Gilbeys's Special Dry Gin 37,5% Vol., 0,7l
162°Abgelaufen

Gilbeys's Special Dry Gin 37,5% Vol., 0,7l

14,94€18,28€-18%Lidl Angebote
21
eingestellt am 7. Feb
Lidls Gin-Angebote gehen in die nächste Runde. Nachdem der Hampstead jetzt in zwei verschiedenen Kombinationen im Angebot war, ist es diese Woche der Gilbeys's Special Dry Gin. Der war noch nicht hier auf Mydealz und ist keine Eigenmarke von Lidl wie der zuvor genannte.

Der Londoner Gin wurde bei Lidl von 12,99€ auf 9,99€ reduziert. Hinzu kommen aber leider die Versandkosten von 4,95€. Die könnt ihr nur umgehen, indem ihr zwischen 18 und 24 Uhr für 30€ einkauft und so bei den Happy Hours teilnehmt.

Der 4,95€-Newsletter-Gutschein gilt erst ab 50€ Mindestbestellwert.

Der nächste Preis für diesen Gin liegt bei 18,28€. Er scheint aber generell nicht mehr besonders verfügbar zu sein, außer in der 47%-Version.

Zum Produkt:

1126219.jpg
  • Traditioneller Gin aus London aus 12 Botanicals
  • 37,5% Vol., 0,7l
  • "Die drachenartige Kreatur, die auf dem Gilbey's Label zu sehen ist, ist Wyvern, ein mythisches, geflügeltes Tier, das oft in mittelalterlichen Wappenbüchern auftaucht. Auch der internationale Marken-Gin Gilbey's hat bereits eine lange Tradition - 1857 begründeten Walter und Alfred Gilbey in London ihr Geschäft. Der traditionelle London Dry Gin wird mit 12 Botanicals hergestellt - die hochwertigen Zutaten sorgen für den außergewöhnlich ausgewogenen Geschmack mit leichten, floralen Wacholder-Aromen und Spuren süßer Orangen."
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Herewegoagain7. Feb

Bisschen teuer für 37,5%, war so mein erster Gedanke.


Und dein zweiter Gedanke war hoffentlich:
Wie komm ich auf die Idee den Prozentgehalt mit dem Preis in Verbindung zu setzen?!
Und
DevastatedMind7. Feb

Und dein zweiter Gedanke war hoffentlich:Wie komm ich auf die Idee den …Und dein zweiter Gedanke war hoffentlich:Wie komm ich auf die Idee den Prozentgehalt mit dem Preis in Verbindung zu setzen?!


Und der dritte Gedanke sollte aber dann unbedingt sein:
Wie macht macht einen hochwertigen Gin aus einem Grundalkohol unter 40%. Oder anders: Welcher Premium Gin hat unter 40% Vol?
Wenn ihr diesen Gedanken im Hinterkopf behaltet und dann noch darüber nachdenkt, dass der Massenalkohol wie er z.B. in günstigem Wodka und Kornbränden verarbeitet wird gaaanz zufällig ebenfalls 37,5% hat, der kann leicht kombinieren, welcher "hochkarätige" Gin-Aromatiseur sich hier an diesem "edlen" Tropfen versucht hat
Bearbeitet von: "Glange" 7. Feb
21 Kommentare
Bisschen teuer für 37,5%, war so mein erster Gedanke.
Bearbeitet von: "Herewegoagain" 7. Feb
Herewegoagain7. Feb

Bisschen teuer für 37,5%, war so mein erster Gedanke.


Und dein zweiter Gedanke war hoffentlich:
Wie komm ich auf die Idee den Prozentgehalt mit dem Preis in Verbindung zu setzen?!
Hat denn hier jemand den Gin schonmal probiert? Ich kann leider keine eigenen Erfahrungen beisteuern.
Und
DevastatedMind7. Feb

Und dein zweiter Gedanke war hoffentlich:Wie komm ich auf die Idee den …Und dein zweiter Gedanke war hoffentlich:Wie komm ich auf die Idee den Prozentgehalt mit dem Preis in Verbindung zu setzen?!


Und der dritte Gedanke sollte aber dann unbedingt sein:
Wie macht macht einen hochwertigen Gin aus einem Grundalkohol unter 40%. Oder anders: Welcher Premium Gin hat unter 40% Vol?
Wenn ihr diesen Gedanken im Hinterkopf behaltet und dann noch darüber nachdenkt, dass der Massenalkohol wie er z.B. in günstigem Wodka und Kornbränden verarbeitet wird gaaanz zufällig ebenfalls 37,5% hat, der kann leicht kombinieren, welcher "hochkarätige" Gin-Aromatiseur sich hier an diesem "edlen" Tropfen versucht hat
Bearbeitet von: "Glange" 7. Feb
DevastatedMind7. Feb

Und dein zweiter Gedanke war hoffentlich:Wie komm ich auf die Idee den …Und dein zweiter Gedanke war hoffentlich:Wie komm ich auf die Idee den Prozentgehalt mit dem Preis in Verbindung zu setzen?!


