Google Home @redcoon
978°Abgelaufen

Google Home @redcoon

115,99€128,95€-10%
57
eingestellt am 31. Okt 2017
Bei Redcoon kriegt man aktuell den Google Home für 111€ + zusätzlich 4,99€ Versand.
Nächster PVG liegt laut idealo bei 128,95€.

1065316-W6nEk.jpg1065316-TQL7P.jpg1065316-56eUh.jpg
Abmessungen

  • Durchmesser: 96,4 mm
  • Höhe: 142,8 mm
  • Netzkabel: 1,8 m

Gewicht

  • Gerät: 477 g
  • Netzteil: 130 g

Farben

  • Gehäuse: weiß
  • Basis: Standardbasis aus Gewebe in der Farbe "Schiefer"

Unterstützte Audioformate

  • HE-AAC
  • LC-AAC
  • MP3
  • Vorbis
  • WAV (LPCM)
  • FLAC
  • Opus
WLAN

  • WLAN 802.11b/g/n/ac (2,4 GHz/5 Ghz) für Streaming in höchster Qualität
  • Hinweis: WPA2-Enterprise wird nicht unterstützt.

Lautsprecher

  • High-Excursion-Lautsprecher mit 2-Zoll-Treiber und dualen 2-Zoll-Passivradiatoren sorgt für klare Höhen und satte Bässe
  • Fernfeldspracherkennung unterstützt die Freisprechfunktion

Stromversorgung

  • 16,5 V erforderlich, 2 A enthalten

Netzteil

  • 100 – 240 V, 1,1 A, 50 – 60 Hz

Ports und Anschlüsse

  • Gleichstromsteckdose
  • Micro-USB-Port (nur für Service)

Unterstützte Betriebssysteme

  • Android 4.4 oder höher
  • iOS 9.1 oder höher
Zusätzliche Info
Admin
Google Home vs. Amazon Echo:

Gruppen

Beste Kommentare
Hier noch immer für 105€.
Technisch identische US-Version inkl. Adapter
Ja, das ist mein Deal und ich möchte nicht +sammeln sondern Alternativen aufzeigen.
Bearbeitet von: "Der_Feiste" 31. Okt 2017
rkuijpers31. Okt 2017

Eine Kerze der duftet...

Bitte wenn, dann richtig... "dem Duftet"
Flesbek31. Okt 2017

Lieber google home oder Amazon Echo?


Völlig egal.
15202734-6iCAY.jpg
57 Kommentare
Hier noch immer für 105€.
Technisch identische US-Version inkl. Adapter
Ja, das ist mein Deal und ich möchte nicht +sammeln sondern Alternativen aufzeigen.
Bearbeitet von: "Der_Feiste" 31. Okt 2017
Das Ding hat ja schon was von ner Duftkerze...
Was ist das?
Fiasko31. Okt 2017

Was ist das?


Eine Kerze dem duftet...
Bearbeitet von: "rkuijpers" 31. Okt 2017
Lieber google home oder Amazon Echo?
Flesbek31. Okt 2017

Lieber google home oder Amazon Echo?

... in Kombination mit Yeelights?
Flesbek31. Okt 2017

Lieber google home oder Amazon Echo?

Amazon Echo Gen 2 schlägt Google Home bei weitem. Ausserdem benötigt man mit Echo Plus bei z. B. Osram Lightify kein Gateway mehr um die Lampen anzusteuern.
henneistda31. Okt 2017

Amazon Echo Gen 2 schlägt Google Home bei weitem. Ausserdem benötigt man m …Amazon Echo Gen 2 schlägt Google Home bei weitem. Ausserdem benötigt man mit Echo Plus bei z. B. Osram Lightify kein Gateway mehr um die Lampen anzusteuern.

Bei Weitem. Achso. Woher stammt diese recht pauschale Erkenntnis?
rkuijpers31. Okt 2017

Eine Kerze der duftet...

Bitte wenn, dann richtig... "dem Duftet"
henneistda31. Okt 2017

Amazon Echo Gen 2 schlägt Google Home bei weitem. Ausserdem benötigt man m …Amazon Echo Gen 2 schlägt Google Home bei weitem. Ausserdem benötigt man mit Echo Plus bei z. B. Osram Lightify kein Gateway mehr um die Lampen anzusteuern.

Würde mich auch über Details freuen, vorallem ob man Yeelights problemlos steuern kann.
Cabronito31. Okt 2017

Bitte wenn, dann richtig... "dem Duftet"

Wo ihn Recht hat, hat ihn recht
tr3ndy31. Okt 2017

Würde mich auch über Details freuen, vorallem ob man Yeelights problemlos s …Würde mich auch über Details freuen, vorallem ob man Yeelights problemlos steuern kann.


Ja, sollte problemlos möglich sein
tr3ndy31. Okt 2017

Würde mich auch über Details freuen, vorallem ob man Yeelights problemlos s …Würde mich auch über Details freuen, vorallem ob man Yeelights problemlos steuern kann.

Ja, Yeelights sind in Google Home direkt steuerbar.

