-120°
ABGELAUFEN
GNU/Linux – Betriebssystem dauerhaft kostenlos
GNU/Linux – Betriebssystem dauerhaft kostenlos
  1. Freebies
Gruppen
  1. Freebies

GNU/Linux – Betriebssystem dauerhaft kostenlos

GelöschterUser16533
Jetzt solltest Du das Ganze noch kurz oder gerne auch lang beschreiben.

(siehe 1./2. Kommentar)

57 Kommentare
Avatar

GelöschterUser16533

Deal von bro0:
mydealz.de/fre…215

Rufus (USB-Installer, funktioniert auch für Windows-10-CDs):
rufus.akeo.ie/

Ausführlicher Artikel "was ist eigentlich Linux?"
http://wiki.crunchweb.eu/guide:linux

Linux ist nicht Windows!
felix-schwarz.name/fil…ws/

Alternativen zu bekannten Programmen finden:
alternativeto.net/pla…ux/

Liste aller Steam-Spiele für Linux:
steamdb.info/linux/

Hilfeseiten bei Fragen oder Problemen:
ngb.to/for…nux (deutsch und ausführlich)
forum.ubuntuusers.de/ (*buntu-zentriert)
reddit.com/r/l…obs (für Einsteiger)
reddit.com/r/L…ons (wenn man das Betriebssystem seit ein paar Wochen nutzt)

Avatar

GelöschterUser16533

Linux-Distributionen für Einsteiger

elementaryOS
sieht aus wie OS X, ist aber Linux

9750679-sJFgA



Ubuntu MATE
für alle Liebhaber von Windows XP

9750679-PMX2Q



Xubuntu
wenn ihr eure alten Rechner wiederbeleben möchtet

9750679-8389W



openSUSE
deutsches Linux für Power-User

9750679-KxeAJ

Kein Deal. Viele Spiele laufen nicht unter Linux. Cold!

Kein Freebie...
Sagst ja selbst, du benutzt seit 10 Jahren Linux… kostenlos. Also entweder kommt der deal 10 jahre zu spät oder es ist eher diverses?

So genug gehatet win 3.11 for Life

5. Kommentar

diverses.

wow, really? was mit die viele trolls hier jetzt?

Also mein WIN läuft seit jahren Viren- und Trojanerfrei.
Solltest vielleicht mal nicht so viel Warez nutzen

Ich finde den Deal gut. Ich geb mein Linux nicht wieder her.

Aber Windows 7 hab ich dennoch parallel installiert gelassen, denn einmal im Jahr brauche ich es dann doch: für die Steuererklärung. Denn gute Steuersoftware für Linux hab ich noch keine gesehen.

Funktioniert unter Linux auch Photoshop?

@shiki92: ich kann Deine Beweggründe für diesen Beitrag verstehen, fürchte aber, daß das hier auf taube Ohren stößt.
Ich sage mal knallhart: jeder darf auf seine eigene Art unglücklich werden.
Wer ständig als Admin auf einer Windhose unterwegs ist, gedankenlos alles anklickt, was bei Drei noch unterm Cursor ist und glaubt, der zuletzt vor fünf Jahren installierte Virenscanner sei bis in alle Ewigkeit ein wirksamer Schutz vor allen Eventualitäten, hat es IMO nicht besser verdient, als Opfer von Malware zu werden.
Wer sich ernsthaft mit der Materie beschäftigt, wendet sich früher oder später selbst von Windoofs ab.

Avatar

GelöschterUser16533

b1os

5. Kommentar


Ich habe die Kommentare bearbeitet, schau noch mal drüber

Kann natürlich nicht innerhalb weniger Sekunden alle Links einfügen.
Avatar

GelöschterUser16533

gutermann

Funktioniert unter Linux auch Photoshop?


Photoshop CS2 funktioniert und kann (grauzonenmäßig) kostenlos bei Adobe heruntergeladen werden, die anderen laufen mit Crossover oder WINE mehr oder minder gut. Du kannst allerdings Windows auch in einer virtuellen Maschine laufen lassen, das geht sehr gut (so mache ich das z.B. für ELSTER).

Für was benutzt Du denn Photoshop? Ich finde, für Website-Design gibt es nichts Besseres als Photoshop, aber für Bildbearbeitung nutze ich lieber GIMP (etwas andere Bedienung, aber nach einer Weile fuchst man sich gut ein). Für's Zeichnen nutzen viele mittlerweile Krita (auch unter Windows einen Blick wert), beispielsweise die Uni Paris 8.
Avatar

GelöschterUser16533

Chriz

Also mein WIN läuft seit jahren Viren- und Trojanerfrei.Solltest vielleicht mal nicht so viel Warez nutzen


Wie sieht es in der restlichen Familie aus?

