Google Pixel XL 128 GB (inkl. LTE Band 20 u.v.m.) LTE CAT 11 bis zu 600MBit/s
-311°Abgelaufen

Google Pixel XL 128 GB (inkl. LTE Band 20 u.v.m.) LTE CAT 11 bis zu 600MBit/s

37
eingestellt am 22. Feb 2017
Hallo,

aus meiner Sicht ein ultra hotes Gerät. Habe es bei mehreren Händlern versucht, die Lieferzeiten sind schrecklich, da selten vorhanden. Ich weiß, jetzt schreien mal wieder Apple-Jünger, aber was mir an diesem Gerät gefällt ist das Android Auto, da dieses auch mit Google Maps funktioniert (beim AppleCar Play ist man auf Apple Maps begrenzt). Die Sprachsteuerung funktioniert verglichen mit meine XIaomi Geräten super. Der Akku hält bei mir ca. 2-3 Tage bei normaler Verwendung, fällt mit ~3500mAh für ein "nicht" chinesisches Handy groß aus - was meiner Meinung nach bei den meisten Handys vernachlässigt wird. Hier ein paar Details:

5,5"
QHD-AMOLED mit 534 ppi
2.5D Corning® Gorilla® Glass 4
15,24 x 7,37 x 0,51 bis 0,76 cm
154,7 x 75,7 x 7,3 ~ 8,5 mm
3.450 mAh Akku
Stand-by-Zeit mit LTE: bis zu 23 Tage
Gesprächszeit über 3G/WCDMA: bis zu 32 Stunden
Surfen im Web mit WLAN: bis zu 14 Stunden
Internetnutzung über LTE: bis zu 14 Stunden
Videowiedergabe: bis zu 14 Stunden
Audiowiedergabe über das Headset: bis zu 130 Stunden
Schnelles Aufladen: Nur 15 Minuten laden und der Akku hält bis zu 7 Stunden lang

Design:
Raumfahrttaugliches Aluminiumgehäuse aus einem Guss
Glasblende mit 2.5D Corning Gorilla Glass 4
Arbeitsspeicher: 4 GB LPDDR4-RAM


Display-Eigenschaften: 95% DCI-P3 Coverage
Kontrastverhältnis 100000:1
Tiefschwarzwert Volle 24-Bit-Farbtiefe oder 16,77 Millionen Farben
Weniger als 40 % Lichtabfall bei einem 30-Grad-Blickwinkel
Speicher: 32 oder 128 GB

Prozessor: Qualcomm® Snapdragon™ 821 2,15 GHz + 1,6 GHz, 64-Bit-Quad-Core
Hauptkamera: 12,3 MP 1,55 ?m große Pixel Phasenerkennungsautofokus + Lasererkennungsautofokus Blende f/2.0

Frontkamera: 8 MP 1,4 µm Pixel Blende f/2.4 Fixfokus
Video: 1080p @ 30fps, 60fps, 120fps 720p bei 30 fps, 60 fps, 240 fps 4K bei 30 fps

Sensoren:
Näherungssensor/Umgebungslichtsensor
Beschleunigungsmesser/Gyrometer
Magnetometer
Pixel Imprint – Fingerabdrucksensor auf der Rückseite zum schnellen Entsperren
Barometer
Halleffekt-Sensor
Android-Sensoren
Verbesserte X-Achsen-Haptik für eine bessere Reaktionsfähigkeit
Aufladen
USB Typ-C™ 18W-Adapter mit USB-PD
mit bis zu 18W
Anschlüsse und Steckplätze
USB Typ-C™,
USB 3.0
3,5-mm-Kopfhöreranschluss
Ein Nano-SIM-Kartenschacht
Medien
Nach unten gerichteter Lautsprecher
3 Mikrofone
Rauschunterdrückung
Unterstützung bis CAT 11 (600 Mbit/s DL/75 Mbit/s UL) je nach Abdeckung und Implementierung des Mobilfunkanbieters
GPS, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, 2 x 2 MIMO, Bluetooth 4.2, NF
Telefonie
  • GSM: Quadband-GSM
  • UMTS/WCDMA: Bänder 1/2/4/5/6/8/9/19
  • CDMA: BC0
  • TD-SCDMA: B 34/39
  • FDD-LTE: Bänder 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/18/19/20/21/26/28/32
  • TDD LTE: B 38/39/40/41
LTE 2xCA: B1+B3, B1+B5, B1+B7, B1+B8, B1+B18, B1+B19, B1+B20, B1+B21, B1+B26, B1+B41, B3+B3, B3+B5, B3+B7, B3+B8, B3+B19, B3+B20, B3+B28, B5+B7, B7+B7, B7+B8, B7+B20, B7+B28, B19+B21, B20+B32, B38+B38, B39+B39, B39+B41, B40+B40, B41+B41

LTE 3xCA: B1+B3+B3, B1+B3+B5, B1+B3+B8, B1+B3+B20, B1+B5+B7, B1+B19+B21, B1+B41+B41, B3+B3+B5, B3+B3+B7, B3+B3+B8, B3+B7+B7, B3+B7+B8, B3+B7+B20, B3+B7+B28, B7+B7+B28

Gerätemodelle (SKUs)
Anthrazit, Silber
Im Lieferumfang enthalten
USB Typ-C™ 18W-Adapter mit USB-PD
USB-A-auf-USB-C-Kabel (USB 3.0)
USB-C-auf-USB-C-Kabel (USB 2.0)
SIM-Tool
Quick Switch Adapter
Betriebssystem
Android 7.1 Nougat
Zwei Jahre Betriebssystemupdates ab Einführung
Drei Jahre Sicherheitsupdates ab Einführung