15202567-OBrXW.jpg
Bearbeitet von: "Der_Feiste" 31. Okt 2017
Der_Feiste31. Okt 2017

Bei Weitem. Achso. Woher stammt diese recht pauschale Erkenntnis?

Grundlegend bediene ich mich verschiedener Suchmaschinen um diverse Testberichte zu lesen.
Hier jedoch habe ich sogar selber verschiedenste Echo Geräte mit Google Home verglichen.

Natürlich ist sowas ja meist ein subjektives empfinden, jedoch stechen Vorteile wie einer größeren Skill/App Bandbreite, besserer Sound, sowohl Klang von Musik, als auch das Verstehen der gesprochenen Befehle und der höheren Smarthome Kompatibilität zu Gute.

Klar spioniert beides einen aus und da brauch man auch nichts gegen sagen, aber es ist schon krass, dass man bei google nicht mal den Browservelauf deaktivieren "darf" da Google Home sonst einfach nichts mehrmals macht.

Google hat natürlich den Vorteil, dass man mehrere Konten eintragen kann, so dass man z. B. Kalender teilen kann, was bei uns jedoch nicht relevant ist
henneistda31. Okt 2017

Amazon Echo Gen 2 schlägt Google Home bei weitem. Ausserdem benötigt man m …Amazon Echo Gen 2 schlägt Google Home bei weitem. Ausserdem benötigt man mit Echo Plus bei z. B. Osram Lightify kein Gateway mehr um die Lampen anzusteuern.

​Dann viel Spass ohne Szenen, 3rd Party Apps, Motion Sensoren, Wandtaster, Dimmer Switch oder ohne Internet! Würde niemals auf eine Bridge verzichten können! Bei Fragen ist Alexa einfach nur doof gegenüber google home!
henneistda31. Okt 2017

Grundlegend bediene ich mich verschiedener Suchmaschinen um diverse …Grundlegend bediene ich mich verschiedener Suchmaschinen um diverse Testberichte zu lesen.Hier jedoch habe ich sogar selber verschiedenste Echo Geräte mit Google Home verglichen.Natürlich ist sowas ja meist ein subjektives empfinden, jedoch stechen Vorteile wie einer größeren Skill/App Bandbreite, besserer Sound, sowohl Klang von Musik, als auch das Verstehen der gesprochenen Befehle und der höheren Smarthome Kompatibilität zu Gute.Klar spioniert beides einen aus und da brauch man auch nichts gegen sagen, aber es ist schon krass, dass man bei google nicht mal den Browservelauf deaktivieren "darf" da Google Home sonst einfach nichts mehrmals macht.Google hat natürlich den Vorteil, dass man mehrere Konten eintragen kann, so dass man z. B. Kalender teilen kann, was bei uns jedoch nicht relevant ist

Wie Du selbst schreibst, ist es ein subjektives Empfinden. Zu einem Dieses oder Jenes würde ich mich nicht hinreißen lassen.
Kenne selbst Leute mit beiden verschiedenen Systemen. Es gibt hier und da Vor- und Nachteile.
Flesbek31. Okt 2017

Lieber google home oder Amazon Echo?


Im Vergleich zu Google Home ist Echo strunz dumm. In etwa so, wie Siri im Vergleich zum Echo.
tr3ndy31. Okt 2017

Würde mich auch über Details freuen, vorallem ob man Yeelights problemlos s …Würde mich auch über Details freuen, vorallem ob man Yeelights problemlos steuern kann.


Yeelight kann man mit alexa auf jeden Fall steuern. Habe 2 yeelight neben dem Hue System laufen. Funktionieren genau so zuverlässig wie Hue.
henneistda31. Okt 2017

Natürlich ist sowas ja meist ein subjektives empfinden, jedoch stechen …Natürlich ist sowas ja meist ein subjektives empfinden, jedoch stechen Vorteile wie einer größeren Skill/App Bandbreite, besserer Sound, sowohl Klang von Musik, als auch das Verstehen der gesprochenen Befehle und der höheren Smarthome Kompatibilität zu Gute.


Wir haben paar Alexa auf der Arbeit und haben sie schon einiges befragt. Außer Wetter und Aktienkurs konnte sie uns quasi keine Frage beantworten. Schwer zu glauben, dass das besser als Google Home sein soll.
Also google besser wenn man was im Internet suchen will weil mehr versteht umd alexa besser bei Lichtsteuerumg etc?
Der Klang von dem 2nd Gen Echo soll laut diversen Tests sogar schlechter sein als der von der 1st Gen. Und Google Home hat keinen besseren Klang als Echo.
Bearbeitet von: "SirSherman" 31. Okt 2017
Flesbek31. Okt 2017

Lieber google home oder Amazon Echo?


