Glaswolle-Klemmfilz WLG 035 240mm
222°Abgelaufen

Glaswolle-Klemmfilz WLG 035 240mm

9,10€
19
eingestellt am 15. Nov 2013
Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einer Lösung meine oberste Geschossdecke vernünftig zu dämmen. Nun bin ich sogar mit einem "kleinen deal" fündig geworden. :-)

Aktion bei bausep.de oberste Geschossdecke Glaswolle-Klemmfilz WLG 035.

Für die Stärke 240mm zahlt ihr 9,10€ /qm. Statt z.B. 10,15€ bei idealo.de im Vergleich. Am coolsten fand ich hier aber die wirklich "moderaten Versandkosten", die allerdings je nach Auftrag variieren und ich "ACHTUNG" daher "NICHT" extra ausgewiesen habe...

Aktion oberste Geschossdeckendämmung WLG 035
Bei unserer Aktion oberste Geschossdeckendämmung handelt es sich um einen Klemmfilz aus Glaswolle, der ideal für die Dämmung der obersten Geschossdecken geeignet ist, wenn
Sie die Zwischenräume Ihrer Deckenbalken dämmen möchten,
Sie Ihre oberste Geschossdecke mit einer Dämmung auslegen möchten und nicht planen, das Dach später zum Wohnraum auszubauen.

Die Aktion oberste Geschossdeckendämmung bietet die Wärmeleitgruppe 035.

Abmessung:

Breite 1200 mm
Abgabe nur in ganzen Verpackungseinheiten möglich:

100 mm 5600 mm lg. 6,72 qm
120 mm 4800 mm lg. 5,76 qm
140 mm 4000 mm lg. 4,80 qm
160 mm 3500 mm lg. 4,20 qm
180 mm 3200 mm lg. 3,84 qm
200 mm 2800 mm lg. 3,36 qm
220 mm 3300 mm lg. 3,96 qm
240 mm 3000 mm lg. 3,60 qm

  1. Dies & Das
Gruppen
  1. Dies & Das
19 Kommentare

Glaswolle, da fängt es sofort an überall zu jucken und zu kratzen

Die Preise vom bausep sind zwar gut aber wehe es kommt beschädigte Ware an dann ist plötzlich niemand zuständig

Laber laber. Hast vergessen, noch von Deiner Oma und Deinen Enkeln zu erzählen.

haegae

Glaswolle, da fängt es sofort an überall zu jucken und zu kratzen



Steinwolle genauso Alles kacke X)

Bei mir juckt es jetzt schon überall...

hab gerade mal die VK für 240mm durchprobiert.
sieht wie folgt aus:

oc8txj9c.jpg


Aufpassen Glaswolle hat keinen Brandschutz! Dies ist nur für trockenbauwände alles zwischendämmung zugelassen. Ich persönlich würde Steinwolle empfehlen!!!

Das dürfte bei einem Dachstuhl aus Holz eher nebensächlich sein.
Würde bei ner Investition über zig Jahre aber nicht wegen ein paar Euronen sparen. Und wenn nur die Verarbeitung bescheiden ist...

Katco12

Aufpassen Glaswolle hat keinen Brandschutz! Dies ist nur für trockenbauwände alles zwischendämmung zugelassen. Ich persönlich würde Steinwolle empfehlen!!!



Volle Zustimmung!
Der Aufpreis für Steinwolle ist meist relativ gering. Vor allem wenn man bedenkt, welchen Kostenaneil die Dämmstoffkosten am Gesamtprojekt ausmachen (Dampfsperre, Beplankung, Arbeitszeit,...)
Dafür ist das Zeug nichtbrennbar.
Außerdem juckt es wenig bis gar nicht (je nach Arbeitsweise).

Was nimmt man denn, wenn man doch Oben mal ausbauen will?

Daumen hoch für Bausep. Hab diese Woche noch dort bestellt und am nächsten Tag was die Ware da.

Bitte denkt bei der obersten Geschossdecke auch an die Dampfbremse und bestellt die bei Bausep direkt mit. Kann die Pro Clima Intello empfehlen...

Justin

Was nimmt man denn, wenn man doch Oben mal ausbauen will?



Ich hatte erst die Glaswolle 3 Jahre auf dem Boden und habe dann das Dach ausgebaut. Einfach die Wolle vom Boden in die Schräge packen :-)

Johnny

Das dürfte bei einem Dachstuhl aus Holz eher nebensächlich sein.Würde bei ner Investition über zig Jahre aber nicht wegen ein paar Euronen sparen. Und wenn nur die Verarbeitung bescheiden ist...



Gerade beim Dachstuhl aus Holz wichtig, z.B. liegt ja meist die ganze Verdrahtung in der Isoschicht.
Besonders bei älteren Dachstühlen (krumme Sparren) ist man mit Steinwolldämmkeilen viel schneller und die pressen sich seitlich dicht an die Sparren.

bausep kann ich nur empfehlen! (_;)

Eigenschaften der Dämmplatten aus Glaswolle Steinwolle:
Die für die Untersparrendämmung verwendeten Dämmplatten aus Steinwolle Glaswolle sind umweltfreundliche Dämmstoffe, die sowohl Wärme- als auch Schallschutz bieten. Darüber hinaus sind Steinwolle-Dämmplatten ebenso wie die Glaswolle-Dämmplatten nicht brennbar und leisten daher exzellenten Feuerschutz. Die Mineralwolle Dämmmatten sind ist resistent gegen Ungeziefer, Fäulnis und Schimmelbildung.

