[Google Play] Threema für 1,29€ + [iOS] für 0,99€
1655°Abgelaufen

[Google Play] Threema für 1,29€ + [iOS] für 0,99€

211
eingestellt am 27. Jan
Moin zusammen,

wer letztes Mal nicht zuschlagen konnte,hat jetzt die Möglichkeit den Messenger Threema für 1,29€ im Google Play Store zu kaufen.

UPDATE: Jetzt auch für iOS für 0,99€

itunes.apple.com/de/…t=8



Threema ist ein sicherer Messenger mit End-to-End-Verschlüsselung. So bleiben die Daten sicher vor Zugriff bei der Übertragung. Für alle die bei Whatsapp nicht noch mehr Daten an Facebook schaufeln wollen.

Alter Preis: 2,99€

4,5 Sterne bei ca. 45.000 Bewertungen

Beschreibung aus dem Play Store:


Threema ist der weltweit beliebteste sichere Messenger und schützt Ihre Daten vor dem Zugriff durch Hacker, Unternehmen und Regierungen. Threema kann völlig anonym verwendet werden und bietet eine reiche Auswahl an Funktionen.CHATTEN OHNE DATENSPUR
Threema ist so konzipiert, dass möglichst keine Datenspur entsteht: Gruppen und Kontaktlisten werden auf Ihrem Gerät und nicht auf den Servern verwaltet; Nachrichten werden sofort nach Zustellung gelöscht; lokale Daten werden verschlüsselt auf dem Mobiltelefon/Tablet gespeichert. All dies verhindert das Sammeln und den Missbrauch persönlicher Informationen – sowohl Nachrichten wie auch Metadaten.

BESTE VERSCHLÜSSELUNG

Alle Nachrichten, auch Gruppen-Chats, Mediendaten und Statusmeldungen sind bei Threema Ende-zu-Ende verschlüsselt. Sie können sicher sein, dass ausser dem vorgesehenen Empfänger niemand Ihre Chats lesen kann – auch wir nicht. Zur Verschlüsselung nutzen wir die renommierte Open Source-Bibliothek NaCl. Das Schlüsselpaar wird direkt auf Ihrem Gerät generiert; externe Server haben keinen Einfluss.

UMFANGREICHE FUNKTIONEN

Threema schützt Ihre Privatsphäre und bietet zahlreiche und einzigartige Funktionen.

• Senden Sie Text- und Sprachnachrichten
• Teilen Sie Videos, Bilder und Standorte
• Senden Sie Dateien beliebigen Formats (pdf, animierte gif, mp3, doc, zip usw.)
• Gründen Sie Gruppen
• Erstellen Sie Abstimmungen
• Wählen Sie zwischen dunklem und hellem Design
• Mit der Zustimmen/Ablehnen-Funktion können Sie unaufdringlich, ohne beim Chat-Partner eine Push-Benachrichtigung auszulösen, kommunizieren
• Verifizieren Sie die Identität von Kontakten durch Scannen des QR-Codes
• Threema kann auch genutzt werden, um anonym zu chatten
• Synchronisieren Sie Ihre Kontakte (optional)

SERVER IN DER SCHWEIZ

Unsere Server befinden sich ausschliesslich in der Schweiz und unterstehen den strengen Schweizer Datenschutzgesetzen. Wir sind ein 100% unabhängiges, einzig von Nutzern finanziertes Schweizer Unternehmen mit eigenen Servern und eigener Software-Entwicklung.

VOLLSTÄNDIGE ANONYMITÄT

Jeder Threema-Nutzer erhält eine zufällig generierte Threema-ID zur Identifizierung. Für die Nutzung von Threema ist keine Registrierung oder Verlinkung der Telefonnummer oder E-Mail-Adresse erforderlich. So kann Threema auch völlig anonym genutzt werden.

VERTRAUENSWÜRDIGE KONTAKTE
Kontakte können durch Scannen eines QR-Codes oder Vergleichen des Fingerprints verifiziert werden. Diese Verifizierung schützt den Benutzer effektiv vor möglichen Man-in-the-middle-Attacken.