Ich weiß, es ist jetzt kein super Deal, weil der Preis teuer ist, das ist der Preis vom Apfel-Konkurrenten beim iPhone 7 Plus aber auch. Mir geht es hier nur darum, auf das Gerät aufmerksam zu machen, da es in DE anscheinend noch nicht so beliebt ist, in den USA (und ich war bis vor kurzem noch dort) ist es aber absolut der Renner. Schon allein weil es USB-C hat und einige Frequenzbänder kann. Gerade wenn ich viel reise, finde ich die volle LTE Bandausstattung sinnvoll. Die Kamera löst super scharf und schnell aus.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Ich weiß, es ist jetzt kein super Deal, weil der Preis teuer ist, das ist der Preis vom Apfel-Konkurrenten beim iPhone 7 Plus aber auch. Mir geht es hier nur darum, auf das Gerät aufmerksam zu machen, da es in DE anscheinend noch nicht so beliebt ist,

Also Spam.
mega93noname22. Feb 2017

Technisch gesehen ist das Gerät aber super


Irgendwas hast du nicht verstanden.
Wir sind hier nicht bei welchetechnikfindichsuper.de sondern bei Mydealz.
Das ist kein Deal. Vergleichspreis fehlt ebenfalls.
37 Kommentare
1109€ für ein Smartphone?!
Kostet mehr als ein halbwegs vernünftiges Laptop...
Ich weiß, es ist jetzt kein super Deal, weil der Preis teuer ist, das ist der Preis vom Apfel-Konkurrenten beim iPhone 7 Plus aber auch. Mir geht es hier nur darum, auf das Gerät aufmerksam zu machen, da es in DE anscheinend noch nicht so beliebt ist,

Also Spam.
Winner123422. Feb 2017

1109€ für ein Smartphone?!



kramal22. Feb 2017

Kostet mehr als ein halbwegs vernünftiges Laptop...




Ruhe da, jetzt wird Fallobst angebummst
Verfasser
Mills22. Feb 2017

Ich weiß, es ist jetzt kein super Deal, weil der Preis teuer ist, das ist …Ich weiß, es ist jetzt kein super Deal, weil der Preis teuer ist, das ist der Preis vom Apfel-Konkurrenten beim iPhone 7 Plus aber auch. Mir geht es hier nur darum, auf das Gerät aufmerksam zu machen, da es in DE anscheinend noch nicht so beliebt ist,Also Spam.


Technisch gesehen ist das Gerät aber super
Verfasser
eTC22. Feb 2017

Ruhe da, jetzt wird Fallobst angebummst


Von der Leistung her sind wir ja auch schon besser als 4-5 Jahre alte Notebooks^^ Bin mal gespannt, ob es Ubuntu irgendwann wirklich aufs Smartphone schafft und ob es dann - wie damals beworben - wirklich nur Dockingstation gibt und man kann es wie ein Desktop PC nutzen^^
Gebannt
ultra hotes Gerät

#nicht
Verfasser
tf29722. Feb 2017

ultra hotes Gerät#nicht


nenne mir mal alternativen, schon allein das es ein natives Android hat bei dem die Sprachfunktionalität wirklich reibungslos funktioniert ist super
mega93noname22. Feb 2017

nenne mir mal alternativen, schon allein das es ein natives Android hat …nenne mir mal alternativen, schon allein das es ein natives Android hat bei dem die Sprachfunktionalität wirklich reibungslos funktioniert ist super



Werden auf eBay günstig gebraucht bis neu und unverwendet angeboten:

ebay.de/sch…t=0
Wo ist der Deal? Viel zu teuer für ein Smartphone und der Akku hält in der Praxis nicht länger als der vom S7. Die Kamera, so ziemlich das Prunkstück des Pixel, ist auch im Xiaomi Mi5s. Ich sehe hier keinen Mehrwert, der den exorbitanten Preis rechtfertigt.
mega93noname22. Feb 2017

Technisch gesehen ist das Gerät aber super


Irgendwas hast du nicht verstanden.
Wir sind hier nicht bei welchetechnikfindichsuper.de sondern bei Mydealz.
Das ist kein Deal. Vergleichspreis fehlt ebenfalls.
Beschreibung zu dürftig.
Gebannt
mega93noname22. Feb 2017

nenne mir mal alternativen, schon allein das es ein natives Android hat …nenne mir mal alternativen, schon allein das es ein natives Android hat bei dem die Sprachfunktionalität wirklich reibungslos funktioniert ist super


Ich nenne Dir erstmal die korrekte Schreibweise: "hottes".

Alles andere haben die Kollegen schon erwähnt.
kramal22. Feb 2017

Kostet mehr als ein halbwegs vernünftiges Laptop...

Sorry...aber...
​halbwegs vernünftiges Notebook
oder
halbwegs vernünftiger Laptop
CrowleyX122. Feb 2017

Wo ist der Deal? Viel zu teuer für ein Smartphone und der Akku hält in der …Wo ist der Deal? Viel zu teuer für ein Smartphone und der Akku hält in der Praxis nicht länger als der vom S7. Die Kamera, so ziemlich das Prunkstück des Pixel, ist auch im Xiaomi Mi5s. Ich sehe hier keinen Mehrwert, der den exorbitanten Preis rechtfertigt.

