GLENROTHES Vintage 2001 Whisky 43% versandkostenfrei [Real.de + Newsletter]
375°Abgelaufen

GLENROTHES Vintage 2001 Whisky 43% versandkostenfrei [Real.de + Newsletter]

37,99€48,75€-22%real Angebote
11
eingestellt am 11. JunBearbeitet von:"art1909"
Bei real.de gibt es aktuell den Glenrothes Vintage 2001 für 42,99€. ( versandkostenfrei )

Weitere 5€ könnt ihr mit dem Newslettergutschein sparen.

Newsletteranmeldung:
real.de/new…er/

VGP Idealo 48,75€






Der Glenrothes Malt Whiskey Vintage ist ein Whisky des Jahrgangs 2001
aus schottischem Anbaugebiet. Durch die ungewöhnlich langsame
Destillation erhält der Whisky einen besonders feinen Charakter. Das
Aroma von Sandelholz und Zitronen-Baiser-Kuchen mit Anklängen von
schwarzen Kirschen rundet den Geschmack nach Eiche, Schwarzkirsche und
Vanille mit geriebenem Muskat ab. Dazu besitzt der Whisky im Abgang süße
Eichennoten mit leichten, trockenen Gewürzen. Der Whisky besitzt einen
Alkoholgehalt von 43% Vol. und eignet sich zum Genuss an besonderen
Anlässen. Der Flascheninhalt beträgt 0,7 Liter.

− Schottischer Whisky
− Jahrgang 2001
− Inhalt 0,7 l
− 43% Vol. Alkoholgehalt
Zusätzliche Info

Gruppen

11 Kommentare
Ca: 13 Jahre
ma-shops.de/fin…039

Ich scheiter an der Altersverifikation..
Bearbeitet von: "Michali" 11. Jun
Michalivor 6 m

Ca: 13 Jahrehttps://www.ma-shops.de/finlays/item.php?id=7039


Hmm, Distilled 2001, Bottled 2015. Das ist doch eindeutig genug
Ist nicht das wahre Alter
Diese Brennerei nimmt den Whisky oft aus den Fässern und lagert ihn noch einige Jahre in großen Stahltanks- vatting nennen die das oder so. Aber dort reift der Whisky nicht weiter
labelzvor 3 m

Diese Brennerei nimmt den Whisky oft aus den Fässern und lagert ihn noch …Diese Brennerei nimmt den Whisky oft aus den Fässern und lagert ihn noch einige Jahre in großen Stahltanks- vatting nennen die das oder so. Aber dort reift der Whisky nicht weiter



für Jahre?
Kurz vor der Abfüllung zum durchmischen vieler Fässer ist ja ok... aber wenn da nun bottled 2015 steht, könnte der auch schon ~2012 aus dem Eichenfass gekommen sein?
Zitronen-Baiser-Kuchen? Whisky? Ach nee, lieber nicht.
Jokillvor 1 h, 9 m

für Jahre? Kurz vor der Abfüllung zum durchmischen vieler Fässer i …für Jahre? Kurz vor der Abfüllung zum durchmischen vieler Fässer ist ja ok... aber wenn da nun bottled 2015 steht, könnte der auch schon ~2012 aus dem Eichenfass gekommen sein?


Nope. Nicht ganz.

Glenrothes hat die Angaben "checked" und "approved" auf der Flasche. Das ist tatsächlich ungewöhnlich und ich kenne auch keine andere Brennerei die das tut.

Unterm Strich wird somit die Zeit der Verheiratung (marriage) ersichtlich. Machen andere auch, geben es aber nicht mit an.

Verheiraten / marriage bedeutet das die Aromen der verschiedenen Fässer die zusammengekippt wurden Zeit bekommen sich zu verbinden / vermählen.

Das "checked" Datum gibt den Tag/Jahr der Destillation an.

Das "approved" Datum gibt den Tag/Jahr an an welchem die verschiedenen Fässer verheiratet wurden und ins VAT umgefüllt werden. Das das ein Stahltank sein soll ist mir neu. Ich dachte die nehmen ausgelutschte Whisky Fässer die das Aroma eben nicht mehr beeinflussen. Weiß es aber nicht. Stahltank wäre somit prinzipiell kein Fehler, da dieser ja ganz sicher kein Aroma mehr rein bringt.

Wie auch immer... Zuletzt bleibt natürlich noch das "bottling" Datum. Dieses gibt an wann dann der nun verheiratete / married Whisky final abgefüllt wurde.

