82°
ABGELAUFEN
Giveaway of the Day - Process Lasso Pro 6.7

Giveaway of the Day - Process Lasso Pro 6.7

FreebiesNull.de Angebote

Giveaway of the Day - Process Lasso Pro 6.7

Process Lasso ist nicht nur ein Task Manager, es ist eine Anwendung, die Optimierung und Automatisierung aller Prozesse, des Energieverbrauchs sowie der CPU garantiert. Eines der beliebtesten Features von Process Lasso ist eine einzigartige Technologie namens ProBalance (Process Balance), welche die Stabilität und die Reaktionsfähigkeit eures PC deutlich verbessert. Darüber hinaus könnt ihr eure Prozessprioritäten, ob permanent oder temporär, festlegen.

Windows erlaubt es Anwendungen, eure CPU zu monopolisieren, was schließlich zu Verzögerungen und deutlich langsameren Reaktionen auf Tastaturschläge führt. ProBalance passt die Prioritäten eurer CPU so an, dass die Prozesse, die am meisten Ressourcen verbrauchen, keinen negativen Einfluss mehr auf die Reaktionsbereitschaft eurer PC haben. In unserem CPU Eater Demo könnt ihr euch von der Effizienz des Programms überzeugen: Der Unterschied ist erstaunlich!

Zusätzlich verfügt dieses Tool über unzählige Features, die euch volle Kontrolle über alle laufenden Prozesse ermöglichen. So könnt ihr bestimmte Operationen ausführen oder Einstellungen anwenden jedes Mal wenn ein bestimmter Prozess ausgeführt wird. Die Kernoptimierungstechnologien ermöglicht euch die Wahl der Prozesse, die ausgeführt werden sollen, dabei seht ihr die CPU-Prioritätsklasse. So kann euer PC z.B. neu gestartet werden sobald eine bestimmte Ressourcenschwelle erreicht wurde.

Preis: Das Programm ist verfügbar für $14.95 - unsere Besucher können es innerhalb einer kurzen Zeit kostenlos herunterladen!

4 Kommentare

Bei neueren Mehrkernprozessoren die meiste Zeit recht arbeitslos die Software, (sollte man nicht gerade z.Bsp. ein Video nebenbei rendern)

Bei älteren Modellen aber durchaus brauchbar und wirksam

dennygruner

Bei neueren Mehrkernprozessoren die meiste Zeit recht arbeitslos die Software [...]



Es gibt durchaus Software, welche alle Kerne für sich beansprucht bzw. wo Windoof Ressourcen dafür reserviert. Und die Priorität der Prozesse ändert sich ja nicht mit der Anzahl der Kerne.
Ich halte diese Software auch für moderne CPU`s bzw PC`s für durchaus brauchbar.

Wie ich schon geschrieben habe, das könnte z.Bsp. bei Video rendern passieren oder bei einem Virenscan der nebenbei läuft. Ansonsten ist bei normalen Office und Internet surfen die Software auf neuen Rechnern (fast) überflüssig stellt man nicht den Schwellenwert der Kernengine entsprechend sehr niedrig ein oder schränkt die I/O Verarbeitung stark ein was aber bei einem gewissen Grad schon wieder kontraproduktiv wirkt.

Ein Blick bei den durchaus brauchbaren Standard Einstellungen und den Logs verrät recht schnell das auch unter vielen Multitasking Anwendungen die Software recht wenig bei modernen Rechnern eingreifen muss. So schlecht kann also auch eine Windows Kerne Verwaltung nicht sein ;-)

Scheiß³

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text