehen, sondern nur den Knackpunkt des ganzen darlegen.anderes Beispiel : wir hatten hier bei uns letztens ein stadtfest, lt presse ein voller erfolg. lt Anwohnern : 3 tage lang fest, 1 nachmittag total überfüllt, 2,5 tage wie ausgestorben. voller erfolgt? mit nichten, aber es wird assiziert das dem so wäre weil es ja so in der Zeitung stand und damit den wissenstand der meisten bildet, also muss es ja auch so gewesen sein.genauso wie ein schlagerfest vor ca. 20 jahren ein voller erfolg war lt lokaler presse und viel mehr besucher als letztes anwesend waren. dumm nur das der artikel 1 woche VOR dem fest veröffentlicht wurde.das ist ähnlich wie mit z.b. einem transformers film den ich dann als schlecht bewerte weil das teil keinen tiefgang hat und es halt kein Goethes faust 2.0 ist. soll ja auch gar nicht, oder vielleicht doch weil ich die biots und bites denkerei einfach falsch interpreiere? klar, wäre ziemlich weit hergeholt, aber eigentlich geht's gar nicht um tiefgang sondern einfach um sinnfreies poppkornkino und knapp 2 stunden gute Unterhaltung ohne gelangweilt zu werden.und das lässt sich unendlich weiterführen und zu keinem ergebniss kommen.solange du meinst es ist Ironie, ist es das und solange ich meine es ist Unwissenheit, ist es das genauso und wir haben beide recht, einfach weil uns beiden fas tatsächliche wissen und bestreben zum Zeitpunkt des schreibens des Autors fehlen.



Jesus, das lief ja jetzt schon länger mit euch beiden, aber, dass das in einer solchen Textwand endet, hätte ich ja nun nicht gedacht. Na klar wusste ich, dass die beiden zum gleichen Konzern gehören, wir arbeiten schließlich mit beiden zusammen. Vielleicht hätte ein zusätzlicher -Emoji den satirischen Unterton der Einleitung besser unterstrichen. Ich merke es mir für's nächste Mal.
Bearbeitet von: "timtim" 5. Aug
timtim05.08.2019 18:35

Jesus, das lief ja jetzt schon länger mit euch beiden, aber dass das in …Jesus, das lief ja jetzt schon länger mit euch beiden, aber dass das in einer solchen Textwand endet hätte ich ja nun nicht gedacht. Na klar wusste ich, dass die beiden zum gleichen Konzern gehören, wir arbeiten schließlich mit beiden Zusammen. Vielleicht hätte ein zusätzlicher -Emoji den satirischen Unterton der Einleitung besser unterstrichen. Ich merke es mir für's nächste Mal.



besten dank

und ein wenig fetzen im "forum" macht einfach gelegentlich laune
Bearbeitet von: "firefly.first" 5. Aug
firefly.first05.08.2019 13:27

wenn du mal etwas genauer drüber nachdenken würdest würdest u merken das du …wenn du mal etwas genauer drüber nachdenken würdest würdest u merken das du dir grade selbst wiedersprichst.du führst an das das der grund der Ironie des textes sich aus dem erschliest wer es verfasst hat (das war die häufigste Begründung). damit sagst du also das weil es ein "mod-mitglied" verfasst hat hat es Ironie sein muss.lesekomtenz hat damit nichts zu tun.einen text an sich zu verstehen und begreifen hat nicht mit der Interpretation des selbigen zu tun.texte bestehen aus wortbausteinen welche zusammengefügt etwas aussagen. diese aussage wiederum hängt aber immer vom wissenstand des leser oder schreibers ab.weiss der leser etwas interpretiert, bzw fasst der Leser etwas anders auf als ein Leser dem dies nicht bekannt ist.und zu deinem verständniss : weiss ich das der Autor weiss das media/Saturn ein unternehmen ist es ironiegehe ich davon davon aus das er es nicht weiss ist es unwissenheitweiss ich nicht das es so ist ist es ebenfalls Unwissenheit meinerseits, aber der text wird von mir nicht als irone aufgefasst sondern eher sarkastisch marke "ja könnte wirklich so sein so wie die sich verhalten, aber sind ja 2 unternehmen"anderes, sehr unbeliebtes beispiel : deutsche Kultur : da gibt es viele sachen die man als erhaltenswert ertrachtet, wiederum andere die man deutlich verpöhnt. aber in keinem fall kann man anhand des begriffes selbst sagen das es gut oder schlecht wäre diese zu fördern oder vergessen wenn man nicht weiss was genau jetzt gemeint ist.du unterstellst timtim weil er zur redax gehört das er es weiss, ich unterstelle ihm das er es nicht weiss, ergo hat das nichts mit textverständniss zu tun sondern mit wissenstand was wiederum eine reine interpretationssache ist im endergebniss.und das könnte man unendlich fortführen.timtim könnte es einfach auflösen indem er sagt das er es wusste, wobei dann hier die frage wäre ob das wirklich so ist oder er nur nicht zugeben will das er es eigentlich nicht wusste.und ich möchte ihm jetzt nichts unterstellen, bitte nicht falsch verstehen, sondern nur den Knackpunkt des ganzen darlegen.anderes Beispiel : wir hatten hier bei uns letztens ein stadtfest, lt presse ein voller erfolg. lt Anwohnern : 3 tage lang fest, 1 nachmittag total überfüllt, 2,5 tage wie ausgestorben. voller erfolgt? mit nichten, aber es wird assiziert das dem so wäre weil es ja so in der Zeitung stand und damit den wissenstand der meisten bildet, also muss es ja auch so gewesen sein.genauso wie ein schlagerfest vor ca. 20 jahren ein voller erfolg war lt lokaler presse und viel mehr besucher als letztes anwesend waren. dumm nur das der artikel 1 woche VOR dem fest veröffentlicht wurde.das ist ähnlich wie mit z.b. einem transformers film den ich dann als schlecht bewerte weil das teil keinen tiefgang hat und es halt kein Goethes faust 2.0 ist. soll ja auch gar nicht, oder vielleicht doch weil ich die biots und bites denkerei einfach falsch interpreiere? klar, wäre ziemlich weit hergeholt, aber eigentlich geht's gar nicht um tiefgang sondern einfach um sinnfreies poppkornkino und knapp 2 stunden gute Unterhaltung ohne gelangweilt zu werden.und das lässt sich unendlich weiterführen und zu keinem ergebniss kommen.solange du meinst es ist Ironie, ist es das und solange ich meine es ist Unwissenheit, ist es das genauso und wir haben beide recht, einfach weil uns beiden fas tatsächliche wissen und bestreben zum Zeitpunkt des schreibens des Autors fehlen.


Soll ich jetzt ernsthaft jeden Grammatik-, Rechtschreib- und Logikfehler in deiner "Wall of Text" korrigieren, oder siehst du einfach ein, dass Du die ursprüngliche Intention des Postings nicht verstanden hast?

Oh weia.

Aber aus Gründen: Du hast gewonnen.

Danke auch an @TimTin das du ihn nochmal aufgeklärt hast.
Bearbeitet von: "mephistopheles2" 8. Aug
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text