Globus Baumarkt Rüttelplatte Woodster PC11 / Scheppach HP1100
137°Abgelaufen

Globus Baumarkt Rüttelplatte Woodster PC11 / Scheppach HP1100

11
eingestellt am 21. Sep 2017Bearbeitet von:"matti77"
Hallo,

eventuell etwas für die vielen Häuslebauer...
Globus hat diese Woche die Rüttelplatte Woodster PC11 im Angebot für 259€. Normalpreis liegt sonst so bei etwas über 300€. Der Clou ist aber das sie die im Moment scheinbar abverkaufen und als Nachfolgemodell danach die Scheppach HP1100 im Sortiment haben.
Jedenfalls wollte ich mir gestern eine holen, die Woodster gab es nicht mehr aber mit Verweis auf die Werbung bekommt man problemlos die Scheppach HP1100 zum gleichen Preis, also 259€ und deren Normalpreis liegt bei etwa 320-330€, Idealo derzeit 329,50€ gegebenenfalls + Versand. Sollte zum Pflastern von Wegen, Terassen und für normale PKW-Einfahrten(1,5-2t) reichen.

tech. Daten Scheppach HP1100:
  • Basisplatte aus 6 mm Stahlblech
  • Fliehkraftkupplung
  • gedämpfter Handgriff, klappbar
  • Verdichtungstiefe: 25 cm
  • Vibrationsstöße: 5500 1/min
  • Leistung 4.000 Watt / 5,5 PS
  • Fahrvorrichtung
  • Benzinbetrieb
  • Gewicht 64,5 kg
  • Motortaktung 4 Takt
  • Laufgeschwindigkeit 25 m/min
  • Verdichtungsdruck 11 kN
  • Fläche Tischplatte 530 x 350 mm
  • Länge 40 cm Breite 48 cm Höhe 70 cm
  • Lieferumfang inkl. Gummimatte

...viel Spass beim Pflastern :-)
Zusätzliche Info

Gruppen

11 Kommentare
Lohnt es sich wirklich als Privatmann so was zu kaufen? Der Deal ist wohl gut aber ich leihe mir solche Geräte lieber bei Bedarf ;-)
Auch wenn man mit evtl. anfallenden Mietkosten, die Anschaffungskosten schnell ausgeglichen hätte, steht das Ding nach dem „Häusle bauen“ auch nur noch rum...
Immer noch gut um die Nachbarschaft zu nerven
ExpectoPatronum21. Sep 2017

Lohnt es sich wirklich als Privatmann so was zu kaufen? Der Deal ist wohl …Lohnt es sich wirklich als Privatmann so was zu kaufen? Der Deal ist wohl gut aber ich leihe mir solche Geräte lieber bei Bedarf ;-)


Für einmalige Arbeiten lohnt sich das sicher nicht. Das Problem, das sich bei mir persönlich auftat und mich zu einem Kauf eines ähnlichen Modells (die kleine Zipper Rüttelplatte) verleitete war, dass die Verleiher meist nur die größeren Modelle ab 90kg Klasse anbieten. Da man bei uns aber nicht zum Verwendungsort fahren kann, sondern das Gerät tragen muss, fiel das flach. Der einzige Verleih für die kleinen Platten war derart teuer, dass der Kauf schon bei einer Verwendungszeit von 3 Tagen interessant wurde. Zumal ein Verkauf nach Nutzung dann deutlich günstiger und zeitlich flexibler ist als eine Leihe. Ich habe nicht verkauft sondern bisher schon mehrfach im Familien-/Freundeskreis verliehen.
knutzn21. Sep 2017

Auch wenn man mit evtl. anfallenden Mietkosten, die Anschaffungskosten …Auch wenn man mit evtl. anfallenden Mietkosten, die Anschaffungskosten schnell ausgeglichen hätte, steht das Ding nach dem „Häusle bauen“ auch nur noch rum...



Wie wäre es mit verkaufen, wie der Kollege oben schon geschrieben hat, meistens ist Mieten bereits nach 2-3 Tagen teurer.

Ach ja, "viele Häuslebauer" ist wohl etwas übertrieben, wohnst wohl im Neubaugebiet oder was?

Hoffentlich ziehen die Zinsen bald mal an, dann kann man günstig Häuser ersteigern, von denen die auf Strich kalkuliert haben.
Die Dinger sind beim Wiederverkauf ziemlich preisstabil wenn man die nicht unbedingt misshandelt. Hab meine auch damals für 259 Euro gekauft und für 220 Euro weiterverkauft, nachdem ich ca. 120 qm mehrfach abgerüttelt hatte. War günstiger als das Leihen beim Baumarkt.
Geiles Teil, hab ich auch gekauft.
Lohnt sich natürich nicht wenn man sie nur einmal braucht aber bei uns ist es so das ich im Garten was anlegen will, Terasse und Einfahrt müssen gemacht werden und noch ein paar Kleinigekeiten...außerdem ist es auch nicht das schlechteste wenn man nach 1-2 Jahren nochmal mit der Gummimatte drüber geht...und wie oben schon einer meinte, gebraucht kosten die nicht viel weniger.
Heißt wenn ich sie 10-15 mal benutzt habe und dann nach 1-2 Jahren wieder verkaufe ist noch n Jahr Restgarantie drauf und ich hoffe auf mehr als die Hälfte vom Neupreis...leihen fängt bei uns bei 25-30€ pro Tag an und so kann ich auch schnell mal noch abends was machen und muss nicht jedes Mal los so´n Ding holen...
chillersong21. Sep 2017

Wie wäre es mit verkaufen, wie der Kollege oben schon geschrieben hat, …Wie wäre es mit verkaufen, wie der Kollege oben schon geschrieben hat, meistens ist Mieten bereits nach 2-3 Tagen teurer.Ach ja, "viele Häuslebauer" ist wohl etwas übertrieben, wohnst wohl im Neubaugebiet oder was?Hoffentlich ziehen die Zinsen bald mal an, dann kann man günstig Häuser ersteigern, von denen die auf Strich kalkuliert haben.



Charmanter Kommentar.. ich schick dir ne PN wenn ich raus muss.
knutzn21. Sep 2017

Charmanter Kommentar.. ich schick dir ne PN wenn ich raus muss.


Danke, kaufe aber nur zu 50% , aber hast du auf "Strich" kalkuliert, dann mußt du auch mit sowas rechnen.

Es ging ja nicht um alle seriösen Finanzierer, sondern um Alle die in letzter Zeit unbedingt noch auf den Zug aufspringen wollen wegen den niedrigen Zinsen, auch wenn es das Einkommen oder das Vermögen nicht hergibt.
Bearbeitet von: "chillersong" 21. Sep 2017
Die Dinger sind höchstens zum abrütteln von Pflastersteinen geeignet, oder um Split etwas einzustampfen. Aber nicht zum Erdboden verdichten! Damit kann man 2-3 cm tief verdichten wenn es hochkommt. Das eignet sich nichtmal für den Gehweg. Das sackt alles nach 3-5 Jahren ab.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text