Dieser Deal wurde vor mehr als 2 Wochen veröffentlicht und könnte inzwischen nicht mehr verfügbar sein.
Golf GTE Gewerbeleasing wieder online - 79€ Netto, LF 0,189 GKF 0,278 (BAFA)
346°

Golf GTE Gewerbeleasing wieder online - 79€ Netto, LF 0,189 GKF 0,278 (BAFA)

2.786€Null-Leasing.com Angebote
49
346°
Golf GTE Gewerbeleasing wieder online - 79€ Netto, LF 0,189 GKF 0,278 (BAFA)
eingestellt am 26. AugBearbeitet von:"MrJohann"
Neben dem Privatleasingangebot ist nun auch wieder der Gewerbedeal Online !
24 Monate, 10.000 Kilometer - beides gegen Aufpreis erweiterbar
79€ Monatliche Rate (Netto) - Leasingfaktor 0,189
890€ Händlerüberführungskosten - GKF 0,278 gerechnet ohne BAFA Prämie.
Die 4500€ müssen wie gewohnt vorgestreckt werden !
Lieferzeit beträgt ca. 3 Monate zum Händler in Bayern, der genaue ist leider nicht bekannt
Zusätzliche Info
Null-Leasing.com Angebote
49 Kommentare
Welcher Händler stand hier nochmal hinter dem Angebot?
pmx26.08.2020 16:54

Welcher Händler stand hier nochmal hinter dem Angebot?


In Bayern, genaueres leider nicht bekannt. Der letzte kam ja vom Autohaus Wilhelm Graf
Da wünsche ich mir ein Gewerbe
Bei Werksabholung kann ich das Auto in Wolfsburg abholen, aber muss ich es beim Händler in Bayern wieder abgeben?
79€ und dann noch 0,5% von fast 42.000€ versteuern. Komm man da nicht mit einem 100€ Privatleasing eventuell besser weg?
Sind da Allwetterreifen dabei, bzw Lieferung auf Winterreifen möglich? Werde ja blöd wenn man es abholt im Winter und er auf Sommerreifen dran steht
kthamm9426.08.2020 17:03

Bei Werksabholung kann ich das Auto in Wolfsburg abholen, aber muss ich es …Bei Werksabholung kann ich das Auto in Wolfsburg abholen, aber muss ich es beim Händler in Bayern wieder abgeben?


Dort wo du den bestellt hast - logisch oder?
BenniV26.08.2020 17:04

79€ und dann noch 0,5% von fast 42.000€ versteuern. Komm man da nicht mit e …79€ und dann noch 0,5% von fast 42.000€ versteuern. Komm man da nicht mit einem 100€ Privatleasing eventuell besser weg?


Kann man mal nachrechnen. Hängt von der prozentualen Nutzung ab.
Fände es allerdings nervig jede Fahrt zu dokumentieren.
Gefühlsmäßig bist du bei 80% gew. Nutzung über das Privatleasing aber definitiv günstiger.
tobial26.08.2020 17:19

Dort wo du den bestellt hast - logisch oder?


Das ist immer Händler abhängig.
Ich habe den Golf in NRW bestellt und darf es in BW abgeben. Der Händler muss nur die Freigabe erteilen.
sachlich26.08.2020 17:08

Sind da Allwetterreifen dabei, bzw Lieferung auf Winterreifen möglich? …Sind da Allwetterreifen dabei, bzw Lieferung auf Winterreifen möglich? Werde ja blöd wenn man es abholt im Winter und er auf Sommerreifen dran steht


Ich meine die werden ausschließlich auf Sommerreifen ausgeliefert, da diese zur Erreichung der WLTP Werte dienen.
Weiß nicht wie es ist wenn man Winterkompletträder mitbestellt.
Wir haben im Winter ebenfalls mal einen eGolf auf Sommerrädern aus WOB abgeholt.
BenniV26.08.2020 17:04

79€ und dann noch 0,5% von fast 42.000€ versteuern. Komm man da nicht mit e …79€ und dann noch 0,5% von fast 42.000€ versteuern. Komm man da nicht mit einem 100€ Privatleasing eventuell besser weg?


Grundsätzlich hat die Art des Leasings ja nichts damit zu tun, ob du es steuerlich im Gewerbe absetzt oder nicht.
BenniV26.08.2020 17:04

79€ und dann noch 0,5% von fast 42.000€ versteuern. Komm man da nicht mit e …79€ und dann noch 0,5% von fast 42.000€ versteuern. Komm man da nicht mit einem 100€ Privatleasing eventuell besser weg?