​*hüstel* ...aber die 23 Tage Standby...*hüstel*
(Die haben da wohl alles abgeschaltet und haben das Pixel dann nur nicht ausgeschaltet, um auf 23 Tage zu kommen... )
Neee, nen Tausender für n Handy. Da würde sogar ich dann zu nem Apple greifen...
jaeger-u-sammler22. Feb 2017

Sorry...aber... ​halbwegs vernünftiges Notebook oder halbwegs ve …Sorry...aber... ​halbwegs vernünftiges Notebook oder halbwegs vernünftiger Laptop

​Wenn schon klugscheißen, dann vorher informieren
mega93noname22. Feb 2017

Von der Leistung her sind wir ja auch schon besser als 4-5 Jahre alte …Von der Leistung her sind wir ja auch schon besser als 4-5 Jahre alte Notebooks^^


red dir das nur ein
Wucher
Auf jeden Fall ein super Gerät. Vor allem Dank der besten Kamera auf dem Markt laut DxOMark. Aber für den Preis muss schon ein LTE Vertrag im D-Netz mit dabei sein
ist viel zu überteuert! auch in den USA...

Das OnePlus 3T ist von der Ausstattung fast gleich (OP3T hat kein QHD-Display(was jedoch positiv auf die Akkulaufzeit auswirkt)) und sieht um Welten besser aus (persönliche Meinung)
Das ganze LTE-Gedöns sieht in den Specs irgendwie beeindruckend aus.
Mi5s mit Band 20, mehr braucht kein Mensch.
jaeger-u-sammler22. Feb 2017

Sorry...aber... ​halbwegs vernünftiges Notebook oder halbwegs ve …Sorry...aber... ​halbwegs vernünftiges Notebook oder halbwegs vernünftiger Laptop



Grammar Nazi detektiert...
und "vernünftiges Laptop" ist sehr wohl auch richtig.

Um duden zu zitieren:
"Lap­top, der oder das"
duden.de/rec…top

DAS Laptop -> vernünftiges Laptop
kramal22. Feb 2017

Grammar Nazi detektiert... und "vernünftiges Laptop" ist sehr wohl auch …Grammar Nazi detektiert... und "vernünftiges Laptop" ist sehr wohl auch richtig.Um duden zu zitieren:"Lap­top, der oder das"http://www.duden.de/rechtschreibung/LaptopDAS Laptop -> vernünftiges Laptop


​Wieder was Zweifelhaftes gelernt.
Der Dudenverlag hat "keine Eier"und ist sich wieder uneinig.... mal wieder ist beides zugelassen. Keine andere Sprache macht das. Egal.
Ich sag und schreib trotzdem der Laptop....(von der Computer abgeleitet)...
Bearbeitet von: "jaeger-u-sammler" 23. Feb 2017
Die Nexus-Geräte hab ich ja geliebt (nutze derzeit nach wie vor das Nexus 5) ... aber zum Pixel (oder auch XL) wird mich Google bei diesen Preisen nie bewegen.

Wenn ich dann noch sehe, dass man zum Akkutausch das Display runterkratzen muss, ist es für mich komplett gestorben.
Nutze meine Smartphones i. d. R. länger als 2 Jahre und will mir nicht die Freiheit nehmen lassen, den Akku halbwegs unkompliziert tauschen zu können.

Beim Pixel kann man nämlich nicht nur einfach Gehäuse öffnen, Steckverbindungen lösen und internen Akku tauschen - sondern muss wirklich das Display von der Vorderseite abnehmen (Kleber erhitzen und abschaben etc.) ... danach siehts nie wieder so aus, wie es mal sein sollte.
Über 1000 € für ein Gerät, bei dem ein Akkutausch faktisch unmöglich gemacht wird - richtig cold.
Crocosdeal22. Feb 2017

Auf jeden Fall ein super Gerät. Vor allem Dank der besten Kamera auf dem …Auf jeden Fall ein super Gerät. Vor allem Dank der besten Kamera auf dem Markt laut DxOMark. Aber für den Preis muss schon ein LTE Vertrag im D-Netz mit dabei sein



Definitiv! Ich habe es seit drei Monaten mit einem LTE-Vertrag und bin rundum zufrieden damit. Die Kamera-Qualität ist überwältigend.

Oben schrieb jemand was von Apple? Was war das nochmal? Die haben nicht mal OLED-Displays, geschweige denn ein Handy, das ohne nachträgliche Änderungen (z.B. Jailbreak) zu verwenden wäre. Dabei kosten die Apples keinen Cent weniger, das Zubehör ist sogar wesentlich teurer.
RaspiNutzer23. Feb 2017

Definitiv! Ich habe es seit drei Monaten mit einem LTE-Vertrag und bin …Definitiv! Ich habe es seit drei Monaten mit einem LTE-Vertrag und bin rundum zufrieden damit. Die Kamera-Qualität ist überwältigend.Oben schrieb jemand was von Apple? Was war das nochmal? Die haben nicht mal OLED-Displays, geschweige denn ein Handy, das ohne nachträgliche Änderungen (z.B. Jailbreak) zu verwenden wäre. Dabei kosten die Apples keinen Cent weniger, das Zubehör ist sogar wesentlich teurer.



Na hier erzählste aber wieder Käse. Wenn man keine Ahnung von Technik hat sollte man auch nicht mitreden.

Kein OLED-Display: und der Nachteil wäre wo?