BERECHTIGUNGEN
Threema fordert zum Installationszeitpunkt folgende Berechtigungen an. Diese werden nur benötigt, wenn die entsprechende Funktionalität genutzt wird.

• Kontakte lesen und ändern: Wird für die Adressbuch-Synchronisation verwendet. Wenn die Synchronisation ausgeschaltet ist, erfolgt kein Zugriff auf die Kontaktdaten.
• Genauer Standort (auf GPS- und Netzwerk-Basis): Bei der Funktion „Standort senden“.
• Konten suchen, erstellen, hinzufügen, entfernen: Wird für die Synchronisation der Kontakte beziehungsweise Integration in die Kontenverwaltung von Android benötigt.
• USB-Speicherinhalte lesen, ändern, löschen: Erforderlich für die Speicherung von Mediendaten (Bilder, Videos, Audio).
• Threemas Funktionsvielfalt kann durch separat herunterladbare Plug-ins erweitert werden, wofür möglicherweise zusätzliche Berechtigungen erforderlich sind (z. B. Zugriff auf Kamera, Mikrofon).

HILFE / KONTAKT
Bei Fragen oder Problemen konsultieren Sie bitte unsere FAQs: threema.ch/de/faq


Beste Kommentare

Der Zug für Threema ist längst abgefahren. Als bei Whatsapp die Kacke das erste mal am dampfen war, hätte es Threema kostenlos geben müssen. Aber lieber wenige male ein paar Euro einfahren, als die Führerschaft unter den Messengern übernehmen. Ganz schlechtes Marketing.

Da hilft nur konsequent umsteigen. Whatsapp hab ich vor 3 Jahren deinstalliert und meinen Bekannten gesagt, dass ich nur noch über Telegram oder Threema erreichbar bin. Allen denen ich wichtig war, haben einen der beiden messenger installiert, um mit mir in Kontakt zu bleiben. Aber zahlt ihr mal fein weiter mit euren Daten

demichvevor 1 m

Viel zu teuer!

​Mit deinen Daten zu bezahlen ist deutlich teurer.

Es ist eh zum schreien, da heulen Leute mit 800€ Eierphones wegen 2€ für eine APP rum.
211 Kommentare

Alles schön und gut, aber ich kenne niemanden der Threema benutzt.
Bearbeitet von: "DerAmerner" 27. Jan

Signal Messenger würde ich eher empfehlen kostenlos und crypto ftw Verschlüsselung ist sicherer

Benztownervor 1 m

Signal Messenger würde ich eher empfehlen kostenlos und crypto ftw …Signal Messenger würde ich eher empfehlen kostenlos und crypto ftw Verschlüsselung ist sicherer

​Nur haben Signal leider noch weniger Leute als Threema

80% sind eh bei WhatsApp geblieben. Der Rest der Familie ist bei WhatsApp, von daher kann man sich den Euro sparen

Benztownervor 2 m

Signal Messenger würde ich eher empfehlen kostenlos und crypto ftw …Signal Messenger würde ich eher empfehlen kostenlos und crypto ftw Verschlüsselung ist sicherer

​bräuchte man nur noch Chat Partner

DerAmernervor 14 m

Alles schön und gut, aber ich kennen niemanden der Threema benutzt.

​Dann fang doch damit an oder lern welche Kennen:
meine Threema-ID lautet 3FX27MA8

Das Problem haben wohl die meisten. Ich hatte versucht einige zu threema oder Telegramm zu bekommen. Am Ende waren es 5 Leute. Threema nutzt keiner aus meiner Liste und Telegramm sind es wieder nur 3

Viel zu teuer!

demichvevor 1 m

Viel zu teuer!

​Mit deinen Daten zu bezahlen ist deutlich teurer.

Da hilft nur konsequent umsteigen. Whatsapp hab ich vor 3 Jahren deinstalliert und meinen Bekannten gesagt, dass ich nur noch über Telegram oder Threema erreichbar bin. Allen denen ich wichtig war, haben einen der beiden messenger installiert, um mit mir in Kontakt zu bleiben. Aber zahlt ihr mal fein weiter mit euren Daten

Der Zug für Threema ist längst abgefahren. Als bei Whatsapp die Kacke das erste mal am dampfen war, hätte es Threema kostenlos geben müssen. Aber lieber wenige male ein paar Euro einfahren, als die Führerschaft unter den Messengern übernehmen. Ganz schlechtes Marketing.

