Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
GoPro HERO8 Black ( Computeruniverse )
596° Abgelaufen

GoPro HERO8 Black ( Computeruniverse )

299€324,99€-8% Kostenlos Kostenloscomputeruniverse Angebote
35
eingestellt am 11. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Eben den Newsletter bekommen und direkt zugeschlagen.

Denke zu den technischen Details brauch ich nichts weiter schreiben.

Versand ist kostenlos. Dhl kostet 2€ Aufpreis.

Sind wenn die Anzeige stimmt aktuell noch 90 % verfügbar.

Shopbuddies o.ä. nicht vergessen.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Ich habe mich vor kurzem für eine GoPro7 entschieden und bewusst gegen eine 8er.
Nach ausgiebigem konsumieren aller Tests kann ich Euch folgendes dazu sagen.

Die Bild / Videoqualität ist overall bei der 8er ein Stück besser.
Im direkten Vergleich hat die 8er das bessere Bild/Video, sprich etwas mehr Kontrast, Dynamik, Farbumfang.

Das überrascht da der gleiche Bildsensor und Prozessor zum Einsatz kommt.

Das Hyperthreading 2.0 ist kaum merklich besser als das HT 1.0 der 7er.

Der Boostmode hingegen ist krass. Unglaublich was man damit an Bildstabilität rausholt,
hätte gedacht elektronisch in Echtzeit ist das unmöglich. Man hat 20% weniger Bild (HT 10%), ist aber nicht so schlimm, da der Weitwinkel ja schon relativ groß ist.

Der Timewarp Modus 2.0 ist sehr geil, der Zeitraffer ist intelligent und beschleunigt/entschleunigt selbstständig.
Zusätzlich kann man per Knopfdruck manuall auf Echtzeit schalten um danach wieder den Warp fortzuführen.
Sehr geiles Feature, das kann die 7er nicht, könnte man jedoch per Firmwareupdate alles nachreichen,
was wohl leider eher nicht geschehen wird.

Nun zu meinen ggf subjektiven Nachteilen der 8er.

Der Schutz der Kameralinse ist nun wie schon oft bemerkt nicht mehr einfach tauschbar.
GoPro hätte wohl gerne das Package dauerhafte Reparatur und unbegrenzter Cloud Speicherplatz verkauft,
Apple like.
Die Begründung wirkt für mich fadenscheinig, der Spalt würde sich negativ auf die Audioaufnahme auswirken,
ein Mikrofon sitzt nun direkt unter der Linse.

Die herausklappbare Halterung ist eigentlich genial, so spart man sich ein zusätzliches Gehäuse und kommt immer gut an den Akku/Speicherkarte etc ran.

Leider ist das ganze viel wackeliger als mit dem Gehäuse der 7er. Schaut Euch Videos an,
unglaublich dieses Spiel. Der Stabilisator kann das zwar ausgleichen aber das kann ja nicht Sinn der Sache sein.

Der geniale Boostmode ist leider nicht bei 4K60 anwendbar, lediglich bei 4K30.
Wahrscheinlich geht der auch gut auf die Akkulaufzeit, das weiss ich aber nicht sicher.

Wenn man längere Zeit aufnehmen will muss man die Kamera mit Dauerstrom versorgen.
Da die 8er nur noch eine Klappe hat unter der alles steckt muss man diese offen lassen.
D.h. Akku und SD Card liegen offen, können im schlimmsten Fall verloren gehen/rausfallen......
Bei der 7er sind diese getrennt von der Stromversorgung mit 2tem Deckel versehen.

Ausserdem wurde der HDMI Ausgang beschnitten, dieser kommt integriert in dem neuen Mediagehäuse für die 8er (70€)

Die 7er hat den integriert, man kann mal schnell ne Aufnahme begutachten am TV ohne lästiges herausholen der SDCard und umkopieren auf USB Stick. Oder im Urlaub bei Freunden wo man gar keine Möglichkeit dazu hätte.

Last but not least, die 8er hat gering andere Maße, vor allem etwas flacheres Gehäuse bzw. Linse vorne.

Das führt dazu das man noch mehr als bei der 7er aufpassen muss wie man die Kamera hält, da man wegen dem Weitwinkel sehr schnell die eigenen Finger im Bild hat wenn man die Cam einfach so benutzt ohne Zubehör.
Ja Kleinigkeit, ist mir aber aufgefallen

Im Grunde finde ich nur das Timewarp 2.0 sehr schade dass das die 7er nicht hat,
Boost Mode nette Spielerei aber für die meisten wohl unnöttig.

Hoffe einigen damit bei der Entscheidung zu helfen

MfG
Bearbeitet von: "schulti76" 11. Jun
35 Kommentare
Auch nicht schlecht, wäre super wenn Amazon mitziehen würde
Mit Newsletteranmeldung kann man nochmal 5 EUR ontop sparen.
299€ - 2€ Newsletter - 6€ Shoop (2%) = 291€
Ist die nur wirklich besser als die Hero7? Grundsätzlich würde ich ja auch immer das neueste Modell kaufen, aber man findet auch einige kritische Rezension, die eher das Vorgängemodell empfehlen.
Ist die MAX arg viel schlechter? Stabi, Bildqualität?