Ohne "nachträgliche Änderung nicht zu verwenden": Na die Frage beantworten dir deine Freunde auf dem Pausenhof

iPhones kosten nicht weniger: bedingt richtig. Das Pixel XL is aktuell schon richtig teuer. V.a. für die Kundschaft die Android allgemein anspricht. Wir erinnern uns, Android wurde populär, weil... es billiger war

Apple Zubehör teurer... auch halbwahr. Original Zubehör ist teuer (aber auch oft hochwertig).. dafür is das Angebot an Drittanbieterware auch richtig riesig. Bei Android muss man oft auf Universalzubehör setzen, was dann oft ... naja suboptimal ist. Originalzubehör ist bei Samsung und Co. auch nicht billig.

Wobei das Totschlagsargument mit dem Pixel XL natürlich wegfällt: der Preis. Mein Beileid dazu noch.

Und achja: kein Deal
Dodgerone23. Feb 2017

Na hier erzählste aber wieder Käse. Wenn man keine Ahnung von Technik hat s …Na hier erzählste aber wieder Käse. Wenn man keine Ahnung von Technik hat sollte man auch nicht mitreden.Kein OLED-Display: und der Nachteil wäre wo?Ohne "nachträgliche Änderung nicht zu verwenden": Na die Frage beantworten dir deine Freunde auf dem Pausenhof iPhones kosten nicht weniger: bedingt richtig. Das Pixel XL is aktuell schon richtig teuer. V.a. für die Kundschaft die Android allgemein anspricht. Wir erinnern uns, Android wurde populär, weil... es billiger war Apple Zubehör teurer... auch halbwahr. Original Zubehör ist teuer (aber auch oft hochwertig).. dafür is das Angebot an Drittanbieterware auch richtig riesig. Bei Android muss man oft auf Universalzubehör setzen, was dann oft ... naja suboptimal ist. Originalzubehör ist bei Samsung und Co. auch nicht billig.Wobei das Totschlagsargument mit dem Pixel XL natürlich wegfällt: der Preis. Mein Beileid dazu noch.Und achja: kein Deal



Man kann keinen Käse erzählen, sondern Geschichten.

Damit Du auch Ahnung bekommst, wovon wir hier sprechen:
- OLED-Technik benötigt kein Hintergrundlicht
- OLED-Technik lässt nicht nur die Farbe, sondern auch die Leuchtkraft jedes Pixels separat steuern. Dadurch ist eine deutlich bessere Energieeffizienz und wesentlich höherer Kontrast (Schwarz ist Schwarz) möglich.

Auch Apple hat verstanden, dass Retina veraltete Technik ist und wird die nächsten iPhones mit OLED-Displays ausstatten. Nach dem üblichen Apples Marketing-Brainwash wirst Du peinlich berührt auf Deinen Kommentar vom 23. Februar 2017 zurückblicken, wo Du OLED-Displays noch in Frage stelltest und mittlerweile für das Heiligste hältst, weil Apple sie selbst verbaut.

Android wurde nicht populär wegen des Preises, sondern wegen der Offenheit und des Gefühls "Es ist meins", das iPhones nicht geben. Nicht jeder will sein Smartphone jailbreaken müssen, um Apple den Fernzugriff zu entziehen, selbst entscheiden zu können, welche Software und welche Songs auf dem Handy zu sein haben und die aufgezwungene Schrottsoftware "iTunes" nutzen zu müssen.

Bleib bei Deiner veralteten Cupertino-Gurke. Wen interessiert denn die Hochwertigkeit von originalem Zubehör, wenn günstigeres Zubehör genau die gleichen Dienste verrichtet und Androiden-Zubehör meist über mehrere Gerätegenerationen hinweg kompatibel ist? Apple ändert dauernd die Anschlussnormen, sodass mit jedem neuen iPhone das komplette Zubehör entweder weggeschmissen werden kann oder mit teuren Adaptern nachgerüstet werden muss.

Ich liebe übrigens meine drahtgebundenen Kopfhörer, die ich nicht dauernd aufladen muss.
Bearbeitet von: "RaspiNutzer" 28. Feb 2017
RaspiNutzer28. Feb 2017

Man kann keinen Käse erzählen, sondern Geschichten.Damit Du auch Ahnung b …Man kann keinen Käse erzählen, sondern Geschichten.Damit Du auch Ahnung bekommst, wovon wir hier sprechen:- OLED-Technik benötigt kein Hintergrundlicht- OLED-Technik lässt nicht nur die Farbe, sondern auch die Leuchtkraft jedes Pixels separat steuern. Dadurch ist eine deutlich bessere Energieeffizienz und wesentlich höherer Kontrast (Schwarz ist Schwarz) möglich.Auch Apple hat verstanden, dass Retina veraltete Technik ist und wird die nächsten iPhones mit OLED-Displays ausstatten. Nach dem üblichen Apples Marketing-Brainwash wirst Du peinlich berührt auf Deinen Kommentar vom 23. Februar 2017 zurückblicken, wo Du OLED-Displays noch in Frage stelltest und mittlerweile für das Heiligste hältst, weil Apple sie selbst verbaut.Android wurde nicht populär wegen des Preises, sondern wegen der Offenheit und des Gefühls "Es ist meins", das iPhones nicht geben. Nicht jeder will sein Smartphone jailbreaken müssen, um Apple den Fernzugriff zu entziehen, selbst entscheiden zu können, welche Software und welche Songs auf dem Handy zu sein haben und die aufgezwungene Schrottsoftware "iTunes" nutzen zu müssen.Bleib bei Deiner veralteten Cupertino-Gurke. Wen interessiert denn die Hochwertigkeit von originalem Zubehör, wenn günstigeres Zubehör genau die gleichen Dienste verrichtet und Androiden-Zubehör meist über mehrere Gerätegenerationen hinweg kompatibel ist? Apple ändert dauernd die Anschlussnormen, sodass mit jedem neuen iPhone das komplette Zubehör entweder weggeschmissen werden kann oder mit teuren Adaptern nachgerüstet werden muss. Ich liebe übrigens meine drahtgebundenen Kopfhörer, die ich nicht dauernd aufladen muss.