Synthetikvor 8 m

Da hilft nur konsequent umsteigen. Whatsapp hab ich vor 3 Jahren …Da hilft nur konsequent umsteigen. Whatsapp hab ich vor 3 Jahren deinstalliert und meinen Bekannten gesagt, dass ich nur noch über Telegram oder Threema erreichbar bin. Allen denen ich wichtig war, haben einen der beiden messenger installiert, um mit mir in Kontakt zu bleiben. Aber zahlt ihr mal fein weiter mit euren Daten

​Genauso habe ich das auch gemacht. Ergebnis = 25 Kontakte und das reicht mir auch!
Avatar

GelöschterUser292885

Dieser Preis im Threema Shop wäre super

Mit dem Thema habe ich mich noch nicht so richtig beschäftigt.

Das heißt also, wenn statt WhatsApp diese Messenger App Threema installiert wird können keine Daten mehr gezogen werden.
Also bleiben die Chats inklusive deren Inhalt anonym.

Was ist mit anderen Apps oder erst recht dem Betriebssystem Android / iOS die können doch weiterhin Daten ziehen oder?

Schollowitzvor 45 m

​bräuchte man nur noch Chat Partner


Hat man wenigstens seine Ruhe

mzeervor 8 m

Was ist mit anderen Apps oder erst recht dem Betriebssystem Android / iOS …Was ist mit anderen Apps oder erst recht dem Betriebssystem Android / iOS die können doch weiterhin Daten ziehen oder?


Theoretisch ja, aber mit WhatsApp steckst du die Daten Facebook praktisch direkt in den Hals.

Omibusvor 20 m

Der Zug für Threema ist längst abgefahren. Als bei Whatsapp die Kacke das e …Der Zug für Threema ist längst abgefahren. Als bei Whatsapp die Kacke das erste mal am dampfen war, hätte es Threema kostenlos geben müssen. Aber lieber wenige male ein paar Euro einfahren, als die Führerschaft unter den Messengern übernehmen. Ganz schlechtes Marketing.



Genau das ist in meinen Augen auch der größte Fehler von Threema gewesen. Wobei selbst dann nicht klar gewesen wäre, ob es "gereicht" hätte. Viele wollten weg von WhatsApp, aber es gab einfach folgende Probleme:
- Es gab zu viele Alternativen, es war nicht absehbar, welche sich durchsetzen wird.
- Niemand bezahlt Geld für eine App, wenn danach nicht klar ist, ob sie sich auch durchsetzt.

Und es kam, wie es kommen musste: Einige verzichteten komplett auf WhatsApp, viele installierten sich aber erstmal Alternativen (bevorzugt kostenlose) und schauten, wo sich die meisten ansiedelten. Wirklich durchgesetzt hat sich aber kein Konkurrent, sodass nach kurzer Zeit alle die Schnauze voll hatten in "mehreren Welten" unterwegs zu sein. Ende vom Lied: Jeder nutzt wieder WhatsApp. Sogar die größten Datenpaniker im Freundeskreis, welche ganz stark auf Threema gedrängt hatten, nutzen inzwischen wieder WhatsApp. Weiteres Problem von Threema: Die Usability. Höhere Sicherheit bedingt eben auch immer etwas weniger Komfort.

Und wenn man ehrlich ist: Das Monopol von WhatsApp hat auch unglaubliche Vorteile. Ich kann davon ausgehen, dass prinzipiell jeder die App nutzt. Für 1-2 Verweigerer installiert man sich doch keine weitere Anwendung.


Bei Allo sind noch weniger Leute

DerAmernervor 1 h, 11 m

Alles schön und gut, aber ich kennen niemanden der Threema benutzt.

​Niemand ist übertrieben, zumindest bei mir. Aber es stehen 250 Whatsapp Kontakte gegen 20 bei Threema. Davon ist nur einer, der wirklich ausschließlich Threema nutzt.