Ich verstehe nicht besonders viel von Spirituosen, aber gerade bei Gin ist oftmals der Hochpronzentigere einer Marke auch die qualitativ bessere und dementsprechend auch teurere Version. Viele Gins haben 47 Prozent oder mehr.
Avatar
GelöschterUser792086
Offenbar nur Gin Sommeliers hier, unglaublich.
Ich werde selbst nicht den Kommentar bringen, dass der von Aldi in der Blindverkostung Testsieger war, aber hoffentlich tut es ein anderer. Wenn ihr meint, nur 100€+ Gin zu trinken, macht das. Aber mit ordentlichem und vorallem passenden Tonic schmecken viele Gin's wirklich gut als Longdrink, just my 2 cents.
FloMunk7. Feb

Ich verstehe nicht besonders viel von Spirituosen, aber gerade bei Gin ist …Ich verstehe nicht besonders viel von Spirituosen, aber gerade bei Gin ist oftmals der Hochpronzentigere einer Marke auch die qualitativ bessere und dementsprechend auch teurere Version. Viele Gins haben 47 Prozent oder mehr.


Das ist leicht erklärt. Je höher die Vol% des Basisalkohols desto besser lösen sich die Aromen. Zweitens werden gute Gins danach mehrfach erneut destilliert und erhalten oft dadurch noch höhere %.
Bearbeitet von: "Glange" 7. Feb
GelöschterUser7920867. Feb

Offenbar nur Gin Sommeliers hier, unglaublich.Ich werde selbst nicht den …Offenbar nur Gin Sommeliers hier, unglaublich.Ich werde selbst nicht den Kommentar bringen, dass der von Aldi in der Blindverkostung Testsieger war, aber hoffentlich tut es ein anderer. Wenn ihr meint, nur 100€+ Gin zu trinken, macht das. Aber mit ordentlichem und vorallem passenden Tonic schmecken viele Gin's wirklich gut als Longdrink, just my 2 cents.


Es handelt sich auch um den Aldi-Gin aus UK nicht den aus D. Kleiner aber feiner Unterschied.
Und der Aldi-UK-Gin hat übrigens auch seine 40% (2015) aus (2017) 38%

Bitte nicht Mißverstehen - bin Fan von günstigen guten Gins, denn nicht jeder Gin ist aufgrund des Hypes auch seinen Preis wert.
So sind z.B die Lidl-Hampstead super Gins. Oder auch der Schwarzwald/Sturmflut (Lidl-Online) wirklich gut.

von links nach rechts
Lidl-Spanien (Gvine Nachbau - Sensationell !!)
Hampstead (Lidl Filiale)
Sturmflut (Lidl Online)
Schwarzwald (Lidl Filiale/Online)

16409396.jpg
Bearbeitet von: "Glange" 7. Feb
GelöschterUser7920867. Feb

Offenbar nur Gin Sommeliers hier, unglaublich.Ich werde selbst nicht den …Offenbar nur Gin Sommeliers hier, unglaublich.Ich werde selbst nicht den Kommentar bringen, dass der von Aldi in der Blindverkostung Testsieger war, aber hoffentlich tut es ein anderer. Wenn ihr meint, nur 100€+ Gin zu trinken, macht das. Aber mit ordentlichem und vorallem passenden Tonic schmecken viele Gin's wirklich gut als Longdrink, just my 2 cents.


Zu Deinem nicht gemachten Kommentar: wie bereits erwähnt war das Aldi UK und in der Kategorie 37 - 38% und da tummeln sich nicht sonderlich viele hochwertige Gins.
Fast in dieser Preisregion sind auch
Tanqueray
Beefeater
Broker's oder Hayman's unterwegs.
Da bekommt man doch wesentlich bessere Produkte für sein Geld. Jedenfalls wenn man die 1l Flaschen nimmt. Einfach mal auf idealo gucken
DevastatedMind7. Feb

Und dein zweiter Gedanke war hoffentlich:Wie komm ich auf die Idee den …Und dein zweiter Gedanke war hoffentlich:Wie komm ich auf die Idee den Prozentgehalt mit dem Preis in Verbindung zu setzen?!



Wasser kostet weniger als Alkohol.
Herewegoagain7. Feb

Wasser kostet weniger als Alkohol.