Unter Windows nutzt man i.d.R. noch einen Virenscanner, der das System unnötig verlangsamt. Unter GNU/Linux gibt es so wenige Viren, dass man allein durch die Nutzung des Paketmanagers eine Infektion ausschließen kann.

Übrigens gibt es auch für Windows einen Paketmanager, den ich sehr empfehlen kann: chocolatey.org/

Ich will kein Linux ! Ich hatte diesen Ubuntu Mist auf der Arbeit damals. Es war fürchterlich ! Alles unglaublich umständlich, teilweise sogar Abstürze

Geht gar nicht ^^

shiki92

sieht aus wie OS X, ist aber Linux


Was meinst du, worauf OS X denn basiert?!
Avatar

GelöschterUser16533

Schogette

Ich will kein Linux ! Ich hatte diesen Ubuntu Mist auf der Arbeit damals. Es war fürchterlich ! Alles unglaublich umständlich, teilweise sogar AbstürzeGeht gar nicht ^^


Das lag dann aber eher am Administrator und nicht am Betriebssystem. Der Vertrieb bei mir auf der Arbeit nutzt komplett Debian 8.4 mit MATE und hat keine Probleme, es stürzt auch nichts ab.

Wann war das denn?
Avatar

GelöschterUser16533

shiki92

sieht aus wie OS X, ist aber Linux


Nicht auf einem Linux-, sondern einem BSD-ähnlichen Darwin-Kernel.

de.wikipedia.org/wik…%29

shiki92

sieht aus wie OS X, ist aber Linux


UNIX!


So ein unnützer Deal... wenn ich schon lese wenn jemand Photoshop oder Elster benötigt soll man eine VM verwenden x)

shiki92

Ich habe die Kommentare bearbeitet, schau noch mal drüber ;)Kann natürlich nicht innerhalb weniger Sekunden alle Links einfügen.


Trotzdem war meiner der 5. Kommentar. Das kannst du mir nicht nehmen!

shiki92

Nicht auf einem Linux-, sondern einem BSD-ähnlichen Darwin-Kernel.


zoeck hat die richtige antwort gegeben und Linux ist auch unix

Schogette

Ich will kein Linux ! Ich hatte diesen Ubuntu Mist auf der Arbeit damals. Es war fürchterlich ! Alles unglaublich umständlich, teilweise sogar AbstürzeGeht gar nicht ^^




Ist eh egal, denn die Hälfte der Spiele läuft nicht drauf und Hardwarefressende Emulatoren sind auch nicht Sinn der Sache...


Windows 10 Supportet doch bald Linux… dann könnt ihr ja endlich bald alle zur dunkeln seite der macht kommen, wir haben gamezZz

shiki92

Wie sieht es in der restlichen Familie aus?



Keinerlei Probleme in der Familie und im Bekanntenkreis bekannt. Wenn dann mal Probleme auftreten, lag es meist an der Hardware oder an einer Fehlbedienung. Beides Dinge, die bei Linux genauso auftreten.



Dieser ganze Deal hier ist nonsense.
Schön, dass Du Linux für Dich entdeckt hast. Ich habe bisher 2 Versuche in der Vergangenheit gestartet, mich an Linux zu gewöhnen, beides mal kläglich gescheitert, weil die Bedienung einfach umständlich war. Look&Feel like Win ist eben kein vollwertiger Ersatz für ein Win-System. Ebenso der Hinweis, dass man ja auch VM verwenden könnte...ein wenig lachhaft.

Genauso kann ich einen Deal einstellen, der ein "nahezu" vierensicheres OS für Handys bewirbt...von einer Firma mit einem angebissenen Apfel im Logo.
Läuft auf das gleiche hinaus, einige finden es toll, andere nicht.

Bezogen auf die Nutzungsstatistiken ist auch schon alles gesagt, Linux ist ein System für eine kleine Minderheit, bei nicht mal 2% Marktanteil weltweit kann man hier ja schon die Nutzer als Hardcore-Nerds bezeichnen.

Warum ist denn der Anteil von Windows so hoch, grade im kommerziellen Bereich?

Warum gehen Unternehmen und Behörden wieder zurück von Linux zu Windows?