Dein Privatanteil kann nie über den tatsächlichen Kosten sein! Nennt sich Deckelung. Kannst es auch vom Arbeitgeber/deinem Unternhemen/deinem Gewerbe leasen und gar nicht den Privatanteil versteuern. Die Ausgaben trägst Du dann auch selbst komplett. Man muss ja nur den Privatanteil ansetzen, wenn man Kosten geltend machen will oder aus irgendeinem exotischen Grund.
28blacksea2826.08.2020 17:25

Das ist immer Händler abhängig. Ich habe den Golf in NRW bestellt und darf …Das ist immer Händler abhängig. Ich habe den Golf in NRW bestellt und darf es in BW abgeben. Der Händler muss nur die Freigabe erteilen.


Hinter den Angeboten bei Leasingtime usw. stehen immer irgendwelche Händler aus Deutschland.
Hatte es noch nie, dass den Preis ein anderer Händler bei mir ums Eck mal nicht mitgegangen ist.
Deshalb musste ich auch nie in Sachsen bestellen und mir Gedanken darum machen wie ich den Wagen bei Leasingende aus NRW dahin bekomme..
Bei Leasingmarkt gibts den GTE übrigens für 10€ mehr im Monat dafür ist die Überführung 320€ billiger. Händler in Leverkusen.
leasingmarkt.de/lea…501
Starasta26.08.2020 17:27

Grundsätzlich hat die Art des Leasings ja nichts damit zu tun, ob du es …Grundsätzlich hat die Art des Leasings ja nichts damit zu tun, ob du es steuerlich im Gewerbe absetzt oder nicht.


Dann kannst du natürlich keine Vorsteuer ziehen und musst auf die 4500€ Sonderzahlung auch noch die Umsatzsteuer aus eigener Tasche zahlen. Sind auf 24 Monate gerechnet auch wieder 30€ mehr im Monat.
tobial26.08.2020 17:30

Hinter den Angeboten bei Leasingtime usw. stehen immer irgendwelche …Hinter den Angeboten bei Leasingtime usw. stehen immer irgendwelche Händler aus Deutschland.Hatte es noch nie, dass den Preis ein anderer Händler bei mir ums Eck mal nicht mitgegangen ist.Deshalb musste ich auch nie in Sachsen bestellen und mir Gedanken darum machen wie ich den Wagen bei Leasingende aus NRW dahin bekomme..


Händler ist hier die Feser-Joachim GmbH. Ich habe meinen Konfigurationscode an 4 andere Händler geschickt: 1 Angebot gleichlautend, die anderen 3 lagen monatlich 10 bis 59 EUR drüber.
Allerdings ist die Kommunikation recht schleppend.
Irgendwas mit dem LF stimmt doch nicht brutto/netto durcheinander geworfen?
Wollten auch dieses Angebot wahrnehmen und haben dann als Rückmeldung bekommen, dass eine "Depotzahlung von 3900€" zusätzlich zur Anzahlung der "4500€ Bafa Prämie" nötig ist. Sind dann mit der Überführungsgebühr über 10000€ anfängliche Kosten. Ist das bei jemand auch so und ist sowas normal?
tobial26.08.2020 17:22

Kann man mal nachrechnen. Hängt von der prozentualen Nutzung ab.Fände es a …Kann man mal nachrechnen. Hängt von der prozentualen Nutzung ab.Fände es allerdings nervig jede Fahrt zu dokumentieren.Gefühlsmäßig bist du bei 80% gew. Nutzung über das Privatleasing aber definitiv günstiger.


Kann man kein „Full-Leasing“ hier anfordern? Also generell bei „null-Leasing“ oder „LeasingMarkt“?
lordgarnichts26.08.2020 18:31

Wollten auch dieses Angebot wahrnehmen und haben dann als Rückmeldung …Wollten auch dieses Angebot wahrnehmen und haben dann als Rückmeldung bekommen, dass eine "Depotzahlung von 3900€" zusätzlich zur Anzahlung der "4500€ Bafa Prämie" nötig ist. Sind dann mit der Überführungsgebühr über 10000€ anfängliche Kosten. Ist das bei jemand auch so und ist sowas normal?


Depotzahlung klingt nach geringer Bonität. Gewerbe noch ganz „frisch“?
jens12326.08.2020 19:39

Depotzahlung klingt nach geringer Bonität. Gewerbe noch ganz „frisch“?