An alle die sich beschweren, dass zu wenige Leute Threema nutzen: seid die ersten, geht als Vorbild voran und zeigt, dass auch Leute Threema (gerne) nutzen. Das ist nämlich immer das Problem von Systemen - ist die kritische Masse nicht erreicht, wirds schwer und dagegen kann jeder einzelne der hier nörgelt aktiv etwas tun.

Wenn euch (Daten-)Sicherheit irgendwas bedeutet dann gebt dem einfach ne Chance - den Euro hat JEDER, auch wenns hart in der MyDealzer-Brust schmerzen wird. Bei kostenlosen Diensten ist in der Regel der Kunde das was zu Geld gemacht wird; das muss euch klar sein. Nichts ist einfach kostenlos.

Ihr könnt meine eventuelle Unwissenheit gerne korrigieren, aber warum sollt eich statt Whatsapp Threema nutzen? Damit ich der coole Hipster bin der sich von der Masse absetzt? Oder wo sind die Vorteile?
Whatsapp hat ja mittlerweile auch eine gute Verschlüsselung und ich wüsste nicht welche Daten die von mir "klauen" wollen würden

schnarchnvor 17 m

Genau das ist in meinen Augen auch der größte Fehler von Threema gewesen. W …Genau das ist in meinen Augen auch der größte Fehler von Threema gewesen. Wobei selbst dann nicht klar gewesen wäre, ob es "gereicht" hätte. Viele wollten weg von WhatsApp, aber es gab einfach folgende Probleme:- Es gab zu viele Alternativen, es war nicht absehbar, welche sich durchsetzen wird.- Niemand bezahlt Geld für eine App, wenn danach nicht klar ist, ob sie sich auch durchsetzt.Und es kam, wie es kommen musste: Einige verzichteten komplett auf WhatsApp, viele installierten sich aber erstmal Alternativen (bevorzugt kostenlose) und schauten, wo sich die meisten ansiedelten. Wirklich durchgesetzt hat sich aber kein Konkurrent, sodass nach kurzer Zeit alle die Schnauze voll hatten in "mehreren Welten" unterwegs zu sein. Ende vom Lied: Jeder nutzt wieder WhatsApp. Sogar die größten Datenpaniker im Freundeskreis, welche ganz stark auf Threema gedrängt hatten, nutzen inzwischen wieder WhatsApp. Weiteres Problem von Threema: Die Usability. Höhere Sicherheit bedingt eben auch immer etwas weniger Komfort. Und wenn man ehrlich ist: Das Monopol von WhatsApp hat auch unglaubliche Vorteile. Ich kann davon ausgehen, dass prinzipiell jeder die App nutzt. Für 1-2 Verweigerer installiert man sich doch keine weitere Anwendung.




Genau meine Rede.
Ich hab damals auch Threema gekauft aber von meinen über 100 Whatsapp Kontakten hatten es gerade mal 5. Ein Kollege hat auch Whatsapp deinstalliert und komplett auf Threema gesetzt, war dann aber doch bald wieder bei WA. Und anders herum, einer meiner besten Kumpels ist einfach ein Sturkopf und der hätte nie Threema installiert, erst recht nicht für Geld.

Und wenn hier jemand schreibt man müsse halt konsequent umsteigen und die echten Freunde schließen sich dann schon an... Naja also ich würde wegen einem Hans nicht ne zweite App installieren - oder sogar noch kaufen. Heute hab ich mehrere Gruppen wo man zum Beispiel Urlaub plant oder einen Junggesellenabschied oder wo die Arbeitskollegen drin sind. Hätte ich kein Whatsapp müssten mich alle separat briefen und sorry aber da kann ich verstehen, dass da keiner Lust drauf hat. Das einzige was man damit erreicht ist, dass man außen vor bleibt. Und das hat nix mit gute oder schlechte Freunde zu tun sondern einfach mit zwei Grundsätzen:

1. Der Mensch an sich ist faul
2. Aus den Augen (Whatsapp Kontakten) aus dem Sinn

Google und Facebook haben doch eh schon meine Daten. Wenn die das jetzt auch noch interessiert wann wir das nächste mal Malle planen ist mir das auch Banane ;-)

1,30€ für einen Messenger ohne Kontakte. Das Preisleistungsverhältnis ist Scheiße hoch 10. Das grenzt schon an Abzocke. Habe Cold gedrückt.Nicht mit mir.