Völlig egal.
15202734-6iCAY.jpg
Wasser auf die Mühlen der Aluhut-Fraktion:

t3n.de/new…77/

Sollte man in solchen Threads auch nicht verschweigen. Habe sowohl Alexa als auch Google Home hier stehen, aber trotz allem sollte man auch auf sowas hinweisen, Software-Bug hin oder her.
Echo hat die Nase vorne bei der Klangqualität und den Skills. Mit den Actions kommt bei Google Home auch immer mehr, die Suchschnittstelle über Google ist natürlich unschlagbar. Wird interessant in den kommenden Monaten. Da ich ein Amazon Music Family Abo habe, stellt sich die Frage erst gar nicht. Google Home unterstützt kein Amazon Music Streaming und Echo kein Google Music. Bravo !
Bearbeitet von: "darkblue_bw" 31. Okt 2017
Google vs Bing Suchmaschine. Hab auf Amazon bisher gesetzt, aber Bing ist ein Witz
Cabronito31. Okt 2017

Bitte wenn, dann richtig... "dem Duftet"


Deutsch ist ja auch schwierig für mich als Holländer
Oh je, das Google Teil klingt schlechter als das große Echo ? Das klingt ja schon voll mies.
Also was nun kaufen, google oder alex oder beides
Also Alexa ist verdammt dumm, verstehen tut sie aber ganz gut.
Ist halt eher eine Sprachfernbedienung als ein Assistent, man muss immer genau wissen wo man drücken muss 😄
Deswegen bleibt es meist bei „Temperatur“, „Lautsprecher verbinden“ und „Spotify fortsetzen“
Könnte man auch drauf verzichten, ist aber eigentlich ganz nett
anotherboy31. Okt 2017

Also Alexa ist verdammt dumm, verstehen tut sie aber ganz gut.Ist halt …Also Alexa ist verdammt dumm, verstehen tut sie aber ganz gut.Ist halt eher eine Sprachfernbedienung als ein Assistent, man muss immer genau wissen wo man drücken muss 😄Deswegen bleibt es meist bei „Temperatur“, „Lautsprecher verbinden“ und „Spotify fortsetzen“ Könnte man auch drauf verzichten, ist aber eigentlich ganz nett



gut aber das was Google kann, kannst auch am Handy kurz machen mit Ok Google.... oder was ist nun hier der Vorteil ?
suurfy31. Okt 2017

gut aber das was Google kann, kannst auch am Handy kurz machen mit Ok …gut aber das was Google kann, kannst auch am Handy kurz machen mit Ok Google.... oder was ist nun hier der Vorteil ?


Jup. Kann man auch am Handy machen. Bei alexa finde ich die telefonfunktion ganz praktisch. Kennt ihr das? Ihr seit einkaufen und habt vergessen was die Freundin wollte. Ihr schreibt eine Nachricht, keine Antwort. Ihr ruft an, keiner geht ran. 3 Personen zu Hause! Alle gehen nicht ans Handy, obwohl sonst alle damit beschäftigt sind. Da kommt alexa mit der Drop In Funktion ins Spiel. Alexa app öffnen, Drop in Wohnzimmer, direkt verbunden. "hallo schatz. Was wolltest du nochmal haben?" genial. Auch brüllen die Kinder nicht mehr quer durchs Haus, sie rufen die entsprechenden Zimmer einfach an. Ich steh auf den Scheiß.
Gebannt
Kann mir Alexa morgens auch mein Frühstück vorbereiten?
Hab seit 2 Wochen nen Echo Dot hier stehen und bin schwer enttäuscht von dem Ding. Anbindung an Smart Home mangels Skill noch nicht erfolgt (Vera Skill ist existent aber noch nicht in Deutschland verfügbar). Was dann noch bleibt ist eine unzuverlässige und komplizierte tune in Sender Einstellung für SONOS("Alexa, spiele im Esszimmer Chillout Radio mit tune in") , der Wetterbericht, News ticker und ein Timer.
Alexa hat einen zeitlichen Vorsprung mit seinen Skills. Aber sobald die Google Actions einen gewissen Stock erreicht haben, hat Alxa keine Schnitte mehr.
Sobald Google mein Vera Gateway unterstützt fliegt Alexa bei mir raus.
Auch wenn ich dafür das Handy nehmen könnte wäre neben der Smart Home Steuerung die Beantwortung alltäglicher Fragen (wie sind die Öffnungszeiten von XY, wie lange fahre ich bis nach Musterstadt etc) OHNE mein Handy aus der Tasche kramen zu müssen ein Gewinn an Luxus. All diese banalen Dinge frage ich mehrfach täglich mein Handy. Wäre als nur sinnvoll, wenn ich das wie gewohnt auch den Sprachassistenten fragen könnte.
Bearbeitet von: "SuperBastiFantasti" 1. Nov 2017
Gab es das nicht letztes für 99?
Seit der drop in und sprachfunktion ausser Konkurrenz
Hammer, man zahle selber dafür und installiere eigenhändig eine Wanze zuhause! Paranoia aus!
Also ich habe den Sonos One und habe dafür den Echo verkauft. Da ist die Klangqualität natürlich noch einmal deutlich besser.

Bin gespannt ob das Update, womit man zukünftig auch Google Home nutzen kann,wirklich kommt
Bearbeitet von: "basti" 1. Nov 2017
redcoon hat einen Deal ?:/
Ich dachte bei denen startet höchstens bald der Ausverkauf weil sie dicht machen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text