Gewerbe knapp 5 Jahre alt.
Schufa bei 99.3 Falls das bei Gewerbeleasing überhaupt eine Rolle spielt (?)
Bearbeitet von: "lordgarnichts" 26. Aug
Genau, es ist Feser Graf.
Ich hätte ihn trotz Nebengewerbe leasen können. Sobald man aber ein, zwei Extras nimmt, verdoppelt sich die Rate. Bei mir war diese mit ca. 3500€ Sonderausstattung schon bei 145€ netto. Was immer noch okay ist, aber in Anbetracht des ursprünglichen Betrages etwas frech mit 100% Aufschlag
Schließlich ändert sich der Leasingfaktor dann massiv.

Aber gut, so ist das Geschäft. Verdient wird an den Optionen.
Wäre ganz nett gewesen, die Kapazität mit aufzuführen...aber nicht einmal der Leasinggeber macht es.

Sind scheinbar 13 kWh und bis zu 130 km.

Wenn es denn das 2020er-Modell ist ?!
zyph26.08.2020 23:26

Wäre ganz nett gewesen, die Kapazität mit aufzuführen...aber nicht einmal d …Wäre ganz nett gewesen, die Kapazität mit aufzuführen...aber nicht einmal der Leasinggeber macht es.Sind scheinbar 13 kWh und bis zu 130 km.Wenn es denn das 2020er-Modell ist ?!


Das Modell ist niegel nagel Wird noch gar nicht gebaut
MrJohann26.08.2020 23:29

Das Modell ist niegel nagel Wird noch gar nicht gebaut


du meinst sicher "nigelnagelneu". Habe halt gelesen, dass das vorige Modell nur 8,7 kWh hatte.
Welche Kosten kommen bei einer Installation einer Ladestation in der bspw. Eigenen Garage hinzu?
Ca.
Wie lange ist die Ladezeit bei 230v sofern möglich?
4finder27.08.2020 07:52

Welche Kosten kommen bei einer Installation einer Ladestation in der bspw. …Welche Kosten kommen bei einer Installation einer Ladestation in der bspw. Eigenen Garage hinzu?Ca.Wie lange ist die Ladezeit bei 230v sofern möglich?


Typische 11kW-Wallboxen kosten ab ca. 500-2000€ je nach Leistungsumfang zzgl. Installation und Montage. Die Voltzahl (Spannung) hat erst einmal recht wenig mit der Ladezeit zu tun, da geht es um die Leistung (in Watt bzw Kilowatt). Der GTE lädt maximal einphasig mit 3,6 kW, braucht dafür dann etwa 3:45h, bei ganz normaler schuko-Steckdose ohne Wallbox lädt er mit 2,3 kW und braucht ca. 5h
Also wäre die Rechnung:
Installationskosten: 500-2000€ = 3:45h
Installationskosten: 0€ = 5h
richtig?

Braucht es dafür ein bestimmtes Kabel für die eine Schuko-Steckdose?
4finder27.08.2020 10:30

Braucht es dafür ein bestimmtes Kabel für die eine Schuko-Steckdose?


Schuko-Kabel wird mitgeliefert.
4finder27.08.2020 10:30

Also wäre die Rechnung: Installationskosten: 500-2000€ = 3: …Also wäre die Rechnung: Installationskosten: 500-2000€ = 3:45hInstallationskosten: 0€ = 5h richtig?Braucht es dafür ein bestimmtes Kabel für die eine Schuko-Steckdose?


Richtig, man muss allerdings trotzdem dafür sorgen dass die Steckdose mit dieser Dauerleistung klarkommt, also kein Klingeldraht von 1964
pmx27.08.2020 10:55

Richtig, man muss allerdings trotzdem dafür sorgen dass die Steckdose mit …Richtig, man muss allerdings trotzdem dafür sorgen dass die Steckdose mit dieser Dauerleistung klarkommt, also kein Klingeldraht von 1964


stargate197926.08.2020 20:11

Genau, es ist Feser Graf. Ich hätte ihn trotz Nebengewerbe leasen können. S …Genau, es ist Feser Graf. Ich hätte ihn trotz Nebengewerbe leasen können. Sobald man aber ein, zwei Extras nimmt, verdoppelt sich die Rate. Bei mir war diese mit ca. 3500€ Sonderausstattung schon bei 145€ netto. Was immer noch okay ist, aber in Anbetracht des ursprünglichen Betrages etwas frech mit 100% Aufschlag Schließlich ändert sich der Leasingfaktor dann massiv.Aber gut, so ist das Geschäft. Verdient wird an den Optionen.