Doof bei threema: keine Möglichkeit, die Nachrichten am PC zu tippen. Ansonsten super.

Messenger, die verschlüsselte Nachrichten verschicken lassen gibt es ja auch kostenlos. Ich nutze seit fast zwei Jahren Telegram - und kann die App ohne Einschränkungen jedem nur empfehlen.

987vor 14 m

An alle die sich beschweren, dass zu wenige Leute Threema nutzen: seid die …An alle die sich beschweren, dass zu wenige Leute Threema nutzen: seid die ersten, geht als Vorbild voran und zeigt, dass auch Leute Threema (gerne) nutzen. Das ist nämlich immer das Problem von Systemen - ist die kritische Masse nicht erreicht, wirds schwer und dagegen kann jeder einzelne der hier nörgelt aktiv etwas tun. Wenn euch (Daten-)Sicherheit irgendwas bedeutet dann gebt dem einfach ne Chance - den Euro hat JEDER, auch wenns hart in der MyDealzer-Brust schmerzen wird. Bei kostenlosen Diensten ist in der Regel der Kunde das was zu Geld gemacht wird; das muss euch klar sein. Nichts ist einfach kostenlos.


​Sehe ich auch so...



Ich nutze es seit zwei Jahren und bin voll zufrieden.



Und der ganze Whatsapp und Facebook Hype ist in meinen Augen nur Müll.....
Bearbeitet von: "Werkstoffkalle" 27. Jan

SirUselessvor 18 m

Whatsapp hat ja mittlerweile auch eine gute Verschlüsselung und ich wüsste …Whatsapp hat ja mittlerweile auch eine gute Verschlüsselung und ich wüsste nicht welche Daten die von mir "klauen" wollen würden


Ich bin ja auch ein Freund davon sparsam mit meinen Daten umzugehen, aber das erreicht man eigentlich nur über einen Weg konsequent und sicher: Ich stelle solche Daten nicht ins Netz.

Diese Panikmache damals bei WhatsApp habe ich auch ehrlich gesagt nicht verstanden. Die Leute waren alle bei Facebook angemeldet, nutzen ein Android Smaprtphone mit Google Account und GPS und dann kommt plötzlich die Panik weil Facebook WhatsApp kauft. So ein Bullshit.
Da entstehen dann so irrationale Ängste, dass die Saufbilder von letzter Nacht bei den falschen Leuten (Chef?) landen. Einfach nicht nachvollziehbar. Aber das waren dann auch so Leute, die das, in meinen Augen, tolle StreetView Projekt in Deutschland "beendet" haben. Weil man ja selber, ohne auch nur im Ansatz zu wissen, wie Einbrecher arbeiten, seine "German Angst" ausgepackt hat: Die nutzen das ja mit Sicherheit um Häuser auszuspionieren.
Dasselbe gilt für WhatsApp: Plötzlich vermutete man mit der Facebook-Übernahme, dass nun jeder diese Daten missbrauchen und gegen einen verwenden wird.

Also bitte.. wie gesagt: Jeder sollte sparsam und sorgfältig mit seinen Daten umgehen. Aber diese Angst davor, dass irgendwie alles plötzlich gegen einen verwendet wird ist so gut wie immer unbegründet. Als ob sich tatsächlich jemand für ein Bild von euch interessiert, wie ihr nach ner durchzechten Nacht in die Ecke kotzt..