Hoffe das erklärt das ganze ein wenig.
Ich persönlich mag das sehr an den Glenrothes Abfüllungen. Transparenz. Allerdings natürlich nur für denjenigen der weiß was er da liest.

Hier mal noch ein Bild wo man das sieht. Wobei ich gerade nicht sicher bin das es auch genau der Whisky ist aus dem Deal. Wollte nur schnell ein Beispiel haben wo man das mal sehen kann.
Bearbeitet von: "Cryingstarhawk" 11. Jun
Jokillvor 1 h, 15 m

für Jahre? Kurz vor der Abfüllung zum durchmischen vieler Fässer i …für Jahre? Kurz vor der Abfüllung zum durchmischen vieler Fässer ist ja ok... aber wenn da nun bottled 2015 steht, könnte der auch schon ~2012 aus dem Eichenfass gekommen sein?


Ja das kann sein!
labelzvor 8 h, 42 m

Ja das kann sein!


Nein. Es werden keine Stahltanks verwendet. Das Gemisch geht zurück in max. 700l große (aber ausgelutschte) Eichenfässer. Der Whisky reift in diesen Fässern nicht weiter, aber die Jahre zählen rein juristisch zum Reifeprozess dazu.

Die Quelle dazu
Draggyvor 6 h, 4 m

Nein. Es werden keine Stahltanks verwendet. Das Gemisch geht zurück in …Nein. Es werden keine Stahltanks verwendet. Das Gemisch geht zurück in max. 700l große (aber ausgelutschte) Eichenfässer. Der Whisky reift in diesen Fässern nicht weiter, aber die Jahre zählen rein juristisch zum Reifeprozess dazu.Die Quelle dazu


Du meinst diesen Absatz:

„If there is a difference on the label between the "Approved" year and year of bottling, it means that whilst the whiskies were from the same original vatting, they were bottled after the approval date. The process is as follows: once vatted and reduced to 45% the vatted Vintage is returned to cask where it remains until it is needed. This „marriage“ will occur over several months (normally about 6) before the first bottling is made. A second bottling of this same Vintage (and original stock) is sometimes made in a subsequent year. The casks used for the marrying process are what we call „inactive“ casks - having served their useful and active life. They contribute nothing to the flavour at this stage but simply act as a vehicle to store the Vintage and to allow the marrying process to take place following the disturbance of water reduction“

Das ist eine Fehlinformation. Das entspricht auch gar nicht dem gängigen Vorgehen einer Brennerei. Raus aus dem Fass, verdünnen, rein ins fass, weiter reifen. Wer diesen Aufwand bereibt, nennt den Whisky „double cask“ und lässt sich das bezahlen, andernfalls versucht das nur zusätzliche Kosten. Die haben mehrere große stahltanks und füllen da Jahr für ja ein paar Flaschen ab, bis er leer ist und dann machen die weiter

Deine Quelle ist falsch
labelzvor 17 h, 49 m

Du meinst diesen Absatz:„If there is a difference on the label between the …Du meinst diesen Absatz:„If there is a difference on the label between the "Approved" year and year of bottling, it means that whilst the whiskies were from the same original vatting, they were bottled after the approval date. The process is as follows: once vatted and reduced to 45% the vatted Vintage is returned to cask where it remains until it is needed. This „marriage“ will occur over several months (normally about 6) before the first bottling is made. A second bottling of this same Vintage (and original stock) is sometimes made in a subsequent year. The casks used for the marrying process are what we call „inactive“ casks - having served their useful and active life. They contribute nothing to the flavour at this stage but simply act as a vehicle to store the Vintage and to allow the marrying process to take place following the disturbance of water reduction“Das ist eine Fehlinformation. Das entspricht auch gar nicht dem gängigen Vorgehen einer Brennerei. Raus aus dem Fass, verdünnen, rein ins fass, weiter reifen. Wer diesen Aufwand bereibt, nennt den Whisky „double cask“ und lässt sich das bezahlen, andernfalls versucht das nur zusätzliche Kosten. Die haben mehrere große stahltanks und füllen da Jahr für ja ein paar Flaschen ab, bis er leer ist und dann machen die weiter Deine Quelle ist falsch


Aufwand ist relativ. Die ausgelutschten Fässer hat man als Brennerei, genauso wie gigantische Lagerflächen. Riesige lebensmittelgeeignete Stahltanks (man muss sich nur mal die Größe und Anzahl vorstellen), welche dann über Jahre hinweg belegt sind, kosten ein Vermögen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text