360grad ist halt schon nice.
McSchnappi11.06.2020 13:13

Ist die nur wirklich besser als die Hero7? Grundsätzlich würde ich ja auch …Ist die nur wirklich besser als die Hero7? Grundsätzlich würde ich ja auch immer das neueste Modell kaufen, aber man findet auch einige kritische Rezension, die eher das Vorgängemodell empfehlen.


Die Bildstabilisierung ist nochmal deutlich besser als die 7er. Ansonsten nicht wirklich ein unterschied. Aber das war der ausschlaggebende Faktor für mich
Thomas_MuellersME11.06.2020 13:15

Die Bildstabilisierung ist nochmal deutlich besser als die 7er. Ansonsten …Die Bildstabilisierung ist nochmal deutlich besser als die 7er. Ansonsten nicht wirklich ein unterschied. Aber das war der ausschlaggebende Faktor für mich


Danke, aber ist es nicht ein Problem, dass man das Objektiv nicht mehr einfach austauschen kann?
McSchnappi11.06.2020 13:18

Danke, aber ist es nicht ein Problem, dass man das Objektiv nicht mehr …Danke, aber ist es nicht ein Problem, dass man das Objektiv nicht mehr einfach austauschen kann?


Kauf dir ein Gehäuse dazu und dann ist das eh egal. Zumindest für mich, da die gopro eh auf dem Mountainbike verwendet wird. Andernfalls gibt es auch noch Tempered Glas
Thomas_MuellersME11.06.2020 13:15

Die Bildstabilisierung ist nochmal deutlich besser als die 7er. Ansonsten …Die Bildstabilisierung ist nochmal deutlich besser als die 7er. Ansonsten nicht wirklich ein unterschied. Aber das war der ausschlaggebende Faktor für mich


Naja. Betriebsdauer ist auch noch mal geringer leider.
Death66611.06.2020 13:25

Kauf dir ein Gehäuse dazu und dann ist das eh egal. Zumindest für mich, da …Kauf dir ein Gehäuse dazu und dann ist das eh egal. Zumindest für mich, da die gopro eh auf dem Mountainbike verwendet wird. Andernfalls gibt es auch noch Tempered Glas


Würdest du denn sagen, dass man ein solches Gehäuse in jedem Fall zum MTB benötigt?
McSchnappi11.06.2020 13:13

Ist die nur wirklich besser als die Hero7? Grundsätzlich würde ich ja auch …Ist die nur wirklich besser als die Hero7? Grundsätzlich würde ich ja auch immer das neueste Modell kaufen, aber man findet auch einige kritische Rezension, die eher das Vorgängemodell empfehlen.


Von 7 auf 8 lohnt kaum, meiner Meinung nach.

Von 6 auf 8 dagegen schon.
Civing11.06.2020 13:35

Von 7 auf 8 lohnt kaum, meiner Meinung nach.Von 6 auf 8 dagegen schon.


Komme von Hero4 Session auf die Hero7 oder 8XD
Ich überlege ob ich zuschlage. Denke ich brauche die GoPro egtl. nicht wirklich,.. ist halt ein nettes Gadget ums mal zum Angeln oder Schießen mitzunehmen. Aber wirklich sinnvoll ists nicht....
ShannonFano11.06.2020 14:11

Ich überlege ob ich zuschlage. Denke ich brauche die GoPro egtl. nicht …Ich überlege ob ich zuschlage. Denke ich brauche die GoPro egtl. nicht wirklich,.. ist halt ein nettes Gadget ums mal zum Angeln oder Schießen mitzunehmen. Aber wirklich sinnvoll ists nicht....


Nicht böse gemeint, aber das wären doch eher denkbar schlechte Sportarten vom Entertainment Faktor her? Beim Schießen würde ich meinen ist ohne Zoom nix zu sehen und beim Angeln hab ich ehrlich kA was man genau die ganze Zeit filmen will

Also hoffe wir reden nicht von Dynamite Fishing
Bearbeitet von: "Moneyz" 11. Jun
Moneyz11.06.2020 14:13

Nicht böse gemeint, aber das wären doch eher denkbar schlechte Sportarten v …Nicht böse gemeint, aber das wären doch eher denkbar schlechte Sportarten vom Entertainment Faktor her? Beim Schießen würde ich meinen ist ohne Zoom nix zu sehen und beim Angeln hab ich ehrlich kA was man genau die ganze Zeit filmen will Also hoffe wir reden nicht von Dynamite Fishing


Magnetfischen.
Sieht man in Hamburg derzeit öfters. Liegt ja noch genug Explosives in den Kanälen...
Bierbiber_1311.06.2020 13:08

Mit Newsletteranmeldung kann man nochmal 5 EUR ontop sparen.