Bearbeitet von: "schnarchn" 27. Jan

Es ist eh zum schreien, da heulen Leute mit 800€ Eierphones wegen 2€ für eine APP rum.

schnarchnvor 1 m

Ich bin ja auch ein Freund davon sparsam mit meinen Daten umzugehen, aber …Ich bin ja auch ein Freund davon sparsam mit meinen Daten umzugehen, aber das erreicht man eigentlich nur über einen Weg konsequent und sicher: Ich stelle solche Daten nicht ins Netz.Diese Panikmache damals bei WhatsApp habe ich auch ehrlich gesagt nicht verstanden. Die Leute waren alle bei Facebook angemeldet, nutzen ein Android Smaprtphone mit Google Account und GPS und dann kommt plötzlich die Panik weil Facebook WhatsApp kauft. So ein Bullshit. Da entstehen dann so irrationale Ängste, dass die Saufbilder von letzter Nacht bei den falschen Leuten (Chef?) landen. Einfach nicht nachvollziehbar. Aber das waren dann auch so Leute, die das, in meinen Augen, tolle StreetView Projekt in Deutschland "beendet" haben. Weil man ja selber, ohne auch nur im Ansatz zu wissen, wie Einbrecher arbeiten, seine "German Angst" ausgepackt hat: Die nutzen das ja mit Sicherheit um Häuser auszuspionieren. Dasselbe gilt für WhatsApp: Plötzlich vermutete man mit der Facebook-Übernahme, dass nun jeder diese Daten missbrauchen und gegen einen verwenden wird.Also bitte.. wie gesagt: Jeder sollte sparsam und sorgfältig mit seinen Daten umgehen. Aber diese Angst davor, dass irgendwie alles plötzlich gegen einen verwendet wird ist so gut wie immer unbegründet. Als ob sich tatsächlich jemand für ein Bild von euch interessiert, wie ihr nach ner durchzechten Nacht in die Ecke kotzt..


Kann dir nur zustimmen. Für mich war das Whatsapp Thema schon immer Panikmache.
Selbst ohne Verschlüsselung würde ich Whatsapp weiter nutzen.. denn ganz ehrlich, was hätte jemand davon zu wissen was ich meinen Leuten schreib? ^^

Bin seit Jahren mit Threema (als einzigen Messenger) zufrieden!

SirUselessvor 24 m

Ihr könnt meine eventuelle Unwissenheit gerne korrigieren, aber warum …Ihr könnt meine eventuelle Unwissenheit gerne korrigieren, aber warum sollt eich statt Whatsapp Threema nutzen? Damit ich der coole Hipster bin der sich von der Masse absetzt? Oder wo sind die Vorteile?Whatsapp hat ja mittlerweile auch eine gute Verschlüsselung und ich wüsste nicht welche Daten die von mir "klauen" wollen würden

​Ja, Whatsapp hat eine gute Verschlüsselung. d.h. deine Chatinhalte sind theoretisch nicht mitzulesen. Praktisch kann es Whatsapp wenn sie wollen doch, da dein Verschlüsselungskey bei ihnen gespeichert wird. Da das immerhin aktiv gemacht werden müsste, kann man das ggf. vernachlässigen.
Spannend ist viel mehr, dass mitgeloggt wird, wann du mit wem chattest und nach meinem letzten Stand auch wo (hier kann man mich gerne korrigieren). Metadaten sind deutlich interessanter als Inhalte. Zwar sind Inhalte aufschlussreicher, niemand hat aber die Kapazität alles zu scannen. Metadaten reichen völlig aus um ein Profil von dir zu erstellen. Ggf. nicht nur aus Whatsappdaten, in Kombi aus Facebook, Bürgeramt, Likes und Werbepartner, also mit den legal zu beschaffenden Daten wärst du verwundert, wie viel über dich rauszubekommen wäre ohne dass jmd nur ein Wort von dir gelesen hast. Alter, Herkunft, Gewohnheiten, Gesundheit, Sexualität, politische Ausrichtung usw.
Klar kann jeder sagen, hab nix zu verbergen, danach soll nur keiner sagen "ich wusst das alles nicht"
Ansonsten kann ich nicht verstehen, wie wegen 1,29€ geheult wurd. Als ich mein Fake Whatsappaccount auf Zweithandy mit Wegwerfnummer wieder mal anwerfen wollte, wollte Whatsapp 0,79€ von mir. Also nix kostenlos. Nach zwei Mal zahlen bist drüber.
Bei mir hat es gut mit dem Umstieg geklappt, mittlerweile knapp 70 Kontakte und damit mehr als der engste Freundeskreis und Familie...

betr4chtervor 15 m

Messenger, die verschlüsselte Nachrichten verschicken lassen gibt es ja …Messenger, die verschlüsselte Nachrichten verschicken lassen gibt es ja auch kostenlos. Ich nutze seit fast zwei Jahren Telegram - und kann die App ohne Einschränkungen jedem nur empfehlen.



ich hoffe du schreibst dann auch mit jedem über einen "geheimen Chat". Die normalen Chats sowie die Gruppenchats sind unverschlüsselt bei Telegram. Damit noch "schlimmer" als Whatsapp.

