168°
GPS Fahrradcomputer Garmin Edge 820

GPS Fahrradcomputer Garmin Edge 820

Elektronik

GPS Fahrradcomputer Garmin Edge 820

Preis:Preis:Preis:359€
Zum DealZum DealZum Deal
Der GPS Fahrradcomputer Edge 820 ist noch sehr neu auf dem Markt, demzufolge liegen die aktuellen Preise sehr nah an der UVP von 399€ für den Edge 820 und UVP 499€ für das Edge 820 Bundle. Warten lohnt sich sicher. Dem ein oder anderen Radfahrer wird es aber jetzt schon in den Fingern kribbeln seinen alten Edge durch einen neuen Edge 820 zu ersetzen, da er im Grunde die Funktionen des Edge 1000 hat, aber kleinere Maße als der Edge 520.

Der aktuell günstigste Preis, den ich finden konnte, liegt bei
Edge 820: 359€ (idealo 397,99€, Ersparnis 38,99€)
Edge 820 Bundle: 469€ (idealo: 469€, ebay)

Technische Daten können auf der Garminseite detailiert eingesehen werden.

Findet ihr noch günstigere Angebote?

13 Kommentare

Das ist wirklich ein gutes Angebot und auch für mein neues MTB wäre das Teil super... Aber wenn das liebe Geldproblem nicht wäre

Günstige Alternative:
Altes, sehr gutes Smartphone (z.B. Galaxy S3) in wasserdichte Hülle an Fahrradhalterung. Neuen Akku rein, und im Flugzeugmodus nur mit GPS an hält der Akku einen Tag durch!
Mit einer guten App wie z.B. Locus Maps ist man hervorragend ausgerüstet. Durch das viel größere Display erkennt man sogar was beim Fahren.
Dazu günstiger und mehr Möglichkeiten als ein Garmin Edge.

Es ist eine Alternative, aber es kommt auch drauf an, was man braucht.

Viele Rennradfahrer wollen was kompaktes kleines, was alle ANT+ Sensoren erkennt, eine möglichst lange Akkulaufzeit hat und einen Regenschauer immer wieder überlebt. Ein Handy mit vernünftiger Halterung, Regenschutz, brauchbarer Apps, das ist eine ziemlich klobige Bastelei und eine wirklich gute Fahrradapp gibt es auch nicht. Ist aber nur meine Meinung. Den Edge schalte ich ein, drücke Start und los gehts.

Wer ein großes Display haben will, sollte sich nach anderen Geräten umschauen.

BlueCharge

Günstige Alternative:Altes, sehr gutes Smartphone (z.B. Galaxy S3) in wasserdichte Hülle an Fahrradhalterung. Neuen Akku rein, und im Flugzeugmodus nur mit GPS an hält der Akku einen Tag durch!Mit einer guten App wie z.B. Locus Maps ist man hervorragend ausgerüstet. Durch das viel größere Display erkennt man sogar was beim Fahren.Dazu günstiger und mehr Möglichkeiten als ein Garmin Edge.



Du vergisst dabei die unterschiedlichen Displays. Derartige Tachos haben eigentlich fast immer reflektive Displays, d.h. diese sind auch unter Sonnenschein gut ablesbar, Smartphones haben hingegen transmissive Displays, sprich diese lassen sich bei Sonnenschein relativ schwer ablesen.

BlueCharge

Günstige Alternative:Altes, sehr gutes Smartphone (z.B. Galaxy S3) in wasserdichte Hülle an Fahrradhalterung. Neuen Akku rein, und im Flugzeugmodus nur mit GPS an hält der Akku einen Tag durch!Mit einer guten App wie z.B. Locus Maps ist man hervorragend ausgerüstet. Durch das viel größere Display erkennt man sogar was beim Fahren.Dazu günstiger und mehr Möglichkeiten als ein Garmin Edge.



Ich suche derzeit eine NAVI-APP für Android zum Fahrradfahren (normale Radtouren mit Trekkingrädern, nicht Mountainbiken).
Ist Locus Maps da das Optimum? Ich möchte gerne Radwege fahren, die nicht immer direkt neben der Schnellstrasse liegen...