Nicht in den richtig guten Dorf-Diskotheken

Wie immer, wenn es um Geschmack geht, wird es fast unendlich viele Meinungen geben - und jeder hat irgendwie Recht.
Am Ende hilft ja doch nur ausprobieren, soo schnell wird der Gin ja nicht schlecht, da kann man sich ruhig viele verschiedene Sorten in den Schrank stellen.
37,5% ist für viele Spirituosen einfach der Mindestalkoholgehalt.
Der Grundrohstoff Agraralkohol hat ca. 96%.
Aromen lösen sich im Herstellungsprozess des Gins, je nachdem, besser in Alkohol oder Wasser.
D.h. die 96% werden etwas verdünnt, dann werden, mal so mal anders, die Aromen aus den Botanicals gelöst.
Die endgültige Trinkstärke (Alkoholgehalt) wird erst nach dem brennen "eingestellt".
Gin unter 40% ist gerade mit Tonic einfach schwach und charakterlos. Merkt man ja gut wenn man nach einem Tanqueray/Tonic einen Gordons/Tonic trinkt
Herewegoagain7. Feb

Wasser kostet weniger als Alkohol.


exakt, runter verdünnt halt
Btw. mein Favorit: Hayman's Royal Dock Navy Strength Gin mit 57%. Mit Thomas Henry, der einzige GIn Tonic, der mir bewusst in Erinnerung geblieben ist, weil er mir so gut geschmeckt hat.
Ich würde in der Preisregion (und eigentlich auch noch ein ganzes Stück drüber) immer zu Tanqueray greifen. Geschmackssache halt
DevastatedMind7. Feb

Und dein zweiter Gedanke war hoffentlich:Wie komm ich auf die Idee den …Und dein zweiter Gedanke war hoffentlich:Wie komm ich auf die Idee den Prozentgehalt mit dem Preis in Verbindung zu setzen?!


Neben dem schon erwähnten höheren Wasseranteil (der natürlich Geld spart) ist ein niedriger Alkoholgehalt auch steuerlich günstiger. Auf einen Liter Alkohol müssen rund 13 Euro gezahlt werden - bei 0,7L und 37,5 anstelle von 47% also eine Ersparnis von rund 87 Cent
Glange7. Feb

Es handelt sich auch um den Aldi-Gin aus UK nicht den aus D. Kleiner aber …Es handelt sich auch um den Aldi-Gin aus UK nicht den aus D. Kleiner aber feiner Unterschied.Und der Aldi-UK-Gin hat übrigens auch seine 40% (2015) aus (2017) 38%Bitte nicht Mißverstehen - bin Fan von günstigen guten Gins, denn nicht jeder Gin ist aufgrund des Hypes auch seinen Preis wert.So sind z.B die Lidl-Hampstead super Gins. Oder auch der Schwarzwald/Sturmflut (Lidl-Online) wirklich gut.von links nach rechtsLidl-Spanien (Gvine Nachbau - Sensationell !!)Hampstead (Lidl Filiale)Sturmflut (Lidl Online)Schwarzwald (Lidl Filiale/Online)[Bild]


Ich habe viele Gins, darunter auch gute preiswerte, aber der Sturmflut schmeckt wie ein Anisschnaps und hat nichts mit Gin zu tun. Würde auch als aromatisierter Vodka durchgehen
obinem8. Feb

Ich habe viele Gins, darunter auch gute preiswerte, aber der Sturmflut …Ich habe viele Gins, darunter auch gute preiswerte, aber der Sturmflut schmeckt wie ein Anisschnaps und hat nichts mit Gin zu tun. Würde auch als aromatisierter Vodka durchgehen


Da bin vollkommen bei Dir. Einziger Unterschied ist, dass man in einem Anis-Schnaps kein Wacholderaroma findet. Und trotzdem schmeckt er mir!

Es gibt viele Gins, die wie aromatisierte Kornbrände oder Vodka schmecken. Kunststück: Die Gin-Schwemme führt ja auch dazu, dass jeder irgendwie Alkohol aromatisiert, nen Gin-Etikett drauf klebt und die 0,5er Flasche dann für 50 Euro an Hippster verticken will
Für mich kein gutes Angebot. Der 47Prozentige in der Literflasche kostet bei Banneke 14,56 + 3.99 Versand.
Da stellen sich mir doch spontan drei Fragen:
1. Wie schön waren die Zeiten mit dem Salztrick? (Soo schön )
2. Wieso sollte man ein Produkt kaufen, dass sich gerade so am Mindestalkoholgehalt bewegt wenn man für weniger Kohle brauchbare Alternativen im Discounter bekommt? (Evtl. Bock auf Kopp )
3. Warum schlägt mein Keyword Alarm erst nach 2 Tagen an? (Nein, es ist nicht "Lidl" )
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text