Dann lieber den 5€ Neukundenrabatt FWPDF3S nehmen und man wird nicht zugemüllt und muss auch keine zweifelhaften AGBs zur Datenanalyse akzeptieren. Beides geht leider nicht.

Thomas_MuellersME11.06.2020 13:11

299€ - 2€ Newsletter - 6€ Shoop (2%) = 291€


Funktioniert bei mir leider nicht. Bekomme die Meldung "Der Code ist nicht kombinierbar". Aber 294€ist ja auch ok

EthanHunt11.06.2020 13:14

Ist die MAX arg viel schlechter? Stabi, Bildqualität? 360grad ist halt …Ist die MAX arg viel schlechter? Stabi, Bildqualität? 360grad ist halt schon nice.


360°-Kameras und die 8er Gopro machen grundlegend verschiedene Aufnahmen, Anwendung und Darstellung verschieden daher erstmal die Frage, wofür du sie brauchst.
ShannonFano11.06.2020 14:11

Ich überlege ob ich zuschlage. Denke ich brauche die GoPro egtl. nicht …Ich überlege ob ich zuschlage. Denke ich brauche die GoPro egtl. nicht wirklich,.. ist halt ein nettes Gadget ums mal zum Angeln oder Schießen mitzunehmen. Aber wirklich sinnvoll ists nicht....


Dann ist eine Gopro 8 für dich rausgeschmissenes Geld und es tut auch eine Actioncam für 100€ mit nur geringfügig schlechterer Qualität. Einzig herausragendes Merkmal der 8er ist ihr Bildstabilisator.
Bearbeitet von: "Gelegenheitsabstauber" 11. Jun
Gelegenheitsabstauber11.06.2020 14:22

Dann lieber den 5€ Neukundenrabatt FWPDF3S nehmen und man wird nicht z …Dann lieber den 5€ Neukundenrabatt FWPDF3S nehmen und man wird nicht zugemüllt und muss auch keine zweifelhaften AGBs zur Datenanalyse akzeptieren. Beides geht leider nicht.Funktioniert bei mir leider nicht. Bekomme die Meldung "Der Code ist nicht kombinierbar". Aber 294€ist ja auch ok 360°-Kameras und die 8er Gopro machen grundlegend verschiedene Aufnahmen, Anwendung und Darstellung verschieden daher erstmal die Frage, wofür du sie brauchst. Dann ist eine Gopro 8 für dich rausgeschmissenes Geld und es tut auch eine Actioncam für 100€ mit nur geringfügig schlechterer Qualität. Einzig herausragendes Merkmal der 8er ist ihr Bildstabilisator.


Oder du kaufst dir eine gebrauchte GoPro, wäre dann halt ein älteres Modell. Mit billig actioncams habe ich eigentlich immer nur schlechte Erfahrungen gemacht, meist ist die Software Schrott
Gelegenheitsabstauber11.06.2020 14:22

Dann lieber den 5€ Neukundenrabatt FWPDF3S nehmen und man wird nicht z …Dann lieber den 5€ Neukundenrabatt FWPDF3S nehmen und man wird nicht zugemüllt und muss auch keine zweifelhaften AGBs zur Datenanalyse akzeptieren. Beides geht leider nicht.Funktioniert bei mir leider nicht. Bekomme die Meldung "Der Code ist nicht kombinierbar". Aber 294€ist ja auch ok 360°-Kameras und die 8er Gopro machen grundlegend verschiedene Aufnahmen, Anwendung und Darstellung verschieden daher erstmal die Frage, wofür du sie brauchst. Dann ist eine Gopro 8 für dich rausgeschmissenes Geld und es tut auch eine Actioncam für 100€ mit nur geringfügig schlechterer Qualität. Einzig herausragendes Merkmal der 8er ist ihr Bildstabilisator.


Ich denke ihr habt recht damit.
McSchnappi11.06.2020 14:29

Oder du kaufst dir eine gebrauchte GoPro, wäre dann halt ein älteres M …Oder du kaufst dir eine gebrauchte GoPro, wäre dann halt ein älteres Modell. Mit billig actioncams habe ich eigentlich immer nur schlechte Erfahrungen gemacht, meist ist die Software Schrott


Das geht natürlich auch nach voherigem Test. Wobei ich mit den Chinaactioncams eigentlich nicht mehr schlechte Erfahrungen gemacht hab. Weiß nicht, welche du hattest. Nach Firmware-Update liefen meine bisher alle problemlos. Ich hatte bisher welche von Hawkeye, Gitup und SJCAM, einige auch direkt zum Marktstart.
Bei computeruniverse bestelle ich nie wieder. Neue Ware bestellt und benutzen defekten Artikel erhalten.
EthanHunt11.06.2020 13:14

Ist die MAX arg viel schlechter? Stabi, Bildqualität? 360grad ist halt …Ist die MAX arg viel schlechter? Stabi, Bildqualität? 360grad ist halt schon nice.


