Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Grafiktablett mit Bildschirm XP-Pen Artist 22 Pro (21.5", IPS, 1920x1080, 5080lpi, 2x kabelloser Stift, 8192 Stufen, HDMI, USB) + 33,40€ RSP
204° Abgelaufen

Grafiktablett mit Bildschirm XP-Pen Artist 22 Pro (21.5", IPS, 1920x1080, 5080lpi, 2x kabelloser Stift, 8192 Stufen, HDMI, USB) + 33,40€ RSP

334€413,10€-19%Rakuten Angebote
9
eingestellt am 31. Jul

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Kurz vor Feierabend noch schnell einen Nischendeal: Über Rakuten kommen künstlerisch Begabte aktuell an ein allem Anschein nach durchaus brauchbares Grafiktablett zum guten Preis, nämlich das XP-Pen Artist 22 Pro für 334€. Club Rakuten-Mitglieder erhalten zudem noch 33,40€ in Superpunkten. Der Versand erfolgt aus der EU, zurückschicken könnt ihr das Teil im Falle eines Widerrufs nach Bremen.

Im Vergleich kostet dieses Modell mindestens 413,10€ (nicht verwechseln mit dem teureren 22E Pro).

Mangels Begabung in zeichnerischen Dingen kann ich die Spezifikationen leider nur schlecht selbst einschätzen, daher verweise ich mal auf die Rezensionen bei Amazon (mit ReviewMeta geprüfte 4.2 Sterne) und hinterlasse euch noch folgendes YouTube-Video:



1414734-3xY9G.jpg
  • Typ Grafiktablett mit Bildschirm
  • Aktive Fläche 477x268mm
  • Stift kabellos, Spitze, 2 Tasten, Radierfunktion
  • Auflösung 5080lpi
  • Empfindlichkeitsstufen 8192
  • Max. Stiftabstand 15mm
  • Display 21.5", 1920x1080, Multi-Touch, IPS
  • Signaleingang HDMI, mini DisplayPort (via Adapter)
  • Kontrast 1000:1
  • Reaktionszeit 14ms
  • Host-Anschluss USB-B 1.1
  • Abmessungen 517x321x30mm
  • Besonderheiten VESA-Halterung (75x75)
  • Lieferumfang Hauptgerät, 2x Stift (P02S), 1x Stift-Ladekabel, 8x Ersatzspitzen, Stifthalter, USB Kabel, HDMI Kabel, Stromkabel, Netzteil, Handschuh, Reinigungstuch
  • Anmerkung Unterschiedliche Länderversionen möglich.

1414734-Dz9HH.jpg
Zusätzliche Info
Empfehle als Zeichenprogramm Krita,
es ist gratis und unterstützt alle Funktionen des Tablets, konnte zumindest bis jetzt nichts gegenteiliges feststellen.

Krita Grafiksoftware

Gruppen

9 Kommentare
78% farbraum(?)? Klingt ja nich so toll für Leute die damit professionell arbeiten wollen..
Fallen_VaanLight31.07.2019 18:21

78% farbraum(?)? Klingt ja nich so toll für Leute die damit professionell …78% farbraum(?)? Klingt ja nich so toll für Leute die damit professionell arbeiten wollen..


Adobe-Farbraum, da 100% zu erreichen ist glaube ich nicht ganz trivial.
Ich habs schon lange und sage euch nur das es bei vielen gängigen Zeichenprogrammen leider keine Druckstufenunterstützung gibt.
Unzeen31.07.2019 18:27

Ich habs schon lange und sage euch nur das es bei vielen gängigen …Ich habs schon lange und sage euch nur das es bei vielen gängigen Zeichenprogrammen leider keine Druckstufenunterstützung gibt.


Das ist natürlich kacke, wahrscheinlich z.B. deshalb der Preisunterschied zu nem Wacom Cintiq.
HC_8331.07.2019 18:58

Das ist natürlich kacke, wahrscheinlich z.B. deshalb der Preisunterschied …Das ist natürlich kacke, wahrscheinlich z.B. deshalb der Preisunterschied zu nem Wacom Cintiq.


Jepp, braucht halt immer viel finetuning mit Treibern und Software...wenns eingestellt ist und stabil läuft und man nen kompatibles Programm was zu einem passt gefunden hat ist es ein tolles Gerärt aber man muss halt offen und ehrlich sagen das plug and play anders ist.
Fallen_VaanLight31.07.2019 18:21

78% farbraum(?)? Klingt ja nich so toll für Leute die damit professionell …78% farbraum(?)? Klingt ja nich so toll für Leute die damit professionell arbeiten wollen..


Immer mal bei solchen Urteilen den Preis betrachten
beim prime day selber preis zugeschlagen bin begeistert top gerät für den preis
Unzeen31.07.2019 19:38

Jepp, braucht halt immer viel finetuning mit Treibern und Software...wenns …Jepp, braucht halt immer viel finetuning mit Treibern und Software...wenns eingestellt ist und stabil läuft und man nen kompatibles Programm was zu einem passt gefunden hat ist es ein tolles Gerärt aber man muss halt offen und ehrlich sagen das plug and play anders ist.


Dann würde ich es aber niemandem empfehlen, der nicht wirklich Technik-Affine ist. So ein gefummele mit den Treibern bringt selbst mich, als gelernten EDVler noch oft genug zum fluchen..

Also wer Spaß mit dem Gerät haben möchte und selber wenig einstellen will, sollte wohl eher zum Wacom greifen. Die sind dort deutlich einfacher in der Handhabung.. Aber auch teurer
Zobraka01.08.2019 09:16

Dann würde ich es aber niemandem empfehlen, der nicht wirklich …Dann würde ich es aber niemandem empfehlen, der nicht wirklich Technik-Affine ist. So ein gefummele mit den Treibern bringt selbst mich, als gelernten EDVler noch oft genug zum fluchen.. Also wer Spaß mit dem Gerät haben möchte und selber wenig einstellen will, sollte wohl eher zum Wacom greifen. Die sind dort deutlich einfacher in der Handhabung.. Aber auch teurer


Genau das wollte ich damit sagen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text