Ich habe auch mal eine App gehabt, da konnte man z.B. eingeben, dass man eine Tour mit so und so viel km fahren möchte und die App hat einen Vorschläge gemacht, fand ich auch nicht schlecht, aber die ganzen IN-APP-Käufe haben mich dann abgehalten. Überlege gerade, war es vlt. Naviki?!
Bearbeitet von: "TommiB" 13. September

Lass auch mit naviki Routen berechnen und kopiere die dann auf mein garmin dakota und zusätzlich nach locus. Mit der. Kombi war ich bisher sehr zufrieden

BlueCharge

Günstige Alternative:Altes, sehr gutes Smartphone (z.B. Galaxy S3) in wasserdichte Hülle an Fahrradhalterung. Neuen Akku rein, und im Flugzeugmodus nur mit GPS an hält der Akku einen Tag durch!Mit einer guten App wie z.B. Locus Maps ist man hervorragend ausgerüstet. Durch das viel größere Display erkennt man sogar was beim Fahren.Dazu günstiger und mehr Möglichkeiten als ein Garmin Edge.



​Ganz klare Empfehlung: Komoot
Meine Lieblings app. Die 20-30 Euro für die komplette Karten sind gut investiertes Geld!

Tipp zu Komoot:
Anmelden die Gratisregionkarte "kaufen"/freischalten und dann so 1-3 Wochen warten und schon bekommt man per Mail das Angebot die Komplettkarte für 19€ statt 29€ freischalten zu können. Das war bei mir so und bei nem Arbeitskollegen.

Gruß

Scie

Definitiv nur was für ambitioniertere Radsportler. Schon beim 520er ist die Strava Intergration ziemlich cool und in Verbindung mit Herz, TF und Wattmessung ist das Teil ne Waffe, welche sich sogar im Profisport etabliert hat. Man muss halt für das Bundle und dann noch Wattmessung ca. 1500€ auf den Tisch legen um ein perfekt integriertes System zu haben. Die Navigation konnte ich mit dem Garmin 810 mal testen. Ist ok aber so wie üblich im Bereich Fahrradnavigation noch nicht das gelbe vom Ei. Wer also gezielt trainieren will um seine Leistung Richtung Wettkampf zu verbessern oder einfach nur gerne jede Radfahrt in seine Einzelteile zerlegt, ist bei Garmin richtig - Bereitschaft, die Kohle locker zu machen, vorausgesetzt. Für alle anderen würde ich auch sagen, tut es ein günstiges Smartphone mit Komoot. Komoot ist richtig gut investiertes Geld und die Routenplanung am Rechner einfach, übersichtlich und informativ. Ist halt mit den ganzen Halterungen und evtl. Akkuspacks immer keine so ganz elegante Lösung - Garmin punktet da mit der Aero Halterung..
Ich geb mal hot für die aktuelle Ersparnis und ein geiles Gerät.

Danke für die Empfehlung, ich schaue mir komoot mal an.
Habe ein Xperia Z über, das sollte mit einem Akkupack dazu doch klappen

oinergehtno

..Ist halt mit den ganzen Halterungen und evtl. Akkuspacks immer keine so ganz elegante Lösung - Garmin punktet da mit der Aero Halterung..Ich geb mal hot für die aktuelle Ersparnis und ein geiles Gerät.


Wer gerne mit dem Smartphone fährt, dem empfehle ich die Halterung von Quad Lock. Auch nicht ganz günstig, aber genauso gut wie die Garmin Befestigung. Es gibt sogar eine Aero Halterung. Als App finde ich Strava ganz gut, auch zur Routenplanung, da man mit der Heatmap auch gut Strecken findet, die wenig durch Autoverkehr belastet sind. Für mich trotzdem kein Ersatz zum Edge, aber ich bin dann auch eher der ambitionierte Radsportler

Schönes Gerät aber verdammt teuer.
Mein Tipp für die, die nicht ganz so viel ausgeben wollen ist das TEASI Pro.
Ich habe vor ca. zwei Jahren etwas über 150,- Euro dafür bezahlt.
Es war ein Brustgurt dabei, ein Sensor für die Trittfrequenz und eine richtig gute Fahrradhalterung, die ich ohne Probleme auf meinem MTB nutze.
Der Akku hat mich noch nie im Sticht gelassen, es gibt kostenloses Kartenmaterial und Routen die man sich z.B. über bikemap.net von anderen runterladen und selbst nachfahren kann.
Das Gerät ist nicht zu groß und nicht zu schwer, trotzdem ist das Display während der Fahrt sehr gut ablesbar.
Es wird durch regelmäßige Updates ständig verbessert und soll mittlerweile sogar für Segler und Skifahrer geeignet sein.
Mit den letzten beiden Punkten habe ich keine Erfahrungen aber wenn es um das Radfahren geht, bin ich mit diesem Gerät wunschlos glücklich.
Aber vielleicht kann mich hier jemand mit guten Argumenten überzeugen so viel Geld für ein Gerät (Garmin) auszugeben, bei dem es ganz sicher nicht nur bei den aktuell 359,- Euro für die Hardware bleiben wird?

Bearbeitet von: "8bar" 24. August

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text