Bildqualität auf jeden Fall!!
FelixDealz11.06.2020 15:16

Bildqualität auf jeden Fall!!


Ist aber etwas ganz anderes. Und das Stitching passiert auch nicht mal eben kurz - muss man halt nur bedenken
Ich habe mich vor kurzem für eine GoPro7 entschieden und bewusst gegen eine 8er.
Nach ausgiebigem konsumieren aller Tests kann ich Euch folgendes dazu sagen.

Die Bild / Videoqualität ist overall bei der 8er ein Stück besser.
Im direkten Vergleich hat die 8er das bessere Bild/Video, sprich etwas mehr Kontrast, Dynamik, Farbumfang.

Das überrascht da der gleiche Bildsensor und Prozessor zum Einsatz kommt.

Das Hyperthreading 2.0 ist kaum merklich besser als das HT 1.0 der 7er.

Der Boostmode hingegen ist krass. Unglaublich was man damit an Bildstabilität rausholt,
hätte gedacht elektronisch in Echtzeit ist das unmöglich. Man hat 20% weniger Bild (HT 10%), ist aber nicht so schlimm, da der Weitwinkel ja schon relativ groß ist.

Der Timewarp Modus 2.0 ist sehr geil, der Zeitraffer ist intelligent und beschleunigt/entschleunigt selbstständig.
Zusätzlich kann man per Knopfdruck manuall auf Echtzeit schalten um danach wieder den Warp fortzuführen.
Sehr geiles Feature, das kann die 7er nicht, könnte man jedoch per Firmwareupdate alles nachreichen,
was wohl leider eher nicht geschehen wird.

Nun zu meinen ggf subjektiven Nachteilen der 8er.

Der Schutz der Kameralinse ist nun wie schon oft bemerkt nicht mehr einfach tauschbar.
GoPro hätte wohl gerne das Package dauerhafte Reparatur und unbegrenzter Cloud Speicherplatz verkauft,
Apple like.
Die Begründung wirkt für mich fadenscheinig, der Spalt würde sich negativ auf die Audioaufnahme auswirken,
ein Mikrofon sitzt nun direkt unter der Linse.

Die herausklappbare Halterung ist eigentlich genial, so spart man sich ein zusätzliches Gehäuse und kommt immer gut an den Akku/Speicherkarte etc ran.

Leider ist das ganze viel wackeliger als mit dem Gehäuse der 7er. Schaut Euch Videos an,
unglaublich dieses Spiel. Der Stabilisator kann das zwar ausgleichen aber das kann ja nicht Sinn der Sache sein.

Der geniale Boostmode ist leider nicht bei 4K60 anwendbar, lediglich bei 4K30.
Wahrscheinlich geht der auch gut auf die Akkulaufzeit, das weiss ich aber nicht sicher.

Wenn man längere Zeit aufnehmen will muss man die Kamera mit Dauerstrom versorgen.
Da die 8er nur noch eine Klappe hat unter der alles steckt muss man diese offen lassen.
D.h. Akku und SD Card liegen offen, können im schlimmsten Fall verloren gehen/rausfallen......
Bei der 7er sind diese getrennt von der Stromversorgung mit 2tem Deckel versehen.

Ausserdem wurde der HDMI Ausgang beschnitten, dieser kommt integriert in dem neuen Mediagehäuse für die 8er (70€)

Die 7er hat den integriert, man kann mal schnell ne Aufnahme begutachten am TV ohne lästiges herausholen der SDCard und umkopieren auf USB Stick. Oder im Urlaub bei Freunden wo man gar keine Möglichkeit dazu hätte.

Last but not least, die 8er hat gering andere Maße, vor allem etwas flacheres Gehäuse bzw. Linse vorne.

Das führt dazu das man noch mehr als bei der 7er aufpassen muss wie man die Kamera hält, da man wegen dem Weitwinkel sehr schnell die eigenen Finger im Bild hat wenn man die Cam einfach so benutzt ohne Zubehör.
Ja Kleinigkeit, ist mir aber aufgefallen

Im Grunde finde ich nur das Timewarp 2.0 sehr schade dass das die 7er nicht hat,
Boost Mode nette Spielerei aber für die meisten wohl unnöttig.