*lol* selten so gelacht.

Ich habe nicht gesagt das OLED schlecht ist. Nur den grossen Nachteil sehe ich nicht. Mir persönlich wäre es egal ob Retina oder OLED.

Und sorry, aber die Masse nutzt Android weil es billiger ist und aus keinem anderen Grund. Als ob ein Normaluser weiss was Freiheit ist in diesem Bereich.

Genauso wenig trifft deine Aussage bzgl. Zubehör bei Android zu. Allein die Probleme mit Ladekabeln bei Geräten unterschiedlicher Hersteller trotz gleichem Stecker etc.. man kann Glück haben bei Android das Zuebhör passt... eine Garantie gibts aber nicht.

Und das Apple ständig die Stecker wechselt stimmt ja auch nicht... ich denke da haben aber beide Systeme ihre Vor- und Nachteile....
Dodgerone28. Feb 2017

*lol* selten so gelacht.Ich habe nicht gesagt das OLED schlecht ist. Nur …*lol* selten so gelacht.Ich habe nicht gesagt das OLED schlecht ist. Nur den grossen Nachteil sehe ich nicht. Mir persönlich wäre es egal ob Retina oder OLED.Und sorry, aber die Masse nutzt Android weil es billiger ist und aus keinem anderen Grund. Als ob ein Normaluser weiss was Freiheit ist in diesem Bereich.Genauso wenig trifft deine Aussage bzgl. Zubehör bei Android zu. Allein die Probleme mit Ladekabeln bei Geräten unterschiedlicher Hersteller trotz gleichem Stecker etc.. man kann Glück haben bei Android das Zuebhör passt... eine Garantie gibts aber nicht.Und das Apple ständig die Stecker wechselt stimmt ja auch nicht... ich denke da haben aber beide Systeme ihre Vor- und Nachteile....


Mit Deinen Tatsachenverdrehungen erinnerst Du mich sehr an Donald Trump. Zwecklos, Dich durch Deine Traumwelt zu erreichen und in die Realität zu holen.
RaspiNutzer28. Feb 2017

Mit Deinen Tatsachenverdrehungen erinnerst Du mich sehr an Donald Trump. …Mit Deinen Tatsachenverdrehungen erinnerst Du mich sehr an Donald Trump. Zwecklos, Dich durch Deine Traumwelt zu erreichen und in die Realität zu holen.



Sei mir nicht böse, aber nur weil dir die Argumente fehlen so einen Müll zu erfinden.... Trump, Apple-Fanboy... viel heisse Luft.

Anstatt deine Aussagen zu belegen (die definitiv falsch sind) kommt billige Polemik...
Dodgerone28. Feb 2017

Sei mir nicht böse, aber nur weil dir die Argumente fehlen so einen Müll z …Sei mir nicht böse, aber nur weil dir die Argumente fehlen so einen Müll zu erfinden.... Trump, Apple-Fanboy... viel heisse Luft.Anstatt deine Aussagen zu belegen (die definitiv falsch sind) kommt billige Polemik...



Seufz... ich bin echt entsetzt, was Apple mit seinem Brainwash bei Leuten wie Dir bewirkt. Du glaubst die Märchen ja wirklich! Ich hole DIch in die grausame Realität zurück mit einem Preisvergleich bei Original-Zubehör.


Der 30polige Stecker von Apple passte nur bis zum iPhone 4GS. Seit dem iPhone 5 gibt es Lightning und Apple schwenkt laut Angaben diverser Fachblätter bald zu USB-C um - und schließt damit irgendwann zu den Androiden auf. Interessant, dass Android-Smartphones schon länger USB-C unterstützen...

Ein entsprechendes USB-Kabel, das allerdings laut Herstellerangaben nur zu 4(!) Modellen (3G/3GS/4/4GS) kompatibel ist, kostet sagenhafte 25 Euro - das ist ganz schön teuer für so ein altes Kabel:
13547265-aCer9.jpg
Ein günstigeres Kabel konnte ich auf der Apple-Webseite nicht finden.

Vergleichen wir dazu ein altes Kabel von Samsung für die früheren Modelle der Galaxy-S-Serie (das erste Galaxy S kam ca. 2010 auf den Markt). Das Datenkabel gibt es heute immer noch und es funktioniert mit den meisten aktuellen Samsung-Smartphones sowie Smartphones anderer Hersteller:
13547265-nGkCm.jpg
Dann gucken wir mal, was das aktuelle Lightning-Kabel kostet...
Auch 25 Euro! Damit also das Zweieinhalbfache eines USB-Verbindungskabels von Samsung für Samsung-Handys.
13547265-8jSsX.jpg
Der Fairness halber suchen wir das auf seiner Webseite empfohlene USB-C-Kabel "EP-DG930" von Samsung. Dieses ist nicht bei Samsung erhältlich, sondern über diverse Webshops. Also mal Idealo.de angeschmissen:
13547265-VjPmY.jpgNa was sehen wir denn da? Nicht mal die Hälfte des Preises vom Lightning-Kabel und es ist mit einem Adapter für ältere Geräte ausgestattet!