Naja beim Basispreis profitierst du halt ungemein von der Förderung und die wird ja nicht höher, wenn du Extras reinpackst. Daher fallen die verhältnismäßig schwer ins Gewicht.
Jährliche Fahrleistung: 10.000 km, Vertragsdauer: 24 Monate, ohne Gebrauchtwagenabrechnung.

Überführungspauschale und Zulassungskosten berechnet der ausliefernde Betrieb separat.

einmalige Sonderzahlung 13,37 % EUR 4.500,00

monatliche Leasing-Rate ohne Dienstleistungen EUR 79,00

KaskoSchutz EUR 41,91

VW Wartung und Inspektion (WTG 4503) EUR 21,97

ReifenClever-Winter nach Stückzahl (Anzahl: 4; Art/Größe: 205/50R17;

Felgen: 6,5J x 17 Alu Golf CD; Montage, Auswuchten) EUR 47,19

Schadenservice im Kaskoschutz (Kfz-Unfallabwicklung) EUR 0,00

Notfallmanagement EUR 0,00

Saisonale Umrüstkosten EUR 6,00

_______________ monatliche Leasing-Rate inkl. Dienstleistungen EUR 196,07
Finde ich jetzt irgendwie gar nicht mehr gut. Muss man reifen und Wartung unbedingt nehmen?
4finder27.08.2020 10:30

Also wäre die Rechnung: Installationskosten: 500-2000€ = 3: …Also wäre die Rechnung: Installationskosten: 500-2000€ = 3:45hInstallationskosten: 0€ = 5h richtig?Braucht es dafür ein bestimmtes Kabel für die eine Schuko-Steckdose?


Also zumindest bei uns werden wallboxen noch bis Ende November mit bis zu 60% der Kosten vom Land NRW gefördert.
jens12326.08.2020 17:31

Dann kannst du natürlich keine Vorsteuer ziehen und musst auf die 4500€ So …Dann kannst du natürlich keine Vorsteuer ziehen und musst auf die 4500€ Sonderzahlung auch noch die Umsatzsteuer aus eigener Tasche zahlen. Sind auf 24 Monate gerechnet auch wieder 30€ mehr im Monat.


Ich habe das bei einem anderen Angebot auch erschreckend festgestellt, die wollen die Anzahlung von 4.500€ netto. Wenn man nicht vorsteuerabzugsberechtigt ist (und das Auto nicht primär gewerblich nutzt), muss man nochmal 855€ drauflegen.
Also effektiv (79*24+890+4500)*1,19-4500 = 4.170,34€ = 173,76€/mtl.
... nicht mehr ganz so prickelnd.
docly30.08.2020 10:33

Ich habe das bei einem anderen Angebot auch erschreckend festgestellt, die …Ich habe das bei einem anderen Angebot auch erschreckend festgestellt, die wollen die Anzahlung von 4.500€ netto. Wenn man nicht vorsteuerabzugsberechtigt ist (und das Auto nicht primär gewerblich nutzt), muss man nochmal 855€ drauflegen.Also effektiv (79*24+890+4500)*1,19-4500 = 4.170,34€ = 173,76€/mtl.... nicht mehr ganz so prickelnd.


In dem Fall ist das Privatkundenleasing, das es aktuell gibt sogar günstiger, oder übersehe ich was?
kthamm9431.08.2020 09:35

In dem Fall ist das Privatkundenleasing, das es aktuell gibt sogar …In dem Fall ist das Privatkundenleasing, das es aktuell gibt sogar günstiger, oder übersehe ich was?


Bei meinem Händler kam fast 1:1 dasselbe als Gesamtsumme raus, wenn man die Umsatzsteuer mitzählt.
Dopeasfuck30.08.2020 08:52

Also zumindest bei uns werden wallboxen noch bis Ende November mit bis zu …Also zumindest bei uns werden wallboxen noch bis Ende November mit bis zu 60% der Kosten vom Land NRW gefördert.


Wenn man auf Ökostrom umstellt, was bei uns ungefähr das gleiche gekostet hätte wie die Förderungssumme
kthamm9431.08.2020 09:35

In dem Fall ist das Privatkundenleasing, das es aktuell gibt sogar …In dem Fall ist das Privatkundenleasing, das es aktuell gibt sogar günstiger, oder übersehe ich was?


Welches?Das Golf 8 für junge Fahrer ist günstiger, aber junge Fahrer sind recht schwer aufzutreiben.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text