Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Google Playstore] The Longest Night:House of Killer
1254° Abgelaufen

[Google Playstore] The Longest Night:House of Killer

16
eingestellt am 28. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Das Horrorspiel "The Longest Night:House of Killer" ist zur Zeit gratis. Der reguläre Preis liegt bei 3,99€. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,0. Es sind weder Werbung noch In-App Käufe vorhanden.


You wake up in a small scary room. The only thing you remember is that someone injected a syringe into your neck from behind.
It hurts a lot, but you get up. You have no idea where you are and what you are doing in the middle of this horrible ruin.

You keep searching and you find a lot of clues to the horrific murders, and at this point, you realize a great danger threatens you.
You want to escape this scary place in any way you can And at that moment you hear someone's footsteps, he is coming to add you to the group of victims.

Be smart and save yourself, find something to protect yourself because it won't let you escape easily.
Search all over the place and solve puzzles to find a way out. You may see a lot of horrible and frustrating things along the way, but don't give up and go to the end.

___________________________________________
•••••Main Features•••••

•Fully interactive environment and elements

•Optimized controls and VFX

•Professional voice acting

•Engaging Story

•Stunning Graphics

•Fully Detailed Environment

•Realistic sound effects.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
16 Kommentare
Scaaarrryyy
Danke.
26869236-rX0U2.jpg
KostiaKoschkien28.06.2020 19:18

Kommentar gelöscht


Habe mal echt gelesen, in China haben die wegen so etwas jemanden zusammen geschlagen
Ich frage mich immer warum derartige Apps die Read-Only Permission einfordern. Was möchte der Entwickler denn gerne von der SD lesen bzw abgreifen? Für Gamecontent fehlt dabei ja das Schreibrecht. Ja ich weiß, oft werden die dann gar nicht eingefordert bzw man kann dies ja auch ablehnen, zeigt für mich aber trotzdem dass man dem Anbieter nicht wirklich trauen kann/sollte!?
Bearbeitet von: "JayAr" 29. Jun
kaziebaisey28.06.2020 19:54

Gut gespoilered. Respekt.


Da hast du Recht, es wäre aber besser gewesen, wenn man es gemeldet hätte. So habe ich den Spoiler gleich als Topkommentar gesehen. sonst hätte ich ihn wahrscheinlich überlesen...
Nur 39 Bewertungen 3,9 Sterne.
Zu sehen ist nur eine einzige 1 Sterne Bewertung die die mangelhafte Steuerung bemängelt.

Sieht nach Eigenwerbung aus, oder ist eine aufgrund der unnötigen Read-Berechtigung die angefordert wird eine schädliche App.

Wahnsinn wieso das hier so heiß bewertet wird.
HansHamster29.06.2020 08:06

Nur 39 Bewertungen 3,9 Sterne.Zu sehen ist nur eine einzige 1 Sterne …Nur 39 Bewertungen 3,9 Sterne.Zu sehen ist nur eine einzige 1 Sterne Bewertung die die mangelhafte Steuerung bemängelt.Sieht nach Eigenwerbung aus, oder ist eine aufgrund der unnötigen Read-Berechtigung die angefordert wird eine schädliche App. Wahnsinn wieso das hier so heiß bewertet wird.


Genau. Ich bin unter die App Entwickler gegangen.
JayAr29.06.2020 07:05

Ich frage mich immer warum derartige Apps die Read-Only Permission …Ich frage mich immer warum derartige Apps die Read-Only Permission einfordern. Was möchte der Entwickler denn gerne von der SD lesen bzw abgreifen? Für Gamecontent fehlt dabei ja das Schreibrecht. Ja ich weiß, oft werden die dann gar nicht eingefordert bzw man kann dies ja auch ablehnen, zeigt für mich aber trotzdem dass man dem Anbieter nicht wirklich trauen kann/sollte!?


Ich weiß natürlich nicht, welchen genauen Zweck der Entwickler damit verfolgt.

Was ich aber sagen kann ist, dass man manchmal, um bestimmte "Seiteneffekte" zu ermöglichen, Permissions benötigt, von denen man zunächst nicht ausgeht.

Bei einer früheren Version von Expo / React Native (Framework, um platform übergreifende native Apps zu entwickeln), benötigte man beispielsweise Kamerazugriff, um auf den internen Speicher zugreifen zu können. Da geht man zunächst erstmal nicht von aus.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text