Die Unterschiede von Steinwolle Glaswolle
Während Glaswolle aus nahezu 70 % Altglas sowie Sand, Kalkstein und Soda besteht, wird Steinwolle aus Koks, Spat, Diabas, Basalt, Anorthosit und Dolomit hergestellt. Hinzu kommen diverse Bindemittel und ein 0,5%iger Anteil an Mineralöl, wodurch Steinwolle Glaswolle staubmindernde Eigenschaften erhalten.Während die standfeste Steinwolle einen höheren Schallschutz bietet, ist Glaswolle elastischer und als gut komprimierbarer Klemmfilz bekannt. Durch die höhere Rohdichte, ist Steinwolle zudem schwerer als Glaswolle, die sich in der Verarbeitung als Leichtgewicht erweist.

134er

Eigenschaften der Dämmplatten aus Glaswolle Steinwolle:Die für die Untersparrendämmung verwendeten Dämmplatten aus Steinwolle Glaswolle sind umweltfreundliche Dämmstoffe, die sowohl Wärme- als auch Schallschutz bieten. Darüber hinaus sind Steinwolle-Dämmplatten ebenso wie die Glaswolle-Dämmplatten nicht brennbar und leisten daher exzellenten Feuerschutz. Die Mineralwolle Dämmmatten sind ist resistent gegen Ungeziefer, Fäulnis und Schimmelbildung. Die Unterschiede von Steinwolle GlaswolleWährend Glaswolle aus nahezu 70 % Altglas sowie Sand, Kalkstein und Soda besteht, wird Steinwolle aus Koks, Spat, Diabas, Basalt, Anorthosit und Dolomit hergestellt. Hinzu kommen diverse Bindemittel und ein 0,5%iger Anteil an Mineralöl, wodurch Steinwolle Glaswolle staubmindernde Eigenschaften erhalten.Während die standfeste Steinwolle einen höheren Schallschutz bietet, ist Glaswolle elastischer und als gut komprimierbarer Klemmfilz bekannt. Durch die höhere Rohdichte, ist Steinwolle zudem schwerer als Glaswolle, die sich in der Verarbeitung als Leichtgewicht erweist.



Ich weiß ja nicht auf welches Produkt sich der Text bezieht, aber allgemein gilt Glaswolle als schwer entflammbar und Steinwolle als nicht brennbar (Flammpunkt GW ca 700 Grad C / SW ca 1000 Grad C).

de.wikipedia.org/wik…lle

Hält man ein Feuerzeug dran, dann sieht man den Unterschied.
Es gibt allerdings auch Mischprodukte.

Quelle: bausep.de/Dac…le/

SIEHE LINKE SEITE!

Aus brandschutztechnischen Gesichtspunkten gebe ich dir sicherlich recht, allerdings ist deine Aussage über Steinwolle auch nicht korrekt wenn du Steinwolle als nicht brennbar bezeichnest. Wenn ich mir überlege das sich die Temperatur eines Feuers zwischen 800 °C und 1300 °C bewegt denke ich macht das keinen Unterschied
Aber wie gesagt, aus brandschutztechnischen Gesichtspunkten hast du natürlich recht

haegae

Glaswolle, da fängt es sofort an überall zu jucken und zu kratzen



Ach was ;-)

Bundesarchiv_Bild_183-61004-0001%2C_Ilme

Das stammt aus dem WP-Artikel zur Glaswolle und ist ein Werbefoto für Glaswollfasern aus der DDR.

134er

Quelle: http://www.bausep.de/Dach/Dachdaemmung/Untersparrendaemmung/Steinwolle-Glaswolle/SIEHE LINKE SEITE!Aus brandschutztechnischen Gesichtspunkten gebe ich dir sicherlich recht, allerdings ist deine Aussage über Steinwolle auch nicht korrekt wenn du Steinwolle als nicht brennbar bezeichnest. Wenn ich mir überlege das sich die Temperatur eines Feuers zwischen 800 °C und 1300 °C bewegt denke ich macht das keinen Unterschied :)Aber wie gesagt, aus brandschutztechnischen Gesichtspunkten hast du natürlich recht



Die Bezeichnungen habe ich mir nicht ausgedacht. Das sind festgelegte Einstufungen. Von daher ist es eher problematisch. wenn jemand ein Material als nicht brennbar bewirbt, welches in Wirklichkeit nur schwerentflammbar ist.

de.wikipedia.org/wik…ten

Zu der Frage des Unterschieds: mach dir mal die Mühe und halte ein Feuerzeug an beide Dämmstoffe. Bei Steinwolle passiert gar nichts. Die Glaswolle "schmilzt" weg. Das ist ein Riesenunterschied.



Steinwolle-Dämmstoffe tragen aktiv zum vorbeugenden baulichen Brandschutz bei. Sie sind nichtbrennbar, Euroklasse A1 nach DIN EN 13501-1 bzw. Baustoffklasse A1 nach DIN 4102-1. Mit einem Schmelzpunkt von über 1.000 °C eignen sie sich für den Einsatz in klassifizierten Brandschutzkonstruktionen.Sie hemmen im Brandfall die Ausbreitung der Flammen... aber JA, wir haben alle verstanden worauf du hinaus willst...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text