Gold-Philharmoniker 1/25 Unze zum reinen Goldpreis 40,31€
241°Abgelaufen

Gold-Philharmoniker 1/25 Unze zum reinen Goldpreis 40,31€

76
eingestellt am 7. Jun 2014
Hallo,

MDM bietet momentan die 1/25 Gold-Philharmoniker zum reinen Goldpreis an, wobei es sich um den Tagespreis handelt + 2,45 Porto.

1 Münze pro Haushalt.

EDIT: Für alle Österreicher gibt es die Münze zu einem noch besseren Kurs und versandkostenfrei:

imm-muenze.at/1-2…ker

Beste Kommentare



Welcher Mydealzer hat denn nur 1 Haushalt, ich bitte dich!!!

40,31 €?!

Wenn man mal 1252 USD umrechnet, landet man (natürlich ohne Gebühren, ja) bei 917 €.
Teilt man diese durch 25 komme ich auf 36,68 €. Demnach 3,63 € zu teuer.


Wie groß ist denn der wenn du auf diesen Deal über 1/25 Unze anspringst? Fingerhut oder Streichholzschachtel?

Avatar

GelöschterUser179597

ihr könnt auch direkt mir 40,- geben und ich geb euch in nem jahr 20,- zurück

76 Kommentare

Mal mein Goldspeicher auffüllen. DEAL


Wie groß ist denn der wenn du auf diesen Deal über 1/25 Unze anspringst? Fingerhut oder Streichholzschachtel?

Avatar

GelöschterUser179597

ihr könnt auch direkt mir 40,- geben und ich geb euch in nem jahr 20,- zurück



Wer sagt denn, ich würde nur eine bestellen? ^^



Die Vorgabe des Verkäufers eventuell: 1 Münze pro Haushalt.

Würde ich nicht machen...10€ Ersparnis sind zwar gut, aber MDM? Hmmm, dann lieber nein.

40,31 €?!

Wenn man mal 1252 USD umrechnet, landet man (natürlich ohne Gebühren, ja) bei 917 €.
Teilt man diese durch 25 komme ich auf 36,68 €. Demnach 3,63 € zu teuer.



Welcher Mydealzer hat denn nur 1 Haushalt, ich bitte dich!!!

Würde mich trotzdem interessieren, wo man derzeit Goldmünzen zum guten Preis kaufen kann.

1 oz für 940€. Hat jemand günstiger gefunden?



Scheinbar nicht, Hauptsache gleich los meckern!

Das Angebot ist tatsächlich nicht schlecht.

Wer Gold zum Goldpreis will muss selber schürfen gehen. Kann eine gute Miene in Südafrika empfehlen. Auch Blutgold genannt...

Avatar

GelöschterUser179597



ja. in der zukunft

wieso? habe es doch gerdaw gesehen, daher frage ich ja, ob jemand es günstiger gesehen hat.

Avatar

GelöschterUser68141


Na dann auf dealder, wenn du dir so sicher bist. Kauf dir doch einen Gold Put. Deine Gewinne werden astronomisch sein!


...na da wird sich aber mein Goldfisch freuen!
Avatar

GelöschterUser179597



nee.. das restrisiko ist es mir nicht wert. aber es spricht zur zeit wirklich nichts mehr für eine nochmalige erholung des goldpreises. und ja, meistens kommt es anders als man denkt, aber momentan sprechen keine vernünftigen gründe dafür, groß in gold zu investieren...

Avatar

GelöschterUser68141


Nicht ganz, nicht ganz mein Freund :-) . Man bekäme Gold dann zu Produktionskosten, die hoffentlich deutlich niedriger liegen als der Marktpreis (zB beim Tagebau in Kanada so ca. 350 USD/unze)



Das ist so, als würdest du sagen:
"Die Zutaten für ein Brötchen kosten den Bäcker 4 Cent, warum muss er es für 60 Cent verkaufen?"

Explorationskosten etc. kommen dazu und damit produzieren die Minen im Moment fast nicht rentabel, daher sind die Minenaktien auch so abgestürzt.

Mit GOldmünzen Geld verdienen zu wollen halte ich eh nur schwer für profitabel, je kleiner die Stückelung, desto schlechter das Verhältnis von EK zu VK



Naja, dadurch das der Leitzins wieder gesenkt wurde kann ich mir schon vorstellen, dass es wieder Nachfrage der Goldparker geben wird. Wenn auch nur gering erstmal, große Sprünge schließe ich auch noch aus!

Aber Gold und Sprit wird steigen, dass ist so sicher wie das armen in der Kirche.



Das war auch eher als Scherz gemeint...


das Angebot ist mies, nur eine pro Haushalt heisst du kannst die Versandkosten nur durch weitere Käufe drücken sonst hast du mehr als 1000€/oz gelatzt

und unter 940€/oz gibts: 100 Kronen-Stücke bei Degussa, GSM oder Auragentum kosten mit Versand umgerechnet momentan 935€/oz, wer zum Laden fährt kriegts für um die 925€/oz

Avatar

GelöschterUser179597



gerade deshalb gehe ich nicht davon aus. wenn jeder damit rechnet, dass der preis steigt, kannst du sicher sein, dass der preis fallen wird.

es gibt haufenweise bessere möglichkeiten, sein geld zu parken als in gold zu stecken. selbst der dax ist derzeit sicherer

die große panikphase der letzten jahre ist größtenteils abgeklungen. jetzt bewegen wir uns ungebremst auf eine deflation zu.



