GQ Magazin Abo (12 Ausgaben) für 57 € mit 50 € Amazon-Gutschein
458°Abgelaufen

GQ Magazin Abo (12 Ausgaben) für 57 € mit 50 € Amazon-Gutschein

12
eingestellt am 4. Okt 2017Bearbeitet von:"I_I"
Das Männer- Lifestylemagazin GQ gibt es momentan im Prämienabo bei BurdaDirect für 57 € mit zwei Prämien zur Auswahl. Entweder ihr wählt den 50€ Amazon-Gutschein, oder den Verrechnungsscheck in Höhe von 45€.

1053978.jpg
Preisvergleich
Am Kiosk kostet eine Ausgabe 5,50 € Dieses Angebot ist momentan das günstigste laut abo24.

Wie funktioniert die Bestellung eines Prämienabos?
  • der Abonnent bekommt die Zeitschrift und bezahlt diese auch
  • der Werbende (z.B. Freund, Mitbewohner, etc.) bekommt die Prämie zugesendet. Der Werbende überlässt dir dann die Prämie anschließend.
  • Wen kann ich werben - wer kann mich werben?
    Jede beliebige Person (Ehepartner, Kinder, Eltern, Familienangehörige, Freund, Kollege, ...) Ihr dürft mit dem Werbenden auch im selben Haushalt zusammen leben.



Kleingedrucktes
  • Mindestbezug: 1 Jahr
  • Kündigungsfrist: sechs Wochen vor Ablauf des Mindestbezugs
  • Danach jederzeit kündbar
Ansprechpartner
Neue Verlagsgesellschaft mbH, Postfach 2130, 77611 Offenburg, Tel.: 0800/503511-147, E-Mail: kundenservice@burdadirect.de
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Eine der schrottigsten Zeitschriften, welche ich jemals im (fast kostenlosen) Abo hatte, damals wegen der James Bond-Box. Ich frage mich echt, wer zum Briefkasten geht und sich freut, wenn er diesen Müll entnimmt.

Nur Brigitte ist noch schlechter.
Hab ein kostenlos Abo aus einer Aktion hier.
Der Hochglanz Werbekatalog hat wie viel Seiten? Sagen wir mal 100.
Nach gefühlt 80 Werbeanzeigen von untragbarer "Männermode"
kam dann mal ein Artikel über ein Linkin Park Interview das sie geführt hatten.
Aber ohne das Interview Aha!!
Dann Werbung bzw. "Artikel" für/über mehr oder weniger bezahlbare Gadgets.
Artikel über Stars ergiebig wie eine Maggi Tütensuppe.
Das 2. Heft war auch nicht ergiebiger.
Sinnlos wie ein Kropp das "Heft"
Bearbeitet von: "thaneros" 4. Okt 2017
12 Kommentare
Ich sehe nur 50€ Amazon oder 45€ Scheck.
Eine der schrottigsten Zeitschriften, welche ich jemals im (fast kostenlosen) Abo hatte, damals wegen der James Bond-Box. Ich frage mich echt, wer zum Briefkasten geht und sich freut, wenn er diesen Müll entnimmt.

Nur Brigitte ist noch schlechter.
uid4. Okt 2017

Ich sehe nur 50€ Amazon oder 45€ Scheck.


hast recht!
Hab ein kostenlos Abo aus einer Aktion hier.
Der Hochglanz Werbekatalog hat wie viel Seiten? Sagen wir mal 100.
Nach gefühlt 80 Werbeanzeigen von untragbarer "Männermode"
kam dann mal ein Artikel über ein Linkin Park Interview das sie geführt hatten.
Aber ohne das Interview Aha!!
Dann Werbung bzw. "Artikel" für/über mehr oder weniger bezahlbare Gadgets.
Artikel über Stars ergiebig wie eine Maggi Tütensuppe.
Das 2. Heft war auch nicht ergiebiger.
Sinnlos wie ein Kropp das "Heft"
Bearbeitet von: "thaneros" 4. Okt 2017
Hatte die Zeitschrift auch mal für ein Jahr bei Web.de gewonnen. Wirklich ganz ganz furchtbar das Teil! Aber ich denke mal ich bin auch die falsche Zielgruppe für diesen schickimicki scheiss!
Werbeblättchen für Beta Männchen. Cold as ice.
Der Schund ist echt keine 7€ wert, sorry
Das ist ja quasi geschenkt
Hab das Abo für 1 Jahr kostenlos aus der Mister Spex Aktion, die hier für 1 Stunde online war und dann gelöscht wurde.

Die erste Ausgabe habe ich noch gelesen. Die zweite überflogen und die dritte ist direkt ins Altpapier gewandert.

Ich gehöre definitiv nicht zu der Zielgruppe für die die Zeitschrift gemacht wird.:{
hatte die Zeitschrift auch für 1 Jahr. Die 1. war noch ganz ok, wurde aber immer schlechter. Am Ende aber nur noch Werbung.
Hmm, hört sich nicht schlecht an ... kriegt auch ein Hot, wenn ich aber dennoch gleichzeitig denke, das Abo der NEO zu kündigen, was ähnlich war und die Zeitung doch nicht wirklich gelesen wurde
GQ war schon immer ein Werbeblatt. Aber selbst wer auf gute Mode steht, hat keinen Grund die Zeitschrift zu kaufen. Trotzdem habe ich sie jahrelang über günstige/kostenlose Abos gelesen. Oft war eine gelungene Reportage zu einem bestimmten Thema drin. Interviews waren auch oft nett zu lesen. Thilo Mischkes Kolumne war für mich immer das Highlight.

Mit dem Übergang vom alten zum neuen Chefredakteur, das dürfte jetzt ungefähr ein Jahr her sein, ist die Zeitschrift im Niveau aber nochmal ein paar Stufen nach unten gewandert. Noch mehr Werbung, noch weniger Text und der Text, der geboten wird, ist oft unter aller Kanone. Das ist schade, wird man so die Auflage nach und nach immer weiter abbauen müssen. Ich lese sie seitdem auch nicht mehr.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text