Ich habe meine Freunde und Familie entweder zu Threema überredet oder ihnen per App Store Geschenk die App geschenkt. In letzter Zeit macht Signal wichtige Fortschritte - da finden sich jetzt auch vermehrt Freunde ein.
Whatsapp nutze ich nur noch mit wenigen Leuten bzw. wegen einem Gruppenchat.

Mal gekauft. Generell benötige ich das nicht, weil ich meinen Freunden nichts wichtiges per Whazsapp schicke, aber seit einiger Zeit schickt mir meine Frau immer schlüpfrige Videos. Da möchte ich schon, dass ein Herr Trump & Co diese Videos nicht sieht. Deshalb habe ich nun 1€ investiert. Und sie auch. Macht also ca, 2,60€ für mehr Sicherheit der schlüpfrigen Videos.

Die Schweizer Datenschutzgesetze haben durch Druckaufbau der USA auf die Banken und den Ankauf von Steuer-"CDs" aber auch Löcher wie ein Käse.

scuba303vor 22 m

Doof bei threema: keine Möglichkeit, die Nachrichten am PC zu tippen. …Doof bei threema: keine Möglichkeit, die Nachrichten am PC zu tippen. Ansonsten super.

threema.ch/de/…top

Crossfadervor 10 m

Es ist eh zum schreien, da heulen Leute mit 800€ Eierphones wegen 2€ für ei …Es ist eh zum schreien, da heulen Leute mit 800€ Eierphones wegen 2€ für eine APP rum.


Made. My. Day.
Wobei iPhone-User glaub noch am ehesten bereit sind das auszugeben. Unter Android ist das "gibts doch auch umsonschd" oder "mir reicht auch das kostenlose" allzu oft die Begründung warum man sich für bzw. gegen Apps entscheidet.

99% der Leute verkaufen mit einem lächeln ihre Privatsphäre und ihre Daten solange es nicht an ihr direktes Geld geht. Aber vermutlich glauben 99% eben auch noch an das gute im Menschen und nicht daran, dass Firmen gewinnorientiert sind.

Synthetikvor 1 h, 14 m

Da hilft nur konsequent umsteigen. Whatsapp hab ich vor 3 Jahren …Da hilft nur konsequent umsteigen. Whatsapp hab ich vor 3 Jahren deinstalliert und meinen Bekannten gesagt, dass ich nur noch über Telegram oder Threema erreichbar bin. Allen denen ich wichtig war, haben einen der beiden messenger installiert, um mit mir in Kontakt zu bleiben. Aber zahlt ihr mal fein weiter mit euren Daten



Klar, whatsapp ist/war sicher die einzige Möglichkeit für Facebook und Co. an Daten zu kommen.

Die Frage ist doch eh, was es bringt selbst threema, singal oder co zu benutzen, wenn man bei dutzenden Leuten, die whatsapp nutzen, in den Kontakten steht mit Name und Nummer- und whatsapp natürlich Erlaubnis hat, auf die Kontakte zuzugreifen.

Threema habe ich seit einem Jahr und exakt NULL Nachrichten verschickt, oder empfangen. Selbst Threema Besitzer verwenden lieber Whatsapp.

Manguvor 1 h, 30 m

Das Problem haben wohl die meisten. Ich hatte versucht einige zu threema …Das Problem haben wohl die meisten. Ich hatte versucht einige zu threema oder Telegramm zu bekommen. Am Ende waren es 5 Leute. Threema nutzt keiner aus meiner Liste und Telegramm sind es wieder nur 3

Telegram gehoert dem russischen Facebook..just sayin
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text