Aber auch diese wird seit Jahren angepriesen, passiert ist noch nichts.
Darum ja das erneute gepumpe in den Markt.

Die Deflation wird denke ich nicht spürbar sein, aber die darauf kommende Inflation, wenn die Zinsen wieder anheben um das Kapital wieder abzuschöpfen um so mehr...

Avatar

GelöschterUser68141

Zu denProduktionskosten von Gold:
iknews.de/201…en/

Die Explorationskosten sind genauso wie die Vertreibskosten absolute Peanuts. Vor allem die Kapitalkosten drücken auf das Ergebnis der Minenaktien. Wie das angesichts minimalster Kapitalzinsen sein kann, kann man kaum erklären außer durch Umrubeln der Gewinne aus den Produktionsländern (USA,CAN,Südafrika,RUS) in anonymisierte Finanzgewinne in Steueroasen.

lol...
kleine stückelungen sind immer weiter vom spot entfernt als große.
Die mehrkosten bekommt man aber auch wieder rein, beim verkauf.

Preis ist auf alle Fälle hot.
Preisvergleich geht bei 48€ los (ohne versandkosten).
d.h. wer nur die Münze will müsste online beim Händler insgesamt 55€ zahlen.

Es ist nicht ohne Grund auf 1 münze pro Haushalt beschränkt.






Also, mit Slavenarbeit sollte sich der Preis ordentlich drücken lassen



Lieferung mit Hermes?


NICHT lustig


genau

gekauft. Danke.

Avatar

GelöschterUser713

Bestellt doch bei Heubach, solider Händler.

Avatar

GelöschterUser68141


und bis 3000€ niedrigere VSK als Degussa und Co. (dort meist 9.95)
heubach-edelmetalle.de/ver…ten

naja, bestellen würde ich ungern. Die wollen ja sogar das Geburtsdatum als Pflichtfeld (welches ich mir natürlich ausdenken würde). Gold kauft man lieber lokal anonym gegen Barzahlung.
Auf Grund der Leitzins-Senkung überlege ich nämlich momentan auch Gold-Anlagemünzen zu kaufen. Nur welche?


Die meisten schmelzen das Zeug eh wieder ein, da der Wert von den Münzen an sich meist den Goldwert nicht übersteigt.

Daher Gold kaufen, wobei die meisten eh nur noch Zertifikate / Aktien kaufen, physisch zu Hause habens nur die End-Welt Verschwörungstheoretiker.



Hat auch was mit Lifestyle zutun. Also ich Bade gerne in meiner Badewanne voll Gold

Der Wendler machts euch vor:

[Fehlendes Bild]

Als End-Welt Verschwörungstheoretiker behaupte ich der Goldpreis wird manipuliert und hier verbreitet auch der Spiegel
End-Welt Verschwörungstheorien:
spiegel.de/wir…tml


Naja...
Ich kaufe physisch Edelmetalle da ich legal keine Steuern zahlen muss beim Gewinnbringenden Verkauf. (bei einer haltedauer von über einen Jahr).

Desweiteren sind physisch Edelmetalle ganz intressant bei gewissen Lebens-szenarien, (aber nicht legal).
-Scheidung
-Erbe
-Hartz4
-privat Insolvenz
etc.






Wenn du meinst... Ich bin mir dagegen sehr sicher, dass wir spätestens 2016 einen Goldpreis von 800 Dollar sehen werden.

Wir kommen von unter 300 Dollar im Jahr 2002 und waren in der Spitze bei über 1900 Dollar. Es wäre ausgesprochen ungewöhnlich, wenn nach einer Baisse immer noch eine Vervierfachung bestehen bliebe, daher glaube ich daran nicht.



Ja doch, ich gehe davon aus, da Geld auf der Bank verbrennt und unrentabel wird, smämtliche Versicherer nichts mehr übrig haben und in der Folge das Kapital in den Sachwertmarkt steigt.

Dieses erfolgt in Aktien, Edelmetallen sowie Betongold.

Da aber der Dax kurzfristig zwar noch zunehmen wird und Betongold immer teurer wird (krasse Preissprünge) wird weiter geschaut und dann die Blasenbildung der Immobilien und Aktien hinter sich gelassen und Gold als sinnvolle Anlage genutzt da sich alles weitere nicht mehr rentiert.

Gold ist zwar nicht rentabel, aber durch An und Verkauf sowie der Steuerbefreiung wird es immer genutzt werden bis auch diese alternative vorbei ist und alles zusammenkracht.

Ich denke, Gold hat noch lange nicht sein Maximum erreicht, solange es endend bleibt. Bei Öl zum Beispiel bin ich mir schon unsicherer, da es alternativen gibts.

Nun, es bringt ja nichts, das weiterzudiskutieren. Du bist vermutlich ähnlich erfahren wie ich (beschätige mich seit rund 15 Jahren mit Geldanlagen). Wir werden sehen, wer Recht behält.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text