-133°
ABGELAUFEN
[GMX Premium] 30€+25€=55€ Amazon GutscheinE für ein 3 Monatsabo bei Audible (9,95€/Monat)

[GMX Premium] 30€+25€=55€ Amazon GutscheinE für ein 3 Monatsabo bei Audible (9,95€/Monat)

EntertainmentGMX Angebote

[GMX Premium] 30€+25€=55€ Amazon GutscheinE für ein 3 Monatsabo bei Audible (9,95€/Monat)

Preis:Preis:Preis:29,85€
Zum DealZum DealZum Deal
Offenbar weiß bei Audible-GMX die die rechte Hand nicht, was die Linke tut. So habe ich für ein 3-monatiges Audibleabo à 30€ ZWEI Amazon-Gutscheine über insgesamt 55€ bekommen

Der Reihe nach:
Den von normand eingestellten Deal
"[GMX Premium] 30€ Amazon Gutschein für 3 Monatsabo bei Audible (4,95€ pro Monat)"
unter
mydealz.de/dea…815
wollte ich gerne auch nutzen. Dem Link auf der Seite "Zum Deal" bin ich brav gefolgt, konnte dann aber das 3x5€/Monat-Abo nicht abschließen, da ich es bereits früher genutzt hatte. Schweren Herzens hab ich mich also für das von Audible direkt beworbene 3x10€/Monat entschieden, für das die mir immerhin noch einen 25€-Gutschein von Amazon (mit Einschränkungen) versprachen. Dabei habe ich die Audible Seite trotzdem noch über den GMX-Link aufgerufen - man weiß ja nie...

Der Amazon-Gutschein von Audible kam am Tag nach Abschluss. Und gestern, 2 Wochen nach Abschluss, das Unerwartete: GMX schickt mir tatsächlich auch noch via cadooz einen Amazon-Gutschein über 30€.

Vermutlich leitet Audible nicht nur Vertragsabschlüsse der ursprünglich geplanten Kategorie an GMX weiter.
Man muss aber wohl GMX-Premiumkunde sein (bei mir Promail-Testabo). Für mich galt weiterhin die Besonderheit, dass das vergünstigte Abo nicht mehr ging. Das ist aber vermutlich keine Voraussetzung, denn ich bin dann einfach auf die reguläre Aboauswahl gegangen, um mir das andere auszusuchen.

Das sollte doch eigentlich auch bei anderen klappen, zumal auf der Seite "Zum Deal" von GMX kein bestimmter 3-Monats-Vertrag steht: "Bei Abschluss des 3-Monats-Abos erhalten Sie als GMX Premium-Kunde einen 30,- € Amazon.de-Gutschein von GMX" (also Doppelgutschein evtl. sogar regulär möglich).
Bei mir hätte vom Wartezeitrahmen für den 30-Euronen-Gutschein (laut Angabe 1-2 Wochen) auch das kostenlose einmonatige GMX-Premium Probeabo genügt, das man mit jedem GMX-Account 1x abschließen kann. Und im schlimmsten Fall kann man sich immernoch mit den 3 Hörbüchern und 25 "Amazonen" trösten.



Modalitäten -
1) GMX-Premium Probeabo:
Für "Neukunden" direkt unter http://www.gmx.net/produkte/mail/promail , ansonsten in der Accountverwaltung
2) GMX-Kündigung:
Unbedingt vor Ablauf des Probemonats (sonst Einjahresvertrag an der Backe, und die bieten eh auch für die kostenlosen Accounts ständig neue Testabos an). War bei mir auch schon telefonisch möglich, ansonsten per Brief oder Fax.
3) Audible-Kündigung:
Die Kündigung des ist bei Audible in der Accountverwaltung online möglich, allerdings erst nach Ablauf der Dreimonatsfrist (telefonisch und per Kontaktformular offenbar auch davor --> Kommentare zu normands Deal).
4) Einschränkungen des 25€-Gutscheins:
"Der Einkaufsgutschein ist gültig für Produkte auf Amazon.de, ausgenommen sind Bücher, Zeitschriften, Kindle eBooks und alle Angebote von Drittanbietern (Amazon Marketplace)."

Beliebteste Kommentare

a) check ich nich
b) hört sich nach nem einzelfall an
c) wäre eventuell systematischer betrug
d) wer sagt, dass die keine regressansprüche stellen? united internet sind ganz schön arschig

Michalala

btw, wie lautet denn aktuell die Faxnummer? Mittlerweile wird für Kündigungen nur noch die postalische Adresse genannt, auch im Impressum ist keine Rede mehr von einem Fax.



So wie ich die kenne, wurden die Bedingungen dahingehend geändert, dass man die Kündigung in einem Faxgerät steckend per Post schicken muss

6 Kommentare

a) check ich nich
b) hört sich nach nem einzelfall an
c) wäre eventuell systematischer betrug
d) wer sagt, dass die keine regressansprüche stellen? united internet sind ganz schön arschig

btw, wie lautet denn aktuell die Faxnummer? Mittlerweile wird für Kündigungen nur noch die postalische Adresse genannt, auch im Impressum ist keine Rede mehr von einem Fax.

Michalala

btw, wie lautet denn aktuell die Faxnummer? Mittlerweile wird für Kündigungen nur noch die postalische Adresse genannt, auch im Impressum ist keine Rede mehr von einem Fax.



So wie ich die kenne, wurden die Bedingungen dahingehend geändert, dass man die Kündigung in einem Faxgerät steckend per Post schicken muss

Nerviger GMX Spam = Autocold

Michalala

btw, wie lautet denn aktuell die Faxnummer? Mittlerweile wird für Kündigungen nur noch die postalische Adresse genannt, auch im Impressum ist keine Rede mehr von einem Fax.



hehe, das trifft.
Allerdings kam (wie immer) recht flott eine Antwort auf den Kündigungsscan als PDF per Email; gesendet hatte ich an
gmx@gmxnet.de und
gmxservices@gmxnet.de (von beiden kam eine Eingangsbestätigung)
und die Antwort kam von mail-vertragskundenservice@gmxnet.de

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text