Deine weiteren Aussagen bzgl. Kompatibilität lass ich einfach mal unbeantwortet. Vermutlich hattest Du beim Schreiben eine geistige Pause.

Dennoch bekommst Du nun keine Aufmerksamkeit mehr von mir. Lies Dir nochmal Deinen letzten Satz durch. Er gibt genau wieder, wie Du mit Fakten glänzt.

Husch husch, auf die Trollwiese!
Bearbeitet von: "RaspiNutzer" 1. Mär 2017
Dodgerone23. Feb 2017

iPhones kosten nicht weniger: bedingt richtig. Das Pixel XL is aktuell …iPhones kosten nicht weniger: bedingt richtig. Das Pixel XL is aktuell schon richtig teuer.


Genauso viel wie ein deutlich älteres iPhone mit ähnlichen Maßen und gleichem Speicherumfang:

13549552-zzREG.jpg
RaspiNutzer1. Mär 2017

Genauso viel wie ein deutlich älteres iPhone mit ähnlichen Maßen und gl …Genauso viel wie ein deutlich älteres iPhone mit ähnlichen Maßen und gleichem Speicherumfang:[Bild]



Is ja wieder nur die halbe Wahrheit. Das "ältere" iPhone bekommt noch Updates, wenn das Google XL nur noch Schrottwert hat. Abgesehen mal davon das auch die Wiederverkaufspreise ganz unterschiedlich sind. Ein 2 Jahre altes Android-Handy verkauft sich schlechter als ein iPhone...

Und man muss ja nicht unbedingt direkt bei Apple kaufen... auch wenn die Preise natürlich nicht soweit unter Apples Preisen sind.

Mein Kommentar bezgl. des Preises zum Pixel bezog sich v.a. darauf das bei Android deutlich weniger Leute bereit sind viel Geld zu bezahlen.... Apple kauft man es ja auch zu solchen Preisen ab (die ich übrigens auch nicht bezahlen würde).
RaspiNutzer1. Mär 2017

Seufz... ich bin echt entsetzt, was Apple mit seinem Brainwash bei Leuten …Seufz... ich bin echt entsetzt, was Apple mit seinem Brainwash bei Leuten wie Dir bewirkt. Du glaubst die Märchen ja wirklich! Ich hole DIch in die grausame Realität zurück mit einem Preisvergleich bei Original-Zubehör.Der 30polige Stecker von Apple passte nur bis zum iPhone 4GS. Seit dem iPhone 5 gibt es Lightning und Apple schwenkt laut Angaben diverser Fachblätter bald zu USB-C um - und schließt damit irgendwann zu den Androiden auf. Interessant, dass Android-Smartphones schon länger USB-C unterstützen...Ein entsprechendes USB-Kabel, das allerdings laut Herstellerangaben nur zu 4(!) Modellen (3G/3GS/4/4GS) kompatibel ist, kostet sagenhafte 25 Euro - das ist ganz schön teuer für so ein altes Kabel:[Bild] Ein günstigeres Kabel konnte ich auf der Apple-Webseite nicht finden.Vergleichen wir dazu ein altes Kabel von Samsung für die früheren Modelle der Galaxy-S-Serie (das erste Galaxy S kam ca. 2010 auf den Markt). Das Datenkabel gibt es heute immer noch und es funktioniert mit den meisten aktuellen Samsung-Smartphones sowie Smartphones anderer Hersteller:[Bild] Dann gucken wir mal, was das aktuelle Lightning-Kabel kostet...Auch 25 Euro! Damit also das Zweieinhalbfache eines USB-Verbindungskabels von Samsung für Samsung-Handys.[Bild] Der Fairness halber suchen wir das auf seiner Webseite empfohlene USB-C-Kabel "EP-DG930" von Samsung. Dieses ist nicht bei Samsung erhältlich, sondern über diverse Webshops. Also mal Idealo.de angeschmissen:[Bild] Na was sehen wir denn da? Nicht mal die Hälfte des Preises vom Lightning-Kabel und es ist mit einem Adapter für ältere Geräte ausgestattet!Deine weiteren Aussagen bzgl. Kompatibilität lass ich einfach mal unbeantwortet. Vermutlich hattest Du beim Schreiben eine geistige Pause. Dennoch bekommst Du nun keine Aufmerksamkeit mehr von mir. Lies Dir nochmal Deinen letzten Satz durch. Er gibt genau wieder, wie Du mit Fakten glänzt. Husch husch, auf die Trollwiese!



Hahaha... jetzt habe ich richtig gelacht. Les dir mal einfach den CT-Bericht zu USB-C durch... (CT 4/17)

Anderen Brainwash unterstellen und selbst keine Ahnung. USB-C ist nämlicht nicht so universell wie du meinst. Wenn du mich fragst ist USB-C Schrott, weil es nicht die Erwartungen erfüllt die man in den "Standard" steckt. Es kocht nämlich wieder jeder Hersteller sein Süppchen. Und du kannst ebend nicht ein Kabel für alles verwenden. Und da immer neue USB-C Spezifikationen kommen, darf man sich dann brav jedesmal neue Kabel kaufen (neu ist V3.1)... im schlimmsten Fall also für jedes neue Gerät ein neues Kabel... das passt natürlich nicht in deine Märchenwelt. Echt lachhaft.

So hatte ich einige Samsung/LG/Sony-Geräte die mit fremden Ladekabeln Probleme hatten und nicht laden wollten etc.