Hoffe einigen damit bei der Entscheidung zu helfen

MfG
Bearbeitet von: "schulti76" 11. Jun
schulti7611.06.2020 15:28

Ich habe mich vor kurzem für eine GoPro7 entschieden und bewusst gegen …Ich habe mich vor kurzem für eine GoPro7 entschieden und bewusst gegen eine 8er.Nach ausgiebigem konsumieren aller Tests kann ich Euch folgendes dazu sagen.Die Bild / Videoqualität ist overall bei der 8er ein Stück besser.Im direkten Vergleich hat die 8er das bessere Bild/Video, sprich etwas mehr Kontrast, Dynamik, Farbumfang.Das überrascht da der gleiche Bildsensor und Prozessor zum Einsatz kommt.Das Hyperthreading 2.0 ist kaum merklich besser als das HT 1.0 der 7er.Der Boostmode hingegen ist krass. Unglaublich was man damit an Bildstabilität rausholt,hätte gedacht elektronisch in Echtzeit ist das unmöglich. Man hat 20% weniger Bild (HT 10%), ist aber nicht so schlimm, da der Weitwinkel ja schon relativ groß ist.Der Timewarp Modus 2.0 ist sehr geil, der Zeitraffer ist intelligent und beschleunigt/entschleunigt selbstständig.Zusätzlich kann man per Knopfdruck manuall auf Echtzeit schalten um danach wieder den Warp fortzuführen.Sehr geiles Feature, das kann die 7er nicht, könnte man jedoch per Firmwareupdate alles nachreichen,was wohl leider eher nicht geschehen wird. Nun zu meinen ggf subjektiven Nachteilen der 8er.Der Schutz der Kameralinse ist nun wie schon oft bemerkt nicht mehr einfach tauschbar.GoPro hätte wohl gerne das Package dauerhafte Reparatur und unbegrenzter Cloud Speicherplatz verkauft,Apple like.Die Begründung wirkt für mich fadenscheinig, der Spalt würde sich negativ auf die Audioaufnahme auswirken,ein Mikrofon sitzt nun direkt unter der Linse.Die herausklappbare Halterung ist eigentlich genial, so spart man sich ein zusätzliches Gehäuse und kommt immer gut an den Akku/Speicherkarte etc ran.Leider ist das ganze viel wackeliger als mit dem Gehäuse der 7er. Schaut Euch Videos an,unglaublich dieses Spiel. Der Stabilisator kann das zwar ausgleichen aber das kann ja nicht Sinn der Sache sein.Der geniale Boostmode ist leider nicht bei 4K60 anwendbar, lediglich bei 4K30.Wahrscheinlich geht der auch gut auf die Akkulaufzeit, das weiss ich aber nicht sicher.Wenn man längere Zeit aufnehmen will muss man die Kamera mit Dauerstrom versorgen.Da die 8er nur noch eine Klappe hat unter der alles steckt muss man diese offen lassen.D.h. Akku und SD Card liegen offen, können im schlimmsten Fall verloren gehen/rausfallen......Bei der 7er sind diese getrennt von der Stromversorgung mit 2tem Deckel versehen.Ausserdem wurde der HDMI Ausgang beschnitten, dieser kommt integriert in dem neuen Mediagehäuse für die 8er (70€)Die 7er hat den integriert, man kann mal schnell ne Aufnahme begutachten am TV ohne lästiges herausholen der SDCard und umkopieren auf USB Stick. Oder im Urlaub bei Freunden wo man gar keine Möglichkeit dazu hätte.Last but not least, die 8er hat gering andere Maße, vor allem etwas flacheres Gehäuse bzw. Linse vorne.Das führt dazu das man noch mehr als bei der 7er aufpassen muss wie man die Kamera hält, da man wegen dem Weitwinkel sehr schnell die eigenen Finger im Bild hat wenn man die Cam einfach so benutzt ohne Zubehör.Ja Kleinigkeit, ist mir aber aufgefallen Im Grunde finde ich nur das Timewarp 2.0 sehr schade dass das die 7er nicht hat,Boost Mode nette Spielerei aber für die meisten wohl unnöttig.Hoffe einigen damit bei der Entscheidung zu helfenMfG

Super, ich danke dir, ich schaue auch einen Test nach dem anderen und werde nicht schlauer. Du hast mir mit deiner Bewertung sehr geholfen!
Bearbeitet von: "McSchnappi" 11. Jun
Thomas_MuellersME11.06.2020 13:15

Die Bildstabilisierung ist nochmal deutlich besser als die 7er. Ansonsten …Die Bildstabilisierung ist nochmal deutlich besser als die 7er. Ansonsten nicht wirklich ein unterschied. Aber das war der ausschlaggebende Faktor für mich


Für mich auch + dass es bei den Vorgängern immer von schneller Überhitzung die Rede war und das bei der 8er kein Problem sei (Tauchgänge).. Ob das Problem in der Zukunft bei der 8er auftreten wird kann ich nicht sagen, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.. Bei den Vorgängern ist es ja nachgewiesen
schulti7611.06.2020 15:28

