72°
ABGELAUFEN
gp70 leopard pro für 649 euro mit gaming maus @ comtech.de

gp70 leopard pro für 649 euro mit gaming maus  @ comtech.de

Elektronik

gp70 leopard pro für 649 euro mit gaming maus @ comtech.de

Preis:Preis:Preis:649€
Zum DealZum DealZum Deal
gp70 leopard pro für 649 euro mit gaming maus für diese Preisklasse echt Top
Der nächste Idealo Preis (ohne die Maus) liegt bei 699,00 €


Technische Daten:

-Prozessor: Intel® Core i5-4210H (2.9 GHz, Turbo Boost bis 3.5 GHz, 3 MB Cache)
-Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3L SO-DIMM, maximal erweiterbar auf 16 GB, 2 Steckplätze gesamt, davon 1 frei
-Grafik: NVIDIA® GeForce® 840M-Grafik mit 2 GB GDDR5 VRAM
-Festplatte: 1 TB (SATA) 7.200rpm + 1x freier mSATA-Slot
-Optisches Laufwerk: DVD Super Multi-Brenner
-Display: 43,9 cm (17,3") entspiegelt 1920 x 1080 Full HD LED BackLight
-Cardreader: SD-Kartenleser (SD/SDHC/SDXC)
-Schnittstellen: VGA, 2 x USB 2.0, 2 x USB 3.0, Kopfhörer, Mikrofon, HDMI 1.4, 7.1 Kanal Sound analog + SPDIF, 1x RJ45
-Lautsprecher: 4 Lautsprecher (Sound by Dynaudio) mit Sound Blaster Cinema
-Webcam: HD WebCam
-Ethernet LAN: 10/100/1000 MBit/s Killer E2200 Gaming-Netzwerkkarte
-Wireless LAN: 802.11ac/a/b/g/n (Intel® Wireless-AC 3160)
-Bluetooth: Bluetooth 4.0
-Eingabekomponente: Gaming-Tastatur von SteelSeries, Multi-Touchpad
-Sondertasten: Cooler Boost, Bildschirm An/Aus
-Betriebssystem: ohne Betriebssystem
-Akku: 6 Zellen Li-Ionen, 19 Volt, 120 Watt, Akkulaufzeit bis zu 4h
-Software: MSI Software-Paket
-Abmessungen (B x H x T): 418 x 269 x 39 mm
-Gewicht: 2,7 kg

7 Kommentare

Moderator

Ich habe noch den Vergleichspreis und die Technischen Daten dazu geschrieben.

Cool echt danke

Danke

mydealz_Helfer

Ich habe noch den Vergleichspreis und die Technischen Daten dazu geschrieben.


Dankenswert. Ohne diese Zutaten hätte es glatt wie halbherzige Eigenwerbung wirken können.

Hallo? Das Teil ist HOT!!! Müsste eigentlich durch die Decke gehen!!!

Bei 840M bin ich raus

crz101

Bei 840M bin ich raus



Würde ich auch so sehen ...


Leistung

Trotz der sehr niedrigen Speicherbandbreite, die aus der Kombination eines 64-Bit-Interfaces mit langsamem DDR3-RAM resultiert, erreicht die GeForce 840M knapp das Leistungsniveau der älteren GeForce GT 750M (DDR3-Version). Das direkte Vorgängermodell, die GeForce GT 740M, wird um etwa 30 Prozent distanziert. Viele aktuelle Spiele des Jahres 2013/2014 sind damit in 1.366 x 768 Pixeln und mittleren bis hohen Details flüssig spielbar, nur in sehr anspruchsvollen Titeln müssen die Einstellungen womöglich weiter abgesenkt werden.

Features

GM108 integriert ebenso wie GM107 die sechste Generation der PureVideo HD Video-Engine (VP6). Die Performance beim Decodieren von H.264- und MPEG-2-Material wurde abermals verbessert, zudem sind natürlich auch alle Features der Vorgänger (4K-Unterstützung, PiP, Videoencoder über NVENC-API) mit an Bord. HDMI 2.0 wird von der ersten Maxwell-Generation noch nicht unterstützt.

Im Vergleich mit der GTX-800M-Serie fehlen der GeForce 840M diverse neue Features wie Battery Boost (längere Akkulaufzeit beim Spielen), Shadowplay (Aufzeichnung von Spiele-Videos) und Gamestream (Spiele-Streaming auf Shield-Konsole). Weitere Informationen dazu unter diesem Link.

Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme der GeForce 840M sollte inkl. Speicher in einer Größenordnung von etwa 30 Watt (oder weniger) liegen. Damit ist die Karte für Notebooks ab etwa 13 - 14 Zoll geeignet. Bei geringer Last helfen zusätzliche Taktstufen dabei, Energie einzusparen, im Leerlauf kann die GPU mit Hilfe der Optimus-Technologie auch vollständig zugunsten der Prozessorgrafik deaktiviert werden.
notebookcheck.com/NVI…tml

P.S auch wenn die 840M hier GDDR5 VRAM hat, ist sie meiner Meinung nach zu lahm

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text