Und Samsung und Co. nehmen beim Original-Zubehör auch richtig Geld... aber zum Glück kann man bei Ebay ja die ganzen gefakten Kabel kaufen... aber das passt natürlich nicht in dein Bild.

Und zum Thema Samsung-Ladekabel: es gibt auch zig Modelle. Die alten Ladekabel haben zwar denselben Stecker aber liefern unterschiedliche Spannungen. Im schlimmsten Fall laden die Teile garnicht... ist mir selbst schon öfters passiert...

Aber lustig ist es schon mit Laien wie dir zu diskutieren, auch wenn du krampfhaft versuchst die Dinge so zu drehen das es dir in den Kram passt. Ich beschäftige mich seit fast 14 Jahren mit Handy/Smartphones beruflich...
Dodgerone1. Mär 2017

Hahaha... jetzt habe ich richtig gelacht. Les dir mal einfach den …Hahaha... jetzt habe ich richtig gelacht. Les dir mal einfach den CT-Bericht zu USB-C durch... (CT 4/17)Anderen Brainwash unterstellen und selbst keine Ahnung. USB-C ist nämlicht nicht so universell wie du meinst. Wenn du mich fragst ist USB-C Schrott, weil es nicht die Erwartungen erfüllt die man in den "Standard" steckt. Es kocht nämlich wieder jeder Hersteller sein Süppchen. Und du kannst ebend nicht ein Kabel für alles verwenden. Und da immer neue USB-C Spezifikationen kommen, darf man sich dann brav jedesmal neue Kabel kaufen (neu ist V3.1)... im schlimmsten Fall also für jedes neue Gerät ein neues Kabel... das passt natürlich nicht in deine Märchenwelt. Echt lachhaft.So hatte ich einige Samsung/LG/Sony-Geräte die mit fremden Ladekabeln Probleme hatten und nicht laden wollten etc. Und Samsung und Co. nehmen beim Original-Zubehör auch richtig Geld... aber zum Glück kann man bei Ebay ja die ganzen gefakten Kabel kaufen... aber das passt natürlich nicht in dein Bild.Und zum Thema Samsung-Ladekabel: es gibt auch zig Modelle. Die alten Ladekabel haben zwar denselben Stecker aber liefern unterschiedliche Spannungen. Im schlimmsten Fall laden die Teile garnicht... ist mir selbst schon öfters passiert... Aber lustig ist es schon mit Laien wie dir zu diskutieren, auch wenn du krampfhaft versuchst die Dinge so zu drehen das es dir in den Kram passt. Ich beschäftige mich seit fast 14 Jahren mit Handy/Smartphones beruflich...



Was fehlt in Deinen Beiträgen? Ach ja, die Fakten, die Du selbst forderst! Interessant auch die von Dir erfundenen Wörter "ebend", "les" (als Imperativ) und "garnicht"...

USB-C (korrekt geschrieben: "USB Typ-C") ist kein Schrott, sondern eine Spezifikation (mit der von DIr erwähnten Version "3.1" ist übrigens "USB 3.1" und nicht, wie von Dir behauptet, "USB-C 3.1" gemeint - reines Marketing, das Laien wie Dir offensichtlich zu hoch ist). Wenn sich Hersteller nicht daran halten, ist das nicht Schuld der Spezifikation, sondern der Hersteller. Ich weiß, das wirft jetzt Deine ganze Logik durcheinander.

Die c't mag nette Beiträge haben, die Trollen wie Dir als Argumente willkommen sind, wenn Du DIch in fremden Themen als Besserwisser outen willst. Dann solltest Du den Artikel aber auch richtig lesen und auch verstehen können. Ich kenne besagten Artikel nicht, sondern verlasse mich auf Fachliteratur. Wäre vielleicht ein guter Tipp für Dich, damit Du beim nächsten Mal nicht wieder von einem Diskutanten mit Leichtigkeit bloßgestellt wirst, nachdem Du phantasierst, vom Fach zu sein. Btw. bin ich seit 18 Jahren im Mobilfunkgeschäft, genauer gesagt: Distribution. Rechnerisch länger als Du. Du kannst nur bashen und dummes Zeug schreiben über ständig wechselnde USB Typ-C Spezifikationen, wegen der man laufend neue Kabel kaufen muss.

Hier ist eine unvollständige Übersicht von Kabeln, Adaptern und Docks, die den USB-C-Spezifikationen genügen. Apple ist natürlich nicht dabei, aber dann wären 25 Euro für die Kabel auch nicht die Preisobergrenze, sondern die Untergrenze.

Fütterung ist vorbei. Wenn Du irgendwann mit Ahnung glänzen kannst, können wir auf Augenhöhe weiterreden.
Bearbeitet von: "RaspiNutzer" 2. Mär 2017
RaspiNutzer2. Mär 2017