Wäre Linux ach so toll, wie diese kleine Minderheit meint, dann wäre die Software im kommerziellen Bereich doch viel verbreiteter...Linux ist ja umsonst....haha...ist es eben nicht, weil der Support auf Dauer viel teurer ist, die Migrationskosten bei weitem höher sind und und und




Chriz

Bezogen auf die Nutzungsstatistiken ist auch schon alles gesagt, Linux ist ein System für eine kleine Minderheit, bei nicht mal 2% Marktanteil weltweit kann man hier ja schon die Nutzer als Hardcore-Nerds bezeichnen.Warum ist denn der Anteil von Windows so hoch, grade im kommerziellen Bereich?Warum gehen Unternehmen und Behörden wieder zurück von Linux zu Windows?Wäre Linux ach so toll, wie diese kleine Minderheit meint, dann wäre die Software im kommerziellen Bereich doch viel verbreiteter...Linux ist ja umsonst....haha...ist es eben nicht, weil der Support auf Dauer viel teurer ist, die Migrationskosten bei weitem höher sind und und und


Dein Beitrag ist zwar nahe am Trollversuch, aber trotzdem:
- traue keiner Stastistik, die Du nicht selbst gefälscht hast
- Windoofs wird privaten Fertig-PC Käufern zusammen mit der Hardware ungefragt hinterhergeworfen und ist eine etablierte Spieleplattform. Da kommt kaum jemand auf die Idee, sich nach Alternativen umzusehen oder bemerkt, daß der neue PC ohne Windoofs Lizens direkt mal 100 Teuros billiger wäre.
- Behörden haben komplexe, über Jahre gewachsene und spezialisierte Software, deren Hersteller teilweise nicht mehr existieren. Die können nicht einfach mal eben so das Betriebssystem wechseln oder alles neu programmieren lassem und sind somit historisch an Windoofs gebunden.
- Du verwechselst umsonst mit kostenlos. Im kommerziellen Umfeld gibt es Support weder für Windoofs noch für Unix umsonst. Je nach Anwendungsbereich wirst Du aber z. B. beim Webhosting eher keine Windhosen als Server vorfinden - die Verbreitung ist hier also durchaus gegeben.
Avatar

GelöschterUser16533

Schogette

Ich will kein Linux ! Ich hatte diesen Ubuntu Mist auf der Arbeit damals. Es war fürchterlich ! Alles unglaublich umständlich, teilweise sogar AbstürzeGeht gar nicht ^^

hopp3l

Windows 10 Supportet doch bald Linux… dann könnt ihr ja endlich bald alle zur dunkeln seite der macht kommen, wir haben gamezZz

shiki92

Nicht auf einem Linux-, sondern einem BSD-ähnlichen Darwin-Kernel.

Chriz

Bezogen auf die Nutzungsstatistiken ist auch schon alles gesagt, Linux ist ein System für eine kleine Minderheit, bei nicht mal 2% Marktanteil weltweit kann man hier ja schon die Nutzer als Hardcore-Nerds bezeichnen.

Warum ist denn der Anteil von Windows so hoch, grade im kommerziellen Bereich?

Warum gehen Unternehmen und Behörden wieder zurück von Linux zu Windows?

Wäre Linux ach so toll, wie diese kleine Minderheit meint, dann wäre die Software im kommerziellen Bereich doch viel verbreiteter...Linux ist ja umsonst....haha...ist es eben nicht, weil der Support auf Dauer viel teurer ist, die Migrationskosten bei weitem höher sind und und und



Mit der Anzahl der Spiele hast Du recht, auch mit Wine (was übrigens kein Emulator, sondern eine Nachbildung der Win32-API ist) sind es nur ca. 30% der verfügbaren Spiele. Vor drei Jahren waren es allerdings gerade einmal 2-3% des Windows-Katalogs.

Es ging mir aber eher um das Unternehmensumfeld, und da sind Spiele natürlich nicht relevant.


Das ist nur sinnvoll für Entwickler. Ich will meinen Rechner nutzen und nicht auf Updates warten müssen, nur um dann Vim und Node.js in der Powershell starten zu dürfen

Ash_Catchem

zoeck hat die richtige antwort gegeben und Linux ist auch unix

Nein, Linux ist kein Unix nach den meisten Definitionen. Insbesondere seit systemd bewegt sich Linux weiter von Unix weg.

unix.stackexchange.com/que…nix

Milliarden von Fliegen auf der Welt finden Scheiße geil. Fresst Scheiße!