Ich habe mich vor kurzem für eine GoPro7 entschieden und bewusst gegen …Ich habe mich vor kurzem für eine GoPro7 entschieden und bewusst gegen eine 8er.Nach ausgiebigem konsumieren aller Tests kann ich Euch folgendes dazu sagen.Die Bild / Videoqualität ist overall bei der 8er ein Stück besser.Im direkten Vergleich hat die 8er das bessere Bild/Video, sprich etwas mehr Kontrast, Dynamik, Farbumfang.Das überrascht da der gleiche Bildsensor und Prozessor zum Einsatz kommt.Das Hyperthreading 2.0 ist kaum merklich besser als das HT 1.0 der 7er.Der Boostmode hingegen ist krass. Unglaublich was man damit an Bildstabilität rausholt,hätte gedacht elektronisch in Echtzeit ist das unmöglich. Man hat 20% weniger Bild (HT 10%), ist aber nicht so schlimm, da der Weitwinkel ja schon relativ groß ist.Der Timewarp Modus 2.0 ist sehr geil, der Zeitraffer ist intelligent und beschleunigt/entschleunigt selbstständig.Zusätzlich kann man per Knopfdruck manuall auf Echtzeit schalten um danach wieder den Warp fortzuführen.Sehr geiles Feature, das kann die 7er nicht, könnte man jedoch per Firmwareupdate alles nachreichen,was wohl leider eher nicht geschehen wird. Nun zu meinen ggf subjektiven Nachteilen der 8er.Der Schutz der Kameralinse ist nun wie schon oft bemerkt nicht mehr einfach tauschbar.GoPro hätte wohl gerne das Package dauerhafte Reparatur und unbegrenzter Cloud Speicherplatz verkauft,Apple like.Die Begründung wirkt für mich fadenscheinig, der Spalt würde sich negativ auf die Audioaufnahme auswirken,ein Mikrofon sitzt nun direkt unter der Linse.Die herausklappbare Halterung ist eigentlich genial, so spart man sich ein zusätzliches Gehäuse und kommt immer gut an den Akku/Speicherkarte etc ran.Leider ist das ganze viel wackeliger als mit dem Gehäuse der 7er. Schaut Euch Videos an,unglaublich dieses Spiel. Der Stabilisator kann das zwar ausgleichen aber das kann ja nicht Sinn der Sache sein.Der geniale Boostmode ist leider nicht bei 4K60 anwendbar, lediglich bei 4K30.Wahrscheinlich geht der auch gut auf die Akkulaufzeit, das weiss ich aber nicht sicher.Wenn man längere Zeit aufnehmen will muss man die Kamera mit Dauerstrom versorgen.Da die 8er nur noch eine Klappe hat unter der alles steckt muss man diese offen lassen.D.h. Akku und SD Card liegen offen, können im schlimmsten Fall verloren gehen/rausfallen......Bei der 7er sind diese getrennt von der Stromversorgung mit 2tem Deckel versehen.Ausserdem wurde der HDMI Ausgang beschnitten, dieser kommt integriert in dem neuen Mediagehäuse für die 8er (70€)Die 7er hat den integriert, man kann mal schnell ne Aufnahme begutachten am TV ohne lästiges herausholen der SDCard und umkopieren auf USB Stick. Oder im Urlaub bei Freunden wo man gar keine Möglichkeit dazu hätte.Last but not least, die 8er hat gering andere Maße, vor allem etwas flacheres Gehäuse bzw. Linse vorne.Das führt dazu das man noch mehr als bei der 7er aufpassen muss wie man die Kamera hält, da man wegen dem Weitwinkel sehr schnell die eigenen Finger im Bild hat wenn man die Cam einfach so benutzt ohne Zubehör.Ja Kleinigkeit, ist mir aber aufgefallen Im Grunde finde ich nur das Timewarp 2.0 sehr schade dass das die 7er nicht hat,Boost Mode nette Spielerei aber für die meisten wohl unnöttig.Hoffe einigen damit bei der Entscheidung zu helfenMfG


Welcher hink hat sich denn das ausgedacht mit Streichung der 2. Klappe bei der 8er....

Naja da wurde ganz genau auf die Produktionskosten geschaut.
In welchem Bereich läge denn die DJI Osmo Action? Eher Richtung GoPro 7 oder GoPro 8? Hat jemand damit Erfahrungen?

Kann mich schwer zwischen den drei genannten entscheiden.
Vorbei
schulti7611.06.2020 15:28