Was fehlt in Deinen Beiträgen? Ach ja, die Fakten, die Du selbst forderst! …Was fehlt in Deinen Beiträgen? Ach ja, die Fakten, die Du selbst forderst! Interessant auch die von Dir erfundenen Wörter "ebend", "les" (als Imperativ) und "garnicht"...USB-C (korrekt geschrieben: "USB Typ-C") ist kein Schrott, sondern eine Spezifikation (mit der von DIr erwähnten Version "3.1" ist übrigens "USB 3.1" und nicht, wie von Dir behauptet, "USB-C 3.1" gemeint - reines Marketing, das Laien wie Dir offensichtlich zu hoch ist). Wenn sich Hersteller nicht daran halten, ist das nicht Schuld der Spezifikation, sondern der Hersteller. Ich weiß, das wirft jetzt Deine ganze Logik durcheinander.Die c't mag nette Beiträge haben, die Trollen wie Dir als Argumente willkommen sind, wenn Du DIch in fremden Themen als Besserwisser outen willst. Dann solltest Du den Artikel aber auch richtig lesen und auch verstehen können. Ich kenne besagten Artikel nicht, sondern verlasse mich auf Fachliteratur. Wäre vielleicht ein guter Tipp für Dich, damit Du beim nächsten Mal nicht wieder von einem Diskutanten mit Leichtigkeit bloßgestellt wirst, nachdem Du phantasierst, vom Fach zu sein. Btw. bin ich seit 18 Jahren im Mobilfunkgeschäft, genauer gesagt: Distribution. Rechnerisch länger als Du. Du kannst nur bashen und dummes Zeug schreiben über ständig wechselnde USB Typ-C Spezifikationen, wegen der man laufend neue Kabel kaufen muss.Hier ist eine unvollständige Übersicht von Kabeln, Adaptern und Docks, die den USB-C-Spezifikationen genügen. Apple ist natürlich nicht dabei, aber dann wären 25 Euro für die Kabel auch nicht die Preisobergrenze, sondern die Untergrenze.Fütterung ist vorbei. Wenn Du irgendwann mit Ahnung glänzen kannst, können wir auf Augenhöhe weiterreden.



Tja, du kannst es 10x drehen und wenden, aber deshalb hast du noch lange nicht recht. Es geht einfach darum das USB-C eben nicht universal ist wie du hier vorgaukeln willst, sondern das man auf den Hersteller angewiesen ist wie er etwas umsetzt. Das gilt dann wieder für Kabel und Geräte.

Es ging hier nur darum klarzustellen das man bei Android nur 1 Kabel benötigen würde.

Deine Liste bezieht sich auch nur auf die 3 Geräte Nexus 6p, Nexus 5x, or a OnePlus 2... bei anderen kann man also wieder Probleme haben.

Im Gegensatz zu dir bin ich nicht nur damit beschäftigt Kisten zu packen oder deren Bestimmung festzulegen, sondern ich beschäftige mich wirklich mit Hardware. Das du hier krampfhaft versuchst mit Luftblasen Argumente zu kaschieren mag bei deinen Paketen funktionieren. Bei Diskussionen bleibt Luft halt Luft. Du konntest immer noch nicht belegen das ein USB-C-Kabel reichen soll (gleiche Aussage gilt leider für Micro-USB... denke da haben die meisten Leute ihre Erfahrungen gemacht...

Ich würde im zweifelsfall immer das Originalkabel zum Flashen nehmen... bei allen Herstellern. Ob Apple, LG oder Samsung. Bei Nokias habe ich sogar 2 Kabel, da jedes Gerät anders reagiert... Laden ist wieder etwas anderes... seit diesem Jahr sollen ja endlich alle Hersteller sich an die EU-Vorgaben halten...

Mir ging es hier einfachn nur darum das es bei Android nicht DAS Universalkabel gibt wie du suggerieren willst. Und mal ehrlich es gibt auch gute Nachbaukabel für iPhones... und mit iPhones hatte ich ich beim Flashen/Updaten nie Probleme (ausser bei HW-Schäden)... bei Android siehts da schon anders aus. Aber das sind ja Details die dich nicht interessieren
Dodgerone2. Mär 2017

Tja, du kannst es 10x drehen und wenden, aber deshalb hast du noch lange …Tja, du kannst es 10x drehen und wenden, aber deshalb hast du noch lange nicht recht. Es geht einfach darum das USB-C eben nicht universal ist wie du hier vorgaukeln willst, sondern das man auf den Hersteller angewiesen ist wie er etwas umsetzt. Das gilt dann wieder für Kabel und Geräte. Es ging hier nur darum klarzustellen das man bei Android nur 1 Kabel benötigen würde.Deine Liste bezieht sich auch nur auf die 3 Geräte Nexus 6p, Nexus 5x, or a OnePlus 2... bei anderen kann man also wieder Probleme haben.Im Gegensatz zu dir bin ich nicht nur damit beschäftigt Kisten zu packen oder deren Bestimmung festzulegen, sondern ich beschäftige mich wirklich mit Hardware. Das du hier krampfhaft versuchst mit Luftblasen Argumente zu kaschieren mag bei deinen Paketen funktionieren. Bei Diskussionen bleibt Luft halt Luft. Du konntest immer noch nicht belegen das ein USB-C-Kabel reichen soll (gleiche Aussage gilt leider für Micro-USB... denke da haben die meisten Leute ihre Erfahrungen gemacht... Ich würde im zweifelsfall immer das Originalkabel zum Flashen nehmen... bei allen Herstellern. Ob Apple, LG oder Samsung. Bei Nokias habe ich sogar 2 Kabel, da jedes Gerät anders reagiert... Laden ist wieder etwas anderes... seit diesem Jahr sollen ja endlich alle Hersteller sich an die EU-Vorgaben halten... Mir ging es hier einfachn nur darum das es bei Android nicht DAS Universalkabel gibt wie du suggerieren willst. Und mal ehrlich es gibt auch gute Nachbaukabel für iPhones... und mit iPhones hatte ich ich beim Flashen/Updaten nie Probleme (ausser bei HW-Schäden)... bei Android siehts da schon anders aus. Aber das sind ja Details die dich nicht interessieren


Immer noch keine Fakten.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text