95% des Internets läuft auf Linux, High-Performance-Computing in Rechenzentren ebenfalls und die meisten Router, Smartphones und Embedded-Geräte ebenso. Linux ist fast überall, nur nicht auf Desktop-Rechnern, der Marktführer. Selbst Melkmaschinen und Kampfjets sowie Scharfschützengewehre und die digitalen Menü-Anzeigen bei McDonald's (nicht alle!) laufen mit Linux.

Weil die Entscheidungsträger geschmiert werden und die IT nicht ausreichend Budget hat. Außerdem passiert das doch gar nicht, LiMux ist immer noch im vollen Gange.

Selbst in den KMUs, in denen ich Linux einsetze, habe ich die Support(!)kosten um ca. 20% drücken können. Mit den Migrationskosten hast Du recht, aber im laufenden Betrieb ist Linux günstiger (spart Strom, Nerven und Zeit bei den Admins durch Automatisierung und ist lizenzmäßig günstiger).

Im schlimmsten Fall ist Linux immer noch günstiger als Microsoft-Produkte, da man professionellen Support direkt vom Distributor einkaufen kann. Selbst bei riesigen Firmen hat man mit Microsoft eher einen Vertriebler als einen Administrator an der Strippe.

gutermann

Funktioniert unter Linux auch Photoshop?


Danke. Ich bin ein eingefahrener Photoshop Bildbearbeiter und dabei werde ich bleiben. Ich meinte damit aber die CC Version.

Du blickst aber mit deinem Freebie hier auch nicht hinter deinem Tellerrand hervor.

So sehr ich Linux mag und auch auf meinem Notebook nutze, so sehr mag ich mein Windows auf meinem Desktop-PC zum Spielen, da es hier dank DirectX einfach noch alternativlos ist.

Außerdem läuft vieles nicht tadellos auf Linux, weswegen gerade der Umstieg von Windows für viele einfach zu schwierig / ungewohnt ist und es sich meist auch nicht lohnt.

Des Weiteren ist es meiner Meinung nach fast schon verwerflich, mit einem solchen Titel für Linux zu werben.

Cold & Spam - aber in keinem Falle ein Freebie.

Ich hatte mit Windows noch nie Viren oder Trojaner. Und mit Windows 10 laufen meine alten PC`s so schnell wie am ersten Tag oder schneller. Linux ist nichts für die breite Masse sondern ein NischenProdukt und da kann es auch bleiben

sparkeonTV

Ich hatte mit Windows noch nie Viren oder Trojaner.


Windows ist doch ein einziger Virus …

(Au weia, jetzt werde ich bestimmt abgestraft … oO :D)

ich werde auf linux umsteigen, wenn es mir die folgende Funktionalität bietet
~111 ständig presente Symbole auf dem 17'' Desktop
•das Symbol beschriftet mit 600 bringt 600 klicks (50ms delay)
•andere H symbole → macro

Ich bleibe auch bei XP (stand 2009 sp3) , viele portables Kein Vierenscanner und Updates os restore <2min


taskbar

wow, was für Coryphäen sind hier unterwegs.....Thorvald hätte seinen Spass dran. Wer es wirklich wissen will sollte im WIKI mal nach UNIX suchen, und kommt dann bei allen anderen OS die heute in Umlauf sind raus.

"Seit ungefähr einem Jahr kommen nun nicht mehr andauernd Anrufe, dass der PC virenverseucht ist oder abstürzt"

Seit wann bekommt man Anrufe, bei mir bleibt das Telefon still X)

Aber mal im Ernst, wenn man nicht alles unüberlegt im Netzt anklickt und nicht allen Mist installiert, fängt man sich so schnell nichts ein.
Hinzu kommt noch das man sich auf seinem System ein vernünftiges Antivirenprogramm installieren sollte.

Avatar

GelöschterUser16533

gutermann

Danke. Ich bin ein eingefahrener Photoshop Bildbearbeiter und dabei werde ich bleiben. Ich meinte damit aber die CC Version.

Oh, Photoshop CC sollte laufen. Aber wenn du damit wirklich dein Geld verdienst und u.U. auf den Support von Adobe angewiesen bist (die unterstützen kein Linux!), ist Linux momentan nichts für dich. Vielleicht in ein paar Jahren

twitter_SeX

ich werde auf linux umsteigen, wenn es mir die folgende Funktionalität bietet~111 ständig presente Symbole auf dem 17'' Desktop

Keine Ahnung, warum es das nicht können sollte. Du kannst die Symbolgröße frei einstellen, wie auch bei Windows Vista, 7, 8 und 10.