Ich habe mich vor kurzem für eine GoPro7 entschieden und bewusst gegen …Ich habe mich vor kurzem für eine GoPro7 entschieden und bewusst gegen eine 8er.Nach ausgiebigem konsumieren aller Tests kann ich Euch folgendes dazu sagen.Die Bild / Videoqualität ist overall bei der 8er ein Stück besser.Im direkten Vergleich hat die 8er das bessere Bild/Video, sprich etwas mehr Kontrast, Dynamik, Farbumfang.Das überrascht da der gleiche Bildsensor und Prozessor zum Einsatz kommt.Das Hyperthreading 2.0 ist kaum merklich besser als das HT 1.0 der 7er.Der Boostmode hingegen ist krass. Unglaublich was man damit an Bildstabilität rausholt,hätte gedacht elektronisch in Echtzeit ist das unmöglich. Man hat 20% weniger Bild (HT 10%), ist aber nicht so schlimm, da der Weitwinkel ja schon relativ groß ist.Der Timewarp Modus 2.0 ist sehr geil, der Zeitraffer ist intelligent und beschleunigt/entschleunigt selbstständig.Zusätzlich kann man per Knopfdruck manuall auf Echtzeit schalten um danach wieder den Warp fortzuführen.Sehr geiles Feature, das kann die 7er nicht, könnte man jedoch per Firmwareupdate alles nachreichen,was wohl leider eher nicht geschehen wird. Nun zu meinen ggf subjektiven Nachteilen der 8er.Der Schutz der Kameralinse ist nun wie schon oft bemerkt nicht mehr einfach tauschbar.GoPro hätte wohl gerne das Package dauerhafte Reparatur und unbegrenzter Cloud Speicherplatz verkauft,Apple like.Die Begründung wirkt für mich fadenscheinig, der Spalt würde sich negativ auf die Audioaufnahme auswirken,ein Mikrofon sitzt nun direkt unter der Linse.Die herausklappbare Halterung ist eigentlich genial, so spart man sich ein zusätzliches Gehäuse und kommt immer gut an den Akku/Speicherkarte etc ran.Leider ist das ganze viel wackeliger als mit dem Gehäuse der 7er. Schaut Euch Videos an,unglaublich dieses Spiel. Der Stabilisator kann das zwar ausgleichen aber das kann ja nicht Sinn der Sache sein.Der geniale Boostmode ist leider nicht bei 4K60 anwendbar, lediglich bei 4K30.Wahrscheinlich geht der auch gut auf die Akkulaufzeit, das weiss ich aber nicht sicher.Wenn man längere Zeit aufnehmen will muss man die Kamera mit Dauerstrom versorgen.Da die 8er nur noch eine Klappe hat unter der alles steckt muss man diese offen lassen.D.h. Akku und SD Card liegen offen, können im schlimmsten Fall verloren gehen/rausfallen......Bei der 7er sind diese getrennt von der Stromversorgung mit 2tem Deckel versehen.Ausserdem wurde der HDMI Ausgang beschnitten, dieser kommt integriert in dem neuen Mediagehäuse für die 8er (70€)Die 7er hat den integriert, man kann mal schnell ne Aufnahme begutachten am TV ohne lästiges herausholen der SDCard und umkopieren auf USB Stick. Oder im Urlaub bei Freunden wo man gar keine Möglichkeit dazu hätte.Last but not least, die 8er hat gering andere Maße, vor allem etwas flacheres Gehäuse bzw. Linse vorne.Das führt dazu das man noch mehr als bei der 7er aufpassen muss wie man die Kamera hält, da man wegen dem Weitwinkel sehr schnell die eigenen Finger im Bild hat wenn man die Cam einfach so benutzt ohne Zubehör.Ja Kleinigkeit, ist mir aber aufgefallen Im Grunde finde ich nur das Timewarp 2.0 sehr schade dass das die 7er nicht hat,Boost Mode nette Spielerei aber für die meisten wohl unnöttig.Hoffe einigen damit bei der Entscheidung zu helfenMfG


Fast volle Zustimmung für diesen sehr guten und umfangreichen Kommentar. Es gibt alternative Abdeckungen für die Stromversorgung.

#Aliexpress € 9,66 20%OFF | Aufladbare Batterie Deckel Tür Batterie Abdeckung G8-7 Für GoPro Hero Schwarz 8 Sport Kamera Abnehmbare Typ-C Lade Port adapter Abdeckung
a.aliexpress.com/_B1…eWk

Und für die Linse evtl. "Panzerglas"

