-83°
GOOGLE Chromecast bei Saturn für 30 Euro

GOOGLE Chromecast bei Saturn für 30 Euro

ElektronikSaturn Angebote

GOOGLE Chromecast bei Saturn für 30 Euro

Preis:Preis:Preis:30€
Zum DealZum DealZum Deal
Mit dem 5 Euro Newsletter-Gutschein kommt man hier auf 30 Euro!
saturn.de/web…ter

- Einfach Videos, Musik und mehr aus dem Internet über Ihr Smartphone, Tablet oder Laptop auf den Fernseher übertragen.
- Unterstützt YouTube, Google Play, Watchever, Maxdome, Chrome, und weitere Apps.
- Funktioniert mit Android-Smartphones und -Tablets, iPhone, iPad, Chrome für Mac und Chrome für Windows und Chromebooks.
- Echtes Plug-and-play: einfach in einen HDMI-Port an Ihrem Fernseher einstecken und WLAN-Verbindung herstellen. Alles, was Sie online begeistert, jetzt auf Ihrem Fernseher.
- Lieferumfang: Google Chromecast, USB-Netzkabel, HDMI-Verlängerung, WLAN-Standards 802.11b/g/n (nur 802.11n mit 2,4 GHz)

7 Kommentare

unabhängig davon, dass das Teil meiner Meinung nach unbrauchbar ist, ist der Preis ja mal mega schlecht. Gab's letztens noch fürs gleiche Geld mit 15EUR Google Play Guthaben.

mein Chromecast ist täglich in Gebrauch und kann es definitiv, wenn man bereits VoD- Kunde ist (Maxdome, Netflix und co). Ich öffen auch zwischendurch über fremdsprachiger Seiten die Filme auf meinem Smartphones und streame anschließend ans Chromecast, danach Smartphones wieder anderweitig beschäftigen.

campbellbs

unabhängig davon, dass das Teil meiner Meinung nach unbrauchbar ist, ist der Preis ja mal mega schlecht. Gab's letztens noch fürs gleiche Geld mit 15EUR Google Play Guthaben.



Definiere doch mal unbrauchbar. Was fehlt dir denn?

Ich habe hier den dritten im Einsatz, youtube, chrometab oder den ganzen lappi bzw handy spiegeln, guter wlan Empfang und geht an/aus mit dem Fernseher.

Lediglich als NAS Player nicht so Dufte, dafür kommt jetzt ein raspi, kostet aber auch mehr als das Doppelte.

Hatte das Teil für zwei Wochen, dann ging es schnell wieder zurück. Nein danke, egal wie billig es wird!

campbellbs

unabhängig davon, dass das Teil meiner Meinung nach unbrauchbar ist, ist der Preis ja mal mega schlecht. Gab's letztens noch fürs gleiche Geld mit 15EUR Google Play Guthaben.



Könntest du das mit dem NAS-Player etwas präzisieren? Wollte ihn mir eigentlich genau dafür zulegen. Habe halt keine Lust viel Zeit in die Konfiguration eines Rasberry zu stecken...

Du brauchst praktisch eine Fernbedienung in Form eines Handys, PCs, Tablet oder Laptop. Dort muss man halt einen Player installieren der Dateien von A (NAS, Server etc) auf B (chromecast) abspielen kann. Bubble upnp oder Plex laufen da schon ganz gut aber Windows Media Dateien oder ausgefallene MKVs machen gerne mal Probleme.

Dafür ist der Chromecast auch wohl nicht so gedacht. Aber mit youtube und den ganzen Videoportalen läuft der Bombe, ausserdem wird er ständig weiterentwickelt und funktioniert einfach. Mein Papa (>60) benutzt einen um youtube zu gucken, meine Freundin versteht und nutzt es, Besuch ist total begeistert - habe einen LG Monitor mit chromecast und Boxen ins Gästezimmer gestellt, läuft! Mann kann nämlich über die ganzen Apps auch einfach ZDF, arte usw. das live Programm darauf streamen, da es dafür chromecast kompatible apps gibt.

Aber wie gesagt, ein klassischer Media Player ist er eher nicht.

Und ja, auf die Bastelei habe ich eigentlich auch keinen Bock.. Also schon, aber halt nicht ständig - die Sachen sollen laufen.

campbellbs

unabhängig davon, dass das Teil meiner Meinung nach unbrauchbar ist, ist der Preis ja mal mega schlecht. Gab's letztens noch fürs gleiche Geld mit 15EUR Google Play Guthaben.



Mir geht es um die NAS Geschichte. Ich brauche einen Client zum Abspielen von mkvs von meiner NAS, sowie seltener Amazon Instant Video (für die Freundin) an meinem älteren PlasmaTV im Schlafzimmer. Der Chromecast kann viele gängige Videocodecs (wie z.B AVC) nicht abspielen. Ein Transcoder kommt für mich nicht in Frage. Youtube nutze ich nicht am TV, bzw. nur gelegentlich im Wohnzimmer an meinem SmartTV.
Ich nutze auch meinen Raspberry, habe aber teilweise Schwierigkeiten mit meinem CSL-Wlanadapter und mit der Wiedergabe bei höheren Bitrates und 1080p. Hier läuft die CPU des Raspberrys auf Anschlag. Mal schauen, wie es mit dem RaspberryPi2 wird (wenn er denn endlich mal ankommt...).

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text