•das Symbol beschriftet mit 600 bringt 600 klicks (50ms delay)

Ohne Probleme mit einem simplen Bash-Script möglich.

•andere H symbole → macro

Was auch immer H-Symbole sind, aber Makros gibt es natürlich auch unter Linux.

shimmishimmishake

wow, was für Coryphäen sind hier unterwegs.....Thorvald hätte seinen Spass dran. Wer es wirklich wissen will sollte im WIKI mal nach UNIX suchen, und kommt dann bei allen anderen OS die heute in Umlauf sind raus.


*Koryphäen, Torvalds, Spaß.

Wenn du mit "WIKI" Wikipedia meinst (es gibt noch weitaus mehr Wikis, bspw. das Ubuntuusers.de-Wiki oder die Stupidedia), findet man dort weder Windows, noch iOS, noch diverse andere Betriebssysteme, die es heutzutage gibt.

twitter_SeX

http://11m.de/taskbar



>http://streetartblog.info/-_-streetart.info-_-6de.de-_-LongestDomain.tk___by___4rtist.com/(-_-)_1cm.de_(-_-)_streetart.info__-_-.smily.tk_(-_-)/taskbar

Aha, 1/10 Trollversuch.

shiki92

...



Also ich find den Post eigentlich ganz gut 9761741-WUXV1

shiki92

OKeine Ahnung, warum es das nicht können sollte. Du kannst die Symbolgröße frei einstellen,



Die 111 Symbole sind immer neben den Arbeitsfenstern present, sag mir bitte wie ich das unter Linux hinkriege

H Symbole sind AutoHotKey script Symbole der linux Nachbau Hotkey kommt bei weitem nicht an ahk ran

On_the_Line

......url........



wen interessiert die URL? wenn Du es schon so genau nimmst, endet mit .png oder mit #─────██████████════█




twitter_SeX

H Symbole sind AutoHotKey script Symbole der linux Nachbau Hotkey kommt bei weitem nicht an ahk ran


Viel Ahnung scheinst du nicht zu haben, Hotkey ist tausendmal besser als AutoSchrottKey.

Ach ja, und deine 111 Symbole … damit kannst du vielleicht deine Omma beeindrucken, aber sonst auch niemanden auf dieser Welt.

Frage: „Wer hat die meisten Symbole?“
twitter-sex: „Hier! Hier!“




Avatar

GelöschterUser16533

twitter_SeX

Die 111 Symbole sind immer neben den Arbeitsfenstern present, sag mir bitte wie ich das unter Linux hinkriege


Du erstellst dir z.B. unter XFCE eine mehrzeilige Taskleiste und kloppst die voll bis zum Gehtnichtmehr mit Symbolen.

Oder du definierst dir in Openbox eine No-Go-Zone, in der keine Fenster platziert werden, und machst das dann alles auf dem Desktop.

Oder du schreibst dir eine tint2-Config.

Oder du fängst endlich an, deinen PC effizient zu nutzen. Mit frei definierbaren Tastaturkürzeln und dynamischen Menüs. Vielleicht wäre ja gnome-do oder ähnlich mit custom actions was für dich. Windows+W und schon öffnet sich ein Fenster, in dem du die Wikipedia durchsuchen kannst. Wofür auch immer man das braucht

EDIT: Und mit Python-Scripting kann man viel mehr wirkliche Automatisierung erledigen als mit popeligen AHK-Scripten. Gerade festgestellt, dass es sogar ein "autokey" gibt, was die Funktionen von AHK mit der Flexibilität von Python verbindet. Mehr Informationen: wiki.ubuntuusers.de/aut…ey/

shiki92

Oder du fängst endlich an, deinen PC effizient zu nutzen. Mit frei definierbaren Tastaturkürzeln und dynamischen Menüs.


Das schafft er nicht – twitter-sex lebt nur in seiner AutoSchrottKey-Welt, und er ist auch noch stolz darauf! Na ja, jeder nutzt eben das, was er versteht.

Zum Deal: Hot! Aber leider ist Linux für die breite Masse der Anwender noch nicht so weit.
Avatar

GelöschterUser16533

Seppelfred

leider ist Linux für die breite Masse der Anwender noch nicht so weit.


Das sieht man an den reflexartigen "cold"-Bewertungen.

Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text