?
schulti7611.06.2020 15:28

Ich habe mich vor kurzem für eine GoPro7 entschieden und bewusst gegen …Ich habe mich vor kurzem für eine GoPro7 entschieden und bewusst gegen eine 8er.Nach ausgiebigem konsumieren aller Tests kann ich Euch folgendes dazu sagen.Die Bild / Videoqualität ist overall bei der 8er ein Stück besser.Im direkten Vergleich hat die 8er das bessere Bild/Video, sprich etwas mehr Kontrast, Dynamik, Farbumfang.Das überrascht da der gleiche Bildsensor und Prozessor zum Einsatz kommt.Das Hyperthreading 2.0 ist kaum merklich besser als das HT 1.0 der 7er.Der Boostmode hingegen ist krass. Unglaublich was man damit an Bildstabilität rausholt,hätte gedacht elektronisch in Echtzeit ist das unmöglich. Man hat 20% weniger Bild (HT 10%), ist aber nicht so schlimm, da der Weitwinkel ja schon relativ groß ist.Der Timewarp Modus 2.0 ist sehr geil, der Zeitraffer ist intelligent und beschleunigt/entschleunigt selbstständig.Zusätzlich kann man per Knopfdruck manuall auf Echtzeit schalten um danach wieder den Warp fortzuführen.Sehr geiles Feature, das kann die 7er nicht, könnte man jedoch per Firmwareupdate alles nachreichen,was wohl leider eher nicht geschehen wird. Nun zu meinen ggf subjektiven Nachteilen der 8er.Der Schutz der Kameralinse ist nun wie schon oft bemerkt nicht mehr einfach tauschbar.GoPro hätte wohl gerne das Package dauerhafte Reparatur und unbegrenzter Cloud Speicherplatz verkauft,Apple like.Die Begründung wirkt für mich fadenscheinig, der Spalt würde sich negativ auf die Audioaufnahme auswirken,ein Mikrofon sitzt nun direkt unter der Linse.Die herausklappbare Halterung ist eigentlich genial, so spart man sich ein zusätzliches Gehäuse und kommt immer gut an den Akku/Speicherkarte etc ran.Leider ist das ganze viel wackeliger als mit dem Gehäuse der 7er. Schaut Euch Videos an,unglaublich dieses Spiel. Der Stabilisator kann das zwar ausgleichen aber das kann ja nicht Sinn der Sache sein.Der geniale Boostmode ist leider nicht bei 4K60 anwendbar, lediglich bei 4K30.Wahrscheinlich geht der auch gut auf die Akkulaufzeit, das weiss ich aber nicht sicher.Wenn man längere Zeit aufnehmen will muss man die Kamera mit Dauerstrom versorgen.Da die 8er nur noch eine Klappe hat unter der alles steckt muss man diese offen lassen.D.h. Akku und SD Card liegen offen, können im schlimmsten Fall verloren gehen/rausfallen......Bei der 7er sind diese getrennt von der Stromversorgung mit 2tem Deckel versehen.Ausserdem wurde der HDMI Ausgang beschnitten, dieser kommt integriert in dem neuen Mediagehäuse für die 8er (70€)Die 7er hat den integriert, man kann mal schnell ne Aufnahme begutachten am TV ohne lästiges herausholen der SDCard und umkopieren auf USB Stick. Oder im Urlaub bei Freunden wo man gar keine Möglichkeit dazu hätte.Last but not least, die 8er hat gering andere Maße, vor allem etwas flacheres Gehäuse bzw. Linse vorne.Das führt dazu das man noch mehr als bei der 7er aufpassen muss wie man die Kamera hält, da man wegen dem Weitwinkel sehr schnell die eigenen Finger im Bild hat wenn man die Cam einfach so benutzt ohne Zubehör.Ja Kleinigkeit, ist mir aber aufgefallen Im Grunde finde ich nur das Timewarp 2.0 sehr schade dass das die 7er nicht hat,Boost Mode nette Spielerei aber für die meisten wohl unnöttig.Hoffe einigen damit bei der Entscheidung zu helfenMfG


Wir wollen nicht vergessen zu erwähnen, dass der Hypersmooth jetzt auch bis 120fps funktioniert, das kann die 7er nicht. Da ich die 6er gerade verkaufe, werde ich direkt auf die 8er upgraden, auch obwohl ich die genannten Nachteile (Linse z.B.) kenne. Im Bekanntenkreis und im Internet habe ich zu vieles gelesen über aufhängen der 7er, vielleicht läuft die 8er ja besser
Jakobi30413.06.2020 12:03

Wir wollen nicht vergessen zu erwähnen, dass der Hypersmooth jetzt auch …Wir wollen nicht vergessen zu erwähnen, dass der Hypersmooth jetzt auch bis 120fps funktioniert, das kann die 7er nicht. Da ich die 6er gerade verkaufe, werde ich direkt auf die 8er upgraden, auch obwohl ich die genannten Nachteile (Linse z.B.) kenne. Im Bekanntenkreis und im Internet habe ich zu vieles gelesen über aufhängen der 7er, vielleicht läuft die 8er ja besser


Da hast Du Recht, habe nicht alles erwähnt da 120fps für mich keine Rolle spielt.

Zu den Freezer liest man bei der 8 genauso wie bei der 7, wobei ich noch keine Probleme hatte damit.

Jedoch ein anderes Phänomen.
Abends Akku voll, morgens Akku leer, obwohl die Cam aus war....

Andererseits schon oft Akku Abend voll, am nächsten Tag beim einschalten auch noch 100%

Zur 8er noch Nachteile:

Die Akkulaufzeit wäre kürzer als bei der 7 bei gleicher Einstellung!
Hier geht es allerdings nur um 10-15min, aber immerhin.

Zusätzlich würde die 8er so heiß dass sie nach 40min abschaltet bei 4K60 obwohl der Akku noch einige Minuten durchmachen würde. Die 7er hätte nicht solche Probleme.

Das sind aber Tests die ich nicht selbst verifiziert habe, allgemein steckt wohl bei 7/8 noch der Wurm drin.

Trotzdem kam für mich keine Osmo in Frage, die hat auch einige Schwächen und ist für mich das schlechtere Package.

Z.B. der viel kleiner Weitwinkel stört mich sehr
Hab mir die 8er geholt. m.M.n ist sie nochmal deutlich besser als die 7er. Meine Kumpels haben die 7 und im direkten Vergleich losen sie einfach ab
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text